Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor

Best Outsourced Contact Center in Europa: Ventrica stellt sich deutschen Unternehmen vor
Das moderne multilinguale Kontaktzentrum von Ventrica

Das Kundenkontaktcenter Ventrica ( www.ventrica.co.uk), das bei den renommierten European Contact Centre & Customer Service Awards (ECCCSA) 2017 Gold in der Kategorie „Best Outsourced Contact Center“ gewonnen hat, richtet sich an deutsche Unternehmen, die ihren europaweiten Kundenservice verbessern möchten.

Dino Forte, Gründer und Geschäftsführer von Ventrica, erklärte: „Wir waren absolut begeistert und fühlten uns geehrt, Gold in dieser Kategorie zu gewinnen. Ich bin so stolz auf das Team und seine harte Arbeit und Hingabe, die zu diesem erstaunlichen Moment geführt haben. Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig. Bei der Verleihung der renommiertesten Awards unserer Branche zu gewinnen und in der Liste der Global Player ganz oben zu landen, ist nur das Sahnehäubchen am Ende eines für uns fabelhaften Jahres.“

Ventrica hilft europäischen Unternehmen einen „ausgezeichneten Kundenservice“ anzubieten.

„Mit unserem starken mehrsprachigen Team arbeiten wir bereits für britische und globale Marken in verschiedenen europäischen Ländern, um einen 24/7 Kundendienst zu bieten. Im Jahr 2018 planen wir, unser Team zu erweitern und fokussieren uns darauf europäische Organisationen, insbesondere in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien und Italien auf Ventrica aufmerksam zu machen. Ventrica stellt eine zentralisierte Ressource für Marken bereit, die erkannt haben, wie wichtig es ist, einen außergewöhnlichen Kundenservice über eine Vielzahl von Kanälen anzubieten.“

Die Awards für 2017 wurden am 28. November im Battersea Evolution in London bei einer glanzvollen Preisverleihung überreicht, an der 1100 führende Persönlichkeiten aus der Kontaktcenter- und Kundendienstbranche teilnahmen. Die Auszeichnung wurde dem Team von Ventrica von Gastgeberin Fiona Bruce und dem fünffachen Olympiasieger Sir Steve Redgrave überreicht.

„Es war nicht einfach, in diesem Jahr bei den ECCCSA zu gewinnen. Der genaue Face-to-Face-Beurteilungsprozess wurde von einer Jury durchgeführt, die in unserer Branche sehr erfahren und anerkannt ist. Und jeder Beitrag wurde in einem zweistufigen Prozess bewertet, der sowohl Podiumsdiskussionen als auch Besuche vor Ort umfasste“, so Ann-Marie Stagg, Vorsitzende der ECCCSA-Jury.

Ventrica“s Jahr:

Im Oktober 2017 eröffnete Ventrica in Southend seinen zweiten, ca. 1300.6 m² großen Standort, der neue Wege im Kontaktcenter-Design beschritt und Kapazitäten für bis zu 800 Mitarbeiter schuf. Anfang Juni erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Best Outsourcing Partnership“ für seine Arbeit mit McCarthy & Stone und „Advisor of the Year“ bei den South East Kontaktcenter-Auszeichnungen in Großbritannien. Ebenfalls im Juni wurde bekannt gegeben, dass Ventrica für die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA) gleich fünf Mal in die engere Auswahl gekommen ist, darunter in den Kategorien „Best Outsourced Contact Center“, „Best Large Contact Center“, „Arbeitgeber des Jahres“, „Best Multilingual Contact Center“ und „Best Outsourcing Partnership“.

Über die europäischen Kontaktcenter- und Kundenservice-Auszeichnungen (ECCCSA)

Die European Contact Centre and Customer Service Awards (ECCCSA) sind die größten und bereits am längsten stattfindenen Auszeichnungen in der Kundenkontaktbranche.

Eine hochqualifizierte Jury, die für ihre präzise Bewertung hoch angesehen werden, besuchen jede in die engere Wahl gezogene Organisation. Die Mitglieder der ECCCSA-Jury werden aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Wissens einzeln ausgewählt. Diese Jurymitglieder erkennen Organisationen an, die bei der Erbringung außergewöhnlicher Dienstleistungen für Kunden führend sind.

Diese Organisationen schätzen ihre Mitarbeiter, innovieren kontinuierlich, um das Kundenerlebnis zu verbessern und arbeiten effizient und effektiv. Sie erhöhen die Standards Jahr für Jahr.

Im Jahr 2015 gewann Ventrica bei den ECCCSA für die Arbeit mit Purplebricks Silber.

Für eine Liste aller Kategorien und Gewinner besuchen Sie bitte die folgende Seite: www.ecccsa.com/2017-winners

„Als bestes Outsourcing-Kontaktcenter in Europa anerkannt zu werden, ist wirklich großartig.“

Ventrica ist ein preisgekrönter Outsourcer für Kundenmanagement, der innovative Technologielösungen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit liefert.

Mit der ausgelagerten Kundenbetreuung und dem Verkauf für eine Reihe von globalen Marken, ist Ventrica ein Unternehmen, welches sich am Menschen orientiert und sich auch der Bedeutung der Mitarbeiter bewusst ist.

Kontinuierliche Investitionen in die beste Technologie ermöglichen es Ventrica, unabhängig von den Vertriebskanälen eine wirklich einheitliche Sicht auf das Kundenverhalten zu bieten.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Southend. Bei dem offenen, geräumigen, hochmodernen Großraumbüro wurde besonders großer Wert auf Komfort und Wohlbefinden der Mitarbeiter gelegt. Ventrica zeichnet sich auch dadurch aus, dass es auf die Bedürfnisse seiner Kunden genauso eingeht wie auf seine eigenen. Ventrica strebt kontinuierlich nach Qualität und Konsistenz der Serviceerbringung.

