Hergarten eröffnet Hub in Kornwestheim

Stahlspedition baut Transportnetz aus

Hergarten eröffnet Hub in Kornwestheim
Fuhrpark der Hergarten Stahlspedition GmbH

Die Unternehmensgruppe Hergarten verdichtet weiter ihr Transportnetz: Die auf den Transport von Stahl spezialisierte Speditionsgruppe hat einen Hub in Kornwestheim eröffnet. Von der Hauptumschlagbasis in der Nähe von Ludwigsburg aus verteilt Hergarten Sammelgut für die gesamte Region Stuttgart. Kunden profitieren von kurzen Umschlagzeiten und einer direkten Anbindung an A 81 und B 27.

Auf rund 3.300 m² verfügt Hergarten in Kornwestheim über eine Brückenkrananlage für den Umschlag der Waren. Im neuen Hub wird Stahlsammelgut mit einer Länge von bis zu 12 m verladen. Neben einer rund 200 m² großen Lagerfläche nutzt Hergarten in der neuen Umschlagbasis auch einen Sägenpark zur Anarbeitung von Aluminium. In Kornwestheim arbeiten zwei neue Disponenten, drei Verlader und vier Mitarbeiter in der Anarbeitung. „Mit dem neuen Hub in Kornwestheim bündeln wir den Umschlag im verkehrsreichen Raum Stuttgart“, erklärt Marcel Hergarten, geschäftsführender Gesellschafter der Stahlspedition Hergarten. „Für unsere Kunden ergeben sich dadurch vorteilhafte Frachtsynergien.“

Die inhabergeführte und mittelständische Unternehmensgruppe transportiert pro Jahr rund 440.000 Sendungen mit einer Gesamttonnage von 1,1 Millionen t. An neun Standorten belädt Hergarten LKW mit Sammelgütern für die Fahrt zu Hubs in ganz Deutschland. In diesen insgesamt fünf Knotenpunkten sortiert die Stahlspedition die eingehenden Waren erneut nach Zielstationen. Das sorgt für eine bessere Auslastung und effizientere Transporte.

1902 am Standort Köln gegründet, befindet sich die Unternehmensgruppe Hergarten heute in fünfter Generation im Familienbesitz. Zur Gruppe gehören die Hergarten GmbH Stahlspedition, die Hergarten Stahlspedition und Dienstleistungs GmbH, die W & W Spedition GmbH sowie die Rettenmaier Spedition GmbH. Als Spezialist für die Distribution und den Transport von Stahlstückgutsendungen sowie Teil- und Komplettpartien im Stahlsegment zählt die Hergarten-Gruppe zu den bundesweit führenden Logistikdienstleistern in diesem Bereich. In den Niederlassungen in Köln, Neuss, Neuss-Holzheim, Deizisau, Kornwestheim, Tuttlingen und Frankenberg verfügt das Unternehmen über eine Lagerfläche von insgesamt ca. 40.000 m². Jährlich transportiert die Unternehmensgruppe ca. 440.000 Sendungen mit einer Gesamttonnage von etwa 1,1 Mio t. Zu den Kernaufgaben gehören u.a. Planung und Entwicklung sowie Durchführung von Outsourcing-Projekten aller Größenordnungen.

Firmenkontakt
Hergarten Stahlspedition GmbH
Marcel Hergarten
Gladbacher Straße 435
41460 Neuss
0211-56 53 13 0
m.hergarten@stahlspedition.de
http://www.stahlspedition.de

Pressekontakt
additiv pr
Nils Heinen
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602/9509913
nih@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

17.000ster Hüffermann Anhänger

Auf IAA – Komplettes Produktprogramm präsentiert

17.000ster  Hüffermann Anhänger
Der 17.000ste Anhänger von Hüffermann ging auf der IAA an den Kunden.

Neustadt/Dosse, Wildeshausen: Der traditionsreiche Fahrzeugbauer Hüffermann präsentiert auf der IAA in Hannover auf 300 qm sein komplettes Produktprogramm. Highlight war ein Behältertransportanhänger mit einer ganz besonderen Fahrgestellnummer: „17.000 Anhänger in der HN – Firmengeschichte aus der Neustädter Qualitäts-Schmiede“ Die Grunske Metall-Recycling GmbH & Co. KG aus Oranienburg Übernahm den Jubiläumsanhänger auf der Messe. Firma Grunske ist ein gemeinsames Unternehmen der ALBA-Gruppe und des Landkreises Oberhavel. Alba bezieht schon seit über 40 Jahren Anhänger von Hüffermann.

1913 als Schmiede im niedersächsischen Wildeshausen aus der Taufe gehoben, beschlug Firmengründer Wilhelm Hüffermann anfangs Pferdehufe und fertigte Wagenräder, Kutschen sowie Anhänger für die Landwirtschaft. Er hat bestimmt nicht geahnt, dass der Betrieb sich zu einer Marke im Behältertransportbereich entwickeln würde.
In den 70er Jahren etablierten sich in Deutschland die ersten Wechselsysteme für Behälter (Mulden und Container), welche aus Finnland importiert wurden. Hüffermann hatte sofort erkannt, das zu den Zugfahrzeugen ein adäquater Anhänger gehörte, um das Systeme rentabel einzusetzen.
Die anfänglichen Versuche mit einem Rollschlittenanhänger Mitte der 70er Jahre, haben Hüffermann dann eine Erfolgsgeschichte beschert. Der Behältertransportanhänger in einer modernen Bauart mit vielen Verbesserungen ist bis heute im Programm.
Am Standort in Neustadt/Dosse produziert die Hüffermann Transportsysteme GmbH heute in einem hochmodernen Fahrzeugwerk mit 165 Mitarbeitern sein Produktprogramm vorrangig für den deutschen Markt und für Kunden in ganz Europa. Die Neustädter erreichen einen Jahresumsatz von ca. 30 Mill. EUR.
Die Produktionsabläufe sind heute zwar immer noch sehr handwerklich geprägt. Durch die schon vor Jahren entwickelte Modulbauweise ist man in der Lage fast jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Hüffermann hat sich zu einer industriell geprägten Manufaktur entwickelt.
Intensive Marktbeobachtungen und Analysen sind Basis für unsere innovativen und vielfach erprobten Behältertransportanhänger. Deshalb sind unsere Transportlösungen ideal auf alle gängigen Kundenbedürfnisse abgestimmt – ganz gleich in welcher Branche der Anwender tätig ist.

