congstar und FC St. Pauli verlängern Sponsoring frühzeitig um ein Jahr

Mobilfunkanbieter bis 2020 Hauptsponsor des Fußball-Zweitligisten

congstar und FC St. Pauli verlängern Sponsoring frühzeitig um ein Jahr

Köln, 13. August 2018. Der Mobilfunkanbieter congstar und der FC St. Pauli haben ihre Sponsoring-Partnerschaft frühzeitig um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Saison 2019/20 verlängert. Die tolle Neuigkeit wurde den Fans in diesem Jahr auf ganz besondere Art und Weise übermittelt, congstar ließ die Nachricht über die vorzeitige Vertragsverlängerung über die Spielfeld Banden laufen: „Unsere Liebe spricht Bande – auch in der Saison 2019/20“ und „Wir bleiben stolzer Hauptsponsor des FC St. Pauli!“ konnten die Fans hier lesen. Zusätzlich erschien eine Anzeige in der Stadionzeitung zu der vorzeitigen Vertragsverlängerung und die Besucher des Spiels konnten Stickerbögen mit den schönsten Werbeflächen-Headlines der vergangenen Spielzeiten wie: „Schönste Flatrate der Welt: FCSP-Dauerkarte“ oder „Selfies kannst du in der Halbzeit machen!“ mit nach Hause nehmen. congstar und der FC St. Pauli setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Das Telekommunikationsunternehmen war vor vier Jahren zum zweiten Mal als Haupt- und Trikotsponsor eingestiegen, nachdem es bereits zwischen 2006 bis 2009 eine Sponsoring-Partnerschaft gab.

Die vorzeitige Verlängerung ist für den FC St. Pauli und seinen Vermarktungspartner U!Sports eine starke Botschaft: „Wir freuen uns ungemein, dass congstar als Hauptsponsor weiterhin an Bord bleibt. Dass congstar wie schon vor zwei Jahren erneut frühzeitig den Vertrag verlängert, ist ein tolles Zeichen an uns und untermauert die außergewöhnliche Partnerschaft, die von Beginn an mit vielen ungewöhnlichen und kreativen Aktionen gefüllt war und natürlich auch weiterhin wird“, erklärte Andreas Rettig, kaufmännischer Geschäftsleiter des FC St. Pauli.

Erfolgreiche Partnerschaft geht erneut in die Verlängerung

Auch congstar Geschäftsführer Dr. Peter Opdemom freut sich auf das weitere Engagement: „Der FC St. Pauli ist einer der beliebtesten Fußballvereine in Deutschland und für uns ein toller Partner. Wir freuen uns, mindestens bis 2020 Teil der Mannschaft zu sein und versprechen, auch weiterhin alles für ein tolles Fußballerlebnis und den gemeinsamen Erfolg zu geben.“

Die Vereinbarung zwischen congstar und dem FC St. Pauli umfasst neben dem klassischen Trikotsponsoring auch Bandenwerbung in der Spielstätte des FC St. Pauli und weitere Werbemittel im und rund um das Millerntor. Außerdem unterstützt congstar die gemeinnützigen Projekte von KIEZHELDEN und entwickelt außergewöhnliche Promotion- und Eventaktionen, die bei Fußballfans großen Anklang finden. So haben der FC St. Pauli und congstar in diesem Jahr mit dem KIEZ-CHAMPION 2018 zum dritten Mal ein Straßenfußballturnier für Hobbymannschaften veranstaltet. Insgesamt rund 70 Teams spielten bundesweit in fünf Metropolen und vor fast 10.000 Zuschauern um den Einzug ins Finale am Hamburger Hafen. Der Sieger „Beton-Kicker“ aus dem Ruhrgebiet gewann dort nicht nur 10.000 Euro, sondern spielte anschließend auch gegen die Profis des FC St. Pauli.

Weitere Informationen zu congstar sind unter www.congstar.de zu finden. Unter www.fcstpauli.com gibt es alles zum FC St. Pauli.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2017 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2017“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2018 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2018 bereits zum siebten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und PENNY MOBIL. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

medi bleibt treu und verlängert Sponsoringvertrag

Die Leidenschaft für Basketball geht weiter

medi bleibt treu und verlängert Sponsoringvertrag

Basketball bedeutet für sie Leidenschaft: Dr. Michael Weihermüller und Stefan Weihermüller.

medi und medi bayreuth setzen die „Heldengeschichte“ ihrer Basketballer gemeinsam fort: Der Haupt- und Namenssponsor bleibt den Überfliegern der letzten Saison treu und verlängert sein Engagement bei medi bayreuth für weitere zwei Jahre. Für die perfekte Unterstützung auf und neben dem Spielfeld sorgen weiterhin die Hightech-Produkte von medi und CEP, mit denen die Athleten ausgestattet werden.

„Die Verlängerung des Vertrages um zwei weitere Jahre ist für die Organisation medi bayreuth ein eminent wichtiges Signal für Kontinuität und eine konsequente Weiterentwicklung unseres Basketballstandortes. Mit medi in unserem Namen und auf dem Trikot haben wir es geschafft, in der nationalen und internationalen Basketballwelt für Aufsehen zu sorgen und wir werden alles daransetzen, diese Bayreuther Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben“, sagt Philipp Galewski, ehrenamtlicher Geschäftsführer von medi bayreuth.

