Tipps für Bauherren: Musterhäuser verschaffen einen ersten Eindruck

https://www.gfg24.de

Am Ende soll es das ganz persönliche Traumhaus sein. Aber wie sieht der Wunsch nach dem eigenen Zuhause eigentlich genau aus? Viele zukünftige Bauherren haben zwar schon eine grobe Vorstellung, können sich jedoch viele Details noch gar nicht richtig vorstellen. Um sich einen besseren Überblick über die verschiedenen Haustypen, die mögliche Raumaufteilung oder die verschiedenen technischen Details im Hausinneren zu verschaffen, lohnt sich der Besuch eines Musterhauses. Dort kann man sich zudem einen Überblick über die Qualität des jeweiligen Bauunternehmens machen. Hat das Musterhaus bereits offensichtliche Mängel, sollten Bauherren von diesem Anbieter lieber die Finger lassen.

Das Hamburger Bauunternehmen GfG rät seinen Kunden regelmäßig dazu, verschiedene moderne Musterhäuser, die der Massivbauexperte errichtet hat, zu besuchen. Zum einen erhalten Bauherren einen Eindruck, wie die Raumaufteilung ansprechend und funktionell geplant werden kann und zum anderen gibt es im Musterhaus Qualität zum Anfassen. Dort kann der Besucher verschiedene Bauelemente genau unter die Lupe nehmen, sich Anregungen holen und direkt mit dem Berater vor Ort Fragen klären. Darüber hinaus kann sich der Interessent über die vielen technischen Details wie beispielsweise die Funktionsweise der Heizungs- oder Lüftungsanlage informieren.

Und selbst wenn man scheinbar schon genau weiß, wie das eigene Traumhaus später aussehen soll, lohnt sich der Besuch im Musterhaus trotzdem; denn es bietet Anregungen und Lösungsvorschläge, mit denen der Bauherr seine Idee vom eigenen Zuhause optimieren kann.

Weitere Informationen zum Besuch der GfG Musterhäuser erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Kreative Möbel zur Aufbewahrung im Sinne der Nachhaltigkeit

Kreative Möbel zur Aufbewahrung im Sinne der Nachhaltigkeit

Darren Scott, Marcin Waszak, Farrell Livingstone mit seinen Möbelstücken (Bildquelle: Ben Tynegate)

Ryecotewood Furniture Centre am City of Oxford College ist eine der renommiertesten Stätten für Möbeltischlerausbildung in Großbritannien. Seine Studenten schufen außergewöhnliche Möbelstücke zur Aufbewahrung, erstellt aus einem der nachhaltigsten Hölzer der Welt.

Die eigentliche Idee hinter dem Projekt war es, die Studierenden über die in Europa relativ unbekannte Holzart, die Rot-Eiche, vertraut zu machen. Für das gemeinsame Projekt hat der Verband für amerikanische Laubhölzer (American Hardwood Export Council – AHEC) dem College eine Menge von Rot-Eiche gespendet. Die Schule hat 10 Studierende aus dem 2. Studienjahr des Stiftungsprogramms ausgewählt, die zur Entwicklung eines Aufbewahrungskonzepts aus diesem vielseitigen Material gebeten wurden. Die Studierenden wurden angehalten, das Material so effizient und kreativ wie möglich zu verarbeiten, um das meiste aus seinen natürlichen Eigenschaften herauszuholen. Darüber hinaus wurden sie gebeten, den gesamten Material- und Energieverbrauch aufzuzeichnen, so dass der ökologische Fußabdruck jedes Möbelstücks über die Lebenszyklus-Bewertungsmethode berechnet werden konnte.

Der renommierte britische Möbeldesigner und -tischler Philip Koomen leitete das Projekt und stand den Studierenden über den gesamten Verlauf des Projekts mit Design-Tutorials als Mentor zur Seite. Zusätzlich zu den offiziellen Instruktionen bat Koomen die Studierenden, auf Künstler, Bildhauer oder Architekten zu verweisen, die sie zu ihren Arbeiten inspirierten.

Die Studierenden reagierten enthusiastisch auf die Aufgabe. Ihre Abenteuerlust und kreative Risikofreudigkeit führten zu sehr innovativen Designs, so Koomen. Von den Ergebnissen bin ich sehr beeindruckt. Jedes Stück ist sorgfältig durchgedacht und von höchster handwerklicher Qualität.
Tom Morgan, entwarf einen bunten Schuhschrank, zu dem ihn sein Interesse am Schuhdesign inspirierte. Beflügelt von den Arbeiten von Richard Deacon begann Tom damit, Rot-Eichen-Furnier in kleinere Streifen zu zerteilen. Diese dünnen Streifen, die in verschiedensten Farben eingefärbt wurden, wurden dann miteinander zu einem Wandschirm verwoben, der rund um einen Vollholzrahmen mit fünf lamellierten Regalböden angebracht wurde.

