IT-Sicherheitslösungen von Network Box PCI-DSS-konform

Sichere Abwicklung bei Kreditkartentransaktionen

IT-Sicherheitslösungen von Network Box PCI-DSS-konform

Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box

Köln, 13. August 2018 – Die IT-Sicherheitslösungen des Kölner Herstellers Network Box sind mit der aktuellsten Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS)-Version 3.2. konform. Kunden, die den PCI-Compliance-Anforderungen unterliegen, profitieren von den PCI-DSS-konformen Security-Lösungen des IT-Sicherheitsexperten, da für sie die Nutzung der Managed Security Services weiter vereinfacht wird.

PCI-DSS ist ein Regelwerk für alle Unternehmen, die Kreditkartentransaktionen abwickeln und somit vertrauliche Daten verarbeiten, speichern und übermitteln. Mit diesem Standard werden Betrügereien bei Kreditkartenzahlungen im Internet eingedämmt. Als Managed Security Service Provider ist auch Network Box dazu verpflichtet, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit aller physischen und elektronischen Informationsressourcen seiner Sicherheitslösungen zu gewährleisten.

Höchste Sicherheitsstandards
Das PCI-Compliance-Programm ermöglicht die stetige Einhaltung sämtlicher Vorschriften und reduziert informationsbezogene Risiken. Zudem wird es auf alle Security Operation Centers (SOC) des Herstellers erweitert. Dies ergänzt die bereits bestehenden Zertifizierungen gemäß ISO 9001:2008, ISO/IEC 20000:2011 und ISO/IEC 27001:2013 im Haupthaus von Network Box. So gewährleistet der MSSP die Sicherheit von vertraulichen Kundendaten und schützt sie so vor Cyberangriffen und Datendiebstahl.

Interessierte könnten sich unter https://network-box.eu/ über den MSSP und seine Security-Lösungen informieren.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
http://www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
networkbox@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Exploits- und Zero Day-Schutz von Network Box jetzt noch besser

Kölner MSSP gibt Partnerschaft mit Bitdefender bekannt

Exploits- und Zero Day-Schutz von Network Box jetzt noch besser

Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box

Köln, 26. März 2018 – Der Kölner Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box gibt seine Partnerschaft mit Bitdefender bekannt. Die Anti-Malware Engine des bekannten IT-Sicherheitsspezialisten ist ab sofort auch auf den Appliances von Network Box nutzbar. Der MSSP ergänzt so seine bereits 16 weitere Engines umfassende M-Scan-Technologie mit einer zusätzlichen, starken Anti-Malware Engine. Für Unternehmen ist dabei besonders interessant, dass Network Box eine effektive Schutzebene gegen bisher unbekannt Angriffsmethoden, sogenannte Zero Day Exploits, bietet.

Bitdefender verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich IT-Security und ist mit ca. 1300 Mitarbeitern und 72 Patenten einer der größten IT-Sicherheitsspezialisten der Welt. Das Unternehmen aus Bukarest unterhält Technologiepartnerschaften mit Microsoft, der Linux Foundation, Citrix oder VMware. Zu seinen Kunden zählen Regierungsbehörden, Konzerne, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen in über 150 Ländern. Die Sicherheitsinfrastruktur, die bereits eine halbe Milliarde Menschen schützt, ist ab sofort auch auf den Firewall-Appliances des Kölner MSSP Network Box verfügbar.

16 + 1 Engine
Dort ist Bitdefender in bester Gesellschaft, denn der Kölner MSSP nutzt auf seinen Appliances nicht nur eine Anti-Malware Engine. Network Box setzt auf ein System mit zwei komplementären Technologieebenen. M-Scan greift auf 15 weitere Engines, darunter auch Kaspersky, zurück. Auf manuelle Updates ist dieses System nicht angewiesen. Alle Aktualisierungen werden durch die patentierte PUSH-Technologie von Network Box automatisch und in Echtzeit an die angeschlossenen Geräte verteilt.
Ergänzt wird diese Technologie durch die eigens von Network Box entwickelte Technologie Z-Scan. Wird einer der an Z-Scan angeschlossenen 250.000 Honeypots mit einer neuen, bisher unbekannten Malware angegriffen, erhält diese sofort eine Signatur, die mit geeigneten Gegenmaßnahmen an die Network Box-Appliances verteilt wird. Dieses Verfahren bietet einen ersten Schutz, bis eine andere Lösung getestet und bereitgestellt werden kann. Beide Technologien ergänzen sich und bieten zusammen einen sehr starken Schutz gegen Malware.

