Mit SEO Agentur für Hamburg bei der Zielgruppe punkten

Hamburger Google Nutzer finden regionale Dienstleister dank Local SEO

Mit SEO Agentur für Hamburg bei der Zielgruppe punkten

Eine SEO Agentur kann helfen, Local SEO optimal zu betreiben. (Bildquelle: © alexmillos – Fotolia)

HAMBURG. Viele Hamburger Unternehmen sind im Internet präsent. Diese Gegebenheit ist den Google Nutzern, ob B2B oder B2C, bekannt, weshalb sie immer öfter regional nach Waren und Dienstleistungen im Internet suchen. Durch den lokalen Einkauf sind Produkte schneller verfügbar. Unternehmer, die in Hamburg und Umgebung verkaufen möchten, können dieses Potenzial nutzen, um den eigenen Umsatz anzukurbeln. Damit dies gelingt, sind Maßnahmen wie Local SEO notwendig, die eine professionelle SEO Agentur in Hamburg durchführen kann.

SEO Agentur für lokale Suchmaschinenoptimierung in Hamburg

Dass viele Hamburger Internetnutzer gezielt nach lokalen Dienstleistern suchen, bestätigen Analysen von Suchanfragen regelmäßig. Als Beispiele können die Suchbegriffe „Schlüsseldienst Hamburg“ und „Pizza Hamburg“ dienen. Der Erste wird monatlich 6600 Mal und der Zweite 2900 Mal gesucht. Ist die Website der jeweiligen Dienstleister auf diese Suchanfragen samt Stadt- oder Regionsbezeichnung optimiert, ist mit deutlich höheren Besucherzahlen zu rechnen als bei normalem SEO ohne geografischen Bezug. Wenn ein Google Nutzer nach Dienstleistern in der Nähe sucht, kann Local SEO für beste Rankings in den Suchergebnissen sorgen und neue Kundeninteraktionen erzeugen. Da User in der Regel wenig Lust auf eine langwierige Suche haben, wählen sie zumeist aus den ersten Ergebnissen.

SEO Agentur in Hamburg finden

Local SEO ist im Rahmen einer Online Marketing Strategie unverzichtbar, um mehr Kunden aus der Region zu erreichen. Wer nicht handelt, der wird es schwer haben. Viele Mitstreiter sind online aktiv und darauf aus, Google Nutzer anzusprechen. Unternehmen, die Kunden zeitgemäß erreichen wollen, sollten Local SEO mit einer professionellen SEO Agentur umsetzen. Hinzu kommt, dass eine regionale Suchmaschinenoptimierung in der Regel günstiger und auch zielorientierter ist als eine national ausgerichtete SEO Kampagne. Es gibt keinen Grund auf Local SEO zu verzichten. Wer jedoch eine nachhaltige Wirkung wünscht, sollte sich an eine bewährte SEO Agentur für die Hansestadt wenden.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Von Escort Agentur bis Anwalt: SEO Agentur schafft Sichtbarkeit

SEO Agenturen entwerfen individuelle Online Marketing Strategien

Von Escort Agentur bis Anwalt: SEO Agentur schafft Sichtbarkeit

Suchmaschinenoptimierung für Frankfurt. (Bildquelle: © Manuel Schönfeld – Fotolia)

STUTTGART / FRANKFURT. Die Arbeit von SEO Experten ist vergleichbar mit der gehobenen Gastronomie. Ein Koch bedient sich der passenden Zutaten für ein Essen. Der SEO Experte kreiert sein „Gericht“ aus Online Marketinginstrumenten – so zum Beispiel Content Marketing, Social Media Marketing, E-Mail-Marketing, Reputationsmanagement (ORM), SEO-Pressearbeit, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenmarketing (SEM). Die Ausgangslage ist immer verschieden – sie ist so individuell wie die Kunden, die sich an eine SEO Agentur wenden. Fast täglich kommen Anfragen rein – das ist es, was die SEO-Experten von PrimSEO an ihrem Beruf schätzen. Von der Escort Agentur aus Frankfurt über den Rechtsanwalt in der Region Stuttgart oder einem Schweizer Online Shop für Luxusuhren. Alles ist dabei.

Von der Escort Agentur über den Rechtsanwalt bis zum Online Shop für Luxusuhren

Die Agentur PrimSEO versteht sich als Full-Service Agentur. Der Schwerpunkt liegt auf Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online Reputationsmanagement (ORM) und Social Media Marketing (SMM). Für nahezu alle Branchen und Zielsetzungen kann die Agentur Referenzen vorweisen, die seit 2012 in Baden-Baden ihren Sitz hat. Regionale Sichtbarkeit, bundesweite Sichtbarkeit, weltweite Sichtbarkeit. Selbst größte Keywords werden erschlossen. Die Agentur kennt Fallstricke, weiß, wie selbst heikle Themen zu kommunizieren sind.

Wo informiert sich die eigene Zielgruppe, wo kommuniziert sie?

Zwei Fragen müssen am Beginn einer Zusammenarbeit geklärt werden:

– Wo will man mit welchen Inhalten gefunden werden?
– Wie kann die Zielgruppe beschrieben werden – wo kommuniziert sie und wo informiert sie sich?

Erst dann wird nach und nach eine Marketing Strategie entwickelt. Hier wird analysiert, auf welche Keywords bzw. Suchbegriffe man setzen sollte, welche Strategie die Konkurrenz verfolgt, welche Voraussetzungen die Webseite mitbringt. Hier stellen sich unter anderem die folgenden Fragen:

– Entspricht die Seite modernen Anforderungen?
– Passt die SEO-Technik?
– Stimmt die Usability?
– Welche Content-Strategie sollte man OnPage verfolgen?

