Aschaffenburg: P&P Gruppe verkauft Entwicklungsgrundstück in attraktiver Lage

Die zum Fürther Projektentwickler und Immobilien-Investor P&P Gruppe gehörende P&P Real Estate GmbH hat jetzt ein größeres Entwicklungsgrundstück in Aschaffenburg-Damm verkauft. Über die Höhe des Verkaufspreises und den Namen des regionalen Käufers haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Das rund 1.800 Quadratmeter große Grundstück ist derzeit mit einem zum Teil vermieteten Mehrfamilienhaus bebaut. Ein bestehender Bebauungsplan für Geschosswohnungsbau, der unter anderem eine wesentlich höhere Bebaubarkeit ermöglicht, „eröffnet dem Erwerber erhebliches Entwicklungs- und Wertsteigerungspotenzial in einem prosperierenden Markt“, ist Alexander Faust, Geschäftsführer der P&P Gruppe, überzeugt. Ein wesentlicher Pluspunkt sei die attraktive und zentrumsnahe Lage im Einzugsgebiet Frankfurts mit einer guten Anbindung an den Nah- und überregionalen Verkehr sowie mit sämtlichen Versorgungs- und Bildungseinrichtungen und einem reichhaltigen Sport- und Freizeitangebot. Noch in diesem Jahr plant die P&P Gruppe in Aschaffenburg außerdem den Verkauf weiterer Mehrfamilienhäuser aus Ihrem Bestand.

Die P&P Gruppe ist ein Immobilieninvestor- und projektentwickler. Das Unternehmen realisiert komplexe Projekte in den Segmenten Büro-, Gewerbe-, Wohn- und Hotelimmobilien und ist zudem Experte für Revitalisierungen. Als Investor akquiriert und strukturiert die P&P Gruppe Immobilien und Grundstücke mit Entwicklungspotenzial, vornehmlich in Süddeutschland, Hessen und Berlin. Niederlassungen der P&P Gruppe befinden sich in Fürth und München. Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe ist Michael Peter. Weitere Standorte sind in der Zukunft geplant.

Firmenkontakt
P&P Gruppe Bayern
Michael Peter
Isaak-Loewi-Straße 11
90763 Fürth
0911/766061-0
0911/766061-99
presse@pp-gruppe.de
http://www.pp-gruppe.de

Pressekontakt
Simons Team
Heinz-Josef Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
0171-3177157
hajo@simons-team.de
http://wohnen-und-bauen.de

DWH AG setzt 2018 den Fokus auf Immobilieninvestments

DWH AG setzt 2018 den Fokus auf Immobilieninvestments
Deutsche Werte Holding AG

Berlin, 19.04.2018. Im letzten Jahr konnten Immobilieninvestments auf dem deutschen Markt fast überall ein kräftiges Wachstum verzeichnen; darüber hinaus wurde ein neues Rekordniveau für Transaktionen mit gewerblich genutzten Immobilien erreicht. Die DWH Deutsche Werte Holding AG plant für 2018 an diesen Erfolgen anzuknüpfen.

Deutsche Werte Holding AG baut Investments in Immobilien aus

Die Deutsche Werte Holding AG hat sich als Ziel gesetzt, in der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien zu agieren. Es werden passende Objekte in B-Lagen von A-Städten beziehungsweise in A-Lagen von B-Städten gesucht, bewertet und aufgekauft. Für das Jahr 2018 sind deutschlandweit Investitionen im Millionenbereich geplant. Dabei liegt der Fokus vor allem auf Wohn- und Gewerbeimmobilien mit mindestens 500 Quadratmetern Wohn- oder Nutzfläche sowie nachhaltiger und überdurchschnittlicher Rendite.

Gute Aussichten für den Immobilieninvestmentmarkt in 2018

Der Wohnimmobilienmarkt in Deutschland zeigt großes Potenzial. 2017 galt mit rund 73 Milliarden Euro als das bisher zweitbeste Jahr am deutschen Immobilieninvestmentmarkt. 2018 bleibt Deutschland einer der attraktivsten Standorte für die Deutsche Werte Holding AG. Besonders Berlin ist als größte Metropole Deutschlands vielversprechend und profitiert von dem großen Interesse an Immobilieninvestments. Die Hauptstadt bietet in vielen Lagen bei risiko- und renditegerechten Preisen besondere Investmentmöglichkeiten. Nach dem ersten Quartal 2018 geht die DWH AG auch für das restliche Jahr von einer anhaltenden Nachfrage am Immobilienmarkt aus.

Weitere Informationen finden Sie auf den Social Media-Profilen der DWH Deutsche Werte Holding AG auf Facebook ( https://www.facebook.com/DWHDeutscheWerteHoldingAG) , Twitter ( https://twitter.com/dwh_ag) und LinkedIn ( https://www.linkedin.com/company/dwh-ag).

