Volkskrankheit Trockene Augen

Ursachen für Augentrockenheit in der warmen Jahreszeit

Volkskrankheit Trockene Augen

(Mynewsdesk) Juni 2018, München – Der Sommer lockt uns mit seinen warmen Temperaturen nach draußen. Entspannte Stunden im Sommergarten, ausgedehnte Sonnenstunden im Freibad und eine frische Brise am Strand sind Balsam für die Seele. Für unsere Augen ist die warme Jahreszeit aber eine echte Herausforderung und oft purer Stress. Die Sinneszellen des Auges liefern gut 80 Prozent der Informationen über unsere Umwelt, umso wichtiger ist es, für die Gesunderhaltung der Augen zu sorgen. Grelles Sonnenlicht, Zugluft und salz- oder chlorhaltiges Wasser können die Augengesundheit gefährden. „Trockene Augen“ können die Folge sein. Der Berufsverband der Augenärzte geht davon aus, dass 15 Millionen Menschen in Deutschland am „Trockenen Auge“ leiden, die Fallzahlen sind deutlich ansteigend. Die Betroffenen empfinden die Erkrankung als eine erhebliche Minderung der Lebensqualität.

So entstehen „Trockene Augen“
Durch grelles Sonnenlicht, trockene Luft und salzhaltiges- oder chlorhaltiges Wasser werden unsere Augen stark beansprucht. Auch die künstlich gekühlte und sehr trockene Luft aus der Klimaanlage macht unseren Augen zu schaffen. Zugluft beim Autofahren mit geöffneten Fenstern oder beim Fahrradfahren kann zu Reizungen führen und somit „Trockene Augen“ begünstigen.
„Unsere Augenoberfläche ist von einem dünnen Tränenfilm bedeckt, welcher aus drei Schichten besteht: Die äußere, fetthaltige Schicht schützt vor der Verdunstung des Tränenfilms. Die darunterliegende wässrige Schicht versorgt die Hornhaut des Auges mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die innere Muzinschicht liegt direkt auf der Hornhautoberfläche des Auges und sorgt dafür, dass der Tränenfilm an der Augenoberfläche haftet“, so die Augenärztin Dr. Christina Jacobi. Der Tränenfilm ist für die Gesundheit und die Funktion des Auges enorm wichtig. Er wird durch den Lidschlag verteilt, hält die Hornhaut des Auges feucht und ist bedeutsam für die Lichtbrechung. Außerdem enthält der natürliche Tränenfilm keimtötende Substanzen und schützt die Augen so vor Bakterien.(1) Zudem hält er die Oberfläche des Augapfels glatt, um eine gute Sehfunktion zu gewährleisten. Fehlt dieser schützende Tränenfilm, kommt es zu einer Reibung zwischen Augenoberfläche und Lid. In der Folge kann eine Entzündung entstehen, die zu einer chronischen Erkrankung führt.

Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Die ersten Symptome eines „Trockenen Auges“, Brennen, Jucken und häufiges Tränen, können schnell mit einer Allergie und Heuschnupfen verwechselt werden. Kommt jedoch noch ein anhaltendes Fremdkörpergefühl hinzu, sollten Betroffene schnellstmöglich einen Augenarzt aufsuchen. „Bei einem frühen Therapiebeginn sind die Symptome des „Trockenen Auges“ gut zu behandeln“, rät die Expertin. Zur Basistherapie des „Trockenen Auges“ gehören innovative freiverkäufliche Tränenersatzmittel wie Cationorm®, die alle drei Schichten des Tränenfilms unterstützen. Durch die innovative Emulsionstechnologie von Cationorm® verteilen sich die Augentropfen besonders gut und spülen sich nicht so schnell durch Blinzeln aus. Sie werden länger an der Augenoberfläche gehalten und sorgen somit für eine effektivere und länger anhaltende Linderung der Symptome. Die einzigartige Öl-in-Wasser Emulsion unterstützt dabei alle drei Schichten des Tränenfilms und ist für jede Form des „Trockenen Auges“ geeignet. (2,3)

Maßnahmen zur Vorbeugung
Zusätzlich sollten vorbeugende Maßnahmen gegen „Trockene Augen“ ergriffen werden. Eine hochwertige Sonnenbrille mit hohem UV- und Blendschutz schützt die Augen. Schwimmbrillen, die es für Brillenträger auch in der entsprechenden Sehstärke gibt, schützen vor salz- oder chlorhaltigem Wasser. Wer im Sommer viel im Cabrio oder bei geöffnetem Autofenster fährt, sollte zusätzlich zur Sonnenbrille auch einen Windschott nutzen. Darüber hinaus stärken Augenübungen nicht nur die Augenmuskeln, sondern verteilen auch die Tränenflüssigkeit. Häufiges Blinzeln regt zusätzlich den Tränenfluss an. Gerade in den warmen und trockenen Sommermonaten ist ausreichendes Trinken wichtig, mindestens 1,5 bis zwei Liter Wasser oder ungesüßte Tees pro Tag sorgen dafür, dass die Schleimhäute nicht austrocknen und ausreichend Tränenflüssigkeit gebildet wird. In klimatisierten Räumen sollte ein Luftbefeuchter eingesetzt werden. Wer auf diese vorbeugenden Maßnahmen achtet, sollte gut durch die warmen Sommermonate kommen.

1 BVA Patientenbroschüre „Das Trockene Auge“ http://www.augeninfo.de/patinfo/sicca.pdf
2 Lallemand F et al J Drug Deliv 2012; Article ID 604204.
3 Aragona P et al (2011) Acta Ophthalmol 89: 248.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/sg9ogl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/volkskrankheit-trockene-augen-68894

=== Die kationische Öl-in-Wasser-Emulsion Cationorm® unterstützt alle drei Schichten des Tränenfilms und kann bei Trockenen Augen helfen. (Bild) ===

Die kationische Öl-in-Wasser-Emulsion Cationorm® unterstützt alle drei Schichten des Tränenfilms und kann bei Trockenen Augen helfen.

Shortlink:
http://shortpr.com/3aist6

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/die-kationische-oel-in-wasser-emulsion-cationorm-unterstuetzt-alle-drei-schichten-des-traenenfilms-und-kann-bei-trockenen-augen-helfen

Als ein auf die Ophthalmologie spezialisiertes Unternehmen betreibt Santen Forschung, Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung von pharmazeutischen Produkten und Medizinprodukten. In Japan ist Santen Nummer Eins bezogen auf den verschreibungspflichtigen ophthalmologischen Markt und beliefert Kunden in gut 60 Ländern. Als ein führendes Unternehmen im Bereich Ophthalmologie hat Santen den Ehrgeiz zur Gesellschaft beizutragen, indem es hochwertige Produkte und Dienstleistungen liefert, um bisher unerfüllte medizinische Bedürfnisse abzudecken. Weitere Details finden Sie auf der Corporate Website von Santen ( www.santen.com).

