Unternehmensweites PAM-as-a-Service mit Thycotic Secret Server Cloud

Unternehmensweites PAM-as-a-Service mit Thycotic Secret Server Cloud

Thycotic, ein führender Anbieter von Privileged Account Management (PAM)-Lösungen, erweitert seine Secret Server Cloud-Lösung und optimiert auf diese Weise sein umfassendes PAM-as-a-Service-Angebot. Ab sofort stehen alle Funktionen und Fähigkeiten der bewährten Secret Server On-premise-Lösung auch bequem über die Cloud zur Verfügung – und zwar in den drei Editionen Vault, Professional und Platinum, um den Anforderungen von Unternehmen jeder Größe und Komplexität gerecht zu werden.

„In Anbetracht des wachsenden Ausmaßes und Umfangs von Cyber-Bedrohungen, die speziell auf privilegierte Accounts abzielen, ist fortschrittliches PAM für jedes Unternehmen mittlerweile geschäftskritisch“, so Henning Hanke, Enterprise Solution Specialist CE bei Thycotic. „Mit Secret Server Cloud stehen Unternehmen jeder Größe ab sofort alle Funktionen und Fähigkeiten einer umfangreichen Enterprise-PAM-Lösung zur Verfügung – jedoch ohne den Verwaltungsaufwand oder Overhead von On-Premise-Tools. Seit dem ersten Tag besteht eine der Hauptaufgaben von Secret Server darin, Sicherheitsexperten dabei zu unterstützen, PAM auf der gesamten Unternehmensebene einfach zu implementieren und zu verwalten, und unsere Secret Server Cloud-Lösung führt diesen Auftrag nun fort.“

Secret Server Cloud basiert auf der hochsicheren, hochverfügbaren Microsoft Azure Cloud und lässt sich über Rechenzentren in Deutschland beziehen.

Die wichtigsten Merkmale der drei Secret Server Cloud Editionen im Überblick:

Secret Server Cloud – Vault Edition
– Ideal für kleine und mittlere Unternehmen sowie Teams auf Abteilungsebene
– Erkennt, speichert und verwaltet automatisch privilegierte Konten im gesamten Unternehmen
– Nahtlose Integration in Active Directory
– Bereitstellung einer mobilen Secret Server-Applikation zur Verwaltung von privilegierten Zugriffen von überall

Secret Server Cloud – Professional Edition
– Proaktives Privileged Account-Management mit automatischer Passwort-Rotation und -Verifizierung
– Granulare Richtlinienkontrolle für alle Geräte und Teams und sicheres Proxying für alle privilegierten Sessions
– Integriert Secret Server Cloud mit CRM-, SAML-, VSI- und AWS KMS (Key Management)-Lösungen

Secret Server Cloud – Platinum Edition
– Verwaltet und schützt Servicekonten, DevOps-Workflows und Unix-Infrastrukturen
– Akkurate Überwachung und Aufzeichnung aller privilegierten Sitzungen
– Erweiterte Analyse- und Erkennungsfunktionen basierend auf Benutzerverhalten & Kontext

Thycotic ist der am schnellsten wachsende Anbieter von Privileged Account Management-Lösungen, die die wertvollsten Ressourcen eines Unternehmens vor Cyber-Angriffen und Insider-Bedrohungen schützen. Thycotic sichert privilegierten Kontozugriff für mehr als 10.000 Unternehmen weltweit, einschließlich Fortune 500-Unternehmen. Die preisgekrönten Privilege Management Security-Lösungen von Thycotic minimieren das Risiko von Exploits privilegierter Berechtigungen, begrenzen die Benutzerrechte und kontrollieren Anwendungen auf Endgeräten und Servern. Thycotic wurde 1996 mit Hauptsitz in Washington D.C. und weltweiten Niederlassungen in Großbritannien und Australien gegründet. Weitere Informationen unter www.thycotic.com

Firmenkontakt
Thycotic
Anna Michniewska
Aldwych House 71-91
WC2B 4HN London
+44 (0) 1777-712603
anna.michniewska@thycotic.com
http://www.thycotic.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 55067770
thycotic@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

CenturyLink verbindet Unternehmen mit der IBM Cloud

CenturyLink Cloud Connect-Lösungen stellen private, sichere Netzwerkkonnektivität zur IBM Cloud bereit, damit Unternehmen effizienter arbeiten können

CenturyLink verbindet Unternehmen mit der IBM Cloud

(Bildquelle: CenturyLink, Inc.)

MONROE, Louisiana, 3. August 2018 /PRNewswire/ — CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) kündigte heute die Bereitstellung von sicherer, dedizierter und privater Netzwerkkonnektivität zur IBM Cloud über die CenturyLink Cloud Connect-Lösungen an. Diese direkte Konnektivität bietet eine größere Flexibilität, damit Kunden Innovationen effektiver umsetzen können. Dazu werden Verbindungen mit niedriger Latenz auf globaler Basis über ein privates Netzwerk zur IBM Cloud über IBM Cloud Direct Link aufgebaut.

Die erweiterte Zusammenarbeit zwischen CenturyLink und IBM basiert auf der bereits bestehenden Unterstützung von CenturyLink für die IBM Business Resiliency Services und die IBM Cloud Managed Services. IBM Cloud Direct Link ist eine zuverlässige und einheitliche Plattform. Sie ermöglicht Unternehmen, eine verbesserte Netzwerkleistung zu erreichen, wenn sie sich mit der IBM Cloud über führende Service Provider wie CenturyLink mit seinem ausgedehnten globalen Netzwerk verbinden.

Mit CenturyLink Cloud Connect wird jetzt IBM Cloud Direct Link in mehreren wichtigen Standorten in Nordamerika, Europa und Lateinamerika unterstützt. Kunden der IBM Cloud können nun eine Verbindung über CenturyLink-basierte Wavelengths und IP VPN Konnektivität in Amsterdam, Ashburn/Virginia, Atlanta, Chicago, Dallas, Denver, London, Los Angeles, New York City, Paris, Reston/Virginia, San Jose/Kalifornien, São Paulo, Seattle und Toronto herstellen.

