Eine entspannte Metropole im Westen von Nevada

Eine entspannte Metropole im Westen von Nevada

(Mynewsdesk) Denkt man an Nevada kommt den meisten sofort die Vergnügungsstadt Las Vegas in den Sinn. Dennoch hat Nevada, der siebtgrößte Bundestaat der USA, so viel mehr als Entertainment am weltberühmten Strip zu bieten. Denn nach Las Vegas, Henderson und Las Vegas North ist Reno die viertgrößte Stadt im Wüstenstadt und die kann sich sehen lassen. Die nordwestlich gelegene Stadt bietet ihren Besuchern alles in einer Nummer kleiner an: Glückspiel, Shoppingmeilen sowie Museen. Wer es etwas beschaulicher und entspannter mag wird Reno mögen. Die Promenade entlang des Tuckee Rivers und grüne Parkanlagen laden Touristen zum Schlendern und Picknicken ein. Genau das richtige nach einer stundenlangen Autofahrt durch die Wüste.

Reno Downtown: Auf den Spuren von Frank Sinatra und Elvis Presley

Downtown Reno begeistert mit einem Mix aus Kunst und Freizeitmöglichkeiten. Im Nevada Museum of Art können Besucher unter anderem mehr als 1.000 zeitgenössische Landschaftsfotografien bestaunen während im National Automobile Museum Autoliebhaber echte Schätze präsentiert bekommen. Die Autos dort waren im Besitz von Frank Sinatra, Elvis Presley oder John F. Kennedy. Ein Absolutes Muss für jeden Oldtimer Fan. Wer sich lieber sportlich betätigen möchte kann sich im Truckee River Whitewater Park beim Rafting oder Kayaking auspowern oder an der höchsten Kletterwand der Welt sein Glück probieren. Die 50 Meter hohe Outdoor Wand ist seitlich des Whitney Peak Hotels und sogar im Guinness Buch der Rekorde zu finden. Im Basement, einer Shoppingmall unter dem historischen Postamt der Stadt, können Besucher durch Boutiquen und Antikläden streifen. Fans von einem alternativen Lifestyle fühlen sich hier wohl.

Nachtleben und Secondhandshops: Das Trendviertel Midtown

Südlich von Downtown findet das typische Stadtleben von Reno statt. In Midtown findet jedermann etwas – ob Coffee Shops, Restaurants oder ein quirliges Nachtleben. Wem Live-Musik zu laut ist kann sich ein Platz in einen der unzähligen Cocktail-Bars suchen oder bei einem guten Glas Craft Beer, aus den umliegenden Brauereien, den Tag ausklingen lassen. Ein weiteres Highlight, welches man nicht verpassen sollte ist die Vielzahl an außergewöhnlichen Shops, in den man garantiert fündig wird. Vintage Mode, alte Schallplatten oder Bücher sind hier an jeder Ecke.

Nur ein Katzensprung entfernt: Der schönste Bergsee Amerikas

65 Kilometer südwestlich von Reno entfernt liegt der tiefblaue Lake Tahoe. Der fast 35 Kilometer lange und 500 Meter tiefe Bergsee lockt mit dem klarsten Wasser Amerikas. Gäste können an manchen Stellen über 20 Meter tief in den See blicken. An den Stränden von Sand Harbor State Park (Incline Village) und Nevada Beach (Zephyr Cove) kommen Wassersportler im Sommer ganz auf ihre Kosten: Kayaktouren, Stand Up Paddeling oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Auch entlang des Sees können Sportbegeisterte schöne Stunden verbringen. Golfspieler arbeiten auf 1.896 Meter über dem Meeresspiegel an ihrem Handicap. Bergliebhaber wandern auf den zahlreichen Trails um den See herum und Mountainbiker genießen traumhafte Ausblicke von den Bergwipfeln. Von November bis April sind die Skiresorts Mount Rose-Ski Tahoe, Diamond Peak und Heavenly rund um den schönen Bergsee geöffnet. Winteraktivitäten wie Ski fahren, Snowboarden, Schneewanderungen oder das Rumheizen mit Schneemobilen machen um den Lake Tahoe richtig Spaß.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Travel Nevada