Firma Grunske im Kurzportrait

Die Firma Grunske Metall-Recycling GmbH & Co. KG verfügt auf ihrem Betriebsgelände in der Veltener Straße 32 in 16515 Oranienburg, OT Germendorf über eine Nutzfläche von rund 10 ha. Von Gartenabfällen, Metallschrott, Kunststoffe bis hin zum Abbruch reicht das Leistungsspektrum. Auf dem Gelände befinden sich, neben einem Bürogebäude mit Sozialtrakt, 10 Anlagen, in denen abfallwirtschaftliche Tätigkeiten stattfinden. Diese reichen vom simplen Zwischenlagern über den Umschlag von Materialien und eine Ballierung zur Erzeugung von Wertstoff-Ballen, bis hin zur Sortierung und mechanischen Behandlung von Abfällen. Der leistungsstarke Fuhrpark umfasst neben Container- und Muldenfahrzeugen auch solche mit Selbstladeeinrichtung oder Schubboden. Eine eigene Werkstatt, ca. 1.500 Container und Mulden, zahlreiche Bagger und Radlader sowie die Behandlungsanlagen selbst, wappnet das Unternehmen für alle Herausforderungen des Abfallsektors.

** Ende Pressetext **
download große Bilddateien und Text hier: www.pr-download.com/hueffermann11.zip

Die Hüffermann Transportsysteme GmbH ist ein hochspezialisierter Hersteller von Lkw-Anhängern für Wechselbehälter und Abrollcontainer, Lkw- und Sonderaufbauten, Entsorgungsfahrzeuge sowie Ladesicherungssystemen. Dabei verstehen wir uns als Systemlieferant und Wegbegleiter eines gezielten Stoffstrom-Managements. Und dabei gilt vor allem eines: Wir bieten alles aus einer Hand!

Im Fokus steht bei Hüffermann die Anhängerfertigung und Montage von Nutzfahrzeugaufbauten. Parallel dazu konzentrieren wir uns auf eine permanente technische Weiterentwicklung aller Systeme – auch in Zusammenarbeit mit der Hochschulforschung. Es sind Versionen und das Engagement, die der Schlüssel zum führenden Systemlieferanten sind.

Firmenkontakt
Hüffermann transportsysteme gmbh
Klaus Kieler
Ahlhorner Straße 89
27793 Wildeshausen
+49 (0) 4431 94 555 120
Klaus.Kieler@hueffermann.de
www.hueffermann.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+49 (0) 471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
www.prewe.com

Unterflurförderanlage für Schöni: Höherer Durchsatz bei geringeren Kosten

Unterflurförderanlage für Schöni: Höherer Durchsatz bei geringeren Kosten
(Bildquelle: @ Schöni Transport AG)

Alles unter einem Dach: Mit diesem Ziel baute der Schweizer Logistikdienstleister Schöni Transport AG in den vergangenen zwei Jahren einen neuen Hauptsitz in Rothrist im Kanton Aargau. Das Unternehmen legte zwei Niederlassungen zusammen und errichtete auf einem 68.000 m² großen Grundstück ein neues Verwaltungsgebäude sowie eine neue Lagerhalle. Die passende Fördertechnik für die 10.800 m² Logistikfläche liefert Egemin Automation: Das leistungsfähige Unterflurkettensystem E“tow® (Egemin Towing System) ermöglicht einen hohen Durchsatz und sichere Prozessabläufe im Lager und sorgt so dafür, dass Schöni das steigende Umschlagvolumen erfolgreich bewältigt. Der Logistikdienstleister profitiert von strukturierten und geräuscharmen Abläufen in der Speditionshalle.

In der Cross-Dock-Halle werden täglich bis zu 1.500 t Ware in Form von Stückgut, gekühlten Artikeln sowie Schüttgut angeliefert. Schöni stellt die Produkte spätestens am nächsten Tag an Kunden in ganz Europa zu. Hohe Anforderungen, die einen reibungslosen Materialfluss voraussetzen: Daher stattet Egemin Automation aus Bremen die neue Halle jetzt mit zwei jeweils 260 m langen E“tow®-Anlagen aus. Das automatische Transportsystem arbeitet mit einer angetriebenen Kette, die vollständig in den Boden integriert ist. Auf den beiden separaten Hauptkreisen – einer für den nationalen und einer für den internationalen Transport – bewegen sich 337 Hubwagen pro Stunde. Diese bringen die Paletten automatisch an den gewünschten Zwischenlagerort. Um bei Bedarf die beiden Hauptkreise miteinander zu verbinden und dadurch Transportwege zu verkürzen, enthält die Anlage zusätzlich zwei Transfers. So werden die Hubwagen automatisch zwischen den Kreisen übergesetzt und eine optimale Wegführung gesichert. „Mit der E“tow®-Anlage erhöhen wir den Durchsatz der Warensendungen sowie die Anzahl unserer Transporte und streben dabei eine Kostensenkung von ca. 30% an. Unsere Mitarbeiter haben zuvor mehrere Kilometer am Tag zurückgelegt, um die Waren in der Halle richtig zu verteilen – jetzt sind es nur noch wenige hundert Meter. Mit dem neuen System entlasten wir unsere Mitarbeiter deutlich“, erklärt Daniel Schöni, Inhaber der Schöni Transport AG.

