VDH.CRM setzt neue Maßstäbe bei Kunden- und Honorarmanagement

VDH.CRM setzt neue Maßstäbe bei Kunden- und Honorarmanagement
Verbund Deutscher Honorarberater

(Amberg, 16. Februar 2018) Der Qualitätsmaßstab in punkto Kundenverwaltungs-Exzellenz wurde mit Einführung des Kunden-, Depot- und Honorar-Management-Systems unter seinem Erfolgslabel VDH.CRM auf ein neues Level befördert. Die aktuelle Entwicklungsstufe wurde am 06.02. für die ersten 50 Honorarberater lizensiert. Sie bietet seinen Anwendern die einzigartige Option, sämtliche Honorare – etwa betreffend Wertpapier- und/oder Versicherungsberatung – direkt und ohne ansonsten zeitraubende wie zusätzlich kostenbehaftete Zwischenschritte mit tagesaktuellen Daten auf das eigene Hausbankkonto einzuziehen.

Beraterunabhängigkeit im besten Sinne: Das VDH.CRM Kunden-Management-System steht für eine quasi in Echtzeit abrufbare wie übersichtlich strukturierte Mandantenbeziehung entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette. Es ist voll und ganz auf die praxisorientierten Bedürfnisse von Honorar- und Finanzberater ausgerichtet und bei alledem zuvorderst mit dem Ziel verknüpft, seinen Anwendern uneingeschränkt autonomes wie ortsunabhängiges Handling bereitzustellen.

Honorarabrechnung neu gedacht: Durch tagesaktuelle Honorarberechnung und integrierter Fakturierung wartet das VDH.CRM nunmehr mit neuerlichem Alleinstellungsmerkmal auf. Nicht nur, dass Honorare über die integrierte SEPA-Schnittstelle direkt vom Berater eingezogen werden, sondern mittels VDH.CRM erfolgt eine auf Euro und Cent genaue Honorarberechnung über alle Sparten hinweg. In Folge dessen zeigen sich seine damit verbundenen Mehrwerte vor allem in Verbindung mit volumenabhängigen Honoraren bei Wertpapierkonten (Investmentbeständen).

Die Krux mit der Ultimo-Bestandsbetrachtung: Bei mitunter deutlichem Zeitversatz berechnen Depotbanken im Regelfall die jeweiligen Honorare und ziehen diese mit vorhandenen Service-Gebührenvereinbarungen durch Anteilsverkäufe ein. Sie erfolgt meist durch Anwendung von Stichtagen, sogenannten Ultimo-Bestandsbetrachtungen. Hier werden beispielsweise bei Quartalsbetrachtungen die Bestände von jeweils des Monatsultimos addiert und im Anschluss wieder durch die entsprechende Anzahl der Monate dividiert. Das Ergebnis wird mit dem vereinbarten Prozentsatz des Beraters abgerechnet. Daraus ergeben sich teilweise signifikante Ungenauigkeiten, die entweder zu Lasten des Beraters oder jenen des Anlegers gehen.

„Dieses System ist schlicht und ergreifend ungerecht. Denn, je nachdem wie sich Zahlungsströme und Performance-Entwicklungen des Investmentdepots ausgestalten, können die Unterschiede im Ergebnis mitunter gravierende Unterschiede aufweisen. Zieht z.B. der Anleger am Ende eines Monats Bestände ab, so erhält der Berater für diesen Monat deutlich geringere Honorare, obwohl diese nur wenige Tage nicht betreut wurden. Investiert im Umkehrschluss der Anleger am Ende eines Quartals einen signifikanten Betrag, bezahlt er für den gesamten Monat ein Honorar, ohne dafür eine adäquate Gegenleistung erhalten zu haben“, betont VDH-Geschäftsführer Dieter Rauch und fügt an: „Mit dem VDH.CRM das dies nun endlich ein Ende.

Die Berechnung der Honorare erfolgt tagesaktuell für jede einzelne Bestandsposition und wird lückenlos aufsummiert.
Am Ende der Abrechnungsperiode, die der Berater selbst definieren kann, wird der Wert mit 365 Tagen dividiert und durch die Anzahl der Tage mit Bestand multipliziert. Das Bestandsvolumen wird so exakt an das bereit gestellte Vermögen und den zugrundeliegenden Zeitraum angeglichen.“

Rundum prozessoptimierte Abrechnungsmodi: Die anschließende Produktion der jeweiligen Honorarabrechnung im „Look & Feel“ seines Nutzers erfolgt bequem per Knopfdruck, die umsatzsteuerlich korrekten Rechnungen übernimmt das VDH.CRM Honorar-Management-System automatisch. Dank integrierter Produktion einer SEPA-Sammellastschrift-Datei kann der Berater darüber hinaus seine Honorare durch einfachen Import in die eigene Banking-Software (u.a. VR-Networld, Starmoney) direkt auf sein Konto einziehen lassen.