Farrell Livingstone mochte es, unnatürliche Formen aus natürlichen Materialien zu kreieren. Er versuchte, Formen aus der Luftfahrt und moderner, industriell anmutender Architektur, wie beispielsweise vom Designmuseum in Barcelona, mit Natur zu vereinen. Sein fertiges Werk ist ein Couchtisch mit ausziehbarem japanischen Garten.

Andrew Joye konstruierte den Schreibtisch „Oat & Oak“ (Hafer mit Eiche) mit seiner beweglichen Abdeckung aus dampfgebogenen Rot-Eiche-Leisten. Der Hauptrahmen des Schreibtischs ist Volleiche, während die Arbeitsplatte aus natürlichem Kork besteht. Haferstroh von einer Farm aus Orkney wurde für die Schubladen und Schrankfronten verwendet und erinnert an den Orkney-Stuhl und einen Schrank von Gareth Neal in Zusammenarbeit mit Kevin Gauld.
Der „biophile Schreibtisch“ von David Howson besteht aus freiliegenden Schubfächern und drei Kupfer-Pflanztöpfen, die in die Arbeitsplatte aus Rot-Eiche eingefasst wurden. Das Projekt orientiert sich an der Theorie, dass Pflanzen kreatives Denken am Arbeitsplatz fördern. Dadurch, dass man sich um die Pflanzen auf dem Schreibtisch kümmern muss, hält man auch den Arbeitsplatz ordentlicher.

Daisy Brunsdon konzentrierte sich auf dem sozialen Aspekt von Möbeln. Ihr Plattenspielerschrank mit eingebautem Getränke-Schränkchens ist eine Hommage an die Art und Weise, wie ein Plattenspieler, den ihre Mutter mal gefunden hatte, für die Familie eine integrierende Funktion ausübte. Der Bogen des Schränkchens wurde von der Architektur der Stadt Oxford inspiriert. Die Rot-Eiche wurde geseift, um ihr natürliches Erscheinungsbild zu betonen.

Die Wandschubladen von Marcin Waszaks wurden von den organischen, wellenförmigen und oftmals bizarren Formen der Architektur von Frank Ghery inspiriert, insbesondere von Hotel Marques de Riscal in Spanien. Der Designprozess war sehr arbeitsintensiv, da jedes Stück der Rot-Eiche vor dem Dampfbiegen eingeweicht werden musste.

Michael Buick entwickelte eine Regalserie in Anlehnung an japanischen Minimalismus und unter Verwendung der althergebrachten Technik der Holzzapfverbindungen. Die Regale bestehen aus amerikanischer Rot-Eiche, die Dübel aus Esche und die Stifte aus der europäischen Eiche. Die Serie wurde so konstruiert, dass sie leicht zusammengepackt und transportiert werden kann, dadurch ist sie ideal für gemietete Wohnräume oder häufige Umzüge geeignet. Jedes Möbelstück wurde zu Beginn flach verpackt und konnte nach dem Aufstellen jederzeit wieder demontiert werden.
Darren Scott betrachtete in seinem Projekt Möbeldesign aus der Perspektive eines Architekten und kreierte eine Anrichte aus einem wahren Potpourri an Materialien. Neben Rot-Eiche verwendete er Schiefer und Washi-Papier, das in der japanischen Architektur häufig zum Einsatz kommt, und kreierte dadurch ein einmaliges Spiel mit Licht und Schatten.

Emily Taylor wurde von den Werken des Keramikkünstlers Richard Slee beeinflusst, der sich von Alltagsgegenständen inspirieren lässt. Emilys Regalkonstruktion erinnert an eine Staffelei und umfasst im Sockelbereich ein Schränkchen mit Vorhang. Bei dem Vorhang entschied sich Emily für die Farbe grau, um die kühlen Nuancen der Rot-Eiche zu betonen.

Freddie Jackson entwarf seinen Weinschrank mit Schubladen speziell für ein 400 Jahre altes Haus. Freddie war es wichtig, dass sich das Möbelstück in die bestehende Möblierung des Hauses einfügt und ließ sich davon inspirieren. Die Farbe der Rot-Eiche verleiht dem Design ein traditionelles Flair, während die die Form des Weinschrankes modern wirkte.

