Summer in the city: White Night, Food und Fashion in Melbourne

Summer in the city: White Night, Food und Fashion in Melbourne

Die Event-Hauptstadt Melbourne wartet im australischen Sommer mit zahlreichen Groß-Veranstaltungen auf. Am 17. Februar taucht die sechste White Night mit neuartigen Illuminationen, magischen Effekten und kunstvollen Aufführungen die ikonische Stadtfassade in ein besonderes Licht. Ab dem 16. März wird die Hauptstadt des Bundesstaats Victoria einmal mehr ihrem Ruf als australisches Food-Mekka gerecht. Dann steht sie während des Melbourne Food and Wine Festivals zehn Tage lang im Zeichen exklusiver Gaumenfreuden. Modebegeisterte blicken vom 1. bis 18. März beim Virgin Australia Melbourne Fashion Festivals (VAMFF) auf die Laufstege. Die Modewoche ist das längste, sich an Endverbraucher wendende Fashion-Event weltweit.

White Night: Royal Exhibition Building erstmals mit 3D Video-Mapping
Am 17. Februar erstrahlt Melbourne von Dämmerung bis Sonnenaufgang erneut in kreativem Licht. Die White Night ist fester Bestandteil Melbournes Kulturkalender. Im sechsten Jahr bieten Künstler und Veranstalter noch mehr (er)leuchtende Attraktionen sowie eine Vielfalt an Unheimlichem und Wunderbarem. Zwischen 19:00 Uhr und 7:00 Uhr morgens schmücken eine Nacht lang aufwändige Licht-Installationen die Straßen, Laneways, Rooftops, Keller und bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Sie bilden die Kulisse für mehr als 100 originelle Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Film und Kunst. Als eine der Hauptattraktionen hebt erstmals die innovative 3D-Videoprojektion by Limelight Projection die Fassade des Royal Exhibition Building in eine andere Dimension. Unter dem Motto „What if“ kreieren die digitalen Spezialisten bewegliche Effekte, die in Zukunft und Vergangenheit führen sowie Wow-Momente für das Publikum schaffen. In der Little Bourke Street erleben Nachtschwärmer den ersten zwölf-stündigen Musikmarathon – Ausdruck der 24/7-Kultur Melbournes. Direkt vom Burning Man Festival in Nevada kommt Serpent Mother zum Melbourne Museum Plaza: Das metallische Reptil ist gleichwohl Kunstobjekt sowie Performance und gestaltet eine Welt aus Magie und Chaos. Mit dem White Knight Messenger ist der Publikums-Hit aus 2017 erneut im Einsatz. Der fünf Meter hohe futuristische Erzengel überbringt den Menschen seine Botschaft von Frieden und Einigkeit.

Erst zum zweiten Mal findet auch im rund 100 Kilometer entfernten Ballarat am 17. März eine White Night statt. Die ehemalige Goldgräber-Stadt setzt hierbei auf ihre geschichtsträchtige Vergangenheit und reflektiert historische Bilder auf markante Gebäude der Innenstadt. Beim Aussie Melting Pot erlebt der Betrachter visuelle Kunst – von verrückt bis wundervoll – aus dem Leben im ländlichen Australien. Ein Eyecatcher im wahrsten Sinne ist Blink: ein riesiges Auge, das auf einer Eiche projiziert seine Betrachter für die zunehmende Überwachung in unserem täglichen Leben sensibilisieren soll. Big Brother is watching over Ballarat.

Auf www.whitenight.com.au können Besucher ihr nächtliches Programm zusammenstellen.

Die Welt zu Gast beim Food and Wine Festival – dem größten weltweit
Vom 16. bis 25. März 2018 verwandelt das Food and Wine Festival die kulinarische Hauptstadt Australiens Melbourne in eine Schlemmermeile. Mit 250.000 Besuchern ist es das größte seiner Art weltweit. Küchenchefs aus allen Teilen des Erdballs, wie beispielsweise der Brite Jamie Oliver, kochen bei hunderten Events mit Hobbygourmets um die Wette. Der Startschuss fällt beim World’s Longest Lunch, bei dem alljährlich ein 500 Meter langer Tisch Schauplatz eines besonderen Menüs für rund 1.500 Gäste ist. Neben Magen und Gaumen werden auch die Sinne verköstigt: Unter dem Motto Feed the mind bietet sich Gourmets schon beim Zuschauen ein Hochgenuss. Ein Beispiel: Thunfisch scharf angebraten auf frisch geblasenem Glas, direkt aus dem Brennofen. Die Kreativität kennt keine Grenzen im „The Studio & Co.“ Dem verstärkten Trend zu veganer Ernährung trägt die Liaison von Melbournes BBQ-Meister Mike Patrick vom „Fancy Hanks“ mit der innovativen „Kräuterhexe“ Shannon Martinez von „Smith & Daughters“ Rechnung: Sie inszenieren eine vegane BBQ Block-Party. In Spotswood lädt der Möbelherstellers Quazi Design ein, auf Vintage-Möbeln im Grünen zu speisen: Beim Picknick Westside-Cool gibt“s Food von hippen Einheimischen zu passender Musik. Neben Großstadt-Events locken zahlreiche Veranstaltungen in das ländliche Umland vor den Toren Melbournes. http://www.melbournefoodandwine.com.au/