„Bitdefender ergänzt als zusätzliche Anti-Malware Engine perfekt unser mehrschichtiges Security-System“, sagt Dariush Ansari, Geschäftsführer von Network Box. „Das Unternehmen erhält täglich 11 Milliarden Sicherheitsanfragen. Auf Grundlage dieser Datenlage und weltweiter Rechenzentren ist Bitdefender in der Lage, neue Cyberbedrohungen innerhalb von durchschnittlich nur drei Sekunden zu erkennen und mit geeigneten Gegenmaßnahmen unschädlich zu machen. Wir bieten unseren Kunden mit der Z-Scan-Technologie bereits einen starken Schutz vor bislang unbekannten Gefahren. Durch die Partnerschaft mit Bitdefender können wir uns auf diesem Gebiet nochmal verbessern und die bereits in M-Scan verwendeten Engines um einen neuen starken Partner ergänzen.“

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
http://www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Tanja Heinz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
networkbox@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

IT&MEDIA 2016: TAROX und Network Box stellen flexiblen Managed Security Service vor

Mittelständler legen IT-Sicherheit guten Gewissens in fremde Hände

IT&MEDIA 2016: TAROX und Network Box stellen flexiblen Managed Security Service vor

Köln, 19. August 2016 – Unter dem Motto „Business 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand“ findet am 22. September in Bielefeld der IT&MEDIA FUTUREcongress statt. Auf der Messe präsentieren der Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box (http://www.network-box.eu/) und Distributionspartner TAROX (Stand C4) ihre gemeinsame Lösung „TAROX managed Security – powered by Network Box“. Sie richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre IT-Sicherheit mangels Manpower an einen vertrauenswürdigen Partner auslagern möchten.

Der Service „TAROX managed Security“ basiert auf dem Angebot von MSSP Network Box und ist modular aufgebaut. Das bedeutet, KMU können sich genau die Security-Features auswählen, die sie benötigen. Nur diese Features werden schlussendlich in ihren gebuchten Managed Service integriert. Network Box übernimmt aus der Ferne die Wartung und Aktualisierung der Sicherheitssysteme der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Dank einer speziellen PUSH-Funktion werden die Security-Updates in Echtzeit durchgeführt, wodurch der MSSP mit besonders schnellen Reaktionszeiten bei neuen Bedrohungen punkten kann.

Transparentes Preismodell überzeugt
Der „TAROX managed Security – powered by Network Box“ ist seit April, dem Start der offiziellen Zusammenarbeit mit Network Box, im Angebotsportfolio des IT-Distributors TAROX enthalten. „Unser neues Managed Service-Modell wurde sehr gut angenommen“ berichtet Patrick Andreas, Information Security Manager bei TAROX. „Unsere Kunden, vor allem Systemhäuser, die sich auf KMU spezialisiert haben, wissen besonders den modularen Aufbau des Service-Modells zu schätzen. Sie können den oft sehr spezifischen Wünschen ihrer Kunden entsprechen. Die Kunden wiederum profitieren vom transparenten Preissystem von Network Box. Ein gemeinsamer Messestand mit Network Box auf der IT&MEDIA gibt uns nun die Gelegenheit, mit Systemhäusern und Endkunden gleichermaßen ins Gespräch zu kommen.“

„TAROX ist für uns in Deutschland ein wichtiger Partner“, ergänzt Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box Deutschland GmbH. „Die Nachfrage der mittelständischen und kleinen Unternehmen nach unserem gemeinsamen Angebot ist groß. Das ist für uns eine Bestätigung, dass wir mit dem TAROX und unseren kundenorientierten Managed Security Services auf dem richtigen Weg sind.“

Nähere Informationen zum „TAROX managed Security – powered by Network Box“ liefern die Partner TAROX und Network Box am Stand C4 auf der IT&MEDIA 2016.
TAROX hat aktuell noch ein kleines Kontingent an Eintrittskarten für die IT&MEDIA zur freien Verfügung. Interessierte können über die E-Mail-Adresse
security-bu@tarox.de mit TAROX Kontakt aufnehmen.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

IT&MEDIA 2016: Mittelständler legen IT-Sicherheit guten Gewissens in fremde Hände

TAROX und Network Box stellen flexiblen Managed Security Service vor

IT&MEDIA 2016: Mittelständler legen IT-Sicherheit guten Gewissens in fremde Hände

D. Ansari, GL Network Box Deutschland GmbH / P. Andreas, Information Security Manager TAROX AG

Köln, 18. August 2016 – Unter dem Motto „Business 4.0 – Digitalisierung für den Mittelstand“ findet am 22. September in Bielefeld der IT&MEDIA FUTUREcongress statt. Auf der Messe präsentieren der Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box (http://www.network-box.eu/) und Distributionspartner TAROX (Stand C4) ihre gemeinsame Lösung „TAROX managed Security – powered by Network Box“. Sie richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre IT-Sicherheit mangels Manpower an einen vertrauenswürdigen Partner auslagern möchten.

