Antonia aus Tirol: Mit ihrem Sommerhit 2018 in der ARD

Bei Immer wieder Sonntags aus dem Europapark Rust

Antonia aus Tirol: Mit ihrem Sommerhit 2018 in der ARD
Sängerin Antonia aus Tirol

Pop & Partyschlager-Sängerin Antonia aus Tirol, die Powerfrau ist bekannt für ihre Fröhlichkeit, diese spiegelt sich auch in vielen ihrer Lieder.
„Boom Bäng- Das ist ist unser Sommer“…wir sind da… singt sie bei ihrer aktuellen Sommer-Single und am 05. August 2018 auch live im TV bei der ARD bei „Immer wieder Sonntags“. Die Single ist ab 29.07.2018 weltweit auf allen Downloadportalen und bei allen Streaming-Diensten erhältlich.

Auf YouTube erreichte das Musikvideo bereits nach 4 Tagen über 100.000 Plays.

Boom Bäng… und es geht weiter mit ihrem neuen Titel und mit Vollgas durch den Sommer 2018, denn Antonia aus Tirol steuert in Richtung Jubiläumsjahr 2019, sie feiert 2019 ihr 20 jähriges Bühnenjubiläum und 10 Jahre erfolgreiches Wintertour Jubiläum.

Für ihre geplante Jubiläums-Tour von Januar bis April 2019 gibt es ab Ende August 2018 die Tickets zu kaufen. Zum Bühnenjubiläum veröffentlicht Antonia aus Tirol ihr neues Album im Januar 2019.

Doch jetzt gibt es erstmal Sommer, Sonne, gute Laune, Urlaubsstimmung, dieser Song von Antonia hat nicht nur mächtig treibende Beats und Ohrwurmcharakter sondern weckt Erinnerungen und Sehnsucht, man möchte gleich raus aus dem Alltag und eintauchen in dieses Gefühl von Urlaub und Freizeit bei Sonnenschein. Wie bei vielen Ihrer Lieder holt Schlagerstar Antonia aus Tirol ihre zahlreichen treuen Fans aus dem Alltag und nimmt sie dieses mal mit auf eine Reise durch den Sommer.

„Boom Bäng-Das ist unser Sommer“, die neue Single von „Antonia aus Tirol“ hallt am 05.08.2018 nicht nur über die Fernseher nach Hause wenn Stefan Mross in der ARD die Sendung „Immer wieder Sonntags“ präsentiert sondern auch durch den Europapark Rust, aus dem seit vielen Jahren die Sendung live übertragen wird.

Das die Sängerin ein Gefühl für Hits und Dauerbrenner hat beweist sie schon mit ihren Songs aus der Vergangenheit, um nur einige zu nennen. Ob das der gemeinsame Nummer 1 Hit „Anton aus Tirol“ mit Dj Ötzi war oder ihre Single „Knallrotes Gummiboot“ oder im Jahr 2009 mit „1000 Träume weit-Tornero“ zu dem Antonia den deutschen Text selbst geschrieben hat, auch dieser Song ist bis heute ein großer Hit und Dauerbrenner. Und auch die Sommer-Single 2018 „Boom Bäng-Das ist unser Sommer“ von Antonia aus Tirol hat alles was ein Dauerbrenner braucht.

Im August und September ist Antonia aus Tirol im TV auch beim MDR am 03.08.2018 bei „Die Party mit Ross Antony“ sowie am 23.09.2018 im ZDF Fernsehgarten zu sehen. Aktuelle TV & Live-Termine für den Sommer 2018 findet man auf www.antonia.at und auf ihren Social Media Seiten wie Facebook & Instagram.

Internationaele PRESSEAGENTUR: Fachbereich, Musik+Medien, Reisen und Tourismus, TV, Film, Stars und Sternchen.
VIPNAB arbeitet mit einem Netzwerk aus mehreren Journalisten und Presse-Fotografen. Schwerpunktthema ist aufgrund der guten Kontakte dabei die deutschsprachige Musik, TV, Filmbranche mit ihren Stars und Sternchen. Alle unsere Journalisten haben langjährige Erfahrungen in der Branche.

