Creditreform Boniversum auf der DMEXCO: Neue Datenmanagement-Plattform „CUBE“ für Digital Commerce

Unabhängige Multiauskunftei-Schnittstelle mit skalierbarer Risikomanagement-Software verknüpft – weitere Datenquellen und interne Informationen anbindbar

Creditreform Boniversum auf der DMEXCO: Neue Datenmanagement-Plattform "CUBE" für Digital Commerce

Creditreform Boniversum mit neuer Datenmanagement-Plattform „CUBE“ auf der DMEXCO

Neuss, 13. August 2018 – Die Creditreform Boniversum GmbH ( www.boniversum.de) bietet Verbraucherinformationen und integrierte Risikomanagementlösungen für die kreditgebende Wirtschaft wie Versandhändler, Online-Shops, Banken und viele mehr. Auf der „DMEXCO 2018“ in Köln stellt das Unternehmen am 12. und 13. September in Halle 7 am Stand C036 seine neue SaaS-Lösung „CUBE“ vor. Diese Cloud-basierte Plattform für ganzheitliches Datenmanagement vereint eine unabhängige Multiauskunftei-Schnittstelle mit einer skalierbaren Risikomanagement-Software und ermöglicht die Anbindung verschiedener Daten. „CUBE“ unterstützt somit automatisierte, vernetzte Prozesse und wirkt beispielsweise den im Digital Commerce zunehmenden Betrugsformen wie Identitätsdiebstahl entgegen.

Schnell Entscheidungen auf der richtigen Datenbasis treffen – dies ermöglicht Boniversum. Mit „CUBE“ steht Unternehmen eine modulare Lösung zur Prozesssteuerung und Entscheidungsfindung zur Verfügung. Die Features reichen von Adress-, Identitäts- und Bonitätsprüfung über Velocity-, IBAN- und FinTech-Checks bis hin zu Warenkorbprüfung, Limitmanagement, Compliance-Checks und vielem mehr. Neben den verschiedenen Boniversum-Services sind externe Datenquellen sowie unternehmenseigene Informationen zu Produkten, Zahlungserfahrungen, Betrugsindikatoren, historische Antragsdaten und Matching-Listen integrierbar. Die Zuschaltung der externen Daten erfolgt bedarfsgerecht, d.h., nur wenn diese zur Entscheidungsfindung erforderlich sind.

Online-Betrug im Digital Commerce nimmt neue Formen an
Die einzelnen „CUBE“-Module und -Logiken sind an die jeweiligen Branchen- sowie Unternehmensspezifika anpassbar und richten sich nach den Entwicklungen, die der digitale Wandel mit sich bringt.

„Im Digital Commerce sind kreditgebende Unternehmen zunehmend mit neuen Herausforderungen wie zum Beispiel Identitätsbetrug konfrontiert. Die Betrüger bedienen sich dabei unter anderem an öffentlich zugänglichen Daten wie z. B. von Landtagsabgeordneten, Uni-Professoren etc. Auch können Daten im Darknet erworben werden: diese reichen von Log-in-Daten über Adressen bis hin zu Konto- und Kreditkartendaten“, erklärt Ralf Zirbes, Geschäftsführer der Creditreform Boniversum GmbH. „Der Händler hat in der Regel einen finanziellen Schaden – die Ware ist weg und es entstehen Kosten für Inkasso“, ergänzt Zirbes.

Mit „CUBE“ können Händler Forderungsverluste durch Zahlungsausfälle oder Betrug minimieren. Sie können beispielsweise in Echtzeit prüfen, ob bei einer Bestellung ein Betrugsfall vorliegen könnte. Dazu werden entsprechende Mustererkennungen bzw. Plausibilitätsprüfungen durchgeführt. Die Plattform ermöglicht außerdem die individuelle Kreditlimitsteuerung und die Steuerung von Zahlarten sowie Reporting, Monitoring und Analysen. Dabei werden nationale und internationale Bonitätsinformationen bereitgestellt.

Diese und weitere Lösungen unter dem Motto „#MyPassion4Data“ (Twitter-Kanal vor und während der Messe: https://twitter.com/MyPassion4Data) stellt Boniversum gemeinsam mit den Partnern microm, CrefoPay und Digitalraum auf der DMEXCO vor. Am Gemeinschaftsstand C036 in Halle 7 dreht sich alles rund um Data Intelligence, Payment, Website Analyzing und Risk Solutions für die digitale Welt.