Melbourne Fashion Festival
Vom 1. bis 18. März macht das 22. Virgin Australia Melbourne Fashion Festival die Stadt zum Catwalk. International bekannte Designer wie Alex Perry, dessen Werke schon an Claudia Schiffer, Sandra Bullock oder Rihanna gesichtet wurden, präsentieren ihre neuen Kreationen. Im Gegensatz zu den meisten Fashion Shows der Welt sind die Schauen auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Selbst die Museen und Galerien der Stadt widmen sich in diesen Tagen ganz dem Thema Mode und Style sowie Fashion Ikonen. So beleuchtet eine sehr persönliche Ausstellung im Jewish Museum Amy Winehouse. Sie gibt Einblicke in das Gefühlsleben der ehemaligen Kultsängerin und die Einflüsse, die ihre Karriere und ihr Privatleben geprägt haben. Für all diejenigen, die eine Laufbahn in der Modeindustrie anstreben, bietet die Cool Career Conference Networking-Möglichkeiten mit Entscheidern der Branche. Podiumsdiskussionen führen den Nachwuchs hinter die Kulissen der New Age-Karriere in der Mode. Tickets für das Kulturprogramm und die Shows gibt es auf www.vamff.com.au.

Melbourne, mit vier Millionen Einwohnern Australiens zweitgrößte Stadt, gilt als Trendschmiede des fünften Kontinents. Spiegelnde Wolkenkratzer und viktorianische Herrenhäuser, weitläufige Parks und verschachtelte Laneways bilden eine imposante Kulisse für Veranstaltungen von Weltformat wie Australian Open, Formel 1 und das Food and Wine Festival. Auch Designer und Künstler lieben die unkonventionelle Metropole am Yarra River – die Kultur- und Restaurantszene pulsiert. Den Studien der britischen Zeitung Economist zufolge macht diese Kombinationen Melbourne zur lebenswertesten Stadt der Welt. Nur wenige Kilometer außerhalb von Melbourne zeigt sich im Bundestaat Victoria Australiens landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: lange Sandstrände neben Steilküsten, dichter Regenwald vor fruchtbaren Weinregionen und schneebedeckte Gipfel im alpinem Hochland. Im Norden bildet der Murray River das Tor zum Outback, während an der Great Ocean Road im Süden die Zwölf Apostel-Felsen aus dem Ozean ragen. Überall warten Begegnungen mit Koala, Känguru und Co., die sich in den 36 Nationalparks besonders wohlfühlen. Die deutschsprachige Website zu Melbourne & Victoria bietet weitere Informationen. Broschüren können unter www.australien-info.de/vic bestellt werden.

Kontakt
Melbourne und Victoria
Anett Wiegand
Luisenstr. 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Der Frühling kann kommen!

Mit den neuen farbenfrohen Editions Red Bull Orange und Red Bull Purple

Der Frühling kann kommen!
Red Bull Orange Edition 2018

Der Winter ist nass, kalt und grau? Von wegen! Red Bull vertreibt den Winter-Blues und weckt mit den farbenfrohen Red Bull Editions die Frühlingsgefühle. Mit den zwei neuen Geschmacksrichtungen Orange/Kumquat (Red Bull Orange Edition) und Acai (Red Bull Purple Edition) stehen schon jetzt alle Zeichen auf Frühling. Seit Januar 2018 sind die neuen Red Bull Editions im deutschen Handel, in der Gastronomie und an den Tankstellen erhältlich.

Vielfältiger Geschmack. Die Wirkung von Red Bull.
Wir lassen den Winter hinter uns und läuten mit den neuen, frisch-fruchtigen Geschmackserlebnissen den Frühling ein. Zur Red Bull Yellow Edition (Tropical), Blue (Heidelbeere), Green (Kiwi-Apfel), Ruby (Pink Grapefruit) gesellen sich nun die Red Bull Orange Edition und die Red Bull Purple Edition. Der exotische Zitrusgeschmack von Orange und Kumquat oder der beerige Geschmack der Superfrucht Acai, in Kombination mit den bewährten Eigenschaften des Red Bull Energydrinks, beleben Körper und Geist – getreu dem Motto: Red Bull verleiht Flüüügel.

Die Red Bull Orange Edition sowie die Red Bull Purple Edition sind seit Anfang Januar, in der 250ml Dose deutschlandweit im Handel, in der Gastronomie und an Tankstellen erhältlich.

Agentur

Firmenkontakt
Red Bull
Anja Bertrams
Orleansstraße 43
81667 München
08924205135
bertrams@citybeam.de
http://www.redbull.de/editions

Pressekontakt
citybeamKommunikation
Anja Bertrams
Orleansstraße 43
81667 München
08924205135
bertrams@citybeam.de
http://www.redbull.de/editions

Bunter Stadtbalkon mit Kräutern und Blühpflanzen

Bunter Stadtbalkon mit Kräutern und Blühpflanzen

(Mynewsdesk) Kräuter auf dem Balkon selbst frischzuhalten ist wirklich einfach. Und auch ein blühender Sommerbalkon ist schnell gestaltet. Mit dem neuen Balkonkasten BALCONISSIMA mit Docht-Bewässerung sind die Pflanzen lange und optimal mit Wasser versorgt.