Kontakt
VIPNAB Media Ltd.
Adrian Zeiler
Bordesley House, 59/60 Coventry Road 3
B10 0RX Birmingham
+44 121 288 1104
zeiler.vipnab@googlemail.com
http://www.vipnab.com

13. Medienpreis Mittelstand – Spannende Jurysitzung im ARD-Hauptstadtstudio: Die Gewinner stehen fest.

13. Medienpreis Mittelstand - Spannende Jurysitzung im ARD-Hauptstadtstudio:  Die Gewinner stehen fest.

(Mynewsdesk) Berlin 17. März 2016. Am 10. März hat die Jury des Journalistenwettbewerbes Medienpreis Mittelstand unter dem Vorsitz von Roland Tichy, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Publizist, Journalist und Herausgeber von „Tichys Einblick“, in einer dreistündigen Jurysitzung die 24 besten Beiträge und die Preisträger des diesjährigen Medienpreis Mittelstand ausgewählt.

In einem zweistufigen Verfahren wurden aus 89 Beiträgen aus den Kategorien Hörfunk, Crossmedial, Print Regional, Print Überregional sowie TV Kurz und TV Lang die Nominierten, Gewinner und Platzierten sowie ein Nachwuchssonderpreisträger ermittelt.

„Auch in diesem Jahr hat unsere hochkarätige Jury Journalisten ausgewählt, die mit ihren Berichten besondere Einblicke in den deutschen Mittelstand geben. Der Medienpreis Mittelstand ist ein einzigartiges Instrument, um dieses Engagement auszuzeichnen. Wir als Wirtschaftsjunioren Deutschland sind stolz, wieder Träger des Preises zu sein und freuen uns bereits heute auf die Preisverleihung sowie die Möglichkeit, den Preisträgern persönlich für ihren Einsatz zu danken.“, so Melanie Vogelbach, Bundesgeschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Ebenso der langjährige Unterstützer des Medienpreises und Juror Marc Müller, Vorstand der ETL AG Steuerberatungsgesellschaft, freut sich über die diesjährigen Beiträge: „Der Wettbewerb ist so enorm wichtig, weil er Themen dokumentiert, die den Mittelstand aktuell tatsächlich beschäftigen. Der Mittelstand erhält damit die mediale Aufmerksamkeit, die seiner Bedeutung als Motor der deutschen Wirtschaft entspricht. Wir freuen uns darüber, dass die Journalisten mit ihren Beiträgen auch dieses Mal ein so lebensnahes Bild zeichnen. Damit motivieren sie Mittelständler und ihre Mitarbeiter, weiter erfolgreich zu sein.“

Die Jury möchte zudem lobend den SWR hervorheben. Der SWR zeigt mit seinen eingereichten Beiträgen seit Jahren sein Interesse und Engagement für den Mittelstand in Deutschland – und dies auf hohem Niveau und mit einem professionellen und konsequenten Bezug zum Thema Mittelstand.

Der jährliche Journalistenwettbewerb mit dem Fokus auf die mittelständische Wirtschaft in Deutschland ist mit Preisgeldern in Höhe von zweitausend Euro je Kategorie dotiert. Der Nachwuchssonderpreis ist mit eintausend Euro dotiert.

Die Gewinner und der Nachwuchssonderpreisträger werden zur feierlichen Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Die Preisverleihung, bei der die begehrten gläsernen Pokale und die Preisgelder übergeben werden, findet am 11. Mai 2016 im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor statt und wird moderiert von Gerald Meyer.

Träger des Wettbewerbes sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Zu den wichtigsten Partnern gehören die SIGNAL IDUNA-Gruppe, die ETL-Gruppe, Securitas Deutschland, mynewsdesk, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und die WEIMER MEDIA GROUP.

