OKI wird zum „Kundenliebling 2018“ gekürt

Deutschlandtest verleiht Gold an OKI

OKI wird zum "Kundenliebling 2018" gekürt

Düsseldorf, 7. August 2018 – OKI ging mit einer Punktzahl von 100 als uneingeschränkter Gewinner der Druckerbranche im Deutschlandtest „Kundenlieblinge 2018“ hervor! In dieser Riesenstudie haben eindeutig die Kunden das Wort: Der Deutschlandtest, der seit fünf Jahren von Focus Money und dem Deutschen Institut fur Qualität und Finanzen durchgeführt wird, wertet Millionen von Social-Media-Beiträgen aus unterschiedlichen Quellen aus. Bei diesem Test, der über ein Jahr läuft, waren es stattliche 53 Millionen Kundenstimmen, und damit ist der Deutschlandtest die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht.

Danke, danke, danke! OKI bedankt sich bei allen Kunden und Partnern für diese grandiose Auszeichnung der Studie „Kundenlieblinge 2018“. Unter dem Namen Deutschlandtest erfolgte die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht, und das Ergebnis war eindeutig: OKI ist die beliebteste Marke in der Druckerbranche! Für diese aufwändige Studie wurden Social-Media-Beiträge zu mehr als 3.000 Marken aus 146 Kategorien beziehungsweise Branchen untersucht. Stattliche 53 Millionen Kundenstimmen wurden in der Zeit von Juni 2017 bis Mai 2018 zu den Themen Preis, Service, Qualität und Ansehen ausgewertet. Das Ergebnis dieser Mammutaufgabe ist ein hervorragender Gradmesser, der zeigt, wie die Kunden die jeweiligen Marken wahrnehmen und bewerten.

„Diese grandiose Auszeichnung unserer Kunden bestätigt unsere Unternehmensstrategie und die stetige Weiterentwicklung in unserem Hause auf eindrucksvolle Weise“, resümiert Thomas Seeber, Vice President Central Region (DACH & BeNeLux) bei OKI Europe. „Als Kundenliebling 2018 ruhen wir uns jedoch nicht auf diesen Lorbeeren aus, sondern geben weiterhin verstärkt Gas. Wir arbeiten derzeit verstärkt mit unseren Fachhandelspartnern an innovativen Ideen und Lösungen, um die Kundenzufriedenheit stetig zu steigern und den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen stets gerecht zu werden – egal, in welchem Anwendungsbereich die Prioritäten liegen.“

Weitere Daten zum Deutschlandtest: Ausgewertet wurden 350 Millionen Online-Quellen. Dazu zählen 143 Millionen Nachrichtenseiten, 123 Mio. Webseiten, 24 Mio. Foren, 42 Mio Blogs, 7 Mio Pressemitteilungen, 7 Mio Consumer-Seiten sowie sämtliche Social-Media-Kanäle. All diese Daten wurden gesammelt und in einem mehrstufigen Verfahren analysiert. Der Deutschlandtest läuft jeweils über einen Zeitraum von zwölf Monaten und wurde bereits zum fünften Mal durchgeführt.

Download Pressebilder: http://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/OKI_best_and_most_popular_brand_LAT4-1024×512.jpg

OKI auf einen Blick:

OKI ist Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und steht für:

– Hochwertige Farb- und Mono-Drucker, Multifunktionssysteme, Großformat- und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen
– Richtungsweisende Druckkonzepte, wie Managed Print Services, die speziell dem Mittelstand ganzheitlich optimiertes und umfassendes Output Management bieten
– Ein klares Bekenntnis zum indirekten Vertriebsweg und seinen 1.500 Fachhandelspartnern
– Ein unternehmensweites, gelebtes Engagement für die Umwelt

OKI Europe (Deutschland und Österreich) mit Sitz in Düsseldorf ist seit 1984 die Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation der OKI Europe Ltd in Deutschland. Vice President Central Region (DACH & BeNeLux) ist Thomas Seeber. Weitere Informationen unter: www.oki.de

Firmenkontakt
OKI Europe (Deutschland und Österreich)
Lan Anh Tran
Hansaallee 187
40549 Düsseldorf
0211 5266 225
presse@oki.de
http://www.oki.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

SEO Blitz Contest 2016: Der Sieger steht fest

Wettbewerb für Online Marketing Profis lässt Teilnehmern nur sieben Tagen Zeit, um auf Google auf Platz eins zu landen

BildDer SEOblitzContest2016 lief genau sieben Tagen und stellte die Aufgabe, innerhalb dieser kurzen Zeit eine Website aufzubauen, die für ein bisher ungefundenes Schlüsselwort auf dem ersten Platz der Google Suchergebnisse landet. Die sehr kurze Zeit ließ kaum Möglichkeiten für komplexe SEO Strategien und zwang die Teilnehmer zu Purismus.

