Gartenkunst oder Innovation: Vertikale Gärten im Haus

Modegag oder echte Innovation im Sinne einer Landwirtschaft? – Diskussionsbeitrag von Eric Mozanowski, Immobilienentwickler, Stuttgart, Berlin

Gartenkunst oder Innovation: Vertikale Gärten im Haus

Vertikale Gärten im Haus – von Eric Mozanowski, Stuttgart/Berlin

Vertikale Gärten sind in alle Munde. Es gibt vertikale Gärten sogar schon ohne Erde. Das erscheint nach der Idee der griechischen Philosophie unvorstellbar. Sind dort nicht die Vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Können die Philosophen so irren? Fragt Eric Mozanowski in seinem Seminarbeitrag. Zur Geschichte der Behausung: Die Menschheit schafft sich aufwendig Häuser, um die Natur auszusperren? Dann folgt das 21. Jahrhundert mit der regelrecht auffälligen Idee, Gärten ins Haus zu holen, die ohne Erde sich entwickeln? Was ist mit der Arbeitsteilung: es gibt Bauern und Bürger. Was ist mit der regionalen Unterscheidung zwischen Land und Stadt.

Verbundenheit Garten und Mensch – Zukunft aus Landschaft gestalten

Die biologische Herkunft des Menschen ist eng mit der Natur verbunden und spiegelt positive Sehnsüchte wieder. Gärten und Landschaften als urbane Freiräume – ein Raumgeschehen in Konsens mit historischen Aspekten, angelehnt an die Gegenwart und der Zukunft. Unerwartetes in den Blick nehmen wie beispielsweise Grünes und Blaues Wasser, Heimat und Imagination und diese als produktive Provokation mit Landschaftsarchitektur in Verbindung zu bringen. Das Verständnis der Begrifflichkeiten Agrarlandschaft und Klanglandschaft ist nachvollziehbar, aber beim Stichwort Mentale Landschaft lösen sich Gewissheiten allmählich auf. Der Garten ermöglicht sich eine bessere Welt nach den eigenen archetypischen Bedürfnissen zu schaffen. Das Schaffen und Umschaffen der Lebensbedingungen, der Aufbruch des noch nicht Gedachten sind die eigentlichen Zukunftsgestalter. Eric Mozanwoski erläutert, dass die Gartenkunst von den jeweiligen Strömungen ihrer Zeit abhängig ist. „In keiner anderen Kunstdisziplin hat der Mensch sein Verhältnis zur Natur und damit zu sich selber thematisiert. Die Ideale der Kultur spiegeln sich intensiv in der Umsetzung des Gartens wieder.“

Vertikale Gärten in Gebäuden als Idee des 21. Jahrhunderts

Die Menschen hatten Pflanzen im Haus, als Dekorationsobjekte und zur Verbesserung der Luft, die aktuelle Entwicklung ist neu. Start-ups, wie z.B. das österreichische Unternehmen Ponix Systems. Dies entwickelte einen Garten namens „Herbert“. Dieses System wendet sich an all diejenigen, die wenig Platz haben, trotzdem nicht auf eigenes Gemüse verzichten. Die Pflanzen wachsen im Übrigen nur im Wasser und mit Dünger. Es ist möglich, einen Garten aufzuhängen anstatt eines Bildes. Ein ähnliches System verfolgt das Unternehmen styleGREEN. Hier sind Moosgärten im Hause entwickelt. Es handelt sich dabei um einen vertikalen Garten, der allerdings nicht lebt. Das ist sozusagen die Besonderheit. Während die einen Systeme auf Gärten ohne Erde bauen, gehen andere dahin und bringen die Natur konserviert in das Haus. Eine Zwischenform bieten andere Unternehmen, die einfach nur Bausätze zur Verfügung stellen, um im Grunde den guten alten Blumenkasten an die Wohnungswand zu schrauben.

Weitere Vorschläge: Neofarm – Plantcube

Ein StartUp namens Agrilution mit dem Produkt „Plantcube“ tritt auf den Markt, bei dem LED Lampen die Pflanzen bestrahlen. Oder Neofarms: die Besonderheit hier: Aeroponik: Wurzeln werden mit Nährstoffen und Wasser eingesprüht. Die Systeme sind für den normalen Hausgebrauch noch zu teuer und befinden sich in der Entwicklungsphase. Interessant sind sie zurzeit als Lifestyle Produkte für innovative und gesundheitsbewusste Haushalte.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: http://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
http://www.immobilien-news-24.org

Blumen zum Muttertag – gekauft ist gekauft

ARAG Experten über Rechte beim Onlinekauf von frischen Blumen

Blumen zum Muttertag - gekauft ist gekauft

Wer am Muttertag ohne Blumen dasteht, hat meist schlechte Karten.

Der übliche Weg am Muttertag führt wahrscheinlich in einen ganz normalen Blumenladen. Doch auch an Tankstellen oder im Discounter bekommt man auf den letzten Drücker Blumensträuße. Wer es bequem mag und etwas besser organisiert ist, kann sich sogar frische Schnittblumen im Internet bestellen. Aber funktioniert das? Kommen die Blumen tatsächlich frisch an? Und was passiert, wenn der Strauß welk ist oder nicht der Bestellung entspricht? Oder wenn die Blumen nicht pünktlich geliefert werden? Abgesehen davon, dass man seiner Schwiegermutter erst einmal aus dem Weg gehen sollte – darf man den Strauß einfach wieder zurückschicken?

Rückgaberecht bei Onlinekäufen
Jeder Online-Besteller hat das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen. Immer, wenn die bestellte Ware beim Paketdienst festhängt, zunächst an den falschen Empfänger ausgeliefert wurde oder einfach nicht gefällt, kann man als Kunde das gesetzliche Widerrufsrecht als Joker ziehen. Und jetzt das große „Aber“ der ARAG Experten: Bei Blumenbestellungen gilt dieses Rückgaberecht nicht. Denn Schnittblumen sind schnell verderblich und können vom Händler anschließend nicht noch einmal verkauft werden. Nur bei Blumen im Topf sieht es anders aus. Die darf man – sogar ohne Angabe von Gründen – innerhalb von zwei Wochen zurückgeben.