Der Service „TAROX managed Security“ basiert auf dem Angebot von MSSP Network Box und ist modular aufgebaut. Das bedeutet, KMU können sich genau die Security-Features auswählen, die sie benötigen. Nur diese Features werden schlussendlich in ihren gebuchten Managed Service integriert. Network Box übernimmt aus der Ferne die Wartung und Aktualisierung der Sicherheitssysteme der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Dank einer speziellen PUSH-Funktion werden die Security-Updates in Echtzeit durchgeführt, wodurch der MSSP mit besonders schnellen Reaktionszeiten bei neuen Bedrohungen punkten kann.

Transparentes Preismodell überzeugt
Der „TAROX managed Security – powered by Network Box“ ist seit April, dem Start der offiziellen Zusammenarbeit mit Network Box, im Angebotsportfolio des IT-Distributors TAROX enthalten. „Unser neues Managed Service-Modell wurde sehr gut angenommen“ berichtet Patrick Andreas, Information Security Manager bei TAROX. „Unsere Kunden, vor allem Systemhäuser, die sich auf KMU spezialisiert haben, wissen besonders den modularen Aufbau des Service-Modells zu schätzen. Sie können den oft sehr spezifischen Wünschen ihrer Kunden entsprechen. Die Kunden wiederum profitieren vom transparenten Preissystem von Network Box. Ein gemeinsamer Messestand mit Network Box auf der IT&MEDIA gibt uns nun die Gelegenheit, mit Systemhäusern und Endkunden gleichermaßen ins Gespräch zu kommen.“

„TAROX ist für uns in Deutschland ein wichtiger Partner“, ergänzt Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box Deutschland GmbH. „Die Nachfrage der mittelständischen und kleinen Unternehmen nach unserem gemeinsamen Angebot ist groß. Das ist für uns eine Bestätigung, dass wir mit dem TAROX und unseren kundenorientierten Managed Security Services auf dem richtigen Weg sind.“

Nähere Informationen zum „TAROX managed Security – powered by Network Box“ liefern die Partner TAROX und Network Box an Stand C4 auf der IT&MEDIA 2016. Interessierte können sich auf der TAROX-Webseite (http://www.tarox.de/kommunikation/herstellermarketing-events/it-sa/) Gratis-Tickets sichern.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Network Box „PUSHT“ die IT-Sicherheit in Echtzeit

Automatisierte Sicherheitsupdates 24/7

Network Box "PUSHT" die IT-Sicherheit in Echtzeit

Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box Deutschland GmbH

Köln, 01. August 2016 – Der Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box (http://www.network-box.eu/) vereinfacht IT-Sicherheit für über 1800 Kunden weltweit. Um den bestmöglichen Schutz der IT-Infrastrukturen zu gewähren, setzen die Kölner Experten vor allem auf Geschwindigkeit. Daher werden anders als bei anderen IT-Sicherheitslösungen Sicherheitsupdates nicht mehr auf Anfrage heruntergeladen, sondern sobald sie verfügbar sind mittels PUSH-Technologie vollkommen automatisiert und nahezu in Echtzeit verteilt. Network Box ist weltweit der einzige MSSP, der die sogenannten Real-Time PUSH-Updates anbietet.

Network Box verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung als Entwickler, Hersteller und MSSP. Das Unternehmen weiß, worauf es in der IT-Sicherheit wirklich ankommt. Deswegen funktionieren Updates bei dem MSSP etwas anders: Anstatt Updates für Sicherheitslösungen auf dem herkömmlichen Wege zum Download anzubieten, werden sie aktiv verteilt.

