Black Hat Sith – Der SEO Contest des Sommers 2018

Black Hat Sith - Der SEO Contest des Sommers 2018

Köln, 10.08.2018: Das SEO-Team des Deutschen Institut für Marketing nimmt an dem aktuellen SEO Contest von Cinestock teil. Ziel ist es, bis zu den Stichtagen für das Keyword Black Hat Sith im generischen Suchergebnis von Google.de zu ranken.

Das Deutsche Institut für Marketing nimmt mit dem Keyword Black Hat Sith an dem SEO Contest teil und verfolgt, gegensätzlich zu den verbotenen Methoden des sogenannten Black Hat SEO, eine holistische SEO Strategie. Relevanter Content, Backlinks und eine kanalübergreifende Platzierung von Content zum Thema Black Hat Sith führen zu einer möglichst hohen Reichweite des Beitrags auf dem Blog des DIM.

In einem SEO Contest (Search Engine Optimization Contest, Suchmaschinenoptimierungs-Wettbewerb) versuchen die Teilnehmer mit fiktiven Keywords möglichst weit vorne bei den Suchergebnissen einer Suchmaschine gelistet zu werden. Die Website, die an einem bestimmten Stichtag die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt den SEO Contest.

„Das Online Marketing Team des Deutschen Institut für Marketing etabliert sich gerade unter dem Brand MilaTec als Digitalagentur. Wir sehen diesen Contest als Chance unsere Expertise im Bereich SEO aufzuzeigen und unter harten Wettbewerbsumständen zu testen.“ so Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing. Die Erkenntnisse dieses Contests nehme das DIM Team in die zukünftigen Strategien und auch Seminare mit auf.

Bisher ist die Resonanz zu dem Contest sehr hoch. Die bekanntesten Agenturen, sowie Einzelpersonen nehmen teil und optimieren was das Zeug hält. Beim größten SEO-Contest aller Zeiten winken Preise im Gesamtwert von 35.000 Euro auf die Teilnehmer. Jeder Platz in den TOP40 erhält zu den Wertungstagen einen Punktwert (1 = 40 Punkte, 40 = 1 Punkt). Sieger in den beiden parallellaufenden Wettbewerben zu Black Hat Sith und White Hat Jedi wird der SEO, der die meisten Punkte hat. In einem Tagebuch auf dem DIM-Blog werden alle SEO-Aktionen und der derzeitige Stand des Contests täglich aktualisiert.

Alle Informationen rund um den SEO Contest und die laufenden Schritte des DIM SEO-Teams können hier nachgelesen werden:
https://www.marketinginstitut.biz/blog/black-hat-sith/

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Online-Lehrgang „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“

Neu beim Deutschen Institut für Marketing

Online-Lehrgang "Zertifizierter Produktmanager (DIM)"

Köln, 25.07.2018: Die Experten des DIM zeigen im neuen Zertifikatslehrgang anhand 12 praxisorientierter Module, was einen erfolgreichen Produktmanager ausmacht.

In jedem Unternehmen ist die wichtigste Einnahmequelle das zu vermarktende Produkt oder die zu vermarktende Dienstleistung. Zwar entsteht das Produkt durch die Zusammenarbeit mehrerer Personen oder Funktionsbereiche, es muss allerdings einen Ansprechpartner geben, der sich über den kompletten Produktlebenszyklus mit dem Produkt befasst. Diese Funktion erfüllen ab einer bestimmten Unternehmensgröße Produktmanager. Sie sind in Produktfragen die Haupt-Anlaufstelle für Marketing, Vertrieb, Produktion und Co.

Der Online-Lehrgang „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“ ist für Quereinsteiger und Mitarbeiter mit ersten Erfahrungen im Produktmanagement konzipiert, die sich im Hinblick auf alle gängigen Ansätze und Methoden im Produktmanagement weiterbilden möchten. Sie lernen in der online-basierten Fortbildung die gesamte Spannweite des Produktmanagements kennen – von der Ideenfindung über die Projektplanung und den erfolgreichen Product Launch bis hin zum Controlling.