SEO steht für Suchmaschinenoptimierung und ist eine Unterart des Online Marketings, bei der es darum geht, in Suchmaschinen wie Google oder Bing möglichst prominent gefunden zu werden.

Den Sieg errang das Blog ERFOLGSREZEPTE ONLINE, welches mit dem für den Wettbewerb erstellten Beitrag mehrere Tage lang bis zum Ende auf dem Top Rang von Google zu finden war.

Der Beitrag des Siegers erklärt auch, welche Aktivitäten entwickelt wurden, um erfolgreich zu sein. Unter anderem werden die Themen Link Building, OnPage SEO sowie weitere Überlegungen zu SEO Texten behandelt.

In der kurzem Zeit gelang es dem Blog, sowohl auf SERP eins zu landen als auch in der Google Bildersuche eingeblendet zu werden. Im Suchergebnis werden zudem fünf Sterne samt Bewertungen für den Treffer von Erfolgsrezepte online eingeblendet.

Mehr zum diesem Wettbewerbs und SEO Tipps für Webmaster sind im Artikel zum Contest zu finden.

Über:

IT Logic GmbH
Herr Klaus Meffert
An der Struth 25
65510 Idstein
Deutschland

fon ..: 0160 96897264
web ..: http://www.it-logic.de
email : presse@it-logic.de

IT Logic ist eine Online Marketing Agentur und hilft Kunden zu Top Rankings in den Google Suchergebnissen. Ergänzt wird das Angebot durch die Entwicklung von Tools, Webseiten, Software und Apps.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

IT Logic GmbH
Herr Klaus Meffert
An der Struth 25
65510 Idstein

fon ..: 0160 96897264
web ..: http://www.it-logic.de
email : presse@it-logic.de

Deutschlands Beste Arbeitgeber 2016: Neumüller ist ein „Great Place to Work“

Deutschlands Beste Arbeitgeber 2016: Neumüller ist ein "Great Place to Work"

Regina und Werner Neumüller

Im jährlichen Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ des renommierten Great Place to Work® Instituts ist die Neumüller Unternehmensgruppe zum vierten Mal in Folge als einer der besten deutschen Arbeitgeber ausgezeichnet worden.

Jährlich werden Unternehmen unterschiedlicher Größen ausgezeichnet, welche sich in besonderer Weise für attraktive Arbeitsbedingungen engagieren und zudem eine im besonderen Maße vertrauensvolle und werteorientierte Zusammenarbeit mit den Angestellten pflegen.

Die Auszeichnung beruht auf einer repräsentativen und anonymen Befragung der Mitarbeiter (m/w), in der zentrale Arbeitsplatzthemen sowie die Qualität der Personal- und Führungsarbeit erhoben werden.

Insgesamt 613 Firmen nahmen 2016 an dem Arbeitgeberwettbewerb teil, wobei die Top 100 Unternehmen als „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2016“ ausgezeichnet wurden. Die Neumüller Unternehmensgruppe erhielt erneut das „Great Place to Work®“-Gütesiegel und ist somit auch zum wiederholten Male der einzige prämierte Personaldienstleister in der Größenklasse 50 bis 500 Mitarbeiter.

Am Mittwoch, den 16. März 2016, nahm Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Werner Neumüller den „Great Place to Work®“ Award im feierlichen Rahmen vor dem Brandenburger Tor in Berlin entgegen.

„Obwohl wir bereits zum vierten Mal in Folge als „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet worden sind, ist es für uns immer noch eine große Ehre und keine Selbstverständlichkeit. Da die Ergebnisse der beiden Untersuchungsteile, die Durchführung einer Mitarbeiterbefragung auf der einen und ein Audit zu den Maßnahmen der Personalarbeit auf der anderen Seite, im Verhältnis 2:1 gewichtet werden, steht das Urteil der Beschäftigten im Vordergrund des Wettbewerbs. Das zeigt mir, dass wir mit unserer Firmenphilosophie und unserer nachhaltigen Arbeitsweise auf großen Zuspruch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stoßen.

Des Weiteren zeigt der Preis unseren (zukünftigen) Franchise-Nehmern eindrucksvoll, dass wir unser Markenimage auch wirklich leben und gemeinsam, auch mit unseren Partnern, weiterentwickeln.“, so Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Werner Neumüller.

Die Unternehmen Neumüller arbeiten mit ca. 300 Mitarbeitern (m/w) als Partner der Industrie im Umfeld der Ingenieur- und Personaldienstleistung.

