Brexit, FinTech und Strategien für den Finanzfluss

Brexit, FinTech und Strategien für den Finanzfluss
Taulia, das Financial-Supply-Chain-Unternehmen (Bildquelle: @Taulia)

Düsseldorf, 27. Juni 2016 – Die Brexit-Entscheidung kam überraschend und die Folgen sind nicht abzusehen. Egal welche Auswirkungen der EU-Austritt auf die Wirtschaft in Großbritannien, Europa und weltweit haben wird, eines hat die Entscheidung für den Brexit mehr als deutlich gezeigt: Die globalen Märkte bleiben nach all den Turbulenzen um die Finanz- und Eurokrise höchst volatil.

Diese Unbeständigkeit macht Unternehmen aller Größen zu schaffen. Für sie ist es eine Frage des Überlebens, jederzeit flexibel auf Finanzmittel zugreifen und diese verwalten zu können. Nur so können sie auch in turbulenten Zeiten florieren. Cashflow ist dafür das A und O, schließlich ist schlechte Liquiditätssteuerung der Grund für 82 Prozent aller Unternehmenskonkurse.

„Nur FinTech bietet Unternehmen die nötige Flexibilität, um auch in Zeiten extremer Volatilität nachhaltigen Zugriff auf Finanzmittel zu haben. Dies ist in Anbetracht der aktuellen Nachrichten wichtiger denn je. Taulia“s Mission ist es, Unternehmen größenunabhängig diese Flexibilität durch unsere Financial Supply Chain Plattform zu geben“, kommentiert Barbara Holzapfel, CMO bei Taulia die Situation.

Taulia ist eine FinTech-Plattform zur agilen Lieferantenfinanzierung. Egal welche Systeme die einkaufenden oder liefernden Unternehmen im Einsatz haben, egal wie weit die Unternehmen in der Digitalisierung der finanzrelevanten Geschäftsprozesse vorangeschritten sind – Taulia hilft den größten einkaufenden Unternehmen der Welt, sich mit ihrer gesamten Lieferkette zu verbinden.

Das ermöglicht allen Lieferanten – egal ob Großunternehmen oder Kleinstbetrieb – kostengünstig an Kapital in Form von früheren Zahlungen zu gelangen. Die einkaufenden Unternehmen können von der früher geleisteten Zahlung direkt durch weitere Diskontierungen profitieren, oder auf Drittmittel für die Finanzierung zurückgreifen und so Working Capital mobilisieren.

Taulia stellt am 29. Juni 2016 auf seiner Konferenz Taulia Connect Europe (http://www.tauliaconnect.com/europe/) in London seine innovativen Strategien für das Working Capital vor und klärt darüber auf, was diese im Kontext des Brexit bedeuten.

Taulia ist das Financial Supply Chain-Unternehmen und treibt die vernetzte Weltwirtschaft voran. Taulia bietet flexible Optionen wie und wann Einkäufer zahlen und Lieferanten bezahlt werden, und erleichtert sowohl Einkauf und Lieferanten damit den Zugang zu Kapital. Die einfach zu bedienende Taulia-Plattform ermöglicht es Unternehmen in über 130 Ländern ihre Beziehungen untereinander zu stärken. Bis heute hat Taulia über 75 Milliarden Dollar günstiger Finanzierung freigesetzt, um das weltweite Wirtschaftswachstum voranzutreiben. Taulia wird von führenden Technologieinvestoren wie Trinity Ventures, Matrix Partners, Zouk Capital LLP und DAG Ventures unterstützt. Der Hauptsitz befindet sich in San Francisco, die Europa-Zentrale in London und das DACH-Büro in Düsseldorf. Mehr Details unter: http://www.taulia.com/de/.

Firmenkontakt
Taulia UK Ltd
Matthew Stammers
Fitzroy Square 20
W1T 6EJ London
+49 (89) 99 38 87-34
martin_stummer@hbi.de
www.taulia.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (89) 99 38 87-34
martin_stummer@hbi.de
www.hbi.de

Taulia Connect erstmals in Europa – Future Financial Supply Chains

Wie sieht eine flexible, skalierbare und zukunftssichere Lieferantenfinanzierung aus? Wie mobilisieren Unternehmen mittels Technologie ihr Working Capital? Taulia-Kunden wie Vodafone, Lieferanten wie Huawei, Partner wie IBM und andere Experten zeigen

Taulia Connect erstmals in Europa - Future Financial Supply Chains
Taulia, der Finanzpartner für die Financial Supply Chain (Bildquelle: @Taulia)