Echtzeitschutz dank PUSH-Technologie
Die meisten IT-Sicherheitslösungen verbinden sich zu einem fest definierten Zeitpunkt mit einem Server und rufen dann verfügbare Aktualisierungen ab. Das kann, je nach Einstellung, einmal am Tag oder auch einmal in der Stunde passieren. Diese Vorgehensweise nennt man PULL-Verfahren. Network Box geht einen anderen Weg. Hier werden Sicherheitsupdates, wie zum Beispiel Virensignaturen, nicht vom Anwender heruntergeladen, sondern aktiv an diese verteilt. Dieses Verfahren nennt sich PUSH-Verfahren. Durch die patentierte PUSH-Technologie erhalten Kunden von Network Box eine entsprechende Aktualisierung im Schnitt bereits 45 Sekunden nachdem das Update verfügbar ist.

Ein Blick auf die Häufigkeit dieser Aktualisierungen macht deutlich, warum es von Vorteil ist, sie in Echtzeit durchzuführen: Im Juni 2016 wurden täglich 14.879 dieser PUSH-Updates von Network Box versendet. Das bedeutet, dass bei einem täglichen Update ein Netzwerk nach 24 Stunden gegen ca. 15.000 neue Bedrohungen ungesichert ist. Damit es bis zum nächsten Update nicht so vielen Gefahren auf einmal ausgesetzt ist, verteilt Network Box seine Aktualisierungen in Echtzeit. Dieser Prozess läuft vollkommen automatisiert. Das bedeutet, der Administrator oder die Mitarbeiter in den IT-Abteilungen müssen sich nicht mehr selbst um die Betreuung der Sicherheitslösungen kümmern. Da der Bereich IT-Security immer komplexer wird, mangelt es vielen Systemhäusern und auch IT-Abteilungen an Personal, Geld und manchmal auch an Know-how, um das Thema IT-Security noch ganzheitlich betreuen zu können. Diesen Bedarf deckt Network Box mit seinem Angebot ab. Das Unternehmen versteht sich mit seinem Angebot als externer IT-Sicherheitsexperte, der die Teams seiner Kunden ergänzt und jederzeit als kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen im Bereich IT-Security dient.

15.000 bis 30.000 Updates täglich
Gerade für dieses umfassende Dienstleistungsangebot ist es essentiell, auf die vielen neuen Bedrohungen schnell reagieren zu können. Dafür hat Network Box 250.000 sogenannte Honeypots im Internet platziert. Dabei handelt es sich um virtuelle Fallen, die sich gezielt mit neuer Malware infizieren. Wird auf diesem Weg eine bisher unbekannte Schadsoftware entdeckt, erstellt Network Box sofort eine erste Virensignatur und verteilt diese innerhalb weniger Sekunden an seine Kunden. Die Signatur bietet einen ersten Schutz, bis eine verfeinerte Lösung bereitsteht. Zusätzlich arbeitet Network Box zum Beispiel im Anti-Malware Bereich mit weltweit 15 verschiedenen Partnern, darunter auch Kaspersky Lab, zusammen. So begegnet Network Box vor allem den sogenannten „Zero-Day-Exploits“ sehr wirksam. Diese Angriffe auf Netzwerke nutzen Schwachstellen, die Herstellern und Sicherheitsfirmen bisher nicht bekannt waren oder für die noch kein Patch zur Verfügung steht. Anwender von Software sind diesen Angriffen oft schutzlos ausgeliefert.

„In einer Welt, in der es täglich neue Sicherheitsbedrohungen gibt, ist es wichtig, dynamisch und schnellstmöglich auf diese zu reagieren. Die Tatsache, dass wir von Network Box in den letzten Monaten durchschnittlich zwischen 15.000 und 30.000 Real-Time PUSH-Updates am Tag versenden, macht die Notwendigkeit einer neuen Herangehensweise offensichtlich. Das macht deutlich, dass unsere Entscheidung, Aktualisierungen in Echtzeit zu verteilen, anstatt sie zum Download bereitzustellen, richtig war. So helfen wir unseren Kunden, ihre Netzwerke nicht reaktiv, sondern proaktiv zu schützen“, fasst Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box Deutschland GmbH, die Gründe für diesen Entschluss zusammen.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centers (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Sicherheit im Team: net|able erweitert Serviceportfolio mit Leistungen von Network Box

Managed Security in Kooperation

Sicherheit im Team: net|able erweitert Serviceportfolio mit Leistungen von Network Box

Dariush Ansari, Geschäftsleiter Network Box Deutschland GmbH

Köln, 16. Juni 2016 – Der Systemintegrator net|able vertraut ab sofort auf die Managed Security Services von Network Box (http://www.network-box.eu/). Durch die Zusammenarbeit profitieren net|able-Kunden von einem noch zuverlässigeren Managed Service im Security-Bereich, da sich Network Box mit seinem Konzept des ausgelagerten Verwaltungsaufwands als Ergänzung zum net|able-Team versteht.