Sorgfalt bei der Online-Bestellung
Um Ärger mit falsch oder zu spät gelieferten Blumen – und damit womöglich auch mit der Ehefrau – zu vermeiden, raten die ARAG Experten daher, den Blumenstrauß im Netz sorgfältig auszuwählen. In der Regel bemühen sich die Online-Anbieter, so nah wie möglich am abgebildeten Vorbild zu bleiben, es kann jedoch immer wieder passieren, dass saisonal bedingt nicht alle Blumen verfügbar sind und auf Ersatzblumen zurückgegriffen werden muss. Auch die korrekte Schreibweise der Empfängeradresse verhindert Probleme und Verzögerungen bei der Lieferung. Zu Stoßzeiten wie z.B. dem Muttertag kann es zudem sein, dass der Händler längere Lieferzeiten hat. Die ARAG Experten raten auch zu einem Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Manche Händler wälzen das Risiko einer verspäteten Standardbestellung auf den Besteller ab. Verbraucher sollten sich eine pünktliche Lieferung daher ausdrücklich zusichern lassen, oft ist diese allerdings mit Mehrkosten verbunden.

Frischegarantie
Auch wenn das Widerrufsrecht für Online-Blumen nicht gilt: Welke Blumen müssen nicht angenommen werden. Und die meisten Händler bieten eine sieben Tage Frische-Garantie an. Dazu werden die Sträuße so gebunden, dass die Blumen erst beim Kunden richtig aufblühen. Das Problem dabei: Meist sieht man die Blumen, die man online verschenkt, ja gar nicht. Und die meisten Mütter sind wahrscheinlich froh, überhaupt einen Muttertags-Gruß zu bekommen und werden sich kaum über hängende Rosenköpfe beschweren. Hat man jedoch die Chance, einen Blick auf sein Geschenk zu werfen und stellt fest, dass die Blumen schon bei Ankunft schlapp sind oder bereits nach kurzer Zeit verwelken, kann man nach Auskunft der ARAG Experten von seinem Gewährleistungsrecht Gebrauch machen und sein Geld zurückfordern. Wird der Blumenstrauß durch einen Floristikpartner vor Ort geliefert, besteht unter Umständen sogar die Möglichkeit auf Nachbesserung.

Pünktliche Lieferung
Wer benötigt schon Blumen einen Tag nach Muttertag? Ist die Lieferung des Blumenstraußes zum Muttertag vereinbart oder wirbt der Online-Händler mit einer pünktlichen Lieferung, ist das Geschäft fix. In dem Fall darf der Kunde sein Geld zurückverlangen. Auch wenn man einen Express-Zuschlag für eine Punktlandung zum Muttertag bezahlt hat oder wenn die Blumen gar nicht ankommen, darf man sein Geld zurückfordern.

Doch ob Online-Bestellung oder der schnelle Strauß vom Supermarkt: Wer am Muttertag ohne Blumen dasteht, hat schlechte Karten. Und muss hoffen, dass die Schwiegermutter im Urlaub, die Mutter nachsichtig und die Ehefrau entspannt ist.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211 963-2560
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Viktoriana: Blumen, Vintage-Verleih und Nachmittagstee unter einem Dach

Viktoriana liefert Bio-Blumen, florale Dekorationen, englisches Vintage-Porzellan-Geschirr und Afternoon Tea-Arrangements für Feierlichkeiten im englischen Stil.

Viktoriana: Blumen, Vintage-Verleih und Nachmittagstee unter einem Dach

Floristik, Bio-Blumen, Blumensträuße, Vintage-Verleih, englisches Porzellan-Geschirr, Dekorationen

Viktoriana – bisher als Lieferant von Floristik-Arrangements und Bio-Blumen in der Region Frankfurt und Rhein-Main bekannt – entwickelt sich zu einem Dekorationsdienstleister mit einer starken Fokussierung auf die Feierlichkeiten im englischen Stil. Der Vintage-Verleih – bisher als Nadeshda“s Atelier geführt – wird nun unter dem Dach von Viktoriana zusammengefasst.
Neben opulenten Blumendekorationen nach der viktorianischen Art bieten wir im Verleih englisches Vintage-Porzellan-Geschirr (für bis zu 500 Personen), Vintage-Silber, Candy Bar, Blumenvasen und diverse Dekorationsartikel im Vintage-Stil an. Damit werden Nachmittagstee-Zeremonien (Afternoon Tea Partys) beispielsweise für Hochzeiten oder Junggesellinnen-Abschiede, eine „Alice-im-Wunderland“-Feier für Kommunion/Konfirmation oder eine Rosamunde-Pilcher-Lesung für die Großmutter gestaltet.
Zusammen mit einem Catering-Partner werden für Viktoriana-Kunden Afternoon-Tea-Arrangements entwickelt, die direkt nach Hause oder in die Geschäftsräume geliefert werden.
Im Viktoriana Atelier werden maßgeschneiderte Artikel angefertigt, wie beispielsweise Stoff-Wimpelketten, Taschen und andere Artikel im Vintage-Stil.
Florale Dekorationen für Hochzeiten und Events, frische Schnittblumen (auch Bio-Blumen für Konditoren, Gastronomen und Hobby-Bäcker) und Blumensträuße müssen mindestens 2 Tage im Voraus vorbestellt werden. Die Belieferung mit Blumen und Afternoon Tea-Arrangements erfolgt in der Region Frankfurt und Rhein-Main (max. 70km von der PLZ 61130 entfernt).
Die Entfernung für den Verleih von Vintage-Porzellan-Geschirr ist nach dem Auftragswert gestaffelt. Kleinere Porzellan-Mengen und die meisten Vintage-Dekorationen können bundesweit verschickt werden.

Die Webseite von Viktoriana Blumen.
Die Webseite von Viktoriana Vintage Verleih.

Weitere Informationen:
Viktoriana
Nadeshda Menzel
E-Mail: office at viktoriana.de
Tel.: 06187/902065
Am Nidderfeld 15
61130 Nidderau

Viktoriana liefert Bio-Blumen, florale Dekorationen, englisches Vintage-Porzellan-Geschirr und Afternoon Tea-Arrangements für Feierlichkeiten im englischen Stil.

