20 Jahre Weiterbildung auf Mallorca

Erfolgsmodell „Qualifikation mit Urlaubsfeeling“ feiert Jubiläum

20 Jahre Weiterbildung auf Mallorca
Den Trainerschein im Sonnenschein absolvieren

Bereits 20 Jahre ist es her als Fitnessbegeisterte, die ihr Hobby zum Beruf machen oder sich in ihrem Berufsfeld weiterbilden wollten, das erste Mal nach Mallorca reisten, um mit Gleichgesinnten in entspannter Urlaubsatmosphäre zu lernen und nach einer Woche mit einer qualifizierten Trainer-Lizenz im Gepäck in die Heimat zurückzukehrten. Denn 1998 war der Startschuss für das Erfolgsmodell „BSA-Lehrgangsreise Mallorca“. Ein einwöchiges Event, welches seitdem zweimal jährlich stattfindet und sich zu einem Jahreshöhepunkt in der Branche entwickelt hat.

Was erwartet mich auf Mallorca?
Seit mittlerweile 20 Jahren erhalten Teilnehmer der „BSA-Lehrgangsreise Mallorca“ die Möglichkeit, an einem staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgang mit einer einzigartigen Lernatmosphäre im sonnigen Mallorca teilzunehmen. Die Lerneinheiten Praxiseinheiten absolvieren Teilnehmer beispielsweise unter freiem Himmel, am Strand oder im hoteleigenen Fitnessstudio. In den Pausen genießen die Lehrgangsteilnehmer die Sonnenseiten des Lebens am Pool, am Strand oder nutzen die vielfältigen Sportmöglichkeiten, wie Fitness, Tennis, Joggen Wandern, Mountainbike, Wassersport und vieles mehr. Die Teilnehmer wählen aus einem vielfältigen Angebot an Lehrgängen und qualifizieren sich z.B. als „Fitnesstrainer-B-Lizenz“, „Gruppentrainer-B-Lizenz“, „Kursleiter Pilates“, oder „Berater für Sporternährung“. Gerade Lehrgänge aus dem Bereich Entspannung, wie die „Mentaltrainer-B-Lizenz“ oder der „Entspannungstrainer“ eignen sich besonders auf Mallorca, denn für diese Lehrgänge bietet die herrliche Umgebung eine zusätzliche Inspiration.

Starker Bildungspartner
Die Durchführung der Lehrgänge übernimmt seit 20 Jahren die BSA-Akademie, die wiederum mit 35 Jahren Erfahrung ein hohes Ansehen in der Branche genießt. Von über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Qualifikationen, welche die BSA-Akademie an bundesweiten Lehrgangszentren in Deutschland und Österreich anbietet, kann eine Vielzahl auch auf Mallorca absolviert werden. Die Lehrgänge bestehen aus Fernlernen mit kompakten Präsenzphasen. Zeitnah nach der Anmeldung wird den Teilnehmern das Lehrgangsmaterial zugesandt, damit sie sich fachlich vorbereiten können, um gut gerüstet nach Mallorca zu kommen und den Lehrgang erfolgreich abzuschließen.

Weiteres Plus der Lehrgangsreise
Teilnehmer an den „B-Lizenz-Lehrgängen“, beispielsweise am Lehrgang „Fitnesstrainer-B-Lizenz“ oder der „Gruppentrainer-B-Lizenz“ können nicht nur die Präsenzphase auf Mallorca absolvieren, sondern auch direkt vor Ort die Prüfung ablegen. Durch die familiäre Atmosphäre zwischen Lehrgangsteilnehmern und Referenten können Teilnehmer zum einen stets offene Fragen klären und zum anderen ist eine optimale Vorbereitung auf die zu erstellende Hausarbeit möglich.

Neuer Lehrgang aus dem Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement
Die Veranstalter der Lehrgangsreise bieten in diesem Jahr zum ersten Mal die Qualifikation „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ an. Absolventen erhalten nach ihrem Abschluss sowohl eine Urkunde der BSA-Akademie als auch ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer. In Deutschland erkranken Arbeitnehmer immer häufiger wegen Überlastung und Erschöpfung, was den Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal unterstreicht.

Was beinhaltet das Leistungsangebot?
Das exklusive Leistungsangebot der BSA-Lehrgangsreise umfasst neben dem gebuchten BSA-Lehrgang und der kompletten Reisebetreuung, den einwöchigen Aufenthalt mit HP inklusive Rail & Fly Ticket und Bustransfer zum Hotel, freie Flughafenwahl (soweit möglich), Tischgetränke, das BSA-Unterhaltungsprogramm sowie eine Reiserücktrittsversicherung.

Alle weiteren Infos finden Interessierte unter www.bsa-akademie.de/mallorca

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Neues personalisiertes Fortbildungsprogramm für Führungkräfte

– Individualisierte Weiterbildung durch Personalized Development Program
– Ashridge Executive Education arbeitet mit Experten aus der ganzen Welt
– Mit neuen Programmen von Ashridge Executive Education zum beruflichen Erfolg

Neues personalisiertes Fortbildungsprogramm für Führungkräfte

16.05.2018, Ashridge/UK – Ashridge Executive Education, eine der weltweit führenden Business Schools, bietet Fortbildungsprogramme für Führungskräfte an. Die gezielte Förderung durch individuelle Fortbildungsmaßnahmen entwickelt Führungskräfte weiter und fördert die Karrierechancen.

Auf dem Gelände von Ashridge Estate, UK, bietet das Personalized Development Program einen Weiterbildungsumfang, der sich auf eine Reihe von verschiedenen Themen stützt und den Schwerpunkt auf die Stärkung der Führungspersönlichkeit, strategisches Denken und unverzichtbare Geschäftsgrundlagen legt. Dabei wird das Programm auf die Teilnehmerin oder den Teilnehmer durch ein vorab angewandtes Evaluationsprogramm individuell zugeschnitten. Begleitet wird das Seminar von Beratern, Direktoren und Vizepräsidenten verschiedener Unternehmen, die ihre Best-Practice-Beispiele und Lösungsvorschläge in das Programm einfließen lassen.