Neumüller ist spezialisiert auf das Research und die Rekrutierung von anspruchsvollen Qualifikationen über den Weg der Arbeitnehmerüberlassung – gerne in Premiumsegmenten, die von hoher Nachfrage geprägt sind (v.a. Ingenieure, Betriebswirte, Naturwissenschaftler – je m/w).

Kontakt
Neumüller Ingenieurbüro GmbH
Kerstin Häusler
Neumeyerstraße 46
90411 Nürnberg
09115806690
kh@neumueller.org
http://www.neumueller.org

13. Medienpreis Mittelstand – Spannende Jurysitzung im ARD-Hauptstadtstudio: Die Gewinner stehen fest.

13. Medienpreis Mittelstand - Spannende Jurysitzung im ARD-Hauptstadtstudio:  Die Gewinner stehen fest.

(Mynewsdesk) Berlin 17. März 2016. Am 10. März hat die Jury des Journalistenwettbewerbes Medienpreis Mittelstand unter dem Vorsitz von Roland Tichy, Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, Publizist, Journalist und Herausgeber von „Tichys Einblick“, in einer dreistündigen Jurysitzung die 24 besten Beiträge und die Preisträger des diesjährigen Medienpreis Mittelstand ausgewählt.

In einem zweistufigen Verfahren wurden aus 89 Beiträgen aus den Kategorien Hörfunk, Crossmedial, Print Regional, Print Überregional sowie TV Kurz und TV Lang die Nominierten, Gewinner und Platzierten sowie ein Nachwuchssonderpreisträger ermittelt.

„Auch in diesem Jahr hat unsere hochkarätige Jury Journalisten ausgewählt, die mit ihren Berichten besondere Einblicke in den deutschen Mittelstand geben. Der Medienpreis Mittelstand ist ein einzigartiges Instrument, um dieses Engagement auszuzeichnen. Wir als Wirtschaftsjunioren Deutschland sind stolz, wieder Träger des Preises zu sein und freuen uns bereits heute auf die Preisverleihung sowie die Möglichkeit, den Preisträgern persönlich für ihren Einsatz zu danken.“, so Melanie Vogelbach, Bundesgeschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Ebenso der langjährige Unterstützer des Medienpreises und Juror Marc Müller, Vorstand der ETL AG Steuerberatungsgesellschaft, freut sich über die diesjährigen Beiträge: „Der Wettbewerb ist so enorm wichtig, weil er Themen dokumentiert, die den Mittelstand aktuell tatsächlich beschäftigen. Der Mittelstand erhält damit die mediale Aufmerksamkeit, die seiner Bedeutung als Motor der deutschen Wirtschaft entspricht. Wir freuen uns darüber, dass die Journalisten mit ihren Beiträgen auch dieses Mal ein so lebensnahes Bild zeichnen. Damit motivieren sie Mittelständler und ihre Mitarbeiter, weiter erfolgreich zu sein.“

Die Jury möchte zudem lobend den SWR hervorheben. Der SWR zeigt mit seinen eingereichten Beiträgen seit Jahren sein Interesse und Engagement für den Mittelstand in Deutschland – und dies auf hohem Niveau und mit einem professionellen und konsequenten Bezug zum Thema Mittelstand.

Der jährliche Journalistenwettbewerb mit dem Fokus auf die mittelständische Wirtschaft in Deutschland ist mit Preisgeldern in Höhe von zweitausend Euro je Kategorie dotiert. Der Nachwuchssonderpreis ist mit eintausend Euro dotiert.

Die Gewinner und der Nachwuchssonderpreisträger werden zur feierlichen Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Die Preisverleihung, bei der die begehrten gläsernen Pokale und die Preisgelder übergeben werden, findet am 11. Mai 2016 im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor statt und wird moderiert von Gerald Meyer.

Träger des Wettbewerbes sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Zu den wichtigsten Partnern gehören die SIGNAL IDUNA-Gruppe, die ETL-Gruppe, Securitas Deutschland, mynewsdesk, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und die WEIMER MEDIA GROUP.

Weitere Informationen unter www.medienpreis-mittelstand.de (http://www.medienpreis-mittelstand.de), Facebook und Twitter.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand/pressreleases/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-1346483) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Medienpreis Mittelstand (http://www.mynewsdesk.com/de/medienpreis-mittelstand).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u5dwtk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-25438

Träger des Wettbewerbes sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland.