Network Box aus Köln ist Hersteller und Entwickler für IT-Security-Lösungen. Darüber hinaus fungiert das Kölner Unternehmen als Managed Service Provider (MSP). Grundlage aller Dienstleistungen bzw. Monitoring-Services ist eine eigens entwickelte Security-Plattform, die von Köln aus gesteuert wird. Das Security Operation Center (SOC) befindet sich in Frankfurt a.M. Von dort aus aktualisieren die Sicherheitsexperten alle gemanagten Systeme ihrer Kunden in Echtzeit per patentierter PUSH-Technologie.

Dieses Konzept hat auch den 2007 gegründeten Systemintegrator net|able überzeugt. net|able hat sich insbesondere auf die Bereiche „Anwendungs- und Webentwicklung“, „Computer, Netzwerk und Server“, „ERP Software“, „Telefonanlagen“ und „Videoüberwachung“ spezialisiert. Innerhalb dieser Servicebereiche richten die Experten ganzheitliche IT-Systeme ein, konzeptionieren professionelle Internetpräsenzen und programmieren individuelle Lösungen für ihre Kunden. Der selbst entwickelte Monitoring-Service na|ss ermöglicht es, Störungen rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen, bevor erheblicher Schaden angerichtet werden kann.

Gemeinsam noch wirkungsvoller gegen Cyberangriffe
Volker Frank, geschäftsführender Inhaber von net|able erklärt: „Ein Partner mit einer breiten Installationsbasis ist der Garant für den Erfolg von Managed Security, denn dieses Wissen sorgt im Bedrohungsfall für Reaktionszeiten von deutlich unter einer Minute, und das weltweit.“

Network Box-Geschäftsleiter Dariush Ansari ergänzt: „Mit unseren Services verstehen wir uns als Erweiterung eines Systemhausteams; so auch bei net|able, deren Leistungen wir zukünftig qualitativ ergänzen. Durch dieses Konzept des ausgelagerten Verwaltungsaufwands können wir unsere Dienste erheblich günstiger anbieten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Wie das Network Box-Prinzip funktioniert, zeigt ein Video im Bereich „Managed Service“ auf der Website des MSP (http://network-box.eu/index.php/service.html).

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über net|able:
net|able ist ein innovatives IT-Unternehmen und bietet sowohl kleinen als auch mittelständischen Unternehmen individuelle Lösungen aus allen Bereichen der IT an. Ziel des mehrköpfigen Spezialisten-Teams aus Frechen ist es, seinen Kunden als solider, qualitätsbewusster und herstellerneutraler Partner zur Seite zu stehen.

Ansprechpartner net|able:
Volker Frank
Sales & Geschäftsführung
Tel.: +49 (0) 2234 68839-0
E-Mail: v.frank@netable.de
Web: www.netable.de

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Clavister auf der CeBIT 2016: Next-Generation-Firewalls als günstiges Mietmodell

Schwedischer Hersteller präsentiert sich mit sysob und ALLNET

Clavister auf der CeBIT 2016: Next-Generation-Firewalls als günstiges Mietmodell

Thomas Gross, Channel Account Manager bei Clavister, freut sich auf die CeBIT 2016

Hamburg, 03. März 2016 – Clavister (https://www.clavister.com/de/) ist mit seinen Next-Generation-Firewalls gleich an zwei Ständen auf der CeBIT 2016 in Hannover vom 14. bis 18. März vertreten. Bei der sysob IT-Distribution (Halle 6, Stand G16) sowie bei Distributor ALLNET (Halle 13, Stand C57) stellt der schwedische Hersteller u.a. die neuen, flexiblen MSSP (Managed Security Service Provider)-Mietmodelle vor, die speziell KMU ansprechen.

Das neue MSSP-Mietmodell von Clavister basiert auf der Clavister Appliance E20. Durch den im Marktvergleich günstigen Mietpreis sind die Distributoren sysob und ALLNET in der Lage, auch kleinen und mittelständischen Kunden mit der E20 eine Next-Generation-Firewall inklusive sämtlichen Enterprise-Features anzubieten. Die Abrechnung erfolgt auf Drei-Monatsbasis, was den Dienstleistern eine hohe Flexibilität bei ihren Angeboten verschafft. Zudem müssen Reseller die Hardware nicht im Vorhinein erwerben bzw. eine Vorfinanzierung erwägen. Somit können sie bereits ab Tag eins Gewinne generieren.