Der Ablauf des Online-Lehrgangs „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“

Fachexperten des DIM, darunter Geschäftsführer Prof. Dr. Michael Bernecker, erklären in 12 circa einstündigen Online-Modulen alle wichtigen Aspekte des Produktmanagements. eBooks und schriftliche Transferhilfen zu jedem Modul vertiefen die Inhalte und erleichtern den Transfer in die berufliche Praxis. Ein ausführlicher Lehrbrief inklusive Checklisten rundet den Lehrgang ab.
Die wöchentlichen Live-Webinare des Lehrgangs starten am Dienstag, 25. September 2018. Aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich: Über den DIM Online-Campus können die Aufzeichnungen der Webinare sowie die zugehörigen Unterlagen rund um die Uhr abgerufen werden – so können sich die TeilnehmerInnen ihren Lehrgang nach ihren Wünschen einteilen und ihn ohne Probleme neben dem Beruf absolvieren. Zeitlich und räumlich unabhängiges Lernen ermöglicht den Teilnehmenden einen maximalen Lernerfolg bei größtmöglicher Flexibilität. Den Abschluss des Lehrgangs bildet eine Online-Prüfung im Multiple-Choice-Format.

3 gute Gründe für den Online-Lehrgang „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“

– Lernen Sie von Top-Referenten, Tools und Methoden für das erfolgreiche Produktmanagement kennen.
– Erhalten Sie Informationen über die aktuellen Marktentwicklungen und lernen Sie, strategische sowie operative Fragestellungen richtig zu lösen.
– Nach dem Lehrgang sind Sie bereit, den kompletten Produktlebenszyklus Ihres Produktes zu betreuen.

Weitere Informationen zum Online-Lehrgang „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“

Ab sofort können sich Interessierte zum Online-Lehrgang „Zertifizierter Produktmanager (DIM)“ anmelden. Das erste Live-Webinar findet am Dienstag, 25. September 2018, um 11.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zum Lehrgang, darunter die Inhalte der 12 Module, finden Sie unter:
https://www.marketinginstitut.biz/zertifikatslehrgaenge/weiterbildung-produktmanagement/

Über diesen Link gelangen Sie auch zur Buchungsseite im DIM-Shop:
https://www.marketinginstitut.biz/shop/seminare/Zertifikatslehrgaenge/Zertifizierter_Produktmanager_DIM.html

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Neue Studie: Der aktuelle Weiterbildungsmarkt

Der Verband eato führt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Marketing (DIM) eine umfangreiche Erhebung zum Weiterbildungsmarkt durch.

Neue Studie: Der aktuelle Weiterbildungsmarkt
Der aktuelle Weiterbildungsmarkt in all seinen Facetten

Köln, 27.09.2016 – Der Weiterbildungsmarkt ist in den letzten Jahren durch eine äußerst dynamische Entwicklung geprägt. Vor diesem Hintergrund führt eato e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Marketing eine groß angelegte Studie durch, um die aktuellen Marktgegebenheiten und -bedürfnisse zu identifizieren. Durch die Studie soll der Weiterbildungsmarkt in all seinen Facetten und Dimensionen detailliert erfasst werden.
Um dieses möglichst umfassende Bild zu schaffen, werden sowohl die Anbieter als auch die Nachfrager nach Bildungsleistungen befragt. Auf diese Weise lassen sich die verschiedenen Blickwinkel der Marktteilnehmer miteinander vergleichen und bilden so ein umfangreiches Abbild.
Dr. Axel Endriss, Präsident von eato, merkt Folgendes zur Studie an: „Die Studie hilft Entscheidern im Bildungsbereich bei der Einschätzung des Marktes und liefert wichtige Impulse für die strategische Ausrichtung. Durch die Betrachtung der Angebots- und Nachfrageseite profitieren sowohl Personalentwickler als auch Bildungsanbieter von den Ergebnissen.“
Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing, verdeutlicht die Relevanz der Studie wie folgt: „Im letzten Jahrzehnt hat der Weiterbildungsmarkt signifikante Veränderungen erlebt. Diese Dynamik hat dazu geführt, dass sich die Marktteilnehmer ständig anpassen mussten und müssen, um im Markt zu bestehen. Die aktuelle Studie soll vor diesem Hintergrund den Status Quo abbilden, Transparenz schaffen und so ein umfangreiches Bild des Weiterbildungsmarktes schaffen.“
Die Studie startet ab dem 26.09.2016. eato e.V. und das Deutsche Institut für Marketing freuen sich über zahlreiche Studienteilnehmer, egal ob Bildungsanbieter oder Bildungsnachfrager. Interessierte Personen der Zielgruppe(n) finden den Online-Fragebogen unter dem folgenden Link:
www.dim-marktforschung.de/weiterbildung2016 (http://www.dim-marktforschung.de/weiterbildung2016)
Auf der Startseite kann zwischen dem Fragebogen für Bildungsanbieter und -nachfrager gewählt werden.