„Unsere erweiterte Kooperation mit IBM ermöglicht uns, unseren Kunden noch mehr Optionen für Cloud-Konnektivität zur Verfügung zu stellen, unter anderem die genannten in Lateinamerika und Europa“, sagte Chris McReynolds, Vice President für Core Network Services von CenturyLink. „Als vertrauenswürdiger Netzwerkanbieter konzentriert sich CenturyLink auf die Bereitstellung einer Netzwerkerfahrung, die nicht nur der Cloud-Erfahrung von Nutzern entspricht, sondern diese noch verbessert.“

Die CenturyLink Cloud Connect-Lösungen verbinden die Cloud-Umgebungen von Unternehmen mit führenden Rechenzentren und globalen Cloud-Anbietern über private und sichere Netzwerke. Die globale Reichweite von CenturyLink und umfangreiche Konnektivitätsoptionen über Wavelength, Ethernet Services und IP-VPN sind so konzipiert, dass sie den heutigen Anforderungen von Hybrid Cloud gerecht werden. Das beinhaltet auch erhöhte Transparenz und dynamische Netzwerkkontrollen.

„Unternehmen entwickeln in rasantem Tempo innovative Lösungen auf der Cloud, die Künstliche Intelligenz (KI), IoT, maschinelles Lernen und vieles mehr wirksam einsetzen“, sagte Kit Linton, Vice President für Network bei IBM Cloud. „Mit der Breite an Konnektivitätsoptionen durch CenturyLink Cloud Connect haben Kunden eine größere Auswahl und Flexibilität, um stabile Verbindungen zur IBM Cloud herzustellen. So können sie eine hybride Strategie verfolgen und neue Werte aus ihren Daten gewinnen.“

CenturyLink hat sich zudem dem IBM Cloud Direct Link Service Provider Program angeschlossen. Das Programm versorgt Unternehmen mit schneller, sicherer und zuverlässiger Konnektivität weltweit.

CenturyLink Cloud Connect bietet mit seiner globalen Reichweite und den umfangreichen Konnektivitätsoptionen für die Layer 1, 2 und 3 folgende Vorteile:

-Verbesserte Leistung – Unternehmen können Cloud-basierte, erfolgskritische Anwendungen schnell und ohne Störungen bereitstellen.
-Erhöhte Sicherheit – Private Verbindungen tragen dazu bei, Cyberbedrohungen zu minimieren und werden verstärkt durch das CenturyLink-Portfolio von Sicherheitslösungen.
-Erhöhte Agilität – Cloud-Dienste können auf Abruf höher oder niedriger skaliert werden, um den jeweiligen Netzwerk- und Bandbreitenbedarf zu erfüllen.

IBM Cloud Direct Link, IBM Business Resiliency Services und IBM Cloud Managed Services sind Teil des CenturyLink Cloud Connect Ökosystems, das die größten und renommiertesten Cloud-Anbieter in der Branche umfasst.

Zusätzliche Ressourcen

-Erfahren Sie mehr über die CenturyLink Cloud Connect-Lösungen: http://www.centurylink.com/business/hybrid-it-cloud/cloud-connect.html
-Erfahren Sie mehr über IBM Cloud Direct Link: https://www.ibm.com/cloud/direct-link

CenturyLink (NYSE: CTL) ist der zweitgrößte US-amerikanische Kommunikationsanbieter für globale Unternehmenskunden. Mit Kunden in mehr als 60 Ländern und einem starken Fokus auf Kundenerfahrung will CenturyLink sich als weltweit bestes Netzwerkunternehmen positionieren, indem es den steigenden Ansprüchen seiner Kunden hinsichtlich zuverlässiger und sicherer Verbindungen entgegenkommt. Das Unternehmen unterstützt als vertrauenswürdiger Partner seine Kunden auch dabei, die zunehmende Komplexität von Netzwerken und IT zu bewältigen und ihr Geschäft mit Managed Network- und Cybersicherheitslösungen zu schützen.

Firmenkontakt
CenturyLink
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@centurylink.com
http://www.centurylink.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Varonis kündigt Integration von Box zum Schutz von Unternehmensinhalten in der Cloud an

Varonis Systems, Inc. (NASDAQ:VRNS), Spezialist für Datensicherheit und -analyse mit Schwerpunkt auf Governance, Compliance und Klassifizierung, stellt in Kürze eine Integration mit Box, einem führenden Anbieter von Cloud Content Management, zur Verfügung, die es Kunden ermöglicht, ihre Daten in den entsprechenden Cloud-Datenspeichern effektiv zu schützen und zu verwalten. Durch die Integration gewinnen Kunden Sicherheitseinblicke in Bezug auf Box-Inhalte und Benutzeraktivitäten, inklusive Dateiaktivitäten, Benutzer- und Gruppenverwaltung, Cloud Application Sharing und Collaboration-Aktivitäten.

Varonis nutzt die granularen Protokollierungsfunktionen und leistungsstarken APIs von Box zur Überwachung von Aktivitäten und Ereignissen bei sensiblen und kritischen Daten, die in Box gespeichert sind – wie Logins, Gerätezuordnungen, Datei- und Ordneraktivitäten. Mit Box wird damit eine weitere bedeutende Plattform von der Varonis Datensicherheits-Plattform unterstützt. Sicherheitsteams können auf diese Weise Dateiaktivitäten plattformübergreifend überwachen, die Risiken managen und die Daten unabhängig vom Speicherort schützen.

„Unternehmen, die Daten in die Cloud auslagern, benötigen einen einheitlichen Überblick sämtlicher Content-Speicher: Daten müssen immer und ganz unabhängig davon, ob sie in der Cloud oder vor Ort gespeichert werden, wirkungsvoll geschützt werden“, sagt Thomas Ehrlich, Country Manager DACH von Varonis. „Unsere bevorstehende Integration mit Box wird den Kunden die Möglichkeit geben, alle Dateiaktivitäten innerhalb der Varonis-Plattform zu überwachen und zu analysieren, ganz so wie bei den lokal gespeicherten Daten.“

„Selbst Unternehmen aus den am stärksten regulierten Branchen speichern, verwalten und bearbeiten ihre wichtigsten Inhalte in der Cloud mit Box“, sagt Niall Wall, SVP Business Development von Box. „Angesichts der sich ständig verändernden Sicherheitslandschaft war es für Sicherheitsteams nie wichtiger, einen Einblick in die Verwendung dieser Inhalte zu erhalten. Diese Integration erweitert die Möglichkeiten von Varonis auf Box-Kunden und ermöglicht es den Sicherheitsteams, potenzielle Bedrohungen auf der Varonis-Plattform zu erkennen, zu analysieren und darauf zu reagieren, wodurch Risiken reduziert und die Transparenz verbessert wird.“