Firmenkontakt
Borchert & Schrader PR GmbH
Anne Fuchs
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln
0221 925738-40
a.fuchs@borchert-schrader-pr.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/volkskrankheit-trockene-augen-68894

Pressekontakt
Borchert & Schrader PR GmbH
Anne Fuchs
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln
0221 925738-40
a.fuchs@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/sg9ogl

Von Angst und Panik frei mit Hypnose | Elmar Basse

Hypnosetherapie bei Dr. phil. Elmar Basse

Von Angst und Panik frei mit Hypnose | Elmar Basse
Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Ängste und Panik sind häufige psychische Störungen, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. In herkömmlichen, schultherapeutischen Verfahren zieht sich für viele Patienten die Behandlung allerdings über lange Zeit hin. Seine Ursache hat das darin, dass oft nach vermeintlichen Ursachen in der frühen Kindheitsgeschichte gesucht, hingegen außer Acht gelassen wird, dass viele Betroffene schon anlagebedingt unter Ängsten leiden. Naheliegend ist die Annahme, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, man erleide Angst oder Panik, weil man einmal in seiner frühen Kindheit etwas erlebt habe, das einen so traumatisiert habe, dass man seitdem dieses Leiden ertragen müsse. Dem steht in der herkömmlichen Behandlung nur scheinbar entgegen, dass viele Betroffene ein solches primäres, relevantes schädigendes Erlebnis gar nicht erinnern können. Es könnte ja sein, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, und dies ist auch die gängige dogmatische Meinung, dass es eben verdrängt sei. Es wäre dann die therapeutische Aufgabe, so jedenfalls die schultherapeutische Herangehensweise, dieses verdrängte Erlebnis wieder heraufzuholen und es zu bearbeiten. Dass es aber ein solches Erlebnis, das traumatisierend gewirkt habe, überhaupt gab, ist zunächst nur eine therapeutische Unterstellung.
Was die Patienten allerdings typischerweise erinnern, ist eine ganze Geschichte belastender Ereignisse. Denn sie leiden oft schon seit Langem unter ihren Problemen, und es ist daher auch unschwer für sie möglich, eine ganze Kette von Ereignissen zu rekapitulieren, die sich aneinanderfügen als Erlebnisse von Angst und Panik. Naheliegenderweise könnte man denken, man bräuchte jetzt doch nur zu dem Anfangserlebnis zurückgehen, zu dem Moment also, in dem das Angst- und Panikerleben das erste Mal auftrat.
Das Problem bei diesem Herangehen ist nur, so erläutert der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass dabei außer Acht gelassen zu werden droht, dass zu unterscheiden ist zwischen Auslöser und Ursache im Hinblick auf mögliche Anlagebedingungen. Umstandslos anzunehmen, dass ein Ereignis, das chronologisch als erstes auftritt, die Ursache darstellt, ist irrig. Denn zu fragen ist ja, erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, warum es überhaupt als schädigend beziehungsweise belastend empfunden wurde, da nicht jedes Erlebnis von jedem gleichermaßen so empfunden wird. Den relevanten Unterschied machen hier laut Elmar Basse relevante Anlagebedingungen aus, die persönlichkeitsbestimmend, aber keineswegs erworben, sondern veranlagt sind. Weil wir eine bestimmte Grundausstattung besitzen, reagieren wir auf bestimmte Reize beziehungsweise Reizkonstellationen so, wie wir es nun einmal tun. Diese Grundausstattung gilt es zunächst erst einmal zu verstehen, also unser menschliches Betriebssystem, um zu erkennen, wie und warum wir so und nicht anders reagieren, und uns aus problematischen Erlebensweisen zu befreien. Hypnose bei Elmar Basse kann ein sehr hilfreicher Weg dahin sein.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

20 Minuten pro Woche reichen aus – im Kampf gegen Rückenschmerzen und lästige Pfunde

Als erstes EMS Gesundheitsstudio in Hannover erfüllt Körperformen gleich mit zwei Filialen die hohen Anforderungen des TÜV Rheinland

20 Minuten pro Woche reichen aus - im Kampf gegen Rückenschmerzen und lästige Pfunde
Manuel Klandt beim Würstchengrillen

„Den Erfolg der Zertifizierung verdanken wir insbesondere unseren gut ausgebildeten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, sagt Inhaber Manuel Klandt. Der studierte Sportökonom und Sportlehrer führt seit zwei Jahren die Geschäfte von Körperformen Hannover und lud zu diesem Jubiläum zu einem Tag der offenen Tür in sein EMS-Gesundheitsstudio in der Günther-Wagner-Allee 43 in der List ein. Das zweite EMS-Trainings-Studio befindet sich in Kirchrode, Bemeroder Str. 71.

Seine Mitarbeiter sind alle fest angestellt oder Studierende im dualen System. Sie verfügen über das nötige Fachwissen, um beispielsweise Menschen mit Rückenschmerzen und Figurproblemen gezielt helfen zu können.

„Mit 450-Euro-Kräften könnten wir den hohen Standard unserer persönlichen Betreuungsarbeit gar nicht gewährleisten“, erklärt der Diplom-Fitnesstrainer. Mit hochwertigen Messgeräten wird vor jedem Training der persönliche Fitnesszustand der Klienten festgestellt um im speziellen Trainingsprogramm die individuelle Belastung darauf abzustimmen. Eine der Besonderheiten ist die gezielte Kräftigung der Rücken- und Tiefenmuskulatur mit EMS-Training, um Rückenschmerzen vorzubeugen und schnell zu lindern.

In seinem Zertifikat bestätigte der TÜV Rheinland den hohen Qualitätsstandard, begutachtete die Ausstattung und das Notfallmanagement, die Ausbildung der Mitarbeitenden und das einzigartige Betreuungskonzept. Diese Zertifizierung muss alle zwei Jahre wiederholt werden. Das bedeutet, alle EMS-Trainer durchlaufen dann auch eine erneute, aktuelle Erste-Hilfe-Ausbildung.

„Die damit verbundenen Kosten sind nicht unerheblich und wir sind daher sehr froh, dass wir mit Holger Mahlstede einen Leasingpartner gefunden haben, der uns ermöglicht, diese hohen Kosten in kleinen Raten abzutragen“, erklärt Manuel Klandt. Manuel führt außerdem sehr wirksame Ernährungsberatungen durch, wie Stammkundin Dr. Gabriele Liebisch bestätigte. Sie hat in drei Monaten 16 kg überflüssiges Körperfett verloren und fühlt sich wie neugeboren. Sie hat mit Hilfe von EMS-Mastertrainer Manuel Klandt eine Ernährungsumstellung durchgeführt und vermeidet jetzt Zucker, Salz und ungesättigte Fettsäuren.

