Dr, phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg | Eifersucht

Hypnose gegen Eifersucht bei Elmar Basse

Dr, phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg | Eifersucht
Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Hypnose kann eine sehr wirksame Behandlungsmöglichkeit der Eifersucht sein, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn mittels Hypnose kann auf Kräfte des Unbewussten zugegriffen werden, die dem rationalen Verstand unzugänglich sind. Dieser bewusste Verstand allein ist aber in der Bewältigung der Eifersucht meist überfordert. Er scheitert zumeist schon in der Klärung der Frage, ob es überhaupt einen hinreichenden Grund gibt, sich um die Treue des Partners Sorgen zu machen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Genauer gesagt ist es bei vielen eifersüchtigen Menschen so, dass sie mit ihrem rationalen Verstand durchaus die Aussage treffen können, es gebe in Wirklichkeit keinen Grund zur Sorge, was sie aber nicht daran hindert, von Eifersucht geplagt zu sein und geradezu Eifersuchtsattacken zu erleben.
Ebenso scheitert der rationale Verstand aber typischerweise laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse an dem Versuch der Klärung, warum es überhaupt zur Eifersucht kommt. Verstandesmäßig ist der Betroffene zwar oftmals nicht verlegen, eine ganze Reihe von Gründen und Ursachen zu benennen, die mutmaßlich für seine Eifersucht verantwortlich sind. Zum Beispiel wird häufig eine frühere Fremdgeherfahrung berichtet, dass der Betreffende also mal betrogen worden und seitdem eifersüchtig sei. Oder es wird auf einen Mangel an Selbstwertgefühl hingewiesen, für den die Eltern (oder zumindest einer der beiden Elternteile) haftbar zu machen seien.
Solchen und ähnlichen Erklärungsversuchen mangelt es aber, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, an innerer Überzeugungskraft. Das ergibt sich schon daraus, dass sie nicht verallgemeinerbar sind. Keineswegs wird jeder, der einmal oder mehrfach betrogen wurde, zu einem eifersüchtigen Menschen. Wenn also ein einzelner dazu wird, muss es bestimmte andere, mindestens ergänzende Gründe geben, die zu der Eifersuchtssymptomatik beitragen. Ebenso wird keineswegs jeder, dem es an Selbstvertrauen mangelt, zur Eifersucht getrieben. Nicht selten ist es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse sogar geradezu umgekehrt, dass nämlich sehr durchsetzungsorientierte, erfolgreiche und selbstbewusste Menschen von Eifersuchtsattacken geplagt werden.
Dass diese und ähnliche Erklärungsversuche so oft scheitern, ist laut Elmar Basse darin begründet, dass der Mensch, wie ein Psychologe einmal erwähnte, kein rationales, sondern ein rationalisierendes Wesen ist. Für seine unbewusst, emotional gesteuerten Handlungen sucht und findet er im Nachhinein rationale Erklärungen, die er den Handlungen dann als deren angebliche Ursachen unterschieben möchte. Damit ist aber für die Hypnosetherapie nichts gewonnen, sagt Elmar Basse, denn in ihr kommt es folglich ja darauf an, diese Rationalisierungen nicht einmal zu entkräften, sondern eher beiseitezuschieben, um Zugriff auf die wirklichen Zusammenhänge gewinnen zu können.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Medisafe und Takeda verbessern die Medikamenten-Adhärenz in Deutschland

Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf den Einsatz digitaler und mobiler Lösungen zur Verbesserung der Therapieergebnisse bei Patienten mit Multiplem Myelom

Medisafe und Takeda verbessern die Medikamenten-Adhärenz in Deutschland
Medisafe erleichtert Patienten das Medikamentenmanagement.

Berlin, Deutschland – 20. April 2018 – Medisafe®, die führende personalisierte mobile Gesundheits-App für das Medikamentenmanagement mit 4 Millionen Anwendern weltweit, und die Takeda Pharmaceutical International AG, eines der größten forschenden Pharmaunternehmen der Welt, geben ihre Zusammenarbeit zur Verbesserung der Medikamenten-Adhärenz bei Patienten mit Multiplem Myelom bekannt.

Zu den Hauptursachen für Medikamenten-Non-Adhärenz gehören unter anderem Vergesslichkeit und mangelnde Motivation. Dies wirkt sich auf die Gesundheit der Bevölkerung aus und führt zu vermeidbaren Begleiterkrankungen, Krankenhausaufenthalten und medizinischen Notfällen sowie zum Verlust an wirtschaftlicher Produktivität, der die Gesundheitssysteme und Volkswirtschaften weltweit belastet.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO liegen die durchschnittlichen Adhärenzraten für chronische Langzeiterkrankungen in den entwickelten Ländern bei 50 %. In Entwicklungsländern sind die Raten angesichts der begrenzten Verfügbarkeit von Gesundheitsressourcen und des ungleichen Zugangs zur Gesundheitsversorgung sogar noch niedriger.

Die Partnerschaft zwischen Medisafe und Takeda wirkt diesem Problem entgegen und stellt Patienten mit Multiplem Myelom eine digitale Lösung zur Verfügung, die sie bei der Dokumentation und Überwachung ihrer Medikamenteneinnahme unterstützt. So können sie auf eine speziell angepasste Version von Medisafe zugreifen, die die automatische Aufstellung des Dosierungsplans, Medikamentenerinnerungen, Motivationsnachrichten und Support-Tools sowie multimediale Lerninhalte umfasst.

Die Medisafe-App ersetzt kein Rezept oder die Konsultation eines Arztes. Es ist ein Instrument zur Unterstützung der Patienten bei der Einhaltung ihrer verordneten Medikation.

Die Medisafe-App ist für Nutzer kostenlos und kann im Google Play Store und im Apple App Store heruntergeladen werden.

Zitate:

„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Takeda, einem führenden Unternehmen, das die Leidenschaft von Medisafe teilt, Patienten in den Mittelpunkt zu stellen und innovative digitale und mobile Lösungen zu entwickeln, die es Patienten erleichtern, ihren Behandlungsplan einzuhalten“, so Omri Shor, CEO und Co-Founder von Medisafe. „Diese Menschen stehen bereits vor großen Herausforderungen. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, sie dabei zu unterstützen, sich zu organisieren, zu informieren und mit den Unterstützungssystemen in Verbindung zu treten, um ihnen einen zusätzlichen Motivationsschub im Kampf gegen den Krebs zu geben.“

„Die neuesten Entwicklungen in der Behandlung des Multiplen Myeloms haben nicht nur neue Möglichkeiten der oralen Behandlung gebracht, sondern auch zu einer Verschiebung der Medikamentenverantwortung geführt, die es den Patienten ermöglicht, ihre Medikamente bequem von zu Hause aus einzunehmen“, erklärt Katharina Geppert, Produktmanagerin, Onkologie bei Takeda Deutschland. „Wir haben mit mehreren Patienten und Patientenvertretern darüber gesprochen, wie wir sie unterstützen können. Die Medisafe App erfüllt ihre Bedürfnisse mit einer modernen, digitalen und mobilen Lösung, die nicht an ein Medikament gebunden ist, sondern es ihnen ermöglicht, ihr
gesamtes Spektrum an Medikamenteneinnahmen zu verwalten. Wir sind stolz darauf, mit Medisafe bei der Entwicklung dieser Lösung zusammenzuarbeiten und Patienten dabei zu unterstützen, ihren Medikationsplan einzuhalten und ihre Lebensqualität weiter zu verbessern.“