Die DWH Deutsche Werte Holding AG mit Sitz in Berlin ist in wirtschaftlich starken Bereichen aktiv; insbesondere wird in Immobilien und mittelständische Unternehmen investiert. Die Aktiengesellschaft ist mit seinen Experten aus den Bereichen Finanzen und Wirtschaftswissenschaften sowie der juristischen Erfahrung für Aktionäre als auch Unternehmen in Deutschland, Europa und der Welt ein effizienter Partner.

Kontakt
DWH Deutsche Werte Holding AG
Anna Oberberger
Hubertusallee 42-44
14193 Berlin
+49 (0)30 12089521-0
+49 (0)30 12089521-9
info@dwhag.com
https://www.dwhag.com

Umweltschonendes Klimasystem für die Garage

Der SolarVenti® von ZAPF nutzt die Energie der Sonne

Umweltschonendes Klimasystem für die Garage
Doppelgarage mit SolarVenti®-Konzept: Der Warmluftkollektor ist an der Außenwand montiert. (Bildquelle: Foto: ZAPF GmbH)

Neben der E-Garage mit integrierter Stromtankstelle und ZAPF Connect, dem Smart-Home-System für Garagen, ist der SolarVenti® ein weiteres neues Innovationsprodukt der ZAPF GmbH. Mit dem Klimasystem lässt sich die Garage belüften, entfeuchten und erwärmen und das auf Basis von regenerativ erzeugtem Strom.

Der SolarVenti® vertreibt feuchte, kalte Luft aus der Garage und bringt damit gleich mehrere Vorteile mit sich: Auch an kalten Tagen müssen Garagenbesitzer nicht in einen ebenso kalten Pkw einsteigen. Wird die Garage auch als Werkstatt oder Hobbyraum genutzt, ist bei niedrigen Außentemperaturen natürlich jedes Grad mehr ebenso willkommen, beziehungsweise kann mit dem SolarVenti® bei einem zusätzlich installierten Heizgerät Energie eingespart werden. Und ein verbessertes Garagenklima beugt Schimmel und Korrosion vor – ein Faktor, der deutlich zum Werterhalt des Pkw sowie der Immobilie selbst beiträgt.

Autark oder mit Strombetrieb

Die Funktionsweise ist dabei so simpel wie durchdacht: Ein Warmluftkollektor, montiert auf dem Dach oder im oberen Bereich der Seitenwände, saugt frische Luft an und erwärmt diese mithilfe von Sonnenlicht. Die erwärmte Luft wird über einen Ventilator in die Garage eingeblasen und die kalte, feuchte Luft automatisch nach außen gedrückt. „Neben der autark arbeitenden Version des SolarVentis® gibt es auch eine Variante mit Elektroanschluss, die sich automatisch über einen Controller steuern lässt“, sagt Michael Stöckig, Leiter Technik und Beton bei ZAPF. „Das erlaubt eine Festlegung der Wunschtemperatur ganz nach Bedarf, eine aktive Luftfeuchte- und Taupunktkontrolle sowie den Timerbetrieb.“

Ab Werk und nachrüstbar

Das SolarVenti®-Konzept ist für Neugaragen verfügbar und kann ebenso im Rahmen einer Garagenmodernisierung nachgerüstet werden. Bei Neugaragen erfolgt eine Teilmontage im Werk. Lüftungskollektor und Ventilator werden im Zuge der Garagenaufstellung montiert. Bei der Nachrüstung an einer Bestandsimmobilie werden die Zuleitungskabel für das innovative Klimasystem auf dem Putz verlegt. Wichtig: Um eine ausreichende Belüftung und Entfeuchtung zu gewährleisten, sollte die Größe des Lüftungskollektors auf die Größe der Garage abgestimmt sein.

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. Bundesweit wird aktuell jede dritte Betonfertiggarage von ZAPF geliefert – Tendenz steigend. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Immobilienmarktbericht für Herrsching am Ammersee

Immobilienmarktbericht für Herrsching am Ammersee
Rainer Fischer

Etwa 40 km von München, am östlichen Ufer des Ammersees, liegt die Gemeinde Herrsching mit ihren rund 10.000 Einwohnern. Insgesamt ist die Wohnqualität im Gebiet in und um Herrsching sehr hoch, einerseits gibt es durch die Nähe zu München viele kulturelle Angebote, zum anderen bietet die Region einen hohen Freizeitwert. Der Ammersee und seine Umgebung sind als Erholungs- und Urlaubsregion sehr beliebt. Auch der Starnberger See ist nicht weit, doch im Vergleich dazu hat sich die Region um den Ammersee ein eher volkstümliches Flair erhalten können. Während Immobilien direkt am See nicht einfach zu bekommen sind und zudem meist teuer sind, sind Immobilien in den umliegenden Ortschaften leichter zu finden.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Herrsching (Angebotspreise, Durchschnittswerte April 2017 bis April 2018):