Das Angebot von Ashridge Executive Education ist einzigartig, indem es die Expertise des Einzelnen durch die direkte Anwendung im täglichen Business stärkt. Nach der individuell angepassten Theorie findet die Umsetzung außerhalb der Kursräume statt. Eine Plattform für die Praxis bieten an den Kurs angelehnte Workshops, die von einem persönlichen Coach aktiv begleitet und bewertet werden. Danach haben die Führungskräfte Zugriff auf eine Weiterbildungsplattform, die digital Lernmaterialien zur Verfügung stellt und somit eine nachhaltige Förderung der Führungskräfte garantiert. Die Termine für das Personalized Development Program sind frei wählbar und richten sich ganz nach der Teilnehmerin bzw. dem Teilnehmer.

Wer gerne diesen Sommer auf ein Fortbildungsprogramm im Team setzen möchte, dem bietet Ashridge Executive Education ebenfalls ein passendes Programm: das Advanced Management Program. Dieses zeichnet sich durch einen sorgfältig ausgearbeiteten Lehrplan aus, der Themen wie Führung, Strategie und Geschäftsgrundlagen in Theorie und Praxis umsetzt. Von namhaften und erfolgreichen Dozenten unterrichtet, stärken die Teilnehmer ihre Business-Skills und vertiefen dabei ihre Führungsqualitäten.

„Seit mehr als 50 Jahren bilden wir Führungskräfte weiter, denn letztlich führen Menschen ihre Unternehmen zum Erfolg“, so Tanja Levine, Vice President Ashridge Business School.

Ashridge Executive Education gehört zur Hult International Business School, einer der am schnellsten wachsenden und größten Business Schools weltweit. Mit seiner internationalen Plattform liegt der Fokus von Ashridge Executive Education auf der Weiterbildung von Managern und Führungskräften.

Bei Fragen und für weitere Informationen zu Ashridge Executive Education sowie dem Personalized Development Program und Advanced Management Program, kontaktieren Sie gerne uns oder besuchen Sie die Homepage.

Ashridge Executive Education, Teil der Hult International Business School, unterstützt seit über 50 Jahren Führungskräfte bei ihrer Entwicklung im Ashridge Estate, einem einzigartigen Ort, der zum Lernen anregt.
Der Campus ist mit den Standorten in Dubai, Shanghai, Boston, New York, San Francisco sowie London und Ashridge vernetzt und somit weltweit vertreten.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Ashridge House Berkhamsted 1
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/en/executive-education/

Pressekontakt
Convensis Group
Sophie Stilz
Friedrichstraße 23b
70174 Stuttgart
071136533766
sophie.stilz@convensis.com
http://www.convensis.com

Deutschlands beste Kanzleimanagerin 2018 ausgezeichnet

Deutschlands beste Kanzleimanagerin 2018 ausgezeichnet
Kanzleimanagerin Janet Raabe-Goldhahn (Mitte) mit Rechtsanwalt Norbert Franke und Maria A. Musold.

Aalen, 16. Mai 2018 – Zum fünften Mal in Folge hat eine Jury von Fachleuten Deutschlands beste Kanzleimanager des Jahres ausgezeichnet. Siegerin des Wettbewerbs ist Janet Raabe-Goldhahn von der Dresdner Kanzlei Kucklick, Wilhelm, Börger, Wolf & Söllner. Den zweiten Platz belegte Sina Heidemann von der Bittrich & Bittrich Steuerberatungsgesellschaft mbH in Lüneburg. Platz drei ging an Hilde Tradler aus Freilassing. Sie arbeitet in der Rechtsanwaltskanzlei Franz Tradler. Insgesamt hatten an dem Wettbewerb bundesweit mehr als 200 Kandidatinnen und Kandidaten teilgenommen.

Teilnahmeberechtigt waren Beschäftigte, die bereits die SKT-zertifizierte Fortbildung zur Kanzleimanagerin (w/m) absolviert haben. Allein beim Weiterbildungs-Institut Straßenberger Konsens-Training, das den Wettbewerb durchführt, haben in den vergangenen zwölf Jahren weit über 1.000 Beschäftigte diese Weiterbildung abgeschlossen. „Damit sind sie gerüstet, um Führungs- und Managementaufgaben souverän zu erfüllen, die Kanzleiorganisation eigenverantwortlich zu steuern, Informationen zu koordinieren und interne Arbeitsprozesse zu optimieren“, erklärt Maria A. Musold, die den Kanzleimanager-Lehrgang 2006 konzipiert hat. „Ziel ist es, Anwälte, Steuerberater und Kanzleiinhaber so weit wie möglich von organisatorischen Aufgaben zu entlasten.“

Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben, von denen die Preisträger dieses Jahres berichten. „Als Teamassistenz unterstütze ich das Sekretariat im administrativen Bereich und in der Mandantenpflege, als Fachwirtin für Kanzleimanagement kümmere ich mich um das Qualitätsmanagement, um unsere App und die Webakte, und als Social-Media-Managerin betreue ich das Marketing und unsere Social Media Kanäle“, berichtet Sina Heidemann. Die 31-Jährige hatte bereits 2016 an dem Wettbewerb teilgenommen und gewonnen.

Die diesjährige Siegerin Janet Raabe-Goldhahn verweist auf eine weitere Aufgabe von Kanzleimanagern: „Ich versuche auch als Vermittlungsorgan zwischen Angestellten und Vorgesetzten zu fungieren.“ Wichtig sei es bei der Fülle an Aufgaben Prioritäten zu setzen. „Wenn neben der Arbeit keine Zeit mehr für Hobbys ist, sind die Prioritäten falsch gesetzt“, betont Deutschlands beste Kanzleimanagerin 2018.

