Erdbeereis von Sterneköchin Léa Linster

Erdbeereis von Sterneköchin Léa Linster

Leckeres Erdbeereis für den Sommer (Bildquelle: @pixabay @silviarita)

Düsseldorf, 11. Juli 2018 – Fruchtig-süß, cremig und eiskalt – so schmeckt ein perfektes Erdbeereis. Gerade zur Sommerzeit darf das nicht fehlen. Doch die Eisdiele von nebenan muss nicht immer die erste Anlaufstelle für eine leckere Erfrischung sein. Köstliches Erdbeereis ist auch ganz einfach selber hergestellt. Das Rezept von Sterneköchin Lea Linster lässt keine Wünsche offen.

Zutaten für ca. 600g Erdbeereis
500g Erdbeeren aus Europa
3 bis 4 Esslöffel Zucker (je nach Geschmack)
Saft von einer halben Orange
Saft von einer halben Zitrone
100 g flüssige Schlagsahne

Die frischen Erdbeeren waschen, putzen und das Grün entfernen. Anschließend zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und pürieren. Alles gut vermengen und die Masse in die Eismaschine geben.

Wer keine Eismaschine besitzt, kann die Eismasse auch in eine Kuchen-Kastenform geben und über Nacht in die Tiefkühltruhe legen

Tipp: Das Rezept funktioniert auch prima ohne Sahne als leckeres Erdbeersorbet.

Erdbeeren aus Europa
Das Erdbeereis hält 2-3 Monate im Tiefkühlfach frisch. Erdbeerfreunde können aber noch im September für Nachschub sorgen. Zwar ist die deutsche Saison dann schon beendet, spanische Früchte der Sorte „Elsanta“ sind aber immer noch in den deutschen Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen gruppe GmbH & Co. KG ist eine unabhängige Gesellschaft inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und Köln. Die Gruppe betreut mit rund 70 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
https://markenzeichengruppe.de/

Märker Fine Food: Blaue Grütze – Klassiker neu interpretiert

Märker Fine Food: Blaue Grütze - Klassiker neu interpretiert

Märker Fine Food: Blaue Grütze – Klassiker neu interpretiert

Wer kennt und liebt sie nicht – die Rote Grütze? Der fruchtige Nachtisch ist der Klassiker auf der Dessertkarte und dabei kein Stück langweilig. Märker Fine Food hat das Dessert als Blaue Grütze nun neu interpretiert und bietet Gastronomen und Köchen darüber hinaus Anregungen für ausgefallene Kombinationen und eine gelungene Präsentation.

„Unsere Blaue Grütze mit Blaubeeren, Holunderbeersaft, Pflaumen, schwarzen Johannisbeeren und Apfelstückchen ist eine besondere Komposition wie aus dem heimischen Obstgarten“, sagt Andrea Käding, Geschäftsführerin von Märker Fine Food. „Wir stellen die Grütze komplett ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker her. Das funktioniert fast wie bei Oma in der Küche – bei uns kochen wir nur mit größeren Töpfen.“

Inspirationen für eine moderne Dessert-Präsentation

Die Blaue Grütze findet ganz traditionell sowohl pur oder mit Eis und Sahne getoppt das ganze Jahr über ihren Platz auf der Dessertkarte. Sie kann aber auch als alkoholfreier Cocktail serviert werden. Dafür kommen zur Grütze Zimt, Vanillemark und Kirschnektar. Vollmilchjoghurt und Sahne runden den Drink geschmacklich ab.

Käding empfiehlt zudem einen schnell gemixten Begrüßungsdrink auf Basis der Blauen Grütze, mit dem Gastronomen ihre Gäste stilvoll willkommen heißen können. Dafür wird die Blaue Grütze mit Sekt aufgefüllt. Ein paar Minzblätter sorgen für Farbe und die Extraportion Frische.

Die Blaue Grütze ist ab sofort im fünf Kilogramm Gebinde erhältlich.

Weitere Informationen unter www.maerkerfinefood.de (http://www.maerkerfinefood.de)

Märker Fine Food ist eines der führenden Food-Unternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren produziert das Unternehmen gleichbleibend hochqualitative Produkte in einzigartiger Frische.

Damals war Märker Fine Food der erste Produzent für industriell hergestelltes Frischdressing – heute ist das Unternehmen immer noch experimentierfreudiger Trendsetter. Exklusiv für Großverbraucher, Gastronomie und Cash + Carry entwickelt und produziert Märker Fine Food immer wieder neue und ungewöhnliche Innovationen. Dabei arbeitet das hausinterne Entwicklungssystem mit führenden Lebensmitteltechnologen und Forschungslaboren weltweit zusammen.

So kann Märker Fine Food nicht nur trendgerechte und zeitgemäße Produkte garantieren, sondern auch eine konstant herausragende Qualität.