Für uns war dieses Projekt eine großartige Möglichkeit, um einigen sehr talentierten Studierenden die Chance zu geben, mit einem schönen, jedoch selten verwendeten, nachhaltigen Material zu experimentieren und ihnen zu zeigen, wie die Umweltbilanz der von ihnen konstruierten Möbelstücke berechnet werden kann, so David Venables, Leiter von AHEC Europa. Die Amerikanische Rot-Eiche macht beinahe 20% aller natürlicher Laubholzwälder in den USA aus und ihr Umfang hat sich in den letzten 50 Jahren mehr als verdoppelt. Dieses wunderschöne Holz, das auf anderen Märkten bereits sehr beliebt ist, wird jedoch in Europa noch eher selten eingesetzt. Diese Initiative ist ein Teil der übergeordneten Strategie des AHEC, europäische Designer und Hersteller dazu anzuregen, alle Holzarten einzusetzen, die die Natur uns schenkt und nicht nur die wenigen zu verarbeiten, die gerade in Mode sind. Dies begünstigt die nachhaltige Nutzung der Wälder.

PR-Agentur

Kontakt
Questia sp. z o.o. sp.k.
Jacek Borowiec
Piękna 43 5
00-672 Warszawa
48535222016
ahec-de@questiapr.pl
http://www.questiapr.pl

Eurotronic feiert auf der IFA 20-jähriges Jubiläum und präsentiert eine Weltneuheit bei smarten Heizkörperthermostaten

Wenn sich am 31. August in Berlin die Tore der Internationalen Funkausstellung „IFA“ öffnen, ist auch das deutsche Technologieunternehmen Eurotronic aus Steinau wieder als Aussteller dabei.

Eurotronic feiert auf der IFA 20-jähriges Jubiläum und präsentiert eine Weltneuheit bei smarten Heizkörperthermostaten

EUROtronic präsentiert Weltneuheit auf der IFA

In Halle 6.2, am Stand 132, erwartet die Besucher eine Fülle an neuen und bewährten Produkten. Im Fokus der diesjährigen Präsentation stehen zwei besondere Anlässe. Eurotronic feiert 2018 sein 20-jähriges Jubiläum und blickt damit auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte „Made in Germany“ zurück. Pünktlich dazu starten die Spezialisten für intelligentes Energiesparen den nächsten Schritt der Markenentwicklung, und stellen sich mit einem neuen Corporate-Design und einer neuen Website vor.

Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen erstmals einer breiten Öffentlichkeit die brandneue Produktfamilie „Genius“. Diese Serie bietet viele neue technische Besonderheiten und ermöglicht eine noch einfachere und intuitivere Nutzung. Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Thermostatentwicklung gepaart mit neuester Technik wurden hier in neuen Produkten vereint. Diese Kombination ermöglicht mit „Genius“ laut Eurotronic eine echte „Revolution im Thermostatmarkt“. Viele neue Features, wie die Bedienung per Smartphone, komplett überarbeitete Steuerungskonzepte und eine als „Fast-Link“ bezeichnete Übertragungstechnik zur sekundenschnellen Programmierung, werden die Besucher begeistern, davon ist man bei Eurotronic überzeugt. Alle Produkte können am IFA-Stand in Augenschein genommen werden.

Die Marke Eurotronic beweist mit ihren Innovationen einmal mehr, dass man Tradition und technisches Know-how perfekt in einzigartige Produkte umsetzen kann. Produkte, welche die smarte Heizungssteuerung bei gleichzeitiger Kostenreduktion spielend leicht machen. Die Besucher dürfen sich auf spannende Produkte und ein neues Erscheinungsbild freuen. Weitere Informationen zu Eurotronic und den weiteren Produkten erhalten Sie unter: www.eurotronic.org

Die EUROtronic Technology GmbH mit Sitz in Steinau an der Straße produziert seit 20 Jahren elektronische Heizkörperthermostate für den deutschen und europäischen Markt. Die Entwicklung und Produktion der Geräte findet direkt am Standort in Steinau statt. EUROtronic hat im Jahr 2014 zusätzlich den Bau einer neuen Produktionsstätte mit Reinraumtechnik auf über 2.000 qm begonnen.

EUROtronic Produkte sind damit „Made in Germany“. Von Steinau aus werden auch alle EUROtronic-Kunden betreut, die gerade bei individuellen Kundenwünschen und OEM-Lösungen den direkten Kontakt zum Vertrieb sowie der Fertigung und Entwicklung haben. Damit sind sehr flexible, kundenindividuelle Lösungen in einer kurzen Durchlaufzeit für die EUROtronic Kunden möglich. Seit Oktober 2014 verstärkt EUROtronic seine Vertriebsmannschaft zusätzlich mit einer Vertriebsniederlassung in Hamburg, um von dort aus einen besonderen Fokus auf die europäischen Länder außerhalb Deutschlands legen zu können.