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ojgc26

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/eine-entspannte-metropole-im-westen-von-nevada-30657

Über Travel Nevada

Die Nevada Division of Tourism (TravelNevada) ist die offizielle Tourismusbehörde des US-Bundesstaates Nevada mit Hauptsitz in Carson City. Sie ist für den Ausbau des Tourismus und die nationale und internationale Bewerbung des Silver States als Reiseziel abseits der weltbekannten Metropole Las Vegas zuständig und fördert das Image des Staates als ein grenzenloses Abenteuer. Zu den bekanntesten Orten zählen demgemäß die unvergleichbare Gesteinswelt vom Valley of Fire, die Loneliest Road in America sowie die Region um Nevadas zweitgrößte Stadt Reno und den kristallklaren Bergsee Lake Tahoe. Weitere Informationen finden Sie unter www.travelnevada.com

Weitere Informationen zu Nevada unter www.travelnevada.de: http://www.travelnevada.de/ oder auf www.travelnevada.com: http://www.travelnevada.com/ Bilder stehen zum Download bereit unter: http://www.flickr.com/photos/nevadatourism

Als Bildquelle geben Sie bitte © TravelNevada an.

Firmenkontakt
Travel Nevada
Janine Brauner
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrauner@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/eine-entspannte-metropole-im-westen-von-nevada-30657

Pressekontakt
Travel Nevada
Janine Brauner
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrauner@aviareps.com
http://shortpr.com/ojgc26

Außerirdische und Geister in Nevada

Außerirdische und Geister in Nevada

(Mynewsdesk) Alles, was nicht von dieser Welt ist, fasziniert und gibt Rätsel auf – dazu gehören ganz besonders Geister und Außerirdische. Es gibt viele Geschichten, die sich um sie ranken und in Nevada noch sehr viele mehr – hier liegt die berühmte Area 51, hier gibt es den Extraterrestrial Highway und mehr Geisterstädte als bewohnte Städte.

UFOs und Aliens

Außerirdische, UFO-Sichtungen, ein streng geheimes Testgebiet und mondähnliche Landschaft, das alles befindet sich in Nevada entlang der Route 375, auch „Extraterrestrial Highway“ genannt. Diese Bezeichnung bedeutet so viel wie außerirdischer Highway und rührt daher, dass die Straße in der Nähe der sagenumwobenen Area 51 verläuft, wo laut einiger Aussagen ungewöhnliche Dinge gesichtet wurden. Aliens oder nicht, die menschenleere Umgebung des „ET“ Highway ist, mit nur etwa 200 passierenden Autos pro Tag, wirklich unheimlich. 

Auch wenn Besucher im restlichen Nevada dazu aufgefordert werden die Umgebung zu erkunden, sollten sie sich hier nicht zu weit von den Straßen entfernen – denn ganz schnell kann es passieren, dass Soldaten einen zum umdrehen auffordern…auch wenn die Area 51 „offiziell“ gar nicht existiert.

Weitere Informationen finden Sie unter:  http://travelnevada.com/categories/unique-nevada/extraterrestrial

(http://travelnevada.com/categories/unique-nevada/extraterrestrial)Die Geister der Vergangenheit

Nevada ist bis heute, nach Afrika, der weltweit zweitgrößte Goldproduzent und zog in frühen Jahren viele Goldsucher an, die sich in vielversprechenden Gegenden zum Rohstoffabbau ansiedelten Nachdem Goldadern ausgeschöpft waren oder die Suche nach Edelmetallen erfolglos blieb , wurden die Städte jedoch schnell wieder verlassen und starben langsam aus. So ist Nevadas Landschaft bis heute von Geisterstädten durchzogen, deren Besuch eine Stippvisite in die Vergangenheit darstellt.