„Dieses Programm wäre nicht zu schaffen gewesen, wenn das EMS-Training bei Körperformen Hannover nicht so viel Spaß gemacht hätte“, gestand die promovierte Diplom-Biologin. Und damit auch die Besucher am Tag der offenen Tür etwas für ihren Stoffwechsel tun können, stellte sich Manuel Klandt an den Grill und brutzelte köstliche Grillwürstchen für seine Jubiläumsgäste.

Nähere Informationen gibt es unter www.körperformen-hannover.de oder telefonisch unter 0511 8745 9955

EMS-Personal-Training
Ideales und gelenkschonende Ganzkörpertraining zur Linderung von Rückenschmerzen, Verbesserung der allg. Fitness und schnellem Muskelaufbau für Alt und Jung. Besonders von der Straffung des Bindegewebes profitieren viele unserer Mitglieder in kürzester Zeit.

Kontakt
Körperformen Hannover
Manuel Klandt
Günther-Wagner-Allee 43
30177 Hannover
0511 8745 9955
hannover@kformen.com
http://www.körperformen-hannover.de

Breast Cancer Awareness – Risk Factors For Breast Cancer

Breast Cancer Awareness – Risk Factors For Breast Cancer
Breast cancer – onhealthytips.com (Source: 2018)

Breast cancer is a serious condition that affects a huge number of men and women every year. This cancer can be aggressive but if treated early a person will increase their chance of survival. There are some risk factors for breast cancer that a person should pay serious attention to.

Sedimentary Lifestyle

Lack of physical activity can put a person at an increased risk of developing breast cancer. If a person does not get enough physical activity fat can build up in the body leading to a number of health problems including breast cancer.

Being Overweight

If a person is overweight they can put at an increased risk for breast cancer. If a person is obese their cancer of developing this cancer is even greater. The extra weight can interfere with the cell development and the cells can turn cancerous.

Genetics

If a person has a family member that has been diagnosed with breast cancer they are at a higher risk for developing this cancer in the future. This is especially true for women. If a mother or sister has been diagnosed with ovarian cancer this will also put a person at an increased risk for breast cancer. The risk is even higher if a family member was diagnosed with breast cancer before the age of 50. While a person cannot change their family history they need to be aware of the increased risk.

 

Young woman performing breast cancer self-exam.

Some women and even some men for that matter have dense breast tissue. This will make lumps in the breast harder to detect and there is an increased risk for cancer. There are many states that have laws where a doctor has to tell a patient if they have found dense breast tissue on their mammogram. A person should be aware of the risks so they can take measures to protect themselves.

Combined Hormone Replacement Therapy

If a person is using combine hormone replace therapy also known as HRT they are at a greater risk for breast cancer. This treatment is often prescribed to a woman that is going through menopause. In addition to increasing the risk of developing breast cancer, this cancer may not be detected until it has reached an advanced stage. The more advanced the cancer is the harder it is to treat. Advanced breast cancer is more likely to be fatal than if it was caught at one of the earlier stages.

Alcohol Consumption

Those that drink alcohol frequently have a great cancer of developing breast cancer. The more alcohol that a person drinks the higher the risk they will be at. While an occasional glass of wine will not hurt those that drink several times a week are at an increased risk for breast cancer.

Poor Diet

The body needs the proper nutrients in order to stay healthy. If a person has a poor diet they body will not be able to fight off cancer like it should. If a person eats a lot of saturated fats they are at an increased risk for not only breast cancer but a number of other health conditions as well. A person should have a diet high in fruits and vegetables so the body gets the proper amount of vitamins and minerals. If these items are lacking this can hurt a person’s health.

Reproductive History

A women’s reproductive cycle may increase her risk for breast cancer. If the woman started menstruation at the age of 12 or earlier she is at an increased risk. Late menopause can also increase the risk for breast cancer. If a woman does not start menopause until the age of 55 or even late she is at an additional risk. If a woman had her first child over the age of 35 or did not have any children at all she is at an increased risk of developing breast cancer.

These are some of the risk factors for breast cancer. Breast cancer is dangerous and if it is not treated in time can be fatal. Some of these factors are hereditary and a person does not have any control over them. They should still be aware that they are at an increased risk. There are some lifestyle factors that a person can control. Controlling these factors can reduce the risk for breast cancer and improve overall health.

for natural beauty healthy skin care visit

Onhealthytips.com is one of the largest health and fitness blogs in Africa dedicated to bringing you good health and fitness information online that helps you make the right decision.

Firmenkontakt
Henry
Henry Chingy
Surulere 23470664
23401 Surulere
2134321683
richardjones2540@gmail.com
https://onhealthytips.com/

Pressekontakt
Henry Chingy
Henry Chingy
3431 Wonder View Drive 2134321683
90068 Los Angeles
2134321683

richardjones2540@gmail.com
https://onhealthytips.com/

Compassion Meditation Brings Great Effects to Your Life

Compassion Meditation Brings Great Effects to Your Life
Compassion Meditation Brings Great Effects to Your Life (Source: A Buddhists )

Have you ever experienced the compassion meditation and its significant advantages? It is believed that compassion meditation can bring so much great effects to our life.  Nowadays, compassion meditation is one of the most popular kinds of meditation. Let us discover what compassion meditation means and its positive influence.

 
The Source of Compassion Meditation
Compassion Meditation (or“Karuṇā“ in Buddhist circles) means “loving-kindness meditation”. This practice is originated from the Buddhism tradition, especially the Theravada and Tibetan sect. It is called a modern science which represents the great benefits of compassion and related kind of meditation.

 

The Meaning of Compassion in Buddhism
This compassion comes from our clear awareness about the emptiness and the nature of all things in reality. In this meditation, the vast and profound meets each other.

For more details, the nature of all things means all aspects of beings do not exist inherently. All things have no homogeneous nature. People often claim that our body and mind are not connected, thus we separate two definitions – one is “ego”, another is “myself”. Then, we acknowledge strongly about “ego”, try to hold on the homogeneous nature of all phenomenon. For example, we think “owning a new car” means “richness, high-fashion”. As the result, we must suffer from uncomfortable states when we do not have our beloved stuff such as a big house, modern car, new smartphone, etc. Can you realize that we always name the label or identify the characters for something which they do not truly have?

When compassion is connected with the awareness that: “Most of the suffering truly comes from the misunderstanding about the nature of beings in the present”, then we can take a next step in the soul trip. After all, we will realize that we are absolutely able to expel all suffering.