Kontakt
EUROtronic Technology GmbH
Wolfgang Jung
Südweg 1
36396 Steinau/Germany
+49 (0) 6667 918 47-0
info@eurotronic.org
http://www.eurotronic.org

HKL Neuheiten für die Grüne Branche

Arbeitsbühnen und perfekt auf kommunalen Bedarf abgestimmtes Sortiment überzeugen auf der GaLaBau 2018.

HKL Neuheiten für die Grüne Branche

Das Ausstellungs-Highlight auf der GaLaBau 2018: verschiedene Arbeitsbühnen aus dem HKL MIETPARK.

Nürnberg, 9. August 2018 – HKL präsentiert seine Produktneuheiten für die Grüne Branche auch in diesem Jahr auf der GaLaBau, eine der weltweit größten Garten- und Landschaftsbaumessen. In Halle 7, Stand 7-224 werden zahlreiche Kompaktmaschinen und Geräte aus dem aktuellen Miet- und Kaufprogramm vorgestellt. Zu Einsatzmöglichkeiten und Anwendung beraten HKL Experten vor Ort und geben nützliche Tipps.

Ob für den Bau eines neuen Pools, die Gestaltung und Pflege von Gärten oder für kommunale Einsätze auf Wegen, Parks oder Grünflächen – HKL hat für jeden Bedarf die richtige Lösung. Die auf der GaLaBau gezeigte Auswahl an Kompaktmaschinen und zahlreichen Kleingeräten überzeugt. Dazu zählen beispielsweise Verdichtungstechnik von Bomag und Baugeräte von namhaften Herstellern wie Norton, Stihl oder Probst. Das Ausstellungs-Highlight: verschiedene Arbeitsbühnen. Mit Raupenbühnen können auch verwinkelte Bereiche erreicht werden, zum Beispiel beim Baumschnitt. Zudem schonen sie den Untergrund. Mit LKW-Arbeitsbühnen gelangt man schnell zum Einsatzort und profitiert von deren enormer Beweglichkeit.

Ulf Böge, HKL Marketingleiter, sagt: „Seit vielen Jahren sind wir auf der GaLaBau mit Neuheiten für die Garten- und Landschaftsbau-Branche vertreten. Erstmalig präsentieren wir in diesem Jahr Arbeitsbühnen. Damit reagieren wir auf die aktuellen Bedürfnisse der Branche. Unsere Kunden bekommen von uns immer das, was sie benötigen.“

Die GaLaBau zeigt als einzige, führende europäische Fachmesse in 13 Messehallen und auf attraktiven Aktionsflächen für Maschinenvorführungen das gesamte Angebotsspektrum für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Grün- und Freiflächen. Erweitert wird das Angebot um weitere Themenbereiche der Grünen Branche, wie Spielplätze, Golfplätze, Baumpflege LIVE und Garten(T)Räume.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielte das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 HKL Center, 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

WOLF Mainburg: Sven Druhmann neuer Werkleiter

WOLF Mainburg: Sven Druhmann neuer Werkleiter

Sven Druhmann ist mit Wirkung zum 1. April 2018 neuer Leiter des Wolf Werkes in Mainburg. (Bildquelle: Wolf GmbH)

Sven Druhmann ist mit Wirkung zum 1. April 2018 neuer Leiter des Werkes und übernimmt damit eine zentrale Funktion mit großer Verantwortung bei Wolf: Denn rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten aktuell im Werks- und Produktionsbereich am Standort Mainburg. Zudem wird ein Großteil der Investitionsausgaben in diesem Bereich getätigt. „Ich freue mich auf diese Aufgabe und bin mir der hohen Personal- und Sachverantwortung absolut bewusst“, sagt Sven Druhmann.

Der 42- Jährige bringt viel Erfahrung in seinen neuen Aufgabenbereich ein. Druhmann hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt. Seinen Kindheitswunsch einen technischen Beruf zu ergreifen, setzte er im Alter von 16 Jahren mit einer Ausbildung zum Mechatroniker in die Tat um. Anschließend absolvierte der gebürtige Nordrhein-Westfale sein Abitur und studierte Produktentwicklung, ein Kombinationsstudiengang aus Elektrotechnik, Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre. Nach dem Studium war Sven Druhmann als Projektmanager bei einem Top Global Player der Automobilzulieferer im Bereich Warmformtechnologie tätig, bevor er als Leiter für den Bereich Projektkoordination und Leiter Produktionssystem zunächst bei Europas größtem Trailerhersteller und anschließend als Produktionsleiter bei einem der führenden Weltmarktführer im Bereich Zutritts- und Kontrollsysteme arbeitete.