Ventrica verfügt über umfangreiche Erfahrungen im E-Commerce-Kundenmanagement in einer Vielzahl von Branchen, darunter Mode, Einzelhandel, Versicherungen, Finanzwesen, Gesundheit, Transport, Bauwesen und Verlagswesen. Das mehrsprachige Team von Ventrica bietet Kommunikation in einer Vielzahl von Sprachen, darunter Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch, Niederländisch und Portugiesisch, an.

Twitter: www.twitter.com/Ventrica
Facebook: www.facebook.com/VentricaLtd

Firmenkontakt
Ventrica Ltd
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

Pressekontakt
Ventrica
Jane Moores
Tylers House, Southend-on-Sea .
SS1 2BB Essex
+ 44 (0) 1225 580214 / 07966 1
jane.moores@ttacomms.co.uk​
http://www.ventrica.co.uk

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter

Enghouse Interactive informiert im Partnerverbund mit praxisnahen Demovorführungen über ein umfassendes Lösungsportfolio.

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter
CCW 2018: Ausgereifte Lösungen mit praxisnahen Demos am Enghouse-Stand A2 in Halle 1.1. (Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 06. Februar 2018 – Schlanke Prozesse und fitte Agenten für einen frischen Kundenservice. Diesem Motto entsprechend zeigt Enghouse Interactive im Rahmen der CCW 2018 (Halle 1.1, A2) ausgereifte Technologielösungen für einen gesunden Kundenkontakt. Den Besucher erwarten am Stand von Enghouse und seinen Partnern Konzeptionen für Kampagnen in der Cloud, Outbound-Software der Spitzenklasse, Qualitätsmanagement, Echtzeit-Sprachanalyse und -Coaching sowie barrierefreie PC-Arbeitsplätze für Sehbehinderte und Blinde.

An den Enghouse-Partnerständen erhalten Interessenten qualifizierte Beratung und Informationen zur neuentwickelten Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business Online sowie die Omnichannel-Software „Voxtron Communication Center“.
„Dank unserer konsequenten Bemühungen im Partnervertrieb sind wir stolz, mit unseren Lösungen bei unseren Partnern auf der CCW 2018 vertreten zu sein und unseren Endkunden vor Ort kompetente Partner zur Seite stellen zu können“, sagt Peter Linnemann, Channel Sales Director für die DACH-Region bei Enghouse.

Praxisnahe Demos an Partnerständen

Einer der Partner ist IP Dynamics (Halle 2, E5/E7). „Dank der hohen Flexibilität bei Entwicklung und Consulting können wir optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren“, sagt Michael Stölken, Leitung Development vom Enghouse-Platinumpartner IP Dynamics.
Enghouse-Partner SNcom (Halle 2, A11) freut sich laut seinem geschäftsführenden Gesellschafter Achim Bock sehr darüber, „die erfolgreiche, innovative und kreative Partnerschaft mit Enghouse in das Zentrum unseres eigenen Standes auf der CCW stellen zu dürfen“.
Weitere Partner sind Dimension Data Deutschland (Halle 2, B18) sowie Evolve IP (Halle 2, C32), dessen Cloud-Kommunikationslösungen aktuell über 1.500 Unternehmen in allen Branchen nutzen. Zu diesen Lösungen von Evolve IP liefert Enghouse u.a. das zugehörige Portfolio wie Contact Center, Outbound Dialer, IVRs und Call Recording, die jede Kommunikationsumgebung unterstützen.
Außerdem ist Enghouse-Partner Teleopti auf der CCW vertreten und zeigt in Halle 3, F14/G15, wie Workforce-Management zu einer gesunden Work/Life-Balance und der Erhaltung motivierter Mitarbeiter verhilft.

Enghouse-Software: „Wirtschaftlich und hocheffizient“

„Die Vorteile des „Voxtron Communication Center“ von Enghouse liegen für unsere Kunden und uns auf der Hand“, sagt Ralf Schneider, Geschäftsführer des Enghouse-Premiumpartners Telefonbau Schneider (Halle 2, D20a). „Diese Software-Lösung ist mit allen konventionellen und auch Cloud-basierten Sprach-Plattformen kompatibel und bietet damit Investitionsschutz“, sagt Schneider. Außerdem integriere die Enghouse-Software problemlos betriebswirtschaftliche Anwendungen wie ERP und CRM.
Am CCW-Stand von Telefonbau Schneider können sich Interessenten von den Vorteilen der Omnichannel-Lösung überzeugen, u.a. auch darüber, wie sich, so Schneider, „unsere „Managed Services“ für den Kunden durch die Servicefreundlichkeit der Lösung wirtschaftlich und besonders effizient erbringen lassen“.

Individuelle Beratung durch Spezialisten

Am eigenen Stand A2 in Halle 1.1 haben CCW-Besucher die Gelegenheit, sich über das breite Produktportfolio des Contact-Center-Software-Anbieters zu informieren. In Live-Demos können Interessenten unter anderem die marktführende Predictive-Dialing-Technologie und die intelligente Echtzeit-Sprachanalyse der Marke „ELSBETH“ hautnah erleben. Weitere Highlights sind die neue Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business sowie die leistungsstarke Qualitätsmanagement-Lösung „QMS“.
Für detaillierte Produktvorführungen und ausführliche Gespräche gibt es außerdem die Möglichkeit einer Terminvereinbarung mit einem Experten in der Gesprächslounge von Enghouse.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Cloud Contact Center: Effiziente Administration

„Provisioning Portal“ von Enghouse Interactive vereinfacht Management im Contact Center, senkt Betriebskosten und verschafft Wettbewerbsvorteile.

Leipzig, 05. September 2016 – Enghouse Interactive (http://www.enghouseinteractive.de) hat seine Cloud-basierte Contact-Center-Software „Contact Center Service Provider“ (CC:SP) um das Self-Service-Verwaltungs-Tool „Provisioning Portal“ erweitert. Damit ist es möglich, Contact-Center-Services kosteneffizient, völlig unkompliziert und im Handumdrehen bereitzustellen. Service Provider können so die Kundenbindung stärken, ihr Geschäftsvolumen bei gleichzeitig sinkenden Ausgaben steigern und am Markt wettbewerbsfähig agieren.

