ALLRECHT-Webseite relauncht

ALLRECHT-Webseite relauncht

(Mynewsdesk) Wiesbaden, 17.5.2016 Die ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen, Marke der SIGNAL IDUNA-Tochter DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG, erweitern ihr digitales Angebot. Die überarbeitete Webseite www.allrecht.de ist mit einem modernen, responsiven Design nutzerfreundlich gestaltet. Sie lässt sich auf dem Smartphone ebenso leicht bedienen wie auf dem Laptop, Tablet oder Desktop. Die Seitenstruktur folgt jetzt thematischen Schwerpunkten und kommt so dem Informationsbedarf der Besucher noch besser entgegen. Eine schlanke Navigation und eine klare Nutzerführung vereinfachen zudem die Orientierung.

Neu auf der Website ist zum Beispiel das Themenblog „Alles was Recht ist“. Praxisnahe Blogartikel geben Antworten auf alltägliche Rechtsfragen aus den Bereichen Privatleben, Miete, Beruf, Firma und Verkehr. Was müssen Beschäftigte bei einem Unfall mit dem Firmenwagen beachten? Wie können sich Eigentümer wehren, wenn das gekaufte Haus Mängel hat? Und was sollten Eltern tun, wenn ihr Kind beim Surfen Online-Betrügern aufgesessen ist?

Ebenfalls neu im Online-Angebot sind zwei digitale Kostenrechner: Per Mausklick lassen sich damit zum Beispiel drohende Bußgelder bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder Entschädigungszahlungen für Flugverspätungen berechnen.

„Mit aktuellen Themen und neuen Features rund um das Thema Recht wollen wir unseren Besuchern hilfreiche Informationen mit echtem Mehrwert bieten“, so Dariusz Weis, Leiter Marketing ALLRECHT. „Das gehört für uns zu einem guten Kundenservice.“

Pressekontakt

ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen
Eine Marke der DEURAG
Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG
Abraham-Lincoln-Strasse 3
65189 Wiesbaden

Tel.: 0800 9089900
E-Mail: service@allrecht.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1zsuyj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/allrecht-webseite-relauncht-49872

Über ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen

Die 1974 gegründeten ALLRECHT Rechtsschutzversicherungen gingen 2010 in der DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG auf, Tochter der SIGNAL IDUNA Gruppe. Heute fungiert die ALLRECHT als eine Marke der DEURAG. Die Marke steht für umfassenden Rechtsschutz für den privaten und gewerblichen Bereich.

http://www.allrecht.de/

Firmenkontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/allrecht-webseite-relauncht-49872

Pressekontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://shortpr.com/1zsuyj

bAV von der Beratung bis zur Verwaltung durchgängig digitalisiert

bAV von der Beratung bis zur Verwaltung durchgängig digitalisiert

(Mynewsdesk) SIGNAL IDUNA übernimmt die Vorreiterrolle in der bAV

Die SIGNAL IDUNA hat die digital gestützte Beratung und Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) um zwei wesentliche Bausteine erweitert: einen Beratungsprozess für Arbeitgeber sowie den Vertragsabschluss mittels elektronischer Unterschriften von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Vermittler. „Mit der durchgängigen Digitalisierung der Beratung und Bestandsverwaltung bieten wir derzeit den effizientesten Prozess in der bAV für Vertrieb, Arbeitgeber und Arbeitnehmer an“, sagt Clemens Vatter, Konzernvorstand der SIGNAL IDUNA und zuständig für die Lebensversicherung.

Umgesetzt wurde die komplette Digitalisierung in Kooperation mit xbAV, dem führenden Technologieanbieter für die Digitalisierung der bAV. Der Versicherer verspricht sich von den Neuerungen einen enormen Schub für die Akzeptanz der bAV in kleineren und mittleren Unternehmen. Denn dort herrscht bei der Verbreitung von Betriebsrenten noch großer Nachholbedarf. „Indem künftig alle Vorgänge bei Beratung und Verwaltung digital und nahtlos ineinandergreifen, werden wir Vermittler, Arbeitgeber und Arbeitnehmer begeistern und motivieren, sich mit der bAV zu beschäftigen“, so Clemens Vatter.