Über das Multiple Myelom
Das Multiple Myelom ist ein Krebs der Plasmazellen, die sich im Knochenmark befinden. Beim Multiplen Myelom wird eine Gruppe von monoklonalen Plasmazellen oder Myelomzellen krebsartig und vermehrt sich. Diese bösartigen Plasmazellen haben das Potenzial, viele Knochen im Körper zu befallen, was zu Kompressionsfrakturen, lytischen Knochenläsionen und damit verbundenen Schmerzen führen kann. Das Multiple Myelom kann eine Reihe gravierender Gesundheitsprobleme verursachen, die die Knochen, das Immunsystem, die Nieren und die Anzahl der roten Blutkörperchen betreffen. Zu den häufigsten Symptome gehören u.a. Knochenschmerzen und Müdigkeit, ein Symptom der Anämie. Das Multiple Myelom ist eine seltene Form von Krebs mit weltweit an die 114.000 Neuerkrankungen pro Jahr.

Über Takeda Pharmaceuticals International AG
Takeda ist ein forschungsgetriebenes globales Unternehmen mit Schwerpunkt im pharmazeutischen Bereich. Das Unternehmen ist in den Feldern Onkologie, Gastroenterologie und Krankheiten des zentralen Nervensystems sowie Impfstoffe tätig und engagiert sich für eine bessere Gesundheitsversorgung der Patienten weltweit. Takeda führt F&E sowohl intern als auch mit Partnern durch, um führend im Bereich Innovation zu bleiben. Neue innovative Produkte, insbesondere in der Onkologie und Gastroenterologie sowie die Präsenz in den Emerging Markets treiben das Wachstum von Takeda an. Mehr als 30.000 Takeda-Mitarbeiter engagieren sich für die Verbesserung der Lebensqualität
der Patienten und arbeiten mit Partnern im Gesundheitswesen in mehr als 70 Ländern zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter www.takeda.com/news

Erfahren Sie mehr über Takeda auf der Website des Unternehmens, www.takeda.com, und erhalten Sie weitere Informationen über Takeda Oncology, die Marke für den globalen Geschäftsbereich Onkologie der Takeda Pharmaceutical Company Limited, unter www.takedaoncology.com

Über Medisafe
Medisafe ist eine personalisierte App für das Medikamentenmanagement, die alle wichtigen Ursachen der Non-Adhärenz adressiert. Adhärenz bedeutet Therapietreue und bezeichnet die Einhaltung der Therapieempfehlungen des Arztes oder Therapeuten. Die Medisafe App unterstützt Nutzer dabei, ihre Medikamenteneinnahme zu organisieren und zu erinnern sowie Therapieziele zu erreichen und Gesundheitsergebnisse zu verbessern. Die cloud-basierte mobile Anwendung stellt relevante Inhalte wie Videos und personalisierte Nachrichten auf Grundlage des Medikationsplans sowie der spezifischen Umstände jedes einzelnen Nutzers bereit und fördert zudem die Zusammenarbeit zwischen Patienten, Angehörigen und medizinischen Fachkräften durch digitale Tools und Berichte. Medisafe wird bereits von vier Millionen Patienten und Betreuern genutzt und hat schon mehr als 750 Millionen erfolgreiche Medikamenteneinnahmen unterstützt. Die kostenfreie Medisafe App ist für iOS und Android verfügbar und hat mehr als 160.000 Benutzerbewertungen mit durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen im Apple App Store und Google Play App Store. Weitere Informationen finden Sie unter www.medisafe.com

Firmenkontakt
Medisafe
— —
— —
— —


Medisafe@lucyturpin.com
https://medisafe.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 89 417761 14
Medisafe@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de

TOPRO unterstützt „Menschen bewegen“-Tour 2018

Mitmachaktionen für ein gesundes und aktives Leben

TOPRO unterstützt "Menschen bewegen"-Tour 2018
(Bildquelle: Sanitätshaus Aktuell AG)

Aktives Erleben von Körper und Geist, Wohlbefinden und Leistungsstärke stehen im Mittelpunkt der diesjährigen „Menschen bewegen“-Tour, die bis zum Herbst deutschlandweit in vielen Städten haltmacht. Veranstalter sind lokale Sanitätshäuser und der Dachverbund Sanitätshaus Aktuell AG. Der Rollatorenhersteller TOPRO unterstützt in diesem Jahr die Tour und beteiligt sich mit eigenen Angeboten daran.

Am vergangenen Wochenende fand „Menschen bewegen“ zum Beispiel in Mainaschaff (Landkreis Aschaffenburg) statt; TOPRO präsentierte bei dieser Veranstaltung insbesondere seine hochwertigen Premiumrollatoren. Die Besucher konnten diese vor Ort ausprobieren und persönlich erfahren, welche Unterstützung der Rollator für ihre individuellen Mobilitätsbedürfnisse bietet. „Eine tolle Veranstaltung“, urteilt Rüdiger Feist, TOPRO-Regionalverkaufsleiter Mitte/Süd. „Es waren schätzungsweise 2.000 Besucher gekommen, die sich sehr engagiert und interessiert gezeigt haben.“

Tourmobil ist bis Herbst in Deutschland unterwegs

Bereits seit 2011 findet die Roadshow „Menschen bewegen“ in jeweils unterschiedlicher Ausgestaltung statt. Nach Information von Sanitätshaus Aktuell nahmen bundesweit inzwischen rund 820.000 Menschen daran teil. In diesem Jahr startet die Tour richtig durch. Das Tourmobil steuert bis zum Herbst Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf, Magdeburg, Nürtingen und viele weitere Städte überall in Deutschland an. Im Rahmen von Gesundheitsmessen, Stadtfesten, Sportveranstaltungen oder Firmenjubiläen erwarten die Besucher zahlreiche Aktionen und Gewinnspielchancen. Schirmherr ist der bekannte Gesundheitsexperte Prof. Ingo Froböse.

Gesund und aktiv leben

„Menschen bewegen“ zeigt auf anschauliche Weise, wie einfach man ein gesundes und aktives Leben umsetzen kann. Denn: „Bewegung ist eine kinderleicht umsetzbare Methode, der eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun. Hauptsache man bewegt sich“, erklärt Froböse. Dabei sei es nahezu egal, ob strampelnd auf dem Ergometer, gleichgewichtsübend auf dem Balance-Board oder kraftvoll auf den unterschiedlichen Bewegungstrainern – bei den „Menschen bewegen“-Aktivwettbewerben messen sich Jung und Alt, Frauen und Männer, Sportler sowie Untrainierte miteinander und erhalten so einen Überblick über den eigenen körperlichen Ist-Zustand.