Kontakt
Viktoriana
Nadeshda Menzel
Am Nidderfeld 15
61130 Nidderau
06187/902065
office@viktoriana.de
https://www.viktoriana.de/

Bunter Stadtbalkon mit Kräutern und Blühpflanzen

Bunter Stadtbalkon mit Kräutern und Blühpflanzen

(Mynewsdesk) Kräuter auf dem Balkon selbst frischzuhalten ist wirklich einfach. Und auch ein blühender Sommerbalkon ist schnell gestaltet. Mit dem neuen Balkonkasten BALCONISSIMA mit Docht-Bewässerung sind die Pflanzen lange und optimal mit Wasser versorgt.

Das Prinzip ist total praktisch: Nach dem Kauf der Pflanzen den mitgelieferten Dochtspieß von unten in den Kulturtopf stecken, diesen in das Gefäß setzen, gießen und schon sind die Kräuter und Blühpflanzen perfekt mit Wasser versorgt und halten länger frisch. Auch an heißen Sommertagen hat man schöne und frische Pflanzen, da sie über das Wasserreservoir zuverlässig Feuchtigkeit bekommen. Ein Blick auf den Wasserstandsanzeiger genügt und man sieht, ob wieder Zeit zu gießen ist.

Der im Set integrierte Balkonkastenhalter sorgt für sicheren Halt und kann mit wenigen Handgriffen an das Balkongeländer angebracht werden. So kann in kurzer Zeit der eigene Stadtbalkon in einen blühenden und duftenden Garten verwandelt werden. Auch das Austauschen der Pflanzen ist schnell und einfach jederzeit möglich. Ist beim italienischen Abend mit Freunden das Basilikum verbraucht, kann man einfach den Docht in einen neuen Kulturtopf stecken und wieder in das Gefäß einsetzen. Oder doch lieber bunte Sommerpflanzen? Kein Problem, die Pflanzen können einfach ausgetauscht werden, das zeitintensive Einpflanzen entfällt komplett. Gleichzeitig bleiben Balkon und Hände sauber. Von Blühpflanzen bis hin zu Kräutern – der Auswahl für den eigenen Balkongarten sind keine Grenzen gesetzt.

BALCONISSIMA Color ist in den Farben weiß, schiefergrau und limettengrün als „All-in-One Set“ mit Pflanzgefäß, -einsatz, Wasserstandsanzeiger, Balkonkastenhalter und drei Dochtspießen erhältlich und passt perfekt zu den Kräuterwürfeln CUBE 14 und CUBE 16 in den entsprechenden Farben.

Maße (B x T x H): 40 x 14 x 14 cm; 1 Liter Wasserreservoir; Preis: 19,99 € (UVP)

————————————————————————————

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@lechuza.com und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3ibwtm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/bunter-stadtbalkon-mit-kraeutern-und-bluehpflanzen-93061

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und damit einer der größten deutschen Spielzeugproduzenten. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel. Die Brandstätter Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.400 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/bunter-stadtbalkon-mit-kraeutern-und-bluehpflanzen-93061

Pressekontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://shortpr.com/3ibwtm

Wie wir uns vom Herzen leiten lassen – Exklusiver Bericht

Valentinstag Geschenke – Interessante Fakten

Wie wir uns vom Herzen leiten lassen - Exklusiver Bericht

Der Tag des heiligen Valentin wurde von Papst Gelasius I schon im Jahr 469 eingeführt und hat den Lupercalia Festtag ersetzt. Obwohl der Valentinstag schon eine lange Geschichte hat, ist die Tradition des Verschicken der Valentinskarten ziemlich jung, denn sie erst im XVII Jahrhundert in Großbritannien entstand.

Heutzutage neigt die Popkultur dazu, den Valentinstag als eine gute Gelegenheit zu nutzen, um dem Liebsten seine Liebe zu erklären oder sogar einen Heiratsantrag zu machen. Wir haben überprüft, ob Geld in diesem Fall eine wichtige Rolle spielt.

Wir haben eine Umfrage durchgeführt und über 5.600 Personen aus 32 Ländern (einschließlich Europa, Asien, Australien, Afrika und Amerika) befragt, um zu erfahren wie Valentinstag in der ganzen Welt beurteilt wird. In unser Umfrage haben Person aus Pakistan, Malaysia, Indonesien, Afghanistan, Iran und Saudi-Arabien nicht teilgenommen, denn dort dieses Fest wegen religiösen Gründen verboten oder nicht erwünscht ist. Anhand der Ergebnisse haben wir einen Bericht erstellt, indem Sie erfahren können, wie viel die Verliebten bereit sind für Valentinstag Geschenke auszugeben und ob die erhaltenen Geschenke den Wünschen entsprechen.

Valentinstag in Deutschland

Der Valentinstag wurde in Deutschland dank der Werbung der Floristen und der Süßwarenindustrie bekannt.

Unsere Umfrage hat ergeben, dass 68% der Befragten Valentinstag feiern. Sowohl Frauen als auch Männer entscheiden sich am häufigsten für ein Date im Restaurant als Valentinstagsgeschenk. Über 20% der Männer kauft zum Fest der Liebe Parfüm oder Blumen. Dagegen 15% der befragten Frauen schenken zum Valentinstag Ihrem Liebsten eine Karte oder ein handgemachtes Geschenk.

Wünschen sich die Deutschen wirklich solche Geschenke? Wir haben diese Frage den Frauen und den Männern aus Deutschland auch gestellt. Unsere Analyse zeigt, dass 50% der Frauen von Ihrem Partner Blumen, 46% ein Date im Restaurant und 39% Schmuck erhalten möchte. Welches Geschenk wird den Männern Freude bringen? Jeder dritte Mann (33%) möchte eine Einladung ins Restaurant erhalten. 22% der Befragten würde sich auch über Parfüms oder einen Geschenkgutschein freuen.

Frauen sind der Meinung, dass Geld (36%), Haushaltsgeräte (33%) und ein Teddybär (21%) das schlimmste Geschenk zum Tag der Liebenden ist. Fast jeder vierte Mann (36%) sagte, dass Unterwäsche kein interessantes Valentinstagsgeschenk ist. Falls Sie dieses Jahr solche Geschenke kaufen wollten, dann können Sie noch schnell etwas anderes planen.