As we know that it is difficult for people to avoid all human, however, they can overcome all suffering, then our compassion will exist. We know clearly that humanity must struggle with hardship from inside their mind and life. Therefore, we easily can share our empathy and sympathy for others. All the interactions between individuals become a motivation for our compassion. Finally, our compassion will be much deeper, and our mind will always extend in daily life.

 
The Theory of Compassion Meditation

It will take us for a long time to build and develop the compassion. We must devote our effort and spend much time to achieve this lofty purpose. It will be better to practice meditation early in the morning every day. Nevertheless, nourishing the compassion is not a one-night success.

Therefore, you need to practice compassion meditation for a couple of months or several years. On the one hand, we must minimize our selfish or our bad characters in daily life. On the other hand, we have to promote our kindness and loving for others, evenly until we pass away. It can be said that compassion meditation is not a normal habit that you practice for some minutes every day. Actually, compassion meditation is really a lifestyle. In which, you can not enter the Buddhahood after a short time but you will make our compassion appear easily in our mind and our daily life.

 
How to Practice Compassion Meditation?
You sit down with closed-eyes in meditation posture that you feel most comfortable. You create in your mind and heart the feeling of kindness and love. To do this, you learn to love yourself first and gradually move the compassion’s intention to others and humanity.

First of all, you pay attention to your breath.
Second, let the stream of the kindness and loving flow into your heart. You should let all pains or sufferings in the past disappear. Let you experience the emptiness of the enlightenment and difficulty in the practice surround and protect yourself, too.
Third, let you spread your love to the nearby person, your friends, your parents, or everyone in the meditation hall. You need to share your empathy with their past sorrow, with the difficulty they must face in the present. You should remember that: All of us love to be loved, and the only thing you should do is to show your love and kindness to them. Let them feel the warmth of your compassion.
Forth, you think about the ones you hate with your love. You can understand their troubles and pains. Let them be covered by your love. Next, you think of the one who lacks fortune than you. Maybe, they are in the hospital, the prison, or the war. Or, they are in poverty, loneliness or sickness. Let you share your kindness and love to all of them.
Finally, pay attention to yourself. You learn to love yourself again. You feel you can help, protect, accept and love yourself more than anyone can.

 
The Meaningful Words in Compassion Meditation
While you practice compassion meditation, you can whisper in your mind these words tenth times.
“I wish for health, peace, happiness every day.”

“I hope the health, peace, happiness and for all the sentient beings in the world.”
Soon after, you can let your mind think about each person.
“Best wishes for myself.

For my masters, I wish they will be healthy, peaceful and happy.

For my parents, I hope they will be peaceful, healthy or joyful.

With my family and relative, I pray for the best things.

To my friends, I believe that they all will be successful and happy.

 For my co-worker,  I wish they will have happiness and success.

I pray all best things for both the ones hate me and everyone that I do not know.

And, I hope all of the people in the world will be peaceful. No more sorrow, no more pain, or suffering. Let them live happily and successfully.”
 
5 Things to Remember for Better Compassion Meditation
In every single day, you should remember these five things. This awareness will be the solid basis for you to build the compassion.

You are the owner of karma. You know that it is true, so you learn to be responsible for all things happening in your life, no matter how it is good or bad. Let you destroy the thought „Someone hurts me, someone makes my life worse.”
The legatee of karma is me. You are the one who creates your karma. When you notice this clearly, you will find it easy to do good things and avoid bad things.
“I was born by my karma”. This is the easiest thing to remember. You are born because of the dream of living in this life. The desire to live again in this world is the reason why you are here, right now, in this universe. It is worth for us to experience.
“I connect with my karma”. Let you remember this Buddha’ sentences: „Owners of their karma are the beings, heirs of the karma. The karma is their womb from which they are born, their karma is their friend, their refuge.“
The final and the most important thing to remember in compassion meditation in particular, and your life in general, is: “No matter how good karma or bad karma, I myself will be responsible for all.” This understanding will bring your mind back to the present.

 
Great Benefits of Compassion Meditation for Your Life
Real compassion has strong power which looks like the mother’s love for her child. Over time, her love and care for child affect her tendency in thinking and behaviors. We must improve this attitude so as to have a great compassion.

By real compassion meditation, we can prevent the arrogant thoughts and the selfish. In this period, we are encouraged by altruistic thoughts and unconditional love. Then we get ready to devote our lives to rescue other’s life from the human hardship of the cycle of reincarnation.

In compassion meditation, we find the noble happiness. We never look for personal happiness, but we pray for mankind salvation. Perpetually, we promote our kindness and improve our compassion as well as our morality. With this great compassion, we will take a good preparation for the enlightenment.

After all, we need to nourish our mind with compassion and take good deeds. In fact, there are not any secret ways to love or be kind to others. You just need to be persistent and the best result will come into your soul, your life, and more than you can imagine.

We are responsible for helping you and our community have a better spiritual life. As a result, this website is born to serve you – the Buddhist community all around the world, too. We extremely welcome people come here to take a step closer to the world of spiritual guidance

Kontakt
Dung Tran
Dung Tran
50e Hoa cau Phu Nhuan P. 7
700000 Ho Chi Minh City
01239708881

dunglongtran@gmail.com
http://www.abuddhists.com

Grüner Tee und seine erstaunlichen Gesundheitsqualitäten

Grüner Tee und seine erstaunlichen Gesundheitsqualitäten
Abwarten und Tee Trinken

Die Chinesen kennen seit mindestens 4000 Jahren grünen Tee als starkes Medikament. Der Legende nach wurde Tee von einem chinesischen Kaiser namens Shen Nung entdeckt. Einige Teeblätter fielen versehentlich in kochendes Wasser und er probierte es und fand es belebend. Grüner Tee wurde Teil der chinesischen Ernährung und viele wichtige gesundheitliche Vorteile wurden ihm zugeschrieben. Jetzt liefern neuere medizinische Studien in Asien und im Westen eine wissenschaftliche Grundlage für die Behauptung, dass das Trinken von grünem Tee sehr bedeutende gesundheitliche Vorteile hat.

Grüner Tee, wie schwarzer Tee, wird aus den Blättern der Pflanze Camellia sinensis gewonnen. Der Unterschied zwischen den drei Hauptarten von Tee ist die Art ihrer Herstellung. Grüner Tee ist nicht fermentierter Tee, was bedeutet, dass die Blätter, die für grünen Tee verwendet werden, bald gedämpft werden, nachdem sie gepflückt wurden, um die Oxidation der Blätter zu verhindern. Auf diese Weise bleiben die Blätter grün und die Wirkstoffe in den Blättern behalten ihre Qualitäten. Schwarztees hingegen werden aus fermentierten Blättern hergestellt und haben daher weniger Nähr- und Enzymgehalt als der Grüntee. So haben grüne und schwarze Tees unterschiedliche chemische Eigenschaften.