Varonis verfolgt seit seiner Gründung 2005 einen anderen Ansatz als die meisten IT-Sicherheits-Anbieter, indem es die Unternehmensdaten ins Zentrum der Sicherheitsstrategie stellt: sensible Dateien und E-Mails, vertrauliche Kunden-, Patienten und Mitarbeiterdaten, Finanzdaten, Strategie- und Produktpläne sowie sonstiges geistiges Eigentum.
Die Varonis Datensicherheits-Plattform (DSP) erkennt Insider-Bedrohungen und Cyberangriffe durch die Analyse von Daten, Kontoaktivitäten und Nutzerverhalten, verhindert oder begrenzt Datensicherheitsverstöße, indem sie sensible und veraltete Daten sperrt und bewahrt einen sicheren Zustand der Systeme durch effiziente Automatisierung.
Mit dem Schwerpunkt auf Datensicherheit adressiert Varonis eine Vielzahl von Anwendungsfällen wie Governance, Compliance, Klassifizierung und Bedrohungsanalyse. Das börsennotierte Unternehmen verfügt weltweit über Niederlassungen und Partner. Varonis hat rund 6.200 Kunden weltweit (Stand: 30. Juni 2018), darunter sind führende Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Konsumgüter, Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Produktion, Energie, Medien und Bildung.

Firmenkontakt
Varonis Systems
Rachel Hunt
Broadway, 29th Floor 1250
10001 New York, NY
+1-877-292-8767
rhunt@varonis.com
https://www.varonis.com/de/

Pressekontakt
Weissenbach Public Relations GmbH
Bastian Schink
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067775
varonis@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

ProCall Web Communication and Mobility Services for an easy start-up

estos UCConnect: hybrid cloud building blocks for communication across company boundaries

ProCall Web Communication and Mobility Services for an easy start-up

Starnberg, 1/8/2018

With immediate effect, estos facilitates the launch of ProCall Enterprise features beyond the company’s own internal network. This includes working while on the road or connecting from the workstation at home, as well as communication via websites including audio/video chat. On the cloud platform UCConnect, developed for this purpose, estos resellers or end-user companies can choose online services for themselves or their customers. Companies can use these services with little resources and minimal technical know-how. The portal not only simplifies setup but also reduces any adjustments needed to the customer infrastructure. „As soon as there is a connection between the internal company network and outside, the software setup becomes more complicated,“ explains Raphael Bossek, product manager at estos. „For example, the firewall must be bridged without creating a security risk. Different possibilities are available here. The simplest solution for our customers is to use our UCConnect services.“ The software procured via the cloud portal is permanently up-to-date with the latest technology and any respective security requirements.

estos divides UCConnect into two hybrid cloud components. ProCall Web Communication Services help companies get started with the contact portal and multimedia business card in ProCall Enterprise: The multimedia business card can be sent as a link, added to the e-mail footer or printed on a business card. It refers to a personal web-based profile page on the internet with availability and contact information as well as all contact possibilities. The contact portal presents selected employees via the website and additionally provides presence information and contact options. Visitors reach a suitable contact person via text, audio and audio/video chat. ProCall Mobility Services facilitate the setup for working out of office and at home. With the ProCall Mobile apps or working from home, users can access unified communications features. These include, for example, presence management, important data on business contacts, video chat or the integration of softphone functions.

Availability, requirements and further information
The hybrid cloud building blocks ProCall Mobility Services and ProCall Web Communication Services are now available. Companies that are interested can first test the online services for 45 days before switching to live-operation. This requires an activation key, which is ordered via estos, resellers or the distribution outlet. To activate, an account must be set up and registered in the UCConnect portal. More information can be found at https://www.estos.com/applications/cloud/ucconnect

estos – enables easy communication
estos GmbH is an independent manufacturer of innovative building blocks for unified communications. Since 1997, estos has been developing professional standards software for small and medium-sized companies, thereby improving their business processes in communication-intensive areas. As a technology leader, estos has demonstrated its expertise in the area of Computer Telephony Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP, XMPP, LDAP and WebRTC-based applications that enable uncomplicated audio/video communication. estos has constantly invested in research and development helping to create innovation and ensuring their products are the forefront of genuine trend-setting technology. The core markets of the company are Germany, Austria, Switzerland, Benelux and Italy. estos GmbH is headquartered in Starnberg, close to Munich, and operates a Knowledge Center Messaging in Olching, a development office in Leonberg, an office in Berlin and branches in Udine, Italy and Doetinchem, in the Netherlands.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
+49 8151 36856-122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.com

ProCall Web Communication und Mobility Services für einfache Inbetriebnahme

estos UCConnect: hybride Cloud-Bausteine für die Kommunikation über Unternehmensgrenzen hinweg

ProCall Web Communication und Mobility Services für einfache Inbetriebnahme

Starnberg, 26.07.2018

Ab sofort erleichtert estos die Inbetriebnahme von ProCall Enterprise Funktionen, die über das firmeninterne Netzwerk hinausgehen. Dazu gehören das Mobile Arbeiten von unterwegs oder die Anbindung via Homeoffice sowie die Kommunikation über Webseiten inklusive Audio/Video Chat. Auf der dafür entwickelten Cloud-Plattform UCConnect wählen estos Reseller oder Endanwenderunternehmen Online-Dienste für sich oder ihren Kunden aus. Unternehmen können so mit geringen Ressourcen und geringem technischen Know-how die Dienste nutzen. Das Portal erleichtert nicht nur die Einrichtung, sondern reduziert auch die Anpassungen an die Kundeninfrastruktur. „Sobald eine Verbindung zwischen internem Firmennetzwerk und extern besteht, wird die Einrichtung von Software komplizierter“, erläutert Raphael Bossek, Bereichsleiter Produkte bei estos. „So muss beispielsweise die Firewall überwunden werden, ohne dass ein Sicherheitsrisiko entsteht. Unterschiedliche Möglichkeiten stehen hier zur Verfügung. Die für unsere Kunden einfachste Lösung ist die Nutzung unserer UCConnect Dienste.“ Die über das Cloud Portal bezogene Software ist dauerhaft auf dem aktuellsten Stand der Technik und den jeweiligen Sicherheitsanforderungen.