Der Link zu den Online-Fragebögen kann auch gerne an weitere Bildungsanbieter und/oder Nachfrager weitergeleitet werden. Je größer der Teilnehmerkreis, desto qualifizierter und genauer sind die Aussagen, die anhand der Studie getroffen werden können.
Der Verband eato und das Deutsche Institut für Marketing möchten sich bereits im Voraus herzlich bei allen Teilnehmern bedanken.

Über eato e.V.:
2012 gründeten sieben führende Weiterbildungsanbieter der DACH-Region den Verband EATO (European Association for Training Organisations) in Dresden. Das Hauptziel des Verbandes ist es, Aktivitäten zu fördern, die im Interesse der Leistungsfähigkeit von Aus- und Weiterbildungsorganisationen stehen. Die bisher vertretenen Mitglieder repräsentieren insgesamt zwölftausend freie und festangestellte Mitarbeiter. Außerdem zählen sie zu den Marktführern in ihren Segmenten und stehen für überdurchschnittliche Qualität in der Weiterbildung.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
om@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Studie Business Development 2016

Nach 2015 führen wir auch dieses Jahr wieder eine Business Development Studie durch. Nehmen auch Sie teil!

Business Development ist immer noch einer der Trendbegriffe in der deutschen Wirtschaft. Man bekommt den Eindruck, dass sich diese Disziplin fortlaufend und sehr schnell weiterentwickelt. Aus diesem Grund führt das Deutsche Institut für Marketing nach 2015 erneut eine Studie durch, um die aktuelle Bedeutung und Entwicklungen abzubilden.

Ein zentrales Ziel dieser Studie besteht in der Identifizierung von möglichen Veränderungen bzw. Weiterentwicklungen zum Jahr 2015. Um ein möglichst genaues Abbild des Trendthemas zu erstellen, werden im Rahmen dieser Studie die Bereiche „Business Development in Unternehmen“ sowie „Die Position des Business Development Managers“ durchleuchtet.

Die erste Dimension verfolgt das Ziel, einen Gesamtüberblick über das Business Development im Unternehmen zu schaffen. Unter anderem werden der aktuelle sowie der zukünftige Stellenwert, die Marktgegebenheiten im Hinblick auf die Unternehmenspositionierung und die Ziele thematisiert. Auch mögliche Hemmnisse der Business Development Aktivitäten sowie die am Prozess beteiligten Abteilungen rücken in den Fokus der Befragung.

Mit der zweiten Dimension möchte das Deutsche Institut für Marketing insbesondere die Person des Business Development Managers näher erörtern. Hier werden vor allem die Qualifikationen für die Position, die spezifischen Tätigkeiten, die verwendeten Werkzeuge sowie allgemeine Rahmenbedingungen analysiert.

Durch die höhere Medienrelevanz und durch die laut der letzten Studie steigende Bedeutung des Themas, wird eine fundierte und umfassende Analyse mithilfe der Studie erwartet.