Die moderne Wissenschaft konnte in der letzten Zeit zeigen, dass grüner Tee für die Gesundheit von Vorteil ist, und dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass Tee einen hohen Anteil an Antioxidantien enthält, die Polyphenole oder Flavonoide genannt werden. Die antioxidative Aktivität von Tee wurde in einer Reihe von Studien mit der von Obst und Gemüse verglichen. Eine Studie kam zu dem Schluss, dass der Verzehr von drei Tassen Tee pro Tag eine ähnliche Menge an Antioxidantien ergab wie der Verzehr von sechs Äpfeln. Antioxidantien helfen Ihrem Körper gegen freie Radikale kämpfen, die Schäden an Zellen und Gewebe in Ihrem Körper verursachen.

Während alle Tees gesund zu trinken sind, ist es grüner Tee, der die höchste Ebene von Flavonoiden enthält. Jüngste medizinische Studien deuten darauf hin, dass grüner Tee in vielen Bereichen von Vorteil ist, darunter:

– Verdauungs- und Atemwegserkrankungen.
-erhöht den Cholesterinspiegel
-Steigert Ihr Immunsystem
-Reduziert hohen Blutdruck
-Arthritis – entzündungshemmende Wirkung.
-Orale Hygiene – aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften.
– Hauterkrankungen wie Akne
-Leichter Blutzucker

Gewichtsverlust ist ein weiterer Bereich, der große Aufmerksamkeit erregt. Eine veröffentlichte Studien im American Journal of Clinical Nutrition legen nahe, dass ein Extrakt aus grünem Tee die Fettoxidation beschleunigen könnte. Eine Studie wurde an zehn gesunden Männern über einen Zeitraum von 6 Wochen durchgeführt. Es wurde entdeckt, dass jene Männer die Grünteeextrakt erhielten, mehr Kalorien pro Tag verbrannten als diejenigen, denen der Extrakt nicht verabreicht wurde. In diesem Bereich muss viel mehr Forschung betrieben werden, aber die Zeichen sind sicherlich sehr ermutigend.

Qualität grüner Tee kann fast überall, einschließlich natürlicher Lebensmittelladen und online gekauft werden. Der genaue Gehalt von Catechinen kann auf der Verpackung angegeben sein oder nicht, also sollten Sie vor dem Kauf recherchieren, damit das was Sie kaufen, Ihnen die meisten gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee bietet. Wenn Sie bereits ein Liebhaber von grünem Tee sind oder nach den gesundheitlichen Vorteilen von grünem Tee suchen, besuchen Sie www.abwarten-und-tee-trinken.de, ein virtuelles Haus mit Tee, das sich dem Genuss von importierten chinesischen und japanischen Grüntees widmet. Alles für Ihre Gesundheit – Viel Spaß!

Kontakt
Abwarten und Tee trinken.de
Klaus Brüggemann
Peter-Rasspestrasse 46
42651 Solingen
0157-88808008
info@pressehost.de
https://www.abwarten-und-tee-trinken.de/

15. Internationaler Weltblutspendertag: 65 engagierte Blutspenderinnen und Blutspender wurden in Berlin ausgezeichnet

Aus Anlass des 15. Internationalen Weltblutspendertages am 14. Juni zeichneten DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und DRK-Botschafterin Carmen Nebel im feierlichen Rahmen in Berlin 65 engagierte Blutspenderinnen und Blutspender aus.

15. Internationaler Weltblutspendertag: 65 engagierte Blutspenderinnen und Blutspender wurden in Berlin ausgezeichnet
Logo Weltblutspendertag 2018

Der 15. Internationale Weltblutspendertag stand unter dem Motto: “ Spende Blut. Erst wenn“s fehlt, fällt es auf!“. Auf zahlreichen, bundesweit durchgeführten Blutspendeterminen informierten die DRK-Blutspendedienste darüber, wie wichtig die freiwilligen und unentgeltlichen Blutspenden für die lückenlose Versorgung der Patienten in den medizinischen Einrichtungen sind. Der Weltblutspendertag wurde auch dazu genutzt, nicht nur den Blutspendern, sondern auch den Transfusionsempfängern eine Stimme zu geben und so die überlebenswichtige Bedeutung von Blutspenden gesunder Menschen für schwerkranke Mitmenschen herauszustellen.

+++ Besonderes Programm für die Ehrengäste in Berlin +++

Wie auch in den Jahren zuvor wurden am Internationalen Weltblutspendertag wieder 65 DRK-Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Dort wurde den Ehrengästen ein besonderes Programm geboten. Bereits am Vortag, dem 13. Juni, konnten sie das Abendessen bei einer Spree-Schifffahrt durch die historische Mitte der Hauptstadt genießen. Am Weltblutspendertag am 14. Juni stand dann zunächst eine Stadtrundfahrt mit Rikschas und Gruppenfoto am Platz der Republik auf dem Programm, bevor sie auf der anderen Seite des Reichstagsgebäudes von DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und, in Vertretung für Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, von der Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau begrüßt wurden. Frau Hasselfeldt und Frau Pau stellten dort die „Missing Type“ (missingtype.de) Kampagne der DRK-Blutspendedienste vor. Anschließend ging es auf die Dachterrasse des Reichstages, wo auch das Mittagessen stattfand. Nach dem Essen bestand noch die Möglichkeit, bis in die Spitze der berühmten Glaskuppel auf dem Reichstag zu steigen. Am Abend des Weltblutspendertages fand dann in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg die Ehrungsveranstaltung mit der Verleihung der Ehrenurkunden und Ehrennadeln durch DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt und DRK-Botschafterin Carmen Nebel statt.

Unter den Personen, welche dieses Jahr ausgezeichnet wurden, befanden sich:

-Aus Baden-Württemberg: Magdalena Anderer aus Waldbronn, Hans-Joachim Brüssow aus Rheinmünster, Günter Fritsch aus Bad Mergentheim, Iris Gähme aus Donaueschingen, Thomas Gähme aus Donaueschingen, Annemarie Gaßner aus Pfedelbach, Lars Lächele aus Essingen, Markus Stockelmann aus Auggen und Josef Troll aus Wangen.

-Aus Bayern: Betty Birner aus Weiden, Birgitte Brätz aus Schweinfurt, Marieluise Heim aus Marktoberdorf, Sebastian König aus Bad Tölz, Gisela Kutzberger aus Ebermannstadt, Birgit Luger aus Urspringen, Benjamin Miskowitsch aus Mammendorf, Luise Raab aus Hauzenberg und Jürgen Sieber aus Hofheim.