Die Leidenschaft für den besonders schnellen, dynamischen Sport eint die Bayreuther Basketballer und medi. Seit dem Einstieg des Sponsors beim Verein im Jahr 2013 hat medi viele Herausforderungen gemeistert, zum Beispiel zahlreiche Spielerwechsel und -verletzungen. Dennoch schaffte es das Team, sich in den letzten Jahren von den hinteren Plätzen der Tabelle bis zum vierten Platz in der Saison 2016 / 2017 hochzuspielen. Unter dem aktuellen Trainer Raoul Korner avancierte medi bayreuth sogar zu „dem“ Überraschungsteam der Liga. Es erreichte 2017 erstmals nach 21 Jahren sensationell wieder die Playoffs sowie mit der Teilnahme an der Basketball Champions League auch das internationale Geschäft. Darüber hinaus entwickelten Verein und Sponsor gemeinsam zukunftsfähige Strukturen wie das Konzept „Heroes Of Tomorrow“, das zur Identität des Bayreuther Basketballs geworden ist, um jungen und talentierten Sportlern als Talentschmiede und Startpunkt ihrer Profikarriere zu dienen.

Doch auch für medi lohnt es sich, das Engagement fortzuführen, wie medi Geschäftsführer Stefan Weihermüller berichtet: „Die Spieler sind ideale Botschafter, um unsere Marke zu repräsentieren und bekannter zu machen. Als Profisportler vermitteln sie absolut glaubhaft, wie leistungsfähig unsere Produkte selbst unter extremsten Wettkampfbedingungen sind. Und sie begeistern über Bayreuth hinaus mit ihrem Einsatz, ihrer Motivation und Leidenschaft für diesen Sport. Das kommt selbst bei Bewerbern gut an, die manchmal über medi bayreuth auf uns aufmerksam werden.“ Und Dr. Michael Weihermüller, erster Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, ergänzt: „Mit der Vertragsverlängerung bekennen wir uns klar zu diesem Standort und zur Region. Außerdem ist in den letzten fünf Jahren eine sehr enge Verbundenheit zwischen dem Verein und uns entstanden. Viele unserer medi Mitarbeiter besuchen regelmäßig die Spiele und fiebern mit unserem Team mit.“

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

AMEO – Das Start-Up der Schwimmrevolution

Athleten-Sponsoring, ein Umsatz von knapp einer Million Euro im ersten Verkaufsjahr und die Ablehnung einer Investoren-Offerte: Ein Interview mit Jan von Hofacker – Start-Up Gründer und Geschäftsführer der AMEO Sports GmbH

AMEO - Das Start-Up der Schwimmrevolution

Die Vision der Frischluft ist die Mission der AMEO Sports GmbH. Seit 2014 befindet sich das junge Unternehmen mit aktuell sieben Mitarbeitern und 16 Gesellschaftern auf dem Weg, die Welt der Schwimmer, Taucher und Wassersportler zu revolutionieren und ein völlig neues Freiheitsgefühl im Wasser zu vermitteln – mit dem weltweit ersten Frischluftschnorchel, dem Powerbreather. Vor kurzem trat AMEO CEO Jan von Hofacker beim TV-Format 2 Minuten 2 Millionen auf. Dabei handelt es sich um die österreichische Adaption des international erfolgreichen Formates Dragons“ Den, bei dem Startups vor einer Jury aus professionellen Investoren pitchen, um im Gegenzug für deren Investments Anteile abzugeben. Der Powerbreather überzeugte – eine Investoren-Offerte lehnte von Hofacker dennoch ab. Zeit nach den Hintergründen zu fragen.

Warum wurden die beiden Offerten bei 2 Minuten 2 Millionen abgelehnt?

Ganz einfach – dies lag zum einen an der geforderten Transaktionsstruktur, die einen Rückkauf nach sieben Jahren vorsah sowie an der angebotenen Bewertung des Unternehmens.

Welche Entwicklung hat AMEO seit seiner Gründung genommen?

Mit der Entwicklung von AMEO sind wir sehr zufrieden, selbst wenn man als Start-Up natürlich täglich vor der großen Herausforderung steht, die Ressourcen bei steigender Markt-Opportunität effektiv einzusetzen. Dennoch ist es uns seit der Gründung im Frühjahr 2014 gelungen, eine innovative Idee dank modernster 3-D-Printing-Technology in eine serienmäßige Produktion zu überführen. In den ersten beiden Jahren wurden 50.000 Powerbreather produziert. Seit 2016 bauen wir ein weltweites Vertriebsnetz auf, wobei 2018 erst unser zweites komplettes Vertriebsjahr ist. Dabei verfolgten wir von Anfang an die Strategie, die Vielzahl der unterschiedlichen Vertriebskanäle zu nutzen. Neben dem eigenen Online-Vertrieb hat der stationäre Händler als erstmaliger Kontaktpunkt eine wichtige Bedeutung. So konnten wir im ersten Verkaufsjahr bereits einen Umsatz von knapp unter einer Millionen Euro erzielen.

Welche „Learnings“ hat AMEO während der letzten Jahre gemacht?