Die Drittplatzierte, Hilde Tradler, betonte bei der Preisverleihung den Spielraum, den sie als qualifizierte Kanzleimanagerin habe: „Das liegt wohl daran, dass mir mein Aufgabenbereich wirklich Spaß macht und sich der Vorgesetzte zu 100 Prozent auf mich verlassen kann.“

Die Bewerberinnen und Bewerber mussten Fragen zu ihrem Tätigkeitsbereich beantworten und drei Fallbeispiele aus der Praxis professionell und mandantenorientiert lösen. Hinzu kam eine Tätigkeitsbewertung des jeweiligen Kanzleiinhabers oder der Kanzleiinhaberin. Der Preis „Deutschlands beste(r) Kanzleimanager(in)“ wird seit 2014 jedes Jahr von Straßenberger Konsens-Training verliehen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und Interviews mit den Gewinnerinnen unter http://www.strassenberger.com/steuern-recht/kanzleimanager-wettbewerb

Das Weiterbildungsinstitut Straßenberger Konsens-Training wurde 1996 von Maria A. Musold gegründet und hat sich auf Präsenz- und Online-Seminare sowie Inhouse-Schulungen zu praxisrelevanten Themen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Notare spezialisiert. Vermittelt werden Kenntnisse im Kanzleimanagement, wie beispielsweise in Qualitätsmanagement, Mitarbeiterführung, Beziehungsmanagement und zum Umgang mit Beschwerden von Mandanten. Darüber hinaus hat Maria Musold die Mandanten-Zufriedenheit und das Verhältnis von Mandanten, Steuerberatern und Anwälten untersucht und mehrere Studien dazu veröffentlicht.

Firmenkontakt
Straßenberger Konsens-Training
Maria A. Musold
Pleuerstraße 44
73434 Aalen
+49 (0)7366 92 13 27
info@strassenberger.com
http://www.strassenberger.com

Pressekontakt
Straßenberger Konsens-Training / Claudius Kroker · Text & Medien
Maria A. Musold
Pleuerstraße 44
73434 Aalen
+49 (0)7366 92 13 27
strassenberger@ck-bonn.de
http://www.strassenberger.com

Skillsoft – Nase vorn bei der digitalen Transformation

Erstes, umfassendes Digital Transformation Schulungsprogramm für Mitarbeiter und Führungskräfte ist ab sofort komplett verfügbar

Skillsoft - Nase vorn bei der digitalen Transformation
Steve Wainwright, Managing Director EMA, Skillsoft Group (Bildquelle: @ Copyright by Skillsoft)

Düsseldorf, 15. Mai 2018 – Als weltweit erster Corporate Learning Anbieter hat Skillsoft ein komplettes Kursangebot zur Unterstützung des steigenden Schulungsbedarfs zu digitalen Themen in Unternehmen bereitgestellt. Das Digital Transformation Portfolio umfasst sieben große Themenkomplexe, die neben digitalen Kompetenzen und technologischen Grundlagen auch Datenanalyse, digitale Erfahrung, Agilität, Marketing-Kommunikation und virtuelle Collaboration beinhalten.

Das Schulungsprogramm soll HR- und L&D-Verantwortliche dabei unterstützen, allen Mitarbeitern und Führungskräften ihres Unternehmens essenzielle fachliche, technische und kommunikative Fähigkeiten zu vermitteln, um digitale Prozesse verstehen und sicher anwenden zu können.

Die videobasierten Kurse werden mit eBooks, Hörbüchern, Artikeln und anderen Lernangeboten ergänzt, um eine kontinuierliche Vertiefung des Grundlagenwissens zu ermöglichen. Praxisnahe Inhalte sowie eine ansprechende und intuitive Präsentationsform entsprechen den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Erwachsenbildung und sollen eine hohe Lernmotivation sowie ein optimales Lernerlebnis gewährleisten.

Das komplette Digital Transformation-Programm ist ab sofort für alle Unternehmensanwender der Skillsoft Lernplattformen Percipio und Skillport verfügbar. Mit dem Digital Transformation Readiness Program haben Unternehmen darüber hinaus die Möglichkeit, sich aus dem mehr als 165.000 Lernmaterialien umfassenden Skillsoft Portfolio maßgeschneiderte Lernlösungen zur digitalen Transformation selbst zusammen zu stellen.

„Als erster Anbieter bietet Skillsoft ein ganzheitliches Trainingsprogramm für digitale Konzepte, Methoden und Technologien zu attraktiven Konditionen“, erläutert Steve Wainwright, Managing Director EMEA von Skillsoft. „Die Breite und inhaltliche Tiefe des Programms bieten einerseits jedem Mitarbeiter eine solide Grundlage, digitale Fähigkeiten zu erlangen und damit seine persönlichen Entwicklungsperspektiven nachhaltig zu verbessern. Andererseits unterstützt es Führungskräfte bis hin zur Management-Ebene, die Produktivität und Effizienz zu steigern und notwendige Innovationen zeitnah voranzutreiben.“

Namhafte Unternehmensberatung integriert Skillsoft
Insbesondere für Consulting-Dienstleister ist eine hohe Beratungskompetenz in allen Fragen der digitalen Transformation ihrer Kunden ein kritischer Erfolgsfaktor. So wird etwa die Management-Beratung North Highland künftig das gesamte Skillsoft Portfolio zu digitalen Themen integrieren und weltweit einsetzen. Das Unternehmen nutzt in den Bereichen Business Skills, Compliance und IT-Zertifizierung bereits seit vielen Jahren die Inhalte des Corporate Learning Anbieters, um die fachliche Kompetenz der eigenen Mitarbeiter zu erweitern bzw. auf dem neuesten Stand zu halten.