Auch im Alter oder bei Krankheit mobil und selbständig bleiben

„Wer aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr ganz so fit ist, kann sich in vielen Fällen ebenfalls durch Bewegung und Mobilität Gutes tun“, erklärt Rüdiger Feist. „Deshalb unterstützen wir die Aktion in diesem Jahr und zeigen den Besuchern, welche Möglichkeiten bestehen, wenn das Ergometer zum Fitnesstraining nicht mehr genutzt werden kann.“ Mit einem Rollator könnten sich Personen, die mit Gangunsicherheiten, Schwindel oder Schwäche zu kämpfen haben, sicher und selbständig bewegen und ihre Unabhängigkeit und Mobilität lange erhalten.

Weitere Informationen zur Tour sowie Termine und Veranstaltungsorte gibt es im Internet unter www.menschen-bewegen.info .

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 22 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest („test“-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Der TOPRO Troja 2G (3/2012), der TOPRO Troja UA mit Unterarmstützen (4/2012) und der TOPRO Troja Neuro (9/2017) erhielten zudem das Gütesiegel der AGR – Aktion Gesunder Rücken e.V. Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Intensivpflege-WGs sind auf dem Vormarsch

VigeoCare eröffnet zweite WG in Wuppertal

Intensivpflege-WGs sind auf dem Vormarsch

Der Intensivpflegedienstleister VigeoCare eröffnet am Donnerstag, 7. Juni 2018 seine zweite Wohngemeinschaft für intensivpflegebedürftige Patienten in Wuppertal-Elberfeld. VigeoCare lädt deshalb alle Interessierten sowie Vertreter der Presse dazu ein, um ein Blick in die Wohngemeinschaft zu werfen. Zu Gast werden Angehörige und Patienten sowie Personen aus Wirtschaft, Politik und Pflege sein, um einen regen Austausch zu fördern, während Musik die Veranstaltung untermalen wird.

Eröffnungsfeier Intensivpflege-WG Wuppertal-Elberfeld
Donnerstag, 7. Juni 2018, 15 Uhr,
Blankstraße 5d OG, 42199 Wuppertal

Neun Bewohner ziehen Anfang Juni in ihre 17 m² Zimmer mit Bad ein. Eine moderne Wohnküche sowie ein Balkon laden zusätzlich zum harmonischen Zusammenkommen ein. Durch die zentrale Lage, seine großzügigen Fußgängerzonen, Cafés sowie Kulturangeboten bietet der Stadtteil viele Möglichkeiten für kleine Ausflüge und Aktivitäten. Als direkter Nachbar der Diakonie und dem Pflegedienst bipG VOR ORT entsteht in der Blankstraße ein neues Pflegenetzwerk.

VigeoCare betreut bereits eine Wohngemeinschaft in Wuppertal-Cronenberg. Durch die guten Resonanzen und die erhöhte Nachfrage soll im Sommer 2018 nun die zweite WG folgen. Wohngemeinschaften für intensivpflegebedürftige Patienten haben den Vorteil, dass dort vor allem eine familiäre Gemeinschaft herrscht. Pflegekräfte und Patienten haben eine enge Bindung miteinander. Durch die vergleichsweise niedrige Patientenanzahl ist zudem ein hoher Standard der Pflege gewährleistet und garantiert eine Betreuung auf Basis neuster medizinischer Möglichkeiten. Auch Freunde und Familie sind hier rund um die Uhr willkommen.

Als regionaler Intensivpflegedienst hat VigeoCare es sich zur Aufgabe gemacht, Patienten und Angehörige bei allen anfallenden Herausforderungen zu begleiten und zu unterstützen. Neben Wohngemeinschaften ist VigeoCare zu dem auch in der ambulanten Pflege aktiv. In beiden Bereichen wird eine qualifizierte interdisziplinäre Intensivversorgung rund um die Uhr gewährleistet. Im Vordergrund steht Förderung des Patienten und somit eine verbesserte Lebensqualität.

VigeoCare ist ein regionaler Intensivpflegedienst.

Kontakt
VigeoCare
Josuha Martinez
Poststraße 18
52428 Jülich
016093189983
info@vigeo.care
http://www.vigeo.care

Halte Deinen Rücken fit!

Der Ratgeber für einen starken Rücken und eine gesunde Körperhaltung!

Halte Deinen Rücken fit!
Alles für einen starken Rücken und eine gesunde Körperhaltung

alles für den gesunden RückenDer Ratgeber für eine gesunde Körperhaltung
und einen starken Rücken!
Leider ist noch keine wirksame Methode bekannt, die Rückenprobleme sicher verhindern kann. Wahrscheinlich gehören Rückenbeschwerden ebenso zum Leben und Älterwerden wie Falten und graue Haare. Jeder kann aber, durch vorbeugende Maßnahmen und mit dem richtigen Umgang bei Rückenschmerzen, wesentlich dazu beitragen, dass diese Probleme verringert werden.
Der erfolgreichste Weg, Rückenschmerzen zu verhindern, ist aber – selbst aktiv zu werden!
Stellen Sie sich vor, wie positiv die Aktivitäten Ihren Körper verändern werden, wie Ihr Rücken gestärkt wird und Schmerzen verschwinden. Es ist dabei vollkommen egal, für welche Sportart, Therapie oder Aktivität Sie sich entscheiden.

Wichtig ist der erste Schritt aus der Komfortzone.

In diesem Ratgeber zeige ich Ihnen, wie einfach es ist, fit und gesund zu sein! Sie werden lernen, Ihren Körper besser zu verstehen!
Fit zu sein ist kein Ziel, es ist eine Lebenshaltung.

Holen Sie sich den kostenlosen Ratgeber für Ihre Rücken-Gesundheit auf meiner Homepage! (Ratgeber Download)
Ich habe mir zum Ziel gesetzt, vielen „rücken-geplagten“ Menschen zu helfen, ihre Probleme in relativ kurzer Zeit in den Griff zu bekommen!

Herzlichst, Ihr Ergonomie- und Liegeberater,
Gerd Wachter

Liege- + Ergonomie-Beratung
Entwicklung rückengerechter Produkte
Buchautor
Bettenstudio

Kontakt
Wohndesign Wachter
Gerd Wachter
Hainbrunner Str., 47
69434 Hirschhorn
062729297886
info@ergonomie-concept.de
http://www.ergonomie-concept.de

Alzheimer-Patienten profitieren von früher Diagnosestellung

Nuklearmedizinische Bildgebungsverfahren machen Erkrankung sichtbar bevor Symptome einsetzen

(Wien, 19. April 2018) Ob ein Mensch an Alzheimer erkrankt ist, lässt sich schon lange bevor die Symptome einsetzen feststellen. Möglich macht dies die Positronen-Emissionstomographie (PET), mit der sogenannte Plaques im Gehirn sichtbar gemacht werden. Forscher haben nun untersucht, ob eine solche Diagnose dem Patienten wirklich nützt oder ihn nicht eher belastet. Denn heilbar ist Alzheimer nach wie vor nicht. Erste Ergebnisse zeigen aber, dass PET-Diagnosen bei 65% der Patienten zu einer Verbesserung der medizinischen Versorgung und Beratung beitrugen. „Alzheimer-Patienten profitieren eindeutig von nuklearmerdizinischer Bildgebung“, sagt Dr. Valentina Garibotto, Expertin der Europäischen Gesellschaft für Nuklearmedizin/ European Association of Nuclear Medicine (EANM).