Initiator des Wettbewerbes ist Michael Schulze, comprend Potsdam. Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb von comprend Potsdam unter Mitwirkung von wbpr_Kommunikation München und medienlabor Potsdam

Medienpreis Mittelstand
comprend Potsdam
Michael Schulze
Dennis-Gabor-Str. 2
14469 Potsdam
Telefon: +49(0)331-58115800
Fax: +49(0)331-58115809
info@comprend.de
www.medienpreis-mittelstand.de
www.facebook.com/medienpreismittelstand
https://twitter.com/Medienpreis_M

Firmenkontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
c/o comprend UG – Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://www.themenportal.de/kultur/13-medienpreis-mittelstand-spannende-jurysitzung-im-ard-hauptstadtstudio-die-gewinner-stehen-fest-25438

Pressekontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
c/o comprend UG – Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://shortpr.com/u5dwtk

LINDA überzeugt mit „bester Zukunftsfähigkeit“

LINDA Apotheken erzielen wiederholt mehrere Spitzenplatzierungen in Sempora Coop-Study 2016.

LINDA überzeugt mit "bester Zukunftsfähigkeit"

1. Platz „Zukunftsfähigkeit“ der SEMPORA Coop-Study 2016

Köln, 16.02.2016 – Die Apothekendachmarke LINDA Apotheken ist in der aktuellen Coop-Study 2016 der SEMPORA Consulting GmbH mit drei Erstplatzierungen ausgezeichnet worden. LINDA erzielt in den Kategorien „Marketingunterstützung“, „Höchster Bekanntheitsgrad“ und „Zukunftsfähigkeit“ zum wiederholten Mal den ersten Platz. Die marktführende Apothekenkooperation inhabergeführter Apotheken erhielt in den letzten Jahren diverse Spitzen-Platzierungen in Umfragen und Studien renommierter Institutionen.

Die LINDA Apotheken belegen in den Kategorien „Marketingunterstützung“, „Höchster Bekanntheitsgrad“ und „Zukunftsfähigkeit“ den jeweils ersten Platz. Zudem ist LINDA – laut Meinung der Befragten – die Apothekenkooperation mit den größten Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft. Hierzu trägt die Zukunftsstrategie LINDA 2020+, ein unter wissenschaftlicher Leitung erarbeitetes Strategieprogramm, maßgeblich bei. Mit einem breiten Spektrum neuer und optimierter Leistungen reagiert LINDA auf die sich verändernden Marktanforderungen und bietet den Mitgliedsapotheken die bestmögliche Unterstützung für eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft.

Ziel der zweimonatigen Studie der Sempora Consulting GmbH war es, den aktuellen Leistungsstand der am Markt vertretenen Apothekenkooperationen aus Apothekersicht widerzuspiegeln. Die Studie gibt Aufschluss über die Gründe für eine Kooperations-Mitgliedschaft, die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft und liefert ein Ranking der bewerteten Kooperationen auf Basis definierter Image-Kriterien. Hierzu wurden insgesamt 541 aus einer Grundgesamtheit von 8.000 per Zufallsverfahren ausgewählte Apotheken befragt, um ein valides Abbild der Marktgegebenheiten hinsichtlich der Leistungen der bestehenden Kooperationsformen – von der Einkaufsgemeinschaft bis zum Franchisesystem zu erhalten.

Die Sieger der Sempora Studie wurden Anfang Februar 2016 im Rahmen des Kooperationsgipfels in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Kooperations-Kompass“ des Redaktionsbüros A&K in München ausgezeichnet.

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment1. Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Über 60 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken.2. LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung3, einen ausgezeichneten Service3,4 und den besten Markenauftritt5,6,7 und das höchste Vertrauen8 und das beste Kundenmarketing9. Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die „LINDA Apotheken“ als „Fairsten Apothekenverbund“ mit der Note „sehr gut“ aus10. Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke „LINDA Apotheken“. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.
1Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014; 2Marktforschungsergebnis unter Verbrauchern 2015; targeted! Marketing Research & Consulting, Frankfurt a.M.; 3Testsieger „Apothekenkooperationen Beratung & Service“ 9-2012 & 09-2014, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; 4Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 Service Value GmbH und DIE WELT; 5Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 ; Sempora Consulting GmbH; 6Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 Apotheken Management- Institut; 7Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012 & 2015; 8Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung „höchstes Kundenvertrauen“ 2014 & 2015, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014 & 47/2015; 9Auszeichnung für das „Beste Kundenmarketing“, Inspirato Pharma Marketing Award 2015; 10Gesamtwertung „sehr gut“ Auszeichnung „Fairster Apothekenverbund“ im Test 11 Apothekenverbünde, FOCUS-MONEY Ausgabe 36/2015 in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, 2015.

Firmenkontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
022368487840
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Pressekontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
022368487840
presse@linda-ag.de
http://www.linda.de

Testsieger ausgezeichnet: Der beste Online-Broker des Jahres

comdirect als Testsieger ausgezeichnet – Alle Ergebnisse jetzt auf Brokervergleich.de

Testsieger ausgezeichnet: Der beste Online-Broker des Jahres

Zum Jahreswechsel suchte das Fachportal Brokervergleich.de (http://www.brokervergleich.de/) erneut den besten Online-Broker Deutschlands. Die Testsieger wurden auf dem Börsentag Dresden ausgezeichnet. Den ersten Platz sicherte sich die comdirect Bank, die sich in der Gesamtwertung mit 4,27 von 5,00 möglichen Punkten durchsetzte. Auf dem zweiten Platz landete der Vorjahressieger, die Consorsbank mit 4,13 Punkten. Direkt dahinter reihte sich CapTrader ein. Insgesamt wurden 15 Anbieter auf den Prüfstand gestellt.

Das Gesamtergebnis der Wahl zum „Online-Broker des Jahres“ findet sich unter brokervergleich.de/online-broker/test/ (http://www.brokervergleich.de/online-broker/test/)

Gebühren sehr unterschiedlich

„Weiterhin immens sind die Preisdifferenzen der verschiedenen Online-Broker“, bemerkt Andre Salzwedel von Brokervergleich.de (http://www.brokervergleich.de/). „Der Gebührenunterschied zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter für unseren Einsteiger-Musterkunden liegt bei rund 188 Euro im Jahr. Für Anleger, die an US-Handelsplätzen handeln, ist die Preisspanne mit Gebühren von 18,18 Euro bis 750,00 Euro pro Jahr sogar noch höher.“

Experten und Kunden stimmen ab

Wie in jedem Jahr unterzog Brokervergleich.de die 15 Online-Broker zunächst einem redaktionellen Brokertest mit rund 220 Einzelkriterien. Diese unterteilten sich in die Kategorien „Gebühren“, „Angebot“, „Leistung“ sowie „Service & Sicherheit“. Das Ergebnis dieses Tests floss zu 50 Prozent in die Gesamtwertung ein.
Über die übrigen 50 Prozent stimmten diesmal rund 1.400 Kunden in einer mehrwöchigen Brokerwahl ab. Als Gesamtsieger wurde derjenige Online-Broker prämiert, der sowohl Spezialisten als auch Kunden gleichermaßen überzeugte. „Der Testsieger muss nicht nur vor unseren Experten bestehen, sondern auch vor der härtesten Jury der Welt – den eigenen Kunden“, so Andre Salzwedel.

Die Wahl zum „Online-Broker 2015“ ist eine Kooperation von Franke-Media.net (http://www.franke-media.net/)und der Quadriga Communication GmbH (http://www.quadriga-communication.de/).

Über Franke-Media.net

Die Franke-Media.net, gegründet in 2006, betreibt aktiv mehr als 75 Vergleichsportale, die ein breit gefächertes Portfolio an Produkten im Finanz- und Geldanlagesegment bedienen. Damit ist der Quality Content Provider einer der führenden Anbieter im Finanzbereich. Maßgeschneiderte Technik, innovative Ansätze sowie hohe Fachkompetenz zeichnen die Projekte der Franke-Media.net seit jeher aus. Sitz des Unternehmens ist Leipzig.

Firmenkontakt
Franke-Media.net
Mario Hess
Motteler Straße 23
04155 Leipzig
0341/ 24 39 95 00
mario.hess@franke-media.net
http://www.franke-media.net/

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Markus Nowak
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030/ 30 30 80 89 17
nowak@quadriga-communication.de
www.quadriga-communication.de

Hallo Pizza ist bundesdeutscher Gesamtsieger

Studie Pizza-Lieferdienste 2015: Service und Pizza-Qualität des Lieferdienstes überzeugen.

Verbraucher haben im Bereich Pizza-Lieferdienste die Qual der Wahl. Wenn es aber um Qualität und Service geht, dann trennt sich bei den Anbietern schnell die Spreu vom Weizen. Grund genug für die Deutsche Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG, fünf überregionale Pizza-Lieferdienste zu testen und zu analysieren. Jetzt liegen das Marktforschungs-Ergebnis und die Studie vor. Der beste überregionale Pizza-Lieferdienst Deutschlands heißt Hallo Pizza. Mit Abstand platzierte sich das Franchise-System aus Langenfeld bei Düsseldorf in der Gesamtwertung auf Platz eins – und damit zum dritten Mal in Folge seit 2011. Damit unterstreicht das Unternehmen seinen besonderen Qualitäts- und Service-Anspruch in Deutschland.