Das Prinzip ist total praktisch: Nach dem Kauf der Pflanzen den mitgelieferten Dochtspieß von unten in den Kulturtopf stecken, diesen in das Gefäß setzen, gießen und schon sind die Kräuter und Blühpflanzen perfekt mit Wasser versorgt und halten länger frisch. Auch an heißen Sommertagen hat man schöne und frische Pflanzen, da sie über das Wasserreservoir zuverlässig Feuchtigkeit bekommen. Ein Blick auf den Wasserstandsanzeiger genügt und man sieht, ob wieder Zeit zu gießen ist.

Der im Set integrierte Balkonkastenhalter sorgt für sicheren Halt und kann mit wenigen Handgriffen an das Balkongeländer angebracht werden. So kann in kurzer Zeit der eigene Stadtbalkon in einen blühenden und duftenden Garten verwandelt werden. Auch das Austauschen der Pflanzen ist schnell und einfach jederzeit möglich. Ist beim italienischen Abend mit Freunden das Basilikum verbraucht, kann man einfach den Docht in einen neuen Kulturtopf stecken und wieder in das Gefäß einsetzen. Oder doch lieber bunte Sommerpflanzen? Kein Problem, die Pflanzen können einfach ausgetauscht werden, das zeitintensive Einpflanzen entfällt komplett. Gleichzeitig bleiben Balkon und Hände sauber. Von Blühpflanzen bis hin zu Kräutern – der Auswahl für den eigenen Balkongarten sind keine Grenzen gesetzt.

BALCONISSIMA Color ist in den Farben weiß, schiefergrau und limettengrün als „All-in-One Set“ mit Pflanzgefäß, -einsatz, Wasserstandsanzeiger, Balkonkastenhalter und drei Dochtspießen erhältlich und passt perfekt zu den Kräuterwürfeln CUBE 14 und CUBE 16 in den entsprechenden Farben.

Maße (B x T x H): 40 x 14 x 14 cm; 1 Liter Wasserreservoir; Preis: 19,99 € (UVP)

————————————————————————————

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@lechuza.com und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3ibwtm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/bunter-stadtbalkon-mit-kraeutern-und-bluehpflanzen-93061

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und damit einer der größten deutschen Spielzeugproduzenten. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel. Die Brandstätter Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.400 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/bunter-stadtbalkon-mit-kraeutern-und-bluehpflanzen-93061

Pressekontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://shortpr.com/3ibwtm

Aggressive Wespen sind Gefahr für neugierige Haustiere

Auch Haustiere können allergisch reagieren – Neugierige und unerfahrene Hunde und Katzen besonders gefährdet – Weniger Wespen als in normalen Jahren

Aggressive Wespen sind Gefahr für neugierige Haustiere

In diesem Jahr gibt es zwar wegen des nassen Frühjahrs und Frühsommers deutlich weniger Wespen, doch durch die langanhaltende Wärmeperiode verbringen wir Menschen und unsere Haustiere mehr Zeit im Freien und kommen deshalb öfter in Kontakt mit den Plagegeistern – auch jetzt im Herbst. Aber nicht nur den Menschen, auch unseren Haustieren drohen Gefahren durch die teilweise besonders aggressiv erscheinenden Wespen, so der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp Lintfort in Nordrhein-Westfalen. Nicht nur Menschen, auch Haustiere können gegen das Gift allergisch sein.
Im Spätsommer, der sich in diesem Jahr besonders lange ausdehnt, suchen die Wespen mit Hochdruck nach Nahrung und sind deshalb sehr angriffslustig. Die ersten Wespen sterben – das macht sie derzeit besonders lästig. Dieser Prozess dauert bei milder Witterung wie bisher in diesem Jahr bis etwa Ende Oktober an. Dann sind nur noch die Jungköniginnen übrig. Sie überwintern und gründen im folgenden Frühling neue Wespenstaaten. Dieser normale Zyklus lässt die Plagegeister jetzt besonders aufdrehen: Während sie bisher nur Eiweiß zur Aufzucht ihrer Larven benötigt haben, gehen sie jetzt gezielt und besonders hartnäckig auf die Suche nach Zucker.
Katzen und Hunde versuchen alles zu fangen, was sich bewegt. Sie sind von Natur aus neugierig. Das gilt leider auch für Insekten. Bienen- und Wespenstiche fügen ihnen dabei normalerweise nur geringfügigen Schmerz und leichte Irritationen zu. Dennoch kann ein Stich oder Biss auch gefährlich werden.
Der Stich einer Wespe im Rachenraum kann für Hunde und Katzen schwerwiegende Folgen haben, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Es kann zu Schwellungen und Schluckbeschwerden, aber auch zu allergischen Reaktionen, wie Kreislaufstörungen kommen. Wird ein Haustier gestochen, sollte man es zunächst beruhigen. Sofern nicht der Rachenraum gestochen wurde und keine Auffälligkeiten auftreten, kann man die betroffene Stelle beispielsweise mit Eiswürfeln kühlen. Essig ist auch ein altes Hausmittel. Sollte der Stachel sichtbar sein, sollte er immer entfernt werden.
Ernsthafte Reaktionen auf Insektenstiche sind immer dann zu befürchten wenn es zu einer Vielzahl von Stichen kommt oder wenn das Tier allergisch auf das Gift des Insekts reagiert. Anzeichen einer solchen Reaktion sind allgemeine Schwäche, Atembeschwerden und eine große Schwellung um die betroffene Stelle herum. Besonders Schwellungen an Nacken, Hals und Kopf sind Alarmzeichen. Sollte das Tier heftig auf den Stich reagieren, sollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden. Auch wenn das Tier direkt in die Zunge, ins Maul oder im Halsinneren gestochen wurde, ist ein Besuch beim Tierarzt anzuraten, so der Bund Deutscher Tierfreunde.
Sollte ein Wespennest gefunden werden, sollten Laien es in Ruhe lassen, empfiehlt der Bund Deutscher Tierfreunde. Fachliche Hilfe durch einen Kammerjäger sollte gerufen werden. Experten können die meisten Nester entfernen und umsetzen, ohne die Tiere zu töten. Im Notfall kann auch die Feuerwehr helfen oder Auskunft geben.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 40 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Europäischer Flair, der die Welt begeistert