Alzheimer ist die häufigste Demenzart und eine der Hauptursachen für Pflegebedürftigkeit in der älteren Generation. Die Krankheit bewirkt einen Abbau geistiger Fähigkeiten, der sich meistens langsam entwickelt und fortschreitet. Gedächtnis und Urteilsvermögen sind eingeschränkt, hinzukommen kann ein Persönlichkeitsverfall. Die PET-Untersuchung zielt auf Beta-Amyloid, den Hauptbestandteil von Plaques, die eines der Kennzeichen von Alzheimer sind. Neu entwickelte Tracer (radioaktiv markierte Substanzen, die dem Patienten injiziert werden) machen diese Plaques auf dem Computerbildschirm sichtbar. Dank dieser Methode lässt sich das wahrscheinliche Vorhandensein einer Alzheimer-Demenz mit größerer Sicherheit feststellen als mit den sonstigen üblichen Diagnosetechniken.

Großangelegte Studien in USA und Europa
Zwar steht die Genauigkeit der nuklearmedizinischen Bildgebung außer Zweifel, aber ihr Nutzen für die Alzheimer-Patienten wird des öfteren in Frage gestellt: Da die Krankheit nicht geheilt werden kann, könnte man meinen, das gewonnene diagnostische Wissen sei nicht nur nutzlos, sondern sogar eine Belastung für den Patienten, solange er noch fit ist. Um hier Klarheit zu schaffen und die Auswirkungen von PET-Untersuchungen auf die Versorgung und gesundheitliche Entwicklung von Alzheimer-Patienten zu erforschen, laufen momentan zwei Studien: die IDEAS-Studie (Imaging Dementia-Evidence for Amyloid Scanning) in den USA (www.ideas-study.org) und die AMYPAD-Studie (Amyloid Imaging to prevent AD) in Europa (amypad.eu). IDEAS ist 2016 gestartet und hat 18.000 Teilnehmer. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Resultate von PET-Scans konkreten Nutzen erbringen: Bei etwa 65% der Patienten haben sie zu Änderungen in der medizinischen Versorgung und der Betreuung geführt. Dazu gehörte unter anderem die Umstellung von Medikamenten. Sie ist möglich, weil die Amyloid-Bildgebung den Ärzten erlaubt, mit großer Genauigkeit festzustellen, ob bei Patienten mit leichten Symptomen tatsächlich Alzheimer die Ursache ist oder ob eine andere Art der Demenz oder eine sonstige Krankheit in Betracht zu ziehen ist.

Frühe Diagnose verbessert die Medikamentengabe
Abhängig von den Ergebnissen der PET-Untersuchung wechselten die Ärzte also entweder zu speziellen Alzheimer-Medikamenten (insbesondere Aceltycholinesterase-Hemmer) oder sie stoppten umgekehrt diese Medikation zu Gunsten besser geeigneter Mittel wie beispielsweise Antidepressiva oder Antipsychotika. PET-Untersuchungsergebnisse, die Alzheimer anzeigten, hatten außerdem zur Folge, dass Patienten sowie ihre Angehörigen und Freunde in Fragen der Sicherheit und der Zukunftsplanung angemessen beraten wurden, so dass sie vermeidbaren Risiken vorbeugen können. So würde man beispielsweise einen Diabetiker, bei dem auch Alzheimer festgestellt wurde, künftig mit der Verabreichung seiner Insulin-Dosen nicht mehr allein lassen. „Diese Zwischenergebnisse liefern bereits überzeugende Beweise dafür, dass Alzheimer-Patienten aus einer genaueren Diagnose beträchtlichen Nutzen ziehen, wobei wir erwarten, dass der weitere Studienverlauf dieses Bild vervollständigen wird“, sagt Dr. Valentina Garibotto vom EANM-Ausschuss für neurologische Bildgebung.

Nuklearmedizinische Bildgebung zentral für Alzheimer-Forschung
Weitere wichtige Erkenntnisse dürfte die gerade begonnene AMYPAD-Studie bringen. Es handelt sich um eine gemeinsame Forschungsinitiative, die Teil der European Innovative Medicines Initiative (IMI) ist. Übergreifendes Ziel ist festzustellen, welchen Nutzen die PET-Amyloid-Bildgebung für die Diagnose und die Therapieplanung bei Alzheimer, vor allem in klinischen Studien, hat. „Wissen und Verständnis bezüglich der Alzheimer-Demenz haben in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch zugenommen und die PET-Bildgebung spielte und spielt eine immer wichtigere Rolle. Dementsprechend wird sich das nächste EANM-Fokus-Treffen vollständig der neurologischen Bildgebung bei Alzheimer widmen. Unter dem Titel „Molekulare Bildgebung bei Demenz – die Zukunft ist da“ wird es international profilierte Experten einladen, um die Fachwelt auf den neuesten Stand zu bringen“, sagt Dr. Garibotto.

www.whatisnuclearmedicine.com
www.eanm.org

Presseagentur für Medizinthemen

Kontakt
impressum health & science communication
Frank von Spee
Hohe Brücke 1
20459 Hamburg
040 31786410
vonspee@impressum.de
http://www.impressum.de

Feinheiten der Cannabis-Massage lernen

Massagetherapeutin Bianka Schultheis gibt Therapeuten und gesundheitsorientierten Menschen Einblick in eine neue Möglichkeit, mit Hanföl Verspannungen im Rücken zu lösen/Seminartermin: Mittwoch, 30. Mai 2018, in Landau/Isar

Feinheiten der Cannabis-Massage lernen
Die Massagetherapeutin Bianka Schultheis gibt in einem Seminar Einblick in die Cannabis-Massage. (Bildquelle: @ Rückenwerkstatt Dingolfing)