Bei CC:SP handelt es sich um die erste echte Cloud-basierte Multi-Channel-Contact Center-Variante auf dem Markt mit Multimandantenfähigkeit in der Standardausstattung. Dem amerikanischen Forschungsunternehmen DMG Consulting zufolge ist die Lösung die Nummer eins auf dem Markt für Cloud Contact Center. CC:SP ist prädestiniert für Service Provider, die unter Einsatz einer einzigen Hardware-Infrastruktur ihren Kunden ein Contact Center in der Cloud bieten möchten.

Das Cloud-basierte CC:SP ist eine bei Telkos weltweit im Einsatz befindliche Anwendung, um Contact Center as a service (CCaaS) bereitzustellen. Davon profitieren u.a. klein- und mittelständische Unternehmen (KMUs), für die der CCaaS-Markt eine besonders wichtige Rolle im Wettbewerb spielt. Hier kommt „Provisioning Portal“ ins Spiel. Dieses Verwaltungs-Tool für CC:SP reduziert Projektkosten sowie laufende Betriebsausgaben und vereinfacht die wichtigsten Anforderungen im Contact Center.
Service Providern ist es mit der Provisioning-Lösung schnell und ohne großen Aufwand möglich, neue Mandanten hinzuzufügen, administrative Kernaufgaben zu erfüllen und alle diesbezüglichen Ressourcen zu verwalten. All diese Dienste können Provider ihren Kunden auch als Self Service zur Verfügung stellen. Wenige Mausklicks genügen, um die unterschiedlichen Aufgaben zu installieren.

Desweiteren können bestehende Kunden von Service Providern regelmäßig anfallende administrative Aufgaben mit diesem Verwaltungs-Tool „Provisioning Portal“ selbst erledigen, was Zeit und Kosten seitens des Service Providers deutlich senkt. Beispielsweise die Administration von Agenten, Änderung von Nebenstellen, Einrichtung von Weiterleitungsregeln zum richtigen Ansprechpartner, Warteschleifen, Arbeitszeiten etc.

Contact-Center-Betreiber können somit schnell auf Veränderungen reagieren, ohne in neue Infrastrukturen investieren zu müssen oder firmeninterne IT-Ressourcen für langwierige Projekte zu benötigen. Die mit „Provisioning Portal“ eingesparte Zeit können qualifizierte Support-Mitarbeiter an anderer Stelle im Unternehmen sinnvoller, d.h. für anspruchsvollere oder komplexere Aufgaben nutzen.

„“Provisioning Portal“ vereinfacht das Management im Contact Center, senkt die Gesamtbetriebskosten und optimiert die Ausnutzung der im Unternehmen vorhandenen Ressourcen“, sagt Christoph Moosig, Präsident Enghouse Interactive. „Wer hohe Effizienz mit Kosteneinsparung kombiniert, kann dies direkt an den Kunden weitergeben. Mit dem Portal verschaffen sich Service Provider Wettbewerbsvorteile und können expandieren.“

Als Beispiel genannt wird EarthBend, ein IT-Provider aus den USA, der „Provisioning Portal“ für CCSP in der Version 7.2 nutzt. Für das Unternehmen ist die Lösung optimal, speziell im kostenbewussten KMU-Bereich. „Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen Service Provider den betriebsbedingten Aufwand straffen“, sagt Rob Beyer, CEO von EarthBend.

„Die unbegrenzte, automatische und effiziente Installation von Services spart Zeit und senkt die Kosten der Implementierung deutlich“, sagt Joe Galinanes, Vice President und General Manager von EarthBend. „Wenn wir die Gesamtbetriebskosten der Cloud-Contact-Center-Plattform optimieren, gewinnt jede Partei.“

Diesen Text erhalten Sie hier (http://www.fuchs-pressedienst.de/index.php/presseinformationen/enghouseinteractive/572-pi-1616-ccsp-provisioningportal) in unserem Presseforum.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 750 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ESL“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT Smartdial, IT Sonix, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

EarthBend unterstützt als IT-Provider Unternehmen jeder Branche. Der Dienstleister stellt die entsprechende Technologie, Services und Lösungen bereit und integriert diese, um Unternehmen bei ihren geschäftlichen Herausforderung zu unterstützen. Das in privater Hand befindliche Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Sioux Falls, South Dakota/USA, mit regionalen Stellen in Minnesota.

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com

Startseite

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Neue Kunden gewinnen, ohne neue Kosten zu verursachen?

Mit Empfehlungsmarketing ist genau das möglich, weiß der Verkaufstrainer Ulrik Neitzel

Neue Kunden gewinnen, ohne neue Kosten zu verursachen?
Wie man mit Empfehlungsmarketing neue Kunden gewinnt, weiß der Verkaufstrainer Ulrik Neitzel.

Viele Verkäufer betreiben lieber Bestandskundenpflege, als sich um neue Kontakte zu bemühen. Weil sie Angst vor Ablehnung haben, suchen sie andere Mittel und Wege: „Dann werden teure Mailings verschickt und ein Call-Center engagiert, dabei gibt es eine völlig kostenfreie Variante, die den Verkäufern auch immer mal den ein oder anderen Kunden einbringen kann“, erzählt der Verkaufstrainer Ulrik Neitzel. Gemeint ist das Empfehlungsmarketing, eine Maßnahme, die häufig außer Acht gelassen wird.