„Digitale Fähigkeiten und effektives Arbeiten in digitalen Umgebungen sind sowohl für unser Unternehmen als auch für die Kunden, die wir bedienen, von entscheidender Bedeutung“, kommentiert Michelle Resnick, Global Director Talent Development bei North Highland. „Das Skillsoft Digital Transformation-Portfolio wird unsere Beratungsqualität auf globaler Ebene definitiv steigern, um angesichts der komplexen geschäftlichen Herausforderungen in einer sich schnell entwickelnden digitalen Wirtschaft die bestmögliche Lösung für unsere Kunden zu entwickeln.“

Auch das Beratungsunternehmen Deloitte betont die Wichtigkeit, digitale Fähigkeiten bei Mitarbeitern und Führungskräften auszuprägen und permanent weiter zu entwickeln. Laut dem renommierten HR-Influencer Bersin by Deloitte muss sich der HR-Bereich künftig jedoch mehr mit dem Top-Management auseinandersetzen, um gezielte Lernstrategien zu entwickeln, die an den digitalen Geschäftszielen ausgerichtet sind und diese wirksam unterstützen.

Über Skillsoft
Skillsoft ist der global führende eLearning-Anbieter. Wir schulen mehr Fachkräfte als jedes andere Unternehmen. Führende Organisationen weltweit vertrauen auf uns, darunter 65 Prozent der Fortune 500. Unsere Motivation bei Skillsoft ist es, elegante Technik mit ansprechenden Inhalten zu verknüpfen. Auf unsere mehr als 165.000+ Kurse, Videos und Bücher wird jeden Monat mehr als 130 Millionen Mal zugegriffen, in 160 Ländern und 29 Sprachen, mit 100% Cloud-Zugang, jederzeit und überall.
Erfahren Sie mehr auf www.skillsoft.de

Firmenkontakt
Skillsoft
Steve Wainwright
Compass House, 2nd Floor, 207-215 London Road 207-215
GU15 3EY Camberley
+49 (0)89 360363-42
emea@skillsoft.com
http://www.skillsoft.de

Pressekontakt
GlobalCom PR Network
Jürgen Wollenschneider
Münchner Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018
Ashridge und Ferrari Digital Transformer 2018 Challenge – Inspired by Ashridge

München, Mai 2018 – Im Rahmen der Inspired by Ashridge Kampagne suchen Ashridge Executive Education und Ferrari den Digital Transformer 2018. Zum 15. Mai startet daher der offene digitale Kreativ-Wettbewerb über die Webseite www.No1DigitalTransformer.com und den damit verlinkten Social Media Kanälen:

LinkedIn

https://www.linkedin.com/in/digital-transformer-3619a1161/

Twitter

https://twitter.com/DigitTransform

Facebook

https://www.facebook.com/No1DigitalTransformer/

Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCguAgDiXtpM8rn9sTmCgiPA/featured

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 18 Jahren, der mit digitalen Transformern und digitalen Visionären oder Managern zusammenarbeitet. Der Kreativwettbewerb ist eine Nominierungs-Challenge auf Social Media. Für die Challenge qualifiziert sich, wer ein Foto von seinem Digital Leader, dem Digital Transformer 2018 postet und kurz erklärt, weshalb dieser den Titel verdient. Jeder Nominierte sollte mindestens drei Freunde oder Kollegen aus seinem Netzwerk inspirieren, ihren eigenen Favoriten des Digital Transformers 2018 zu nennen. Die Gewinnchancen erhöhen sich mit der Anzahl der Nominierungen, die inspiriert wurden. Die Teilnehmer müssen sich vorab über das entsprechende Formular der Webseite http://no1digitaltransformer.com/nominate-now mit dem Link zu ihrem Post und ihren Nominierungen registrieren.

Eine Expertenjury wählt die Gewinner

Eine hochrangige Jury aus Experten von Ashridge Executive Education und Ferrari wählt aus den Top10 Qualifizierungen des Finales die zwei besten Gewinner aus. Die Gewinner erhalten einen VIPSeat in einem einzigartigen 3-Tages Digital Leadership-Training zum Thema „Digital Futures – Winning amidst Disruption“ von Ashridge Executive Education und Ferrari. Der zweite Gewinner erhält ein exklusives Ferrari Fahrerlebnis für einen Tag am Hauptsitz von Ferrari in Italien.

Eine einzigartige Partnerschaft mit Ferrari

Das Digital Futures Programm wurde in Zusammenarbeit von Ashridge Executive Education und Ferrari, einer der bekanntesten Marken der Welt, gestaltet, um die Teilnehmer mit den entsprechenden Fähigkeiten und Tools für eine erfolgreiche digitale Zukunft in ihrer Organisation auszustatten. Die Ziele des Digital Future Programms sind:

– Information zu den aktuellen Trends und Auswirkungen der Digitalisierung / 4. Industrial Revolution

– Einfluss von Design Thinking, Lean Startup und Szenario-Planung

Vermittlung von Wissen über Risiken und Gefahren sowie Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

– Gestaltung von konkreten Ideen zu Innovation und Wachstum

– Teilen von Best Practices teilnehmender Organisationen wie Tech Disruptors, Startups und globale Organisationen

Weitere Informationen dazu: hult.edu/exec/df

http://www.hult.edu/en/executive-education/open-programs/strategy-programs/digital-futurespartnership/

„Wir freuen uns auf witzige, verrückte und kreative Nominierungen im Rahmen unseres Wettbewerbs Digital Transformer 2018 – Inspired by Ashridge,“ betont Tanja Levine, Vice President Ashridge Executive Education CEE und Jurymitglied.