Wir haben festgestellt, dass Sponsoring von Verbänden und Events häufig nicht die gesetzten Erwartungen erfüllen. Auch im Bereich des Athleten-Sponsoring muss man selektiv vorgehen, zumal sich der Endkonsument immer weniger von einzelnen Opinion-Leadern überzeugen lässt. Wirkungsvoller ist hier ein international ausgerichteter, aber dann regional ausgesteuerter Portfolio-Ansatz.

Was würden Sie heute anders machen?

Im Grunde genommen würde ich nichts anders machen! Denn bei einem Start-up muss man zu einem Großteil nach dem „Try and Error-Prinzip“ handeln. Neue Ideen müssen kreiert, zügig realisiert, getestet und adjustiert werden. Erst dann können solch neue Ansätze als Standard implementiert und als neue Handlungsoptionen umgesetzt werden. Nur so kann man sich systematisch einen neuen Markt erschließen.

Welche Produktentwicklungen sind zu erwarten?

Aufgrund der steigenden Nachfrage sowie der kleinen Gesamtkapazität unseres ersten Werkzeugsatzes haben wir mit der Entwicklung des POWERBREATHER PB02 begonnen. Die Markteinführung der nächsten Powerbreather-Generation wird in etwa zwei Jahren erwartet. Dazwischen beabsichtigen wir unser Portfolio um Dienstleistungen und weitere Farbausführungen zu erweitern.

Wo soll AMEO in fünf Jahren stehen?

Der POWERBREATHER stellt für den Breitensport „Schwimmen“ eine vergleichbare Innovation wie die Schwimmbrille in den achtziger und neunziger Jahren dar. Damals schwammen nur „exotische“ Freizeitschwimmer mit einer Schwimmbrille, heute hat jeder eine. So wird es auch mit dem Powerbreather kommen….

Der Powerbreather ist ein innovatives Sportgerät für Schwimmen, Triathlon und Tauchen. Aufgrund des patentierten AMEO FRESH AIR SYSTEMs wird der Schwimmer immer mit 100 Prozent Frischluft versorgt. Der Athlet atmet über die D-Tubes ein und nur über das Mundstück aus. Dadurch strömt stets sauerstoffreiche Luft in die Lungen, während die mit Kohlenstoffdioxid angereicherte Ausatemluft vollständig ins Wasser abgegeben wird. Das Resultat: Man atmet im Wasser genauso natürlich wie an Land.

Dank ihres D-förmigen Querschnitts garantieren die Tubes zudem einen sicheren Halt sowie einen optimierten Luftstrom (innen) und Strömungswiderstand (außen). Gleichzeitig verhindert die Ventiltechnik das Eindringen von Wasser. Durch das TWIST LOCK SYSTEM lässt sich der Powerbreather ergonomisch an jede Kopfgröße anpassen. Ob bei Wellengang im Freiwasser oder der Rollwende im Becken – der Powerbreather sitzt fest und sicher am Kopf. Am Pool oder am Strand, im Sportbecken oder im Freiwasser – der Powerbreather ist das Must-have. Sein futuristisches, prämiertes Design zieht die Blicke auf sich und bringt jeden ins Gespräch.

Firmenkontakt
AMEO Sports GmbH
Jan von Hofacker
Am Höhenberg 15
82327 Tutzing
+49 (0)8158 90 71 389
jvh@ameo.cc
http://www.powerbreather.com

Pressekontakt
kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10
80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Weltcupfinale Nordische Kombination: bett1.de ist Sponsor

Weltcupfinale Nordische Kombination: bett1.de ist Sponsor

(Bildquelle: © OK Schonach)

Berlin, März 2018. Vom 16. bis 18. März wird der FIS Weltcup Nordische Kombination 2018 in Klingenthal ausgetragen. Vom 23. bis 25. März folgt der Weltcup in Schonach mit dem Schwarzwaldpokal und dem Weltcupfinale. Bett1.de unterstützt die Sport-Highlights als offizieller Sponsor.

bett1.de setzt Sport-Sponsoring fort

Das Motto des Matratzenherstellers und Online-Händlers bett1.de: „Erreiche deine Bestform im Schlaf!“ Denn guter Schlaf ist unerlässlich für die Regeneration und für die Erhaltung und Steigerung der Leistungsfähigkeit. Schlaf und Sport gehen Hand in Hand. Diesem Gedanken folgend, hat bett1.de bereits den FIS Weltcup Damenskispringen in Hinterzarten im Dezember 2017 und den FIS Weltcup Snowboard Cross in Feldberg im Februar 2018 unterstützt.

„Bei der Nordischen Kombination sind Nervenstärke, Kraft und Ausdauer gefragt. Sich in zwei völlig unterschiedlichen Disziplinen zu beweisen, erfordert ein hohes Maß an körperlicher und mentaler Flexibilität. Das fasziniert uns als Wintersportfans und deshalb wollten wir diesen Sport unbedingt unterstützen.“, sagt Adam Szpyt, Gründer und Geschäftsführer von bett1.de.

Deutsche Kombinierer dominieren Olympische Winterspiele

Die Nordische Kombination vereint Skispringen und Skilanglauf. Nur wer in beiden Disziplinen Bestleistungen erbringt, kann gewinnen. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben sich die deutschen Kombinierer Eric Frenzel, Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Vinzenz Geiger in überragender Verfassung gezeigt und zahlreiche Medaillen geholt. Mit ihnen wird also auch in den letzten Weltcups der Saison zu rechnen sein.