Europäischer Flair, der die Welt begeistert
HEDGREN – Aus der Lifestyle-Kollektion KNOCK OUT das Rucksackmodell „Tenin“ sowie Shopper „Gabriel“

Die Taschenmarke Hedgren setzt bei ihren Kollektionen auf Qualität und Funktionalität. Vor allem aber steht ihr Design ganz im Zeichen von einfacher Handhabung (Simplizität) und Perfektion. Damit trifft sie nicht nur den Zeitgeist moderner Konsumenten, die ihren eigenen Stil mit Accessoires komplettieren wollen, sondern schließt auch eine Lücke im Angebot für den Handel. Denn modisch-elegante Produkte mit Businessfunktionen, die trotzdem eine gewisse Leichtigkeit und laissez faire ausstrahlen, sind am Markt schwer zu finden.

1993 in Antwerpen, der lebendigen Modemetropole Belgiens gegründet, ist der Taschen- und Business-Spezialist Hedgren heute weltweit vertreten. Seine praktischen und minimalistischen Designs begeistern seitdem Fans auf der ganzen Welt. „Die Mode mag sich ändern, aber Qualität bleibt immer gefragt“, bringt Emmanuel de Blommaert, CEO Hedgren, die Philosophie der Marke auf den Punkt. Mittlerweile ist das Unternehmen an über 3000 Verkaufsstellen in mehr als 50 Ländern vertreten, darunter unter anderem DACH, BeNeLux, Frankreich, Russland, Tschechien sowie Asien, Australien und USA. In Antwerpen, Paris, China, Taiwan, Philippinen und Singapur sogar mit eigenen Monobrand-Stores. Kein Wunder, denn Hedgren bietet zeitlos-modische Taschen mit den richtigen Eigenschaften und Funktionen für die Aufgaben des täglichen Lebens in verschiedensten Kulturen. Die Kollektionen sind meist Unisex gehalten und dank ihres funktionalen Designs besonders geeignet für das Stadtleben aber auch für den Geschäftsalltag sowie Business- und Reisetrips. Einfach perfekt für aktive Frauen und Männer, die ein bewegtes Leben führen, die Stadt lieben und die Welt erkunden wollen. Die leichten und praktischen Taschen und Koffer sind für die Bedürfnisse von Familien genauso geeignet wie für die Alleinreisender, die die Welt erkunden und dabei jeden Moment genießen wollen. Hedgren vereint, wie es der an allen Produkten befestigte „Hedgren Cube“ symbolisiert, Simplizität und Perfektion. Die zeitlosen Gepäckstücke sind urban und schlicht gehalten, liegen aber dank cleverer Extras, interessanter Details und stylisher Strukturen immer im Trend. Die hochwertigen Materialien sind ebenso wie die kontrollierten Produktionsprozesse Garant für Qualität und Langlebigkeit. Außerdem gewährleisten die Produkte aufgrund ihres durchdachten, ergonomischen Designs höchsten Tragekomfort und einfaches Handling. Diese Kombination aus europäischer Lässigkeit und intelligenter Funktionalität wird von Handel und Kunden gleichermaßen seit Anbeginn geschätzt. 2012 gewann Hedgren für sein innovatives Design sogar den ILM Design Award. In Deutschland konzentriert sich das Unternehmen auf ausgewählte Fachhändler sowie einzelne Kauf- und Warenhäuser. Unter der Leitung von Julia Biermann, International Sales Manager Hedgren, steht europaweit ein 12-köpfiges Außendienst-Team für den Händler bereit. Egal, in welcher Stadt man lebt oder in welche Stadt man reist, das Qualitätslabel Hedgren bietet die passenden Taschen für einen aufregenden, urbanen Lebensstil, mit dem man einzigartig und trotzdem stylish sein Leben leben und genießen kann.

Die Taschenmarke Hedgren setzt bei ihren Kollektionen auf Qualität und Funktionalität. Vor allem aber steht ihr Design ganz im Zeichen von einfacher Handhabung (Simplizität) und Perfektion. Damit trifft sie nicht nur den Zeitgeist moderner Konsumenten, die ihren eigenen Stil mit Accessoires komplettieren wollen, sondern schließt auch eine Lücke im Angebot für den Handel. Denn modisch-elegante Produkte mit Businessfunktionen, die trotzdem eine gewisse Leichtigkeit und laissez faire ausstrahlen, sind am Markt schwer zu finden.