INTELLIGENTE SOFTWARE FÜR AUTOMATISIERTE MATERIALFLÜSSE

Für Schöni setzt Egemin erstmals eine automatische Barcodestation ein. Diese liest den an allen Palettenseiten angebrachten Barcode in einer Höhe zwischen 0,5 m und 1,80 m, und an der Palettenoberseite bis zu 0,5 m ab. Die automatische Mess- und Wiegeeinheit E“arl® (Egemin Acquisition & Registration of Load Characteristics) registriert anschließend alle Ladungsdaten, wie Volumen und Gewicht. So gewährleistet sie eine zuverlässige Fakturierung und die effiziente Beladung der Lkw unter Berücksichtigung des maximalen Ladegewichts. Gesteuert wird die Anlage über die Egemin- Standardsoftware-Komponenten für E“tow®. Hier laufen alle Prozess- und Systemdaten zusammen. Die Software überwacht die einzelnen Produktträger, wie Handgabelhubwagen, so dass sich die Transportwege leicht zurückverfolgen und überprüfen lassen. Das Unterflursystem ist außerdem äußerst robust und wartungsarm. Im Streckenlauf eingelassene Reinigungsboxen fangen bereits während des Betriebs den Schmutz der Kette auf. Die Folge: nur wenige Wartungen und ein Verschleiß von weniger als 0,2 % im Jahr. „Schöni kann die Unterflurkettenanlage individuell nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen und nach dem Baukastensystem beliebig um weitere Produktträger erweitern. Durch den geringeren Staplereinsatz im Lager sinken außerdem der Lärmpegel und das Gefahrenpotential für die Mitarbeiter“, erläutert Stephan Vennemann, Geschäftsführer von Egemin Automation in Deutschland.

Egemin Automation konzipiert, integriert und wartet automatisierte Materialflusslösungen, um intralogistische Prozesse in Lager, Produktion und Distribution zu optimieren. Egemin Automation bietet sowohl Standard- als auch maßgeschneiderte Lösungen an, die es Kunden ermöglichen, Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Egemins Zielmärkte umfassen die Distribution und Logistik, die Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Produktion.
Egemin Automation bietet mit automatisierten Lager- und Distributionssystemen, fahrerlosen Transportfahrzeugen und Unterflurkettenförderern fortschrittlichste Automatisierungslösungen. Die Kernaktivitäten beinhalten logistische Beratungen, schlüsselfertige Projektumsetzungen und Life-Cycle-Services über die gesamte Laufzeit der Anlagen. Egemin Automation beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Vom Headquarter in Antwerpen aus agiert das Unternehmen weltweit und unterhält Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik sowie Kooperationen mit Partnern in anderen Regionen.

Egemin Automation ist ein Teil der KION Group, eines der weltweit führenden Anbieter intralogistischer Lösungen. Die KION Group ist mit ihren sieben Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas und Egemin Automation der größte Hersteller von Industriefahrzeugen in West- und Osteuropa, weltweit die Nummer zwei und der führende nicht chinesische Anbieter in China. Die KION Group hat ihren Hauptsitz in Wiesbaden und ist in mehr als 100 Ländern vertreten. Im Jahr 2015 beschäftigte KION 23.500 Mitarbeiter und generierte einen Umsatz von ca. 5,1 Mrd. Euro.

Firmenkontakt
Egemin GmbH
Stephan Vennemann
Richard-Dunkel-Straße 120
28199 Bremen
(+49) 421 43 627 3
info@egemin.de
http://www.egemin.com

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Katrin Tholen
Graf-Adolf-Straße 72
51065 Köln
0221 964 76 94 4
kt@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

GenoLog ist neuer 3PL-Dienstleister

Logistik-Tochter des DG VERLAGES öffnet sich dem Drittmarkt

GenoLog ist neuer 3PL-Dienstleister
Michael Botte, Sprecher der Geschäftsführung der GenoLog (Bildquelle: GenoLog GmbH)

Idstein. Die GenoLog GmbH, ein Tochterunternehmen des Deutschen Genossenschafts-Verlages (DG VERLAGES), bietet ihre Services jetzt auch für Kunden außerhalb des genossenschaftlichen Verbundes an. Versicherungen, Banken sowie Handels- und Industrieunternehmen können ab sofort vom erfolgreichen GenoLog-Lösungsportfolio profitieren. Ein erster Neukunde für die Portal- und Procurement-Services der hessischen Logistikexperten ist bereits aktiv. Allen anderen Interessenten präsentiert die Verlagstochter ihr umfangreiches Angebot vom 09. bis 11. November auf dem BME-Symposium im Hotel InterContinental Berlin.

Der Trend zum Outsourcing im Bereich von C-Gütern ist ungebrochen. Die hundertprozentige Tochter des DG VERLAGES erschließt seit 1993 Genossenschaftsbanken sowie Schwesterunternehmen Rationalisierungspotenziale in den Bereichen Lagerhaltung, Versand und Archivierung.

Jetzt können auch Unternehmen außerhalb des genossenschaftlichen Verbundes die Beratungskompetenz und modularen Serviceangebote der GenoLog GmbH nutzen. Das lohnt sich: Immerhin lassen sich dadurch die Prozesskosten in der Materialwirtschaft um bis zu 30 Prozent senken.

„Der Bedarf im Markt ist zweifellos vorhanden. Erforderliche Kompetenzen und Kapazitäten auch“, sagt Michael Botte, Sprecher der Geschäftsführung der GenoLog. Dies haben Analysen des Fraunhofer Instituts und der Strategieberatung Herzig einhellig verifiziert. Eine Bestätigung erfährt dieser Schritt auch durch die schnelle Akquisition eines ersten Neukunden aus dem Handelssegment.

Das Idsteiner Distributionszentrum bietet mit 104.000 Kubikmetern und dem vollautomatisierten Hochregal- und Kommissionierlager mit mehr als 13.800 rechnergesteuerten Palettenplätzen die ideale Voraussetzung für sichere, flexible und kostengünstige Beschaffungsprozesse. In Spitzenzeiten werden hier bis zu 8.000 Lieferpositionen täglich bearbeitet. Individuelle Outsourcing- und Beratungskonzepte runden das GenoLog-Leistungsspektrum ab. „Mit erprobten Branchenlösungen, agilen Workflows sowie umfassenden Erfahrungswerten helfen wir unseren Kunden, ihre Beschaffung und Lagerung von C-Gütern effizient zu gestalten“, so Botte.