Über bett1.de
Bett1.de wurde mit der Vision gegründet, eine qualitativ hochwertige Matratze zum besten Preis anzubieten. Gründer Adam Szpyt stellte sich damit entschieden gegen die Preisabsprachen des Matratzen-Kartells. Die BODYGUARD® Anti-Kartell-Matratze wurde von Stiftung Warentest mit der Note „1,8“ bewertet („test“ 7/2015) und ist die bis heute „Beste jemals getestete Matratze“ der Stiftung Warentest.
Statt kurzem Probeliegen, wie es im Ladengeschäft üblich ist, bietet bett1.de 100 Nächte Probeschlafen mit Geld-zurück-Garantie. Der praktische Versand im Karton sowie zwei Härtegrade in einer Matratze sind weitere Vorteile der BODYGUARD® Matratze.
Im firmeneigenen Shop sind neben der BODYGUARD® Matratze auch der BODYGUARD® Lattenrost, das BODYGUARD® Stützkissen Plus und der BODYGUARD® Topper erhältlich. Mehr Infos unter bett1.de.

Firmenkontakt
bett1.de GmbH
Adam Szpyt
Tauentzienstr. 11
10789 Berlin
+49 (0)30 5130256-118
presse@bett1.de
https://www.bett1.de

Pressekontakt
bett1.de GmbH
Presseabteilung bett1.de
Tauentzienstr. 11
10789 Berlin
+49 (0)30 5130256-118
presse@bett1.de
https://www.bett1.de/infoportal/presse

METZLER : VATER aktiviert BMW Sponsoring

Zum fünften Mal flächendeckende On-Site-Aktivierung für das BMW Laufsport-Engagement

METZLER : VATER aktiviert BMW Sponsoring

METZLER : VATER aktiviert das BMW Laufsport-Engagement – wie hier beim BMW Berlin Marathon.

Zum fünften Mal in Folge übernimmt METZLER : VATER auch 2016 als operative Agentur die flächendeckende On-Site-Aktivierung des BMW Laufsport-Engagements. Die Agentur setzt das Sponsoring bei allen sieben großen Marathon-Läufen (Wien, Hamburg, Leipzig, Berlin, München, Köln, Frankfurt am Main) sowie bei den Benefiz-Laufveranstaltungen „Wings for Life World Run“ in Deutschland und Österreich um.

METZLER : VATER macht die Marke BMW bei allen Veranstaltungen für ein breites Publikum erlebbar: 380.000 Teilnehmer und über 400.000 Besuche auf den Laufsportmessen sowie drei Millionen Zuschauer an den Strecken der jeweiligen Veranstaltungen. Allein der wohltätige Wings for Life World Run mit über 130.000 Teilnehmern 2016 eines der größten Breitensportereignisse weltweit.

Die Agentur bespielt alle BMW Hot Spots an den Strecken und im Start-/Zielbereich sowie den eigens konzipierten BMW Stand auf den zugehörigen Laufsportmessen. Durch verschiedene Aktivierungselemente wie etwa personalisierte Zeitnahme-Chips werden Teilnehmer und Zuschauer mit Fokus auf die Themen Efficient Dynamics und E-Mobilität hier nach einem zielgruppendiversifizierten Ansatz individuell angesprochen und aktiv eingebunden.

Zusätzlich steuert METZLER : VATER alle BMW Markenbotschafter vor Ort und übernimmt das Handling der bis zu 100 Organisations-, Strecken- und VIP-Shuttle-Fahrzeuge pro Veranstaltung. Die Agentur arbeitet in diesem Projekt wieder eng mit dem Eventbauunternehmen brandroom und der Sponsoringagentur akzio! zusammen, die für strategische Beratung und Konzeption verantwortlich ist.

METZLER : VATER, 2004 von Urs Metzler und Robin A. Vater gegründet, ist eine international tätige, inhabergeführte Kommunikationsagentur. An den Standorten in Zorneding bei München (Hauptsitz), München und Düsseldorf arbeitet ein Team aus 110 festangestellten Mitarbeitern täglich daran, außergewöhnliche Markenerlebnisse zu schaffen.

Dafür sorgen bei METZLER : VATER drei sich ergänzende Agenturbereiche mit ganz unterschiedlichen Stärken: Bei METZLER : VATER live dreht sich alles um emotionale Live-Erlebnisse, von kreativen Konzepten bis hin zu logistisch komplexen Abläufen. METZLER : VATER campaigns schafft interaktive Plattformen, die Menschen und Marken digital verbinden. Und bei METZLER : VATER space steht Kommunikation im Raum im Mittelpunkt – hier entstehen ungewöhnliche Raumkonzepte und dreidimensionale Erlebnisräume.

METZLER : VATER gehört bundesweit zu den Top-10-Agenturen für Live-Kommunikation (6. Platz im Umsatzranking für Live-Kommunikation und Kommunikation im Raum von W&V/Horizont 38/2016), ist seit 2011 FAMAB-Mitglied und wurde 2013 als „Sustainable Company powered by FAMAB“ zertifiziert. Zu den Kunden der Agentur gehören unter anderem die BMW Group, BSH Bosch Hausgeräte, Fujitsu, Microsoft® sowie die Württembergische Versicherung.