Business Development Manager können bis zum 5. Juni 2016 an unserer Studie teilnehmen und einen maßgeblichen Beitrag zu den Erkenntnissen der Studie leisten. Der Fragebogen kann online unter folgendem Link ausgefüllt werden: www.dim-marktforschung.de/bdm

Die Beantwortung der Fragen wird nicht länger als 15 Minuten dauern und erfolgt selbstverständlich anonym. Nach Abschluss der Studie übermittelt das Deutsche Institut für Marketing interessierten Teilnehmern erste exklusive Ergebnisse per E-Mail. Die Teilnehmer profitieren dadurch von einem Wissensvorsprung und neuen Anregungen für ihre tägliche Arbeit.

Schon jetzt möchte sich das Deutsche Institut für Marketing herzlich bei allen Teilnehmern bedanken.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtraining. Im Zentrum der Arbeitstehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis.

Firmenkontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
00492219955100
presse@marketinginstitut.biz
www.marketinginstitut.biz

Pressekontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Bastian Foerster
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
004922199555116
foerster@marketinginstitut.biz
www.marketinginstitut.biz

Webinar zum Thema Kundenzufriedenheit messen

Das Deutsche Institut für Marketing präsentiert das Webinar „Kundenzufriedenheit messen“. Am 19. Mai können Interessierte kostenlos teilnehmen.

Webinar zum Thema Kundenzufriedenheit messen

Das Thema Kundenzufriedenheit ist ein entscheidender Faktor des Unternehmenserfolgs. Doch was ist Kundenzufriedenheit eigentlich und wie kann man diese messen? Und warum sollte die Kundenzufriedenheit überhaupt gemessen werden? Diese und weitere spannende Fragen werden im Webinar vom Deutschen Institut für Marketing (https://www.marketinginstitut.biz/)zum Thema „Kundenzufriedenheit messen“ beantwortet.

Zufriedenheit ist messbar!
Die Teilnehmer des Webinars lernen alle relevanten Aspekte rund um das Thema Kundenzufriedenheit kennen. Im Vordergrund steht die Messung der Kundenzufriedenheit. Diese Themen sind branchenübergreifend für große und kleinere Unternehmen von Bedeutung. Wie groß die Relevanz der Kundenzufriedenheit für den Unternehmenserfolg ist und warum eine Kundenzufriedenheitsanalyse wichtig ist, wird in dem Webinar vermittelt. Zudem erhalten Teilnehmer Einblicke in den Prozess einer Kundenzufriedenheitsanalyse.

Weitere Informationen
Das kostenlose Webinar findet am Donnerstag, den 19.05.2016 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Geleitet wird das Webinar vom Fachexperten Bastian Foerster, der als Projektleiter der Marktforschung beim Deutschen Institut für Marketing tätig ist.
Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „Kundenzufriedenheit messen“ finden Interessierte unter: https://www.marketinginstitut.biz/blog/kundenzufriedenheit-messen-webinar/ (https://www.marketinginstitut.biz/blog/kundenzufriedenheit-messen-webinar/)

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Firmenkontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Michael Prof. Dr. Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Pressekontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Bastian Foerster
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 10 16
foerster@marketinginstitut.de
http://www.marketinginstitut.biz

Studienergebnisse Social Media Marketing 2016

Die Ergebnisse der Studie Social Media Marketing 2016 zum kostenlosen Download

Studienergebnisse Social Media Marketing 2016
Studie Social Media Marketing 2016

Köln, 27.04.2016: Die Ergebnisse der vom Deutschen Institut für Marketing durchgeführten Studie „Social Media Marketing in Unternehmen 2016“ können ab sofort kostenlos heruntergeladen werden.

Das Deutsche Institut für Marketing (https://www.marketinginstitut.biz/) hat zum vierten Mal eine groß angelegte Studie zum Thema Social Media Marketing (SMM) durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, das SMM längst kein Trendthema mehr ist. Die Studie beantwortet alle relevanten Fragen in Bezug auf Social Media Marketing in deutschen Unternehmen. Interessierte können sich ab sofort das eLearning Kit zur Studie kostenlos herunterladen.