Die hochskalierbaren Firewall-Lösungen von Clavister können mit den Anforderungen von Unternehmen mitwachsen und bieten somit immer genau den Sicherheitsgrad, der gerade benötigt wird. Diese Flexibilität bieten neben der Appliance E20 auch die hochskalierbaren Enterprise-Firewalls W20, W30 und W50, die Clavister ebenfalls in Hannover präsentiert.

Auf Kundenbedürfnisse individuell eingehen
Andreas Zenk, Produktmanager Clavister bei ALLNET, kommentiert: „Die Next-Generation-Firewalls von Clavister sprechen sowohl örtlich verteilte Großkonzerne an, können aber ebenso die speziellen Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen erfüllen. Das flexible Mietmodell von Clavister ermöglicht es uns, eine sehr breite Palette an Branchen und Unternehmensgrößen anzusprechen.“

Markus Senbert, Manager Inside Sales bei der sysob IT-Distribution, erklärt: „Endlich erhalten auch KMU die Möglichkeit, auf den rasenden Next-Generation-Zug aufzuspringen. Clavister macht dies möglich – und zwar zu einem extrem niedrigen monatlichen Mietpreis: Enterprise-Features zu Schnäppchenkonditionen.“

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter clavister@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt Clavister:
Gegründet im Jahr 1997, ist Clavister ein führender Mobile- und Network Security-Provider. Die preisgekrönten Lösungen basieren auf Einfachheit, gutem Design und sehr guter Performance, um sicherzustellen, dass Cloud-Service-Anbieter, große Unternehmen und Telekommunikationsbetreiber den bestmöglichen Schutz gegen die digitalen Bedrohungen von heute und morgen erhalten. Alle Produkte sind in einem skandinavischen Design entworfen, gekoppelt mit schwedischer Technologie. Clavister hält außerdem einen Weltrekord für den schnellsten Firewall-Durchsatz. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.clavister.com.

Firmenkontakt
Clavister Deutschland
Thomas Gross
Paul-Dessau-Str. 8
22761 Hamburg
+49 (40) 41 12 59-0
Sales-DE@clavister.com
http://www.clavister.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Maximilian Schütz
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Dariush Ansari steigt zum Geschäftsleiter bei Network Box auf

Wechsel an der Spitze des Kölner Sicherheitsspezialisten

Dariush Ansari steigt zum Geschäftsleiter bei Network Box auf

Köln, 22. Februar 2016 – Ab dem 1. März 2016 wird Dariush Ansari als Geschäftsleiter des Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box (http://www.network-box.eu/) tätig sein. In seiner neuen Position verantwortet der vormalige Vertriebsleiter die Weiterentwicklung des Unternehmens und insbesondere den Ausbau der Vertriebspartnerschaften. Unterstützt wird Ansari dabei durch Dr. Matthias Winter, der kürzlich als neuer technischer Pre-Sales-Experte eingestellt wurde.

Dariush Ansari kennt Network Box seit Gründung des Unternehmens. Nach Abschluss seines Studiums „Photoingenieurwesen und Medientechnik“ an der FH Köln war der Diplom-Ingenieur u.a. als Kommunikationsingenieur und Projektleiter bei Riedel Communications GmbH & Co. KG tätig. Nicht zuletzt zeichnete Ansari als Key Account Manager im Rahmen der DTM (Deutschen Tourenwagen Meisterschaft), am Nürburgring sowie bei den Olympischen Spielen 2012 in London verantwortlich. Seit 2014 ist er bei Network Box angestellt.

„Dass ich Network Box, unser Produkt sowie Bestandskunden und -partner bereits sehr gut kenne, gibt mir ein gutes Gefühl für meine neue Position als Geschäftsleiter“, kommentiert Ansari. „Ich freue mich darauf, unsere Marktposition weiter zu stärken und neue Partner hinzuzugewinnen.“

Winter verstärkt den technischen Vertrieb
Neben dem Wechsel an der Spitze rüstet Network Box auch den weiteren Mitarbeiterstamm auf. So ist seit kurzem Dr. rer. nat. Matthias Winter im Bereich Technical Pre-Sales and Support tätig. Er unterstützt den Geschäftsleiter und steht der Presse als Ansprechpartner zur Verfügung.