Die Wolf Group zählt zu den führenden Herstellern von Heizungs- und Klimasystemen und gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft, der börsennotierten Centrotec Sustainable AG, zu den bedeutendsten Komplettanbietern für Energiesparlösungen in der Gebäudetechnik. Wolf widmet sich in seinem Handeln gezielt dem Wunsch der Menschen nach persönlicher Wohlfühlatmosphäre und positioniert sich als „Experte für gesundes Raumklima“. Das unterstreicht die Marke auch mit der klaren und verbindlichen Aussage: „Wolf – Voll auf mich eingestellt.“ Im Jahr 2017 beschäftigte Wolf über 2.000 Mitarbeiter am Standort Mainburg, im deutschlandweiten Vertriebs- und Servicenetz sowie in 10 Tochtergesellschaften in Europa und China. Mit weiteren 60 Vertriebspartnern in mehr als 50 Ländern ist Wolf global aufgestellt und erwirtschaftete einen Jahresumsatz von rund 383 Mio. Euro. Weitere Informationen unter www.wolf.eu

Firmenkontakt
WOLF GmbH
Gudrun Krausche
Industriestrasse 1
84048 Mainburg
+49 8751 – 74 1575
presse@wolf.eu
http://www.wolf.eu

Pressekontakt
Heinrich GmbH
Nike Overhoff
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
0841/9933953
nike.overhoff@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Tiefspül-WC vs. Flachspül-WC

Worin unterscheiden sich die beiden WCs?

Tiefspül-WC vs. Flachspül-WC

Bei der Badsanierung gibt es unzählige Punkte zu planen und zu berücksichtigen. Diese fangen meistens bei dem WC an. Während vieles selbsterklärend ist, wie beispielsweise der Unterschied zwischen einem Wand-WC und Stand-WC, gibt es auch solche Aspekte, über die man nur wenig im Bilde ist. Nicht anders verhält es sich mit der Frage, ob man sich für einen Tiefspüler oder für einen Flachspüler entscheiden soll. Hand auf“s Herz: Kennen Sie den Unterschied zwischen den zwei WC-Varianten?

Wenn man bedenkt, dass ein Bad durchschnittlich alle 8 Jahre erneuert oder ausgebessert wird, sollte man mit seiner Produktwahl sowie der letztendlichen Gesamteinrichtung in möglichst jeder Hinsicht zufrieden sein. Damit Sie bei der Wahl der Toilettenschüssel auf der sicheren Seite sind, erklären wir von Skybad, worin sich Tiefspül-WCs und Flachspül-WCs unterscheiden und mit welchen Vorteilen die jeweiligen Varianten einhergehen.

Tiefspül-WCs und Flachspül-WCs unterscheiden sich in erster Linie durch die Innenform der Toilettenschüssel. Tiefspüler lassen sich mit einem Trichter vergleichen. Die WCs sind so geformt, dass Ausscheidungen direkt ins Wasser beziehungsweise ins Abflussloch fallen. Flachspüler hingegen besitzen im Inneren eine Art Stufe. Dieses sogenannte Stühlchen fängt Ausscheidungen auf, so dass sie erst beim Betätigen der Spülung ins Wasser gelangen.

Weitaus beliebter und im modernen Badezimmer häufiger anzutreffen sind Tiefspüler. Flachspüler-WCs werden heutzutage immer seltener gekauft – dabei haben beide WC-Varianten ihre ganz eigenen Vorteile zu bieten. Tiefspüler-WCs gehen beispielsweise mit einer geringeren Geruchsentwicklung einher, da die Ausscheidungen direkt ins Wasser fallen und nicht vorher aufgefangen werden. Aus gleichem Grund sind sie auch erheblich leichter zu pflegen. Dank der Trichter förmigen Toilettenschüssel gibt es keine schwer zu erreichenden und damit mühevoll zu reinigenden Kanten. Stattdessen lässt sich die gesamte Innenschüssel problemlos mit der Klobürste säubern. Gleichzeitig kann sich die Spülung durch die spezielle Innenform zu einem kleinen Strudel aufbauen, der Schmutz mühelos mit nimmt. Hinzukommt, dass der Wasserverbrauch vergleichsweise gering gehalten wird. Da beim Tiefspül-WC die Ausscheidungen direkt im Wasser landen, wird weniger Wasser für deren Beförderung nach unten verbraucht. Auch bleibt durch den senkrechten Sturz weniger Schmutz haften, so dass auch für die Reinigung weniger Wasser benötigt wird.