„Wir bei Ferrari freuen uns mit den Gewinnern auf ein spannendes Training bei uns im Headoffice in Maranello,“ erklärt Dennis de Munck, Talent Acquisition Direktor bei Ferrari.

Bilder Download unter: https://www.aprioripr.com/de/ashridge-und-ferrari-suchen-digital-transformer-2018/

About Ashridge Executive Education

Ashridge has contributed to the success of thousands of individuals, teams, and organizations by helping to develop their leadership capabilities. Founded with the support of leading organizations including Unilever, Shell, and Guinness, today we work with over 1,000 clients across 40+ countries. For more than 50 years, Ashridge Executive Education has been helping build leaders. Because ultimately, people drive success. Hult International Business School is dedicated to educating not just leaders of business, but leaders of the world. Ashride’s executive education programs are consistently ranked among the best business schools in the world. Ashridge’s high levels of service and impact earn numerous industry accolades and awards across their broad offering. Ashridge Executive Education attracts clients from every continent and is in the 1% of business schools globally to be accredited by all three major executive education bodies: AACSB, EQUIS, and AMBA.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Berkhamsted –
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/executive-education/

Pressekontakt
apriori pr
Christiane Lesch
Ismaninger Str. 118
81675 München
0175-3637749
christiane.lesch@aprioripr.com
http://www.aprioripr.com

Seminare inklusive Führerschein

Fortbildungen mit Führerscheinerwerb bei der Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH

Seminare inklusive Führerschein

Die Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH in Witten bietet die Chance, im Rahmen von hochwertigen Qualifizierungsmaßnahmen einen Führerschein zu erlangen.

Für viele Berufe ist heutzutage ein Führerschein notwendig, um überhaupt eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Der Erwerb eines Führerscheins ist für viele Arbeitnehmer allerdings schlicht zu teuer. Damit bewegt sich der Bewerber in einem Teufelskreis: Kein Führerschein- kein ausreichend bezahlter Arbeitsplatz- kein Geld für einen Führerschein usw.
Zum ganzheitlichen Ansatz der Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH gehört es, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Sie bietet Fortbildungen an, die den Erwerb eines Führerscheins beinhalten, und für die eine Kostenübernahme über einen Bildungsgutschein bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter beantragt werden kann.
Dazu gehört die Weiterbildung zum „Kurierfahrer“ bis 3,5 t inklusive Führerschein Kl. B und berufsbezogenem Deutschkurs B1:
Die Aufgaben des Kurierfahrers sind umfangreich und erfordern Kenntnisse in unterschiedlichen Bereichen. Kurierfahrer erstellen bzw. planen ihre Routen eigenständig und beladen bzw. entladen ihr Fahrzeug. Dabei sichern sie die Ladung und achten auf eine bestmögliche Ausnutzung des Frachtraumes. Die Qualifizierung bereitet die Teilnehmer/innen auf alle anfallenden Aufgaben und Situationen bestmöglich vor. Die Inhalte des Kurses sind breit gefächert und zugleich konkret an der bevorstehenden Tätigkeit ausgerichtet. Das Schulungskonzept bietet alle nötigen Inhalte und Zusatzqualifikationen, um den Beruf des Kurierfahrers fachgerecht ausüben zu können. Die Teilnehmer/innen werden auf die Besonderheiten im Umgang mit Kunden vorbereitet und lernen alle wichtigen Kenntnisse über den Transport von Gütern.
Die Weiterbildung ist geeignet für ungelernte Kräfte, die als Kurierfahrer in der Logistikbranche Fußfassen möchten. Sie spricht motivierte Frauen und Männer, Migrantinnen und Migranten sowie Arbeitssuchende über 50 mit oder ohne Berufsabschluss an, die keinen Führerschein der Klasse B besitzen und über keine der erforderlichen Kenntnisse bzw. Zusatzqualifikationen verfügen. Zudem richtet sich der vorbereitende Deutschsprachkurs an Migranten, die im Bereich der Citylogistik tätig werden möchten, denen aber wichtige Fachsprachkenntnisse noch fehlen und die sich mit den entsprechenden sprachlichen Anforderungen vertraut machen möchten. Voraussetzungen sind: Die Teilnehmer/innen müssen körperlich belastbar sein und sind nicht im Besitz eines PKW-Führerscheins der Klasse B. Zudem werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt (mind. A2). Berufserfahrung und Vorkenntnisse im Logistikbereich sind nicht erforderlich. Der Schulabschluss spielt dabei ebenfalls keine Rolle. In einem Vorgespräch wird zudem die Eignung der Teilnehmer/innen geprüft sowie ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis verlangt. Bei Anstreben einer inkludierten PKW-Führerscheinausbildung müssen die Teilnehmer/innen neben dem erforderlichen Mindestalter ihren ordentlichen Wohnsitz während mindestens 185 Tagen im Jahr in der Bundesrepublik Deutschland haben. Außerdem müssen bei Anmeldung ein aktueller Sehtest, ein aktueller Lebenslauf und ein aktuelles Passfoto vorgelegt werden. Der nächste Kurs beginnt am 04.06.2018!