Firmenkontakt
Hedgren
Julia Biermann
Herman De Nayerstraat 6
2550 Kontich
+32 492 58 97 86
julia@hedgren.com
http://hedgren.com/

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, b2
80797 München
089 2030 03260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Gut, besser, Best Selected Brands

Gut, besser, Best Selected Brands
Best selected brands mit ihrer neuen Frühjahr/Sommer 2017 Kollektion

Dem jungen Taschenlabel „Best Selected Brands“ ist ein echter Senkrechtstart gelungen. Nach nur zwei Kollektionen präsentieren sie sich künftig nahezu flächendeckend im deutschen Lederwaren- sowie Schuhfachhandel. Auch bekannte Versender drücken mit der Listung ausgewählter Modelle ihre Begeisterung für die beiden Marken „LEI e COZY“ und „LOUIZ & LOU“ aus. Fragt man Kirsten Rüger, Geschäftsführerin und Vincenzo Lops, Key Account Manager der Best Selected Brands, nach dem Geheimnis ihres Erfolgs, sind sich die beiden einig: „Wir setzen auf Trends für modisch orientierte Kundinnen, die Taschen lieben, die sich durch lässige Formen, weiche Materialien und stylische Details auszeichnen. Und die sich auch gerne mal eine zweite Tasche in der Saison leisten wollen.“ Zur Kollektion, die diesem Wunsch auch in der dritten Saison gerecht wird, gehören wie von Beginn an zwei Marken: „LEI e COZY“ steht für modisch-elegante Taschen aus hochwertigem Vollrindleder, die trotz des luxuriösen Materials immer noch erschwinglich sind; „LOUIZ & LOU“, die Feinsynthetik-Linie, die den veganen und lederfreien Zeitgeist aufgreift und mit ungewöhnlichen Materialoberflächen und Verarbeitungsprozessen überrascht, ist die zweite Marke unter dem Label Best Selected Brands. Die Abverkaufszahlen zeigen, dass derzeit die Lederkollektion in der Gunst des Handels die Nase vorn hat. Ein Grund dafür könnte sein, dass neben dem wirklich hochwertigen Leder, die liebevollen Details den Taschen eine modische Alleinstellung verleihen und sie so zu trendigen Begleitern für den Alltag machen, ebenso aber perfekt geeignet sind für den großen Auftritt. Mit der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2017 setzt Best Selected Brands auf dieselben Erfolgsfaktoren hinsichtlich Design, Verarbeitung und Qualität, beim Vertrieb allerdings gibt es Neuerungen. Ab der ILM zeichnet zusätzlich zu Rüger und Lops, die sich neben dem Design vor allem um die Key Accounts und Private Label kümmern, das Vertriebsteam eines ebenfalls flächendeckend bekannten Taschenlabels verantwortlich; mit der Modeagentur BARB und der Handelsagentur Zack passt laut Rüger das neue Vertriebsteam bestens zur Zielgruppe der Best Selected Brands: „Mit dem Ausbau des Fachhandels sind wir künftig stärker in der Auslieferung der Eigenmarken, Logistik und Lagerkapazität sind dann für ein junges Unternehmen wie Best Selected Brands strategisch wesentlich planbarer.“ Vor diesem Hintergrund freut sich die Best Selected Brands auf eine erfolgreiche neue Kollektion Frühjahr/Sommer 2017.

Mit Gründung des Unternehmens BEST SELECTED BRANDs hat Geschäftsführerin Kirsten Rüger ein Unternehmen ins Leben gerufen, mit dem sich „unter einem Dach“ künftig noch weitaus mehr Brands am Markt etablieren lassen, als mit den beiden bisher erfolgreich gelaunchten Taschenlabels „Lei e Cozy“ und „LOUIZ & LOU“

Firmenkontakt
Best Selected Brands GmbH
Kirsten Rüger
Im Weidig 16
63785 Obernburg
0 60 22 – 61 66 – 80
info@bestselectedbrands.de
www.bestselectedbrands.de

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2
80797 München
089203003260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Das Motto für Sommer 2017: Lebe lieber „frey“!