Flachspüler hingegen punkten durch ein Plus an Hygiene. Dadurch, dass die Ausscheidungen zunächst auf dem Stühlchen aufgefangen werden, bleibt ein unangenehmes und unhygienisches Hochspritzen des Wassers aus. Darüber hinaus ermöglicht das Stühlchen eine medizinische Stuhlkontrolle.

Egal, ob Sie sich für einen Tiefspüler oder einen Flachspüler entscheiden, beide wissen zu überzeugen. Da sich beide WC preislich kaum voneinander unterscheiden, sollte sich Ihre Wahl an Ihren Bedürfnissen orientieren. In unserem Onlineshop für Wohlfühlbäder führen wir eine große Auswahl an beiden WC-Varianten, die Sie bei der nächsten Badsanierung gewiss nicht enttäuschen werden. Nur die Entscheidung, welche Vorteile Ihnen wichtiger sind, können wir Ihnen nicht abnehmen.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Wasserspeicher für Pflanzen

Wasserspeicher für Pflanzen

Liebe Gartenfreunde,
die Hitzewelle ist nicht nur für uns unerträglich. Auch für Ihre Pflanzen wird die glühende Sonne zur Qual. Viele überleben die Hitze nicht und vertrocknen. Selbst wenn Sie einen Vorrat an Regenwasser angesammelt haben, es neigt sich gerade alles dem Ende zu.
Mit einem Hydro-Stabilisator werden Sie effektiv Wasser einsparen. Der bioabbaubare Wasserspeicher ist ein flüssiges Mittel auf Basis organischer Verbindungen, was erfolgreich das Wasser im Erdboden bindet und somit die Wasserzufuhr zu den Wurzeln verbessert. Der Wasserspeicher verhindert einen Wasserverlust von bis zu 50%. Ihre Pflanzen kommen wesentlich länger komplett ohne Wasser aus und haben eine bis zu 2x längere Lebensdauer ohne Gießen. Sie fahren sorgenfrei und beruhigt in den Urlaub und das zusätzlich mit einem volleren Portemonnaie.
Das Präparat ist perfekt für Pflanzen aller Art, die in der Erde wachsen, geeignet. Die Verdunstung wird durch den Wasserspeicher gemindert, wodurch die Erde feucht bleibt. Es wird vielseitig verwendet, wie zum Beispiel in Hausgärten, auf Rasenflächen, bei Kübelpflanzen und in Gewächshäusern und Folientunneln.
Das Mittel wird mit Wasser im richtigen Mengenverhältnis verdünnt und direkt auf den Boden versprüht bzw. gegossen. Wenn Ihre Pflanzen das Mittel abbekommen haben, müssen diese mit reichlich Wasser abgespült werden um Verfärbungen zu vermeiden. Die Wirkung beträgt ca. 3 Monate. Nach dieser Zeit ist es vollständig vom Boden aufgenommen und kann bei Bedarf erneut angewendet werden.
In der Agrar-Wirtschaft ist der Wasserspeicher lange bekannt und erreicht jetzt Sie zu Hause, um Sie bei der Pflanzenbewässerung bedeutend zu entlasten und Ihre Pflanzen gerade jetzt zu Retten.

HaGa-Welt ist ein Onlinehandel mit unterschiedlichen Produkten rund um das Thema Haus und Garten. Sie bekommen bei uns wichtige Materialien die Sie bereits vor der Anlage Ihres Gartens benötigen oder um ihn später optimal zu gestalten!
Bewässerungsmatten, Drainagevliese, Frostschutzfolien, Unkrautvliese, Trittschalldämmung, Wachstumsvliese und vieles mehr!

Firmenkontakt
HaGa-Welt
Malgorzata Burdyk
Lange Str. 5
31171 Nordstemmen
05069340662
info@haga-welt.de
http://www.haga-schutzvliese.de

Pressekontakt
HaGa-Welt
Anika Kubiak
Am Dickopfsplatz 4
31171 Elze
05069340662
info@haga-welt.de
http://www.haga-schutzvliese.de/

Wärmepumpen mit Solarthermie und Fußbodenheizung kombinieren

Umweltschonende Energieversorgung zu geringen Kosten

Wärmepumpen mit Solarthermie und Fußbodenheizung kombinieren

Wärmepumpen nutzen die vorhandene Wärme der Umweltmedien (Bildquelle: Selfio_©WoGi-fotolia.com)