Vorteile des eLearning Kits

Mit Erhalt des eLearning Kits zur Studie erlangen Interessierte unter anderem Erkenntnisse darüber, wie Social Media Marketing in Unternehmen aktuell umgesetzt wird. Dabei werden z.B. die personellen und finanziellen Ressourcen, die Rolle von externen Instituten und die Strategien beleuchtet. Daneben sind diejenigen SMM-Instrumente zusammengefasst, die in jedem Fall bedient werden sollten (Pflicht-Instrumente), welche darüber hinaus Sinn machen können (Kann-Instrumente) und diejenigen, die in bestimmten Fällen zu einem Wettbewerbsvorteil führen können (Kür-Instrumente). Die Studie verdeutlicht die aktuell relevanten Instrumente, zeigt aber auch auf, welche Plattformen zukünftig an Bedeutung gewinnen werden. Auch weitere Trends im Social Media Marketing werden durch die Studie identifiziert.

Umfang des eLearning Kits

Im kostenlosen eLearning Kit zur Studie ist ein eBook enthalten, in dem die Ergebnisse und Erkenntnisse der Studie zusammengefasst dargestellt sind (PDF, 21 Seiten). Darüber hinaus beinhaltet das Paket eine Webinaraufzeichnung vom 22.04.2016 in dem die Ergebnisse erläutert werden (Video, 60 Minuten). Die im Webinar genutzte Präsentation mit zahlreichen Abbildungen und Erläuterungen ist ebenfalls Bestandteil der eLearning Kits (PDF, 50 Folien).

Das eLearning Kit „Studie Social Media Marketing 2016“ steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit: https://www.marketinginstitut.biz/shop/Downloads/Studie_Social_Media_Marketing_2016_eLearning_Kit.html (https://www.marketinginstitut.biz/shop/Downloads/Studie_Social_Media_Marketing_2016_eLearning_Kit.html)

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Firmenkontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Michael Prof. Dr. Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Pressekontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Bastian Foerster
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 10 16
foerster@marketinginstitut.de
http://www.marketinginstitut.biz

Webinar zur Studie Social Media Marketing 2016

Das DIM präsentiert das Webinar zur Studie „Social Media Marketing 2016“. Am 22. April können Interessierte kostenlos am Webinar teilnehmen.

Webinar zur Studie Social Media Marketing 2016

Das Thema Social Media Marketing (SMM) hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen und ist aus den meisten Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Aus welchen Gründen ist SMM zunehmend wichtiger geworden? Welche Ziele verfolgen die Unternehmen mit ihren SMM-Aktivitäten und welche Vorgehensweise legen sie dabei an den Tag? Diese und weitere spannende Fragen klärt das Webinar zur Studie „Social Media Marketing in Unternehmen 2016“ des Deutschen Instituts für Marketing (https://www.marketinginstitut.biz/).

Neue Trends und Entwicklungen

Die Teilnehmer des Webinars lernen die wichtigsten Erkenntnisse der Studie kennen: Social Media Marketing genießt eine zunehmende Relevanz, die in Zukunft noch weiter steigen wird. Die SMM-Aktivitäten werden von den Unternehmen meist intern umgesetzt. Dementsprechend wenden sie immer mehr Ressourcen für SMM auf. Auch werden Themen wie Werbung in Social Media und Content Marketing immer wichtiger. Um die Nutzer von mobilen Endgeräten zu erreichen, machen immer mehr Unternehmen von Mobile Marketing Maßnahmen Gebrauch. In Zukunft werden insbesondere Videoinhalte in Social Media an Bedeutung gewinnen.

Weitere Informationen

Das kostenlose Webinar findet am Freitag, den 22.04.2016 von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Geleitet wird das Webinar vom Fachexperten Bastian Foerster, der als Projektleiter der Marktforschung beim Deutschen Institut für Marketing tätig ist.
Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zu der Studie „Social Media Marketing in Unternehmen 2016“ finden Interessierte hier. (https://www.marketinginstitut.biz/marktforschung/studien/studie-social-media-marketing/)

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Firmenkontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Michael Prof. Dr. Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Pressekontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Simone Heinen
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 10-0
heinen@marketinginstitut.de
http://www.marketinginstitut.biz