Hypnose bei Dr. Elmar Basse gegen soziale Phobie

Ängste und Phobien mit Hypnose bewältigen in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Hypnose bei Dr. Elmar Basse gegen soziale Phobie
Dr. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Unter den verschiedenen Phobien, die Menschen belasten können, ragt die soziale Phobie heraus, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com). Natürlich ist es nur von sehr begrenztem Wert, eine Art Rangliste der Belastung durch Phobien und Ängste herzustellen, so Elmar Basse. Denn je nach Persönlichkeit, sonstigen psychischen und körperlichen Bedingungen sowie den jeweiligen Lebensbedingungen kann prinzipiell jede Phobie oder Angst einen enormen Schweregrad erreichen. Selbst eine so scheinbar „harmlose“ Phobie wie die Spinnenphobie kann an die Belastungsgrenze eines Menschen gehen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, wenn er beispielsweise vor der Herausforderung steht, eine Zeit seines Lebens in einem Land mit großer Spinnenpopulation zu verbringen. Aber selbst wenn in seinem eigenen Leben die Wahrscheinlichkeit, einer Spinne zu begegnen, denkbar geringst wäre, kann in Ausnahmefällen, bei einer stark ausgeprägten Einbildungskraft, schon die Vorstellung, einer Spinne zu begegnen, einen schwerwiegenden Problemzustand herbeiführen, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse.
Von solchen eher randständigen Ausprägungsformen einmal abgesehen, ist es aber laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse natürlich so, dass es bestimmte Situationen, sogenannte Begegnungssituationen, gibt, die wir eher und mit weniger Aufwand beziehungsweise mit weniger Folgekosten vermeiden und umgehen können als andere. Eine Phobie vor Zahnärzten und Zahnbehandlungen ist naturgemäß äußerst problematisch, da die Zähne nun einmal immer mal wieder der Behandlung bedürfen. Man kann es eben in der Regel leichter und mit weniger Folgekosten vermeiden, zu fliegen als zum Zahnarzt zu gehen.
Und für die soziale Phobie gilt Entsprechendes. Wenn wir nicht gerade Einsiedler sein wollen und können, sind wir in mehr oder minder starkem Maße auf den Kontakt mit anderen Menschen angewiesen. Dieser läuft auch in der Regel laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse umso reibungsloser und ungestörter, je weniger wir uns dabei verspannen und verkrampfen.
Gerade Letzteres ist aber laut Elmar Basse in großem Maße das Problem des Sozialphobikers: Er reagiert auf die von anderen Menschen ausgesandten Reize mit hoher innerer und äußerer Anspannung. Dies baut darauf auf, dass er sich ohnehin in einem untergründigen, von ihm selbst nicht selten kaum wahrgenommenen Zustand der Flucht- und Angriffsbereitschaft befindet. Mit Hypnose, wie sie Dr. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren anwendet, können die untergründig wirksamen Bewegungen und Mechanismen bei vielen Menschen, die an Sozialphobie leiden, oft gut behandelt werden. In vielen Fällen können schon eine oder einige wenige Sitzungen eine deutliche Veränderung bewirken, die sich dann allerdings auch im Lauf der Zeit stabilisieren muss. Denn Heilung ist, so betont Elmar Basse, immer ein Prozess, auch wenn er mit Hypnose oft deutlich beschleunigt werden kann.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. Elmar Basse – Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Hypnose gegen soziale Angst bei Dr. Elmar Basse

Soziale Angst lässt sich oft schnell und erfolgreich mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandeln

Klinische Hypnose und Hypnosetherapie in der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com) bei Dr. Elmar Basse können außergewöhnlich erfolgreich sein in der Behandlung von sozialer Angst. Diese wird auch häufig als soziale Phobie, Sozialphobie oder Sozialangst bezeichnet. Sie kann, so der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, ein sehr ernsthaftes Leiden darstellen. Insbesondere dann ist sie laut Elmar Basse problematisch, wenn sie einhergeht mit etwaigen Begleit- oder Grunderkrankungen, die sich verschärfend auf die Symptomatik auswirken können.
Viele Menschen, die sich an den Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse wenden, haben zuvor schon eine ganze Reihe anderer Behandlungsversuche unternommen. Nicht selten blieben die Ergebnisse aber unbefriedigend. Ein Grund dafür könnte laut Elmar Basse darin liegen, dass die Problematik häufig nur kognitiv bearbeitet wird. Zugrunde gelegt wird oft die Vorstellung, jemand habe soziale Angst, weil sich in ihm Angstgedanken gebildet hätten, die dann Angstgefühle auslösen würden. Indem die Angstgedanken bearbeitet werden, sollen auch die Angstgefühle hoffentlich verschwinden.
Bei vielen Patienten mit sozialer Angst verhält es sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse aber genau umgekehrt. Sie haben Angstgedanken, weil sie Angstgefühle haben. Sie befinden sich meist in einem chronifizierten Alarmzustand, in welchem sie schon auf minimale Reize mit großer Anspannung reagieren können. An diesen Reaktionen ist aber der kognitive Verstand gerade nicht primär beteiligt, erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse.
Zwar ist es laut Elmar Basse natürlich so, dass dann, wenn man mit einem Angstpantienten spricht, dieser eine ganze Menge von Angstgedanken äußern kann. Die Frage ist nur, ob diese Angstgedanken ursächlich sind für die Angstgefühle. Gerade das ist aber nicht der Fall. Auch wenn Angstgedanken ab einem bestimmten Punkt verstärkend auf die Angstgefühle einwirken können, sind sie doch eher ein Nebenprodukt. Der sogenannte Angstgedanke würde, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, gar keine Angst auslösen können, wenn sich der Patient nicht schon in seinem Problemzustand befinden würde. Durch eine bloße Veränderung seiner Gedanken lässt sich dieser Problemzustand aber laut Elmar Basse in der Regel keineswegs verändern. Da Patienten genau diese Erfahrung machen, sind viele therapeutische Prozesse für sie auch so unbefriedigend.
Hypnose, wie sie Dr. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg anwendet, geht einen anderen Weg. In einer möglichst tiefen Trance wird direkt an dem zugrundeliegenden Problemzustand, der chronifizierten Alarmhaltung, gearbeitet. Es ist bei dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse das Ziel, mithilfe der Kräfte des Unbewussten, den Patienten aus diesem Problemzustand zu befreien. Denn die Heilung besteht darin, innerlich frei auf bisher Belastendes schauen zu können und souverän mit ihm umzugehen.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. Elmar Basse – Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Hypnose gegen soziale Angst | Dr. Elmar Basse | Hypnose

Soziale Angst mit Hypnose behandeln in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Soziale Angst ist mit Hypnose oft sehr gut behandelbar, erklärt Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com). Denn die Hypnose, so sagt Elmar Basse, ist ein Verfahren, das insbesondere auf die Kräfte des Unbewussten einwirken kann, um eine Verbesserung herbeizuführen.
Soziale Angst ist ein verbreitetes Problem, so der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Es wird zwar oft nicht so genannt, aber auch andere Begrifflichkeiten weisen meist in die gleiche Richtung. Häufig wird zum Beispiel auch von Schüchternheit gesprochen oder davon, jemand „gehe nicht aus sich heraus“ oder sei gehemmt.
Natürlich ist die Schüchternheit keine Erkrankung, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Man könnte sie zunächst als Persönlichkeitseigenschaft betrachten – was aber vermuten ließe, dass sie nur schwer oder gar nicht veränderbar sei. Das aber ist gerade fraglich, so Elmar Basse.
Des Weiteren könne man es beim Thema Schüchternheit einfach damit bewenden lassen, dass ein Mensch eben so sei, wenn er keinen Leidensdruck aufweise, erklärt Elmar Basse. Regelmäßig besteht dieser Leidensdruck aber durchaus, ebenso bei Menschen, die nicht aus sich herausgehen beziehungsweise unter sozialer Angst leiden.
Denn ganz offenkundig sind die Betroffenen ja in ihrer Kommunikation gehemmt und dadurch in ihren Lebens- und Erlebensmöglichkeiten eingeschränkt. Zu behandeln ist das zwar auch nur dann, wenn der betreffende Mensch den Wunsch danach hat. Es wäre aber laut Elmar Basse nicht angemessen, einem Betroffenen einfach nur die Auskunft zu geben, er müsse sich mit seiner Veranlagung eben abfinden.
Dem könnte man entgegenhalten, dass sich ja vielleicht kein zugrundeliegendes neurotisches Erleben melde und es daher eben nicht behandlungsbedürftig sei. Löst man sich aber mit Elmar Basse von den engen Grenzen der Neurosenlehre und nimmt wieder Anschluss an die breite Strömung der Hypnosetherapie, so kann man neue Behandlungsmöglichkeiten erkunden.
Denn gerade dann, wenn man in der klinischen Hypnose darauf hinarbeitet, eine möglichst tiefe Trance zu erreichen, wird man laut Elmar Basse entdecken können, dass der Patient mit sozialer Angst oft einen Widerstand an den Tag legt. Ihm selbst nicht bewusst, befindet er sich nicht selten in einer Art chronifizierter Alarmhaltung, mit welcher er auf neue Reize reagiert.
In der Hypnose, wie Dr. Elmar Basse sie in seiner Praxis für Hypnose Hamburg seit vielen Jahren anwendet, wird daran gearbeitet, neuromuskuläre Spannungen, die sich oft unbewusst aufgebaut haben, wieder abzubauen. So kann es den Betroffenen gelingen, in ihrem eigenen Inneren ein Gefühl für Sicherheit und Stabilität aufzubauen. Innere Blockaden, die bei Menschen mit sozialer Angst ihre Kommunikation einschränken, lassen sich am besten in einer möglichst tiefen Trance auflösen. So kann laut Elmar Basse mittels Hypnose ein innerer Raum der Ruhe entstehen, aus welchem heraus bestehende Probleme aufgelöst werden.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. Elmar Basse – Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Hypnose und soziale Angst | Dr. Elmar Basse | Hypnose

Mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse lässt sich soziale Angst erfolgreich behandeln

Mit Hypnose die soziale Angst zu bearbeiten ist ein besonders aussichtsreicher Weg, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse (http://www.angst-hypnose.com). In seiner Praxis für Hypnose Hamburg zählt die Angstbewältigung zu den herausragenden Themen, neben der Raucherentwöhnung und der Gewichtsreduktion.
Denn mittels Hypnose, so erklärt Elmar Basse, kann auf Kräfte des Unbewussten zugegriffen werden, zu denen der bewusste Verstand und der bewusste Wille der Betroffenen kaum Kontakt aufnehmen können. Gerade Patienten und Patientinnen, die mit herkömmlichen Therapieangeboten keine Verbesserung ihres Zustands erfahren haben, wenden sich laut Elmar Basse besonders häufig der Hypnose zu. Zu Recht erwarten sie von der Hypnose, dass ihnen der Weg zu den tieferen Schichten ihres Seelenlebens geöffnet wird, Denn um einen Heilungsprozess in Gang zu setzen, ist Tiefe für den Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse eine entscheidende Bedingung.
Dass soziale Angst mit Hypnose so gut behandelbar ist, erklärt sich für Dr. Elmar Basse auch daraus, dass die Hypnose ja ein Heilverfahren ist. Vielen Menschen, die die Hypnose entweder von der Showhypnose her kennen oder sie nur mit der Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion in Verbindung bringen, ist laut Elmar Basse nicht bewusst, dass die Hypnose eine alte therapeutische Methode ist.
Lange bevor Therapieformen wie die Psychoanalyse oder die Gesprächstherapie aufkamen, ist laut Elmar Basse schon die Hypnose zur Behandlung von seelischen und körperlichen Leiden eingesetzt worden. Tatsächlich, so erläutert Elmar Basse, haben sich diese wie auch andere therapeutische Verfahren erst aus der Hypnose entwickelt.
Damit die Hypnose ihre volle Wirksamkeit entfalten kann, ist es laut Elmar Basse notwendig, dass der Hypnosetherapeut nicht absichtlich auf den niedrigen, leichten Stufen der Trance stehen bleibt. Oft wird Hypnose heute noch von Therapeuten nur als leichter Entspannungszustand verstanden. Aber das Wesen und der Kern der Hypnose ist keineswegs die Entspannung, erklärt Elmar Basse. Vielmehr lässt sich die Hypnose in einer kurz gefassten Form gemäß dem Hypnosetherapeuten Dave Elman durch zwei Kernbedingungen charakterisieren:
die Beiseiteschiebung des kritischen Verstandes und die Etablierung einer aufnahmebereiten Haltung.
An beidem mangelt es naturgemäß dem Patienten, der an sozialer Angst leidet, erklärt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Darum kann die Vertiefung der Hypnose aber gerade für Angstpatienten so hilfreich sein. Denn sie müssen dabei, so Elmar Basse, Ressourcen aktivieren, die zwar in ihnen angelegt sind, bisher aber nicht abgerufen werden. In der fortschreitenden Vertiefung der Trance kann zu immer tieferen Schichten der Psyche vorgestoßen werden, um festsitzende Blockaden und Widerstände aufzulösen. Auf diesem Wege können Patienten mit sozialer Angst bei Dr. Elmar Basse in der Praxis für Hypnose Hamburg oft schon erstaunlich schnell von ihrem Leiden befreit werden.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. Elmar Basse – Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de