Network Box bietet gemanagte IT-Sicherheitsservices an. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen profitieren von der finanziellen Planbarkeit: So lassen sich die einzelnen Features bzw. Leistungen flexibel hinzu- und abbuchen. Zudem wird die IT-Abteilung signifikant entlastet, da das Network Box-Team die Lösung installiert, konfiguriert, wartet und bei Bedarf auch patcht. Updates werden per PUSH-Technologie nahezu in Echtzeit ausgeliefert, um möglichst permanenten Schutz zu gewährleisten.

Weitere Informationen zur Lösungspalette von Network Box sind auf der Website des Anbieters (http://network-box.eu/index.php/loesungen.html) zu finden.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

IT-Sicherheit geht auch einfach

Network Box: von Profis gemanagte Security Services

IT-Sicherheit geht auch einfach

Blick in die Monitoring-Funktion von Network Box

„Einfachheit ist das Resultat der Reife“, sagte einst der deutsche Dichter Friedrich Schiller. Diesem Motto hat sich auch Network Box (http://www.network-box.eu/) verschrieben. Der Managed Security Service Provider (MSSP) aus Köln vereinfacht die IT-Sicherheit für seine Kunden und schützt deren Infrastruktur über flexibel buchbare Services. Inbegriffen sind Konfiguration, Wartung, Patches und Updates durch das Network Box-Team. Die entsprechende Überwachung bzw. Übermittlung erfolgt 24/7 und wird per PUSH-Technologie durchgeführt.

Network Box ist seit mehr als 15 Jahren weltweit als Entwickler, Hersteller und MSSP tätig. Über 1.700 Unternehmen und Organisationen rund um den Globus setzen die gemanagten Lösungen ein. Damit Bedrohungen umgehend auffallen und Gegenmaßnahmen getroffen werden können, analysieren Network Box-Mitarbeiter in ihren Security Operation Centers (SOC) an 365 Tagen rund um die Uhr den Internetverkehr. Die Center stehen in den USA, Deutschland, Großbritannien, Asien, Australien und im Nahen Osten. Allein im Januar 2016 wurden täglich 19.830 Signatur-Updates ausgegeben, um die Kunden vor Gefahren zu schützen. Die Übermittlung erfolgt per PUSH-Technologie nahezu in Echtzeit. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen sind die Lösungen interessant, da sie finanziell planbar sind und weniger personelle Ressourcen abfordern – nach dem Motto „nutzen statt verwalten“.

S, M oder E?
Aus der Network Box-Lösungspalette können sich Anwender ihren ganz persönlichen Schutz zusammenstellen. In die verschiedenen Hardware-Modelle für unterschiedliche Netzwerktypen und -größen („S“ für Klein, „M“ für Medium und „E“ für Enterprise) lassen sich alle Sicherheitsfunktionen modular implementieren. So haben Anwender z.B. die Wahl in den Bereichen Firewall, Anti-Malware, Content Filtering und Spam Filtering. Alle Features sind zudem als virtuelle Appliances erhältlich. Monitoring- und Reporting-Optionen runden das Angebot ab, indem sie Anwendern einen transparenten Einblick in die Strukturen gewähren.

Gemanagte Sicherheit – auch für Ärzte
Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sind Managed IT Security Services eine passgenaue und kosteneffiziente Möglichkeit, IT-Infrastrukturen abzusichern. Die standardisierten, sicheren und skalierbaren Dienste sind technisch immer auf dem neuesten Stand und unkompliziert in vorhandene IT-Umgebungen integrierbar. Da der Verwaltungsaufwand ausgelagert wird, können sich die dadurch entlasteten IT-Abteilungen wieder auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Neben Unternehmen und Organisationen ist die gemanagte Sicherheit auch für Arztpraxen von Interesse: Network Box ist zertifizierter KV-SafeNet-Anbieter. Das bedeutet, zusätzlich zum gesicherten Anschluss an die Kassenärztlichen Vereinigungen profitieren Praxen von individuellen Sicherheitsservices.

Wie das Network Box-Prinzip funktioniert, zeigt ein Video im Bereich „Managed Service“ auf der Website des MSSP (http://network-box.eu/index.php/service.html).