Etwa zwei Stunden Fahrtweg von Las Vegas entfernt liegt die 1905 gebaute Stadt Rhyolite, welche innerhalb von fünf Jahren rasant auf eine Größe von über 6.000 Einwohnern wuchs. Heute ist die Stadt ein Freilichtmuseum, wo unter anderem ein komplett aus Flaschen gebautes Haus bestaunt werden kann. Ende der 80er Jahre schuf ein belgischer Künstler sieben Geisterskulpturen aus Acryl, welche die einzigen ständigen Bewohner der Stadt sind.

Im Zentrum Nevadas gelegen produzierte Belmont von 1865 bis 1890 etwa 15 Millionen US-Dollar in Gold und Silber. Nachdem die Adern erschöpft waren, wurde Belmont sehr schnell verlassen und verfiel nach und nach. Das alte Belmont ist aber immer noch gut erhalten und entlang der heute asphaltierten Hauptstraße können die Ruinen der ehemaligen Stadt bestaunt werden.

Neben Rhyolite und Belmont gibt es natürlich noch weitere Geisterstädte wie Goldfield, Midas, Berlin, Silver Peak oder Goldpoint, in denen teilweise auch die alten Mienen besucht werden können.

Weitere Informationen unter: http://travelnevada.com/categories/unique-nevada/ghost-towns

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/travelnevada/pressreleases/ausserirdische-und-geister-in-nevada-1315428) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Travel Nevada (http://www.mynewsdesk.com/de/travelnevada).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ue29m8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/ausserirdische-und-geister-in-nevada-39346

Über Travel Nevada

Die Nevada Division of Tourism (TravelNevada) ist die offizielle Tourismusbehörde des US-Bundesstaates Nevada mit Hauptsitz in Carson City. Sie ist für den Ausbau des Tourismus und die nationale und internationale Bewerbung des Silver States als Reiseziel abseits der weltbekannten Metropole Las Vegas zuständig und fördert das Image des Staates als ein grenzenloses Abenteuer. Zu den bekanntesten Orten zählen demgemäß die unvergleichbare Gesteinswelt vom Valley of Fire, die Loneliest Road in America sowie die Region um Nevadas zweitgrößte Stadt Reno und den kristallklaren Bergsee Lake Tahoe. Weitere Informationen finden Sie unter www.travelnevada.com.

Weitere Informationen zu Nevada unter www.travelnevada.de: http://www.travelnevada.de/ oder auf www.travelnevada.com: http://www.travelnevada.com/. Bilder stehen zum Download bereit unter: http://www.flickr.com/photos/nevadatourism.

Als Bildquelle geben Sie bitte © TravelNevada an.

Firmenkontakt
Travel Nevada
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/ausserirdische-und-geister-in-nevada-39346

Pressekontakt
Travel Nevada
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/ue29m8

Nevada: Pulverschnee, Märchenwald, Heliskiing

Nevada: Pulverschnee, Märchenwald, Heliskiing

(Mynewsdesk) Übersetzt bedeutet Nevada „schneebedeckt“ und dieser Name ist Programm. Während der Winter hierzulande noch etwas auf sich warten lässt, ist die Wintersaison in Nevada schon in vollem Gange. Ob Familienidylle außerhalb von Las Vegas oder Tiefschneevergnügen im nördlichen Teil des Staates mit Blick auf den glasklaren Lake Tahoe, hier kommt jeder Wintersportler auf seine Kosten.

Von Las Vegas auf die Piste

Eingebettet zwischen den Fichten- und Kieferwäldern des Mount Charleston ist der Lee Canyon eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Einwohner von Las Vegas. Auf 28 Hektar und mit etwa einem halben Meter Schnee pro Jahr liegt diese familienfreundliche Idylle nur etwa 30 Minuten von Las Vegas entfernt. Mit momentan etwa 30 unterschiedlichen Pisten, die in den nächsten Jahren auf 50 ausgebaut werden sollen, hat dieses Skigebiet von blauen bis schwarzen Pisten für jeden etwas zu bieten.