Berater werden entlastet

Um bAV-Experten zu entlasten und weniger erfahrene Vermittler schrittweise durch die Beratung zu führen, wurde mit xbAV der SIGNAL IDUNA bAV-Berater entwickelt. Der Vermittler wird in der Beratung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern am Laptop oder Tablet entweder durch den gesamten Prozess geführt oder aber punktuell mit Vergleichsrechnungen und Übersichten unterstützt. Dabei ermittelt die Software die individuelle Versorgungslücke, simuliert die Lohnabrechnung mit und ohne bAV, vergleicht die bAV mit einer privaten Vorsorge und berücksichtigt auch die Nachsteuerbetrachtung in der Rentenphase. Anträge und Beratungsdokumente erstellt das System automatisch. Der SIGNAL IDUNA bAV-Berater schließt den Antragsprozess durch die elektronischen Unterschriften von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Vermittler lückenlos ab und übermittelt sie ohne Medienbruch an die SIGNAL IDUNA. Die Anträge können dabei auch zeitversetzt digital unterschrieben werden. Beispielsweise zuerst vom Arbeitnehmer bei der Beratung – während der Arbeitgeber seine Unterschrift ergänzt, nachdem er einen Link zugeschickt bekommt.

„Die digitale Abbildung von komplexen Zusammenhängen bringt allen Beteiligten eine völlig neue Transparenz und die Beratung gewinnt an Qualität“, erklärt Boris Haggenmüller, Geschäftsführer bei xbAV Beratungssoftware.

Sicherheit für sensible Daten

Geschützt werden die sensiblen personenbezogenen Daten durch eine so genannte Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), die höchstmögliche Datensicherheit bietet. Bei jeder Anmeldung müssen die Nutzer der jeweiligen Anwendungen neben Benutzername und Passwort zusätzlich eine PIN eingegeben werden. Diese PIN wird über eine App auf dem Smartphone generiert.

Digitale Vertragsverwaltung

Der SIGNAL IDUNA bAV-Berater ist mit dem elektronischen Arbeitgeberportal, dem SIGNAL IDUNA bAVnet verbunden, das bereits Anfang des Jahres 2018 basierend auf dem Verwaltungstool von xbAV eingeführt wurde. Arbeitgeber können damit die häufigsten Verwaltungsvorgänge, wie Namens-, Adress- und Beitragsänderungen sowie Meldungen von Krankheit und Elternzeit ihrer Mitarbeiter, selbst vornehmen oder einen Vermittler oder Dienstleister beauftragen. Damit wird der bürokratische Aufwand in den Betrieben und beim Versicherer erheblich reduziert.

Hamburg/Dortmund, 3. Mai 2018

Pressestelle

Ansprechpartner:

SIGNAL IDUNA Gruppe
Thomas Wedrich
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 40 4124-3834
E-Mail: Thomas.Wedrich@signal-iduna.de

xbAV AG
Stefanie Dadson
Leiterin PR
Tel: +49 89 2000 17 59
E-Mail: stefanie.dadson@xbav.de

Über xbAV

xbAV ist der führende Technologieanbieter für die Digitalisierung der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Als unabhängiger Partner und Schnittstelle zwischen allen Beteiligten – Produktanbieter, Sozialpartner, Vermittler, Arbeitgeber und Beschäftigte – entwickelt xbAV Shared-Service-Lösungen für eine digitale, schlanke und effiziente bAV. xbAV ist Mitglied der BIPRO e.V. – der neutralen Organisation der Finanzdienstleistungsbranche, bei der fachliche und technische Normen zur Qualitätssteigerung entwickelt werden, und der aba, dem Fachverband für betriebliche Altersversorgung. Standorte: München (Hauptsitz), Berlin und Saarbrücken.