All dies geschieht dabei unabhängig von sonstigen Stichtagen oder Abrechnungsläufen von Pools wie Depotbanken und zu Gunsten der Bankverbindung des Beraters. Zu guter Letzt: Mittels übersichtlichem Dashboard behält man anwenderseitig sämtliche Informationen zur Kundenverbindung, Depots und Transaktionen jederzeit im Blick, inklusive Tagesübersichten über die erworbenen Honoraransprüche sämtlicher Anleger, Versicherten und Beratungsmandate.

Diese und weitere Alleinstellungsmerkmale sowie die Mehrwerte des VDH.CRM werden in bundesweiten Praxis-Workshops anschaulich vor Augen geführt. Der VDH freut sich über die Teilnahme interessierter Berater!

Der VDH wurde im Jahr 2000 gegründet und ist mit seinen 18 Jahren Erfahrung damit der älteste und marktführende Anbieter von erstklassiger Infrastruktur, topaktuellen Ausbildungsangeboten sowie der gesamten Produktwelt mit Fokus auf die Honorarberatung. Die dem VDH angeschlossenen Beratungsunternehmen betreuen Vermögenswerte von mehr als 1.8 Mrd. Euro. Der VDH hat in den letzten 18 Jahren die Honorarberatung bei Politik, Medien, Produktanbietern und Beratern etabliert und gilt als DER Pionier in der produktneutralen und provisionsfreien Finanzberatung. Bereits seit 2006 gelten für angeschlossene Berater die Tegernseer Beschlüsse, die sich als maßgebliche Leitlinien für die Honorarberatung in Deutschland durchgesetzt haben.

Kontakt
VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater
Dieter Rauch
Emailfabrikstraße 12
92224 Amberg
+49 9621 788 250
+49 9621 788 25 20
d.rauch@vdh24.de
http://www.vdh24.de

Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor

Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor
Das moderne multilinguale Kontaktzentrum von Ventrica

Das Kundenkontaktcenter Ventrica ( www.ventrica.co.uk), das bei den renommierten European Contact Centre & Customer Service Awards (ECCCSA) 2017 Gold in der Kategorie „Best Outsourced Contact Center“ gewonnen hat, richtet sich an deutsche Unternehmen, die ihren europaweiten Kundenservice verbessern möchten.

Dino Forte, Gründer und Geschäftsführer von Ventrica, erklärte: „Wir waren absolut begeistert und fühlten uns geehrt, Gold in dieser Kategorie zu gewinnen. Ich bin so stolz auf das Team und seine harte Arbeit und Hingabe, die zu diesem erstaunlichen Moment geführt haben. Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig. Bei der Verleihung der renommiertesten Awards unserer Branche zu gewinnen und in der Liste der Global Player ganz oben zu landen, ist nur das Sahnehäubchen am Ende eines für uns fabelhaften Jahres.“

Ventrica hilft europäischen Unternehmen einen „ausgezeichneten Kundenservice“ anzubieten.

„Mit unserem starken mehrsprachigen Team arbeiten wir bereits für britische und globale Marken in verschiedenen europäischen Ländern, um einen 24/7 Kundendienst zu bieten. Im Jahr 2018 planen wir, unser Team zu erweitern und fokussieren uns darauf europäische Organisationen, insbesondere in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien auf Ventrica aufmerksam zu machen. Ventrica stellt eine zentralisierte Ressource für Marken bereit, die erkannt haben, wie wichtig es ist, einen außergewöhnlichen Kundenservice über eine Vielzahl von Kanälen anzubieten.“

Die Awards für 2017 wurden am 28. November im Battersea Evolution in London bei einer glanzvollen Preisverleihung überreicht, an der 1100 führende Persönlichkeiten aus der Kontaktcenter- und Kundendienstbranche teilnahmen. Die Auszeichnung wurde dem Team von Ventrica von Gastgeberin Fiona Bruce und dem fünffachen Olympiasieger Sir Steve Redgrave überreicht.