Snowmobil, Heliskiing oder Skitouren

Bekannt als die “Alpen von Nevada” ziehen die Ruby Mountains mit einer Höhe von etwa 3.500 Metern seit jeher Abenteurer und Pioniere an und sind heutzutage beliebt für Skitouren und bei Snowmobilfahrern. Die Ruby Mountains Heli Experience gibt Ski Freaks die Möglichkeit schwer zu erreichende Pulver- und Tiefschneehänge zu entdecken. In diesem Jahr werden Gäste auf etwa 3.000 Metern, umgeben von Kiefern und mit Blick über die Canyons, in einer Jurte mit einem stärkenden Mittagessen verwöhnt, bevor es wieder ab ins Schneevergnügen geht.

Skifahren wie im Himmel

An der Grenze von Kalifornien und Nevada, mit Blick über den südlichen Teil des Lake Tahoe, liegt das Heavenly Mountain Resort, eines von Tahoe’s anerkanntesten Skiresorts. Etwa 1.900 Hektar mit rund 50 gepflegten Pistenkilometern lassen jedes Skifahrer Herz höher schlagen. Unten angekommen kehren die Skifahrere im „Unbuckle“ ein, wo die ultimative Vegas-Style Apres Ski Party wartet.

Märchenwald für die ganze Familie

Am höchsten Punkt des Lake Tahoe nur etwa 30 Fahrminuten von Reno entfernt liegt das Mount Rose Ski Tahoe Gebiet, der Lieblingsberg der Einheimischen auf etwa 2.500 Metern. 485 Hektar traumhaftes Gelände und Pisten jeden Schwierigkeitsgrades erwarten die Besucher.

Das Glitzern des Lake Tahoe

Am Nordufer des Lake Tahoe in der Nähe der Stadt Incline Village gelegen, bietet das Skigebiet Diamond Peak unvergleichliche Blicke auf den Lake Tahoe, den höchsten Gebirgssee Nordamerikas. Das etwa 265 Hektar große Skigebiet verfügt über 30 Pisten und reichlich Waldabfahrten sowie sechs Lifte und eine etwa 4 Kilometer lange Abfahrtsstrecke für diejenigen, die richtig Gas geben wollen.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/travelnevada/pressreleases/nevada-pulverschnee-maerchenwald-heliskiing-1274233) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Travel Nevada (http://www.mynewsdesk.com/de/travelnevada).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k4rshq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/nevada-pulverschnee-maerchenwald-heliskiing-96134

Die Nevada Division of Tourism (TravelNevada) ist die offizielle Tourismusbehörde des US-Bundesstaates Nevada mit Hauptsitz in Carson City. Sie ist für den Ausbau des Tourismus und die nationale und internationale Bewerbung des Silver States als Reiseziel abseits der weltbekannten Metropole Las Vegas zuständig und fördert das Image des Staates als ein grenzenloses Abenteuer. Zu den bekanntesten Orten zählen demgemäß die unvergleichbare Gesteinswelt vom Valley of Fire, die Loneliest Road in America sowie die Region um Nevadas zweitgrößte Stadt Reno und den kristallklaren Bergsee Lake Tahoe. Weitere Informationen finden Sie unter www.travelnevada.com.

Weitere Informationen zu Nevada unter www.travelnevada.de: http://www.travelnevada.de/ oder auf www.travelnevada.com: http://www.travelnevada.com/. Bei Bildanfragen wenden Sie sich bitte an Sophie von Moy unter svonmoy@aviareps.com.

Als Bildquelle geben Sie bitte © TravelNevada an.

Firmenkontakt
Travel Nevada
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/nevada-pulverschnee-maerchenwald-heliskiing-96134

Pressekontakt
Travel Nevada
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/k4rshq