estos unterteilt UCConnect in zwei hybride Cloud-Bausteine. Die ProCall Web Communication Services unterstützen Unternehmen bei der Inbetriebnahme des Kontaktportals und der multimedialen Visitenkarte im ProCall Enterprise: Die multimediale Visitenkarte kann als Link verschickt, dem E-Mail Footer hinzugefügt oder auf eine Visitenkarte gedruckt werden. Sie verweist auf eine persönliche webbasierte Profilseite im Internet mit Verfügbarkeits- und Kontaktinformationen sowie Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Das Kontaktportal präsentiert ausgewählte Mitarbeiter über die Webseite und stellt zusätzlich Präsenzinformationen und Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Besucher erreichen einen passenden Ansprechpartner über Text, Audio und Audio/Video Chat. Die ProCall Mobility Services erleichtern die Einrichtung für mobiles Arbeiten und Homeoffice Arbeitsplätze. Mit den ProCall Mobile Apps oder vom Homeoffice aus greifen die Nutzerinnen und Nutzer auf Unified Communications Leistungsmerkmale zu. Dazu zählen beispielsweise Präsenz-Management, wichtige Daten zu Geschäftskontakten, Video Chat oder die Integration von Softphone Funktionen.

Verfügbarkeit, Voraussetzungen und weitere Informationen
Die hybriden Cloud-Bausteine ProCall Mobility Servicers und ProCall Web Communication Services sind ab sofort verfügbar. Interessierte Unternehmen können die Online Dienste zunächst 45 Tage testen, um dann in den Produktivbetrieb wechseln. Dafür ist ein Aktivierungsschlüssel notwendig, der über estos, Reseller oder die Distribution bestellt wird. Für die Aktivierung muss ein Konto im UCConnect Portal eingerichtet sein und eine Registrierung vorgenommen werden. Weitere Informationen unter https://www.estos.de/anwendungen/cloud/ucconnect

estos – enables easy communication
Die estos GmbH ist unabhängiger Hersteller innovativer Bausteine für Unified Communications. estos entwickelt seit 1997 professionelle Standardsoftware für kleine und mittelständische Unternehmen, die damit ihre Geschäftsprozesse in kommunikationsintensiven Bereichen verbessern. Als Technologieführer hat estos seine Kompetenzen im Bereich Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierten Anwendungen, die eine unkomplizierte Audio/Video-Kommunikation ermöglichen. Stetige Investitionen in Forschung und Entwicklung schaffen Innovationen und machen die estos Produkte zu trendsetzenden Originalen. Zu den Kernmärkten des Unternehmens zählen Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Italien. Die estos GmbH hat ihren Hauptsitz in Starnberg, nahe München, ein Knowledge Center Messaging in Olching, eine Entwicklungsdependance in Leonberg, ein Büro in Berlin sowie Niederlassungen in Udine, Italien und Doetinchem, Niederlande.

Kontakt
estos GmbH
Susanna Heine
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
+49 8151 36856-122
susanna.heine@estos.de
http://www.estos.de

Dahua Technology liefert breite Palette von WiFi basierten Cams zur Video-Überwachung aus

Ranger Pro und LOOC schlagen Eindringlinge in die Flucht

Dahua Technology liefert breite Palette von WiFi basierten Cams zur Video-Überwachung aus

Outdoor CAM LOOC mit horizontaler Halterung

Düsseldorf, den 23. Juli 2018. Kurz nach dem Markstart des Lechange Brands von Dahua Technolo-gy in der DACH Region sind die zur Cebit 2018 vorgestellten Security Produkte ab sofort im Retail und Etail Handel verfügbar.

Die innovativen und leistungsstarken WiFi basierten Überwachungskameras warten mit einer Vielzahl von Leistungsmerkmalen auf, die in dieser Kombination in der Regel nur bei wesentlich kosten-intensiveren Produkten zu finden sind. Die Cams sind sowohl für den Privatbereich als auch für kleinere Shops wie beispielsweise Kioske. Tankstellen usw. konzipiert.

Um später einwandfrei nachweisen zu können was vorgefallen ist, erfolgt die Speicherung von Video und Audio Files entweder auf eine Micro SD Karte (bis max. 128 GB) oder per Ethernet auf die angeschlossene HD oder SSD und in die Dahua Cloud. Auf diese kann weltweit über die kostenlos erhältliche App zugegriffen werden. Diese permanent aktualisierte App ist die Steuerzentrale für das komplette Lechange Produkt-Portfolio.

Besonders bei Eigentümern von Bestandsimmobilien stoßen Lechange Lösungen auf große Akzeptanz, da sie leicht zu installieren und ohne umständliche Protokolle zu administrieren sind. Wer ein WLAN sowie ein Smartphone mit Android oder iOS besitzt, kann im Plug ´n Play Verfahren in kürzester Zeit Familie und Heim schützen. Denn laut einschlägigen Statistiken der Sicherheitsbe-hörden steigt die Zahl der Einbrüche ständig während die Aufklärung weiter sinkt und ein ungeschütztes Heim geradezu eine Einladung für Kriminelle ist.

Sicherung des Heims ist eine private Initiative aber auch volkswirtschaftlich von Bedeutung, so dass es sogar staatliche Zuschüsse für Sicherheitsvorrichtungen gibt (KFW Bank).

Die Lechange Cams kommen dem Sicherheitsbedürfnis ideal entgegen. Sie sind sowohl innen als auch außen einsetzbar und bestechen durch das sehr gute Preis/Leistungsverhältnis. Die EVK Preise bewegen sich zwischen 189 € für das Top-Modell Ranger Pro G 4 MP und dem Einstiegsmodell LOOC zum EVK von 119 €. Noch preiswerter kann man sein Heim nicht schützen. Ein Wachhund der 24/7 aufpasst kostet ein Vermögen. Nur selbst bellen ist billiger!

Indoor oder Outdoor?