Überraschend ist es, dass jede vierte Frau, die in einer Beziehung ist, Valentinstag nicht feiern mag. Die selbe Frage haben wir auch den Herren gestellt und hier hat nur jeder sechster Mann beantwortet, dass er dieses Fest nicht mag.

Nur 17% der Frauen und 31% der Männer haben bisher noch kein Geschenk zum Valentinstag erhalten.

Am Valentinstag zählt vor allem der Gedanke

Schätzungen zufolge werden am Valentinstag über eine Milliarde Karten verschickt, was nur ein bisschen weniger als während der Weihnachtszeit ist. Anfang Februar ist aber eine heiße Zeit auch für viele andere Unternehmen, als Post. Laut unseren internen Statistiken bei Picodi können wir feststellen, dass die Anzahl der Transaktionen in vielen Online-Shops steigt. Viele Kunden sind während dieser Zeit Online auf der Suche nach Artikeln aus solchen Kategorien, wie: Schmuck (37%), Parfum & Pflegeprodukte (38%) und Artikel für Erwachsene „18+“ (45%).

Wie viel geben die Verliebten für die Liebesgeschenke aus? Unsere Umfrage hat ergeben, dass Frauen und Männer für ein Valentinstagsgeschenk ca. 73 EUR zahlen.

Es gibt auf der Welt Länder, in denen man zum Valentinstag noch mehr Geld als in Deutschland für ein Valentinstagsgeschenk ausgibt. Die Bewohner Hongkongs sind bereit für den Liebsten etwas besonderes für 152 EUR, China 127EUR und Amerika 121 EUR zu kaufen. Die günstigsten Geschenke werden in Ungarn (27 EUR), Nigeria (26 EUR) und den Philippinen (24 EUR) gekauft.

Fast in jedem Land, außer in der Türkei, Vietnam und Nigeria, geben Männer mehr Geld für Geschenke als Frauen aus.

Obwohl einige Forscher darauf hinweisen, dass ein großer Teil der weiblichen Bevölkerung keine Blumen mag, ist ein schönes Bouquet immer noch das beliebteste Valentinstagsgeschenk der Welt. Skeptisch oder nicht, werden Anfang Februar Schokoladen- und Parfümhersteller, Restaurant- und Kinobesitzer auf der Weltspitze des Handels dank Valentinstag sein.

Methodologie
Wir haben eine Umfrage bei über 5.600 Personen aus Afrika, Asien, Nord- und Südamerika, Europa, Australien und Ozeanien (in insgesamt 32 Ländern), in denen der Valentinstag bekannt ist, durchgeführt. Zusätzlich stellen wir Ihnen in unserem Bericht interne Picodi.com Statistiken über Transaktionen, aus jedem Land, in dem wir unseren Service anbieten. Bei der darstellung der Berichte haben wir die durchschnittlichen Wechselkurse für Januar 2018 verwendet.

Artikel mit öffentlichen Verwendungszweck
Sind Sie interessiert unseren Artikel über Valentinstag in Deutschland und anderen Ländern mit anderen Lesern zu teilen? Sie dürfen den bereitgestellten Bericht und die Infografik zu nichtkommerziellen Zwecken, mit Bezeichnung der Quelle (Picodi.com; https://www.picodi.com/de/inspiration/die-liebe-bildet-den-handel) und einem Link zu dieser Unterseite weiter veröffentlichen.

Picodi is a big international smart-shopping platform, but also a simple and elegant tool that helps to save money with coupons, discount codes and other great deals.

Kontakt
Picodi.com
Angelika Herma
Przemyslowa 12
30-701 Krakau
0048 533 224 317
angelika.herma@picodi.com
https://www.picodi.com/de/inspiration/die-liebe-bildet-den-handel

Ewig schöne, florale Akzente mit Natural Illusion

NATURAL ILLUSION ist das perfekte Dekorationskonzept für alle, die den Wunsch nach einer dauerhaft schönen Blumendekoration haben – und sich nicht regelmäßig um die Pflege kümmern können.

BildOb in der Wohnung, im Spa-Bereich oder in der Gastronomie, die edlen und absolut natürlich wirkenden Glasgefäße NATURAL ILLUSION sind ein wunderschöner Blickfang.

Die unterschiedlich geformten Glasgefäße sind mit hochwertigen Kunstblumen, künstlichen Kräutern oder Obst sowie Steinen oder Muscheln gefüllt und kaum – weder haptisch noch optisch – von einer echten Blumendekoration zu unterscheiden. Die Wasser-Illusion ist kristallklar und fast so hart wie Glas, so dass ein Unterschied zu echtem Wasser nicht zu erkennen ist.

Im direkten Vergleich zu Frischblumen ergeben sich mit NATURAL ILLUSION viele Vorteile: Bereits im ersten Jahr ist eine deutliche Kostenersparnis möglich, da ein regelmäßiger Austausch von Frischblumen wegfällt. Die lang haltbaren Glas-Objekte sind Allergiker-geeignet und können schnell und unkompliziert mit einem feuchten Microfasertuch gereinigt werden. Sie sind absolut hygienisch und erscheinen immer wie frisch arrangiert. Zudem eignen sie sich perfekt für Standorte, an denen wenig oder gar kein Tageslicht vorhanden ist.

Natural Illusion (florale Varianten)

Die in liebevoller Handarbeit gefüllten Glasgefäße setzen wunderschöne, frische Akzente auf dem Esstisch, der Anrichte oder sogar im Badezimmer. Hochwertige Kunstblumen wie Orchideen, Callas und Strelitzien sorgen für einen edlen Look und sind von ihren echten Vorbildern optisch nicht zu unterscheiden.

Natural Illusion (mit Kräutern)

Ein wahres Deko-Highlight auf Esstischen, in der Küche oder im Restaurant sind die mit hochwertigen künstlichen Kräutern, Gemüse und Früchten gefüllten Glasgefäße Natural Illusion.