„Es war nicht einfach, in diesem Jahr bei den ECCCSA zu gewinnen. Der genaue Face-to-Face-Beurteilungsprozess wurde von einer Jury durchgeführt, die in unserer Branche sehr erfahren und anerkannt ist. Und jeder Beitrag wurde in einem zweistufigen Prozess bewertet, der sowohl Podiumsdiskussionen als auch Besuche vor Ort umfasste“, so Ann-Marie Stagg, Vorsitzende der ECCCSA-Jury.

Ventrica“s Jahr:

Im Oktober 2017 eröffnete Ventrica in Southend seinen zweiten, ca. 1300.6 m² großen Standort, der neue Wege im Kontaktcenter-Design beschritt und Kapazitäten für bis zu 800 Mitarbeiter schuf. Anfang Juni erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Best Outsourcing Partnership“ für seine Arbeit mit McCarthy & Stone und „Advisor of the Year“ bei den South East Kontaktcenter-Auszeichnungen in Großbritannien. Ebenfalls im Juni wurde bekannt gegeben, dass Ventrica für die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA) gleich fünf Mal in die engere Auswahl gekommen ist, darunter in den Kategorien „Best Outsourced Contact Center“, „Best Large Contact Center“, „Arbeitgeber des Jahres“, „Best Multilingual Contact Center“ und „Best Outsourcing Partnership“.

Über die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA)

Die European Contact Centre and Customer Service Awards (ECCCSA) sind die größten und bereits am längsten stattfindenen Auszeichnungen in der Kundenkontaktbranche.

Eine hochqualifizierte Jury, die für ihre präzise Bewertung hoch angesehen werden, besuchen jede in die engere Wahl gezogene Organisation. Die Mitglieder der ECCCSA-Jury werden aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Wissens einzeln ausgewählt. Diese Jurymitglieder erkennen Organisationen an, die bei der Erbringung außergewöhnlicher Dienstleistungen für Kunden führend sind.

Diese Organisationen schätzen ihre Mitarbeiter, innovieren kontinuierlich, um das Kundenerlebnis zu verbessern und arbeiten effizient und effektiv. Sie erhöhen die Standards Jahr für Jahr.

Im Jahr 2015 gewann Ventrica bei den ECCCSA für die Arbeit mit Purplebricks Silber.

Für eine Liste aller Kategorien und Gewinner besuchen Sie bitte die folgende Seite: www.ecccsa.com/2017-winners

„Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig.“

Ventrica ist ein preisgekrönter Outsourcer für Kundenmanagement, der innovative Technologielösungen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit liefert.

Mit der ausgelagerten Kundenbetreuung und dem Verkauf für eine Reihe von globalen Marken, ist Ventrica ein Unternehmen, welches sich am Menschen orientiert und sich auch der Bedeutung der Mitarbeiter bewusst ist.

Kontinuierliche Investitionen in die beste Technologie ermöglichen es Ventrica, unabhängig von den Vertriebskanälen eine wirklich einheitliche Sicht auf das Kundenverhalten zu bieten.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Southend. Bei dem offenen, geräumigen, hochmodernen Großraumbüro wurde besonders großer Wert auf Komfort und Wohlbefinden der Mitarbeiter gelegt. Ventrica zeichnet sich auch dadurch aus, dass es auf die Bedürfnisse seiner Kunden genauso eingeht wie auf seine eigenen. Ventrica strebt kontinuierlich nach Qualität und Konsistenz der Serviceerbringung.

Ventrica verfügt über umfangreiche Erfahrungen im E-Commerce-Kundenmanagement in einer Vielzahl von Branchen, darunter Mode, Einzelhandel, Versicherungen, Finanzwesen, Gesundheit, Transport, Bauwesen und Verlagswesen. Das mehrsprachige Team von Ventrica bietet Kommunikation in einer Vielzahl von Sprachen, darunter Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch und Portugiesisch, an.

Twitter: www.twitter.com/Ventrica
Facebook: www.facebook.com/VentricaLtd

Firmenkontakt
Ventrica Ltd
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

Pressekontakt
Ventrica
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214 / 07966 1
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

cobra CRM live: Roadshows deutschlandweit im April

Mehr Power für Vertrieb, Marketing und Service

cobra CRM live: Roadshows deutschlandweit im April
Fit für’s Kundenmanagement: cobra demonstriert bundesweit in Roadshows leistungsstarke Lösungen. (Bildquelle: cobra GmbH)

Konstanz, 10. März 2016 – Der Konstanzer CRM-Spezialist cobra GmbH (http://www.cobra.de) lädt zwischen dem 19. und 28. April zu kostenlosen Informationsveranstaltungen in ganz Deutschland ein. Dabei machen die IT-Spezialisten in deutschen Städten wie u.a. Berlin, Hamburg und Düsseldorf Halt und geben Interessenten und Bestandskunden direkt vor Ort einen Überblick über die leistungsstarken Lösungen für das Kundenbeziehungsmanagement.