Weitere Informationen unter www.medienpreis-mittelstand.de (http://www.medienpreis-mittelstand.de), Facebook und Twitter.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand/pressreleases/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-1346483) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Medienpreis Mittelstand (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u5dwtk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-25438

Träger des Wettbewerbes sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Initiator des Wettbewerbes ist Michael Schulze, comprend Potsdam. Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb von comprend Potsdam unter Mitwirkung von wbpr_Kommunikation München und medienlabor Potsdam

Medienpreis Mittelstand
comprend Potsdam
Michael Schulze
Dennis-Gabor-Str. 2
14469 Potsdam
Telefon: +49(0)331-58115800
Fax: +49(0)331-58115809
info@comprend.de
www.medienpreis-mittelstand.de
www.facebook.com/medienpreismittelstand
https://twitter.com/Medienpreis_M

Firmenkontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
c/o comprend UG – Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://www.themenportal.de/kultur/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-25438

Pressekontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
c/o comprend UG – Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://shortpr.com/u5dwtk

MEDIA BROADCAST überträgt Superwahlsonntag für MDR, SWR und ZDF

– Rund 50 HD- und Datenverbindungen geschaltet
– Vier Satellite News Gathering-Fahrzeuge (SNG) im Einsatz
– 300 MHz Satellitenkapazität für Back-up und Primärverbindungen

BildKöln 7. März 2016 – Primetime um 18.00 Uhr: Am Sonntag, 13. März 2016, fiebern Wähler und Abgeordnete in gleich drei Bundesländern den Wahlergebnissen entgegen. Der Superwahlsonntag in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt garantiert Hochspannung auf dem Fernsehschirm. Für beste TV-Bilder sorgt auch bei diesem politischen Blockbuster die MEDIA BROADCAST. Deutschlands größter Serviceprovider der Rundfunk- und Medienbranche überträgt den Wahlabend für MDR, SWR und ZDF, live und in detailgetreuer HD-Qualität.

Drei Landtage, drei Sendeanstalten, Parteizentralen und Wahlpartys in Bund und Ländern: Die Vielzahl der Locations stellt hohe Anforderungen an die Signalübertragung zur Live-TV-Berichterstattung. Das Event Broadcasting der MEDIA BROADCAST stellt hierzu ein komplexes Netzwerk an Glasfaserverbindungen für die HD- und Datenübertragung, von SNG-Fahrzeugen (Satellite News Gathering) und Raumsegment auf den eigenen Satellitenplattformen bereit. Zentraler Knotenpunkt ist dabei das Neue Schloss in Stuttgart. Hier laufen sämtliche TV-Live-Beiträge der ARD-Anstalten und des ZDF ein und werden für die Ausstrahlung in Das Erste, im MDR, SWR sowie ZDF aufbereitet.

Zur Produktion der Live-Berichterstattung für Das Erste verbindet MEDIA BROADCAST den zentralen Ü-Wagen des SWR in Stuttgart mit den Reportern aus den Landtagen in Magdeburg (MDR), Mainz und Stuttgart (jeweils SWR). HD- und Datenverbindungen u. a. aus der Landesvertretung Baden-Württemberg und dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin ergänzen die Signalzulieferung und stellen zusätzliche Bilder und O-Töne für die Live-Berichterstattung bereit. Anschließend erfolgt die Signalübertragung zur zentralen Sendeabwicklung der ARD in Frankfurt/Main.

Für die Berichterstattung in den dritten Programmen bindet MEDIA BROADCAST die verschiedenen Locations zudem an die jeweiligen TV-Landesstudios in Leipzig, Mainz und Stuttgart an. Ein SNG-Fahrzeug in Magdeburg, ein SNG in Mainz und zwei in Stuttgart sorgen für zusätzliche Konnektivität. Die ARD-Anstalten nutzen insgesamt 30 HD- und Datenverbindungen für die Live-Berichterstattung vom Superwahlsonntag.