Natural Illusion (Gastronomie)

Mit den Glasvasen Natural Illusion gibt es eine ideale Lösung für alle, die den Wunsch nach einem dauerhaft schönen Dekorationskonzept, aber keine Zeit für eine regelmäßige Umgestaltung oder einen Austausch von frischer Dekoration haben.

Mehr Infos und weitere Bilder in Durckauflösung finden Sie auf www.trendxpress.org

Über:

fleur ami
Frau Mara Turra
Hanns-Martin-Schleyer-Straße 33
47877 Willich
Deutschland

fon ..: 021 54-89 13-10
web ..: http://www.natural-illusion.de
email : info@lumenio.com

Die fleur ami GmbH mit Sitz in Willich bietet ein spannendes Sortiment für die Einrichtung von Objekt, Haus & Garten an. Auch für die Dekoration von Events und Schaufenstern werden fleur ami Produkte immer wieder gerne genutzt. Die Produktpalette umfasst eine große Auswahl an Pflanzgefäßen, Vasen, Podesten und Konsolen sowie die Designleuchten-Serie LUMENIO und ausgewählte Einrichtungsgegenstände. Hochwertige Kunstpflanzen/-blumen, Dekorationsartikel und nützliches Zubehör runden das Angebot ab.

Pressekontakt:

Pressebüro Ildikó Schiller-Hetzenecker
Frau Ildiko Schiller
Kaiser-Friedrich-Ring 14
40545 Düsseldorf

fon ..: 0211-405-7035
web ..: http://www.trendxpress.org
email : i.schiller@trendxpress.org

Muttertag – Blumen, Pralinen, gar nichts?

Schenken zum Muttertag

BildWohl kaum ein Geschenkeanlass – den Valentinstag ausgenommen – polarisiert derart wie der Muttertag. Ist er den einen kommerzieller Gräuel, schwören die anderen auf Rituale wie Frühstück ans Bett, den jährlich garantierten Blumenstrauß oder noch üppigere Präsente. Zugegeben: Wer nur einmal im Jahr an diesem Tag der Mutter – womöglich noch ohne Überlegung und nur gezwungener Maßen – durch eine Gabe Aufmerksamkeit zuteilwerden lässt, hat weder den Begriff Wertschätzung mit Leben gefüllt noch den tieferen Sinn richtigen Schenkens erkannt.
Doch allen, die gern jede sich bietende Gelegenheit wahrnehmen, anderen eine Freude zu bereiten, eröffnet sich diese Möglichkeit eben auch am Muttertag. Und die Frage: Was schenken zum Muttertag? Echte „Schenk-Fans“ wissen dabei: Der ideelle Wert eines Präsents ist unabhängig von seinem Geldwert. So kann Selbstkreiertes oder ein „Ich-schenke-Dir-Zeit-Gutschein“ unter Umständen als kostbarer empfunden werden als zum Beispiel ein teures Schmuckstück.
Für den Fall, dass die Wahl auf einen Blumenstrauß fällt: Er wird nach deutscher Sitte wie eh und je vor dem Überreichen ausgepackt. Die Ausnahme: Ist er in Folie gehüllt, bleibt diese drum. Doch mit Blick auf stets steigendes Umweltbewusstsein ist es empfehlenswert, auf eine solche Verpackung zu verzichten. Eine gute Alternative: Lassen Sie die Blumen in eine Papiermanschette einwickeln, die ebenfalls beim Verschenken nicht abgenommen zu werden braucht, weil „das Gesicht“ des Straußes frei liegt.
Wir hoffen, wir konnten Ihnen helfen, beim Schenken zum Muttertag.

Quelle: Aktuelle Empfehlung des Gremiums „Arbeitskreis Umgangsformen International“ (AUI)

Über:

Plath & Partner AG
Herr Alexander Plath
Lorzenparkstr. 6
6330 Cham
Schweiz

fon ..: +4930469993764
web ..: http://www.alexanderplath.com
email : plath@alexanderplath.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Plath & Partner AG
Herr Alexander Plath
Lorzenparkstr. 6
6330 Cham

fon ..: 4930469993764
web ..: http://www.alexanderplath.com
email : plath@alexanderplath.com

Gewinnspiel zum Muttertag: Fleurop verlost tolle Gewinne

Am 8. Mai ist Muttertag. Die Blumen-Händler von Fleurop verlosen zu diesem Anlass ein Wellness-Wochenende am Chiemsee sowie prächtige Blumensträuße und Blumen-Gutscheine.

Gewinnspiel zum Muttertag: Fleurop verlost tolle Gewinne

(Mynewsdesk) Berlin, 18. April 2016. Am zweiten Sonntag im Mai ist Muttertag. Für die Floristen von Fleurop ist er einer der arbeitsreichsten Tage des Jahres – aber auch einer der schönsten Tage. Aus diesem freudigen Anlass startet Fleurop am heutigen Montag ein großes Gewinnspiel-Quiz (http://www.fleurop.de/gewinnspiel-zum-muttertag) mit sieben Fragen rund um das Thema Muttertag.

Unter den Teilnehmern, die alle Fragen richtig beantwortet haben, verlost Fleurop tolle Gewinne: Erster Preis ist ein Aufenthalt im 4-Sterne Superior-Hotel „Gut Ising“ am Chiemsee für zwei Personen und zwei Nächte, inklusive Halbpension und Wellness-Behandlung (http://www.gut-ising.de/). Weitere Preise sind prächtige Blumensträuße aus der aktuellen Muttertags-Kollektion. Darüber hinaus verlost Fleurop unter allen Teilnehmern Gutscheine für den Online-Shop. Die Aktion läuft bis zum Muttertag am 8. Mai 2016.