Bei den Immobilienpreisen in Herrsching lässt sich im Vergleich zum Vorjahr ein durchschnittlicher Anstieg um etwa 10 % verzeichnen, sowohl bei Häusern als auch bei Wohnungen. Im Neubaubereich fiel der durchschnittliche Preisanstieg sogar noch etwas höher aus. Knapp 100 Häuser und ca. 40 Wohnungen waren zum Verkauf ausgeschrieben, der Neubauanteil für Immobilien ab dem Baujahr 2017 betrug je ca. 25 %. Im Bereich Verkauf von Bestandshäusern bewegte sich der Quadratmeterpreis im Allgemeinen auf einem Niveau von 6.300 EUR pro m². Für einige große Villen lagen die Quadratmeterpreise auch bei durchschnittlich 8.300 EUR pro m², für Reihenhäuser zeigten die Preise in Richtung 5.000 – 6.000 EUR pro m². Somit musste man beim Kauf eines Einfamilienhauses im groben Schnitt mit einem Kaufpreis um die 1,1 Mio. EUR rechnen (im Schnitt 180 m² Wohnfläche), bei einer Doppelhaushälfte mit ca. 1 Mio. EUR (Wohnfläche im Schnitt 155 m²). Villen landeten bei durchschnittlich ca. 350 m² Wohnfläche bei rund 2,9 Mio. EUR Kaufpreis und Reihen- und Reiheneckhäuser zwischen 600.000 und 900.000 EUR (130 – 170 m² Fläche).
Zu den Preisen von Eigentumswohnungen: Im Schnitt lag hier der Quadratmeterpreis bei ca. 5.300 EUR pro m². Bei etwa 75 m² durchschnittlicher Wohnfläche war beim Kauf also mit einem Preis von etwa 400.000 EUR zu rechnen. Dies gilt für Bestandswohnungen. Neubauwohnungen wiesen in den Angeboten des letzten Jahres im Schnitt Quadratmeterpreise um die 7.500 EUR pro m² auf.

Tatsächliche Preise 2017:

Bei tatsächlichen Verkäufen werden manchmal ganz andere Preise erzielt, als sie in den Angeboten verlangt wurden. Daher werfen wir auch einen Blick auf die Zahlen, die der Immobilienverband Deutschland im letzten Jahr in Herrsching festgestellt hat. Ein Einfamilienhaus mit sehr gutem Wohnwert und 200 m² Wohnfläche wird diesen Angaben zufolge mit rund 1,35 Mio. EUR Verkaufspreis beziffert. Dies ist jedoch ein normierter Wert, viele der angebotenen Häuser in Herrsching weisen eine wesentlich größere Fläche auf. Doppelhaushälften mit gutem Wohnwert und 125 m² Wohnfläche werden mit ca. 815.000 EUR Kaufpreis beziffert. Eigentumswohnungen aus dem Bestand mit gutem Wohnwert erreichen in Herrsching laut Immobilienverband Deutschland durchschnittlich 4.400 EUR pro m², Neubauwohnungen rund 6.100 EUR pro m².

„Herrsching punktet mit seinen malerischen Szenerien um den Ammersee. Es gibt in der Umgebung ausgedehnte Waldgebiete und am See entlang gibt es jede Menge Möglichkeiten für Freizeit und Erholung.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: herrsching.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem IVD Preisindex für 2017. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler für Herrsching. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Mallorca Gold nahm an der ersten Loryc Electric Rallye auf Mallorca teil.

Mallorca Gold nahm an der ersten Loryc Electric Rallye auf Mallorca teil.