Alle zwei Jahre testet die DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG aus Hamburg überregional vertretene Pizza-Lieferdienste. Die Marktforscher und Mystery-Shopper testen Qualität, Geschmack und Wärme der Speisen, aber auch Lieferzeit, Telefonannahme und Pünktlichkeit. Das Institut untersuchte zudem die Angebotsvielfalt, Inhalte der Webseite und Gesamtservice. Stichtagbezogen führten die Marktforscher sogar eine umfassende Analyse der Preise verschiedener Standardprodukte, eine Bewertung der Produktauswahl sowie der Qualität der Pizzen durch. Bis zu 151 Servicekontakte zu den Pizza-Lieferdiensten flossen in die Auswertung ein.

Hallo Pizza ist Gesamt-Testsieger der 5 überregionalen Pizza-Lieferdienste Deutschlands

Ergebnis: In der Addition aller Einzel-Kategorien kam Hallo Pizza auf die mit Abstand höchste Punktzahl und darf sich zum dritten Mal in Folge Gesamt-Testsieger nennen. „Dieses Ergebnis macht uns stolz und ist ein großartiger Erfolg für alle Hallo Pizza-Partner“, erklärt Geschäftsführer Frank Sasse und freut sich über das Gesamtergebnis. Mit Recht. Denn das Ergebnis der einzelnen Marktforschungs-Tests in den drei Metropolen Hamburg, Berlin und München strahlt bundesweit. „Unsere Franchise-Partner engagieren sich an allen über 160 Standorten und leisten hervorragende Arbeit für ihre Kunden“, so Sasse.

Testergebnis ist eine hervorragende Orientierung für Kunden

Das Ergebnis der Studie spricht für sich und ist eine hervorragende Orientierung für Kunden. Da heißt es beispielsweise: „Das Unternehmen (Hallo Pizza) profiliert sich im Anbietervergleich mit der besten Lieferqualität. Auch die Produktqualität überzeugt, beispielsweise mit Schmackhaftigkeit und passender Würze. Die im Schnitt zweitgünstigsten Preise sowie eine gute Angebotswahl – etwa für Vegetarier – ergänzen das positive Bild von Hallo Pizza.“

Hallo Pizza-Geschäftsführer Frank Sasse möchte seinen Kunden in Deutschland auch weiterhin einen Top-Service und beste Qualität bieten. Die Messlatte wird hoch gehängt. Denn auch bei der nächsten Studie soll Hallo Pizza im Gesamtergebnis aller fünf überregionalen Pizza-Lieferdienste den ersten Platz verteidigen.

Hallo Pizza im Profil: Seit 1989 liefern die Franchise-Nehmer des Home-Delivery-Service Pizza, Pasta, Salat und Co. innerhalb von 30 Minuten in die deutschen Wohnzimmer. An mehr als 160 Standorten haben sich bereits um die 140 Partner an der Seite von Hallo Pizza erfolgreich ihr eigenes Unternehmen aufgebaut. In Zukunft möchte der Pizza-Lieferdienst weiteren Existenzgründern einen sicheren Weg in die Selbstständigkeit ermöglichen.

Firmenkontakt
Hallo Pizza GmbH
Peter Steiner
Hans-Böckler-Str. 48
40764 Langenfeld
021733943130
p.steiner@hallopizza.de
http://www.hallopizza.de

Pressekontakt
Jansen: Komm!
Michael Jansen
Augustastr. 81a
53173 Bonn
0228364109
Michael@Jansen-Komm.de
http://www.jansen-komm.de

Sabowind gewinnt Wind Website Award 2015

Sabowind gewinnt Wind Website Award 2015

Die Sieger des Wind Website Awards 2015 stehen fest. Mit diesem Preis prämierte das internationale Portal der Windindustrie wind-turbine.com erstmalig Unternehmen für Ihren Internetauftritt auf den diesjährigen Windenergietagen im mecklenburgischen Linstow. Unter den zahlreichen Anmeldungen gelangten etwas mehr als 35 Windfirmen in die engere Auswahl, doch lediglich drei von Ihnen nahmen die Trophäe mit nach Hause.

Eine gute Website für den Erfolg im Vertrieb

Welches Windkraft-Unternehmen hat die beste Website? Auf den nunmehr zum 24. Mal ausgerichteten Windenergietagen gab Bernd Weidmann, Gründer und Geschäftsführer von wind-turbine.com die glücklichen Sieger bekannt.

Alle Infos hier: http://wind-turbine.com/magazin/42254/gewinner-des-wind-website-award-2015.html

Die Verleihung des Wind Website Award 2015 stand dabei in thematisch eng in Bezug zu den Kernthemen der Vorträge Weidmanns auf der Messe, denn das Internet gewinnt auch in vertrieblicher Hinsicht immer mehr an Aufwind in der Branche. Um die hier vorhandenen Potenziale zu monetarisieren – kurzum: Mit einer Website Geld zu verdienen – braucht es weitaus mehr, als nur eine optisch ansprechende Website.