Für alle, die Ihren Müttern zum Muttertag nicht persönlich danke sagen können, hat Fleurop die perfekte Lösung: Rund 6.000 Fleurop-Partnerfloristen bundesweit stehen bereit, um Müttern ein ganz besonderes blumiges Dankeschön zu bereiten. Die Muttertags-Kollektion im Onlineshop von Fleurop bietet viele verschiedene Arrangements in unterschiedlichen Farben und Preisklassen. Jede Bestellung, die bis zum 8. Mai 2016 um 11.00 Uhr bei Fleurop eingeht, wird noch am selben Tag ausgeliefert, auch wenn es Sonntag ist.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m4q7f5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/familie/gewinnspiel-zum-muttertag-fleurop-verlost-tolle-gewinne

=== Blumenstrauß „Danke für 1000 Gutenachtgeschichten“ (Bild) ===

Blumenstrauß zum Muttertag: „Danke für 1000 Gutenachtgeschichten“ – Fleurop

Shortlink:
http://shortpr.com/msdqne

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/blumenstrauss-danke-fuer-1000-gutenachtgeschichten

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die über 100-jährige Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort die Fleurop-Idee war geboren. Heute bilden rund 50.000 Partnerfloristen in 150 Ländern der Erde das globale Fleurop-Netz. Das Fleurop-Prinzip gilt weltweit: Jeder Fleurop-Gruß wird ausschließlich von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. Weltweit überbringen die Fleurop-Partner jedes Jahr mehr als 25 Millionen Fleurop-Grüße.

Firmenkontakt
Fleurop AG
Christine Veauthier
Lindenstraße 3-4
12207 Berlin
+49 (0)30 71371 291
christine.veauthier@fleurop.de
http://www.themenportal.de/familie/gewinnspiel-zum-muttertag-fleurop-verlost-tolle-gewinne

Pressekontakt
Fleurop AG
Christine Veauthier
Lindenstraße 3-4
12207 Berlin
+49 (0)30 71371 291
christine.veauthier@fleurop.de
http://www.fleurop.de/newsroom

Jeder verdient Blumen und ganz besonders Mama zum Muttertag!

In genau einem Monat, am 8. Mai 2016, ist Muttertag! Blumen sind nach wie vor das beliebteste Geschenk zu diesem Anlass weil sich alle Mütter darüber freuen.

Jeder verdient Blumen  und ganz besonders Mama zum Muttertag!

(Mynewsdesk) (Berlin, 8.04.2016). Bei Fleurop werden Söhne und Töchter auf der Suche nach einem blumigen Präsent für ihre persönliche Alleskönnerin garantiert fündig. Der Muttertag ist immer der zweite Sonntag im Mai, in diesem Jahr fällt er auf den 8. Mai 2016. Überall auf der Welt wird dieser Tag genutzt, um den besten Mamas der Welt einmal von ganzem Herzen Danke zu sagen! Blumen zählen zu den beliebtesten Geschenken, mit denen man seiner Mutter zeigen möchte, wie viel sie einem bedeutet.

Die diesjährige Muttertags-Kollektion von Fleurop ist ab dem 18. April 2016 im Online-Blumen-Shop http://www.fleurop.de und bei rund 6.000 Fleurop-Fachgeschäften bundesweit erhältlich. „Danke für mein erstes Fahrrad“, „Danke für Dein großes Herz“ oder „Danke für 1000 Gutenachtgeschichten“ sind nur einige Namen aus der insgesamt 24 Blumensträuße umfassenden Kollektion zum Muttertag, aus der Söhne und Töchter ganz bestimmt genau das Richtige für ihre Mütter aussuchen können.

Ob locker gebundener Wiesenstrauß in pastelligen Farben, herzförmiges Blumengesteck mit Rosen und Gerbera oder klassisch kompakter, runder Strauß in vielen verschiedenen Größen und Farben: Jede Mama hat zum Muttertag ihre ganz persönlichen Muttertagsblumen verdient. Auf die Erfahrung der Fleurop-Partnerfloristen ist dabei Verlass: Sie wissen, welche Blumen besonders beliebt sind, berücksichtigen gerne den einen oder anderen Sonderwunsch und geben Tipps für den passenden Kartentext. Jeder Blumenstrauß von Fleurop wird zudem in liebevoller Handarbeit gebunden und pünktlich zum Muttertag an seine Empfängerin überreicht – auch wenn es ein Sonntag ist! Denn der Sonntagszuschlag für die Lieferung beträgt bei Fleurop zum Muttertag nur 2,95 Euro.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wbsyce

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/familie/jeder-verdient-blumen-und-ganz-besonders-mama-zum-muttertag

=== Fleurop-Blumenstrauß zum Muttertag: „Danke für mein erstes Fahrrad“ (Bild) ===

Fleurop-Blumenstrauß zum Muttertag: „Danke für mein erstes Fahrrad“

Shortlink:
http://shortpr.com/0c3wjf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/fleurop-blumenstrauss-zum-muttertag-danke-fuer-mein-erstes-fahrrad

=== Fleurop-Blumenstrauß zum Muttertag: „Danke von Mama zu Mama“ (Bild) ===

Fleurop-Blumenstrauß zum Muttertag: „Danke von Mama zu Mama“

Shortlink:
http://shortpr.com/df6gek

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/fleurop-blumenstrauss-zum-muttertag-danke-von-mama-zu-mama

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die über 100-jährige Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern Aufträge an zuverlässige Blumenfachgeschäfte vor Ort die Fleurop-Idee war geboren. Heute bilden rund 50.000 Partnerfloristen in 150 Ländern der Erde das globale Fleurop-Netz. Das Fleurop-Prinzip gilt weltweit: Jeder Fleurop-Gruß wird ausschließlich von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. Weltweit überbringen die Fleurop-Partner jedes Jahr mehr als 25 Millionen Fleurop-Grüße.