-Aus Berlin: Jennifer Koch aus Schmargendorf.

-Aus Brandenburg: Anita Hollmig aus Herzberg.

-Aus Bremen: Carsten Teuchert aus Bremen-Vegesack.

-Aus Hamburg: Benno Heinrich Wesseling aus Hamburg-Finkenwerder.

-Aus Hessen: Elli und Lothar Hillgärtner aus Seligenstadt, Alexandra Jantschik aus Hungen, Peter Knebelsberger aus Geisenheim und Astrid Zabel-Oestreich aus Offenbach.

-Aus Mecklenburg-Vorpommern: Christine Chciuk aus Rövershagen und Hans-Peter Golombek aus Blankenhof.

-Aus Niedersachsen: Anne Emkes-Kleen aus Norden, Martin Gugisch aus Cloppenburg, Udo Jordan aus Bad Münder, Elisabeth Moser aus Boitze, Irene Schmidt aus Bockenem und Anja Schulte aus Renkenberge.

-Aus Nordrhein-Westfalen: Petra Christel Andreß aus Wuppertal, Ann-Kathrin Boldrick aus Borken-Weseke, Cansu Hacihimmetoglu aus Bedburg, Heinz Klaus aus Viersen, Makrina Kröger aus Bad Pyrmont, Susanne Kugel aus Arnsberg-Voßwinkel, Andreas Nawrat aus Warstein, Frank Sonnenberg aus Oberhausen, Paul Georg Stachelscheid aus Drolshagen, Gertrud Tautzaus Tecklenburg, Yasemin Wippermann aus Möhnesee-Günne und Ekkehard Wutschke aus Nottuln.

-Aus Rheinland-Pfalz: Johannes Haus aus Dannstadt, Katrin Klein aus Idar-Oberstein, Amelie Kohn aus Koblenz und Harald Pelzer aus Otterberg.

-Aus dem Saarland: Ursula Breidt aus Nonnweiler.

-Aus Sachsen: Monika und Claus Engelmann aus Oelsnitz, Bodo Kitscha aus Lengenfeld und Marion Scharfenberg aus Dresden.

-Aus Sachsen-Anhalt: Mario Fleischhauer aus Bad Lauchstädt, Christina Junge aus Stiege und Frank Richter aus Teuchern.

-Aus Schleswig-Holstein: Inga Ressel aus Neumünster.

-Aus Thüringen: Rotraud Ruhmann aus Apolda.

Einzel- und Gruppenbilder der Geehrten stehen für Medien (Copyright: DRK-Blutspendedienste/Steffen Kugler) zum Download zur Verfügung unter: http://www.pr4you.de/pressefaecher/drk-weltblutspendertag

+++ DRK-Botschafterin Carmen Nebel ging mit gutem Beispiel voran und spendete Blut im neuen Berliner Institut des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost in Berlin Steglitz +++

Die langjährige DRK-Botschafterin Carmen Nebel, die auch dieses Jahr am 15. Internationalen Weltblutspendertag (14. Juni 2018) wieder in Berlin die Auszeichnungen von 65 zu diesem Aktionstag eingeladenen verdienten DRK-Blutspendern aus ganz Deutschland vorgenommen hat, ging kurz vor dem Weltblutspendertag mit gutem Beispiel voran und hat bei einem Besuch im neuen Berliner Institut für Transfusionsmedizin in Berlin-Steglitz selbst Blut gespendet. Die Fotos dieser Blutspende stehen für Medien (Copyright: DRK-Blutspendedienste/Tom Maelsa) ebenfalls zum Download zur Verfügung unter: http://www.pr4you.de/pressefaecher/drk-weltblutspendertag

+++ 15. Internationaler Weltblutspendertag (World-Blood-Donor-Day) +++

Im Jahr 2004 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO gemeinsam mit der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRK), mit der Internationalen Gesellschaft für Transfusionsmedizin (ISBT) und der Internationalen Föderation der Blutspendeorganisationen (FIODS) den Internationalen Weltblutspendertag ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung der freiwilligen unentgeltlichen Blutspende und die humanitäre Leistung der Spender aufmerksam zu machen. Jedes Jahr übernimmt ein anderes Land die Schirmherrschaft, 2018 ist es Griechenland. Dort fand in Athen am 14. Juni die internationale Auftaktveranstaltung statt.

Weitere Termine und Informationen zur Blutspende unter blutspende.de (bitte das entsprechende Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (bundesweit gebührenfrei erreichbar aus dem deutschen Festnetz).

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
865 Wörter, 6.842 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/drk-weltblutspendertag

+++ 15. Internationaler Weltblutspendertag (World-Blood-Donor-Day) +++

Im Jahr 2004 hat die Weltgesundheitsorganisation WHO gemeinsam mit der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRK), mit der Internationalen Gesellschaft für Transfusionsmedizin (ISBT) und der Internationalen Föderation der Blutspendeorganisationen (FIODS) den Internationalen Weltblutspendertag ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung der freiwilligen unentgeltlichen Blutspende und die humanitäre Leistung der Spender aufmerksam zu machen.

Das Datum für den Weltblutspendertag ist nicht zufällig gewählt: Am 14. Juni 1868 wurde Karl Landsteiner geboren, einer der bedeutendsten Mediziner der Welt, der 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt. Er entdeckte das AB0-System der Blutgruppen, welches die menschlichen roten Blutkörperchen in die verschiedenen Antigen-Eigenschaften A, B und 0 sortiert. Landsteiner erkannte auch, dass die Bluttransfusion zwischen Personen der gleichen Gruppe nicht zur Zerstörung der Blutzellen führt, wohl aber zwischen Personen verschiedener Blutgruppen. 1907 wurde die erste erfolgreiche, auf seinen Arbeiten basierende, Bluttransfusion durchgeführt. Bis heute bilden seine Entdeckungen die Grundlage der modernen Transfusionsmedizin.

+++ Griechenland übernimmt 2018 die Schirmherrschaft zum 15. Internationalen Weltblutspendertag +++

Jedes Jahr übernimmt ein anderes Land die Schirmherrschaft für den Internationalen Weltblutspendertag. 2018 ist es Griechenland. Dort findet in Athen am 14. Juni die internationale Auftaktveranstaltung statt.