LANDAU A. D. ISAR – Die Welle der Legalisierung von Cannabis ermöglicht neue Formen der Gesundheitsversorgung: Mit einem legalen Cannabis-Öl rückt Bianka Schultheis aus dem niederbayerischen Dingolfing körperlichen Verspannungen im Rücken zu Leibe. Die 51-jährige Massagetherapeutin gibt ihre Erfahrungen in der von ihr entwickelten Cannabis-Massage weiter. Therapeuten und gesundheitsorientierte Menschen erhalten in dem bundesweit ersten Seminar am Mittwoch, 30. Mai 2018, von 14 bis 18 Uhr, im Zentrum zur Heilung ( www.zentrum-zur-heilung.de), Mühlenstraße 29, 94405 Landau, (Tel. 09951/603639) einen Einblick in die Besonderheiten der Cannabis-Massage mit dem kalifornischen Hanf-Öl „Pure Gold“.
Die Cannabis-Massage kann nach Ansicht von Bianka Schultheis einen festen Platz in der Liste der Therapien von Rückenschmerzen erhalten, die rund zwei Drittel der Bevölkerung quälen. Die Volkskrankheit Nummer eins – etwa in seiner Ausprägung als Hexenschuss oder Nackenschmerzen – sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Viele Einflüsse bringen das feine Ineinandergreifen von Bändern, Muskeln und Faszien aus dem Lot. In der Folge treten Schmerzen auf, die auch chronisch werden können.
Basis der Anwendung von Bianka Schultheis ist ein konzentriertes und gefiltertes Cannabis-Öl, das über das komplette Spektrum von Cannabinoiden verfügt. Besonders interessant ist der Wirkstoff Cannabidiol (CBD) aus der weiblichen Hanfpflanze, die von der Menschheit seit über 5.000 Jahren genutzt wird. Das Öl wird aus dem Samen und der Blüte der Hanfpflanze extrahiert. Jede Öl-Charge durchläuft einen dreifachen Labortest. Damit garantiert der kalifornische Hersteller, dass keine Lösungsmittel, Schwermetalle, gentechnisch veränderte Pflanzen oder andere potenziell schädliche Stoffe enthalten sind. Auf den psychoaktiven und rauscherzeugenden Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) wurde zudem verzichtet. Darum ist die Anwendung des Öls in Deutschland laut Bianka Schultheis auch legal. „Mit dem schmerzlindernden und entkrampfenden Hanföl lassen sich die Verspannungen im Körper lindern“, sagt die Therapeutin.
Die Anwendung von CBD-Öl findet immer mehr Anklang. Deshalb bietet Bianka Schultheis einem breiteren Publikum die Möglichkeit, die Therapieform mit dem Cannabis-Öl kennenzulernen. In einer Power-Point-Präsentation erhalten Therapeuten und gesundheitsorientierte Menschen Einblick in die derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen und die Einsatzmöglichkeiten von CBD. Im praktischen Teil des vierstündigen Seminars werden verschiedene Hanföle vorgestellt, die sich deutlich in Farbe, Geschmack, Geruch und Konsistenz unterscheiden. Danach gibt es Tipps, wie die hochwertige Variante des in Deutschland frei verkäuflichen „Pure Gold“-Massageöls bei verschiedenen Massageanwendungen, an diversen Triggerpunkten und bei der chinesichen Gua-Sha-Technik eingesetzt werden kann.
Seminarangaben in Kürze: „Cannabis-Massage“
Zielgruppe: Therapeuten und gesundheitsorientierte Menschen
Form: Vortrag und praktische Übungen
Termin: Mittwoch, 30. Mai 2018, 14 bis 18 Uhr
Ort: Zentrum zur Heilung ( www.Zentrum-zur-Heilung.de), Mühlenstraße 29, 94405 Landau an der Isar, Kleegarten, Tel. 09951-603639
Teilnehmerzahl: Min. 4, max. 8 Teilnehmer
Gebühr: 120,00 Euro/Person inkl. Zertifikat und 10ml Pure Gold CBD-Öl
Der Kurs kann auf Anfrage auch inhouse in Praxen, Therapiezentren oder Hotels gebucht werden ( www.cannabis-massage.de).

Über die Dozentin Bianka Schultheis
( www.cannabis-massage.de)
Die gelernte Massagetherapeutin und Kinesiologin Bianka Schultheis betreibt seit 2010 im niederbayerischen Dingolfing eine „Rückenwerkstatt“. Sie hatte von der schmerzlindernden Heilkraft des Wirkstoffs Cannabidiol (CBD) aus der Hanfpflanze über einen Vortrag erfahren. Auf der Grundlage des entspannend und schmerzlindernd wirkenden CBD-Öls hat sie die die gleichnamige „Pure Gold“-Massage entwickelt.
Vor der ersten Massage führt die Bianka Schultheis ein Gespräch mit den Klienten, um nach den individuellen Bedürfnissen zu fragen. Mit einem kinesiologischen Muskeltest wird der Körper befragt, was ihn belastet und welche Blockaden vorliegen. Über den Test werden die nötige Menge des Cannabis-Öls und die wichtigsten Anwendungspunkte am Körper ermittelt.
Während der rund 60-minütigen Behandlung massiert Bianka Schultheis das Öl aus den Extrakten der Hanfpflanze über die feinstofflichen Energiebahnen (Meridiane) direkt in den Körper ein. „Die Klienten empfinden zumeist ein wohliges entspanntes Gefühl“, sagt die Therapeutin. „Wenn das CBD über die Haut direkt und sofort auf das Nervensystem wirkt, entspannen sich die Muskeln und der Schmerz wird meist kaum noch wahrgenommen.“
„Die positiven Wirkungen von CBD sind breit gefächert“, erklärt die Therapeutin: Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Viele der therapeutischen Anwendungen werden derzeit erforscht. Zu jeder Massageanwendung gehört eine Nachruhezeit von fünf bis zehn Minuten, in denen Bianka Schultheis eine Tasse Tee anbietet – natürlich auf Basis von Hanf.

Firmenkontakt
Rückenwerkstatt Dingolfing
Bianka Schultheis
Sauerbruchweg 5
84130 Dingolfing
08731/3269022
bianka.schultheis@web.de
http://www.cannabis-massage.de

Pressekontakt
Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
08561/910771
info@koenig-online.de
http://www.koenig-online.de/pressefach_rueckenwerkstatt.html

LEONARDO® DUAL von biolitec®: Der erste medizinische Laser für multifunktionale Anwendungen bei minimal-invasiven Therapien

LEONARDO® Laser Familie erstes universell einsetzbares medizinisches Lasersystem mit einer Kombination von zwei Wellenlängen für die Anwendung in verschiedenen Fachgebieten

LEONARDO® DUAL von biolitec®: Der erste medizinische Laser für multifunktionale Anwendungen bei minimal-invasiven Therapien
biolitec® LEONARDO® DUAL Laserfamilie (Bildquelle: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, 19. April, 2018 – Das einzigartige medizinische Lasersystem LEONARDO® DUAL besteht aus Lasern mit den Leistungsstärken 45 Watt, 100 Watt oder 200 Watt. Diese Laser sind die vielseitigsten Laser, die für medizinische Laser-Behandlungen auf dem Markt erhältlich sind, und bieten eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten – im Rahmen offener und endoskopischer Verfahren, mit und ohne Gewebekontakt. Die Möglichkeit, zwei Wellenlängen in einem kompakten, mobilen und platzsparenden Lasersystem benutzen zu können, ist, ebenso wie der geringe Wartungsaufwand, ein großer Vorteil. Jede Wellenlänge kann individuell ausgewählt oder gleichzeitig angewendet werden, um die gewünschten Gewebewirkungen, wie Inzision, Exzision, Verdampfung, Hämostase und Koagulation von Weichgewebe, zu erhalten. Alle Laser sind mit den Wellenlängen 980 nm und 1470 nm ausgestattet, die während der Behandlung kontinuierlich ein-gesetzt werden können.