Das Motto für Sommer 2017: Lebe lieber "frey"!
Suri Frey Kollektion 2017

„Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren“ wusste schon Benjamin Franklin zu sagen. Ein schlauer Spruch, den sich das Trendlabel SURI FREY sehr zu Herzen genommen hat, denn es steht für alles andere als schnöde Sicherheit: Der Spirit der Kollektion ist mutig, stark, unangepasst und im Zusammenspiel von Material, Modegrad und Abverkaufsstärke ein Vorreiter der Branche. Getreu dem Schaffensmotto „Die Welt gehört denen, die frey denken“ gelingt es dem deutschen Unternehmen jede Saison aufs neue, eine Taschenkollektion zu entwerfen, die wie keine zweite für selbstbewusste Frauen steht, die sich keinen Trends unterwerfen, sondern stolz und unabhängig ihren eigenen Weg gehen.
Das Taschenlabel SURI FREY, sämtlich gefertigt aus Feinsynthetik, entwirft lederfreie Taschen, die den aktuellen Zeitgeist der veganen Mode repräsentieren und auf modisch hohem Niveau alltagstauglich machen. Das Unternehmen SURI FREY zählt aufgrund seines jahrelangen Produktions-Know-Hows bei der Herstellung von Taschen aus PU zu einem Experten und Vorreiter auf diesem Gebiet und überzeugt auch diese Saison wieder mit Taschen, die haptisch und optisch kaum mehr von Leder zu unterscheiden sind. Durch eigens für SURI FREY entwickelte und von Hand ausgeführte Veredelungstechniken wie spezielle Lasercuts und ungewöhnliche Prägungen entstand eine Taschenkollektion, die genauso eigenständig und innovativ ist wie die Trägerin selbst. Die Glattlederoptiken, die das bloße Auge nicht von Echtleder unterscheiden kann, begeistern ebenso wie Nubukanmutungen, perforierte Oberflächen, ungewöhnliche Bast- oder Denim-Materialien. Patchwork-ähnliche Flechtungen, modische Nieten-Applikationen oder ungewöhnliche Blumen-Laserungen sind ebenso in der Kollektion zu finden. Die große und umfangreiche Modellvielfalt bietet für jeden Anlass und jedes Outfit die passende Tasche: Große Shopper und Hobobags bieten allen Alltaganforderungen Stauraum, kuglige Bucketbags sorgen für Trendgespür, trendy Minibags und Clutches können perfekt mit der Off-Shoulder-Bluse kombiniert werden und Rucksäcke sorgen dafür, dass man modisch die Hände „frey“ hat. Mit SURI FREY sind wir nächsten Sommer „frey“, außer bei der Wahl unserer neuen Lieblingstasche natürlich!
Die Kollektion besteht aus 16 Linien mit je circa 10 Modellen. Zur Bestsellerlinie „Romy“ gehören 23 unterschiedliche Modelle.
Die Farbpalette reicht von Black, Blue, Offwhite, Grey, Rose, Stone, Camel, Silver, Light Gold über Cognac und Vanilla bis hin zu Safari, Rot, Sand oder Grün.
Die Verkaufspreise gehen bis 129,00 Euro.

Suri Frey ist eine Künstlerin und Designer mit internationalen Wurzeln. Ihre Kunstwerke signiert sie mit einem Y, das auch Symbol ihrer gesamten Taschenkollektion ist. Als Künstlerin legt sie besonderen Wert auf Qualität in Material und Verarbeitung sowie auf Individualität.

Firmenkontakt
SURI FREY Global Branding & Licence GmbH
Hans-Thomas Bender
Carl-Legien-Str. 15
63073 Offenbach
069 894097
htbender@surifrey.com
www.surifrey.com

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a-B2
80797 München
089 203003260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Sommerhitze bei der Arbeit: Abkühl-Tipps für heiße Tage

Sommerhitze bei der Arbeit: Abkühl-Tipps für heiße Tage
Individuelle Temperaturregulierung an heißen Tagen mit der Lüftungsfunktion des Klöber Klimastuhls. (Bildquelle: @Klöber)

Wenn das Thermometer in diesen Tagen wieder die 30-Grad-Marke knackt, wird der Arbeitsalltag im Büro oder in den eigenen vier Wänden schnell zur schweißtreibenden Angelegenheit. Vor allem Aufmerksamkeit und Produktivität können an den brütend heißen Tagen leiden. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks, um sowohl im Büro als auch daheim einen kühlen Kopf zu bewahren.

Direkte Sonneinstrahlung vermeiden
Damit die Räume nicht zu sehr aufheizen, sollte der Sonnenschutz an den Fenstern unbedingt genutzt werden. Das gilt auch nach Feierabend und am Wochenende. Jalousien, Rollläden und Co. halten die Sonneneinstrahlung ab und bieten darüber hinaus einen wirkungsvollen Blendschutz.

In den frühen Morgenstunden lüften
An den heißen Sommertagen ist es spätestens ab 10 Uhr mit der kühlen Luft vorbei. Daher ist es ratsam, durchzulüften, bevor die Temperaturen im Laufe des Vormittags in die Höhe klettern. Tagsüber sollten Fenster und Türen möglichst geschlossen bleiben, sodass keine warme Luft ins Innere gelangen kann.

Kühlende Technik einsetzen
Eine Klimaanlage im Sommer ist schon eine feine Sache, allerdings ist sie auch ein echter Energiefresser und oft für Erkältungen verantwortlich, da sie häufig zu kühl eingestellt wird oder nicht jedem im Raum gerecht wird. Besser geeignet sind Ventilatoren, da sie die Temperatur nicht drastisch senken, trotzdem aber für Erfrischung sorgen und zudem günstiger in Anschaffung sowie Verbrauch sind. Daneben gibt es mittlerweile weitere technische Entwicklungen, die am Schreibtisch für Abkühlung sorgen – so zum Beispiel der Klöber Klimastuhl (http://www.kloeber-klimastuhl.com/de), der mit seiner Lüftungsfunktion für einen kühlenden Effekt sorgt und das unangenehme Ankleben der Kleidung auf der Haut verhindert.

Elektrische Geräte ausschalten
Ob Drucker, Scanner oder Faxgerät: Nicht alle elektrischen Geräte am Arbeitsplatz müssen dauerhaft eingeschaltet sein. Sie verbrauchen unnötig Strom und treiben die Raumtemperatur zusätzlich in die Höhe. Daher sollten sie möglichst nur bei Bedarf in Betrieb genommen werden.

Arbeitszeiten verlagern
Flexible Arbeitszeiten und Gleitzeit-Regelungen sorgen im Sommer dafür, dass produktiver gearbeitet wird. Vor allem bei anstrengenden Arbeiten ist es ratsam, diese auf die frühen Morgenstunden zu verlegen, wenn die Innentemperaturen noch erträglich und Körper sowie Geist noch leistungsfähig sind.