In diesem Jahr liegt dabei der Fokus auf der Steigerung der Datenqualität. Unternehmen, egal welcher Branche oder Größe, erfahren, wie ein professionelles Kundenmanagement, basierend auf einer fehlerfreien und aktuellen Datenbank, mit den CRM-Lösungen von cobra für noch effektiveres Arbeiten in Marketing, Vertrieb und Service sorgen kann.
Bereits am Vormittag nimmt sich das Team Zeit für Kunden, die cobra schon in ihrem Arbeitsalltag einsetzen. Hier erfahren die Teilnehmer, wie sie mit Bordmitteln von cobra ganz einfach die Qualität ihrer Adressdaten und Kundeninformationen verbessern können. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die Neuerungen von cobra Version 2016. Daneben werden weitere Möglichkeiten aufgezeigt, beispielsweise der Einsatz von mobilem CRM, die das Arbeiten mit der CRM-Software für das ganze Unternehmen gezielt vereinfachen können.
Interessenten haben im weiteren Verlauf des Tages die Möglichkeit, in kleinen Gruppen bei einer Live-Präsentation vorgeführt zu bekommen, wie mit passender Kundenmanagement-Software von cobra eine effizientere Vertriebssteuerung, die Optimierung von Unternehmensprozessen oder eine individuellere Kundenbetreuung im eigenen Unternehmen realisierbar sind.
Die Veranstaltungen für Kunden finden jeweils von 9:30 bis 11:00 Uhr statt, für Interessenten von 13:30 bis 15.30 Uhr. Im Rahmen der Veranstaltung sind auch verschiedene Whitepaper, z.B. zum Thema Datenqualität oder Leadmanagement erhältlich. Auf alle Teilnehmer wartet eine kleine Aufmerksamkeit.

Termine und Orte:

19.04. Berlin, H10 Kudamm
20.04. Hamburg, Quality Hotel Ambassador
21.04 Düsseldorf, Dorint Kongresshotel
26.04. München, Hilton Munich Park
27.04. Stuttgart, Liederhalle
28.04. Frankfurt, mainhaus Stadthotel

Anmeldung unter: http://www.cobra.de/aktuelles/messen-events.html

Über cobra
Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen „Made in Germany“. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement. Umfangreiche Analysefunktionen zeigen Potenziale auf und bilden die Grundlage für strategische Entscheidungen sowie optimierte Geschäftsprozesse. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Die mobilen Zugriffsmöglichkeiten sind im Rahmen der cobra Aktualitätsgarantie bereits inklusive. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.
Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
cobra Vertriebsteam
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
+49 7531 8101 66
vertrieb@cobra.de
http://www.cobra.de

Pressekontakt
cobra GmbH
Falko Müller
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
+49 7531 8101 37
falko.mueller@cobra.de
http://www.cobra.de

Yello Strom bestätigt exzellenten Service von KundenProfi

Kunden gewinnen, binden und Vertrauen stärken

Bamberg, Oktober 2015. Kurz nach der Liberalisierung des deutschen Strommarktes im Jahr 1999 machte Yello Strom mit der Frage „Welche Farbe hat eigentlich Strom?“ auf sich aufmerksam. Seitdem gehört Yello zu den bekanntesten Energiemarken in Deutschland und genießt das Vertrauen unzähliger Kunden. Das kommt nicht von ungefähr: Die Leistungen und Services von Yello Strom belegen in unabhängigen Tests und Kundenbefragungen regelmäßig erste Plätze. Einen Beitrag dazu leistet auch der Spezialist für Kundenmanagement, KundenProfi, im Auftrag von Yello.

„Guter Service für den Kunden lebt nicht zuletzt auch davon, dass dort, wo dieser Service geleistet wird, gute Arbeitsbedingungen und eine gute Arbeitsatmosphäre herrschen“, erklärt Peter Franke. Als Dienstleister-Betreuer bei EnBW steuert er unter anderem auch die Dienstleistungen von KundenProfi für die Energiemarke Yello Strom.