Wärmepumpen werden als Alternative zu Öl- und Gasheizungen immer beliebter. Das zeigen nicht zuletzt die schon seit Jahren stark steigenden Umsatzzahlen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: mit ihrer überragenden Energieeffizienz erzeugen sie aus einer Kilowattstunde zugeführten Strom etwa 4 kWh Wärmeenergie, indem sie die ohnehin vorhandene Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft nutzen, um sie in Heizenergie umzuwandeln. Damit werden umweltbelastende Ressourcen, wie fossile Brennstoffe, geschont und es entsteht wesentlich weniger klimaschädliches Kohlendioxid. Diese hohe Effizienz sorgt dafür, dass die Betriebskosten im Vergleich zu fossiler Wärmeerzeugung vergleichsweise gering sind.
Die Selfio GmbH, einer der führenden deutschen Online-Shops für Haus-technik-Produkte, präsentiert im Internet ein breites Portfolio verschiedener Wärmepumpensysteme namhafter deutscher Hersteller. Selfio-Geschäfts-führer Dominik Schmucki ist überzeugt von den Vorteilen der Wärmepumpen-technik: „Wer heute neu baut oder seine Heizung im Bestand modernisiert, muss immer die aktuellen Anforderungen der Energieeinsparverordnung im Blick haben. Wärmepumpen sind hier angesichts der 2016 erweiterten Auflagen an den Primärenergiebedarf eine sehr gute Wahl.“ Schmucki weist aber auch darauf hin, dass man eine Wärmepumpe unbedingt individuell planen und kalkulieren lassen sollte. Welche Wärmepumpe am besten geeig-net ist, hängt unter anderem von den Standortbedingungen des Hauses, dem Haustyp und dem lokalen Klima ab. Auch die weiteren Planungen im und am Haus sind zu berücksichtigen, denn Wärmepumpen arbeiten am effektivsten, wenn sie mit einer Niedertemperaturheizung, beispielsweise einer Fußboden-heizung, kombiniert werden. Je geringer die Temperaturdifferenz zwischen Wärmequelle und Verteilsystem ist, desto höher ist der Wirkungsgrad der gesamten Heizungsanlage.
Zur Ergänzung und zeitweisen Entlastung der Wärmepumpe empfehlen die Haustechnik-Profis von Selfio die Kombination mit einer Photovoltaikanlage: Der erzeugte Strom kann für den Antrieb der Wärmepumpe genutzt und so die Stromrechnung noch einmal zusätzlich reduziert werden. Ideal ist auch die Verbindung mit einer solarthermischen Anlage. Diese sorgt während der Sommermonate fast vollständig für die Warmwasserbereitung, in den Winter-monaten und in der Übergangszeit kann sie die Wärmepumpe entlasten.
Wie das geht, welche staatlichen Fördermöglichkeiten es gibt und welche Wärmepumpe jeweils am besten für den eigenen Bedarf geeignet ist, erfährt man im Ratgeber-Bereich der Webseite www.selfio.de oder direkt von den speziell geschulten Fachberatern.
Mehr Informationen unter https://www.selfio.de/de/heizung/waermeerzeuger/waermepumpe/

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Marcel Neumann
Drieschweg 9
53604 Bad Honnef
+49 6421 9991456
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Neu bei Poolmegastore: Der Poolroboter-Vergleich – Finden Sie Ihre perfekte Lösung für die Reinigung Ihres Pools

Die Reinigung eines Pools kann mitunter zeit- und arbeitsaufwändig sein. Viele Schmutzpartikel können häufig nicht von der Filteranlage erfasst und ausgefiltert werden und sinken auf den Boden des Schwimmbeckens. Daher entscheiden sich viele Poolbesitzer für den Einsatz Poolrobotern.

Besonders komfortabel sind hier die vollautomatischen Poolsauger.

Sie werden zur Reinigung an eine Steckdose angeschlossen und mit Kabel ins Wasser gelassen. Sie fahren dann autonom Ihren Weg durchs Becken und reinigen unabhängig von der Filteranlage den Pool. Vollautomatische Poolroboter verfügen in der Regel über einen eigenen Filter, Antrieb und Saugpumpe. Sowohl grober als auch feiner Schmutz wird so effektiv aus dem Becken entfernt.

Auf dem Markt gibt es eine Fülle an Poolsaugern mit unterschiedlichen Funktionalitäten und in verschiedenen Preislagen, die die Entscheidung für den idealen Roboter häufig schwermacht.
Auch Poolmegastore hat natürlich als größter Händler für Poolroboter in Deutschland eine umfangreiche Auswahl an Poolrobotern im Angebot.