Oder auch die Weiterbildung „Mobile/r zertifizierte/r Pflegeassistent/in inkl. Behandlungspflege LG 1 und 2 und Betreuungskraft §§43b,53c SGB XI mit PKW-Führerschein“:
Die Qualifizierung zum Pflege- und Betreuungsassistenten inklusive PKW-Führerscheinausbildung ist eine umfangreiche Weiterbildung für ungelernte Kräfte ohne PKW-Führerschein, die sich als Pfleghilfskräfte und Betreuungskräfte in der Altenpflege etablieren möchten, um in pflegerische und betreuerische Abläufe stationär oder vor allem auch ambulant eingesetzt zu werden. Die Weiterbildung ist konsequent an der Praxis und dem Alltag der Versorgung im Pflegeheim, in der ambulanten Pflege oder der teilstationären Pflege ausgerichtet. Es werden grundlegende Kenntnisse in der Grundpflege, in der Betreuung und Pflege von Pflegebedürftigen bei unterschiedlichen Demenz- und neurologischen Erkrankungen sowie Kenntnisse in der Betreuung nach § 43b Abs.3 SGB XI vermittelt. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die Interesse an einer pflegerischen und betreuerischen Tätigkeit in der ambulanten oder stationären Pflege von Senioren haben, an Berufsrückkehrerinnen, Wieder- oder Quereinsteiger ohne PKW-Führerschein. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein 5-tätiges Orientierungspraktikum und Grundkenntnisse der deutschen Sprache (mind. A2). Berufserfahrung und Vorkenntnisse im Pflegebereich sind grundsätzlich nicht erforderlich. Der Schulabschluss spielt dabei ebenfalls keine Rolle. Der nächste Kurs beginnt am 24.05.2018

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH oder der Telefonnummer: 02302/ 9836123.

Die Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH ist seit 2016 ein staatlich anerkannter und nach AZAV und DIN ISO 9001 zertifizierter Bildungsträger.

Das umfassende Schulungsprogramm richtet sich an interne und externe Teilnehmer und beinhaltet umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen, die durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden können.

Kontakt
Aschke Seminare und Qualifizierung GmbH
Olivia Aschke
Ruhrstr. 22
58452 Witten
02302 9836123
02302 7075418
info@aschke-seminare.de
http://www.aschke-seminare.de/

Die Zukunft der Zahnmedizin – CP GABA Symposium 2018

Die Zukunft der Zahnmedizin - CP GABA Symposium 2018
Zukunftsweisende Themen beim CP GABA Symposium (Bildquelle: CP GABA GmbH)

Am 8. und 9. Juni 2018 lädt CP GABA Zahnärzte und ihre Mitarbeiter zum Symposium ins pentahotel Leipzig. Unter dem Motto „Zukunft der Zahnmedizin – Mundgesundheit im Fokus“ warten auf die Teilnehmer zukunftsweisende Themen, renommierte Referenten und vielfache Gelegenheit zum Dialog und Netzwerken. Die Veranstaltung spannt einen weiten Bogen, von der Kinder- und Jugendzahnmedizin bis zur optimalen Versorgung in späteren Lebensjahren und im Alter. Teilnehmer erhalten neun Fortbildungspunkte.

Die namhaften Referenten präsentieren eine breite Themenvielfalt der modernen Zahnmedizin. Zum Auftakt am frühen Freitagnachmittag wird Prof. Dr. Reiner Mengel, Universität Marburg, zu aktuellen Ansätzen in der Prophylaxe bei Implantaten sprechen. Nach Zahlen der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie verfügen Menschen heute zehnmal häufiger über Implantate als noch Ende der 1990er Jahre – und diese müssen sorgfältig gepflegt und erhalten werden.
Prof. Dr. Ina Nitschke, Universität Zürich, widmet sich am Samstagvormittag dem hochaktuellen Thema Seniorenzahnmedizin: Unsere Gesellschaft wird immer älter, gleichzeitig behalten immer mehr Menschen bis ins hohe Alter ihre eigenen Zähne – eine besondere Herausforderung für die Ausbildung des zahnärztlichen Nachwuchses und die Versorgung der teils pflegebedürftigen Patienten. Weitere Vorträge bieten spannende Impulse und Wissenswertes etwa zu den Themen Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (Prof. Dr. Jan Kühnisch) oder dem Zusammenhang von schmerzempfindlichen Zähnen mit der Lebensqualität (Dr. Sonja Sälzer).

Dialog und Vernetzung statt „einfach nur“ Vorträge

Jenseits der Vorträge haben die Teilnehmer bei „Meet & Talk“ die Gelegenheit zum direkten Gespräch mit den Referenten und erfahrenen Praktikern. Dabei wird es unter anderem um moderne Praxiskonzepte und digitales Marketing gehen. Neben fachlichen Diskussionen bietet das zweitägige Symposium vielfältigen Raum für Vernetzung und kollegialen Austausch – ideal auch für Berufseinsteiger und Praxisgründer.

Die Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist begrenzt – also am besten gleich anmelden und bis zum 1. Mai den Frühbucherrabatt sichern. Bei der Anmeldung als Team (Zahnarzt plus Mitarbeiter) gibt es zudem günstigere Konditionen. Anmeldung und ausführliche Informationen zum Programm sowie zu den Referenten unter www.cpgaba-events.de

CP GABA als Teil des Colgate-Palmolive Konzerns ist ein führendes Unternehmen in der Mund- und Zahnpflege mit dem Bestreben, die Mundgesundheit zu verbessern. Mit einem umfassenden Produktportfolio und Innovation sowie international angesehenen Marken wie elmex® und meridol®, Colgate®, Colgate Total®, Duraphat® und Colgate® MaxWhite Expert White, setzt CP GABA seinen erfolgreichen Kurs fort, der sich nicht zuletzt durch ein beachtliches Engagement gegenüber der dentalen Profession und den Apotheken, der Öffentlichkeit und den Verbrauchern auszeichnet.

Firmenkontakt
CP GABA GmbH
Dr. Marianne von Schmettow
Beim Strohhause 17
20097 Hamburg
0611 / 40 80 6-13
erika.hettich@accente.de
http://www.cpgabaprofessional.de

Pressekontakt
Accente BizzComm GmbH
Erika Hettich
Aarstraße 67
65195 Wiesbaden
0611 / 40 80 6-13
0611 / 40 80 6-99
erika.hettich@accente.de
http://www.accente.de

Brillieren statt konkurrieren

Fordert Tabea Rother, Weltrekord-Rednerin vom Bodensee, beim 3. internationalen Speaker-Slam in München

Brillieren statt konkurrieren
Tabea Rother und Hermann Scherer beim 3. internationalen Speaker-Slam in München (Bildquelle: @hermannscherer)

Während die Uhr gnadenlos tickt, hat jeder der 57 Teilnehmer fünf Minuten Zeit, um Publikum und Jury auf der Bühne des Münchner Holiday Inn von sich zu überzeugen.