Dies ist beileibe keine Frage der Unternehmensgröße, denn schon in einer im Sommer dieses Jahres von wind-turbine.com durchgeführten Studie http://wind-turbine.com/magazin/ratgeber/beratung-consulting/40558/online-marketing-in-der-windbranche-15-unternehmen-im-test.html hat sich gezeigt, dass selbst Global Player der Branche mit vergleichsweise großen Budgets in puncto Nutzerfreundlichkeit sowie Sichtbarkeit in Google & Co. eher mittelmäßig im Netz aufgestellt sind. Es ist zweifelsohne das Wie, das entscheidet, nicht das Wieviel.

Sabowind – mit den entscheidenden Faktoren zum Sieg

Wie es geht bewies Sabowind. Der Windkraft-Projektierer aus dem sächsischen Freiberg konnte sich von der Konkurrenz in vielen Punkten absetzen und wurde erster Sieger des Wind Website Award 2015. Zunächst wurden mit http://sabowind.de/de/ bereits viele SEO-Basics umgesetzt, die für ein gutes Suchmaschinenranking nötig sind. Ein Faktor dazu ist auch das responsive Design, welches die Nutzung des Internetauftritts auch von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets uneingeschränkt möglich macht, etwa durch verlinkte Bildelemente und eine durchweg verständliche und klare Navigation. Das Fazit: Relevanter, informativer Inhalt trifft auf der Sabowind-Website auf aus optischer Sicht ebenso zeitgemäßes und modernes Design, eine hohe Benutzerfreundlichkeit geht einher mit gut umgesetzten technischen Grundlagen.

Die Trophäe für den zweiten Platz nahm hingegen das hannoversche Unternehmen Windwärts in Empfang. Auch „windwaerts“ verfügt über ein responsive Webdesign und sehr guten, umfangreichen Content. Zudem wurden auch die SEO-Hausaufgaben in vielerlei Hinsicht sorgfältig gemacht. Die dritte Windfirma auf dem Siegertreppchen war SSC-Wind aus Wildeshausen bei Bremen. Wie auch die anderen beiden Award-Gewinner setzte man auf „ssc-wind.de“ auf die Anpassung an Mobilgeräte, informative Inhalte und eine gute, verständliche Navigation. Insgesamt war es ein knappes Rennen um den Wind Website Award von wind-turbine.com (http://wind-turbine.com/), allerdings bleibt das Netz ständig in Bewegung und so sollten die Unternehmen der Branche auch ihre Internetauftritte handhaben – schließlich ist die Arbeit an einer Website nie ganz beendet.

wind-turbine.com ist der internationale Marktplatz der Windindustrie.
Auf wind-turbine.com präsentiert sich die Branche rund um das Thema Windenergie – national und international. Hersteller und Händler präsentieren Ihre Anlagen, Zulieferer Ihre Komponenten und Dienstleister Ihre Leistungen rund um Windkraftanlagen.

Firmenkontakt
wind-turbine.com
Bernd Weidmann
Clamecystraße 14-16
63571 Gelnhausen
06051-97110
info@wind-turbine.com
http://www.wind-turbine.com

Pressekontakt
WIV GmbH
Bernd Weidmann
Clamecystraße 14-16
63571 Gelnhausen
06051-97110
weidmann@wiv-gmbh.de
http://www.wiv-gmbh.de

„ELITE MODEL LOOK GERMANY 2015“: AUF DEN SPUREN VON GISELE BÜNDCHEN & CO

Freies Casting und Deutschland-Finale am 11. Juli 2015 in den Pasing Arcaden in München

"ELITE MODEL LOOK GERMANY 2015": AUF DEN SPUREN VON GISELE BÜNDCHEN & CO

Elite Model Look Germany

Der weltweit größte Model-Wettbewerb „Elite Model Look“ der renommierten Modelagentur Elite World geht im 32. Jahr in Folge auf die Suche nach den Top-Models von morgen. Wer tritt 2015 in die Fußstapfen von Cindy Crawford, Stephanie Seymour, Gisele Bündchen und Sigrid Agren? Am 11. Juli 2015 castet „Elite Model Look Germany 2015“ ab 11.00 Uhr (Anmeldung 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr) in den Pasing Arcaden in München.

Die Teilnehmer/innen können sich im Vorfeld online über die Webseite http://www.elitemodellook.com/de/participate.html oder direkt beim Casting von 11.00 bis 16.00 Uhr vor Ort anmelden.