Die neuen Laser der LEONARDO® DUAL Serie sind geeignet für minimal-invasive Anwendungen in der Phlebologie, Proktologie, Urologie, Gynäkologie, Orthopädie, Thoraxchirurgie, Pneumologie, HNO und Ästhetischen Chirurgie. Da die Laser nicht nur eine Wellenlänge von 980 nm, sondern auch von 1470 nm aufweisen, sind sie auch ideal geeignet für den Gebrauch in der Phlebologie. Die Laseranwendung mit einer Wellenlänge von 1470 nm minimiert post-operative Schmerzen und Blutergüsse, da der Absorptionskoeffizient von Wasser bei 1470 nm 400 Mal größer ist als im Wellenlängenbereich von 810 nm, so dass die Laserenergie wesentlich besser kontrolliert werden kann. Zusätzlich wird durch die radiale (360°) Emission der patentierten ELVeS® Radial® 2ring Faser ein einfach zu bedienendes System für ein deutlich verbessertes Behandlungsergebnis bereitgestellt.

Die ELVeS® Radial® 2ring Faser spaltet die Energie in zwei Phasen und erreicht so einen effektiven Verschluss der Vene. Durch die Vermeidung einer Perforation der Venenwand und der damit verbundenen thermischen Reizung des umliegenden Gewebes werden postoperative Schmerzen minimiert. Die ELVeS® Radial® 2ring slim Faser wurde speziell entwickelt, um oberflächlichen venösen Reflux von Perforansvenen und kleineren Seitenästen zu behandeln.

Mit den biolitec® Therapien FiLaC® (Fistula-tract Laser Closure for anal fistulae), SiLaC (Sinus Pilonidalis treatment) und LHP® (LaserHemorrhoidoPlasty for hemorrhoids) für die Proktologie hat biolitec® eine neue, innovative minimal-invasive Methode eingeführt, bei der das kranke Gewebe von innen mit der Laserenergie bestrahlt und dadurch schonend zerstört wird.

Auch Teil der Laserfamilie und ebenfalls geeignet für die Krampfaderbehandlung ist der LEONARDO® Mini 1470 nm. Mit einem Gewicht von nur 900 g kann dieses Gerät mobil bei den etablierten Behandlungsmethoden von biolitec® bei Venenerkrankungen und anderen medizinischen Therapien eingesetzt werden. Neben den medizinischen Lasergeräten bietet biolitec® umfangreiches Zubehör an. Aufgrund kontinuierlicher Forschung und Entwicklung stehen optimal abgestimmte Fasern mit spezifischen Eigenschaften für die vielseitigen Therapiegebiete und jeweiligen Anwendungen zur Verfügung.

Wenn Sie Interesse an Vorträgen oder Kongressen zum Thema medizinische minimal-invasive Lasertherapien von biolitec® haben, besuchen Sie unsere Website www.biolitec.de (Rubrik Unternehmen/Messen & Events).

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

DER DRUCK IST HOCH: Umfrageergebnisse zum Thema Blutdruck

Knapp zwei Drittel der Erwachsenen (65 %) überprüfen mittels entsprechender Messgeräte oder einer App regelmäßig ihr Gewicht und ihre zurückgelegten Schritte pro Tag. Doch obwohl ein gesundes Herz der wichtigste Faktor für das allgemeine Wohlbefinden

– Immer mehr Menschen messen ihre Schrittzahl pro Tag, nicht aber ihren Blutdruck
– Einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden, gehört zu den größten Ängsten bei Bluthoch-druck
– 58 % der Erwachsenen glauben, dass Stress und Übergewicht die Hauptursachen für Bluthochdruck sind
– Die Hälfte der Erwachsenen glaubt nicht, dass sie einen gesunden Lebensstil führt
– Die neuen Blutdruckmessgeräte von Braun können dabei helfen, das Leben gesünder zu gestalten und dem Herzen grünes
Licht zu geben

Knapp zwei Drittel der Erwachsenen (65 %) überprüfen mittels entsprechender Messgeräte oder einer App regelmäßig ihr Gewicht und ihre zurückgelegten Schritte pro Tag. Doch obwohl ein gesundes Herz der wichtigste Faktor für das allgemeine Wohlbefinden ist, kontrolliert nur jeder Fünfte regelmäßig den eigenen Blutdruck mit entsprechenden Messgeräten – so die Ergebnisse der neuesten Studie von Braun.

Zahlreiche Gesundheitsaspekte werden heutzutage zu Hause gemessen und eingehend beobachtet. Viele Menschen sind überzeugt davon, dadurch ein Gesamtbild des eigenen Gesundheitszustandes zu erlangen (41 %), Fortschritte zu erkennen (45 %) und Entscheidungen für einen gesünderen Lebensstil treffen zu können (34 %) – warum also ist der Prozentsatz derer, die Wert auf die regelmäßige Kontrolle ihres Blutdrucks legen, so viel kleiner?

Sich dem erhöhten Risiko ausgesetzt zu sehen, einen Schlaganfall (36 %) oder einen Herzinfarkt (32 %) erleiden zu können, gehört zu den größten Ängsten, die Erwachsene bei der Diagnose von Bluthochdruck haben. Allerdings lassen sich viele Fälle von Bluthochdruck durch kleine Veränderun-gen in der Lebensweise in den Griff bekommen. Durch regelmäßiges Messen können Ursachen für den erhöhten Blutdruck ausfindig gemacht werden. Mithilfe einfacher Maßnahmen können nicht nur die Herzgesundheit und das allgemeine Wohlbefinden verbessert, sondern schlussendlich auch Leben gerettet werden.

Fast die Hälfte (48 %) der befragten Erwachsenen in Europa lässt ihren Blutdruck nur gelegentlich im Rahmen der Routine-Untersuchungen vom Arzt überprüfen, bei vier Prozent finden überhaupt keine Messungen statt.
Dr. Achim Max Brenske, Allgemeinmediziner und Gesundheitsexperte, sagt: „Hypertonie bezie-hungsweise Bluthochdruck kann jeden treffen. Es müssen nicht unbedingt Symptome auftreten, aber wenn der Bluthochdruck unbehandelt bleibt, kann dies das Risiko für ernste gesundheitliche Schäden wie Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöhen. Es gibt viele gesundheitsfördernde Maßnahmen, die einige Menschen bereits konsequent beobachten und aufzeichnen. Doch die Überprüfung des Blutdrucks wird häufig übergangen, obwohl dieser ganz entscheidend für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden ist. Wenn die Blutdruckmessung mit einem einfach zu bedienenden Messgerät für den Arm oder das Handgelenk in die regelmäßigen Gesundheits-Checks zu Hause integriert wird, können mögliche Ursachen für Bluthochdruck schnell identifiziert werden. Häufig können schon leichte Veränderungen im Alltag die Gesundheit und das Wohlbefinden signifikant steigern. Kleine Anpassungen können in Sachen Blutdruck große Wirkung haben, und nicht zuletzt lebensrettend sein.“

Die Umfrage ergab, dass das regelmäßige Blutdruckmessen fast der Hälfte (41 %) der Erwachsenen das Gefühl vermittelt, mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen zu können. Die Hälfte der Befragten (50 %) sieht den Vorteil darin, seltener einen Arzt aufsuchen zu müssen, wäh-rend ein weiteres Drittel (37 %) angibt, dass das regelmäßige Messen Aufschluss darüber gibt, wel-che Faktoren den Blutdruck tatsächlich beeinflussen.