„Ich finde es fahrlässig, diese Chance links liegen zu lassen“, so Neitzel. Doch wie geht man am besten vor? „Sprechen Sie einen Kunden an und fragen ihn, ob ihm nicht spontan jemand einfällt, für den Ihr Angebot auch etwas sein könnte“, erklärt Neitzel. Ganz wichtig ist dann, seinem Kunden nicht, auf die Antwort wartend, in die Augen zu starren, sondern ihn in Ruhe nachdenken zu lassen. Wenn er einen Namen nennt, ist das schon die halbe Miete.

„Fragen Sie dann Ihren Kunden, ob er seinen Kontakt informieren möchte oder ob Sie den Kontakt direkt kontaktieren dürfen“. Wenn der Kunde den Kontakt anrufen möchte, heißt es abwarten, doch das heißt es bei der anderen Variante ebenfalls: „Warten Sie 2-4 Tage bis Sie den Kontakt anrufen, eventuell hat währenddessen ihr Kunde den Kontakt schon informiert und damit angewärmt“, so Neitzel.

Beim Gespräch ist das oberste Ziel einen Termin zu vereinbaren, wo dem Kontakt die eigene Dienstleistung in vollem Umfang erklärt und dargelegt werden kann. „Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, rufen Sie Ihren Kunden an und informieren ihn über den Vorgang“. Menschen wollen wertgeschätzt werden und wenn der Kunde eine Rückmeldung über den Verlauf bekommt, wird genau dieses Gefühl bei ihm ausgelöst. „Rufen Sie Ihren Kunden auch nach dem Termin nochmal an, um zu erzählen, wie es gelaufen ist“. Der Grund hierfür ist, dass dem Kunden vielleicht währenddessen noch ein Kontakt eingefallen ist, den er zur Verfügung stellen kann.

Empfehlungsmarketing heißt nicht, dass jeder Kunde, noch einen Kunden bringt, aber wer sich geschickt anstellt, kann einiges erreichen. Wer jemanden sucht, der sich mit dem Thema auskennt, der kann sich unter http://www.ulrik-neitzel.de/ über den Vertriebsprofi Ulrik Neitzel informieren.

Ulrik Neitzel ist professioneller Coach und Vertriebs-Trainer für Führungskräfte und Mitarbeiter im Sales-Bereich. Viele Jahre hat er als Vertriebler in nationalen und internationalen Führungspositionen von hochrangigen Premium-Automobil-Herstellern gearbeitet. Er weiß, wovon er spricht, wenn es um Erfolgsstrategien im Verkauf geht. Heute ist er als Coach und Trainer branchenübergreifend im Sales-Bereich tätig. Sein Herzensanliegen ist es, Erfolgsprinzipien sichtbar zu machen und bei deren Umsetzung zu unterstützen.

Kontakt
Ulrik Neitzel
Ulrik Neitzel
Kometenweg 8
23562 Lübeck
0049 451 96 91 10 46
info@ulrik-neitzel.de
www.ulrik-neitzel.de

Apple Watch in Contact Centern: Xerox mit Partnership Award ausgezeichnet

Interactive Intelligence, ein globaler Anbieter von Software und Cloud-Services, zeichnet Xerox mit dem Partnership Award für eine innovative Apple Watch-Anwendung für Contact Center aus.

BildNeuss, 9. März 2016 – Interactive Intelligence, ein globaler Anbieter von Software und Cloud-Services, zeichnet Xerox mit dem Partnership Award aus. Anlass der Prämierung war die Vorstellung einer innovativen Apple Watch-Anwendung für Contact Center. Die Anwendung wurde von Xerox in Kooperation mit Interactive Intelligence und KPN entwickelt, einem der führenden Anbieter von ICT-Dienstleistungen. Auch KPN stellt Xerox verschiedene Contact Center-Dienstleistungen zur Verfügung.

Der Vorteil der App, die derzeit bei Xerox Contact Centern an zwei Standorten in den Niederlanden und einem in Surinam eingesetzt wird: Sie bietet Echtzeit-Informationen wie beispielsweise eine Übersicht über die angemeldeten Agenten sowie alle Anrufe und die durchschnittlichen Anrufwartezeiten.

„Mit der innovativen Anwendung stehen Xerox und seinen Kunden wie etwa KPN alle Informationen über die angebotenen Services auf einen Blick zur Verfügung“, erklärt Kim de Boer, Direktor, Interactive Intelligence.

Die Apple Watch wird zeitnah auch Tortendiagramme anzeigen können. Letztendlich sind dann alle notwendigen Managementinformationen über die App für sämtliche Benutzer verfügbar – unabhängig von ihrem jeweiligen Standort. Zudem wird es ähnliche Anwendungen auch für das Apple iPhone und iPads sowie Tablets geben.

„Immer mehr Aufträge für Contact Center werden von den unterschiedlichsten Standorten aus übermittelt“, ergänzt Leon van Adrichem, Vice President, Call Centre Technology, Europa und Asien-Pazifik bei Xerox. „Die App verschafft unseren Contact Center-Teamleitern, aber auch den Kunden einen Überblick über alle erbrachten Dienstleistungen – bei maximaler Transparenz.“

Über:

Xerox GmbH
Frau Kirsten Flammersfeld
— —
— —
Deutschland

fon ..: (02131) 2248 1282
fax ..: (02131) 2248 98 1270
web ..: http://www.xerox.de
email : kirsten.flammersfeld@xerox.com

Über Xerox

Xerox unterstützt Unternehmen weltweit dabei, ihre Arbeitsweise zu optimieren. Mit unserer Expertise in den Bereichen Imaging, Datenanalyse, Automatisierung und Prozessoptimierung helfen wir unseren Kunden dabei, produktiver und effizienter zu arbeiten. Wir sind mit 130.000 Mitarbeitern in 180 Ländern vertreten und verschaffen unseren Kunden durch unsere innovativen Technologien die Freiheit, sich auf das zu konzentrieren, was für sie am wichtigsten ist: ihr Kerngeschäft. Dafür stellen wir unsere Tools zur Prozessoptimierung, Drucktechnologie sowie Softwarelösungen bereit. Weitere Informationen sind unter www.xerox.de verfügbar.