„Wir arbeiten schon seit weit über zehn Jahren mit KundenProfi zusammen. Man merkt, dass das Unternehmen sehr viel für seine Mitarbeiter tut. Es gibt sehr wenig Fluktuation, und wir können uns drauf verlassen, dass die Teams, die unsere Kunden betreuen, gut geschult, freundlich, professionell und motiviert sind. Das wirkt sich natürlich ganz direkt auch auf die Qualität ihrer Arbeit für uns und die Zufriedenheit unserer Kunden aus.“

Der Spezialist für Kundenmanagement nimmt im Auftrag von Yello Strom Anrufe, Briefe oder Mails der Kunden entgegen und bearbeitet sie. Dabei geht es häufig um die Änderung von Adressen, sonstiger Stammdaten oder das Erfassen von Zählerständen.

Expertise gefragt

Vor allem aber bei komplexeren Themen ist die Expertise der Bamberger Dienstleister gefragt. „Bei Vertragsberatungen oder wenn zum Beispiel Rechnungskorrekturen oder Zählerstandsprüfungen über mehrere Jahre hinweg vorzunehmen sind, dann braucht man sehr solides Spezialwissen. Schließlich müssen offene Fragen kompetent beantwortet und wasserdicht geklärt werden“, erklärt Peter Franke. „Diese Kompetenz haben die Mitarbeiter bei KundenProfi zu hundert Prozent.“

Neben der Pflege ihrer Bestandskunden hat für Yello Strom natürlich auch die Neukundengewinnung hohe Priorität. Peter Franke: „Wir fahren immer wieder Aktionen, aktuell bieten wir beispielsweise das iPad Air und das Samsung Galaxy Tab A in Verbindung mit unserem Tarif Yello Plus an. Solche Aktionen wickeln wir gemeinsam mit KundenProfi ab, denn die dortigen Mitarbeiter nehmen die Anrufe der potenziellen Kunden entgegen. Und sie müssen sowohl über den jeweiligen Tarif und die Vorgehensweise bei einem Anbieterwechsel kompetent Auskunft geben als auch die technischen Daten und sonstigen Produktmerkmale des Tablets genau kennen.“ Ist ein Kunde von den Informationen und Argumenten überzeugt, schreibt KundenProfi auch gleich den neuen Auftrag.

Die Zusammenarbeit mit seinem Bamberger Dienstleister lobt Peter Franke als ausgesprochen unkompliziert und in jeder Hinsicht professionell. „Wir setzen viele vertriebliche Themen gemeinsam um, und ich bin sehr zufrieden mit der Qualität. Was die Bamberger für unsere Kunden tun, ist wirklich hervorragend.“

Übrigens: Unabhängige Testinstitute urteilen seit vielen Jahren immer wieder über die Leistungen und den Service der Yello Produkte. Das Ergebnis ist eine lange Reihe regelmäßiger Spitzenplätze. Jüngstes Beispiel: In der aktuellen Studie „Kundenlieblinge 2015“ von Focus-Money (Ausgabe Nr. 34/2015) landete Yello auf dem Spitzenplatz (39,4 Punkte) und wurde mit dem Prädikat „Gold“ ausgezeichnet.

Sachverstand ist unsere Muttersprache. Im Dschungel der Angebote und Konkurrenten bedarf es der Unterscheidung vom Wettbewerb. Und so wie sich die Kunden von KundenProfi durch ihre Produkt- und Markenphilosophie vom Wettbewerb unterscheiden, so wollen wir uns durch unseren Anspruch von unserem Wettbewerb unterscheiden.
KundenProfi setzt auf Klasse statt Masse, nach innen wie nach außen. Der Spezialist für professionelles, hochwertiges Kundenmanagement baut auf langfristige Kundenbeziehungen, mit seinen Auftraggebern und mit deren Kunden. Mit der Auswahl erstklassig ausgebildeter Mitarbeiter in seinen Service Centern bietet KundenProfi den Kunden seiner Auftraggeber genau die Beratung und die Betreuung an, die dessen Unternehmen erwartet wird. Mit exakt dem Kommunikationsstil, der zum Unternehmen, dessen Anspruch und Marktauftritt passt. Maßgeschneidert, kompetent und serviceorientiert – eben genau der Stoff, aus dem langfristige Kundenbeziehungen gemacht sind. KundenProfi ist ein Unternehmen der BI-LOG Group.