Ranger Pro G 4 MP ist eine Indoor Cam mit einer 3,6 mm Linse und einer Auflösung von 4 Megapixel und 1080 P HD Darstellung. Durch die H.265/H.264 Video-Kompression auf nur 50% gegenüber tra-ditionellen Kompressionsraten wird die Übertragungsgeschwindigkeit erhöht, echte 25 -30 Frames per Sekunde übertragen und gleichzeitig auch der Speicherplatz reduziert. Auch in der Nacht sieht die Kamera auf eine Distanz von bis zu 10m ganz scharf was vor sich geht. App-gesteuert kann Ranger Pro G 4MP einen Radius von 355 Grad scannen. Man sieht glasklar was passiert, den Zoom (16x) nutzen und sogar im 2 Wege Verfahren sprechen. Sicher nicht um mit dem Eindringling bis zum Eintreffen der Polizei zu plaudern. Aber es kann ja auch sein, dass Familienangehörige die Aktion der Cam durch den integrierten Bewegungsmelder ausgelöst haben oder ein Videogespräch mit Angehörigen führen wollen. Airfly Scout Sensoren für Türen, Fenster, Bewegungsmeldung und Alarmsignal runden das Schutzpaket ab.

LOOC ist eine Outdoor Cam, die es trotz des niedrigen Preises in sich hat. Mit einer Linse von 2,8 mm ausgestattet bietet sie eine Auflösung von 2 Megapixel. Mit diesem empfindlichen Sensor sowie fortschrittlichen Infrarot Algorithmen entsteht sowohl tagsüber als auch in der Nacht ein gestochen scharfes Video in voller HD Qualität mit 1080 P. Auch hier kommt die H.265 Kompression mit ihren 50%igen Reduzierungen bei gleichbleibender Qualität zum Einsatz.

LOOC schützt das Heim umfassend. Ein eingebauter Scheinwerfer, der bei Bewegungen aktiviert wird sowie eine 110 dB laute Sicherheits-Sirene schrecken auch hartgesottene Eindringlinge ab. Sie kann man durch das 2 Wege-Sprachsystem schon mal darauf hinweisen, dass es TatüTaTa gleich zum Rendezvous mit der Polizei kommt.

Verfügbarkeit, Preise und Gewährleistung

Ranger Pro G 4 MP ist zum empfohlenen Endkundenpreis inkl. 19% Mehrwertsteuer von 189,99 € im Retail und Etail Handel verfügbar. Zum Lieferumfang gehören Kamera, Quick Start Guide, Power Adapter, USB Kabel, Quick Installations Board und eine Installations Positionier Schablone. Die Ga-rantie beträgt 2 Jahre.

LOOC ist zum empfohlenen Endkundenpreis inkl. 19% Mehrwertsteuer von 119,99 € im Retail und Etail Handel verfügbar. Zum Lieferumfang gehören Kamera, Quick Start Guide, Power Adapter, Halterung, 5 x Schrauben-Pakete, Installations Positionier Schablone, Kabel Clips und Halterung. Die Garantie beträgt 2 Jahre.

Hinweis für Journalisten
Es stehen einige Test-Samples zur Verfügung, die über die PR Agentur Interprom Public Relations angefordert werden können. Ansprechpartner ist bkelling@interprom.de.

Zum Unternehmen www.dahuasecurity.com
Lechange ist der Consumer Brand von Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. Dahua ist ein führendes, weltweit aktives Unternehmen im Bereich Videoüberwachung mit ca. 13.000 Mitarbeitern. Die Lö-sungen, Produkte und Services von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Das globale Firmennetzwerk umfasst 22 lokale Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunter-nehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheit. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungs-Ausrüstung.

Firmenkontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Str. 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Pressekontakt
Interprom Public Relations GmbH
Bernd Kelling
Am Knie 9
81241 München
+49 172 86 55584
bkelling@interprom.de
http://www.interprom.de

OVH bringt SDDC ins deutsche Rechenzentrum

OVH bringt SDDC ins deutsche Rechenzentrum

OVH, Europas größter Cloud-Hosting-Anbieter, verstärkt mit der Einführung seines Software Defined Datacenter (SDDC) sein Engagement in Deutschland, einem der wichtigsten IT-Märkte weltweit. Ab sofort sind die SDDC-Angebote auch im letzten Sommer eröffneten Rechenzentrum in Limburg (bei Frankfurt) erhältlich.

Deutschland ist ein Schlüsselmarkt für OVH
Ein Software Defined Datacenter Paket beinhaltet alle Software Defined Technologien für die Erstellung und Verwaltung einer Cloud. Es besteht aus mindestens 2 INTEL Hosts + 2 Datastores oder 2 vSAN Hosts (in Kürze) sowie 4000 VLANs für die Konfiguration der privaten Netzwerke. VMs und Netzwerk-Services ohne Limit dank VMware® vSphere Hypervisor und NSX. Damit kann durch einfaches Hinzufügen oder Löschen von Ressourcen die eigene Infrastruktur jederzeit an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Die OVH Private Cloud bietet Unternehmen damit eine Lösung, die die Skalierbarkeit der Cloud mit 100 Prozent dedizierter Hardware verbindet. Die Virtualisierung der Infrastruktur erfolgt mittels VMware Technologien. Sowohl die Hardware als auch die Virtualisierung werden vollständig von OVH verwaltet und können innerhalb weniger Minuten eingesetzt werden.

Die OVH Rechenzentren sowie die Private Cloud entsprechen höchsten Sicherheitsanforderungen – das bescheinigen die Zertifizierungen nach ISO 27001, CSA STAR, HDS, SOC I und II Typ 2 sowie PCI DSS. Das Ziel ist, diese Zertifizierungen sukzessive auch in Limburg zu etablieren.

Darüber hinaus profitieren Unternehmen von einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis (TCO) und behalten dank fester Preise auf Grundlage der Hardware-Ressourcen volle Kostenkontrolle. Gleichzeitig profitieren sie bei der Private Cloud von unbegrenztem Traffic, garantierter Bandbreite im weltweiten OVH Netzwerk mit einer Kapazität von mehr als 15Tbit/s und Inklusiv-Lizenzen von VMware – alles ohne versteckte Kosten.