Weitere Informationen unter www.xbav.de | www.xbav-berater.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ocjdyd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/bav-von-der-beratung-bis-zur-verwaltung-durchgaengig-digitalisiert-69228

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Firmenkontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/bav-von-der-beratung-bis-zur-verwaltung-durchgaengig-digitalisiert-69228

Pressekontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://shortpr.com/ocjdyd

SIGNAL IDUNA und ELEMENT starten neues Versicherungsprodukt

SIGNAL IDUNA und ELEMENT starten neues Versicherungsprodukt

(Mynewsdesk) Souverän bei den Standards und stark im Abschluss

* Erster vollwertiger Hausrat- und Haftpflichtschutz mit speziellen Zusatzleistungen für Fußball-Fans
* BVB-Tore senken Versicherungsbeitrag
* SIGNAL IDUNA brachte Expertise in Produktentwicklung und Marketing ein
Dortmund/Berlin, 2. Mai 2018. Die SIGNAL IDUNA Gruppe und das Start-up ELEMENT, die Technologieplattform mit BaFin-Lizenz für Schaden-, Haftpflicht-, und Unfallversicherungen, bringen „Versicherung09“ auf den Markt. Diese neuartige Haushaltversicherung kombiniert einen vollwertigen Hausrat- und Haftpflichtschutz mit Zusatzleistungen für Fußballfans. Die Bezeichnung „Versicherung09“ lehnt sich an den Namen von Borussia Dortmund an. Interessenten können die Versicherung ab sofort online abschließen oder ihren Versicherungsschutz erweitern, auch wenn bereits anderweitig eine entsprechende Versicherung besteht.

Die SIGNAL IDUNA war als langjähriger Partner von Borussia Dortmund maßgeblich an der Entwicklung von „Versicherung09“ beteiligt und brachte seine Expertise vor allem in der Produktgestaltung und im Marketing mit ein. „Die Versicherung09 verbindet die für viele schönste Nebensache der Welt mit dem absolut Notwendigen“, sagt Christian Macht, designierter CEO von ELEMENT. Die Hausrat- und Haftpflichtversicherung von ELEMENT geht über die aktuellen hohen Standards des deutschen Versicherungsmarkts hinaus. Auch die besonderen Zusatzleistungen hat es in dieser Form noch nie gegeben. Fußballbegeisterte versichern beispielsweise ihre Fanartikel oder bekommen bis zu 50 Euro vom Ticketpreis zurück, wenn sie ohne eigenes Verschulden ein Spiel verpassen, etwa wegen einer Autopanne. In einem solchen Fall erhalten sie zusätzlich eine Frustpauschale von 50 Euro. „Viele Ideen wie dieser sogenannte Nicht-guck-Baustein gehen direkt auf Wünsche und Anregungen von Fans zurück. Zu diesem Zweck wurde eine Umfrage unter Fußballinteressierten durchgeführt“, so Sascha Herwig, Vorstand und Projektkoordinator bei ELEMENT.

Bleibt ein Versicherter schadenfrei, erhält er bis zu zwei Monatsbeiträge gutgeschrieben. Außerdem profitieren die Kunden vom sportlichen Erfolg der Borussia. Jedes Tor des BVB in der Bundesliga wird mit 09 Cent entlohnt. Beendet die Mannschaft die Saison mindestens auf dem dritten Platz, erhalten die Kunden sogar 9,09 Euro ihres Beitrags zurück. „Uns ist es mit „Versicherung09“ das erste Mal gelungen, dass sich Kunden in regelmäßiger und positiver Interaktion mit ihrer Versicherung befinden – der Blick auf die Bundesligatabelle wirkt sich gut auf das Portemonnaie aus“, ist Torsten Uhlig, Bereichsleiter Marketing bei SIGNAL IDUNA überzeugt.