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Frau Ewa Krzeszowiak
Blumenstrasse 28
80331 München

fon ..: (089) 230 316-96/24
web ..: http://www.fleishman.de
email : ewa.krzeszowiak@fleishmaneurope.com

Kundenkommunikaton der Zukunft

Auf der CCW 2016 zeigte Enghouse Interactive die Trends im Kundenservice.

Leipzig, 08. März 2016 – Unter dem Motto „Wir sprechen Kundensprache“ präsentierte sich Enghouse Interactive (http://www.enghouseinteractive.de) auf der CCW 2016 in Berlin. Im Mittelpunkt des Besucherinteresses standen die beiden Kundeninteraktionslösungen „Voxtron Communication Center“ und „ELSBETH“ mit ihren erweiterten Funktionen und ihrer problemlosen Einbindung in externe IT-Systeme wie CRM, ERP etc. Eine große Nachfrage verzeichnete Enghouse zudem bei den Themen Echtzeit-Sprachanalyse, Digitale Unterschrift, Chat-Lösungen und Sicherheit in der Cloud.

Mit 7.800 Besuchern und 267 Ausstellern aus 21 Ländern in diesem Jahr ist die CCW Europas größter Branchentreffpunkt im Bereich Call-/Contact Center.
Diesem internationalen Rahmen entsprechend präsentierte sich Enghouse Interactive dem Fachpublikum als agiles, bodenständiges und zukunftsträchtiges Unternehmen, das Input und Feedback von Kunden und Partnern bei neuen Entwicklungen berücksichtigt.

Innovative Zusatzfunktionen

So entstehen Produkte, die bereits während der Entwicklung auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sind und somit unkompliziert in bereits existierende Umgebungen integriert werden können. Einschränkungen hinsichtlich der gewohnten Unternehmensabläufe braucht der Kunde dabei nicht zu befürchten, da betriebliche Prozesse nicht behindert werden.

Ein Abbild dieser Entwicklungspartnerschaften ist das neue Release 2016 der Kundeninteraktionslösung “ Voxtron Communication Center (http://www.voxtron.com/de/produkte/voxtron-communication-center/)“ (VCC) mit seinen vielfältigen Erweiterungen. So verbessert z.B. das E-Mail-Response-Management-System (ERMS) den schriftlichen Kundenservice insofern, dass Mitarbeiter nicht nur eingehende E-Mails direkt im Voxtron-Client aufrufen und bearbeiten, sondern auch Outbound-E-Mails versenden können. Zudem vereinfachen eine Such-Funktion und vordefinierte E-Mail-Vorlagen die Beantwortung eingehender E-Mails.

Von Multichannel zu Omnichannel

Die aktuelle Version von VCC ebnet den Weg von der Multichannel- zur Omnichannel-Kommunikation. Mithilfe einer eindeutigen Kundenkennziffer ist kanalübergreifend ein entsprechendes intelligentes Routing möglich und der Agent kann sich die komplette bisherige Kundenkommunikation anzeigen lassen. Auf diese Weise wird die Suche nach dem bestmöglichen Agenten intelligent erweitert und der Kundenservice gewinnt deutlich an Qualität.

Mit Chat in die Zukunft

Für Enghouse ist die Verschiebung vom reinen Kundenservice per Telefon in andere Kanäle nicht mehr Trend, sondern bereits Realität, der sich Dienstleister nicht mehr verschließen können. Eine große Rolle dabei spielen Chat-Lösungen, wie sich auf der CCW zeigte, wo WhatsApp in aller Munde war.
„Chat kann die direkte Kommunikation zwischen Kunde und Unternehmen stark vereinfachen“, sagt Ralf Mühlenhöver, Vorstand der Enghouse AG. So entfalle z.B. der ständig neue Datenabgleich beim Anruf eines Kunden, wenn Chat-Lösungen wie beispielsweise WhatsApp mit den Systemen von Contact Centern verbunden sind.

Digitale Revolution

Einen regelrechten Besucheransturm erzeugte Enghouse mit Lösungen, die sich an den Kundenbedürfnissen orientieren. Hier zu nennen ist z.B. die Software „ELSBETH ContractCompliance“. Mit dieser Lösung können telefonisch getätigte Vertragsabschlüsse per digitaler Unterschrift rechtskräftig und sofort beurkundet werden – rechtssicher, unkompliziert und ohne Medienbruch.

Starke Nachfrage herrschte auch in punkto Cloud-Lösungen, wobei hier insbesondere die Sicherheit der hierzulande gespeicherten Daten im Mittelpunkt des Besucherinteresses stand. Enghouse Interactive ist einer der weltweit führenden und erfahrensten Anbieter von Cloud Contact Center-Lösungen (Quelle: DMG Consulting). Mit über 25 Jahren Erfahrung in diesem Bereich verfügt Enghouse Interactive über die Expertise, individuelle Cloud-Lösungen für jede Unternehmensform bereitzustellen.

Integration mit hohem Nutzwert

Hautnah konnten sich die CCW-Besucher am Enghouse-Stand von den praktischen Vorteilen der Verschmelzung unterschiedlicher Lösungen aus der Enghouse-Gruppe überzeugen. So können jetzt Anwender von VCC und der „Quality Management Suite“ (QMS) durch die Integration von „ELSBETH VocalCoach“ (EVC) Echtzeit-Sprachanalyse durchführen. Agenten können so ihre Gespräche in Echtzeit überwachen und sofern nötig sofort korrigieren. Zudem bietet QMS jetzt eine automatische Analyse von Aufzeichnungen, um Gespräche auszuwerten.
Ein großes Interesse an automatischer Qualitätssicherung über die Echtzeit-Sprachanalyse-Software EVC konnte auch Guido Otterbein feststellen. Für den Geschäftsführer des ITK Systemhauses SEC-COM GmbH hat sich die Teilnahme als Partnerunternehmen am Enghouse-Stand auf der CCW gelohnt, „denn in kurzer Zeit hatten wir die Chance, mit vielen Verantwortlichen sprechen zu können“.