Gefragt sind vor allem Talent, Rhetorik, Timing, Emotion und eine gute Verbindung zum Publikum. Bei so vielen Teilnehmern kommt keine Langeweile auf: die Zuschauer genießen einen inhaltsdichten Abend voller Impulse und Erkenntnisse. Inspirationsfeuerwerk nonstop! Jeder Speaker präsentiert dem Publikum sein jeweils persönliches Herzensthema.

So auch Tabea Rother, Coach und Topspeakerin vom Bodensee. Ihr Thema ist die Arbeitswelt von morgen und die Frage, wie die Menschen in einer zunehmend digitalisierten und automatisierten Zukunft ihre Talente und Fähigkeiten entwickeln und zum Wohle aller einsetzen können.

Vier Minuten und vierzig Sekunden später ist allen Anwesenden klar, das hier eines der wesentlichsten und dringlichsten Zukunftsthemen zur Sprache kommt.

Da ist es beruhigend zu hören, dass sich Tabea Rother weit über diesen Speaker-Slam hinaus tief mit der Materie auseinandergesetzt hat: sie lässt die Anwesenden wissen, dass am 8. April der von ihr initiierte Onlinekongress „Kreateur – Mach dein Ding!“ startet. Dazu hat sie über 30 Wissenschaftler, Unternehmer, Bestsellerautoren und Zukunftsforscher befragt. Es geht um nicht weniger als unsere Zukunft und die der nachfolgenden Generationen.

Applaus. Konfettiregen. Weltrekord. Mit dem 3. Internationalen Speaker-Slam ist es erneut gelungen, einen Weltrekord aufzustellen. Niemals zuvor haben sich mehr Topredner auf einer Bühne rhetorisch miteinander gemessen.

Speaker-Slam-Initiator Hermann Scherer freut sich über den soeben aufgestellten Weltrekord: „Neue Speaker braucht das Land!“

Dem kann Tabea Rother nur beipflichten. Dann ergänzt sie noch: „Wir brauchen vor allem neue Sichtweisen und Methoden, um den auf uns zukommenden Herausforderungen gewachsen zu sein. Die Zukunft beginnt jetzt!“

Kreateur Mach dein Ding Onlinekongress

Tabea Rother ist Mutter einer 14 jährigen Tochter, Therapeutin, Coach, Trainer,
Onlinekongressleiterin, Visionärin und Topspeakerin. Sie arbeitet seit 10 Jahren selbständig als Transformations-Therapeutin sowie als psychologischer Coach in eigener Praxis und direkt in Unternehmen. Dabei wirkt sie als Individual-Coach ebenso wie als Seminarleiterin.

Weitere Informationen zu Tabea Rother und dem Onlinekongress finden Sie hier: www.kreateur.online

Die Keynote „Brillieren statt konkurrieren“ finden Sie hier:
https://coaching-am-bodensee.jimdo.com/topspeakerin/

Weitere Informationen zum 3. internationalen Speaker Slam in München finden Sie hier: https://www.speaker-slam.com/home

Kontakt
Kreateur Mach dein Ding
Tabea Rother
Berger Halde 6
88079 Kressbronn
017661202826
info@tabearother.com
http://kreateur.online

Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands – Riga

In 3 Jahren zum Doktor in Betriebswirtschaftslehre

Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands - Riga
Internationales Doktorats Programm an der Universität Lettlands – Riga

Die SMBS – University of Salzburg Business School – kooperiert mit der Universität Lettlands, Riga, und begleitet deren Doktorats Programm in Management Science als administrativer Partner im deutschsprachigen Raum.

Promovieren an der Universität Lettlands, Riga. Eine gewinnbringende Investition in Ihre eigene berufliche Karriere. Auch berufsbegleitend absolvierbar.

Der Weg zum Doktortitel

Das Doktorats Programm in Management Science der Universität Lettlands, Riga, ermöglicht engagierten und akademisch qualifizierten Berufstätigen eine Promotion zum „Dr. sc. admin. (Doktor in Betriebswirtschaftslehre)“. Das strukturierte Doktorats Programm umfasst neben dem Forschungsprojekt auch studienbegleitende Seminare, Zwischenevaluationen, Kolloquien, Doktorandenworkshops sowie Konferenzteilnahmen und Publikationen. Dazu Univ. -Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Neuert, Associate Dean of Research: „Das Doktorats Programm in Management Science, welches auch berufsbegleitend absolvierbar ist, ist das Resultat jahrelanger partnerschaftlicher Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mit der Universität Lettlands. Diese Partnerschaft führte zu herausragenden Dissertationen, auf die wir sehr stolz sind.“

Promovieren in der Hansestadt Riga an einer traditionsreichen Universität

Lettlands lebendige Hauptstadt ist mit ihren rund 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums. Die Hansestadt besticht durch ihre wunderschönen Jugendstilbauten und ihre gut erhaltene Altstadt. Die Doktorandinnen und Doktoranden können sich auf einen perfekten Mix aus Tradition und Moderne sowie zahlreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten freuen. Die Universität Lettlands ist eine traditionsreiche staatliche Universität mit Promotions- und Habilitationsrecht. Mit rund 20.000 Studierenden ist sie eine der größten Universitäten des Landes. Ihre Entstehungsgeschichte reicht bis in das Jahr 1862 mit der Gründung des Rigaeschen Polytechnikums zurück. Die Universität Lettlands genießt einen ausgezeichneten Ruf in Forschung und Lehre.