Weitere Informationen zu „CUBE“ unter: https://www.boniversum.de/loesungen/cube-modulare-entscheidungsplattform/

Die Creditreform Boniversum GmbH (Boniversum) ist einer der führenden Anbieter von Bonitätsinformationen über Privatpersonen in Deutschland. Boniversum wurde 1997 gegründet und ist ein Unternehmen der Creditreform Gruppe. Das Unternehmen bietet Verbraucherinformationen und integrierte Risikomanagementlösungen für die kreditgebende Wirtschaft wie Versandhändler, Online-Shops, Touristikunternehmen, Banken, Versicherungen, Wohnungsgesellschaften und viele mehr. Regelmäßig veröffentlicht Boniversum in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern und Instituten umfangreiche Studien und Umfragen, um Trends frühzeitig vorherzusehen und Veränderungen im Verbraucher- bzw. Schuldnerverhalten oder in der Kreditaffinität sicher zu prognostizieren. www.boniversum.de

Firmenkontakt
Creditreform Boniversum GmbH
Aleksandra Gulba
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
+49 (0) 2131-109-5103
a.gulba@boniversum.de
http://www.boniversum.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Magento-Agentur netz98 und Bike-Hersteller Riese & Müller mit dem „Imagine Excellence Award“ von Magento ausgezeichnet

Besondere Auszeichnung für den wegweisenden Einsatz von Magento BI

Magento-Agentur netz98 und Bike-Hersteller Riese & Müller mit dem "Imagine Excellence Award" von Magento ausgezeichnet

München, 25. April 2018 – Magento Commerce, der weltweit führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen, hat auf seiner Hausmesse Imagine 2018 in Las Vegas die deutsche Magento-Agentur netz98 und den deutschen Fahrrad-Hersteller Riese & Müller mit dem begehrten „Imagine Excellence Award“ in der Kategorie „Best Use of Customer Insights“ ausgezeichnet. Der Preis honoriert netz98 und Riese & Müller für den wegweisenden Einsatz von Magento Business Intelligence im B2B-Umfeld.

Riese & Müller ist ein innovativer Fahrrad-Hersteller aus Darmstadt, der sich konsequent zum Qualitätssiegel „Made in Germany“ bekennt. Um auch im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung besten Service und hochwertige Produkte liefern zu können, entwickelte der Bike-Spezialist in Kooperation mit der E-Commerce-Agentur netz98 eine B2B-Plattform auf Basis des führenden E-Commerce-Systems Magento Commerce. Über die Online-Plattform können Fahrradhändler ganz einfach und schnell die E-Bikes von Riese & Müller konfigurieren und bestellen. Durch den Einsatz des Moduls Magento BI (Business Intelligence) ist es Händlern möglich, wichtige KPIs zu aggregieren und auszuwerten.

Für die intelligente Auswertung von Daten mit Magento BI zeichnete Magento auf der Imagine 2018, die vom 23. bis 25. April in Las Vegas stattfand, Riese & Müller und netz98 mit der Auszeichnung „Imagine Excellence Award – Best Use of Customer Insights“ aus. Dieses Jahr wurden 250 Magento-Projekte in 16 verschiedenen Kategorien für die Imagine-Awards eingereicht, knapp 50 erhielten eine Nominierung.

Magento Commerce ist der führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen für Händler und Unternehmen in der B2C- und B2B-Branche. Pro Jahr wird auf der Plattform ein Brutto-Warenvolumen im Wert von mehr als 124 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Zusätzlich zu seiner Digital-Commerce-Plattform bietet Magento Commerce ein Portfolio an Cloud-basierten Omnichannel-Lösungen, die es Händlern ermöglichen, digitale und physische Einkaufserlebnisse erfolgreich zu platzieren. Unabhängige Analysten bestätigen die Position von Magento als eine der weltweit führenden E-Commerce Technologien. Magento Commerce profitiert dabei von einem globalen Netzwerk an Lösungs- und Technologiepartnern, einer weltweit aktiven Entwickler-Community und dem größten Online-Marktplatz für Erweiterungen, sog. Extensions, mit mehreren Tausend Modulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.magento.com/de

Firmenkontakt
Magento Commerce
Barbara Lopez-Diaz
. .
. .
.
blopez-diaz@magento.com
https://magento.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
magento@hbi.de
http://www.hbi.de

Magento Commerce: Investitionen in Europa beschleunigen das Unternehmenswachstum

Unternehmen intensiviert regionale Marktpräsenz und erzielt Kundenrekord auf Cloud-Plattform

Magento Commerce: Investitionen in Europa beschleunigen das Unternehmenswachstum

München, 22. März 2018 – Magento Commerce, der weltweit führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen, gibt heute ein Wachstum von mehr als 100 Prozent bei neuen B2B- und B2C-Kunden in Europa bekannt. Das starke Wachstum ist das Ergebnis kontinuierlicher Investitionen in der Region sowie des Ausbaus des globalen Partner-Ökosystems. Die Magento Commerce Plattform gibt Händlern die nötige Flexibilität, um hochdifferenzierte Online-Kundenerlebnisse zu bieten. Heute betreiben über 60 Prozent der Händler auf Magento Commerce hybride B2B/B2C- und B2B2C-Modelle.