Auch Borussia Dortmund konnte von den Vorzügen von „Versicherung09“ überzeugt werden: „Als die SIGNAL IDUNA und ELEMENT mit der Idee an uns herangetreten sind, war uns sehr schnell klar, dass wir mit von der Partie sein wollen. Uns gefiel der innovative Ansatz – und die Möglichkeit, dass unsere Fans von den Erfolgen profitieren können, “ sagt Carsten Cramer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing & Digitalisierung bei Borussia Dortmund.

Das gute Preis-Leistungsverhältnis ist unter anderem möglich, weil das neuartige Produkt rundum digitalisiert ist. Vom Vertragsabschluss über die Schadenmeldungen bis hin zu den Serviceleistungen – alles läuft bei „Versicherung09“ ganz zeitgemäß online am Computer oder auf dem Mobiltelefon über die Website www.versicherung09.de.

„Wir sind seit fast 13 Jahren Partner von Borussia Dortmund und zudem am Start Up ELEMENT beteiligt. Da lag es nahe, alle Beteiligten an einen Tisch zu bringen. Nun ist es uns gelungen, mit den richtigen Partnern ein Produkt zu entwickeln, das seinesgleichen im Markt sucht“, so Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der SIGNAL IDUNA Gruppe. „Versicherung09 wurde – bezeichnenderweise – in knapp neun Monaten von einem interdisziplinären Team entwickelt; in unserem Haus waren Spezialisten aus den Fachbereichen, aus dem Marketing und aus der Kommunikation beteiligt, um gemeinsam mit ELEMENT schnellstmöglich zu Ergebnissen zu kommen. So funktioniert Vernetzung heute – die Vorteile haben dann die Kunden mit starken Partnern an ihrer Seite und Lösungen, die an ihren Bedürfnissen entlang entwickelt wurden.“

Der Abdruck des Fotos ist frei.

Bildunterzeile:

Anpfiff für „Versicherung09“ (v.l.): Michael Johnigk, Vertriebsvorstand SIGNAL IDUNA, Sascha Herwig, Vorstand ELEMENT, Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender SIGNAL IDUNA, Carsten Cramer, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing & Digitalisierung Borussia Dortmund, Torsten Uhlig, Bereichsleiter Marketing SIGNAL IDUNA, Christian MAcht, designierter CEO von ELEMENT

Pressekontakt SIGNAL IDUNA

Edzard Bennmann
Mail: edzard.bennmann@signal-iduna.de
Fon: +492311353539
Mobil: +491722602433

Pressekontakt ELEMENT

Ina Froehner
Head of Communications
Mail: presse@element.in
Mobil: +4915128963679

Über ELEMENT

ELEMENT (www.element.in) ist das erste Technologieunternehmen mit Versichererlizenz der BaFin für die Schaden- und Unfallversicherung. Es wurde im März 2017 gegründet und bietet eine einzigartige Technologieplattform („Insurance-as-a-platform)“ mit einem reinen B2B-Fokus: Für seine Partner aus verschiedenen Branchen, vom E-Commerce bis zum klassischen Versicherer, entwickelt ELEMENT individuelle und passgenaue Versicherungsprodukte für die jeweiligen Endkunden. Damit bietet ELEMENT seinen Partnern modulare und innovative Versicherungsprodukte – digital und innerhalb kürzester Zeit – und ist Vorreiter im Bereich der Versicherungsdigitalisierung. Sitz des europaweit agierenden Unternehmens ist Berlin.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ewibmw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-und-element-starten-neues-versicherungsprodukt-18873

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

IDUNA ist seit 2005 Namenssponsor des Stadions in Dortmund.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Firmenkontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-und-element-starten-neues-versicherungsprodukt-18873

Pressekontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://shortpr.com/ewibmw

SIGNAL IDUNA bringt den digitalen Schutzschild

SIGNAL IDUNA bringt den digitalen Schutzschild

(Mynewsdesk) Das Risiko von Cyber-Kriminalität steigt auch für Mittelständler

Moderne Datenverarbeitung ist auch in mittelständischen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Der überwiegende Teil der Betriebe ist zudem online unterwegs. Damit steigt allerdings auch die Anfälligkeit für Cyber-Attacken. Der neue digitale Schutzschild der SIGNAL IDUNA schließt hier eine gefährliche Deckungslücke und sorgt so auch für mehr Lebensqualität.