Save the date:
9. bis 11.11.2016
51. BME-Symposium Einkauf und Logistik
GenoLog GmbH
Stand A15
Hotel InterContinental Berlin
Budapester Straße 2, 10787 Berlin

Über die GenoLog GmbH
Unter der Marke GenoLogistik® bündelt der DG VERLAG seine SCM- und Procurement-Erfahrungen mit der operativen Leistungsstärke seines hundertprozentigen Tochterunternehmens, der GenoLog GmbH, Idstein. Die GenoLog GmbH bietet Hightech-Lagerlogistik auf höchstem Niveau. Das innovative Distributionszentrum im hessischen Idstein erschließt in Verbindung mit dem Servicekonzept GenoLogistik® des DG VERLAGES umfassende Rationalisierungspotenziale in den Bereichen Lagerhaltung, Value Added Services sowie Versand und Archivierung für Unternehmen innerhalb und außerhalb des genossenschaftlichen Verbundes.
www.genolog.de

Über den DG VERLAG
Der Deutsche Genossenschafts-Verlag eG (DG VERLAG), Wiesbaden, ist das Kompetenzcenter für Lösungen, Services und Produkte der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften sowie der genossenschaftlichen Verbundinstitute.
www.dgverlag.de

Kontakt
GenoLog GmbH
Michael Botte
Am Frauwald 1
65510 Idstein
(0 61 26) 9 92-0
mbotte@genolog.de
www.genolog.de

Erfolg entsteht zwischen Arbeit und Erholung: MEIN ERFOLGSPLAN 2017

Erfolg entsteht zwischen Arbeit und Erholung: MEIN ERFOLGSPLAN 2017

(NL/5979042999) Erfolg braucht viele Zutaten und das Leben zeigt: Wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen, benötigen Sie gelegentlich ein bisschen Glück. Doch auch das muss man sich erarbeiten, zum Beispiel mit einer klaren Struktur: MEIN ERFOLGSPLAN 2017 hilft Ihnen dabei, 2017 zum besten Jahr Ihres Lebens zu machen. Dieses Paket aus Information, Innovation und Impulsen unterstützt Sie bei der Koordination der drei elementaren Bestandteile für den Erfolg: Motivation, Ausdauer und regelmäßige Fortschritts-Kontrolle.

Das Projekt basiert auf einer Crowdfunding-Kampagne. Entschließen Sie sich dazu als Early-Bird die Crowdfunding-Kampagne von MEIN ERFOLGSPLAN 2017 zu unterstützen, profitieren Sie zusätzlich von dem Sonderpreis von nur 37,- Euro statt.

MEIN ERFOLGSPLAN 2017 ein umfangreiches Paket

Unser Angebotspaket mit dem Sie Ihre Ziele erreichen können, besteht aus mehreren Komponenten und Medien. Das MEIN ERFOLGSPLAN 2017-Buch ist ein hochwertig gestaltetes und gedrucktes Buch mit insgesamt 304 Seiten. Es beinhaltet einen speziellen Terminkalender und liefert zusätzlich wertvolle Artikel mit weiterführenden Links auf die Homepage. Der Hardcover-Festeinband ist mit hochwertigem Kunstleder bezogen und in den Farben bordeaux oder dunkelblau wählbar.

Sie freuen sich darauf, es in die Hand zu nehmen und darin zu blättern: So ist das Ziele erreichen auch ein sinnlicher Genuss. MEIN ERFOLGSPLAN 2017 hilft Ihnen dabei, Ihre Ziele klar zu definieren und den Weg dorthin zu strukturieren. Coaching-Bereich, Sachbuch und der besondere Kalender helfen Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele und geben Raum für Ihre persönlichen Pläne. So entsteht Struktur, die bei der Überprüfung hilft, ob Sie Ihre angestrebten Fortschritte auch erreicht haben und noch auf dem richtigen Weg zu Ihren Zielen sind.

Auszeiten auf dem Weg zum Gipfel

Wer Ziele anstrebt, benötigt zwischendurch Auszeiten. Wir liefern sie mit drei PowerNaps im hochwertigen MP3-Download-Format. Insgesamt 60 Minuten Laufzeit helfen Ihnen dabei, abzuschalten und aufzutanken, Inspiration und Konzentration wieder neu zu finden. Wer sich erfolgreich entspannt, fokussiert sich danach wieder zielgenau auf seine Aufgaben. MEIN ERFOLGSPLAN 2017 enthält darüber hinaus zwei inspirierende Meditationen mit jeweils ca. 30 Minuten Laufzeit (MP3-Download). Die Meditationen helfen Ihnen dabei, Ziele zu visualisieren und zu verinnerlichen. Dies ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu Ihrem Erfolg.

Mehrwert mit weiteren Angeboten

MEIN ERFOLGSPLAN 2017 bietet Ihnen noch weiteren Mehrwert. Er liefert damit viele Gründe, sich der Crowdfunding-Finanzierung anzuschließen. Die QR-Codes im Buch bilden eine Brücke zur Homepage. Hier gibt es im Laufe des Jahres immer wieder neue Artikel, Podcasts, Videos, Tipps, sowie Arbeitsblätter und Aufmerksamkeitsübungen. All dies unterstützt Sie beim erreichen Ihrer Ziele. Alle Inhalte auf unserer Website sind responsive gestaltet und können damit auf jedem Endgerät dargestellt werden. Ob mit dem Computer, dem Tablet oder einem Smartphone, mit MEIN ERFOLGSPLAN 2017 nutzen Sie auch unterwegs die Möglichkeit, an Ihren Zielen zu arbeiten. Als Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne erhalten Sie exklusiven Zugriff auf unseren VIP-Mitgliederbereich. Hier stehen Ihnen weitere Inhalte zur Verfügung, die Sie Ihrem Erfolg näher bringen.