Firmenkontakt
KundenProfi Gesellschaft für Kundenmanagement mbH
Heribert Trunk
Hafenstraße 13
96052 Bamberg
+49 (0) 951 / 6050 – 274
+49 (0) 951 / 6050 – 195
info@kundenprofi.de
http://www.kundenprofi.de

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
www.digitmedia-online.de

„cobra Mobile CRM Web Edition“: Perfekte Lösung für unterwegs

Mit der „cobra Mobile CRM Web Edition“präsentiert cobra eine weitere mobile Variante seiner bewährten CRM-Lösung insbesondere für das Homeoffice und externe Standorte.

"cobra Mobile CRM Web Edition": Perfekte Lösung für unterwegs
Perfekte Lösung für Homeoffice und unterwegs: cobra Mobile CRM Web Edition. (Bildquelle: cobra GmbH)

Konstanz, 22. Oktober 2015 – Der CRM-Pionier cobra (http://www.cobra.de) aus Konstanz bietet für das Homeoffice mit der “ cobra Mobile CRM Web Edition (http://www.cobra.de/web-edition)“ ein Tool, das die Arbeit mit cobra über das Internet bzw. Intranet ermöglicht. Es erlaubt die Pflege von Adress- und Kontaktdaten, die Koordination von Terminen und eine zielgruppengenaue Recherche für unterschiedlichste Aktion. Für CRM-Kunden mit aktuellem Aktualitätsgarantie-Vertrag ist „cobra Mobile CRM Web Edition“ bereits inklusive.

Mit der „cobra Mobile CRM Web Edition“ können Nutzer direkt auf die firmeninterne cobra-Datenbank zugreifen, ohne zusätzliche Installation, einfach über den Webbrowser. Über das cobra-Rechtesystem lässt sich festlegen, welche Informationen dem Anwender zur Verfügung stehen – was benötigt er für seine tägliche Arbeit? Dank Responsive Design passt sich die Ansicht automatisch an die Bildschirmgröße an, so dass lästiges Scrollen wegfällt.

Die umfassende Arbeit mit Adressdatensätzen ermöglicht neben dem Anlegen, Bearbeiten und Löschen auch die Anzeige auf einer Landkarte. So kann der Außendienst schnell sehen, wo sich der Kunde befindet und die optimale Besuchsroute im Vorfeld planen. Über Zusatz- und freie Tabellen können alle nötigen Informationen über z.B. Servicetickets eingesehen werden. Durch die Möglichkeit der Telefonie über eine TAPI-Integration oder Skype können sämtliche Telefonate im Homeoffice erledigt werden – anschließend kann über die „cobra Mobile CRM Web Edition“ ein Kontakt beim entsprechenden Datensatz angelegt werden. So ist auch der Innendienst sofort informiert, welche Kunden bereits angerufen wurden und kann ggf. entsprechende Unterlagen zusenden. „Mit der „cobra Mobile CRM Web Edition“ bauen wir unser mobiles Angebot weiter aus, so können cobra-Anwender noch bequemer von unterwegs arbeiten, denn je nach Device steht die entsprechende „cobra Mobile CRM“-Lösung zur Verfügung“, weiß Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra GmbH.
Im Rahmen des Mobilitätsversprechens ist auch die „cobra Mobile CRM Web Edition“ für alle CRM-Kunden mit neuem Aktualitätsgarantie-Vertrag bereits inklusive. Weitere Informationen unter www.cobra.de/web-edition (http://www.cobra.de/web-edition) oder vertrieb@cobra.de.

Über cobra
Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit fast 30 Jahren erfolgreich innovative CRM-Lösungen Made in Germany. Ob in Vertrieb, Marketing, Service oder Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement. Umfangreiche Analysefunktionen zeigen Potenziale auf und bilden die Grundlage für strategische Entscheidungen sowie optimierte Geschäftsprozesse. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz.
Mit rund 280 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Creditreform oder Ergo direkt.

Kontakt
cobra GmbH
Lisa Haßler
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
+49 7531 8101 37
lisa.hassler@cobra.de
http://www.cobra.de

SHS VIVEON launcht Marketing & Sales Solutions

München, 16. September 2015 – SHS VIVEON, Lösungsanbieter für ganzheitliches Customer Management, geht mit neuen Lösungen für Marketing, Vertrieb und Kundenservice an den Markt. Die SHS VIVEON Marketing & Sales Solutions führen alle relevanten Daten, Prozesse und Systeme rund um das Kundenmanagement zusammen. Unternehmen erhalten damit einen umfassenden Blick auf ihre Kunden und können mit ihnen über die präferierten Kanäle konsistent kommunizieren, mit der richtigen Botschaft zum passenden Zeitpunkt.