Düsseldorf, 03. Juni 2016 – Taulia (http://www.taulia.de/), der Finanzpartner für die Financial Supply Chain, lädt am 29. Juni zur ersten Taulia Connect Europe in die Finanzmetropole London ein. Unter dem Leitthema „Future Financial Supply Chains“ präsentiert der Gründer des am schnellsten wachsenden Netzwerks von Lieferanten und Einkaufsorganisationen die entscheidenden Trends und Best Practices zur flexiblen Lieferantenfinanzierung für die gesamte Supply Chain. Besondere Highlights sind die Vorträge hochkarätiger Kunden wie Vodafone, Lieferanten wie Huawei, Partner wie IBM, Finanzexperten wie Lex Greensill, Senior Advisor der britischen Regierung und der Taulia Experten selbst.

Die US-Ausgabe der Veranstaltungsreihe verzeichnete im Februar wie in den Jahren zuvor enormen Andrang. Nun findet das Erfolgsformat Taulia Connect erstmals in Europa statt. Taulia Connect Europe ist die ideale Plattform für Erfahrungsaustausch und Networking im Bereich Treasury, Controlling und Einkauf. Teilnehmer erfahren von Branchenexperten aus Wirtschaft und Politik, wie innovative Technologie helfen kann, die Lieferantenbeziehungen zu stärken, Verwaltungskosten zu senken und mit Skontoerträgen eine zusätzliche Kapitalrendite zu erwirtschaften. Zudem gibt Taulia gemeinsam mit ihren namhaften Kunden und Partnern vor Ort Einblicke in ihre erfolgreichen Praxisprojekte und zeigt bisher ungeahnte Potenziale in der Financial Supply Chain auf.

So erläutert unter anderem Graham Taylor, Treasury Manager bei Vodafone, wie der Mobilfunkriese dank Taulia seine Lieferantenfinanzierung für alle Supplier automatisieren konnte und Abläufe damit nicht nur messbar effizienter gestaltete, sondern auch der gesamten Lieferkette Zugang zu günstigem Kapital verschafft hat. Tony Wonfor, Executive Director, Sales Finance Solutions Department bei Huawei Technologies, erklärt die enormen Vorteile der Taulia-Lösung aus der Sicht des Lieferanten. In einem weiteren Vortrag schildert Rachel Sharkey, Working Capital Manager bei Northgate Information Solutions, wie der Technologieanbieter mit Hilfe von Taulia die Zahl der Lieferantenanfragen um 92% senkte. Darüber hinaus erörtern Taulia Experten und Partner, wie Unternehmen mit den innovativen FinTech-Lösungen von Taulia flexibel ihre Cash-Ziele erfüllen, unternehmenskritische KPIs optimieren, die Kosten für den Einkauf senken und gleichzeitig ihre Lieferantenbeziehungen nachhaltig stärken können.

„Taulia freut sich, den Besuchern der Taulia Connect Europe eine derart bemerkenswerte Auswahl an Kunden, Partnern und Branchenkennern bieten zu können. In London bringen wir einige der größten Marken der Welt auf die Bühne und präsentieren die Zukunft der Financial Supply Chain“, so Jon Keating, Managing Director, Europe bei Taulia. „Die Cloudlösungen von Taulia bieten Unternehmen enorme Chancen, ihr Working Capital Management zu optimieren und die wichtigsten Finanzmetriken zu stärken. Immer mehr namhafte, weltweite Player aber auch Mittelständler haben das bereits erkannt. Auf der Taulia Connect Europe erfahren Interessenten, wie sie das Potential dieser Transformation im Lieferantenmanagement voll ausschöpfen können.“

Alle Informationen zu Sprechern, Agenda und Anmeldung unter: http://www.tauliaconnect.com/europe/ .

Taulia treibt Innovationen in der Financial Supply Chain voran. Taulia ermöglicht, mit jeder Rechnung Umsatz zu generieren. Damit erlaubt es die Lösung von Taulia Unternehmen, Lieferantenbeziehungen zu stärken und Millionen zu sparen. Einige der innovativsten Marken der Welt und Fortune 500 Unternehmen aus verschiedenen Branchen vertrauen auf Taulia. Die Unternehmenszentrale von Taulia befindet sich in San Francisco. Niederlassungen sind in London, Düsseldorf, Sofia, Austin und Park City (beide USA) angesiedelt. Weitere Informationen unter www.taulia.de.

Firmenkontakt
Taulia UK Ltd
Matthew Stammers
Fitzroy Square 20
W1T 6EJ London
+49 (89) 99 38 87-34
martin_stummer@hbi.de
www.taulia.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (89) 99 38 87-34
martin_stummer@hbi.de
www.hbi.de