Kleiderwahl an Temperatur anpassen
Helle, luftdurchlässige und locker sitzende Kleidung aus Naturfasern ist im Sommer besonders zu empfehlen, um dem Wärmestau entgegenzuwirken. Formelle und enge Kleidungsstücke wie Sakkos oder Krawatten sollten eher gemieden werden. Das ist im Home-Office ohnehin leicht realisierbar und auch viele Büros bieten in den Hitzephasen oft einen gelockerten Kleiderkodex an.

Koffeinfreie Getränke konsumieren
Nicht nur, aber besonders an heißen Sommertagen ist es wichtig, viel zu trinken. Zwei bis drei Liter Wasser, Früchtetee oder Saftschorle am Tag sind ideal. Der Konsum von koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee oder Schwarztee sollte reduziert werden, denn diese wirken schweißtreibend und belasten den Kreislauf.

Für kleine Abkühlungen sorgen
Fließend kaltes Wasser ist eine besonders einfache, aber auch effektive Methode zur Abkühlung des Körpers. Es reicht schon, wenn Hände und Unterarme regelmäßig unter den Hahn gehalten werden. Kühlende Umschläge und feuchte Tücher haben an Handgelenken, Schläfen und Füßen ebenfalls einen positiven Effekt.

Weiterführende Informationen gibt es auch hier: http://blog.kloeber.com/de/

Über Klöber: Premium-Sitzlösungen made in Germany – seit über 80 Jahren designt, entwickelt und fertigt Klöber innovative Bürositzmöbel in höchster Qualität. Mit jahrzehntelangem Know-how und viel Leidenschaft für komfortables und gesundes Sitzen schaffen die rund 140 Mitarbeiter am Unternehmensstandort Owingen am Bodensee Sitzlösungen, die durch ein hohes Maß an handwerklicher Verarbeitung in puncto Detailqualität, Design und Funktion überzeugen.

Firmenkontakt
Klöber GmbH
Martina Köppel
Hauptstraße 1
88696 Owingen
075 51 – 838-0
info@kloeber.com
http://www.kloeber.com/de-de/

Pressekontakt
Ansel & Möllers GmbH
Tanja Rupp
König-Karl-Str. 10
70372 Stuttgart
07119254514
t.rupp@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Aquabase Yoga oder Kitesurfen

Ein Urlaub der Kontraste mit dem LUX* Le Morne auf Mauritius

Aquabase Yoga oder Kitesurfen

Mauritius/München, 30. August 2016: Der imposante Berg Le Morne vor der Lagune mit makellosem Sandstrand und kristallklarem Wasser. Helle Zimmer und Suiten, bei denen traditionelle Elemente auf modernstes Design treffen. Entspannung dank des durchdachten Wellnessangebots und Adrenalin dank des besten Kitesurf-Spots der Insel – ein Urlaub im LUX* Le Morne steckt voller Kontraste und verspricht somit ein unvergessliches Erlebnis zu werden.

Entspannung bei gleichzeitigem Muskelaufbau ermöglicht das Aquabase Yoga. Bei dieser besonderen Form des Yoga werden die Übungen auf einer Aquabase-Matte auf dem Wasser ausgeführt, wodurch die Muskeln und die Körpermitte besonders gefordert werden. Die Aquabase-Matte, entwickelt von der studierten Soziologin Leila Francis-Coleman, ist eine aufblasbare Matte aus für Militärzwecke entwickeltem PVC. Eine spezielle Anti-Rutsch Oberfläche bietet erhöhte Stabilität und bessere Griffigkeit. Die Kurse finden im Hauptpool des LUX* Le Morne statt, in dem die Matten mit Seilen auf dem Wasser fixiert werden. Besonders am Anfang fordert der wackelige Untergrund die Yogis heraus, aber durch die erhöhte Schwierigkeit konzentriert man sich noch besser auf den eigenen Körper. Schnell ist die Balance gefunden und der LUX* Me Wellness Concierge Vincent, der die Kurse leitet, führt die Teilnehmer durch die Übungen, während sie den Blick über die Lagune genießen.

Adrenalin pur bietet das LUX* Le Morne durch seine direkte Lage am besten Kitesurf-Spot der Insel – der weltbekannten One-Eye Welle. Diese rasante linksdrehende Welle gilt als Sinnbild der Insel und stellt selbst für Profis eine Herausforderung dar. Das LUX* Le Morne bietet zusammen mit der Kitesurfing-Schule „Pryde Club“ Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, angeleitet von einer wahren Ikone des Kitesurfens: Evgeny Novozheev, dem russische Meister in dieser Sportart. Er steht im Guinness Buch der Rekorde, da er als erster Mensch zusammen mit Konstantin Aksyonov von Russland nach Alaska über die Beringstraße gesurft ist.

„Le Morne ist ein toller Surf-Spot, da es hier viel Platz gibt. Es gibt die „Kite Lagoon“ mit seichtem, flachen Wasser und perfekten Bedingungen für Anfänger und „The Point“ für die Pro- und Free-Riders. Bei Le Morne kann man verschiedene Surf-Styles ausprobieren und von Free Style zu Kitesurfen in den Wellen und wieder zu Free Style in der Bucht wechseln – ein wirklich emotionales Erlebnis! Dies ist ein einzigartiger Surf-Spot, bei dem es niemals langweilig wird“, schwärmt Evgeny.