Dass Mallorcas atemberaubende Serpentinen entlang der Küste im Südwesten und durch das Tramuntana-Gebirge eine Attraktion für Oldtimer-Fans aus aller Welt sind, beweisen die Classic Car Rallyes, die hier jedes Jahr ausgetragen werden.
Nun fand vom 8.-10. März 2018 zum ersten Mal auch der Loryc Electric Cup statt, der parallel zur Rallye Clásico Isla Mallorca ausgerichtet wurde. Am Start waren 6 Fahrzeuge dieser außergewöhnlichen Fahrzeuge.
Beim Loryc handelt es sich um einen Nachbau des ersten und bis heute einzigen mallorquinischen Automobils von 1920. Als prominentester Besitzer des damaligen Rennwagens gilt bis heute Ernest Hemingway.
In Zusammenarbeit mit einer Werkstatt auf der Balearen-Insel baute der deutsche Erfinder Charly Bosch in Handarbeit Chassis von „La Sardina“ (den Spitznamen bekam der Loryc für seine Alu-Karosserie) und stattete die Fahrzeuge mit einem Elektromotor aus.
Teilnehmer des „Loryc Electric Cup“ waren u.a. Rallye-Paris-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt, ARD-Moderator Sven Plöger sowie Daniel Waschke, Managing Director von Mallorca Gold.
Für Daniel Waschke war es ein ganz neues Erlebnis. „Durch die offene Sitzposition und das geräuschlose dahingleiten erlebt man die Insel auf eine völlig neue Art“ stellte er begeistert fest. „Der Fahrtwind treibt einem den Duft von Kräutern und Pinien ins Gesicht und die Geräusche der Natur nimmt man ohne Motorenlärm ganz anders wahr.“
Nicht nur ihm ging es so. Sven Plöger, dem Wetter-Moderator der ARD, der bereits im Herbst den Loryc gefahren war, formulierte seine Erfahrung so: „Ich bin drei Tage Loryc gefahren und seitdem bin ich komplett süchtig.“
Für Daniel Waschke sind Events wie der diesjährige „Loryc Electric Cup“ wichtig, um die E- Mobilität auf der Insel weiter zu forcieren. Seiner Meinung nach ist Mallorca bereits auf einem guten Weg, denn schon heute wird ein Teil der Tourismus-Steuer für den Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Ladestationen verwendet.

Mit Büros in Palma-Son Vida, Soller, Colonia de Sant Pere und Port Andratx gehört MALLORCA GOLD auf der Hauptinsel der Balearen seit Jahren zu den erfolgreichsten Maklern für Luxusimmobilien. Das Angebot umfasst rund 800 Objekte in allen Regionen Mallorcas sowie weitere 150 sogenannte „Secret Selection Properties“ die der Diskretion unterliegen.

MALLORCA GOLD bietet mit insgesamt 18 Mitarbeitern auf Mallorca ein breites Spektrum von Dienstleistungen an. Dazu gehört: die objektive und detaillierte Beratung über Angebote, Gebiete und Preise, sachkundige Besichtigungen und präzise Beschreibungen der Objekte, professionelle Beratung vom ersten Kontakt bis zur Unterschrift des notariellen Kaufauftrages und darüber hinaus, individuelle mehrsprachige Betreuung in englisch, französisch, deutsch, spanisch, italienisch und niederländisch, die Vermittlung und Koordination kompetenter Fachleute wie Anwälte, Architekten, Banken, Steuerberater, Sachverständige und andere Dienstleister, flüssige Kommunikation mit Kunden und Eigentümern, weitgefächerte, intensive und individuelle Vermarktung der Immobilien in spezialisierten Medien auf lokaler und internationaler Basis und vieles andere mehr.

MALLORCA GOLD gehört mit den 4 Büros in Palma-Son Vida, Soller, Colonia de Sant Pere und Port d´Andratx zu den erfolgreichsten Maklern im Luxusimmobilienmarkt auf der Hauptinsel der Balearen. Das Angebot umfasst rund 800 Immobilien in den bevorzugten Regionen von Mallorca sowie weitere 150 sogenannte „Secret Selection Properties“ die der Diskretion unterliegen.

Firmenkontakt
Palma Deluxe Properties SL
Nicole Böckmann
Cami de son Rapinya 40
07013 Palma de Mallorca
+34 971 790 701
nicole@mallorcagold.com
http://www.mallorcagold.com

Pressekontakt
engelconsult
Hans-Michael Engel
Am Ruhrstein 15
45133 Essen
+49 2014554151
+492014554161
info@engel-consult.de
http://www.engel-consult.de

Geschichtsträchtiges Haus in Liestal / Schweiz

Letzte Fläche im 3. OG

Geschichtsträchtiges Haus in Liestal / Schweiz
Peter Straub

Das insgesamt fünfstöckige Gebäude ist renoviert. Lift und Treppenhaus führen direkt vor die Zugänge zu den Räumlichkeiten.

Das Haus an der Rathausstrasse birgt Geschichte. Durch die umfangreiche Renovation wurden zwei ursprüngliche Altstadthäuser zu einer Liegenschaft vereint.

In diesem Haus wurde der berühmte Künstler Otto Plattner geboren. Er absolvierte Kurse an der Allgemeinen Gewerbeschule in Basel und später eine Lehre als Dekorationsmaler an der ecole des Beaux-Arts in Genf. Seine Studien führten ihn nach Paris und München; auch eine Tunisreise inspirierte ihn. Die Motive für seine Bilder entnahm Plattner vor allem der Lokalgeschichte. Die historisierenden Wandmalereien in Liestal am Oberen Tor (1912/13 und 1949/50) und im Lichthof des Rathauses (1939/40) sowie in Laufen am Baslertor (1949)[1] stammen von ihm, ebenso mehrere Fassadendekors in Basel.