Internationale Karrieremöglichkeiten

Mit einer Promotion an der Universität Lettlands eröffnen sich für Absolventinnen und Absolventen vielfältige, neue akademische und berufliche Chancen. Das Spektrum reicht von einer Position im gehobenen Management bis hin zu einer Professur. Dazu Prof. Dr. habil. Klaus Kellner, Professor für profilorientiertes Marketing im Doktorats Programm: „Dieses Doktorats Programm ermöglicht es Menschen aus der ganzen Welt ihre bereits vorhandenen beruflichen Erfahrungen akademisch zu reflektieren und zugänglich zu machen – ein bedeutsamer Entwicklungsschritt für persönliche und fachliche Kompetenzen.“

Praxistransfer auf höchstem Niveau

Zahlreiche Absolventinnen und Absolventen bestätigen die praxisorientierte Ausrichtung des Programms und dienen als Beleg für erfolgreiche Karriereentwicklungen: „Das Programm ist auch sehr gut auf die speziellen Bedürfnisse von Kandidaten ausgerichtet, die voll im Berufsleben stehen und trotzdem promovieren möchten. Es bietet neben einem richtungsweisenden Bezugsrahmen viel Freiraum und bedarfsgerechte Unterstützung. Durch die aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen erhält man vielfältige Gelegenheiten zum Netzwerken und neue Erkenntnisgewinne für das eigene Forschungsvorhaben. Hinzu kommt, dass die Universität Lettlands eine ausgezeichnete Reputation in Forschung und Lehre besitzt.“, so Dr. Marion Tenge, Absolventin des Doktorats Programms und Director Corporate Development, Flughafen Hannover-Langenhagen.

Doktorats Programm in Management Science: Eine lohnende Investition

Das Doktorats Studium an der Universität Lettlands ist als strukturiertes dreijähriges, englischsprachiges Programm konzipiert, welches auch berufsbegleitend absolviert werden kann. Eine persönliche und engagierte Betreuung durch erfahrene Doktormütter und Doktorväter sowie die Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene mit Kommilitoninnen und Kommilitonen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Professorinnen und Professoren, machen dieses Doktorats Programm zu einem besonderen Highlight. Um sich persönlich ein Bild vom Doktorats Programm zu machen, lädt die SMBS am 27. April 2018 zu einer Infoveranstaltung und Schnuppervorlesung in Salzburg ein. Weitere Informationen hierzu unter: https://www.smbs-mba.de/studium/doktorat/dr/

Die SMBS University of Salzburg Business School in Salzburg, Österreich, ist spezialisiert auf postgraduale Lehrgänge und bietet als international renommierte Einrichtung für berufsbegleitende Weiterbildung seit 16 Jahren hochkarätige und vor allem internationale MBA- und Masterprogramme sowie Doktoratsprogramme und Universitätskurse an. Zahlreiche Kooperationen mit renommierten und erstklassigen Universitäten weltweit machen Auslandsmodule bzw. internationalen Unterricht zu einem besonderen Ereignis. Mittlerweile haben rd. 2.000 MBA- und Masterabsolventen aus Österreich, Deutschland, Italien, Schweden, Schweiz, China und Russland ihren akademischen Abschluss an der Universität Salzburg gefeiert.

Kontakt
SMBS University of Salzburg Business School
Beatrix Rumpl
Sigmund-Haffner-Gasse 18
5020 Salzburg
+43 (0)676-88222222
beatrix.rumpl@smbs.at
http://www.smbs.at

Eine „Win-Win-Situation“ für alle Beteiligten

Der KRAUSE Profitreff 2018 in Alsfeld

Eine "Win-Win-Situation" für alle Beteiligten
Der KRAUSE Profitreff 2018 in Alsfeld

Wenn Profis von Profis lernen, gewinnen alle Teilnehmer an dem gemeinsamen Austausch. Deshalb lud Steigtechnik-Hersteller KRAUSE zu einem zweitägigen Praxisaustausch zum Thema Steigleitern und Sonderlösungen ins hessische Alsfeld ein. Ziel der Veranstaltung war es, wertvolle Informationen der täglichen Nutzer von KRAUSE-Steigtechnik zu erhalten und diese gleichzeitig über aktuelle Normvorgaben und den sicheren Umgang mit den Produkten zu unterrichten.

Dazu fanden sich am 22. und 23. März 2018 elf Teilnehmer im Hauptsitz des Steigtechnik-Herstellers in Alsfeld ein. Sie alle sind täglich mit der Montage von Steigleitern und Sonderlösungen beschäftigt und somit absolute Profianwender. Für die Hersteller der Steigsysteme also eine wertvolle Informationsquelle zur Verbesserung der Produkte. Trotz jahrelangem Knowhow und Erfahrungen in der Herstellung von Steigtechnik sind hilfreiche Tipps von den Nutzern eine willkommene Informationsquelle zur Weiterentwicklung der KRAUSE-Produkte.

Das Treffen beinhaltete neben einem theoretischen Teil, in dem auf die neuesten Normvorgaben von Steigleiten und Sonderkonstruktionen eingegangen wurde, auch einen umfangreichen praktischen Teil, in dem diese Vorgaben direkt umgesetzt wurden.

Alle Teilnehmer waren mit Spaß bei der Sache und konnten sich gegenseitig austauschen. Die Hinweise der Monteure werden vom Hersteller KRAUSE mit in die Entwicklung zukünftiger Steigsysteme eingebunden. Die Veranstaltung erhielt durchweg positives Feedback der Teilnehmer und wird in Zukunft mit Sicherheit erneut stattfinden.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 115-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und Gerüstsystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.krause-systems.de

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de