Das ZDF setzt Regien in Mainz und Magdeburg ein, die in einer Zentralregie in Stuttgart zusammengeführt werden. MEDIA BROADCAST verbindet hierzu den Ü-Wagen mit den Berichterstattern in den jeweiligen Landtagen. Hinzu kommen Übertragungsleitungen von den Wahlpartys in Mainz und Stuttgart sowie von verschiedenen Parteizentralen in Berlin. Das produzierte Live-TV-Signal wird anschließend über Glasfaserverbindungen der MEDIA BROADCAST nach Mainz zum ZDF übertragen, wo die Ausstrahlung auf den entsprechenden TV-Plattformen erfolgt. Zur Produktion der Live-Berichterstattung setzt das ZDF auf rund 17 HD- und Datenverbindungen der MEDIA BROADCAST.

Darüber hinaus stellt der Service Provider für die Sendeanstalten 300 MHz Raumsegment auf seinen eigenen Satellitenplattformen und weiteren Satelliten inklusive Koordination zur Verfügung. Dies entspricht einer Kapazität von 20 Transpondern. Sie werden als Back-up sowie zur Anbindung von Locations abseits der Glasfasernetze z. B. bei Wahlpartys genutzt.

Weitere Informationen zu den professionellen Produktionsleistungen der MEDIA BROADCAST:

Event Broadcasting http://bit.ly/SXknyM
Produktion, SNG, Satellitenübertragung http://bit.ly/WybIVq

Über:

Media Broadcast GmbH
Herr Holger Crump
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln
Deutschland

fon ..: (0) 221 / 7101-5012
web ..: http://www.media-broadcast.com
email : presse@media-broadcast.com

ÜBER MEDIA BROADCAST
MEDIA BROADCAST ist Deutschlands größter Serviceprovider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Der Fokus liegt dabei auf terrestrischen Sendernetzen. Hier ist das Unternehmen mit über 2.000 Sendern für UKW, DAB+ und DVB-T Marktführer in Deutschland. MEDIA BROADCAST betreut rund 750 nationale und internationale Kunden: öffentlich-rechtliche und private Rundfunkveranstalter, TV- und Radio-Produktionsfirmen, Kabelnetzbetreiber, Medienanstalten sowie private Unternehmen und öffentliche Institutionen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln und mehrere Standorte in Deutschland. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter.

Die Social Media Welt von MEDIA BROADCAST:

Twitter MEDIA BROADCAST www.twitter.com/mediabroadcast
Xing MEDIA BROADCAST www.xing.com/companies/mediabroadcastgmbh
Youtube MEDIA BROADCAST http://www.youtube.com/user/MEDIABROADCASTGmbH
Slideshare MEDIA BROADCAST www.slideshare.net/media-broadcast
RSS-Feed MEDIA BROADCAST http://www.media-broadcast.com/feed.xml
LinkedIn MEDIA BROADCAST www.linkedin.com/company/media-broadcast-gmbh

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: 02261-9942393
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : hcrump@fuchsmc.com

NDR, RB, MDR, WDR, HR und SWR beauftragen MEDIA BROADCAST mit Aufbau von Distributionsnetz

Aufbau von Distributionsnetz für TV, Hörfunk und Daten für sechs Rundfunkanstalten

Bild– Nach RBB-Net 2.0 und MDR-Net 2.0 wird MEDIA BROADCAST auch mit Aufbau der Radio- und Fernsehsignalverbreitung für NDR, RB, MDR, WDR, HR und SWR beauftragt
– Voll redundante Vernetzung von rund 200 Sender- und Studiostandorten bei minimalsten Signallaufzeiten
– Zugesicherte Signalverfügbarkeit von 99,9 Prozent

Köln, 5. Januar 2016 – MEDIA BROADCAST hat nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für den Aufbau eines neuen Distributionsnetzes zur Bereitstellung von transparenten Audio- und TV-Diensten sowie hochbitratigen Datenverbindungen im 24/7 Service erhalten. Die voll redundante, diensteintegrierende Vernetzung umfasst rund 200 Sender- und Studiostandorte von NDR, RB, MDR, WDR, HR und SWR mit einer Signalverfügbarkeit von 99,9 Prozent. MEDIA BROADCAST übernimmt Planung, Aufbau und Betrieb des Distributionsnetzes. Die Übergabe ist für Oktober 2016 geplant. Der Vertrag hat eine Laufzeit von acht Jahren.