Auf der Staffelei malte er Porträts, Genrebilder sowie Landschaften vor allem aus dem Jura. Auch Glasmalereien gehören zu Plattners uvre. Populär wurde der Künstler jedoch durch Buchillustrationen und Zeichnungen sowie durch seine Gebrauchsgraphik. Politische Propaganda- und Werbeplakate, Prospekte und Festkarten, aber auch Wappenschilder und Urkunden gehen auf Plattners Entwürfe zurück.
Auf dem von Plattner 1947 geschaffenen Kantonswappen von Baselland ersetzte er die ursprünglich gotischen Verzierungen des Bischofsstabes (Krabben) durch Kugeln. Er gestaltete ausserdem Wappen und Fahnen für die Liestaler Banntagsrotten und für lokale Vereine, Bühnenbider, Fasnachtslaternen, Geschirr, Medaillen, Ansichtskarten und Briefmarken.
Am 20. Oktober 1951 verstarb Otto Plattner in Stein am Rhein und wurde auf dem Friedhof von Liestal beigesetzt. Der Nachlass wird dank einer Schenkung der Tochter des Künstlers, Stefy Plattner, zum überwiegenden Teil im Dichter- und Stadtmuseum Liestal aufbewahrt.

Verschiedene Gastronomiebetriebe und Ladengeschäfte sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist ca. sieben Gehminuten entfernt.

Liestal liegt in der Schweiz, genauer gesagt in Baselland an der Ergolz, welche den Ort von Südosten nach Norden durchfliesst.

Von den 1821 ha Stadtbann sind 1077 ha Wald. Der höchste Punkt Liestals liegt auf 614 m ü. M. (Alti Stell, Aussichtsturm) und der tiefste auf 287 m ü. M., wo die Ergolz im Niederschönthal den Stadtbann verlässt. Zu den Nachbargemeinden zählen (von Norden im Uhrzeigersinn) Füllinsdorf, Arisdorf, Hersberg, Lausen, Bubendorf, Seltisberg, Nuglar-St. Pantaleon (Kanton Solothurn) und Frenkendorf.

Die Stadt hat insgesamt 14’028 Einwohner.

Liestal ist eine Kleinstadt mit regionalen Zentrumsfunktionen und verfügt über eine kleine eigene Agglomeration, bestehend aus Frenkendorf, Füllinsdorf, Lausen, Bubendorf und Seltisberg. Es sind lokale, regionale und kantonale Schulen sowie die eidgenössische Zollschule in Liestal zu finden. Auf dem Bienenberg befindet sich das mennonitische Ausbildungs- und Tagungszentrum Bienenberg.

Die Kleinstadt hat mit der Hauensteinstrecke direkte Zugsverbindungen nach Basel, Zürich, Olten und Luzern und ist mit der A22 direkt an die Autobahn A2 angebunden. Der Flughafen von Basel (EuroAirport) ist in rund 45 Minuten/30 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) und der von Zürich in rund 75 Minuten/60 Minuten (öffentlicher Verkehr/Auto) erreichbar. Der Bahnhof ist Ausgangspunkt diverser Buslinien und der Waldenburgerbahn in die Agglomeration sowie das mittlere Oberbaselbiet.

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

Wie erzielen Verkäufer einen möglichst hohen Preis?

Wie erzielen Verkäufer einen möglichst hohen Preis?

Oft sind es die Wunschvorstellungen und ideellen Werte der Verkäufer, die ihnen das gute Geschäft verhageln. Bietet ein Verkäufer seine Immobilie mit einem viel zu hohen Preis an und hält zu lange daran fest, erzielt er in vielen Fällen am Ende sogar einen niedrigeren Verkaufspreis, als der Markt hergegeben hätte.

Die Immobilienportale bieten einer Vielzahl von Interessenten die Möglichkeit per Suchauftrag den Werdegang einer Immobilie zu verfolgen. Zunächst greift hier keiner zu, da der Preis zu hoch ist. Der Verkäufer reagiert darauf, indem er den Kaufpreis ein, oder sogar mehrmals herabsetzt. Dieses animiert die Beobachter jedoch nicht jetzt zuzugreifen, sondern sie vermuten eher, dass es im Verkaufsprozess Probleme gibt. Sie sind der Meinung, dass alle, die diese Immobilie besichtigt haben, einen oder mehrere Haken an der Sache entdeckt haben.