Firmenkontakt
Fleurop AG
Christine Veauthier
Lindenstraße 3-4
12207 Berlin
+49 (0)30 71371 295
christine.veauthier@fleurop.de
http://www.themenportal.de/familie/jeder-verdient-blumen-und-ganz-besonders-mama-zum-muttertag

Pressekontakt
Fleurop AG
Christine Veauthier
Lindenstraße 3-4
12207 Berlin
+49 (0)30 71371 295
christine.veauthier@fleurop.de
http://www.fleurop.de/newsroom

Blühende Landschaften

Von Apfelbaumblüte bis zu grün werdenden Bergwiesen: An diesen Orten in Oberbayern, Tirol und Kärnten können Gäste das Wiedererwachen der Natur genießen

Blühende Landschaften

(Bildquelle: Giardino Marling GmbH)

Kalt, dunkel, grau: Im Winter scheint ein Ende dieses Zustands weit entfernt. Doch jedes Jahr im März wird es zuverlässig langsam wieder grün, weil die Natur zu neuem Leben erwacht. Kein Wunder, dass die meisten Menschen erleichtert aufatmen und hoffnungsvoll in den Frühling gehen. „Diese Jahreszeit ist ein Lichtblick für die Seele“, erklärt Michael Diaz, Therapeut und psychologischer Berater aus Regensburg. „Jetzt kann man endlich wieder mehr raus an die frische Luft und sich dem Leben öffnen.“ Ideale Anlaufstellen sind Hotels und Orte mit vielfältigen Möglichkeiten für die hoffnungsvollste aller Jahreszeiten, wegweisend die Seminare von Sonja Schön.

Neustart mit kosmischen Kräften

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter – das ist der Rhythmus der Jahreszeiten, der unser Leben strukturiert. Doch es gibt noch ganz andere Energien, die uns als Bestandteil des Universums beeinflussen: kosmische Kräfte. Indem es auf unsere Fähigkeiten, Grenzen und Tendenzen hinweist, kann uns ein Horoskop und die Beschäftigung mit einzelnen Planeten helfen. Zum Beispiel Neptun, der für tiefere Einsichten sorgt, die über das mit den Sinnen Wahrnehmbare hinausgehen und Grenzen sprengt. Da er zur Zeit durch sein eigenes Tierkreiszeichen (Fische) läuft und dort in seinem Domizil ist, bekommen man ihn besonders intensiv zu spüren. Für die Münchner Astrologin Sonja Schön ist das ein Grund, vom 18. bis 20. März im Seefelder Hotel Klosterbräu ein Seminar unter dem Motto „Neptun: Entdecken Sie den Heiler in sich!“ anzubieten. Drei Tage lang lädt sie Teilnehmer ein, sich von seinem Potenzial inspirieren zu lassen, die Weichen Anfang des Jahres 2016 neu zu stellen und dem Strom des Lebens zu folgen (www.astrojob.com).

Genuss ohne Grenzen

130.000 Quadratmeter groß ist die hoteleigene Bergwiese, die DAS KRANZBACH 15 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt umgibt. Doch damit noch lange nicht genug. Von der ****Superior-Rückzugsoase genießen Gäste einen direkten Ausblick auf die Zugspitze und profitieren von den nahtlos übergehenden Naturschönheiten des 1.000 Meter hoch gelegenen Bergtals, der Almen und Alpengipfel des Karwendel. Auf Spaziergängen und Wanderungen können sie so allerorten das Frühlingserwachen miterleben, wenn das Gras grüner wird und kräftig wächst, Wild-Blumen zu blühen beginnen und sich die Knospen der Büsche und Bäume öffnen. Möchten sie nicht ausschwärmen, sorgen großflächige Holzterrassen und die Balkone der Zimmer im Gartenflügel genauso wie bodentiefe Panoramafenster im Restaurant und Badehaus für wohltuende Ausblicke. Bewusst das Draußen nach drinnen holt auch die neue Kräutergartenlobby. Zwischen Rezeption und dem historischen Mary Portman House hat die englische Interior Designerin Ilse Crawford im Sommer 2015 eine zeitgenössische Orangerie mit Holz-, Rattan- und Polstermöbeln namhafter Hersteller, stimmungsvollen Leuchten, liebevoll zusammengetragenen Accessoires und üppigen Zimmerpflanzen eingerichtet; eine verglaste Front gibt den Blick auf steingefasste Beete frei, in denen Basilikum, Estragon, Salbei oder Zitronenmelisse für die frische, leichte Genießer-Küche des KRANZBACH gedeihen (www.daskranzbach.de).

In memoriam der Mönche

Auf noch mehr Selbstversorgung setzt das Hotel Klosterbräu*****&SPA in Seefeld/Tirol. Um an die Tradition der Augustiner-Mönche anzuknüpfen, die hier zu Beginn seiner 500jährigen Geschichte lebten, hält die Inhaberfamilie Seyrling nicht nur eigene Hühner. Auf dem Pfarrhügel hinter dem Hotel wachsen von Frühjahr bis Herbst auf einem Acker über 50 Gemüsesorten, unter anderem Sellerie, Fenchel, Kohlrabi, Knoblauch, Zwiebeln und Radieschen, um die Wette – allesamt aus vollbiologischem und sortenreinem Saatgut von „Arche Noah“. Eine weitere Anbaufläche für Roggen zum Brotbacken und Gerste zum Brauen des hauseigenen Bieres (ausgezeichnet als bestes Bier Österreichs 2015) wurde kürzlich erschlossen. Ein Teil des 150.000 Quadratmeter großen Geländes steht außerdem Einheimischen zur Verfügung, die keinen Garten haben und für das Nutzungsrecht zehn Prozent ihres Ertrags in Naturalien als Pacht zahlen, der „Zehnte“, eben so wie früher. Direkt ans Hotel grenzt als grüne Oase der so genannte Garten Eden rund um den mindestens 31 Grad warmen Außen-Pool an, dessen Rand bunte Blumen und Rasenflächen mit Liegen genauso zieren wie Küchenkräuter und Hopfenranken (www.klosterbraeu.com).

Kontrastprogramm zwischen Berg und Tal

Bis zum 8. Mai sind Skifahrer auf dem Mölltaler Gletscher an der richtigen Adresse. Denn so lange sind noch alle Seilbahnen und Lifte durchgehend geöffnet. Auch auf den 266 angrenzenden Gipfeln das Nationalparks Hohe Tauern, die 3.000 Meter und mehr messen, liegt bis ins späte Frühjahr hinein Schnee. Weiter unten im Mölltal, das wegen seiner Lage südlich vom Alpenhauptkamm oft unter dem Einfluss von mediterranem Klimas steht, beginnt hingegen rund um Ostern als Schnittstelle zwischen zwei Jahreszeiten das Wiedererwachen der Natur. Auf dem Landgut Moserhof, zu dem zehn frei stehende Chalets und historische Almhütten sowie vier Ferienwohnungen gehören, wird dieses Fest traditionell von Gerhild und Heinz Hartweger mit Gästen zelebriert – angefangen beim Ostereierfärben mit Naturmaterialien bis zu hin zum Zubereiten gesunder Gerichten wie Spinat aus jungen Brennnesselspitzen, die sich jetzt auf dem Anwesen zeigen. Frühlingsgefühle beflügeln auch die zahlreichen Tiere, die zum Team des familienfreundlichen Feriendorfs gehören – egal ob Meerschweinchen im Streichelzoo, Ponys und Pferde auf den Koppeln oder Katzen sowie Hofhund Heiko, die hier wie die Vierbeiner der Urlauber jede Menge Auslauf haben (www.landgut-moserhof.at).