Kleine Veränderungen, die Großes bewirken können
Die Blutdruckmessgeräte der neuen Generation von Braun bieten intelligente, intuitive und leicht verständliche Messmethoden. Gemeinsam mit Experten möchte Braun das Bewusstsein für die Vorteile einer regelmäßigen Blutdruckmessung schärfen und auf die leicht umzusetzenden Veränderungen der Lebensgewohnheiten aufmerksam machen, die effektiv und dauerhaft zu einem gesunden Herz und einem stabilen Blutdruck beitragen können – und der Herzgesundheit grünes Licht geben.

Gesund ernähren und in Bewegung bleiben
71 Prozent der Befragten sehen Übergewicht als eine der Hauptursachen für Bluthochdruck, gefolgt von Bewegungsmangel (57 %), Rauchen (54 %) und Alkoholkonsum (43 %). Alles Faktoren, auf die leicht Einfluss genommen werden kann. Dennoch geben 50 Prozent der Befragten zu, dass sie keinen gesunden Lebensstil führen und sich durchaus bewusst sind, dass sie sich mehr um die eigene Ernährung, ihre Lebensgewohnheiten und ihre körperliche Fitness bemühen sollten.

Die erfolgreiche Bloggerin und Instagrammerin Faya Nilsson von „FitnessOnToast” sagt: „Sich auf ein neues Fitness- und Ernährungsprogramm einzulassen, kann viel Überwindung kosten – muss es aber nicht! Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung muss man auf sein Lieblingsessen nicht verzichten. Und mit kleinen Anpassungen kann man die körperliche Aktivität individuell ganz leicht steigern. Das alles kann dazu beitragen, den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern.

Süße Träume
Fast ein Drittel der Deutschen (30 %) gibt an, dass sie keinen erholsamen Schlaf haben. Aber was sind die Gründe für das nächtliche Hin- und Herwälzen? Laut der Studie zählen Karriereziele (41 %), finanzielle Sorgen (40 %), Beziehungen (40 %) und die Work-Life-Balance (37 %) zu den Hauptfaktoren für unruhigen Schlaf. Belastungen in diesen Bereichen wirken sich negativ auf die Schlafqualität aus, was wiederum den Blutdruck erhöhen kann.

Nick Littlehales, ehemaliger Vorsitzender des UK Sleep Council, sagt dazu: „Heute messen die Men-schen dem Schlaf mehr Bedeutung bei und haben ein viel besseres Verständnis für die Vorteile einer guten Schlafroutine in Verbindung mit Entspannung und gesunder Ernährung. Guter Schlaf gehört dazu, wenn es darum geht, die Gesundheit zu verbessern.“

Stimmungsmacher
Stress hat häufig Einfluss auf die Herzgesundheit. Annähernd zwei Drittel der Studienteilnehmer (63 %) geben an, unter einem erhöhten Stresslevel zu stehen.

Meik Wiking, CEO des Happiness Research Institute, sagt: „Stress wirkt sich nicht nur auf unser eigenes Leben und Wohlbefinden aus, sondern hat gleichzeitig negativen Einfluss auf die Menschen in unserer Umgebung und kann unsere Stimmung deutlich verschlechtern. Häufig können wir den Stress nicht einfach abschütteln, was dazu führen kann, dass er zu einer großen Belastung wird. Aber es gibt viele Strategien, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen und die Stimmung für sich und so auch für Freunde und Familie wieder zu heben.“

Mut zur Veränderung
Die bedienfreundlichen Blutdruckmessgeräte von Braun ermöglichen, den Gesundheitszustand des Herzens mit nur einem Blick zu erfassen. Die mühelose Synchronisierung der Messwerte mit der kostenlosen Healthy Heart App von Braun auf dem Smartphone oder Tablet stellt den Blutdruck in einfachen und übersichtlichen Diagrammen und Grafiken dar. Neben der Messung des Blutdrucks können auch Schlaf, Ernährung, Stresslevel und das Bewegungsprofil aufgezeichnet werden, um ein Gesamtbild über den allgemeinen Gesundheitszustand zu erhalten. Die Healthy Heart App hilft, den Einfluss des eigenen Lebensstils auf den Blutdruck zu verstehen.

In den meisten Fällen kann Bluthochdruck behandelt werden und schon kleine Umstellungen der Lebensweise können große Wirkung haben. Durch regelmäßiges Messen wird deutlich, was zu einem plötzlichen Anstieg des Blutdrucks führt. Allein diese Zusammenhänge zu erkennen, ist der erste Schritt zu nachhaltigen Veränderungen, mit denen die Herzgesundheit und der allgemeine Gesundheitszustand verbessert werden können. Mit Braun bekommt das Herz grünes Licht.

Mehr dazu unter www.braunblutdruckmessgeraet.de Die Braun Blutdruckmessgeräte sind u.a. bei Media Markt erhältlich.

P R O D U K T I N F O R M A T I O N

Eine neue Generation der Blutdruckmessgeräte:
BPW4500 iCheck® 7
Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Das Handgelenk-Blutdruckmessgerät Braun iCheck® 7 bietet intelligente und schnelle Blutdruckmessung mit professioneller Genauigkeit.

Es lässt sich einfach am Handgelenk anlegen und mit dem smarten Kugelgelenk-System leicht die richtige Position für eine genaue Ablesung finden. Sobald das Gerät den Blutdruck erfasst hat, werden die Ergebnisse farblich angezeigt, von grün bis rot, sodass mit einem einzigen Blick auf das Handgelenk der Gesundheitszustand des Herzens erfasst werden kann.

Das Gerät synchronisiert die Ergebnisse mühelos mit der kostenlosen Healthy Heart App auf dem Smartphone oder Tablet. Die App stellt die Blutdruckwerte anhand von Diagrammen und Grafiken übersichtlich zusammen.

Neben den Blutdruckmesswerten, die automatisch mit der App synchronisiert werden, können auch der Schlaf, die Ernährung sowie der Stress- und Aktivitätslevel aufgezeichnet werden, um ein ganzheitliches Bild des Wohlbefindens zu erhalten. Die Healthy Heart App kann dabei helfen, direkte Auswirkungen der Lebensweise auf den Blutdruck zu verstehen. Die einfache Überprüfung und Speicherung der Blutdruckwerte mit der App ermöglicht gegebenenfalls auch dem Arzt einen unver-fälschten Überblick über die fortlaufenden Veränderungen des Blutdrucks. Mit nur wenigen Klicks können Messergebnisse abgelesen und mit der Zeit ein besseres Verständnis für die Herzgesundheit erlangt werden.

BUA7200 ActivScan™ 9
Oberarm-Blutdruckmessgerät

Der ActivScan™ 9 ist ein komfortables und intuitives Blutdruckmessgerät.

Es misst und speichert die Blutdruckwerte, auf die über die dynamische Benutzeroberfläche zugriffen werden kann. Das Gerät zeigt die Daten übersichtlich und in Farbe direkt auf dem Monitor an und erstellt eine Momentaufnahme der Herzgesundheit.