Immer mehr Unternehmen erkennen mittlerweile die Vorteile von Cloud-basierten Plattformen und Lösungen. Laut dem Cloud Monitor 2017 von KPMG und bitkom research nutzen bereits 65 Prozent der deutschen Unternehmen Cloud-Computing. Weitere 18 Prozent planen oder diskutieren aktuell den Einsatz. Dieser Trend spiegelt sich auch bei Magento wider: 2017 entfielen weltweit bereits 40 Prozent der Lizenzabschlüsse von Magento Commerce auf die Cloud-Plattform des Unternehmens. Magento Commerce Cloud ist die erste Wahl für Unternehmen aller Größen, darunter Christian Louboutin und Big Bus Tours.

Darüber hinaus hat die Erweiterung des Entwickler- und Partner-Ökosystems von Magento Commerce dazu beigetragen, weitere Innovationen und Wachstum voranzutreiben. Allein in Europa ist die Zahl der neu zertifizierten B2B- und B2C-Partner um 20 Prozent gestiegen. Dieses Wachstum beweist, wie innovativ, kollaborativ und dynamisch die Magento Developer Community ist. Unterstützt wird dies zudem von massiven Investitionen im Bereich Community Engineering durch weltweite Hackathons und Contribution Days sowie verschiedene weitere Events und Maßnahmen.

Magento Commerce bietet die Skalierbarkeit und Agilität, die Händler benötigen, um ihre digitale Präsenz auszubauen und außergewöhnliche Omnichannel-Erlebnisse zu ermöglichen. Beispiele sind:

– Gabor Shoes AG, führender Hersteller qualitativ hochwertiger, modischer Damenschuhe, verkauft jährlich etwa 9 Millionen Paar Schuhe an 5.000 Händler in mehr als 60 Ländern. Durch die intelligente Verknüpfung von On- und Offline konnten ein innovativer Marktplatz-Ansatz realisiert und Omnichannel-Funktionen unter Berücksichtigung vorhandener Händler-strukturen integriert werden. Aufträge, Bestände und Lieferzeiten werden werden zentral verwaltet und kanalübergreifend optimiert.

– PINO GmbH, führender Anbieter für Produkte und Behandlungskonzepte im Bereich Physiotherapie, konnte mithilfe der optimierten B2B und B2C E-Commerce-Plattform eine signifikante Umsatzsteigerung und erhöhte Kundenzufriedenheit erzielen. Das Konzept sichert Pino zudem eine sehr gute Basis für die weitere Expansion auf Basis der Magento Commerce Cloud-Plattform.

Die führende Position von Magento, insbesondere bei mittelständischen Unternehmen, wurde im vergangenen Jahr von unabhängigen Analysten sowohl im Gartner Magic Quadrant for Digital Commerce, als auch im Forrester Wave™ B2B Commerce Suites for Midsize Organisations bestätigt. Diese Bewertungen treiben das Wachstum des Unternehmens bei großen und mittelständischen Unternehmen weiter voran.

„Unternehmen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika treiben die digitale Transformation voran. Dafür müssen sie neue Nutzererfahrungen in den Bereichen Online, Offline, Handel, Daten und Logistik schaffen“, sagt Brian Green, Director of EMEA bei Magento Commerce. „Unsere Händler und Kunden sind der Überzeugung, dass nur Magento über die nötige Technologie sowie ein weltweites Partner-Ökosystem mit entsprechender Entwickler-Community verfügt, um das Wachstum jetzt und in Zukunft voranzutreiben.“

Magento Commerce ist der führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen für Händler und Unternehmen in der B2C- und B2B-Branche. Pro Jahr wird auf der Plattform ein Brutto-Warenvolumen im Wert von mehr als 124 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Zusätzlich zu seiner Digital-Commerce-Plattform bietet Magento Commerce ein Portfolio an Cloud-basierten Omnichannel-Lösungen, die es Händlern ermöglichen, digitale und physische Einkaufserlebnisse erfolgreich zu platzieren. Unabhängige Analysten bestätigen die Position von Magento als eine der weltweit führenden E-Commerce Technologien. Magento Commerce profitiert dabei von einem globalen Netzwerk an Lösungs- und Technologiepartnern, einer weltweit aktiven Entwickler-Community und dem größten Online-Marktplatz für Erweiterungen, sog. Extensions, mit mehreren Tausend Modulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.magento.com/de

Firmenkontakt
Magento Commerce
Barbara Lopez-Diaz
. .
. .
.
blopez-diaz@magento.com
https://magento.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
magento@hbi.de
http://www.hbi.de