Wie sich Produkte von Enghouse in bereits bestehende Softwaresysteme von Kunden anpassen und sich in deren betriebliche Prozesse integrieren lassen, war auf der CCW am Beispiel von Salesforce.com zu sehen. So lassen sich das „Voxtron Communication Center“ (VCC) und „ELSBETH CommunicationManager“ (zentrales Management von Kommunikationskanäle und -prozesse) sowie „ELSBETH PowerContact“ (Durchführung/Verwaltung von telefonischen Kampagnen) in das CRM-System des kalifornische Unternehmens integrieren. Durch diese nahtlose Kopplung können Service-Mitarbeiter blitzschnell auf Kundendaten zugreifen.

„Besser hätte unser Eintritt in den deutschen Markt nicht verlaufen können“, resümiert Thomas Beer, Director Sales DACH & CEE der Mtel GmbH. Der Spezialist für maßgeschneiderte Kundenbeziehungslösungen war erstmals als Partnerunternehmen auf dem CCW-Stand von Enghouse Interactive vertreten. „Die CCW 2016 war für uns ein großer Erfolg und wir freuen uns, dass wir dabei unseren wichtigsten Partner an unserer Seite hatten.“

Diesen Text erhalten Sie hier (http://www.fuchs-pressedienst.de/index.php/presseinformationen/enghouseinteractive/547-pi05-ccw4) in unserem Presseforum.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 750 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ESL“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT Smartdial, IT Sonix, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

BroadSoft übernimmt Cloud-Contact-Center-Innovator Transera

Mit der Multi-Channel-Software von Transera steigt BroadSoft in den Milliardenmarkt für Contact-Center ein

BildBroadSoft Inc, globaler Anbieter für Unified-Communication Software-as-a-Service (UCaaS), had mit Transera einen führenden Anbieter von Cloud-basierter Contact-Center-Software für KMU und Großunternehmen übernommen. Die Akquisition positioniert BroadSoft an der Spitze des rasant wachsenden Contact-Center-as-a-Service- (CCaaS) Marktes. Service-Provider können mit der Lösung ein umfassendes Cloud-Contact-Center-Portfolio mit minimalen eigenen Investitionen anbieten, das schnell realisiert werden kann und nahtlos mit den BroadWorks- und BroadCloud-Produkten integriert ist.

Das Analyseunternehmen Gartner hat das in Sunnyvale, Kalifornien, basierte Unternehmen Transera im Magic Quadrant for Contact Center as a Service 2015 als Visionär eingestuft. BroadSoft ist davon überzeugt, dass die analysegetriebene Multi-Kanal-Software (Sprache, E-Mail, Chat und Social) von Transera Unternehmen dabei hilft, die Betriebseffizienz zu steigern, die wirtschaftliche Performance zu erhöhen und die Ergebnisse der Kundeninteraktionen zu verbessern.

„Die Akquisition vereint den führenden Anbieter von Unified-Communications aus der Cloud mit einem Pionier der Neudefinition von Conatct-Center-Performance durch Omni-Channel und Big-Data-Analytics“, erklärt Michael Tessler, CED von BroadSoft. „Der Multi-Milliarden-Markt für Contact-Center ist reif für die Cloud. Wir bieten Service-Providern nun eine Lösung aus einer Hand mit der Flexibilität vom KMU bis zu großen Unternehmen.“

Eine MZA-Marktprognose aus Oktober diagnostiziert ein Marktvolumen für lokale Contact-Center in Höhe von 3,3 Mrd. USD für 2015. BroadSoft geht davon aus, dass sich der Markt aus einer Reihe von Gründen schnell in Richtung Cloud bewegt. Multi-Kanal-Contact-Center und Analyzer des Customer-Engagements bieten exzellentes Routing mit umfassenden Analysen, Berichten und Kontrollen. Cloud-Routing und -Management ermöglicht globales Queuing und nahtlose Integration mit existierenden Ressourcen.

Die Transera Call-Center-App für Salesforce ist vollständig mit der Salesforce-Lösung integriert und nutzt deren Daten für das Echtzeit-Routing. Zudem können die mehr als 700 Service-Provider-Kunden von BroadSoft die existierenden Investments nutzen, um eine umfassende Lösung aus Hosted-PBX, Unified-Communications, Omni-Channel-Contact-Center und Netzwerktransport in einem attraktiven und finanziell reizvollen Paket anzubieten.

„Die Cloud verändert die Regeln bei der Erzielung einer überragenden Kundenzufriedenheit durch Simplizität, bedarfsgerechter Skalierbarkeit und fortgeschrittenen Analysen“, ergänzt Prem Uppaluru, Chairman und CEO von Transera, der die Funktion des General Managers und Vice President BroadSoft Cloud Contact Center einnehmen wird.

Über:

BroadSoft
Frau Franziska Huschka
Gustav-Heinemann-Ufer 58
50968 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 999985619
web ..: http://www.broadsoft.com
email : fhuschka@broadsoft.com

BroadSoft ist der führende Anbieter von Cloud-Software und -Services für Mobilfunk-, Festnetz- und Kabelservice-Anbieter für das Angebot von Unified-Communications über ihre IP-Netzwerke. Die Kommunikationsplattform des Unternehmens ermöglicht die Bereitstellung einer breiten Palette von Anruf-, Benachrichtigungs- und Kollaborations-Services für Unternehmen und Konsumenten einschließlich PBX, Videoanrufe, Text-Messaging und konvergente Mobilfunk- und Festbetz-Services. Weitere Informationen finden sich unter www.broadsoft.com

Pressekontakt:

New Technology Communication
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin

fon ..: 0172 3988114
web ..: http://www.uscholz.com
email : uscholz@uscholz.com

Harry Wassermann ergänzt die Geschäftsführung bei SugarPool

Harry Wassermann ergänzt die Geschäftsführung bei SugarPool

Harry Wassermann verstärkt ab sofort die Geschäftsführung um Petra und Andreas Jansen bei SugarPool. Der erfahrene Kundendialogprofi entwickelt den stark wachsenden Bereich Dialogmarketing weiter und setzt innerhalb der Agentur mit seiner breit gefächerten Erfahrung zusätzliche Impulse.