+++ Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig? +++

Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 112 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Unfallopfern und Patienten mit Organtransplantationen sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen. Auch bei ungeborenen Kindern im Mutterleib konnten Ärzte bereits Leben erhalten und schwerste Schädigungen vermeiden, dank Blutspenden.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr ca. 4 Millionen. Vollblutspenden entnommen. Davon stellen die sechs regional tätigen DRK-Blutspendedienste knapp 3 Millionen Vollblutspenden für die flächendeckende, umfassende Patientenversorgung nach dem Regionalprinzip zur Verfügung. Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

2018 führen die DRK-Blutspendedienste in Deutschland über 40.000 Blutspendetermine durch. Nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich. Das DRK deckt damit auf der Grundlage freiwilliger und unentgeltlicher Blutspenden knapp 70 Prozent der Blutversorgung in Deutschland ab. Die Grundsätze der Freiwilligkeit und Unentgeltlichkeit der Blutspende sind im ethischen Kodex der WHO und der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung festgesetzt und in den Richtlinien der EU und im deutschen Transfusionsgesetz umgesetzt.

Weitere Informationen: http://www.blutspende.de / http://www.drk-blutspende.de

Firmenkontakt
DRK-Blutspendedienste
Kerstin Schweiger
Hindenburgdamm 30A
12203 Berlin
+49 (0) 30 80 681-118
k.schweiger@blutspende.de
http://www.blutspende.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Mehr Qualität, Genuss und Individualität: Bieten Krankenhaus und Pflegeheim bald Sternegastronomie?

Fachtagung Care Catering next 2018 in München beleuchtet Care-Verpflegung im Wandel – Zukunftskonzepte für die Verpflegung im deutschen Care-Markt

Mehr Qualität, Genuss und Individualität: Bieten Krankenhaus und Pflegeheim bald Sternegastronomie?

(NL/8707998625) Mehr Qualität, Genuss und Individualität: Hochwertiges, gesundes Essen und Restaurant-Flair trotz Kostendruck versprechen die smarten Verpflegungskonzepte der Zukunft von Sodexo für Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen.

Wer gut isst, lebt gut. Essen ist ein absolutes Grundbedürfnis und damit ein hochemotionales Thema, das uns alle beschäftigt und ständig umgibt. Befinden wir uns in einer Situation, in der wir auf Hilfe angewiesen sind oder Angst und Schmerzen haben, kann eine gesunde, schmackhafte, mit Liebe zubereitete Mahlzeit, die uns mit einem Lächeln serviert wird, genauso wichtig sein, wie die richtige Medikation. Die Verpflegungsbranche im Krankenhaus- und Seniorenbereich, gewinnt insbesondere aufgrund des demografischen Wandels immer mehr an Bedeutung und ist mehr als je zuvor gefordert: Es gilt, den hohen Kostendruck einerseits und die wachsenden Ansprüche andererseits miteinander in Einklang zu bringen. Vor diesem Hintergrund tauschen sich auf der Fachtagung Care Catering next am 19. Juni 2018 Experten zum Schwerpunkt Care-Konzepte unter der Lupe über innovative Lösungen für Versorgungskonzepte der Zukunft in Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeeinrichtungen aus.

Auf der Care Catering next-Fachtagung analysiert Sven Müller-Winter, Direktor Beteiligungsmanagement des Segments Gesundheit & Senioren bei Sodexo, den Markt und zeigt, wie mit bestehendem Know-How in Kombination mit innovativen Ansätzen und der Berücksichtigung von Trends, der Balanceakt gelingen kann – Genuss, Qualität und individuelle Angebote zu bieten und dennoch Kosteneffizienz und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.

Gutes Essen trägt bei Patienten im Krankenhaus zu einer schnelleren Genesung bei, das ist durch Studien belegt. Es steigert aber generell auch das Wohlbefinden und hilft dabei, gesund und fit zu bleiben. Gerade im Gesundheits- und Seniorenmarkt kommt es dabei längst nicht mehr allein auf das Essen an, sondern auf das komplette Setting: Wie wird das Essen präsentiert? Ist es attraktiv angerichtet? Macht es Lust auf Genuss? Kann ich mir etwas nach meinen Vorlieben aus einem vielfältigen Angebot auswählen? Und serviert mir vielleicht sogar jemand das Essen wie im Restaurant oder Hotel?, so Sven Müller-Winter, Direktor Beteiligungsmanagement des Segments Gesundheit & Senioren bei Sodexo.

Gesunder Genuss als oberstes Essprinzip
Wandeln sich die Verpflegungsangebote im Krankenhaus und Pflegeheim also bald in Richtung erstklassiger Sternegastronomie? Die etablierten Verpflegungskonzepte sind erprobt und effizient, werden aber durch neue innovative Verpflegungslösungen herausgefordert. Gibt es daher im Pflegeheim oder Krankenhaus bald à la carte Essen wie im Restaurant? Solch ein Konzept kann bei den Patienten und Bewohnern nicht nur das Gefühl von Selbstbestimmung und Freiheit in der Wahl steigern, sondern sorgt für besondere Geschmackserlebnisse durch den gesamten Rahmen – geschmackvoll angerichtete Speisen, serviert von freundlichen Servicekräften zur individuell vereinbarten und gewünschten Zeit. Durch eine derart auf persönliche Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittene Lösung fühlen sich Patienten verstärkt wahrgenommen und wertgeschätzt. Zusätzlich spart diese Lösung Geld und Ressourcen, denn eine fokussierte Zubereitung vermeidet Lebensmittelabfälle und das bedeutet weniger Lebensmittelverschwendung. Der Sodexo-Experte Sven Müller-Winter wird in seinem Vortrag verschiedene Ansätze vorstellen. Sodexo hat mit à la carte Essenskonzepten bereits gute Erfahrungen gemacht, wie Pilotprojekte in den Niederlanden und im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zeigen [NM150618SX].

Wer sind die Menschen, die unsere Services in Anspruch nehmen? Was brauchen Sie und was wünschen Sie sich? In der Rolle als führender Anbieter von Services für mehr Lebensqualität betrachten wir bei Sodexo das Wohlergehen von Menschen als essenzielles Erfolgskriterium für unsere Dienstleistungen. Daher stellen wir den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt bei der Entwicklung von Lösungen, um unsere Kunden in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen mit ganzheitlichen Servicekonzepten zu unterstützen und damit zum Erfolg der gesamten Einrichtung beizutragen, erklärt Sven Müller-Winter.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Interaktiver Workshop für Dermatoskopie im September