Kontakt
METZLER : VATER
Veronika Ott
Georg-Wimmer-Ring 7
85604 Zorneding bei München
+49 8106 2137-130
v.ott@metzler-vater.com
http://www.metzler-vater.com

Qualität bringt den Erfolg beim Großen Preis des Mittelstands

Ingenieurbüro Zammit GmbH als Finalist in Düsseldorf ausgezeichnet

Qualität bringt den Erfolg beim Großen Preis des Mittelstands

Foto: Boris Löffert, Quelle: Oskar-Patzelt-Stiftung

Qualität und Engagement zahlen sich aus beim „Großen Preis des Mittelstandes“: Die Ingenieurbüro Zammit GmbH ist in Düsseldorf zum Finalisten des renommierten Wirtschaftswettbewerbs gekürt worden. Damit erhält das international tätige Planungsbüro eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen und unternehmerische Verantwortung im Mittelstand. Geschäftsführer Jürgen Papenburg nahm den Preis persönlich entgegen und dankte allen Mitarbeitern, Kunden und Partnern, die diese Ehrung ermöglicht haben.

Jährlich vergibt die Oskar-Patzelt-Stiftung die begehrte Auszeichnung, wobei jeweils die Besten von über 4700 Wettbewerbsteilnehmern in einem dreistufigen Auswahlverfahren ermittelt werden. Die Jury bewertet nach fünf Kriterien: wirtschaftliche Gesamtentwicklung, Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe. In allen Bereichen konnte das Ingenieurbüro Zammit überzeugen und wurde als einer von vier Finalisten des Landes Niedersachsen geehrt.

Das 1991 gegründete Ingenieurbüro stellte dabei seinen hohen Qualitätsanspruch bei der Planung in den Mittelpunkt: Auftraggeber aus dem Gewerbe- und Industriebau, der Automobilindustrie, dem Hotelwesen sowie dem Wohnungsbau können bei IB Zammit auf eine hochqualifizierte Fachplanung der gesamten Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) bauen. Diese wird von einem kompetenten Team aus Fachingenieuren, Konstrukteuren, Technikern und Meistern mit langjähriger Projekterfahrung durchgeführt.

Gesundes Wachstum ist ein Faktor beim Großen Preis des Mittelstands, und dieses spiegelt sich bei IB Zammit in der Beschäftigtenzahl wider: Allein von 2015 bis heute hat sich die Zahl der Mitarbeiter von 92 auf 143 erhöht! Zusätzlich beschäftigt das Unternehmen acht Auszubildende und ebenso viele Praktikanten und Werkstudenten. Langfristige berufliche Perspektiven für die Mitarbeiter, flache Hierarchien und stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Beschäftigten prägen das Betriebsklima. Das gilt sowohl für den Hauptsitz in Salzgitter als auch für die zehn technischen Büros bundesweit.

Auch im Sozialbereich engagieren sich die Ingenieure und Planer und begehen sprichwörtlich jedes Jahr eine gute Tat. Dazu wählen sie im Team ein aus ihrer Sicht förderungswürdiges Projekt aus und stellen dafür Geld oder Sachspenden zur Verfügung. Auch mit Know-how wird beigetragen: Etwa beim „Raceyard-Formula-Student“-Team Kiel, das IB Zammit schon seit Jahren unterstützt. Hier können Studenten im Bereich Ingenieurwesen ihr Wissen direkt bei Bau von Boliden erproben und direkt mit Sponsoren in Kontakt kommen.

Zammit unterstützt verschiedene Sportprojekte auf regionaler Ebene, wie die Damen-Fußball-Mannschaft BSC Acosta in der Oberliga Niedersachsen-Ost oder die Handball-E-Jugend des FC Victoria Thiede.

Das Ingenieurbüro Zammit ist mit neun technischen Büros und zahlreichen Projektstützpunkten im deutschen Industrie- und Gewerbebau erfolgreich und schafft smarte Immobilien mit exzellentem Knowhow in der Technischen Gebäudeausrüstung. Auch im Ausland ist IB Zammit aktiv, doch die Wiege des Unternehmens steht in Salzgitter.
Qualität als Philosophie begleitet das Unternehmen, seit es 1991 von Tahar Ben Hedi Zammit gegründet wurde. IB Zammit hat alle Leistungen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) im Portfolio.

Kontakt
Ingenieurbüro Zammit GmbH
Christoph Stephan
An der Heerstraße 50
38228 Salzgitter
(05341) 8599 0
(05341) 8599 22
salzgitter@ib-zammit.de
www.ib-zammit.de

Rot-Weiße Power: YUASA sponsert Fortuna Düsseldorf

Batteriehersteller unterstützt Fußballverein seiner Heimat

Rot-Weiße Power: YUASA sponsert Fortuna Düsseldorf

Raphael Eckert, YUASA Battery (Europe) GmbH, und Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender Fortuna D.