„Mit der Unterstützung durch Harry Wassermann weitet SugarPool sein Konzept der vernetzten Kommunikation nun auch konsequent auf den Bereich Dialogmarketing aus. Wir werden uns auf eine konsequent qualitätsorientierte Telefonie konzentrieren. Wir verstehen uns als Botschafter der Marke unserer Auftraggeber – und zwar in allen Medien.“ sagt Andreas Jansen, Gründer und Geschäftsführer von SugarPool.

„Das ganzheitliche Konzept aller Medien und Kontaktkanäle und die Verbindung von Marketing und Vertrieb, die SugarPool höchst professionell in einem Unternehmen abdeckt, hat mich überzeugt. Wir werden mit SugarPool einen deutlichen Gegenpol zu den aktuell am Markt agierenden, fabrikähnlichen Call Center Konzernen setzen.“ sagt Harry Wassermann.

Harry Wassermann war zuvor unter anderem für den Kundenservice bei American Express und E-Plus verantwortlich. Zuletzt war er neun Jahre Vorstandsvorsitzender der SNT Deutschland AG.

SugarPool ist eine Werbe- und Dialogmarketing Agentur, die seit 1992 die gesamte Ansprache im B2B und B2C-Bereich abdeckt. Kernkompetenzen sind Klassik, Marke, Online, Print, Verbundmarketing, Mehrwertsysteme sowie Social Media und Dialogmarketing. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Bergischen Land, nur ca. 30 km vom Flughafen Köln/Bonn entfernt und beschäftigt derzeit ca. 125 Mitarbeiter.

Kontakt
Sugarpool GmbH
Beate Oberland
Am Weilsberg 11
51789 Lindlar
+49 22 66 – 90 41 77 – 0
b.oberland@sugarpool.de
http://www.sugarpool.de

Neue Studie von Xerox: Für optimalen Service greifen Verbraucher gerne tiefer in die Tasche

Studie untersucht Verbrauchervorlieben im Medien-, Telekommunikations- und Technologiesegment

BildNeuss, 2. Dezember 2015 – The State of Customer Service 2015, eine aktuelle Studie von Xerox, zeigt: Mit 54 Prozent ist die Mehrheit der befragten Verbraucher bereit, speziell bei ihren Lieblingsmarken mehr Geld für besseren Kundenservice auszugeben.

Die insgesamt 6.000 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und den USA legten sparten-, länder- und altersgruppenübergreifend den größten Wert auf einen ausgeprägten Kundenservice. Das betrifft selbst die Ältesten und die Jüngsten: So würden sieben von zehn in der Gruppe über 71 Jahre und immer noch 40 Prozent der so genannten Generation Z (16 bis 20 Jahre) mehr Geld für einen effizienteren und kundenorientierteren Service und Support bezahlen.

Eine erhebliche Skepsis gegenüber personalisierter Kommunikationsformen mit den Unternehmen besteht bei vielen Konsumenten. Knapp ein Drittel (31 Prozent) lehnt diese mit Blick auf den Datenschutz ganz ab und immerhin die Hälfte der Teilnehmer über 50 Jahre hat Bedenken, den Anbietern ihre persönlichen Daten zu überlassen.
Ein weiteres Ergebnis der Studie: Die Verbraucher zeigen sich sehr offen gegenüber automatisierten Kommunikationsoptionen wie etwa einem virtuellen Assistenten – einer Software, die sich wie ein realer Servicemitarbeiter verhält. Während 56 Prozent mit digitaler Kundenkommunikation einverstanden sind, kommt diese für 29 Prozent nicht in Frage. 15 Prozent haben sich noch keine Meinung zu diesem Thema gebildet. Insgesamt sind die Jüngeren aufgeschlossener: 72 Prozent der Generation Z können sich damit anfreunden, mit „künstlicher Intelligenz“ zu kommunizieren. Bei den über 71-Jährigen sind es dahingegen nur noch 36 Prozent.
„Die Kundenzufriedenheit ist ein zentraler Garant für Markenloyalität. Ob eine höhere Expertise der Servicemitarbeiter, kürzere Wartezeiten oder eine nahtlose Kommunikation über alle Kanäle hinweg – an all diesen Punkten ergeben sich Möglichkeiten für Unternehmen, Technologie gezielt zum Aufbau von Kundenbindung und Markenvertrauen einzusetzen“, kommentiert Nancy Collins, Group President der High-Tech, Communications und Media Group von Xerox.

Im Rahmen der Studie wurden die Kunden von Technologie-, Kommunikations- und Medienunternehmen über ihre bevorzugten Kommunikationskanäle, aber auch zu ihren maßgeblichen Kriterien für Kundenzufriedenheit, Markenloyalität und den Umgang mit ihren Daten befragt.