„Marketing- und Sales-Aktivitäten liegen in vielen Unternehmen nach wie vor in der Verantwortung verschiedener Bereiche und damit häufig auch in unterschiedlichen Systemen. Eine vollständige Sicht auf das Verhalten und die Bedürfnisse der Kunden ist nicht gegeben, geschweige denn eine kundenindividuelle und über alle Bereiche abgestimmte“, erklärt Dr. Jörg Westermayer, Director bei SHS VIVEON. „Mit den SHS VIVEON Marketing & Sales Solutions bieten wir Unternehmen nun ein attraktives Paket an integrierten Lösungen, die genau diese Herausforderungen meistern. Mithilfe dieser Lösungen können wir hochgradig automatisiert Kampagnen individuell aussteuern – und das sogar in Echtzeit. Damit steigern Unternehmen die Relevanz ihrer Kommunikation und somit auch Kundenloyalität, erhöhen den Umsatz und verbessern die Profitabilität des eingesetzten Budgets.“

Die SHS VIVEON Marketing & Sales Solutions können je nach Bedarf und Ausbaustufe des Kundenmanagements einzeln oder auch in Kombination genutzt werden. Die einzelnen fachlichen Lösungen sind Campaign, Analytics, Digital Marketing und operatives CRM. Die Marketing & Sales Solutions sind technisch wie funktional integriert und vereinfachen so die Prozess- und Systemlandschaft. Die Solutions bringen bereits ein vorgefertigtes Datenmodell mit und können mit verschiedensten Datenbanken bis hin zu NoSQL-Datenbanken betrieben werden. Auch Big Data Datenquellen, also unstrukturierte Daten in großen Volumina, können berücksichtigt werden.

„Mit dem Launch dieser Lösungen gehen wir einen wichtigen strategischen Schritt auf unserem Weg zum ganzheitlichen Lösungsanbieter für Customer Management mit integrierten Lösungen aus einer Hand“, ergänzt Stefan Gilmozzi, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG. „Die SHS VIVEON Marketing & Sales Solutions basieren auf unserem tiefen Wissen und umfangreichen Erfahrungen aus etlichen Kundenprojekten. Es kommen sowohl jahrelang erprobte eigene Kerntechnologien – wie unsere RiskSuite – als auch zukunftsfähige, skalierbare Big Data Technologien wie Spark zum Einsatz. Durch die Möglichkeit, die einzelnen Lösungen flexibel einzusetzen und diese entweder selbst aber auch in unserem Rechenzentrum oder in Cloudumgebungen zu betreiben, sind sie für Unternehmen aller Branchen und verschiedenster Größe interessant. Insbesondere die hohe Skalierbarkeit und die Möglichkeit sie mit unseren neuentwickelten Services z.B. im Bereich Analytics kombinieren zu können, macht die SHS VIVEON Marketing & Sales Solutions zu einem attraktiven und wettbewerbsfähigen Lösungspaket am Markt.“

Mehr erfahren Sie an unserem Stand auf der dmexco vom 16. bis 17. September 2015 (Halle 6 Stand B 019) oder unter http://www.shs-viveon.com/de/loesungen/marketing-sales-solutions.html

Die SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Big Data sowie Business Intelligence und Data Warehousing.
Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit drei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischen Ländern präsent: SHS VIVEON Solutions GmbH (D), SHS VIVEON GmbH (D) und SHS VIVEON Schweiz AG (CH). Mit circa 240 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.
SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter A1 Telekom, BayWa, BMW Financial Services, BP, Deutsche Telekom, HUK Coburg, Ingram Micro, Kabel Deutschland, RaabKarcher, Telefonica Deutschland, Shell, SüdLeasing und Vodafone.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Kontakt
SHS VIVEON AG
Hanni von Schmidt
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
+49 89 74 72 57-124
hanni.vonschmidt@SHS-VIVEON.com
http://www.shs-viveon.com/presse/pr_kontakt.html

Integriertes CRM der Software caniasERP auf der IT & Business 2015

Optimierung des Kundenmanagements durch Prozessvernetzung

Integriertes CRM der Software caniasERP auf der IT & Business 2015
caniasERP auf der IT & Business 2015: Optimierung des Kundenmanagements durch integriertes CRM

Auf der IT & Business 2015 legt das international tätige Software- und Beratungshaus IAS seinen Schwerpunkt auf das Customer Relationship Management (CRM)-Modul seiner Komplettlösung caniasERP. Damit soll bei den IT-Verantwortlichen mittelständischer Unternehmen das Bewusstsein für den Nutzen integrierter CRM-Systeme geschärft werden.