Und um einen besseren Überblick über die verschiedenen Poolroboter zu bieten, hat Poolmegastore einen besonderen Service entwickelt:

Die neue Test- und Vergleichsseite für Poolroboter.

Hier erhalten Kunden eine detaillierte Übersicht über Modelle, Preise und Funktionalitäten der verschiedenen Roboter.
Die Auswahl lässt sich bezüglich verschiedener Parameter des Schwimmbades wie z.B. Beckenform und -oberfläche, Filterart und Bodentyp sowie nach gewünschten Funktionen des Poolroboters, wie z.B. Fernbedienung, Caddy, Drehgelenk und Hersteller verfeinern.
Diese Vergleichsseite ist somit die ideale Möglichkeit, einen umfassenden Überblick über die führenden Poolroboter-Marken und deren Funktionalität zu erhalten.
Natürlich stehen nach wie vor die Ansprechpartner von Poolmegastore für weitere Fragen zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie sich unseren Poolroboter-Vergleich doch direkt einmal an unter https://www.poolmegastore.de/poolroboter-vergleich/.

Poolmegastore ist ein kompetenter Partner rund ums Schwimmbad und bietet eine Auswahl aus über 8.000 Artikeln. Das Angebot umfasst Schwimmbäder und Pools in verschiedenen Größen und Formen sowie passende Treppen, Leitern und Abdeckungen. Darüber hinaus bietet Poolmegastore ein umfangreiches Sortiment an Produkten zur Entfeuchtung, Duschen und Schwallduschen, Gegenstromanlagen, Beckenrandsteine sowie Schwimmbadfolien.
Ebenfalls im Angebot sind Pflegemittel, Chlor, Algenschutzmittel und Flockungsmittel sowie Reinigungssets und Poolroboter.

Die Poolmegastore GmbH wurde 2006 von Michael Koch gegründet. Im Jahr 2014 wurde die eigene Reparaturwerkstatt für Zodiac- und Dolphin-Poolroboter eröffnet und Poolmegastore wurde zum größten Händler für Poolroboter in Deutschland und zum größten ZODIAC-Händler Europas.

Die Firmenzentrale von Poolmegastore befindet sich in Worms. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.poolmegastore.de

Firmenkontakt
Poolmegastore.de
Michael Koch
Klosterstraße 32
67547 Worms
06241 / 5028235
info@poolmegastore.de
https://www.poolmegastore.de

Pressekontakt
Poolmegastore.de
Michael Koch
Klosterstraße 32
67547 Worms
06241 / 5028235
presse@poolmegastore.de
https://www.poolmegastore.de

Tipps für Bauherren: Baugrundstücke im Raum Hamburg

https://www.gfg24.de

Die Region Hamburg ist ein sehr beliebtes Pflaster. Das zeigt der aktuelle Immobilienmarkt, der seit Jahren eine deutliche Steigerung im Bereich der verkauften Grundstücke, Wohnungen und Häuser verzeichnet. Insbesondere die Anzahl der Ein- und Zweifamilienhäuser ist gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich angestiegen. Da sich also immer mehr Familien im Raum Hamburg ansiedeln, geht die Zahl der Baugrundstücke von Jahr zu Jahr zurück.

Das Hamburger Bauunternehmen GfG hat eine Strategie entwickelt, um seinen Kunden trotzdem dauerhaft schöne und interessante Baugrundstücke anbieten zu können. Da sich der Engpass am Grundstücksmarkt bereits vor Jahren abgezeichnet hat, kauft der Experte für massive Bauweise seit geraumer Zeit Bauerwartungsland im Hamburger Umland sowie in Teilen von Niedersachen und Schleswig-Holstein und wandelt dieses später in Bauland um. Durch diese Strategie ist die GfG in der Lage, interessierten Bauherren nicht nur ein modernes Haus zu bauen, sondern das passende Grundstück gleich mitanzubieten.

Die Umwandlung vom Rohbauland in GfG Baugrundstücke ist kein einfacher Prozess. Hier ist eine enge Zusammenarbeit mit kommunalen Verwaltungen, dem Innenministerium und der Politik erforderlich. Gemeinsam werden entsprechende Erschließungsverträge ausgearbeitet. Diese gelten als wichtige Entscheidungshilfe bei kommunalen Satzungsbeschlüssen über neue Bebauungspläne.

Sobald hier eine finale Einigung erzielt wurde, führt die GfG die Parzellierung durch und übernimmt die Vermessung und Einteilung der Baugrundstücke. Die schlussendliche Vermarktung erfolgt in Zusammenarbeit den regionalen Banken. Weitere Informationen zu Baugrundstücken im Raum Hamburg erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de