Sobald das Gerät den Blutdruck gemessen hat, werden die Ergebnisse farblich gekennzeichnet, von grün bis rot, sodass auf einen Blick der Gesundheitszustand des Herzens erfasst werden kann.

Der ActivScan™ 9 Monitor visualisiert alle Blutdruckdaten einfach und elegant mithilfe von Dia-grammen und Grafiken. Mit nur wenigen weiteren Klicks kann sogar ein langfristiges Gesamtbild der Herzgesundheit erstellt werden. Der Monitor ist mit Smartphone-Geräten über die Braun Healthy Heart App vollständig kompatibel und ermöglicht den Zugriff auf die Gesundheitsdaten sowie die Eingabe relevanter Daten zur Lebensführung jederzeit und überall, um ein ganzheitliches Gesundheitsbild zu erhalten.

Die individuell anpassbare Manschette lässt sich ganz einfach am Oberarm anlegen und ist für eine angenehme Messung mit einer Soft Inflate-Technologie ausgestattet.

Die dynamische Benutzeroberfläche ist einfach und intuitiv zu bedienen und das Farbdisplay wird über ein einfaches Navigationsrad und Soft Touch-Knöpfe gesteuert.

Auf Knopfdruck und bequem von zu Hause aus kann überprüft werden, wie der Blutdruck sich im Laufe des Tages, der Woche oder des Monats verändert. Es soll der Durchschnittswert der letzten Woche abgerufen werden? Kein Problem. Diesen Wert mit dem Wert des vergangenen Monats vergleichen? Es könnte nicht einfacher sein.

Diese Produkte werden unter Lizenz der Marke Braun hergestellt. Braun ist eine eingetragene Marke der Braun GmbH, Kronberg, Deutschland. © 2018 Alle Rechte vorbehalten.

Über BRAUN
Seit mehr als 90 Jahren stellt Braun Produkte her, die für ihre Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit bekannt sind. Die Grundpfeiler von Braun liegen dank Dieter Rams und seinen Nachfolgern im Design – und da sich die Bedürfnisse der Konsumenten im 21. Jahrhundert immer weiterentwickeln, legt Braun seinen Fokus auf ein unvergleichliches Nutzererlebnis. Das Ziel von Braun ist es, Produkte so zu gestalten, dass sie einen Unterschied im Leben der Menschen machen und die Kunden den typischen „Braun Moment“ erleben können. Braun weist auch in Zukunft den Weg – mit Produkten, die dazu dienen, das Leben der Kunden zu verbessern, getreu dem Motto: „Entwickelt für das, was zählt”. Braun Healthcare ist in der Gesundheitsbranche fest etabliert. Die Produkte von Braun Healthcare werden in 44 Ländern der EMEA-Region vertrieben. Bislang wurden über 13 Millionen medizinische Geräte in Europa verkauft.

Über Helen of Troy Limited
Helen of Troy Limited (NASDAQ, NM: HELE) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Konsumgüter und bietet seinen Kunden kreative Lösungen durch ein starkes Portfolio anerkannter Marken, darunter OXO®, Hydro Flask®, Vicks®, Braun®, Honeywell®, PUR®, Febreze®, Revlon®, Pro Beauty Tools®, Sure®, Pert®, Infusium23®, Brut®, Ammens®, Hot Tools® und Bed Head®. Alle hierin enthaltenen Warenzeichen gehören zu Helen of Troy Limited (oder seinen Tochtergesellschaf-ten) und/oder werden unter Lizenz von ihren jeweiligen Lizenzgebern verwendet. Für weitere Informationen über Helen of Troy Limited besuchen Sie bitte www.hotus.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Reß
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173 – 92 67 40
ress@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Reß
Reß
61476 Kronberg
06173 – 92 67 40
ress@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Gelbe Liste Pharmindex auf dem Kongress der DGIM 2018

Mitte April fand der 124. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin in Mannheim statt. Die Fachredaktion von Gelbe Liste Online war vor Ort und berichtet in einem Kongress-Special über News und Highlights der Veranstaltung.

Gelbe Liste Pharmindex auf dem Kongress der DGIM 2018
124. Kongress der DGIM

Neu-Isenburg, 19. April 2018. Am 17.04.2018 ging der DGIM-Kongress in Mannheim nach einem großen Besucherandrang zu Ende. An vier Tagen wurde den Besuchern ein breites Programm zu dem Kongressmotto „Innere Medizin – Medizin für den ganzen Menschen“ geboten.
Die Fachredaktion von Gelbe Liste Online war vor Ort und präsentiert in einem exklusiven Kongress-Special wichtige News und Highlights des Kongresses. Welche Neuerungen sind in der Rheumatologie in diesem Jahr zu erwarten? Wie ist mit einem Leberrundherd als Zufallsbefund in der Bildgebung zu verfahren? Diese und weitere interessante Fragen wurden im Rahmen der zahlreichen Vorträge beantwortet und sind auf der Themenseite zum Kongress bei Gelbe Liste Online zu finden ( https://www.gelbe-liste.de/kongresse/dgim-2018).

„Der DGIM-Kongress 2018 bietet zahlreiche Veranstaltungen mit hoher praktischer Relevanz. Wir freuen uns, diese Inhalte unseren Nutzern im Kongress-Special zu präsentieren.“, so Frau Dr. Melanie Klingler, Fachredakteurin der Gelben Liste Online.

Weitere Kongress-Specials erwarten die Nutzer von Gelbe Liste Online in diesem Jahr, beispielsweise vom Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) oder dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN).

Medizinische Medien Informations GmbH (MMI) bietet umfassende, relevante und unabhängig aufbereitete Informationen als Entscheidungsgrundlage für alle Beteiligten im Gesundheitswesen. Dabei legt MMI seinen Schwerpunkt nicht nur darauf, Informationen vollständig zu erfassen und konsistent aufzubereiten, sondern sie vor allem sinnvoll zu verknüpfen und überall zugänglich zu machen.
Medizinische Medien Informations GmbH – mit Sitz in Neu-Isenburg – wurde 1970 gegründet. Mit der GELBEN LISTE PHARMINDEX machte sich das Unternehmen schnell einen Namen beim medizinischen Fachpersonal. Es folgten weitere Arzneimittelinformationssysteme, bildgestützte Nachschlagewerke und integrierte IT-Lösungen für den Einsatz in Arztpraxen, Kliniken und Pflegeinrichtungen.
MMI ist Teil der VIDAL Group, einem führenden Unternehmen im Bereich Gesundheitsinformatik und -Informationssysteme mit Sitz in Paris. Seit November 2016 gehört die VDIAL Group zu M3 Inc., ein an der Tokioter Börse notiertes Unternehmen im Bereich der medizinischen Information und der neuen Technologien.

Kontakt
Medizinische Medien Informations GmbH
Lydia Schneiderheinze
Am Forsthaus Gravenbruch 7
63263 Neu-Isenburg
06102-502251
06102-502251
l.schneiderheinze@mmi.de
http://www.mmi.de