Somit ist es sehr wichtig, direkt den realistisch erzielbaren Wert seiner Immobilie zu kennen. Dabei lohnt es sich, das Objekt vor dem Verkauf vom Profi bewerten zu lassen. Das kann ein Makler sein, den der Eigentümer mit dem Verkauf beauftragt und der vorab eine Wertermittlung erstellt.
Die Kosten für die reine Begutachtung hängen vom zeitlichen Aufwand und der Größe des Objektes ab.

Empfehlung: Bei der Besichtigung von verwohnten Immobilien hinterlassen diese beim Interessenten meist einen faden Nachgeschmack. Es erfordert extrem viel Fantasie von diesen, sich das Objekt in der Schlussszene einer der vielen „Wir renovieren ihr Haus Dokus“ vorzustellen. Umgekehrt können die Verkäufer aber mit ein paar einfachen Schönheitstricks durchaus den Preis steigern. Ein bisschen Farbe, ein heller Vorhang, ein Blumenstrauß auf dem Tisch und vielleicht sogar noch Kuchenduft in den Räumen wirken sofort wahre Wunder. Home-Staging nennt sich diese professionelle Verschönerung von Räumen zur Verkaufsförderung. Holen Sie sich einen Profi mit ins Boot, der Ihnen mit Erfahrung zur Seite steht.

Weitere Informationen zum Thema gibt Ihnen das Team von Immobilien-Fuxx unter Tel. 04371 – 50 23 90 oder 04362 – 50 80 99 0.
www.immobilien-fuxx.de

Immobilienbüro

Kontakt
Immobilien-Fuxx GmbH
André Jörns
Landkirchener Weg 1
23769 Fehmarn / OT Burg
04371 / 502 39-0
service@immobilien-fuxx.de
http://www.immobilien-fuxx.de

Kostenlose Immobilienbewertung jetzt auch in Chemnitz

Den „richtigen“ Wert für Ihr Grundstück zu finden, ist eine echte Herausforderung, da viele Faktoren auf den Immobilienwert Einfluss nehmen.

Kostenlose Immobilienbewertung jetzt auch in Chemnitz
Kostenlose Immobilienbewertung jetzt auch in Chemnitz

Unsere kostenlose Immobilienbewertung Chemnitz ist jetzt auch hier verfügbar – wenige Eingaben – keine Wartezeit – Sofortergebnis per Mail

Den „richtigen“ Wert für Ihr Grundstück zu finden, ist eine echte Herausforderung, da viele Faktoren auf den Immobilienwert Einfluss nehmen.

Mit unserer kostenlosen Online-Bewertung unter Immobilienbewertung Chemnitz erhalten Sie einen ersten Überblick über den Wert Ihres Objektes.

Als Verkäufer wollen Sie Ihr Grundstück natürlich nicht unter Wert verkaufen. Potentielle Erwerber wollen aber auch nicht zu viel Geld für ein Grundstück ausgeben. Deshalb ist eine Immobilienbewertung Chemnitz wichtig.

Das Ergebnis unserer 8-seitigen Immobilienbewertung Chemnitz erhalten Sie nur wenige Minuten später per E-Mail übersandt. Vollautomatisch. Also auch an einem Feiertag oder morgens um halb drei.

Bitte zögern Sie nicht und starten Sie jetzt einfach mit der individuellen Bewertung Ihrer Immobilie! Das Ergebnis der Immobilienbewertung Chemnitz liegt Ihnen in wenigen Minuten vor!

Welcher Wert wird mit der kostenlosen Immobilenbewertung Chemnitz ermittelt?

Mit unserem automatisierten Bewertungstool wird ein indikativer Marktwert für Chemnitz ermittelt. Dies ist der am wahrscheinlichsten zu erzielende Kaufpreis, wenn die Immobilie in einem durchschnittlichen Zustand am Wertermittlungsstichtag nach einem angemessenen Vermarktungszeitraum im gewöhnlichen Geschäftsverkehr verkauft würde.
Er basiert auf den im Moment der Bewertung zur Verfügung stehenden Objektinformationen, Vergleichskaufpreisen sowie Angebotspreisen für vergleichbare Immobilien in der Region des Bewertungsobjekts.
Der angezeigte Wert gilt für Objekte in einem lageüblichen Zustand. Besonderheiten des Objekts bleiben, sofern diese nicht bei den Vergleichsobjekten vorliegen, unberücksichtigt.
Der Wert, der ermittelt wird, ist nicht der durchschnittliche Angebotspreis sondern der wahrscheinlichste zu erzielende Kaufpreis.

Wie wird die kostenlose Immobilienbewertung Chemnitz ermittelt?