Düsseldorf, September 2016 – Mit Saisonstart 2016/17 sponsert die YUASA Battery (Europe) GmbH erstmals den Fußballverein Fortuna Düsseldorf. Durch die Unterstützung seines Heimatvereins bekräftigt der japanische Batteriehersteller auch seine Verbundenheit mit dem deutschen Standort.

Der Sponsoring-Vertrag läuft zunächst für ein Jahr. Er umfasst eine gemeinsam organisierte Fan-Gewinnspielaktion, bei der ein treuer Fortuna-Fan VIP-Tickets für ein Spiel seiner Mannschaft gewinnen kann, außerdem darf ein Einlaufkind aus der YUASA-Gruppe ein Fußballspiel begleiten. Auch Newsletter- und Facebook-Aktivitäten sind geplant, unterstützt von Netzwerkveranstaltungen seitens Fortuna, um die Beziehung unter den Sponsoren zu festigen. „Wir freuen uns sehr über eine weitere starke Marke unter unseren Sponsoren. Im Rahmen der Partnerschaft wird YUASA von der Markenpräsenz rund um die Fortuna und dem guten Netzwerkpotenzial profitieren“, sagt Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf. So konnte der Verein bereits eine Kooperation zwischen dem Batteriehersteller und seinem langjährigen Bus-Partner Donell Gruppenreisen vermitteln – der Fortuna-Mannschaftsbus wird künftig mit Batterien von YUASA ausgestattet.

„Die Entscheidung für ein Sponsoring des Düsseldorfer Traditionsvereins mit bundesweitem Bekanntheitsgrad ist uns leicht gefallen. Es betont nicht nur unsere Verbundenheit zum Standort Düsseldorf, sondern zeigt auch, dass wir uns als internationales Unternehmen lokal verpflichtet fühlen. Wir sind nun stolze Fortuna Team-Partner und gespannt auf eine erfolgreiche Saison“, erklärt Raphael Eckert, Group Sales Manager der YUASA Battery (Europe) GmbH. Gemeinsam stehen Fortuna und YUASA für viel Power und tragen sogar dieselben Vereins- bzw. Firmenlogo-Farben Rot-Weiß. Mit dem Sponsoring unterstützt das japanische Unternehmen, das seit 30 Jahren seinen Tochter-Firmensitz in Düsseldorf hat, einen Verein, der wie kein anderer für die Stadt steht.

YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien von YUASA deckt die meisten bekannten Applikationen, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV-Systeme, Notlichtsysteme und OEM-Ausrüstung, ab.

Die YUASA Battery (Europe) GmbH in Düsseldorf wurde 1983 gegründet. Von hier aus erfolgt die Betreuung von 15 Ländern innerhalb Europas. Mit ihren drei Geschäftsbereichen Automotive (Automobil-Starterbatterien), Motorcycle (Motorrad-Starterbatterien) und Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) deckt sie die wichtigsten Marktsegmente für Batterieanwendungen ab.

Firmenkontakt
YUASA Battery (Europe) GmbH
Raphael Eckert
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
0211 41790-0
info@yuasa-battery.de
http://www.yuasaeurope.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Beate Lorenzoni
Landshuter Str. 29
845435 Erding
08122 / 559170
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Heinz von Heiden Partnerschaft mit den Eisbären Berlin

Logo des Massivhausanbieters ist jetzt auf den Trikots des Eishockey-Teams zu sehen

Heinz von Heiden Partnerschaft mit den Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin mit zwei Vertretern des Heinz von Heiden-Team Berlin/Brandenburg

Das Heinz von Heiden-Team Berlin/Brandenburg ist den Eisbären Berlin seit Langem verbunden: Nach einem Sponsoring der Eisbären Juniors und der folgenden Logo-Präsenz im Profi-Team, genauer gesagt auf der Stockhand von Torwart Petri Vehanen, ist das Heinz von Heiden-Logo nun auf dem Trikot der Eisbären zu sehen.
„Es freut mich, dass wir unsere Partnerschaft über die Jahre ausbauen konnten, und nun fest in den Kreis der Eisbären-Sponsoren aufgenommen wurden. Dank der Unterstützung der Heinz von Heiden-Geschäftsführung konnten wir das Ganze auf ein neues Level bringen“, sagt Regionalleiter Kay-Uwe Lange stellvertretend für Heinz von Heiden. „Wir sind stolz, mit unserem Logo auf den Schultern des Profi-Teams vertreten zu sein und so der guten Zusammenarbeit noch mehr Ausdruck zu verleihen. Zum Saisonstart drücken wir den Eisbären die Daumen und freuen uns auf spannende Spiele.“

„Mit Heinz von Heiden haben wir einen starken Partner an unserer Seite“, bestätigt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee, „hier stimmt ganz einfach die Chemie. Ein Partner, der sich auch um unseren Nachwuchs kümmert und dort richtig engagiert, trägt zu besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison bei.“

Mit mehr als 45.000 gebauten Häusern in 85 Jahren ist Heinz von Heiden einer der erfolgreichsten Massivhausanbieter in Deutschland und der Schweiz, der sich auf den Bau von massiven Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern spezialisiert hat.