Mittlerweile haben rund 42 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) die Digitalisierung fest in der Geschäftsstrategie verankert. Damit machen sie sich auf der anderen Seite angreifbarer gegenüber Cyber-Kriminalität, beispielsweise Datendiebstahl oder Datenverlust und Sabotage.

Glücklicherweise gehören Zeiten, in denen die Entscheidungsträger mittelständischer Unternehmen dem Thema Cybersicherheit bestenfalls mit einem Achselzucken begegneten, der Vergangenheit an. Zu Recht: In Deutschland ist bislang jedes zweite Unternehmen bereits Opfer von Cyber-Kriminalität geworden. Die geschätzten wirtschaftlichen Schäden belaufen sich auf bis zu 50 Milliarden Euro. Jedes dritte KMU schätzt inzwischen die Bedrohung durch Cyber-Attacken als bedeutsam ein – mit steigender Eintrittswahrscheinlichkeit.
 
Die SIGNAL IDUNA trägt diesem Umstand Rechnung und bringt zusammen mit der Perseus Technologies GmbH, Berlin, den digitalen Schutzschild für Gewerbekunden auf den Markt. Es handelt sich damit um das erste Projekt, das der Versicherer mit einem Start-up realisiert hat. Der Schutzschild umfasst drei Verteidigungslinien: Vorkehrungen zur IT-Sicherheit, Präventionsmaßnahmen sowie einen leistungsstarken Cyber-Versicherungsschutz. Dieser ist gedacht für Betriebe mit einem Umsatz von bis zu 1,5 Millionen Euro. Versichert sind Vermögensschäden aufgrund einer Informationssicherheitsverletzung wie Datendiebstahl, -manipulation oder Cyberspionage. Die Versicherungssummen liegen zwischen 50.000 und 250.000 Euro.

Stellt ein Betrieb Auffälligkeiten in seiner IT oder auf seiner Webseite fest, kann er sich an eine 24-Stunden-Hotline wenden, die erste Hilfe im Cyber-Schadenfall bietet. Die Spezialisten dort helfen entweder direkt am Telefon, um Schäden zu beseitigen, zu vermeiden oder zu mindern. Dies verläuft erfahrungsgemäß bereits in 70 Prozent der Fälle erfolgreich. Ist eine „ambulante“ Hilfe nicht möglich, helfen weitere Dienstleister oder Forensiker bei Bedarf vor Ort.

Perseus bietet neben der Schadenhilfe mit seinem Perseus Cyber Security Club (PCSC) Firmeninhabern und jedem Mitarbeiter Unterstützung und Fortbildung, um selbst zur Cyber-Sicherheit beitragen zu können. Club-Mitglieder erhalten einen Beitragsnachlass auf die Versicherungsprämie; Versicherte eine Ermäßigung beim PCSC-Beitrag. Über Perseus ist der digitale Schutzschild darüber hinaus schnell und sicher online abschließbar – auch über das Smartphone.

Weniger als sechs Monate Entwicklungszeit zeigen: Der Fast Track funktioniert

Das Projekt umgesetzt hat ein interdisziplinäres, agil arbeitendes Team aus SIGNAL IDUNA- und Perseus-Mitarbeitern. Die Fachleute aus Sparte und Marketing, die Digitalexperten des Konzerns und nicht zuletzt das Start-up selbst haben gemeinsam in weniger als einem halben Jahr eine kundenorientierte Cyber-Lösung entwickelt. Damit zeigt der Versicherer klar, dass die neue Strategie und die damit verbundene Beschleunigung des Kerngeschäftes funktioniert.