Das Münchner Casting bildet zudem Schlusspunkt des „Elite Model Look Germany 2015“. Beim großen Deutschland-Finale, das auch am 11. Juli in den Pasing Arcaden stattfindet, treten die besten Kandidaten aus den regionalen Castings in Oberhausen, Berlin und München an. Die Jury wählt aufgrund ihrer fotogenen Präsenz, ihrer Persönlichkeit und ihrer natürlichen Ausstrahlung je einen weiblichen und männlichen Gewinner, die beim internationalen Finale von „Elite Model Look 2015“ ins Rennen gehen. Dort treten 45 weibliche und 23 männliche Teilnehmer aus 45 Ländern um den Gesamtsieg des „Elite Model Look 2015“ an, der mit einem exklusiven Dreijahres-Vertrag bei Elite World dotiert ist.

Bewerber des „Elite Model Look Germany 2015“-Casting müssen folgende Anforderungen erfüllen:
-Weibliche Kandidaten: Alter von 14 bis 22 Jahre, Körpergröße von 172 cm
-Männliche Kandidaten: Alter von 16 bis 22 Jahre, Körpergröße von 184 cm

Minderjährige Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine schriftliche Genehmigung der Erziehungsberechtigten. Die Kandidaten sollten möglichst figurbetonte Kleidung tragen, wie beispielsweise Skinny- oder Röhrenjeans sowie einfache T-Shirts, möglichst wenig Make-up auflegen und keine Hüte oder Caps tragen.

Über Elite World
„Elite World“ gehört zur PGM Group, ein auf Fashion und Luxus-Marken spezialisiertes, weltweit agierendes Talent- und Modelmanagement-Netzwerk. Mit den Tochterunternehmen „Elite World“ und „Women Management“ nimmt die PGM-Gruppe eine weltweite führende Stellung in der Model-Management-Branche ein.

„Elite World“ wurde 1972 gegründet und ist renommiert dafür, den Grundstein für die erfolgreichen Karrieren der internationalen Top-Models wie Cindy Crawford, Linda Evangelista, Gisele Bündchen und Stephanie Seymour gelegt zu haben. Als erste internationale Agentur mit Standort in China, verfügt „Elite World“ mit insgesamt 30 Agenturen auf fünf Kontinenten über das weltweit größte Modelagentur-Netzwerk.

Mit dem Start der New Yorker Agentur „The Society“ im Jahr 2012 und der kürzlichen Übernahme von „Women Management“ ist die PGM-Gruppe marktführend in der Modelmanagement-Branche und vertritt die weltweit begehrtesten Top-Models wie Adriana Lima, Liu Wen, Kendall Jenner, Fei Fei Sun, Ming Xi, Cara Delevingne, Sigrid Agren, Catherine Mc Neil, Toni Garrn, Daria Strokous oder Natasha Poly. Zudem vertritt die Gruppe einige der anerkanntesten männlichen Models wie Benjamin Eidem, Florian Luger, Diego Fragoso, Richard Biedul, Tony Thornburg und Janis Ancens.

Die PGM Group umfasst zudem die italienischen Luxusmarke La Perla, den Inbegriff der Haute-Couture-Dessous seit 1954.

Mehr Informationen und Fotomaterial unter www.elitemodelworld.com

Über Elite Model Look
Der „Elite Model Look“ findet seit 1983 statt und ist bis heute einer der angesehensten Modelwettbewerbe weltweit. In mehr als 50 Ländern nehmen jährlich mehrere Hunderttausend Kandidaten an Castings teil. Der Wettbewerb ist für viele angehende Models und Talente ein Sprungbrett ins internationale Modelbusiness und entdeckte Topmodels wie Cindy Crawford, Ming Xi, Sigrid Agren, Constance Jablonski, Fei Fei Sun und Gisele Bündchen. Die Modelagentur „Elite World“ veranstaltet mit „Elite Model Look“ einen weltweit einzigartigen Talent-Wettbewerb. „Elite Model Look“ wird in-house von „Elite World“ organisiert und ausgerichtet; und zählt zu den einflussreichsten und anerkanntesten Wettbewerben der Branche.

Mehr Informationen und Fotomaterial finden Sie unter www.elitemodellook.com/de

FACEBOOK: facebook.com/EliteModelLookGermany
TWITTER: twitter.com/EML_Int (@EML_Int)
INSTAGRAM: instagram.com/EML_Int (@EML_Int)
YOU TUBE: www.youtube.com/user/EliteModelLookWorld

Pressekontakt Deutschland
upkom | Marketing & PR
Ulrike Piesch
Telefon 089 21 55 49 95
Mobil 0163 55 29 320
eml15@upkom.de

Marketing & PR

Kontakt
Upkom | Marketing & PR
Ulrike Piesch
Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald
089 – 21 55 49 95
upiesch@upkom.de
www.upkom.de