Firmenkontakt
Märker Fine Food GmbH
Andrea Käding
Großer Kamp 7
22885 Barsbüttel
040/6706181
maerkerfinefood@highfood.de

Start

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
040/3037399-11
agentur@highfood.de
www.highfood.de

Sahne – unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Sahne - unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Sahne – unerlässlich für eine gelungene Vanille-Soße

Ohne eine gute Vanille-Soße zu Früchten, Aufläufen, Strudeln oder anderen, vor allem süßen Gerichten, geht es nicht auf der Dessertkarte. „Eine gelungene Vanille-Sauce überzeugt mit einem süßlich-würzigen Vanille-Geschmack, einer leichten, nicht zu flüssigen Konsistenz und einer goldgelben, glatten Optik. Sie ist die Verbindung aller Komponenten auf dem Teller und rundet die verschiedenen Geschmäcker zu einem Gesamtkonzept ab“, sagt Heiko Peters, Leiter der Produktentwicklung bei Märker Fine Food.

Das Unternehmen mit Sitz in Barsbüttel bei Hamburg hat mit der bekannten Vanille-Soße hat ein Produkt entwickelt, das den hohen Ansprüchen der Küchenprofis gerecht wird und auf das sie sich vor allem bei zeitlichen oder personellen Engpässen verlassen können.

Verbesserte Rezeptur, optimierte Verpackung

Köche streben danach, immer besser zu werden und auch Märker Fine Food prüft sein Produktsortiment regelmäßig auf Verbesserungspotenzial. Ab Februar ist die Vanille Sauce des Unternehmens daher in optimierter Version erhältlich. „Wir haben die Rezeptur leicht angepasst und zudem die Produktion und Verpackung überarbeitet“, führt Peters aus. Im Mittelpunkt der neuen Rezeptur stehen Milch, Sahne und hochwertige Bourbon-Vanille – beste Grundprodukte seien der unverzichtbare Kern einer guten und gelungenen Vanille-Soße, betont Peters. „Das ist das Leistungsversprechen an unsere Kunden.“

Optisch und geschmacklich ein Highlight auf dem Dessertteller

Die Vanille-Soße von Märker Fine Food eignet sich für die kalte und warme Zubereitung und überzeugt mit einer hohen Stabilität. Pur, aber auch verfeinert mit Gewürzen, Fruchtmus oder gerösteten Nüssen, ist die Dessert-Soße vielfältig einsetzbar. Ein optisches und geschmackliches Highlight ist die Kombination mit Lavendelblüten. Um der Vanille-Soße noch mehr Lockerheit und Cremigkeit zu verleihen, kann sie auch im iSi-Spender verwendet werden.

Zu einem hochwertigen Produkt gehört auch ein entsprechendes Handling. Daher setzt Märker Fine Food für die optimierte Vanille-Soße auf die neue, wiederverschließbare Tetra Bric Aseptic Verpackung mit Tausend Millilitern Füllmenge.

Weitere Informationen unter www.maerkerfinefood.de (http://www.maerkerfinefood.de)

Märker Fine Food ist eines der führenden Food-Unternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren produziert das Unternehmen gleichbleibend hochqualitative Produkte in einzigartiger Frische.

Damals war Märker Fine Food der erste Produzent für industriell hergestelltes Frischdressing – heute ist das Unternehmen immer noch experimentierfreudiger Trendsetter. Exklusiv für Großverbraucher, Gastronomie und Cash + Carry entwickelt und produziert Märker Fine Food immer wieder neue und ungewöhnliche Innovationen. Dabei arbeitet das hausinterne Entwicklungssystem mit führenden Lebensmitteltechnologen und Forschungslaboren weltweit zusammen.

So kann Märker Fine Food nicht nur trendgerechte und zeitgemäße Produkte garantieren, sondern auch eine konstant herausragende Qualität.

Firmenkontakt
Märker Fine Food GmbH
Andrea Käding
Großer Kamp 7
22885 Barsbüttel
040/6706181
maerkerfinefood@highfood.de
http://www.maerkerfinefood.de

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Neue Gröningerstraße 10
20457 Hamburg
040/3037399-0
040/3037399-11
agentur@highfood.de
www.highfood.de

ALEX und Brasserien verwöhnen mit stimmungsvollem Genießerprogramm und rauschenden Silvesterparties

Veranstaltungs-Tipp Advent/Weihnachten/Silvester: Winterliche Gemütlichkeit so schön wie zu Hause

BildVerführerische Waffelkreationen oder winterliche (Eis-)Desserts mit dem traditionellen Trio aus Bratapfel, Nuss und Mandelkern sind nur einige der süßen Schlemmereien, mit denen die 44 deutschen ALEX- und Brasserie-Betriebe ab Mitte November die winterlich-besinnliche Jahreszeit einläuten. In stimmungsvollem Ambiente gemütlich in den bequemen Ledersofas sitzend ist auch das Brunchen mit Freunden oder Familie fast noch ein bisschen schöner als zu Hause. Vor allem angesichts der enormen Vielfalt, die ALEX auf seine sonntäglichen Advent-Buffets zaubert, wo mit Stollen & Co. der Countdown für die Feiertage angezählt wird. Ein festliches Frühstücksbuffet erwartet auch am Heiligabend die Gäste und ab 18 Uhr kann bei einer fröhlichen Xmas-Cocktail-Happy-Hour gefeiert werden. Zum weihnachtlich-opulenten Brunchen lädt ALEX am 25. und 26. Dezember.