Der Wert wird auf der Grundlage einer der größten deutschen Immobilienpreisdatenbanken mittels komplexer mathematischer Modelle ermittelt. Diese Modelle bilden die Gesetzmäßigkeiten des örtlichen Immobilienmarktes ab und ermitteln einen Durchschnittswert aus den Vergleichspreisen in der Lage des Bewertungsobjekts.
Wir benutzen füür die Immobilienbewertung Chemnitz ein Modell auf der Basis eines hedonischen Preismodells, das aus linearen Regressionsmodellen besteht. Dabei werden zum Beispiel mit einer raumzeitlichen Modellierung Unterschiede in Lage und Zeit bei der Bewertung berücksichtigt.

Immobilien professionell bewerten.
Lutz Schneider Immobilienbewertung mit Sitz in Wilthen kann auf mehr als 25 Jahre Erfahrungen im Bereich der Immobilienbewertung verweisen. Es ist der kompetente und erfahrene Ansprechpartner in allen Fragen der Grundstückswertermittlung. Für alle Bewertungsanlässe werden fundierte Privat- und Gerichtsgutachten angefertigt. Dabei stehen die Qualität und die Nachvollziehbarkeit der Gutachten sowie ein marktorientiertes Bewertungsergebnis im Vordergrund.

Lutz Schneider ist Mitglied im Oberen Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Freistaat Sachsen, Vorsitzender im Sprengnetter Expertengremium für Immobilienwerte in der Region Oberlausitz, Stellvertretender Vorsitzender im Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Bautzen und Lehrbeauftragter an der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Dresden in den Studiengängen „Immobilienwirtschaft“.

Kontakt
Lutz Schneider Immibilienbewertung
Lutz Schneider
Zittauer Straße 12
02681 Wilthen
+49 3592 31908
info@schneider-immobilienbewertung.de
http://www.schneider-immobilienbewertung.de

P&P Gruppe erwirbt „Southwind-Portfolio“ von Deutsche Telekom AG

Vor wenigen Tagen hat die P&P Gruppe das „Southwind-Portfolio“ erworben. Verkäufer ist die Deutsche Telekom AG. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. CORPUS SIREO Real Estate begleitete den Verkauf im Auftrag des Eigentümers. Mit der Durchführung des Verkaufsprozesses war Colliers International – Büro München – exklusiv beauftragt.
„Der Erwerb ist in quantitativer und in qualitativer Hinsicht ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer Expansionsstrategie“, erklärt P&P-CEO Michael Peter. So ist der Fürther Projektentwickler nunmehr neben dem Freistaat Bayern mit der Metropolregion Nürnberg und dem Raum München auch in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz präsent.
Beim „Southwind-Portfolio“ handelt es sich um insgesamt 22 Büro- und Technikgebäude an zwölf unterschiedlichen Standorten – u. a. in Frankfurt, München, Mannheim und Stuttgart. Das Portfolio weist Mietflächen von insgesamt rund 102.000 Quadratmetern auf, die überwiegend durch die Deutsche Telekom AG angemietet sind. Für P&P-Geschäftsführer Alexander Faust war der Kauf des „Southwind-Portfolios insbesondere aufgrund des Projektentwicklungspotenzials“ eine „Gelegenheit, die sich im deutschen Markt mittlerweile nur noch sehr selten bietet. Deshalb haben wir zugegriffen.“
Auf Basis der jeweiligen Grundstückswerte verteilt sich gut die Hälfte des „Southwind-Portfiolios auf den Freistaat Bayern, knapp 40 Prozent auf das Land Baden-Württemberg sowie jeweils rund 5 Prozent auf die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz. Rund drei Viertel der Fläche sind derzeit vermietet, überwiegend an die Deutsche Telekom AG.

Die P&P Gruppe ist ein Immobilieninvestor- und projektentwickler. Das Unternehmen realisiert komplexe Projekte in den Segmenten Büro-, Gewerbe-, Wohn- und Hotelimmobilien und ist zudem Experte für Revitalisierungen. Als Investor akquiriert und strukturiert die P&P Gruppe Immobilien und Grundstücke mit Entwicklungspotenzial, vornehmlich in Süddeutschland, Hessen und Berlin. Niederlassungen der P&P Gruppe befinden sich in Fürth und München. Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe ist Michael Peter. Weitere Standorte sind in der Zukunft geplant.