Mit signals, der unabhängigen, digitalen Initiative der SIGNAL IDUNA Gruppe, mit neuen Partnerschaften, der Venture Capital Einheit und den signals Open Studios im Berliner Ökosystem werden weitere Projekte und Kooperationen folgen.

Der Transformationsprozess hin zu einem technologiegetriebenen Unternehmen ist angestoßen; das Ziel ist klar: durch umfassende Lösungen mehr Lebensqualität für den Kunden zu schaffen. Der digitale Schutzschild ist ein erster großer Schritt in diese Richtung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bt372t

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-bringt-den-digitalen-schutzschild-33395

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Firmenkontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/signal-iduna-bringt-den-digitalen-schutzschild-33395

Pressekontakt
SIGNAL IDUNA
Thomas Wedrich
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
040 4124-3834
thomas.wedrich@signal-iduna.de
http://shortpr.com/bt372t

Pressemitteilungen immer präsent im Presseportal

Pressearbeit wird heutzutage immer wichtiger. Mittlerweile hat jeder ein Smartphone oder einen Computer zuhause, an dem er online Nachrichten lesen kann.

BildPressearbeit wird immer wichtiger. Gerade heutzutage, wo jedermann Zugang zu einer Fülle an Informationen hat, immer griffbereit in der Hosentasche über das Smartphone oder am heimischen Rechner, erreichen Pressemeldungen eine Vielzahl an Menschen.

Hat man ursprünglich seine Tageszeitung noch in der U-Bahn, auf dem Weg zur Arbeit gelesen, so sind Printmedien heute nicht mehr allgegenwärtig. Vielmehr verstehen sich moderne Presseagenturen, die modernen Vertriebswege des Internets und seiner rasend-schnellen Weiterverbreitung zu nutzen. Daher erfreuen sich Online Presseportale immer größerer Beliebtheit. Sie sind zumeist kostenfrei und erreichen zahllose Leser über die bekannten Suchmaschinen oder Social-Media-Kanäle. So erreicht eine Meldung schnell tausende Menschen mit nur wenigen Mausklicks.

Zudem stellt sich der Faktor Umweltschutz immer mehr in den Vordergrund. Im Gegensatz zu Zeitungen und Zeitschriften bedarf es bei der Online-Übermittlung von Nachrichten keiner natürlichen Ressourcen. Damit entfällt auch ein Großteil des finanziellen Aufwands, der früher selbst für Kleinanzeigen oder Inserate anfiel.

Journalisten schätzen diese Form der PR unter anderem aufgrund der Archivierungsmöglichkeiten. Wand-große Register mit zahlreichen, ausgeschnittenen Zeitungsartikeln sind längst zugunsten eines Servers mit Festplatte gewichen, auf dem der Redakteur binnen weniger Sekunden den gewünschten Artikel heraussuchen kann – ohne ein mittlerweile eventuell vergilbtes Stück Altpapier in den Händen zu halten.

Eines dieser kostenlosen Presseportale für Pressemeldungen und Pressemitteilungen ist zum Beispiel Presse-Board.de. Mit nunmehr über 15.000 veröffentlichten Pressemitteilungen in 28 Kategorien und mit über 50.000 Schlagwörtern versehen, ist dieses Portal zweifelsohne eines der größeren Anbieter im Netz. Von A wie „Auto, Verkehr“ bis W wie „Wissenschaft, Forschung, Technik“ bietet Presse-Board.de für jede Branche die passende Abteilung, um eigene Nachrichten zu publizieren – und das völlig kostenfrei.

Wer viele Meldungen veröffentlicht, der wird den ebenfalls kostenfreien Service des sogenannten „AutoApprove-Accounts“ schätzen. Hier werden die Meldungen sofort freigeschaltet, ohne nach der Einreichung auf die Überprüfung des Portals warten zu müssen, welche jedoch in der Regel binnen 2 Stunden erfolgt. Im Fall der manuellen Freischaltung wird der Autor automatisch per E-Mail informiert, sobald die eingereichte Mitteilung erfolgreich publiziert wurde.