Webinare und Newsletter

Darüber hinaus finden Sie MEIN ERFOLGSPLAN 2017 auch in den sozialen Netzwerken. Über eine geschützte Facebook-Gruppe verbinden wir Sie mit anderen motivierten und motivierenden Unterstützern, die auf dem gleichen Weg wie Sie ihre Ziele erreichen wollen. Der Austausch innerhalb dieser Community erhält Ihnen Ihre Motivation, gibt neue Impulse und bietet die Gelegenheit, gemeinsam die Erfolge zu feiern. Dazu dient auch der regelmäßige Newsletter, den Sie im Laufe des Jahres 2017 immer wieder erhalten. Er hilft dabei, dranzubleiben und durchzuhalten.

Weitere Elemente sind Webinare, an denen Sie als Unterstützer teilnehmen können.
Unterstützen Sie jetzt MEIN ERFOLGSPLAN 2017 auf Startnext und werden Sie Teil unserer Erfolgsplaner-Community.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter: https://www.meinerfolgsplan.com

MEIN ERFOLGSPLAN 2017 besteht in erster Linie, ganz klassisch, aus einem gedruckten Buch, dessen Inhalt sich aus drei Teilen zusammensetzt.

1. Dem Coaching-Teil
Hier sollen, durch entsprechende Übungen, aus Träumen, Wünschen und Ideen klare Ziele gemacht und im Jahr 2017 umgesetzt werden.

2. Dem Terminkalender
Im speziell konzipierten Terminkalender werden die Ziele nicht nur zeitlich fixiert, sondern deren Umsetzung und die persönlichen Befindlichkeiten täglich überprüft.
Zu Beginn eines Monats können auf einer Doppelseite die neuen Ziele und Aktivitäten vorgeplant und anschließend das Ergebnis am Ende eines Monates dokumentiert werden.

3. Dem Sachbuch
Eine Vielzahl von Artikeln hält wertvolle Tipps und Anregungen bereit, die einen geänderten oder auch völlig neuen Blick auf unterschiedliche Lebensbereiche eröffnen können. Am Ende der jeweiligen Artikel befindet sich sowohl eine Internetadresse, als auch ein QR-Code, der mit einem Smartphone oder einem Tablett- Computer gescannt, auf weiterführende Inhalte verweist, die im Laufe des Jahres das Buch thematisch ergänzen.

Drei sogenannte PowerNaps sorgen für entspannende Pausen von wahlweise 10, 20 oder 30 Minuten Dauer zwischendurch.
Zwei Meditationen, deren Wirksamkeit längst unumstritten ist, unterstützen den Nutzer dabei, die Ziele im Blick zu behalten und die Motivation hoch zu halten.

Firmenkontakt
MEIN ERFOLGSPLAN
Dieter Hack
Albblickstrasse 1
73550 Waldstetten
49 71 71 / 49 99 035
presse@meinerfolgsplan.com

Pressekontakt
MEIN ERFOLGSPLAN
Dieter Hack
Albblickstrasse 1
73550 Waldstetten
49 71 71 / 49 99 035
presse@meinerfolgsplan.com
www.meinerfolgsplan.com

GTÜ auf der Motorworld Classics Berlin

GTÜ auf der Motorworld Classics Berlin

(Mynewsdesk) Vom 6. bis 9. Oktober 2016 findet in Berlin die zweite Oldtimermesse „Motorworld Classics“ statt. Oldtimer, Youngtimer, Liebhaberfahrzeuge, Bikes und Raritäten präsentieren sich im historischen Ambiente der traditionsreichen Messe Berlin. Erstmals mit dabei ist auch die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung in Halle 13 auf dem Classique-Gemeinschaftsstand.

Die GTÜ-Oldtimerexperten stellen die amtliche Prüftätigkeit im Bereich Oldtimer vor und präsentieren das neue Dienstleistungsportfolio Oldtimerbegutachtung/-bewertung sowie die vielfältigen Dienstleistungen für die Oldtimerszene. Als ein Highlight am Messestand zeigt die GTÜ unter dem Motto „Wir schauen durch den Lack“ einen innovativen Thermografie-Scanner für die Fahrzeuguntersuchung. Diese Technologie eröffnet neue Möglichkeiten bei der Karosserieuntersuchung zur Beurteilung von Fahrzeugschäden oder Reparaturen sowie bei der Fahrzeugbewertung speziell bei Oldtimern.

Mit der zweiten Motorworld Classics Berlin hält die faszinierende Welt automobiler Leidenschaft Einzug in die historischen Hallen der Messe Berlin sowie im Sommergarten unterm Funkturm. Die Veranstalter setzen auch diesmal auf das Konzept, das von Ausstellern, Clubs und Besuchern der Premierenmesse gleichermaßen mit Begeisterung aufgenommen wurde: Ein Look-and-feel im Stil der guten alten Zeiten, hochwertige Exponate sowie zahlreiche Highlights für Fach- ebenso wie Publikumsbesucher. Und nicht nur das, die Oldtimerszene bekommt noch mehr Raum, denn die Motorworld Classics Berlin 2016 wird drei zusätzliche historische Messehallen belegen.

Nationale und internationale Automobilhersteller mit historischen Wurzeln, Top-Händler, Technikspezialisten für Automobilraritäten, Zubehör- und Accessoire-Anbieter, zahlreiche engagierte Clubs der Szene und private Verkäufer werden ihre Produkte und Dienstleistungen zur Schau und zum Verkauf stellen.