Die gesamte Produktpalette in lokalen Rechenzentren
„Die Einführung der Private Cloud in Deutschland ist ein weiterer Meilenstein unserer globalen Strategie“, sagt Dr. Jens Zeyer, Marketing & PR Executive. „Deutschland ist für uns einer der wichtigsten Märkte. Daher liegt es uns ganz besonders am Herzen, all unseren Kunden auch alle OVH Produkte lokal anzubieten. Die Produktpalette in Limburg um die Private Cloud zu erweitern, war für uns daher der nächste logische Schritt. Gerade für Kunden, die besonderen Wert auf Sicherheit und Compliance legen, ist SDDC besonders interessant.“
Derzeitige Kunden können dank des deutschen Rechenzentrums ihre Tätigkeiten ganz gezielt auf lokaler Ebene weiter entwickeln – mit den höchsten Sicherheitsstandards nach europäischem Datenschutz. Das Datacenter in Limburg bietet Kapazitäten für bis zu 45.000 Server und liegt in unmittelbarer Nähe eines großen Umspannwerkes.

Weitere Informationen & Produktbeispiele:
SDDC 64
vSphere 6.5, 2 x Intel Xeon E5-1650v4, 6 Cores/12 Threads 3.6 GHz, 2 x 64 GB RAM, 2 x Datastore 1.2 TB NFS
– 4 x 1 Gbit/s
– NSX inklusive
– 4000 VLANs
1 541,32 EUR (inkl. MwSt)

SDDC 128
vSphere 6.5, 2 x Intel Xeon E5-2689v4, 10 Cores/20 Threads, 3.1 GHz, 2 x 128 GB RAM
2 x Datastore 1.2 TB NFS
– 4 x 10 Gbit/s
– NSX inklusive
– 4000 VLANs

OVH Private Cloud:
– Große Auswahl an Konfigurationen für kleine und große Projekte: Pakete werden mit mindestens 2 Hosts gebaut, um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten. Intel-Prozessoren und bis zu 512 GB Speicher pro Host
– Das Angebot umfasst eine Reihe von 4 Paketen, die für Kunden mit VMware-Technologien zur Virtualisierung, Intel für die CPUs und NVMe-Speicher mit VSAN All Flash als Option erhältlich sind (Enterprise Plus-Lizenz enthalten)

OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

50 Jahre Togrund: Nach Industrie 4.0 wird schon die nächste IT-Stufe gezündet

IT-Spezialist Togrund GmbH aus Mönchengladbach feiert Jubiläum und kündigt neue Innovationen an.

50 Jahre Togrund: Nach Industrie 4.0 wird schon die nächste IT-Stufe gezündet

Togrund feiert 50-jähriges Bestehen und arbeitet schon an Innovationen für die Industrie 5.0.

Eigentlich sollten die Vorbereitungen für das große Firmenfest auf Hochtouren laufen: 2018 feiert die Togrund GmbH in Mönchengladbach ihr 50-jähriges Bestehen. Stattdessen überreichte die Senior-Chefin Helga Togrund dem Verein „Menschen im Zentrum“ eine großzügige Spende – als gemeinnützige Alternative zu einer Jubiläumsfeier. Togrund blickt auf ereignisreiche Jahrzehnte zurück: Was 1968 mit Büromaschinen begann, deckt heute die gesamte Produktpalette der Bereiche IT-Consulting und Bürolösungen ab. Hardware, Software, digitale Infrastruktur, Cloud-Dienste bis hin zu Digitaldruck – die Togrund GmbH liefert alle Lösungen nicht nur maßgeschneidert aus einer Hand, sondern versucht auch immer am Puls der Zeit zu sein. „Industrie 4.0 ist ein großer Trend, doch wir sind schon einen Schritt weiter und arbeiten an Innovationen für die Industrie 5.0, passend zu unserer Jahreszahl 50, die wir mit unseren Mitarbeitern feiern werden“, kündigt Geschäftsführer Stephan Togrund an. „Noch in diesem Jahr werden wir eine cloudbasierte Plattform starten, mit der die Unternehmen alle Bereiche zentral steuern können.“

Vom Lager und Vertrieb bis zu Personal- und Zeitverwaltung: Mit der cloudbasierten Unternehmensplattform werde die gesamte Infrastruktur abgedeckt, verspricht Geschäftsführer Stephan Togrund. „Dabei ist auch eine intelligente Sprachsteuerung integriert, so wie wir es schon für die Standard-Warenwirtschaft liefern.“ So biete das Verfahren „Pick-by-Voice“ viele Vorteile, weil beim Kommissionieren Hände und Augen frei bleiben. Aktuell arbeite man auch an einer Anbindung für den Sprachassistenten „Alexa“, etwa für das Führungspersonal von Unternehmen.

Seit vier Jahren erfolgreich im Einsatz ist ein Werkzeugverwaltungssystem mit vollautomatisierter Nachlieferungssteuerung, das für einen international tätigen Kunden konzipiert wurde. Das cloudbasierte System „ToolCare®“, ausgezeichnet mit dem renommierten Branchenpreis „Viktor“, hat sich schnell zum Renner entwickelt und wird an Kunden in der gesamten EU sowie den USA geliefert. Neben der Industrie gehören auch Großhandel und Steuerberater zu den Kunden des IT-Systemhauses. Mehr als zwei Dutzend Mitarbeiter kümmern sich am Unternehmenssitz an der Kabelstraße um Service, Technik, Support und Entwicklung. Darüber hinaus greift Togrund als Gründungsmitglied der BSM (Business Software für den Mittelstand eG) auf ein Partnerprogramm zurück, das über 300 Systemspezialisten an zehn Standorten vereinigt – mit gut 4000 Kunden und über 30.000 Anwendern in ganz Deutschland.