Wer vor der Anmeldung Fragen zur selbigen oder zur Veröffentlichung von PR-Meldungen hat, kann hierfür das Kontaktformular nutzen. Auch können Artikel per E-Mail eingereicht werden.

Über:

presse-board.de
Herr Sören Alstenbach
Obere Riedstraße 237
68305 Mannheim
Deutschland

fon ..:
web ..: http://www.presse-board.de
email : mailer at presse-board.de

Pressekontakt:

yoursmartweb
Herr Dominic Olearczyk
Scheveninger Str. 15
12359 Berlin

fon ..:
web ..: http://www.yoursmartweb.de
email : presse@yoursmartweb.de

Der Erkältung ein Schnippchen schlagen

Der Erkältung ein Schnippchen schlagen

(Mynewsdesk) Keine Chance für Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der Herbst ist da, und damit steigt auch die Anfälligkeit für Erkältungen. Mit ein paar einfachen Maßnahmen lässt sich Husten und Schnupfen aber effektiv vorbeugen, so die SIGNAL IDUNA.

Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung bildet immer die Basis für robuste Abwehrkräfte. Lebensmittel, die reich an Vitamin C und E sind, wie Beeren, Südfrüchte, Kohl und Nüsse, helfen, die Abwehrkräfte zu unterstützen. Auch bestimmte Fischsorten, etwa Lachs oder Makrele, aber auch Pilze sollten nun häufiger auf dem Speiseplan stehen. Sie enthalten viel Vitamin D, das der Körper im Frühling und Sommer mit Hilfe des Sonnenlichts zwar bilden kann. Allerdings reicht die Lichtintensität hierzulande spätestens im Winter nicht mehr aus, um Vitamin D selbst herzustellen.

Damit die optimale Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen gesichert ist, empfehlen Ernährungsexperten zudem täglich fünf Portionen Obst und Gemüse. Wer mit einem Fruchtmüsli oder Obstsalat in den Tag startet, einmal täglich einen Salat einplant und zwischendurch mal einen Apfel oder eine Banane nascht, ist ausreichend versorgt.

Bewegung ist die zweite Säule für starke Abwehrkräfte. Am sinnvollsten ist ein sanftes, regelmäßiges Ausdauertraining wie Schwimmen oder Radfahren. Aber auch Spaziergänge tun dem Körper schon eine Menge Gutes. Experten empfehlen allerdings mindestens zwei Stunden Bewegung pro Woche, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Wer viel Sport treibt senkt sein Erkältungsrisiko um bis zu 50 Prozent.

Einflugschneise für Erkältungsviren sind die Schleimhäute, die daher besonders gepflegt werden wollen. Gerade wenn es draußen kälter wird, trocknen sie leicht aus und können ihre natürliche Barrierefunktion nicht mehr ausüben. Die Folge: Krankheitserreger haben leichtes Spiel. Daher ist es ratsam, nicht nur viel zu trinken, sondern gegebenenfalls auch ein salzhaltiges Nasenspray zu nutzen. Das hält die Schleimhäute feucht und kann Viren ausschwemmen. Ebenfalls eine wichtige Vorbeugemaßnahme in diesem Zusammenhang: regelmäßiges Händewaschen.

Wenn es einen trotzdem erwischt, helfen oft bereits altbewährte natürliche Hausmittel weiter. Die Palette reicht dabei von Holunderblüten über Zwiebelsaft und Thymiankraut bis zu Efeublättern und Salbei. Zur Sicherheit sollte man auf fertige Tees, Lösungen und Präparate zurückgreifen, die es in Apotheke und Reformhaus gibt.