Das LUX* Le Morne bietet darüber hinaus ein Transportfahrzeug und einen Kite Concierge, der den Gästen zeigt, wo sie ihr Equipment unterbringen können und organisiert, dass der Kite bei der Ankunft sofort startklar ist.

LUX* Resorts & Hotels sind eine Kollektion von Premium Resorts und Hotels, die einen anderen Ansatz von Luxus versprechen, der spontan und authentisch ist. Die Resorts sollen die Gäste inspirieren, überraschen und erfreuen, in dem sie unverwechselbare und einfallsreiche Urlaubserlebnisse vermitteln, bei denen die Gäste das Inselleben zelebrieren und unbeschwert das Leben genießen können. Das LUX* Portfolio umfasst: das LUX* Belle Mare, das LUX* Le Morne und das LUX* Grand Gaube, alle auf Mauritius, das LUX* South Ari Atoll, das LUX* Tea Horse Road Lijiang und Benzilan sowie das LUX* Saint Gilles. In einem LUX* Resort zählt jeder Augenblick. Dort wird Gewöhnliches ungewöhnlich. Ein Aufenthalt im LUX* Resort ist eine Auszeit, aus der man gekräftigt und inspiriert wieder dem Alltag begegnen kann. Schlicht statt überladen, frei statt formell, spontan statt berechenbar…die LUX* Resorts sind simpler und frischer und zeigen ein unverwechselbares Konzept. LUX* Resorts gehören zur LUX* Island Resorts Co Ltd, das an der Börse von Mauritius gehandelt wird, und sind eine Tochtergesellschaft von GML (Group Mon Loisir), einem der einflussreichsten Konzerne im Indischen Ozean. Sie gehören zu den Top 100 Firmen auf Mauritius. GML ist in wichtigen Sektoren der Mauritischen Wirtschaft aktiv und hat ein Portfolio von etwa 300 Tochter- und Partnerfirmen. Drei weitere Resorts der Gruppe werden von LUX* gemanagt: das Tamassa, Bel Ombre / Mauritus, das Merville Beach, Grand Baie / Mauritus und das Hotel Le Recif / Ile de La Reunion sowie die Ile des Deux Cocos / Mauritus, ein privates Inselparadies.

Firmenkontakt
LUX* Resorts & Hotels
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
shansen@prco.com
www.luxresorts.com.

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Stefanie Hansen
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
shansen@prco.com
http://www.prco.com/de

Sommer, Sonne – Lebensmittelvergiftung: Bakterien im Kühlschrank

R+V-Infocenter: Ab sieben Grad vermehren sich Keime explosionsartig – viele Lebensmittelvergiftungen passieren zu Hause

Sommer, Sonne - Lebensmittelvergiftung: Bakterien im Kühlschrank
Dr. Marko Ostendorf, Arzt des Infocenters der R+V Versicherung

Wiesbaden, 26. August 2016. Strahlend blauer Himmel, Sonne satt und Temperaturen über 30 Grad: Deutschland genießt das traumhafte Sommerwetter – auch mit kühlen Getränken aus dem Kühlschrank. Doch die praktischen Geräte können jetzt zum Gesundheitsrisiko werden. Denn auch die Temperatur im Inneren steigt, und mit ihr die Zahl der Bakterien auf Ablageflächen und Lebensmitteln. Die Folge können Übelkeit, Fieber und schwere Durchfallerkrankungen sein. Das Infocenter der R+V Versicherung rät deshalb, die Temperatur im Kühlschrank auf vier bis sechs Grad einzustellen und ihn regelmäßig zu reinigen.

Mehr als zehn Millionen Keime pro Quadratzentimeter haben Wissenschaftler in Kühlschränken gefunden – im Gegensatz zu gerade einmal 100 auf einem Toilettensitz. „Bakterien finden in Lebensmitteln ideale Nährstoffe wie Eiweiß und Fett. Bei mehr als sechs Grad haben sie günstige Wachstumsbedingungen“, erklärt Dr. Marko Ostendorf, Arzt des R+V-Infocenters, den Grund für die unappetitliche Keimvermehrung. So können sich aus einigen Salmonellen innerhalb weniger Stunden Millionen entwickeln. Aber schon der Verzehr einiger tausend Erreger kann krank machen. Und: Im Gegensatz zu Schimmel können Menschen diese Keime weder sehen noch riechen. Deshalb sollten Verbraucher ihren Kühlschrank regelmäßig gründlich mit einem milden Reinigungsmittel oder Essigwasser auswaschen.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– An heißen Tagen muss in vielen Kühlschränken der Regler höher gedreht werden. Ein spezielles Thermometer hilft, die Temperatur zu kontrollieren.
– Wenn der Kühlschrank sehr voll ist: lieber etwas kühler einstellen, da die kalte Luft dann nicht so gut zirkuliert.
– Fleisch und Fisch am besten auf der Glasplatte über dem Gemüsefach lagern – das ist die kälteste Stelle im Kühlschrank.
– Fleisch und frische Wurstaufschnitte maximal ein bis zwei Tage aufheben und alles immer gut verpacken.
– Gekochte Gerichte in geschlossenen Gefäßen aufbewahren und nicht in Kontakt mit rohen Lebensmitteln bringen.
– Verschimmelte und faule Lebensmittel sofort entfernen und den Kühlschrank anschließend reinigen

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de