Beliebter Arbeitgeber und für die Zukunft gut aufgestellt

Zudem ist Togrund ein beliebter Arbeitgeber und ausbildender Betrieb: „Zahlreiche Mitarbeiter haben ihre Lehre bei uns gemacht und sind schon jahrzehntelang dabei“, erklärt Stephan Togrund, der auch ein persönliches Jubiläum feiern darf – seit 25 Jahren haben er und sein Vater Hans gemeinsam die Geschäftsführung inne. Birgit Togrund, die vor einigen Jahren zum Familienunternehmen dazustieß und seitdem aktiv in der Firma tätig ist, weist auf die niedrige Fluktuation hin: „Das A und O einer erfolgreichen Firma sind nicht nur große Flexibilität und Zuverlässigkeit, sondern vor allem auch ein gesundes Arbeitsklima. Außerdem suchen wir regelmäßig neue Fachkräfte, um pensionierte Mitarbeiter zu ersetzen.“

Dass ein Familienunternehmen im IT-Bereich fünf Jahrzehnte erfolgreich seinen Weg geht, gilt in der Branche eher als unüblich. Vom Handel und der Reparatur von Büromaschinen ab 1968 bis zu den heutigen drei Säulen IT-Consulting, Bürotechnik und Digitaldruck hat sich die Firma stets weiterentwickelt. „Es ist eine extrem schnelllebige Branche, in der viele Wettbewerber aus der Region längst aufgegeben haben oder als Newcomer neu gestartet sind“, sagt Togrund. „Aber wir hatten immer einen guten Riecher für die richtige Richtung und sehen uns für die Zukunft gut aufgestellt.“

Weitere Informationen finden Interessierte auf www.togrund.de und in der brandneuen Firmenbroschüre, die anlässlich des 50. Geburtstags gestaltet wurde.

2018 feiert die Togrund GmbH in Mönchengladbach ihr 50-jähriges Bestehen. Das Angebot, das 1968 mit Büromaschinen begann, deckt heute die gesamte Produktpalette der Bereiche IT-Consulting und Bürolösungen ab. Hard- und Software, digitale Infrastruktur, Cloud-Dienste bis hin zu Digitaldruck – die Togrund GmbH liefert alle Lösungen maßgeschneidert aus einer Hand.

Kontakt
Togrund GmbH
Stephan Togrund
Kabelstraße 119
41069 Mönchengladbach
02161 / 9392-0
02161 / 9392-11
info@togrund.de
http://www.togrund.de

OVH präsentiert neue Hosting Lösung „Cloud Web“

OVH präsentiert neue Hosting Lösung "Cloud Web"

Für alle, die ihren eigenen Blog, eine professionelle Website oder eine E-Commerce-Plattform erstellen möchten, bietet OVH mit „Cloud Web“ eine Hosting-Lösung, die die Einfachheit von Managed Hosting, die Geschwindigkeit von SSD Festplatten und die Konfigurationsfreiheit von isolierten Servern miteinander kombiniert. Die Reihe startet mit dem Produkt „Cloud Web 1“, das im Jahresabonnement schon für 12EUR monatlich (inkl. MwSt.) erhältlich ist. Im Leistungspaket enthalten sind ein 1 vCore 2.4GHz CPU, 2 GB RAM und 25 GB SSD Speicher. Weitere Produkte mit mehr RAM und größeren Festplatten sind demnächst verfügbar.

Auch bei „Cloud Web“ fallen keine Kosten für Traffic an, darüber hinaus ist im ersten Jahr eine kostenlose Domain enthalten.

OVH übernimmt bei seinem neuen Angebot die tägliche Verwaltung der Maschine, damit sich der Anwender auf eins konzentrieren kann – auf sein Business. Die OVH-Teams kümmern sich um die Installation und führen die neuesten Sicherheitspatches und Systemupdates durch.

Cloud Web bietet mehrere Vorteile
Dank SSD-Festplattenspeicher profitieren Anwender von kürzeren Ladezeiten der Websites.
Darüber hinaus verfügen sie mit Cloud Web Hosting über einen isolierten Server mit eigenen Ressourcen. Bei der Wahl der Programmiersprache lässt OVH dem Nutzer freie Wahl – egal ob PHP, Node.js oder andere. Ein weiterer Vorteil von Cloud Web ist, dass die Webseite immer in Rekordzeit, und das weltweit, verfügbar sind. Kopien der DNS Zonen Datei im Cache der jeweiligen Region sind dafür verantwortlich.

Der exklusive DDoS-Schutz von OVH ist inklusive und sorgt dafür, dass Website verfügbar bleiben, selbst im Fall eines Angriffs.

Weitere Informationen zu dem Cloud Web Angebot von OVH gibt es unter
https://www.ovh.de/hosting/cloud-web.xml

OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de

SonicWall adressiert mit neuen Lösungen und Services verstärkt den Mittelstand

Sicherheitsspezialist erweitert die innovative, cloudbasierte Plattform

SonicWall adressiert mit neuen Lösungen und Services verstärkt den Mittelstand

SonicWall Next Generation Firewalls: die Modelle NSa 9250, 9450 und 9650

SonicWall bringt ein neues, innovatives Lösungsportfolio auf den Markt, das zwölf neue Produkte sowie zahlreiche Erweiterungen der SonicWall Capture Cloud-Plattform umfasst. Die cloudbasierte Plattform für Unternehmen ermöglicht ein integriertes Sicherheitsmanagement inklusive Reporting und Analysen für Endpunkte, Firewalls und Cloud-Anwendungen. Ziel ist es, mit diesem neuen Portfolio an Sicherheitslösungen mittelständische Unternehmen vor bekannten wie unbekannten Cyberbedrohungen optimal zu schützen.

SonicWall, ein etablierter Anbieter von Sicherheitslösungen, der bereits heute mehr als eine Million Netzwerke absichert, legt den Fokus mit einem neuem Lösungsportfolio verstärkt auf den Schutz mittelständischer Unternehmen. Die SonicWall Capture Cloud-Plattform umfasst jetzt zwölf neue Produkte sowie Updates für die verschiedenen Sicherheitslösungen. Sie bietet damit ein integriertes, skalierbares und flexibles Cloud-Management und echte End-to-End-Security für Netzwerke, E-Mails, Endpunkte sowie mobile und remote Nutzer.