Dabei lassen sich unter anderem folgende Trends und Erkenntnisse aus den Ergebnissen ableiten:
– Ein-Marken-Umgebungen gibt es nicht – noch nicht. Dennoch gilt das Ein-Marken-Ökosystem als Modell der Zukunft. Es wird erwartet, dass sich schon im Jahr 2025 51 Prozent der Teilnehmer dafür entscheiden werden. Das umfasst dann beispielsweise den Bezug aller internetfähigen Geräte in einem Haushalt inklusive der dazugehörigen Netzwerkstruktur aus einer Hand. Für die Anbieter bedeutet das enorme Chancen bei der Kundenbindung.
– Bei Call Centern besteht noch großes Entwicklungspotential: Ein Viertel aller Befragten nutzt bevorzugt das Call Center als ersten Kontaktpunkt, besonders viele in den USA (32 Prozent) und Frankreich (27 Prozent). Aber 42 Prozent erwarten auch, dass es im Jahr 2025 keine Call Center mehr geben wird. Demzufolge ist es genau jetzt an der Zeit, sich Gedanken über weitere Entwicklungsmöglichkeiten dieser Serviceform zu machen.
– Der Einzelhandel hat Zukunft: Ladengeschäfte sind für viele immer noch eine attraktive Möglichkeit des Einkaufens. Der persönliche Kontakt ist weiterhin ein wichtiger Faktor- vor allem, wenn es um den Abschluss von Verträgen (38 Prozent) und um die Konfiguration von Geräten (25 Prozent) im Technologie-Sektor geht.

„Die Zahlungsbereitschaft der Kunden ist da – jetzt kommt es darauf an, was die Unternehmen daraus machen. Sie müssen in den Kundenservice investieren. Es geht darum, einen personalisierten Service zu liefern, gleichzeitig aber auch den Datenschutz zu gewährleisten. Wer die geeigneten Tools wie beispielsweise Analytics, Automatisierung und künstliche Intelligenz zu nutzen weiß, kann diese Herausforderung nicht nur bestehen, sondern selber im Hinblick auf den Kundenservice der Zukunft maßgebliche Akzente setzen“, ergänzt Collins.

Über:

Xerox GmbH
Frau Kirsten Flammersfeld
— —
— —
Deutschland

fon ..: (02131) 2248 1282
fax ..: (02131) 2248 98 1270
web ..: http://www.xerox.de
email : kirsten.flammersfeld@xerox.com

Über Xerox
Xerox ist ein weltweiter Anbieter von Business Services, Technologien und Dokumenten-Management. Mit Xerox können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse effizienter gestalten und ihre Informationen besser verwalten. Der Hauptsitz befindet sich in Norwalk, Connecticut, USA. Xerox beschäftigt weltweit mehr als 130.000 Mitarbeiter, die Kunden in 180 Ländern mit Business Process Services, Drucktechnologien sowie mit Hard- und Software beim Management ihrer Informationen unterstützen – angefangen beim Umgang mit Daten bis hin zu kompletten Dokumenten.
Die Xerox GmbH ist die deutsche Geschäftseinheit von Xerox. Der deutsche Unternehmenssitz befindet sich in Neuss. Xerox Europe, die europäische Geschäftseinheit von Xerox, hat Fertigungs- und Logistik-Standorte in Irland, England und den Niederlanden. Darüber hinaus befindet sich in Grenoble in Frankreich das Xerox Research Centre Europe, die europäische Forschungs- und Entwicklungseinrichtung von Xerox.

Weitere Informationen sind unter www.xerox.de, http://news.xerox.de oder http://www.realbusiness.com verfügbar.

Pressekontakt:

Fleishman-Hillard Germany GmbH
Frau Marion Schwenk
Blumenstrasse 28
80331 München

fon ..: (089) 230 316-96/24
web ..: http://www.fleishman.de
email : marion.schwenk@fleishmaneurope.com

50 TIPPS DER WOCHE – BAND 2 – den Kundenservice mit kleinen Tipps und Tricks verbessern

Das Buch „50 TIPPS DER WOCHE – BAND 2“ der junokai GmbH bietet Anregungen zu verschiedenen Themen wie Fairness und Vertrauen, korrektes Social Media Management bis hin zum Umgang mit einem Shitstorm.

BildKundenservice ist ein wichtiges, aktuelles Thema. Gerade durch die digitalen Medien und die vielfältigen neuen Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich auch neue Herausforderungen für die Abteilungen, die mit der Kundenbetreuung betraut sind. Die Integration der Kommunikationskanäle muss nicht nur technisch erfolgen, auch die Mitarbeiter müssen sich in die veränderte Situation einarbeiten. Wie genau kann die Integration erfolgen? Welche kleinen Schritte sind bereits hilfreich bzw. können große Veränderungen bewirken? Das Buch „50 Tipps der Woche – Band 2“ bietet hier hilfreiche Antworten, die direkt umsetzbar sind und die alltägliche Arbeit im Kundenservice erleichtern.

Bereits 2013 beginnt die junokai GmbH, eine Kundenservice-Beratung, wöchentlich Tipps zur Optimierung der Kommunikation mit dem Kunden auf ihrer Homepage zu veröffentlichen. Nachdem 2014 bereits das erste Buch der „50 Tipps der Woche“ erschien, gibt es nun mit dem zweiten Teil 50 weitere praktische Tipps rund um den Kundenservice. Neben einfachen Denkanstößen liefert das Buch auch praktische Handlungsanleitungen, die Sie direkt übernehmen können. Probieren Sie die Ratschläge selbst einfach einmal aus – die Kunden werden es Ihnen danken!

„50 TIPPS DER WOCHE – BAND 2“ von der junokai GmbH ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-6759-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

tredition ist ein schnell wachsendes Verlagshaus, das 2006 in Hamburg gegründet wurde und seither viele tausend Buchtitel veröffentlicht hat. Autoren veröffentlichen in wenigen leichten Schritten gedruckte Bücher und e-Books. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing mit der aktiven Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines klassischen Verlages.

tredition ist ebenfalls im B2B-Bereich tätig. Wir unterstützen Unternehmen mit Software- und Distributionslösungen selbst zum Verleger oder Herausgeber von Büchern und Buchreihen unter eigener Marke werden können. tredition übernimmt dabei das komplette Herstellungs- und Distributionsrisiko. Zahlreiche Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchverlage, Universitäten oder Forschungseinrichtungen nutzen diese Dienstleistung von tredition.

tredition wurde mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Webfuture Award und dem Innovationspreis der Buch-Digitale.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de