Zertifizierte Dermatologische Onkologie-Fortbildung

Interaktiver Workshop für Dermatoskopie im September
FotoFinder Academy

Am 29. September 2018 findet unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Rainer Hofmann-Wellenhof und Prof. Dr. Holger Hänßle ein interaktiver Workshop zur Dermatoskopie und Ganzkörperkartografie in Bad Birnbach statt. Der Workshop ist mit Fortbildungspunkten zertifiziert und richtet sich sowohl an Einsteiger als auch Fortgeschrittene.
Die diagnostischen Möglichkeiten und Verfahren zur Hautkrebs-Früherkennung haben sich in den letzten Jahren etabliert und rasant weiterentwickelt. In der Facharztausbildung kommt das Training – zum Beispiel im Bereich der Dermatoskopie – jedoch oft zu kurz. Rainer Hofmann-Wellenhof und Holger Hänßle haben ein umfangreiches Workshop-Programm zusammengestellt, um den teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten Expertise und den aktuellen Stand der Diagnostik im Bereich der Dermato-Onkologie zu vermitteln.
Unter dem Motto „Aus der Praxis – für die Praxis“ vereint der Workshop die Theorie mit vielfältigen Fallbeispielen. Die Bedeutung der Ganzkörperkartografie wird besprochen, ebenso wie Pigmentläsionen der Nägel und die Dermatoskopie von Gesicht und Kopfhaut. Einsteiger bekommen einen fundierten Überblick über das Thema. Fortgeschrittene haben die Gelegenheit, ihr Fachwissen zu vertiefen und auch eigene Fälle und Diagnosen zu diskutieren.
Auch der Austausch mit Fachkollegen wird nicht zu kurz kommen. Bereits der Eröffnungsabend am 28. September bietet Teilnehmern den idealen Rahmen, um neue Kontakte zu knüpfen und sich gemeinsam auf den Workshop einzustimmen. Der Workshop richtet sich an Dermatologen, Klinikärzte und Ärzte in Facharztausbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Teilnehmer können sich telefonisch unter +49 (0) 8563 977 200 anmelden, oder per E-Mail an academy@fotofinder.de.
Univ.-Prof. Dr. Rainer Hofmann-Wellenhof arbeitet und lehrt an der Medizinischen Universität Graz und wurde mehrmals von der österreichischen Gesellschaft für Phlebologie und dermatologische Angiologie für seine Arbeit ausgezeichnet.
Prof. Dr. Holger Hänßle ist geschäftsführender Oberarzt am Universitätsklinikum Heidelberg. Wissenschaftlich befasst er sich mit der Entwicklung und klinischen Validierung von nicht-invasiven Diagnostikverfahren in der Dermatologie.

Über FotoFinder Systems
Das bayerische Familienunternehmen entwickelt medizinische Bildsysteme seit 1991. Schwerpunkt sind die Hautkrebsdiagnostik durch Automatisches Total Body Mapping und digitale Dermatoskopie sowie die Haardiagnostik und Psoriasis-Dokumentation. Daneben werden FotoFinder Systeme auch in der Ästhetik verwendet. Niederlassungen in Italien, Spanien und den USA sowie ein globales Netz von Distributoren ermöglichen eine weltweite Präsenz. Gefertigt wird ausschließlich in Bad Birnbach, Deutschland. FotoFinder wurde als Top-Unternehmen Niederbayerns im Bereich Innovation ausgezeichnet und ist Gewinner des Bayerischen Exportpreises sowie des Red Dot Design Awards.

Kontakt
FotoFinder Systems GmbH
Valeska Marquardt
Industriestraße 12 12
84364 Bad Birnbach
+49 (0)8563 977 200
presse@fotofinder.de
http://www.fotofinder.de

www.biolitec.de: Neue Webseite stellt moderne medizinische Lasertherapien vor

biolitec® präsentiert sich mit neuer Webseite – Funktionales modernes Design – Weltweit führender Entwickler und Hersteller bei minimal-invasiven Lasertherapien – Erfolgreiche Forschung in Bereichen wie Phlebologie und Proktologie – 10 Jahre ELVeS®

www.biolitec.de: Neue Webseite stellt moderne medizinische Lasertherapien vor
biolitec®_Webseite_de (Bildquelle: @biolitec biomedical technology gmbh)

Jena, 17. Mai, 2018 – Der Entwickler und Hersteller von medizinischen Lasersystemen für minimal-invasive Therapien biolitec biomedical technology GmbH präsentiert sich mit einem neuen Internetauftritt. Ein modernes Layout steht jetzt für eine angepasste innovative Webseitenfunktionalität und einen besseren Überblick über die vielseitigen Produkt- und Anwendungsgebiete des Unternehmens: Dank des neuen Kacheldesigns ist die gesamte Webseite so strukturiert, dass die umfangreiche Bandbreite der medizinischen Anwendungen und Lasersysteme der biolitec® auf den ersten Blick zu erkennen ist.

Dieses Prinzip des schnellen Erkennens findet sich sowohl im Fachbereich für Ärzte als auch für Patienten. So erhalten Ärzte zum Beispiel sofort einen Überblick aller Laser der biolitec®. Klickt der Besucher etwa auf die Kachel „Dual 100“, sieht er anhand der Darstellung, in welchen Therapiebereichen dieser Laser anwendbar ist.

Gleiches gilt für Patienten: Die jeweiligen Therapie-Unterseiten unter dem Menüpunkt „Patienten“ führen direkt auf die den speziellen Bedürfnissen von Patienten angepassten Patientenwebseiten, wie zum Beispiel www.info-krampfader.de, die auch als eigenständige Webseiten aufgerufen werden können.

Gegründet vor mehr als 30 Jahren ist die biolitec® durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung ihrer Produkte zu einem der weltweit führenden Unternehmen im Bereich minimal-invasive Lasertherapien aufgestiegen. Über Tochterunternehmen, unter anderem in Südamerika und Asien, sind ihre innovativen Lasersysteme und Methoden für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten auf dem gesamten Globus für schonende und nebenwirkungsarme Behandlungsmöglichkeiten erhältlich. Häufig stellen die Laser von biolitec® in der Phlebologie, Proktologie, Thorax-Chirurgie sowie Urologie, Gynäkologie, HNO und Orthopädie innovative Alternativen zu herkömmlichen Behandlungsmethoden dar.

Bei der Behandlung von Krampfadern überzeugt seit mittlerweile 10 Jahren die einzigartige ELVeS® Radial® 2ring-Laserfaser der biolitec® mit ihrer effizienten und einfachen Technik.

Durch intensive Forschung konnte die biolitec® immer die modernsten Möglichkeiten in der minimal-invasiven Lasermedizin anbieten. Die neue LEONARDO®-Laserfamilie von biolitec® beinhaltet die einzigen auf dem Markt erhältlichen Lasersysteme, bei denen zwei Wellenlängen unabhängig und stufenlos während der Behandlung eingestellt und verwendet werden können. Die universelle Einsatzmöglichkeit der Laser in verschiedenen Anwendungsbereichen ist einzigartig.

Weitere Informationen zu allen Produkten sowie Anwendungen der biolitec®-Lasertherapien erhalten Sie direkt auf der neuen Webseite www.biolitec.de und www.biolitec.com, die auch für internationale Besucher in verschiedenen Sprachen zugänglich ist.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de