„In den vergangenen 18 Monaten haben wir uns darauf konzentriert, unser Portfolio an Sicherheitslösungen zu erweitern“, erklärt Bill Conner, President und CEO von SonicWall. „Heute können wir eine cloudbasierte Plattform anbieten, die das Sicherheitsmanagement, das Reporting sowie die Analysen für Endpunkte, Firewalls und Cloud-Anwendungen vereint und damit maximale Transparenz schafft. Unsere Capture Cloud-Plattform bietet die erforderliche Sicherheit, die im Kampf gegen Cyberkriminalität und Cyberbedrohungen notwendig ist – vor allem, wenn man die Ausnutzung von Sicherheitslücken wie Meltdown, Spectre oder auch Angriffsformen, die Microsoft Office-Dateien oder PDFs nutzen, betrachtet.“

Cloudbasiertes Governance-, Compliance- und Risiko-Management

Das SonicWall Capture Security Center ermöglicht es, alle Sicherheitsmaßnahmen und Sicherheitsservices mit größtmöglicher Übersichtlichkeit, Genauigkeit und Geschwindigkeit übergreifend zu steuern („Single Pane of Glass“) und schafft damit eine durchgängige Basis für das Governance-, Compliance- und Risiko-Management. Das Capture Security Center vereinfacht und automatisiert zahlreiche Aufgaben und ermöglicht eine genauere Koordination aller Sicherheitsmaßnahmen. Dies umfasst Firewalls, virtuelle Firewalls in Private Cloud- und Public Cloud-Umgebungen (inklusive Microsoft Azure), Endpunkte innerhalb und außerhalb des Netzwerks, remote angebundene Anwender sowie E-Mail-Clients.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen:
– Integrierte Threat Intelligence vom SonicWall Capture ATP Sandbox-Service über den Capture Client bis hin zu den SentinelOne-Datenbanken mit Bedrohungsinformationen
– Workflow-Automatisierung für die Umsetzung von Firewall-Richtlinien und Audit-Anforderungen
– Bereitstellung ohne jeglichen Aufwand für die Installation, die Konfiguration und die Nutzung
– flexibles Reporting mit mehr als 140 vordefinierten Berichten
– intelligente Analysen für eine schnelle Entscheidungsfindung und die Priorisierung von Sicherheitsmaßnahmen
– skalierbare Cloud-Architektur

Capture Client mit Endpunkt-Schutz bietet jetzt auch Sandbox-Analysen für die Cloud

SonicWall Capture Client mit Endpunkt-Schutz von SentinelOne ist jetzt in den SonicWall Capture ATP-Sandbox-Service integriert, um verdächtige Dateien automatisch für eine weitere Analyse in die Cloud hochladen zu können. Dies kann erforderlich sein, wenn Capture Client eine Bedrohung erkennt, jedoch das Ausmaß als moderat bewertet, sodass noch keine Benachrichtigung erfolgt.

Dank der Integration der Capture ATP-Datenbank für Risikobewertungen können Administratoren die Einschätzungen zu verdächtigen Dateien auf Endpunkten und Servern abfragen, die mit Capture Client Advanced abgesichert sind. Darüber hinaus können Administratoren Whitelists für ihre eigenen Anwendungen erstellen, um False-Positives (Fehlalarme) zu vermeiden.

Neue Next-Generation Firewalls NSa für mittelständische Unternehmen

Ein Eckpfeiler der Fokussierung auf den Mittelstand ist SonicWalls Einführung von fünf neuen, leistungsstarken Next Generation Firewalls: die Modelle NSa 6650, 9250, 9450 und 9650. Die neuen NSa-Modelle bieten Hochverfügbarkeit für einen zuverlässigen, kontinuierlichen Geschäftsbetrieb bei der niedrigsten TCO im Branchenvergleich. Zudem verfügen sie über 10-GbE- und 2,5-GbE-Schnittstellen, um mehr Geräte direkt an die Sicherheitslösung anzubinden, ohne dass ein Switch erforderlich ist. Alle fünf Modelle ermöglichen mehr Verbindungen als ihre Vorgänger, einschließlich der nahezu fünffachen Anzahl an SPI-Verbindungen (SPI: Stateful Packet Inspection) und der 25-fachen Anzahl an SSL/TLS-DPI-Verbindungen (DPI: Deep-Packet-Inspection).

Zu den technischen Leistungsmerkmalen zählen:
– 10-GbE- und 2,5-GbE-Firewalls
– verfügbar als HA-Bundle
– bis zu 1,5-fach höhere Leistung als die Vorgänger
– bis zu 10-mal mehr verschlüsselte Verbindungen als die Vorgänger
– TLS/SSL-Entschlüsselung und Untersuchung in Echtzeit
– redundante Netzteile und Lüfter
– integrierter, modularer Speicher
– ausgestattet mit der neuen Version SonicOS 6.5.2

Darüber hinaus führt SonicWall die Serie NSsp 12000 ein. Diese Serie mit den beiden Modellen NSsp 12400 und 12800 richtet sich an MSPs, Unternehmen mit verteilten Infrastrukturen und Data Center.

Beide Firewall-Serien NSa und NSsp nutzen innovative Technologien wie Machine Learning für die SonicWall Capture Cloud-Plattform, die bewährten Schutz vor hochentwickelten Cyberbedrohungen wie Ransomware, Zero-Day-Attacken und Netzwerkangriffen bieten – ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen.

Erweiterungen für SMA, Email Security und SonicOS

SonicWalls Sicherheitsstrategie umfasst auch eine Reihe an Updates und Erweiterungen für viele SonicWall-Produktlinien und -Dienste. Hierzu zählen:

– SonicOS 6.5.2
– Secure Mobile Access (SMA) 1000 Series 12.2
– SMA 100 Series 9.0
– Email Security 9.2
– Analytics (Cloud- und On-Premises-Optionen)
– Global Management System (GMS) 8.6

SonicWall – das Unternehmen

Seit mehr als 26 Jahren bekämpft SonicWall Cyberkriminalität und schützt kleine, mittelständische und große Unternehmen weltweit. Gestützt durch die Forschungsarbeit der SonicWall Capture Labs und durch die beeindruckende Expertise der mehr als 26.000 Channel-Partner weltweit, sichert SonicWall mehr als eine Million Unternehmens- und mobile Netzwerke, E-Mails, Anwendungen und Daten mit den preisgekrönten Lösungen für die Erkennung und Abwehr von Bedrohungen in Echtzeit ab. Diese Produkte in Kombination mit den Leistungen der Partner unterstützen heute mehr als 500.000 Unternehmen und Organisationen in mehr als 200 Ländern dabei, Sicherheitsrisiken unmittelbar und automatisch zu erkennen und Sicherheitsvorfälle zu vermeiden. So können sie effektiver arbeiten und müssen sich weniger Gedanken um ihre Sicherheit machen. Weitere Informationen finden Sie auf www.sonicwall.com

Kontakt
griffity GmbH
Susanne Garhammer
Hanns-Schwindt-Straße 8
81829 München
089/43 66 92-0
susanne.garhammer@griffity.de
http://www.griffity.de