Weitere Informationen zur Pressemeldung und zur Partnerschaft mit den Eisbären Berlin (https://blogheinzvonheiden.wordpress.com/2016/08/22/partnerschaft-mit-den-eisbaeren-berlin/) finden sich unter:

http://www.heinzvonheiden.de/aktuelles/heinz-von-heiden-baut-partnerschaft-mit-den-eisbaeren-berlin-weiter-aus-587/

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Heinz von Heiden ist einer der führenden Massivhaushersteller Deutschlands und hat bis heute bereits 45.000 Häuser gebaut. Das Unternehmen steht für maßgeschneiderte System-Architektur, technische Innovationen und ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Angebot umfasst die gesamte Dienstleistung rund ums Bauen – vom Bau über die komplette Einrichtung des Hauses bis hin zur Übergabe. Heinz von Heiden bietet mit über 5.000 m² Ausstellungsfläche in seinen KompetenzCentren und 40 Musterhäusern, diversen Stadtbüros sowie über 350 Vertriebspartnern bundesweit und in der Schweiz Beratung und Betreuung auf höchstem Niveau. Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist eine Tochter der Mensching Holding GmbH und Hauptsponsor des Bundesligisten Hannover 96.

Kontakt
Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser
Abteilung Presse
Chromstraße 12
30916 Isernhagen HB
+49 (0) 511-7284-0
+49 (0) 511-7284-116
c.krause@heinzvonheiden.de
http://www.heinzvonheiden.de/

Als Unternehmen einen Flüchting sponsern

REFUGEES ON PLANES e.V. fliegt ihn

Als Unternehmen einen Flüchting sponsern

REFUGEES ON PLANES e.V. fliegt Flüchtlinge in 10 Wochen ein.

Berlin, 12. Juni 2016 (Refugees on Planes e.V.) – Die Zustände in Syrien, insbesondere in Aleppo sind dramatisch. Nun ist es wichtiger denn je, so viele Menschen wie möglich aus der Gefahrenzone heraus und in Sicherheit zu bringen. Dank des Sponsoringprogramms von Refugees on Planes e.V. können deutsche Unternehmen Angehörigen syrischer Flüchtlinge die legale und sichere Einreise nach Deutschland ermöglichen – in nur zehn Wochen.

Teilnehmende Unternehmen schließen mit dem Berliner Verein Refugees on Planes e.V. einen Sponsoringvertrag ab, in dem sie erklären, für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren einen Betrag von monatlich 800 Euro pro Flüchtling bereitzustellen. Damit haftet der Sponsor für alle Beträge, die der betroffene Flüchtling vom Sozialamt oder Jobcenter bekommen würde, also den Lebensunterhalt nach SGB II (Höchstsatz: EUR 404 pro Monat) und die Mietkosten nach Tabelle (Höchstsatz ebenfalls rund EUR 400 pro Monat). Im Gegenzug nimmt Refugees on Planes e.V. in Zusammenarbeit mit Flüchtlingspaten Syrien e.V., de bereits über 100 syrische Familien erfolgreich zusammengeführt hat, die Auswahl und Sicherheitsüberprüfung besonders gefährdeter Personen vor, übernimmt die bürokratische Abwicklung inklusive der Visa-Verfahren und organisiert Unterkunft, Sprachkurse sowie einen Mentor, der durch intensive Begleitung des Flüchtlings im Alltag dessen Integration in Deutschland erleichtert.

„Wir möchten so viele Menschenleben wie möglich retten, indem wir vom Krieg zerrüttete Familien in Deutschland wiedervereinen“, sagt der Gründer von Refugees on Planes, David Rodriguez. „Dabei will Refugees on Planes insbesondere auf die Großzügigkeit zahlreicher deutscher Unternehmer setzen.“

Private und juristische Personen dürfen bei der zuständigen Ausländerbehörde Verpflichtungserklärungen für die Angehörigen syrischer Flüchtlinge abgeben. Mit dieser Verpflichtungserklärung erklärt der Unterzeichner seine Bereitschaft, maximal fünf Jahre für den Lebensunterhalt und die Miete eines Flüchtlings aufzukommen. Auf Basis der Verpflichtungserklärung erhält der Familienangehörige eines syrischen Flüchtlings innerhalb weniger Wochen ein Visum von der deutschen Botschaft eines syrischen Nachbarlandes und darf ohne die Gefahren einer Flucht über das Mittelmeer in die Bundesrepublik einreisen.

Die Teilnahme am Sponsoringprogramm von Refugees on Planes e.V. bringt auch den Unternehmen Vorteile. Sämtliche Kosten sind als Betriebsausgabe steuerlich abzugsfähig. Voraussetzung ist der Nachweis eines Gewinns nach Steuern von mindestens 50.000 Euro in den letzten 3 Jahren. Der Sponsor setzt ein Zeichen der Humanität, kann seine Aktivität bewerben und erhält neben einem Logo/SignetPaket regelmäßig begleitendes Bild- und Textmaterial, um das eigene soziale Engagement in der Öffentlichkeit darstellen zu können. Das Unternehmen wird auf der Webseite, im Facebook-Auftritt und in Pressemeldungen als Partner des Vereins genannt.