Der Enterprise Resouce Planning (ERP)-Anbieter Industrial Application Software (IAS) präsentiert vom 29. September bis 1. Oktober 2015 auf der IT & Business in Stuttgart (Stand A24, Halle 1) seine Komplettlösung caniasERP. Das CRM ist ein zentraler Dreh- und Angelpunkt für das Management von Beziehungen mit Kunden und Interessenten. Durch die Simulation von Situationen aus dem Vertriebsalltag an ihrem Messestand macht die IAS insbesondere IT- und Fachbereichsverantwortliche mittelständischer Unternehmen auf das große Potenzial von CRM-Lösungen aufmerksam, welche vollständig in eine zentrale Unternehmenssoftware integriert sind.

Die IT & Business wird von der IAS als eine wirkungsvolle Plattform genutzt, um den Fachbesuchern die Vorteile der CRM-Interaktion mit anderen Bereichen – von der Beschaffung und Produktion über den Vertrieb bis hin zum Projekt-, Dokumenten- und Servicemanagement – anhand konkreter Beispiele aus der Praxis zu demonstrieren. Denn eine enge Vernetzung des Kundenmanagements mit anderen „kritischen“ Unternehmensprozessen ermöglicht eine schnelle, abteilungsübergreifende Informationsversorgung und gestattet einen Gesamtüberblick über die kundenrelevanten Vorgänge auf allen Kanälen. Die damit gewonnene Transparenz trägt zu kürzeren Reaktionszeiten sowie besserer Entscheidungsqualität bei und hilft den Unternehmen, ihre Kundenbindung nachhaltig zu stärken. „Anhand des Funktionsbereichs CRM wollen wir zeigen, wie ein modularer Systemaufbau und durchgängig abgebildete Geschäftsprozesse mittelständische Unternehmen auf dem Weg zu ihrer eigenen Smart Factory unterstützen können. Nachdem dieses Jahr die CRM-expo vollständig in die IT & Business eingegliedert wurde, erwarten wir einige interessierte Besucher aus dieser IT-Sparte an unserem Stand“, merkt Alice von Korff, Vertriebsbeauftragte der IAS, zum Messeauftritt an.

Am 01. Oktober 2015 um 12:45 Uhr nimmt die IAS am ERP Live-Vergleich 2015 der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software teil und stellt sich mit ihrem System auf dem Fachforum für Planung, Produktion und Personal (Stand E79, Halle 1) einem direkten Vergleich mit einem anderen Anbieter. Dort werden einige Funktionen und Eigenschaften von caniasERP anhand des vorgegebenen Szenarios für das Produkt „Gütebox“ präsentiert. Dieses umfasst im Wesentlichen die Planung der Produktion, den Kauf eines Kunden über ein Webportal, die Abwicklung eines Servicefalls über ein mobiles Gerät sowie die anschließende Auswertung und Visualisierung von Daten.

Die Industrial Application Software GmbH ist ein innovatives Systemhaus im Bereich betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen. 1989 als Beratungshaus gegründet, bietet die IAS GmbH seit 1993 die ERP-Software caniasERP an. Die IAS verfügt heute neben den Niederlassungen in Karlsruhe und Düsseldorf über weitere Standorte in der Türkei und Dubai und beschäftigt insgesamt 200 Mitarbeiter. Ca. 25.000 gleichzeitig aktive canias-User in 26 verschiedenen Ländern arbeiten bereits erfolgreich mit der IAS-Software. caniasERP ist ein plattformunabhängiges, web- und mehrmandantenfähiges System, dessen Quellcode jedem Kunden mit ausgeliefert wird. Ihren Kunden, die hauptsächlich im gehobenen Mittelstand und im Bereich der KMUs angesiedelt sind, bietet die IAS GmbH einen Full-Service rund um das ERP-Projekt von Projektmanagement und Programmierungen bis zu Beratung und Schulung. www.caniaserp.de

Kontakt
Industrial Application Software GmbH
Anna Seel
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 96416-11
a.seel@caniaserp.de
http://www.caniaserp.de