Unterwegs durch Natur pur

150 Kilometer Wanderwege führen durch Natur pur um Inzell, das sportliche Familiendorf. Weil sich die weiße Pracht rar machte, konnten viele Strecken im vergangenen Winter wochenlang problemlos begangen werden. Doch wenn die Temperaturen steigen und die Tage länger werden, bieten sie noch mehr Gelegenheiten für jeden Geschmack, sich auf Schusters Rappen an der frühlingsfrischen Luft zu bewegen. Kinder halten der Moor- bzw. Bergwald-Erlebnispfad dank zahlreicher Infotafeln und Mitmachstationen bei Laune. Ab Mitte April ist dann der Soccerpark für sie wieder die richtige Adresse. Mit Breitwandblick auf die Berge gilt es auf Deutschlands größter Fußballgolf-Anlage, einen Ball über eine Parcours hinweg mit dem Fuß ans Ziel zu befördern. Inhaber der Inzell Card plus, die man bei Buchung von über 200 Gastegebern automatisch bekommt, können eine Runde gratis spielen. Gemeinsam mit Papa und Mama haben kleine Gäste auch ihren Spaß an Radltouren. Nahe Inzell, das 693 Meter hoch liegt, führen Wege oder kleine Landstraßen ohne größere Steigungen durch die immer grüner werdenden Wiesen und Wälder. Sportlichere strampeln hügelauf, hügelab oder auch zu einer schön gelegenen Alm mit Aussicht (www.inzell.de).

Auszeit vom Alltag in Bilderbuchlandschaft

Romantischer Rückzugsort für Gäste, die eine Auszeit von ihrem anstrengenden Alltag brauchen, ist das Relais-Chalet Wilhelmy in Bad Wiessee. Nur fünf Fußmarsch-Minuten vom Zentrum entfernt laden das im Jahr 1928 errichtete Haupthaus, das 2012 vom Inhaber-Ehepaar Ziegelbauer mit viel Liebe zum Detail komplett renoviert wurde, sowie ein neu gebautes Alm-Chalet zum Loslassen und Entspannen ein. Im parkähnlichen Garten mit altem Baumbestand können Gäste die Frühlingssonne mit Blick auf die Berge in bequemen Liegestühlen genießen. Direkt vom Boutique Hotel weg führen unterschiedlichste Wanderrouten durch die oberbayerische Bilderbuchlandschaft. Aus einem anderen Blickwinkel kann man diese bei einer Ballonfahrt oder an Bord von Ausflugsschiffen auf dem Tegernsee genießen, die regelmäßig zwischen allen Ufergemeinden verkehren (www.relais-chalet.com).

Ganz auf Holz gebaut

Im Bader Hotel in Parsdorf bei München ist ein anstrengender Messe- oder Arbeitstag schnell vergessen. Architektonisch baut das Anfang 2015 eröffnete Haus, das gerade für den German Design Award nominiert wurde, ganz nachhaltig auf Holz – sei es in seinen 50 zeitlos-schlicht gestalteten Zimmern, sei es in der geselligen Lobby mit bequemen Sofas, offenem Kamin und langen Tischen im skandinavischen Stil. An den Wänden aller Zimmer hängen Schwarz-Weiß-Photos von Bäumen aus der Gegend, denn Inhaberin Monika Hobmeier mag Natur und Kunst. Draußen komplettieren eine überdachte Terrasse sowie ein Garten im modernen „New German Style“ das Relax-Angebot: Neben der Holzterrasse wachsen vielfarbige Prärie-Stauden in kiesbestreuten Beeten, zwischen die hunderte von Zwiebeln für frühlingshafte Blütenpracht gesetzt wurden. Daneben duften frische Küchenkräuter in Hochbeeten aus bayerischer Kiefer; an 280 Fruchtgehölzen reifen Beeren für die hausgemachten Marmeladen (www.dasbaderhotel.com).

Apfelblüte als Willkommensgeschenk

Zur Wiedereröffnung am 24. März macht die Natur dem Giardino Marling oberhalb von Meran ein Geschenk: Rund um das ****S-Haus, das seit Herbst 2015 umfassend modernisiert und erweitert wurde, blühen Tausende von Südtiroler Apfelbäumen in zartem Rosa. Darin eingebettet liegt in Hanglage mit Ausblick auf Etschtal und die Berge der ehemalige Jagdhof, der aus gutem Grund in Giardino (italienisch für Garten) umgetauft wurde. Üppige Vegetation charakterisiert nämlich nicht nur die Obstplantagen und Weinberge der Gegend. Inhaberin Ulrike Spögler hat ihr mediterranes SPA-Hotel außerdem von einem großen, gepflegten Garten umgeben lassen, in dem die Farben Weiß und Grün dominieren. Neben dem Eingang warten unter Sonnenschirmen auf dem Rasen schattige Plätze für heißere Tage. Den beheizten Pool mit Blick aufs Meraner Land flankieren außer Beeten mit Tulpen, Rosen, Lavendel und Katzenminze auch prächtige Palmen, Jasmin, Hortensien und Glyzinien. Sogar auf der Dachterrasse mit 17 Meter-Edelstahl-Pool, die den neuen Wellnessbereich krönt, sorgt passende Bepflanzung für mediterranes Flair. Tüpfelchen auf dem I sind üppige Bouquets, die die Inhaberin als Dekoration für Rezeption und Bar regelmäßig selbst bindet (www.giardino-marling.com).

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de