Stuttgart, den 27. Oktober 2016

Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/gtue/pressreleases/gtue-auf-der-motorworld-classics-berlin-1571658) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ (http://www.mynewsdesk.com/de/gtue).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0dqb7w

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-auf-der-motorworld-classics-berlin-74064

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Firmenkontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-auf-der-motorworld-classics-berlin-74064

Pressekontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/0dqb7w

T6000: Printronix Auto ID präsentiert neuen Hochleistungsdrucker für den Midrange-Sektor

Thermobarcodedrucker mit branchenweit umfassendstem Emulationspaket, Online Data Validation und zahlreichen RFID-Funktionen

T6000: Printronix Auto ID präsentiert neuen Hochleistungsdrucker für den Midrange-Sektor
(Bildquelle: PrintronixAutoID)

Brea, Kalifornien / Zorneding, 27. September 2016. – Mit dem weltweiten Launch des T6000 erweitert Printronix Auto ID sein Portfolio hochleistungsstarker Thermobarcodedrucker für den Midrange-Bereich. Der T6000 setzt neue Maßstäbe in Logistik, Transport, Handel und der industriellen Produktion. Neben höchster Druckgeschwindigkeit und enormer Speicherkapazität bietet das jüngste Produkt des global führenden Anbieters von industriellen Drucklösungen das branchenweit umfassendste Emulationspaket für die nahtlose Integration in bestehende Umgebungen. Außerdem verfügt der Thermobarcodedrucker über ein Online-Barcodevalidierungs-Modul und unterstützt zahlreiche RFID-Anwendungen.
Basierend auf der bewährten Architektur der Thermodruck-Range von Printronix Auto ID druckt der vielseitige und zuverlässige T6000 mit einer Geschwindigkeit von 14 Zoll pro Sekunde. Der Midrange-Drucker bietet umfassenden RFID-Support für eine Vielzahl von Anwendungen. Die integrierte On-Pitch RFID-Option beispielsweise ermöglicht den Druck und die Codierung von lediglich 0.625 Zoll (= 15,88 mm) hohen RFID-Etiketten. Der Einzelhandel setzt diese zur schnelleren Abwicklung des Warenumschlags ein. Auch im Lagermanagement sowie in den Branchen Medizin, Healthcare, Tourismus, Veranstaltungsmanagement, Automotive und Produktion trägt der T6000 zu einer Optimierung der Wertschöpfungskette bei.

„Wir erleben bei Printronix Auto ID gerade eine sehr spannende Zeit“, sagt Plamen Petkov, Geschäftsführer von Printronix Auto ID. „Der T6000 ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung unseres Produktportfolios und setzt die Messlatte im Bereich industrieller Drucklösungen wieder ein Stück höher.“ Petkov fährt fort: „Mit den neuen Funktionen und verschiedenen Modellen eignet sich der T6000 für viele neue Anwendungsbereiche, wodurch wir unseren Markt noch weiter ausdehnen können.“

Fünfmal schneller, achtmal mehr Speicher
Der T6000 von Printronix Auto ID ist ausgestattet mit einem 3,4 Zoll-Farbdisplay und einem übersichtlichen Bedienfeld, das eine einfache Handhabung und intuitive Plug-and-print-Konfiguration erlaubt. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen verarbeitet der integrierte ARM Cortex A9 Controller die Daten um ein Fünffaches schneller. Die Speicherkapazität liegt um ein Achtfaches höher als bei vergleichbaren Konkurrenzprodukten. Der in den Druckbreiten 4.1 und 6.6 Zoll erhältliche Drucker punktet außerdem durch sein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Das intelligente Druckkopf-Temperaturmanagement stellt eine optimale Druckqualität des wahlweise in einer Auflösung von 203 oder 300 dpi druckenden T6000 sicher. Der Thermodrucker bietet standardmäßig zehn Emulationen und optional IPDS, Postscript und PDF-Direktdruck. Der T6000 verfügt über PrintNet Enterprise zur Remote-Überwachung. Mit dem zusätzlich erhältlichen Online-Barcodevalidierungs-Modul (ODV) stellt Printronix Auto ID zu 100 Prozent lesbare Barcodes sicher. Ein umfassendes WiFi-Sicherheitsprotokoll und integrierte Sicherheitszertifikate sorgen für vollen Schutz der Unternehmensumgebung. Durch sein robustes Design eignet sich der Drucker für den Einsatz in rauen Umgebungen. Schließlich ist der T6000 mit der gesamten Drucker-Range von Printronix Auto ID kompatibel.

„Die Marke Printronix Auto ID steht für mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von hoch qualitativen Druckern für kritische Anwendungen in der Industrie“, so Amine Soubai, Director Sales and Marketing EMEA bei Printronix Auto ID. „Mit dem T6000 ist es uns gelungen, unser Fachwissen und unsere Erfahrung in ein Produkt einzubringen, das exakt auf die Bedürfnisse des Midrange-Sektors abgestimmt ist. Der Drucker erreicht höchste Produktivität und unterstützt Anwender, die Profitabilität im Unternehmen zu steigern. Wir sind überzeugt, dass unser neuer Midrange-Thermodrucker, nicht zuletzt dank seines Preis-Leistungs-Verhältnisses, für eine Vielzahl von Anwendern aus unterschiedlichen Branchen zum Drucker der ersten Wahl avanciert.“

Funktionen und Nutzen des T6000 auf einen Blick:
Geschwindigkeit:
-Maximale Druckgeschwindigkeit 14 ips (inches per second).
-Interaktiver Bildschirm verringert Ausfallzeiten und sorgt für einen effizienten Betrieb.
Vielseitigkeit:
-Einfache und nahtlose Integration per Plug-and-play in bestehende Netzwerkumgebungen.
-RFID-Support für eine Vielzahl von Anwendungen.
Zuverlässigkeit:
-Am Markt einzigartige Online-Datenvalidierungslösung (ODV) erstellt zu 100 Prozent korrekte Barcodes – Konventionalstrafen und Rückbuchungen können vermieden werden.
-Umfassendes WiFi-Sicherheitsprotokoll und die Integration von Sicherheitszertifikaten. schützen Unternehmensumgebungen.

Über Printronix Auto ID:
Printronix Auto ID ist ein weltweit führender Anbieter von geschäftskritischen Drucklösungen. Das Produktportfolio umfasst Thermo-Barcode-, RFID- und innovative Validierungslösungen. Die leistungsstarken und auf eine lange Lebensdauer ausgelegten Thermo-Barcode- und RFID- Lösungen optimieren die Betriebsabläufe, senken Kosten und sparen Energie. Die mobilen Drucker verfügen über eine innovative Dualantennentechnologie für WLAN. Mit Technologien im Bereich Online Data Validation (ODV) sorgt Printronix Auto ID für 100 Prozent sichere Barcodes. Das Unternehmen vervollständigt seine Produktpalette durch ein umfassendes Angebot an Ersatzteilen und Zubehör.