Die SIGNAL IDUNA gibt aber zu bedenken: Sind die Beschwerden nicht nach wenigen Tagen abgeklungen, ist ein Arztbesuch angezeigt. Tritt sofort hohes Fieber auf, könnte es sich um eine „echte“ Grippe handeln, die immer in die Hände eines Arztes gehört.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/signal-iduna/pressreleases/der-erkaeltung-ein-schnippchen-schlagen-1237686) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA (http://www.mynewsdesk.com/de/signal-iduna).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/sw1j8p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/der-erkaeltung-ein-schnippchen-schlagen-63199

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Das Vertriebsnetz ist eines der größten in der deutschen Versicherungslandschaft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Kontakt
SIGNAL IDUNA
Claus Rehse
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
0231 135-4245
claus.rehse@signal-iduna.de
http://shortpr.com/sw1j8p

Karriere-Rating 2015: SIGNAL IDUNA zum fünften Mal in Folge mit Höchstnote

(Mynewsdesk) Im diesjährigen Karriere-Rating der Kölner ASSEKURATA Solutions GmbH erzielte die SIGNAL IDUNA Gruppe, Dortmund/Hamburg, zum fünften Mal in Folge die Spitzennote „exzellent“ – A++. Diese „exzellente“ Bewertung spiegelt die nachhaltige Ausrichtung der SIGNAL IDUNA Gruppe wieder, wenn es gilt, ihre Außendienstpartner zu fördern und neue zu gewinnen.

Das Rating ist ein Jahr gültig und bewertet anhand verschiedener Teilqualitäten die Attraktivität eines Vertriebs aus Sicht der Vertriebspartner. ASSEKURATA hat hier erneut drei Mal die Note „exzellent“ vergeben. Damit bestätigt die SIGNAL IDUNA ihre Attraktivität für potenzielle Vermittler.

Mit „exzellent“ bewerten die Experten zum Beispiel das umfassende Beratungs- und Betreuungskonzept. Ausdrücklich honoriert ASSEKURATA dabei die exzellente Betreuung der Vertriebspartner seitens des Unternehmens. Das gilt auch wenn es um die Agenturübergabe geht. Hierbei kommt eine gezielte, auf die Agenturgröße abgestimmte Nachfolgeregelung zum Tragen. Die hauseigene Agenturberatung und ein modernes Agentursystem sind besondere Pluspunkte, um die Karriereentwicklung im Vertrieb zu unterstützen.

Überzeugend ist auch die verstärkte Förderung von jungen Berufsstartern im Vertrieb: Sie erhalten Zugang zu neuen Trainingsmöglichkeiten und zum sijox-Vertriebskonzept, das sich an junge Leute unter 30 wendet. Darüber hinaus profitieren die Vertriebspartner von der guten Vernetzung der SIGNAL IDUNA in den traditionellen Zielgruppen des handwerklichen und gewerblichen Mittelstands und des öffentlichen Dienstes. Hier schaffen Qualifizierungsangebote wie die Fortbildung zum Fachberater zusätzliche Vorteile.

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/signal-iduna/pressreleases/karriere-rating-2015-signal-iduna-zum-funften-mal-in-folge-mit-hoechstnote-1226702) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SIGNAL IDUNA (http://www.mynewsdesk.com/de/signal-iduna).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7gcxo1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/karriere-rating-2015-signal-iduna-zum-fuenften-mal-in-folge-mit-hoechstnote-94478

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf kleine Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor über 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gegründet hatten. Heute hält die SIGNAL IDUNA das gesamte Spektrum an Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle Zielgruppen bereit.

Das Vertriebsnetz ist eines der größten in der deutschen Versicherungslandschaft. Der Gleichordnungskonzern betreut mehr als zwölf Millionen Kunden und Verträge und erzielt Beitragseinnahmen in Höhe von rund 5,7 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zur SIGNAL IDUNA Gruppe finden Sie auf
http://www.signal-iduna.de

Kontakt
SIGNAL IDUNA
Claus Rehse
Joseph-Scherer-Straße 3
44139 Dortmund
0231 135-4245
claus.rehse@signal-iduna.de
http://shortpr.com/7gcxo1