Download-Info für Unternehmen (http://www.refugeesonplanes.de/wp-content/uploads/2016/05/SponsoringFamilyReunionProgram.pdf)

Refugees on Planes e.V. ist ein Zusammenschluss von internationalen Nichtregierungsorganisationen und Mitgliedern der Zivilgesellschaft, der sich zum Ziel gesetzt hat, Flüchtlinge aus Syrien auf legale und sichere Weise per Flugzeug nach Deutschland zu bringen. Neben Sponsoringprogrammen für Unternehmen bietet der Berliner Verein Regierungen weltweit seine Unterstützung in Form humanitärer Korridore an, indem er die Auswahl, den Transport und die anschliessende Betreuung von Kriegsflüchtlingen unterstützt.

Kontakt
Refugees on Planes e.V.
David Rodriguez
Trepliner Weg 8c
13509 Berlin
017622320657
hello@refugeesonplanes.de
http://www.refugeesonplanes.de

DATEV-Sponsoring für DATEV Challenge Roth geht in die vierte Runde

50 / 15 / 4 oder ein Wettkampf voller Geburtstage

DATEV-Sponsoring für DATEV Challenge Roth geht in die vierte Runde

(Mynewsdesk) Nürnberg, 18. Mai 2016: Gleich mehrere Geburtstage können im vierten Jahr des Titelsponsorings der DATEV eG beim DATEV Challenge Roth gefeiert werden: Neben dem 15. Jubiläum der Sportveranstaltung, die zu einem Aushängeschild für die Metropolregion Nürnberg geworden ist, schaut der Titelsponsor bereits auf 50 erfolgreiche Jahre zurück. So kündigt Claus Fesel, Leiter Marketing und Kommunikation der DATEV spannende Aktionen an: „Runde Geburtstage muss man feiern. Aus diesem Anlass werden wir in diesem Jahr alle Helfer mit DATEV-grünen Helfershirts und DATEV-Caps ausstatten. Und für die sportbegeisterten Challenge-Zuschauer haben wir eine ganz besondere Überraschung vorbereitet, mit der die Fans das Rennen und die Athleten jederzeit im Blick haben.“

Für alle Fans, die noch intensiver mit ihren Idolen mitfiebern wollen, hat die Deutsche Telekom AG zusammen mit SAS Technologies und Unterstützung von DATEV das Echtzeit-Tracking „LiveRank powered by Telekom“ entwickelt. Über eine Sendeeinheit in Größe einer Streichholzschachtel wird es in diesem Jahr erstmals möglich sein, 130 Sportler entlang der gesamten Strecke zu orten. Dabei handelt es sich um die Top-Favoriten, Mitarbeiter von DATEV und Telekom sowie um interessierte andere Teilnehmer. Der Chip sendet die Daten der Athleten über das Mobilfunknetz der Telekom an eine Cloud-Plattform, auf die alle Sportinteressierten weltweit Zugriff haben – über Smartphones, Tablets oder direkt am Computer. Außerdem ermöglicht das neue System per SOS-Knopf eine schnellere medizinische Versorgung im Notfall.

Doch auch schon vor dem eigentlichen Event am 17. Juli erhalten alle Athleten und Besucher die Gelegenheit, sich auf den Wettkampf einzustimmen: In Kooperation mit TEAMCHALLENGE GmbH, New Balance, N-ERGIE, Publicis und guttenberger+partner werden am Nürnberger Flughafen wieder zwei überdimensionale Zieltore aufgebaut, unter denen die Gäste schon früh vom Spirit des DATEV Challenge Roth erfasst werden und sich wie auf den letzten Metern des Triathlon fühlen dürfen. Nach dem bei Fans wie Athleten im letzten Jahr überragenden Erfolg der Facebook-Aktion „Your Photo Challenge“ wird es auch in der Neuauflage wieder möglich sein, die persönliche Verbundenheit zum legendären Rother Challenge auf Facebook teilen zu können und coole Preise zu gewinnen.

Doch es gibt noch mehr Gemeinsamkeiten: „DATEV und der Challenge teilen gemeinsame Grundwerte wie Innovationsgeist, Teamspirit und Engagement, die in den neuen Aktionen noch stärker zum Ausdruck kommen sollen“, so Fesel. Aus diesem Grund wird auch ein weiterer Jubilar beim Wettkampf vertreten sein: Das japanische Partnerunternehmen der DATEV – TKC – feiert 2016 ebenfalls seinen 50. Geburtstag und wird daher auch in gemeinschaftlichen Staffeln mit DATEV-Mitarbeitern und einer Steuerberaterin in Roth antreten.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter:
https://www.datev.de/web/de/m/presse/archiv-pressemeldungen/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uk5p05

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-sponsoring-fuer-datev-challenge-roth-geht-in-die-vierte-runde-28799

=== DATEV eG – Software und IT Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte… (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/1kmeph

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/datev-eg-software-und-it-dienstleistungen-fuer-steuerberater-wirtschaftspruefer-rechtsanwaelte-68924

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Mit rund 40.500 Mitgliedern, mehr als 6.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 881 Millionen Euro (Geschäftsjahr 2015) zählt die DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen Platz 4 im Ranking der deutschen Softwarehäuser (Quelle: Statista). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Firmenkontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/datev-sponsoring-fuer-datev-challenge-roth-geht-in-die-vierte-runde-28799

Pressekontakt
DATEV eG
Till Stüve
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
+49 (911) 319-51223
till.stueve@datev.de
www.datev.de/web/de/m/presse/