Unternehmen weltweit aus den unterschiedlichsten Branchen wie Fertigung, Distribution, Handel, Logistik, Automotive, Gesundheit und Touristik setzen auf die Lösungen von Printronix Auto ID entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette. Printronix Auto ID ist eine Tochtergesellschaft von TSC Auto ID Technology, agiert jedoch als unabhängiges Unternehmen.

Firmenkontakt
Printronix Auto ID
Daniela Kroboth
Georg-Wimmer-Ring 8b
85604 Zorneding
+49(0)8106-37979-27
DKroboth@PrintronixAutoID.com
http://www.PrintronixAutoID.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Cornelie Elsässer Sabine Hensold
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 (0) 821-4508 7910
ce@epr-online.com
http://www.epr-online.com

Nox integriert TNT Innight in den Niederlanden und Belgien in den neuen Firmenverbund

Neue Strukturen sollen mehr Servicequalität sichern

Nox integriert TNT Innight in den Niederlanden und Belgien in den neuen Firmenverbund
CEO Georg Kuierdorf: „Besserer Service durch flexiblere, mittelständische Strukturen .“

Mit Wirkung zum 25. September 2016 haben die von der Orlando Management AG beratenen SSVP III Fonds die TNT Innight Gesellschaften in den Nieder-landen und Belgien übernommen. Die TNT Innight Netherlands B.V. und die TNT Innight Belgium NV wurden damit in den neuen Nox Firmenverbund integriert. SSVP III hatte bereits im Juli diesen Jahres, gemeinsam mit den Brüdern Georg und Joachim Kierdorf, das Geschäft von TNT Innight in Deutschland und Österreich von TNT erworben und die neue Marke „nox NachtExpress“ eingeführt.

Das niederländische Unternehmen wurde 1970 gegründet und erzielte zuletzt mit rund 450 Kunden einen Umsatz von 36 Millionen Euro, während in Belgien mit rund 120 Kunden ein Umsatz von 16 Millionen Euro erwirtschaftet wurde. Der alte Geschäftsführer für die Niederlande und Belgien, Hans de Bruyne, hat das Unternehmen im Rahmen der Transaktion verlassen und ist zum TNT Konzern zurückgekehrt. Die Geschäftsführung wird neu durch Georg Kierdorf und Dr. Carsten Mehler erweitert, die sich beide verstärkt auch um das Geschäft in Benelux kümmern werden.

In Kürze werden die Gesellschaften in den Niederlanden und Belgien in „nox NightTimeExpress“ umbenannt werden. Ziel der Übernahme ist es, den Gesellschaften flexiblere, mittelständische Strukturen zu geben, mit denen ein höherer Anspruch an Qualität und Service realisiert werden kann. Für die Kunden wird sich darüber hinaus nichts ändern, da im Rahmen der Transaktion alle Verträge und Geschäftsbeziehungen übernommen wurden. CEO Georg Kierdorf: „Einerseits werden wir die Synergien unseres internationalen Netzwerks logistisch und ökonomisch nutzen, andererseits werden wir durch konsequente Kundenorientierung vor Ort die Qualität unserer Arbeit erhöhen und damit gezielt das Neukundengeschäft befeuern.“

Innight Express Germany ist darauf spezialisiert, unter seiner Dienstleistungsmarke „nox NachtExpress“ europaweit zeitkritische Sendungen vor Arbeitsbeginn zuzustellen. Dazu hat das Unternehmen in Deutschland und Österreich über 30 Standorte. Zudem gibt es Länderorganisationen in den Niederlanden und Belgien, bei denen rund 300 weitere Mitarbeiter beschäftigt sind. Zusammen mit Netzwerk-Kooperationen in 15 Ländern wurden zuletzt jährlich über 10 Millionen Sendungen europaweit zugestellt.

Firmenkontakt
Innight Express Germany GmbH
Georg Kiierdorf
Besselstraße 12
68219 Mannheim
O621 8 77 87-0
info@tntinnight.de
http://www.tntinnight.de

Pressekontakt
SSP Kommunikation GmbH
Dr. Hans Scheurer
Maarweg 137
50825 Köln
0221- 888 244 0
0221 888 244 77
presse@ssp-kommunikation.de
www.ssp-kommunikation.de

Freie Fahrt für flotte Flitzer: 7,5-Tonner von TANG kommen leichter ans Ziel

Wer den Führerschein Klasse 3 besitzt, darf bis zu 7,49 Tonnen bewegen

Freie Fahrt für flotte Flitzer: 7,5-Tonner von TANG kommen leichter ans Ziel
Keine Mautgebühr, kein Sonntagsfahrverbot, kein Lkw-Führerschein – all das bringt Transporte(r) gut

Kleine und wendige Lkws mit einem zulässigen Gesamtgewicht von unter 7,5 Tonnen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, so eine Beobachtung des Fahrzeugbauers TANG, der diese kleinen Flitzer mit ultraleichten Alu-Aufbauten anbietet und seit Jahren erfolgreich verkauft. Ein großer Vorteil: Die Fahrzeuge sind auch weiterhin von der Maut befreit. Zudem gibt es für sie kein Fahrverbot an den gesetzlichen Sonn- und Feiertagen. Gleiches gilt selbstverständlich auch für das zusätzliche Samstagsfahrverbot während der Ferienmonate Juli und August.

„Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil für die angestellten Fahrer“, so Ralf Hirsch, Verkaufsleiter der Karl TANG Fahrzeugbau GmbH aus Hilden, „besteht darin, dass jeder, der vor dem 01.01.1999 den Pkw-Führerschein der Klasse 3 erworben hat, diese leichten Flitzer ohne Zusatzausbildung fahren darf – also fast jeder. Für die gewerbliche Nutzung müssen die Fahrer lediglich alle fünf Jahre eine Fortbildung machen, die kostengünstiger und einfacher als die Berufskraftfahrerausbildung ist.“

Doch damit nicht genug: Weitere Vorteile bietet die in Hilden seit Jahren praktizierte Leichtbauweise. Die gewichtsoptimierten Lkws können – im direkten Vergleich zu den Fahrzeugen der Mitbewerber – rund 25 Prozent mehr Ladung aufnehmen ohne das zulässige Gesamtgewicht zu überschreiten. Hierdurch werden die vorhandenen Kapazitäten besser ausgenutzt, Touren und Kraftstoff eingespart und somit die gesamte Effizienz erhöht.