Zum Jahreswechsel knallen die Korken bei den rauschenden Silvesterparties, die jeder der 44 Betriebe etwas anders feiert – aber auf jeden Fall mit Kater-Brunchbuffet am Neujahrstag. Der Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen. Programmdetails und Online-Reservierungsmöglichkeiten gibt’s unter www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de

Das ALEX-Programm im Überblick

Waffel- und Eisfreuden:
ab 16. November verführerische Waffel- und Eis-Kreationen mit Zimtsternen, Bratapfel, Mandeln, Nüssen, Dominosteinen und Lebkuchen

Advents-Sonntage:
an allen vier Advents-Sonntagen jeweils von 9.00 bis 14.30 Uhr vorweihnachtliches Brunchbuffet

Heiligabend:
o durchgehend geöffnet
o Frühstücksbuffet bis 14.00 Uhr
o Xmas-Cocktail-Happy Hour von 18.00 bis 22.00 Uhr

1. und 2. Feiertag:
Weihnachtsbrunch am 25. Dezember von 10.00 bis 15.00 Uhr und am 26. Dezember von 9.00 bis 14.30 Uhr

Silvester:
ALEX Silvesternacht, Details siehe Homepage www.dein-alex.de und www.deine-brasserie.de

Neujahr:
Neujahrsbrunch am 1. Januar von 11.00 bis 15.00 Uhr

Über:

Mitchells & Butlers Germany GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.dein-alex.de
email : ab@wp-publipress.de

Über ALEX, Brasserie und ALL BAR ONE
Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.600 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Vintage Inn, Harvester, Toby Carvery) verzeichnete 2014 (zum 30.9.) einen Umsatz in Höhe von 1,97 Mrd. Pfund. Anfang 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut und um weitere Konzepte ergänzt. Für das Management dieser innovativen und mittlerweile 45 Betriebe (ALEX, Brasserie, All Bar One) umfassenden Freizeitgastronomie-Konzepte zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich. Sie erwirtschaftete in 2014 (z. 31.12.) mit rund 1.780 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 93,1 Mio. Euro (Vj: 87,6). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.
ALEX erhielt in seinem Gastronomie-Segment zahlreiche Auszeichnungen: u.a. Kundenurteil „sehr gut“ und Testsieger in der Kategorie „Speisen und Getränke“ im Vergleich mit 23 nationalen Freizeitgastronomie-Unternehmen (unabhängige Studie von ServiceValue, 2012); einer der beiden besten Arbeitgeber innerhalb der Freizeitgastronomie und einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland (unabhängige Studie von Focus und Xing, 2013); „Familienfreundlichstes Unternehmen“ innerhalb der Freizeitgastronomie (unabhängige Studie von Goethe-Universität Frankfurt, Welt am Sonntag und ServiceValue, Sieger 2013 und 2014, Goldrang 2015).
40 ALEX, 4 Brasserien, 1 ALL BAR ONE in 35 deutschen Städten: Berlin (2), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Bochum, Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf (1 ALEX, 1 Brasserie), Frankfurt (3), Fürth, Gütersloh, Hamburg, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Köln (1 ALEX, 1 ALL BAR ONE), Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Fährhaus-Rezeptbuch – kulinarische Genüsse aus dem beliebten Fischrestaurant zum Nachkochen für zu Hause

Maximilian Eberleh präsentiert in seinem geschmackvollen „Fährhaus-Rezeptbuch“ die beliebtesten Rezepte aus dem Fährhaus Neßmersiel.

BildDas Fährhaus Neßmersiel ist nicht ohne Grund das „beste Fischrestaurant an der deutschen Wattenmeerküste“. Jahr für Jahr zieht es Urlauber und Restaurantbesucher dorthin, um die freundlich herzliche Gastfreundschaft und die exzellente, variantenreiche, aber stets bodenständige Küche des Hauses zu genießen. Das sehnsüchtige Warten der Fangemeinde des beliebten „Fährhaus“ in Neßmersiel hat endlich ein Ende. Maximilian Eberleh präsentiert mit dem Fährhaus-Rezeptbuch eine erste Serie feiner, kulinarischer Genüsse für das Nachkochen zu Hause. Er hat einige der beliebtesten Vorspeisen, Suppen, Fisch- und Fleischgerichte sowie eine kleine Auswahl feiner Desserts und Kuchen zusammengestellt und erkärt leicht verständlich, wie man diese zu Hause nachmacht.

Bestimmen Sie doch mal, was auf den Tisch kommt … Maximilian Eberleh hat sich auf die Fahne geschrieben, seinen Gästen nicht nur die besten Fischgerichte im beliebten Restaurant „Fährhaus“ zu kredenzen, sondern in seinem Kochbuch die schönsten und beliebtesten Speisen zum Nachkochen für zu Hause zu bieten. Sein „Fährhaus-Rezeptbuch“ präsentiert Rezepte der beliebtesten Gerichte aus dem eigenen Restaurant. Ein genussvoller Kochspaß für alle Fährhaus-Fans und die, die es noch werden wollen.

„Fährhaus-Rezeptbuch“ von Maximilian Eberleh ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3323-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de