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dr. Matthias Winter
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-20 20 78-6
winter@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Network Box und comTeam forcieren IT-Sicherheit in deutschen Unternehmen

Gemanagte Sicherheitsdienste erweitern das Angebotsportfolio

Network Box und comTeam forcieren IT-Sicherheit in deutschen Unternehmen

Dariush Ansari, Vertriebsleiter Network Box Deutschland / Sven Glatter GF- comTeam Systemhaus GmbH

Köln, 19. Januar 2016 – Der Managed Security Service Provider (MSSP) Network Box (http://www.network-box.eu/) startet zum neuen Jahr mit seinem neuen Partner comTeam durch. Dem Systemhausverbund, der zu ElectronicPartner gehört, sind mehr als 800 Mitglieder angeschlossen, die Komplettlösungen aus den Bereichen Informations- und Telekommunikationstechnologie bieten. Network Box erweitert diese Angebotspalette mit seinen gemanagten Security Services.

Seit dem 1. Dezember 2015 ist Network Box Teil des comTeam Channel-Netzwerks. Die Intention dahinter ist, den Mitgliedern eine ressourcensparende und ganzheitliche Portfolioerweiterung für den Bereich der IT-Sicherheit zu liefern. Insbesondere für kleinere Systemhäuser sind die Leistungen unter dem Aspekt eines voll gemanagten Service interessant. Denn Network Box verantwortet Konfiguration, Wartung, Patches und Updates. Zudem ermöglicht der MSSP eine variable Zusammenstellung der einzelnen Services und deren nachträgliche Skalierung. Alle Module laufen über die eigene Hardware von Network Box, es sind aber auch virtuelle Appliances, z.B. für Cloud-Anwendungen, buchbar. Nicht zuletzt profitieren die comTeam-Mitglieder vom geringen Aufwand, der für sie bei einer Implementierung entsteht.

Persönliches Kennenlernen auf der ElectronicPartner-Messe
Der Systemhaus-Verbund comTeam unterstützt seine Kunden bei der Integration von Lösungen aus den Bereichen Informationstechnologie und Telekommunikation. Zur Zielgruppe zählen KMU, Unternehmen der öffentlichen Hand sowie Ingenieure, Steuerberater, Ärzte, Wirtschaftsprüfer und andere. Die nächste Veranstaltung, auf der sich auch Network Box präsentieren wird, ist die „ElectronicPartner Jahresveranstaltung“, die vom 26. bis 28. Februar 2016 in der Düsseldorfer Messe stattfindet.

„Wir verstehen uns als Erweiterung des Systemhausteams, auch in puncto Kompetenzen“, erklärt Dariush Ansari, Vertriebsleiter bei Network Box Deutschland. „Demzufolge fühlen wir uns mehr als nur ein Partner. Angesichts der heutigen Sicherheitslage ist es in unseren Augen ein Muss, dass Security-Lösungen von Experten entwickelt, gepflegt und aktualisiert werden. Diesen Service bieten wir den comTeam-Mitgliedern. Wir freuen uns auf weitere Projekte zusammen mit dem Channel-Netzwerk.“

Sven Glatter, Geschäftsführer des comTeam Systemhaus GmbH, ergänzt: „Network Box ist ein Zugewinn für uns, da der Kölner MSSP mit exzellenten IT-Security-Kenntnissen aufwartet und so unsere Mitglieder professionell unterstützen kann.“

Weitere Informationen zur Lösungspalette von Network Box sind auf der Website des Anbieters (http://network-box.eu/index.php/loesungen.html) zu finden.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter networkbox@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über Network Box:
Network Box liefert umfassende und gemanagte IT-Sicherheitslösungen am Gateway und sorgt mit skalierbaren und modularen Systemen für ein Höchstmaß an Sicherheit. Dazu betreibt das Kölner Unternehmen ein weltweites Netzwerk von Security Operation Centern (SOC). Auch für kleine Unternehmen und den Mittelstand bietet Network Box Managed Security Services auf Basis eigener Hard- und Software. Alle Sicherheits-Features werden über die patentierte PUSH-Technologie vollautomatisch auf dem neuesten Stand gehalten und bei Updates in Sekundenschnelle aktualisiert. Network Box bietet folgende Security Appliances: Firewall, VPN, Intrusion Detection/Intrusion Prevention, Application Control, Anti-Malware, E-Mail Protection, Content Filtering, Data Leakage Prevention, WAF, Anti-DDoS, Infected LAN, Realtime Monitoring und Reporting. Mehr unter www.network-box.eu.

Firmenkontakt
Network Box Deutschland GmbH
Dariush Ansari
abc-Tower – Ettore-Bugatti-Str. 6-14
51149 Köln
+49 (0) 2203-202 07 – 82
ansari@network-box.eu
www.network-box.eu

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
administration@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com