Firmenkontakt
P&P Gruppe Bayern
Michael Peter
Isaak-Loewi-Straße 11
90763 Fürth
0911/766061-0
0911/766061-99
presse@pp-gruppe.de
http://www.pp-gruppe.de

Pressekontakt
Simons Team
Heinz-Josef Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
0171-3177157
hajo@simons-team.de
http://wohnen-und-bauen.de

Fingerhut Haus zeigt Energiesparquellen in Gebäuden

Beim Hausbau schon an morgen denken: Energiesparen durch intelligentes Heizen, Wärmedämmung und durchdachte Architektur

Fingerhut Haus zeigt Energiesparquellen in Gebäuden
EnergiePlus Haus, das Fingerhut-Musterhaus Wuppertal

Neunkhausen, 16. April 2018 – Klimaschutz fängt zuhause an. Energiesparen leistet dabei nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Energiewende, sondern schont auch das Budget. Mit der richtigen Kombination aus modernen Heizungsanlagen und alternativen Energiequellen sowie Wärmedämmung können signifikante Einsparungen erzielt werden. Der Fertighausspezialist Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) gibt sechs Tipps, wie die Energieeffizienz ins Haus einziehen kann.

„Beim Hausbau sollte heute neben der Architektur und Lage die Energieeffizienz einen hohen Stellenwert einnehmen. Gebäude haben ein außergewöhnlich hohes Potenzial zur Verringerung des CO2-Ausstoßes. Viele Wohngebäude sind zum Beispiel noch unzureichend gedämmt und sind echte Energieverschwender“, erklärt Holger Linke, geschäftsführender Gesellschafter der Fingerhut Haus GmbH.

Fingerhut Haus zeigt sechs wichtige Energiesparquellen:

1. Bodentiefe Fenster und viel Glas lassen viel Tageslicht in das Haus, erwärmen es auf natürlichem Weg und senken somit die Heiz- und Stromkosten. Zudem können 3-fach verglaste Wärmeschutzfenster in das Haus eingebaut werden, denn diese weisen gute Dämmwerte auf und halten den Wärmeverlust der großen Fenster im Rahmen.
2. Die Sonnenergie, die aus dem unendlich verfügbaren Sonnenlicht gewonnen werden kann, sollten sich Hausbesitzer durch Solaranlagen zunutze machen. Photovoltaikanlagen auf dem Dach speichern die Energie der Sonne und liefern Strom für die Bewohner. Überschüssige Energie wird in das lokale Stromnetz eingespeist. Eine Photovoltaikanlage erzeugt zu rund 10 bis 14 Cent pro Kilowattstunde den Strom. Angesichts der regulären Haushaltsstrompreise entsteht hier ein Einsparpotenzial für die monatliche Stromrechnung, mit dem sich eine derartige Anlage schnell amortisiert.
3. Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der kostenfreien Umgebungsluft Wärme und gibt diese im Anschluss an die Fußbodenheizung des Gebäudes sowie zur Warmwasserbereitung ab. Der Antrieb funktioniert zwar via Strom, je nach Wärmequelle benötigt die Pumpe jedoch nur ca. 20 bis 25 Prozent Strom als Antriebsenergie. Die Nutzung der Wärme aus der Luft, dem Erdreich oder Wasser führt dazu, dass die fossilen Ressourcen geschont werden. Die jährlichen Betriebskosten einer Wärmepumpe sind äußerst gering.
4. Wenn es nicht warm werden will in den eigenen vier Wänden, dann liegt es häufig an einer schlechten Dämmung. Mit der richtigen Dämmung wird der Wärmedurchgang durch die Gebäudehülle reduziert und so in der kalten Jahreszeit Energie und Geld gespart. Fingerhut Haus nutzt beispielsweise das Konzept „ThermLiving“, das verschiedene wärmeschützende Bauteile zu einer ganzheitlichen thermischen Außenhülle kombiniert. Durch die diffusionsoffene Gebäudehülle wird das Raumklima konstant auf natürlichem Niveau gehalten.
5. Zur Energie- und Kosteneinsparung trägt außerdem Haus-Automation über Smart Home-Technik bei. Dabei werden beispielsweise die Beleuchtung, technische Geräte und Rollläden oder Fenster per Knopfdruck gesteuert und vernetzt. Smart-Home-Systeme ermöglichen zudem programmierbare Heizungen. Via Apps können elektronische Geräte oder die Heizung auch von unterwegs gesteuert werden. So kommt die Energie ausschließlich dann zum Einsatz, wenn sie auch benötigt wird.
6. Bereits bei der Hausplanung kann der Grundstein für ein energetisches Haus gelegt werden. Die Architektur des Hauses ist entscheidend für die Energieeffizienz. So zeichnen sich kompakte Gebäudestrukturen durch ein günstiges Verhältnis der Außenfläche zum beheizten Raumvolumen aus. Durch die geraden Strukturen verteilt sich die Wärme schneller und gleichmäßiger.

„Ein Haus, das auf Energiesparen ausgelegt ist, schafft Komfort und ist eine Investition in den Werterhalt des Objektes, aber auch in die Zukunft der Umwelt“, erklärt Holger Linke.

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de