Das neue, breitbandige Distributionsnetz löst die bisherige Infrastruktur ab. TV- und Radio-Datenströme werden dabei in der Regel per Multicast über das neue, eng vermaschte und voll redundante Distributionsnetz verteilt. Die Signallaufzeiten zwischen den Studio- und Senderstandorten betragen maximal 40ms. Hierzu werden Richtfunk- und Glasfaserstrecken miteinander kombiniert. Der Aufbau der neuen Infrastruktur erfolgt innerhalb der nächsten Monate parallel zum aktuellen Distributionsnetz, das ebenfalls von MEDIA BROADCAST betrieben wird und nun schrittweise abgelöst werden soll.

Die Signalübertragung erfolgt in großen Teilen transparent und uncodiert. Die vernetzten Sender- und Studiostandorte werden mit einer im Vergleich zu heute bis zu hundertfach höheren Bandbreite erschlossen. Somit können auch zukünftige Anforderungen erfüllt werden, wie zum Beispiel die Zuführung von TV-Signalen im DVB-T2 Standard, bei dem auch HDTV über das Antennenfernsehen ermöglicht wird.

Wichtiger Teil des Abkommens ist ein 24/7 Monitoring sämtlicher Verbindungen, was durch das Network Operation Center (NOC) der MEDIA BROADCAST am Standort des eigenen Teleports in Usingen bei Frankfurt gewährleistet wird. Ein Back-up-NOC in der Unternehmenszentrale Köln sorgt auch in puncto Monitoring für bestmögliche Redundanz. Die geplante Wiederherstellungszeit bei Signalausfällen liegt bei maximal zwei Stunden. Ein eigens für Kunden entwickeltes Monitoringtool der MEDIA BROADCAST gestattet den angeschlossenen Sendeanstalten zudem die individuelle Überprüfung sämtlicher Signalwege und Komponenten in Echtzeit.

„Wir freuen uns über das Ergebnis des Vergabeverfahrens, die jahrelange partnerschaftliche und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzuführen. Um ein derartiges Netz mit der geforderten hohen Verfügbarkeit bereitzustellen, bedarf es eines entsprechenden Netzkonzeptes, eines bundesweit aufgestellten Service-Teams und nicht zuletzt viel Erfahrung“, so Frank Schulz, Chief Technical Officer der MEDIA BROADCAST. „Das diensteintegrierende Distributionsnetz zur breitbandigen Übertragung aller für die Rundfunkanstalten relevanten Signaltypen ist zudem ein echtes Novum in der Branche und belegt die richtungsweisende Leistungsfähigkeit unserer Netze für die Rundfunk- und Medienwirtschaft.“

Über:

Media Broadcast GmbH
Herr Holger Crump
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln
Deutschland

fon ..: (0) 221 / 7101-5012
web ..: http://www.media-broadcast.com
email : presse@media-broadcast.com

Über MEDIA BROADCAST:
MEDIA BROADCAST ist Deutschlands größter Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs-und Satellitennetzwerken. MEDIA BROADCAST betreut rund 750 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Rundfunkveranstalter, TV- und Radio-Produktionsfirmen, Kabelnetzbetreiber, Medienanstalten sowie private Unternehmen und öffentliche Institutionen. Weitere Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com.

Die Social Media Welt von MEDIA BROADCAST:

Twitter MEDIA BROADCAST www.twitter.com/mediabroadcast
Xing MEDIA BROADCAST www.xing.com/companies/mediabroadcastgmbh
Youtube MEDIA BROADCAST http://www.youtube.com/user/MEDIABROADCASTGmbH
Slideshare MEDIA BROADCAST www.slideshare.net/media-broadcast
RSS-Feed MEDIA BROADCAST http://www.media-broadcast.com/feed.xml
LinkedIn MEDIA BROADCAST www.linkedin.com/company/media-broadcast-gmbh

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: 02261-9942393
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : hcrump@fuchsmc.com