Wer den Führerschein Klasse 3 besitzt, darf bis zu 7,49 Tonnen bewegen

Nicht nur Messebauer, sondern all jene, die außerhalb der üblichen Werktage im Einsatz sind, profitieren davon in vielerlei Hinsicht: Keine Maut, kein Fahrverbot, keine spezielle Berufskraftfahrerausbildung – stattdessen: freie Fahrt rund um die Uhr an jedem Wochentag und eine größtmögliche Flexibilität auch beim Einsatz von Aushilfskräften. Kaum ein Wunder also, dass die smarten 7,5-Tonner ein echter Renner sind und nach wie vor ihre Berechtigung haben.

Mehr unter www.tang-fahrzeugbau.de

TANG Fahrzeugbau – das ist die Entwicklung eines traditionellen Unternehmens von der einstigen rein handwerklich geprägten Stellmacherei bis zum heutigen marktorientierten modernen Fahrzeugbaubetrieb. Die Firmenphilosophie – Nischenbesetzung mit serieller Fertigung und handwerklicher Qualität – zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche des Unternehmens. Diese Generallinie prägt gerade heute das Leistungsangebot und wird durch eine Politik zunehmender Standardisierung, Transparenz und Produkthomogenität ergänzt.

Firmenkontakt
Fahrzeugbau Karl Tang GmbH
Rainer Böckmann
Hülsenstr. 60
40721 Hilden
+49 (0)2103 95 97-0
+49 (0)2103 95 97-30
info@tang-fahrzeugbau.de
http://www.tang-fahrzeugbau.de

Pressekontakt
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Straße 190
50937 Köln
+49 (0)221 42 58 12
+49 (0)221 42 49 88 0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.dr-schulz-pr.info

US Coast Guard Zulassung für Alfa Laval PureBallast beantragt

Alfa Laval hat bei der US Coast Guard die Baumusterzulassung (Type Approval) für die Produktreihe PureBallast 3 beantragt.

US Coast Guard Zulassung für Alfa Laval PureBallast beantragt
Alfa Laval Mid Europe GmbH

Den erfolgreichen Abschluss aller landseitigen Tests für die Behandlung von Salzwasser, Brackwasser und Frischwasser mit Alfa Laval PureBallast hat die Klassifikationsgesellschaft DNV GL jetzt in einem Gutachten bestätigt. Auf dieser Grundlage hat Alfa Laval ( http://www.alfalaval.de ) bei der US Coast Guard die Baumusterzulassung (Type Approval) für die Produktreihe PureBallast 3 beantragt.

Bei den Tests, die im Sommer bei DHI in Dänemark stattfanden, wurde das von der US Coast Guard zugelassene CMFDA/FDA (staining) Verfahren eingesetzt. Wie bei der bereits erteilten IMO-Zulassung wurden auch hier die eingesetzten Komponenten, der Energieverbrauch und der Durchfluss überprüft.

„Wir waren zuversichtlich, dass PureBallast hervorragende Ergebnisse liefert und keine Änderungen an einzelnen Komponenten oder am System erforderlich sein würden“ sagt Anders Lindmark, General Manager, Business Centre PureBallast. „Die Testergebnisse bestätigen, dass die biologische Desinfektion bei unterschiedlichen Salzgehalten und bei maximalem Durchfluss einwandfrei funktioniert. Auch die hohen Vorgaben der US Coast Guard und der IMO bezüglich der mechanischen Belastbarkeit und der elektrischen Zuverlässigkeit wurden erfüllt.“

Gestützt auf die CMFDA/FDA-Testergebnisse hat Alfa Laval jetzt bei der US Coast Guard die Baumusterzulassung für PureBallast beantragt (http://www.alfalaval.de/presse/presse/2016/us-coast-guard-zulassung-alfa-laval-pureballast/). Das Unternehmen ist gut vorbereitet, Kunden weltweit bei der Einhaltung der Vorgaben der USCG und des gerade ratifizierten Ballastwasser-Übereinkommens mit Rat und Tat zu helfen.

Unabhängig davon unterstützt Alfa Laval weiterhin die Bemühungen, die „Most Probable Number“-Methode (MPN) zuzulassen. Sie ist aus Sicht des Unternehmens bei UV-Behandlungssystemen dem CMFDA/FDA-Verfahren vorzuziehen. Den Antrag auf Basis der CMFDA/FDA Testergebnisse hat Alfa Laval gestellt, um Kunden, die in US-Gewässern verkehren, so schnell wie möglich eine zugelassene Lösung anbieten zu können.

Wenn Sie mehr über Alfa Laval PureBallast 3.1 und die Systemtechnologie wissen möchten, besuchen Sie bitte unsere Website http://www.alfalaval.com/pureballast3

Über Alfa Laval PureBallast
Pure Ballast war das erste kommerzielle Ballastwasserbehandlungsystem. Es arbeitet ohne Chemikalien und wird von Alfa Laval vertrieben und gewartet. Eine entscheidende Komponente des Systems ist der „Enhanced UV Reactor“, der gemeinsam von Alfa Laval und Wallenius Water entwickelt wurde und auf einer Technologie von Wallenius Water basiert.

Über Alfa Laval

Alfa Laval (www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnologien des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung, mechanische Separation oder Fluid Handling basieren.

Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozesse zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Lebensmittel und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden.

Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben.

Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Jahresumsatz von rund 39,7 Mrd. SEK (ca. 4,25 Milliarden Euro). Das Unternehmen beschäftigt rund 17.500 Mitarbeiter.
www.alfalaval.de

Kontakt
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Rolf Lindenberg
Wilhelm-Bergner-Str. 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2466
rolf.lindenberg@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de