Das Linkbuilding (OffPage) muss hochwertig und passend zugleich sein. Für eine Escort Agentur müssen ganz andere Dinge berücksichtigt werden als für eine Arztpraxis für Kieferorthopädie. Die Zusammenarbeit mit einer SEO Agentur ist immer langfristig angelegt. Wann Google die Maßnahmen „gutschreibt“ kann niemand wissen. Auch ist es so, dass Google schätzt, wenn Seitenbetreiber konsequent an der Performance ihrer Webseite arbeiten. Wer nichts macht, der stirbt einen langsamen Tod. Für Kunden ist wichtig, dass sie die Vorgehensweise der SEO Agenturen umfassend verstehen und nachvollziehen können. SEO ist keine Blackbox. Marktführer Google beschreibt selbst, was man tun muss, um das Ranking einer Webseite zu verbessern.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Physiotherapie Balingen bei Schmerzen an Füßen und Zehen

Fußbeschwerden: Mit einer professionellen Krankengymnastik können vielfältige Schmerzen an Füßen und Zehen sehr effektiv und nachhaltig beseitigt werden

Physiotherapie Balingen bei Schmerzen an Füßen und Zehen

Behandlung von Fußbeschwerden durch Krankengymnast. (Bildquelle: © nanettegrebe – Fotolia)

BALINGEN. Unsere Füße ermöglichen uns das aufrechte Laufen – sie sind unser wichtigstes Fortbewegungsmittel, tragen uns durch das Leben. Für unseren Körper sind sie von großer Bedeutung. Bereiten uns die Füße Probleme erkennen wir die Bedeutung gesunder Füße. Beschwerden wie Plattfüße, Spreizfüße, Ballenzeh, auch Hallux valgus genannt, und der sogenannte Hammerzeh können zu erheblichen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen, die schnell unsere Selbstständigkeit und unsere Lebensqualität insgesamt stark beeinträchtigen können. „Die Behandlung von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an Füßen und Zehen sind für Physiotherapeuten eine tägliche Herausforderung.

Bei Fußbeschwerden hilft Physiotherapie effektiv und nachhaltig

Ein paar Daten, die die Bedeutung unserer Füße, die täglich Schwerstarbeit leisten, unterstreichen (Quelle: Health Public Relations vom 25.09.2007): Die Füße eines Menschen, der 70 kg wiegt, tragen Tag für Tag rund 2.500 Tonnen. Sie sind der meistbeanspruchte Körperteil. Die Achillessehne, die das Fersenbein mit dem Wadenmuskel verbindet, überträgt beim Laufen, Rennen oder Springen gigantische Zugkräfte. Sie ist so stabil, dass sie Belastungen von über einer Tonne Gewicht standhält, etwa dem 12 bis 15-fachen des Körpergewichts. Wenn wir gehen, wirkt auf den Hinterfuß etwa das 4,5-fache unseres Körpergewichts – beim Rennen kann sich dieser Wert auf das 9-fache steigern. Unsere Füße tragen uns durchschnittlich acht Kilometer pro Tag.

Was tun bei Problemen mit den Zehen oder Füßen?

Wer Probleme mit den Füßen hat, der sollte alsbald einen Physiotherapeuten oder einen Orthopäden bzw. in einem ersten Schritt seinen Hausarzt aufsuchen. Nach einer fundierten Diagnose durch den Arzt erfolgt zumeist eine physiotherapeutische Behandlung. „Wer seinen Füßen etwas Gutes tun will, der sollte möglichst oft barfuß laufen. Schuhe engen unsere Füße ein, lassen die Muskulatur leiden. Wer barfuß läuft – ob am Strand, im Garten, auf verschiedenen Untergründen, die Füße trainiert durch „Kraulen“ der Zehen, der macht viel für seine Fußgesundheit. Barfußlaufen regt zudem die Durchblutung an – der gesamte Bewegungsapparat profitiert davon. Wer unter einer Fehlstellung leidet, dem können vorübergehend auch speziell angepasste Schuheinlagen helfen“, meint Physiotherapeut Adam Hypa aus Balingen im Einzugsbereich Tübingen, Reutlingen, Villingen-Schwenningen.

Die Qualifikationen der Physiotherapie Praxis von Adam Hypa in Balingen reichen von der Therapie auf neurophysiologischer Grundlage: Bobath Therapie, über die manuelle Lymphdrainage, manuelle Therapie, ambulante Rehabilitation, Kiefergelenkbehandlung (CMD), Beckenbodengymnastik, medizinische Massagen nach Dr. Marnitz bis hin zur Dornbehandlung und das Therapiegerät Slackline in der Neurorehabilitation. Krankengymnastik in Balingen bei Adam Hypa mit ganzheitlicher, individueller Therapie.

Kontakt
Physiotherapeut Adam Hypa
Adam Hypa
Im Zwinger 17
72336 Balingen
07433 / 9984374
presse@adamphysio.de
http://www.adamphysio.de

SEO Agentur für Frankfurt am Main bringt den Erfolg

Local SEO: Google Nutzer suchen Dienstleister in ihrer Nähe

SEO Agentur für Frankfurt am Main bringt den Erfolg

Local SEO in Frankfurt hilft, den Traffic zu erhöhen. (Bildquelle: © momius – Fotolia)

FRANKFURT / MAIN. Suchmaschinen wie Google sind längst zur primären Quelle für Informationen aller Art geworden. Dank mobiler Endgeräte, mit denen User in erster Linie Webseiten im Internet ansteuern, stehen uns alle erdenklichen Informationen überall und rund um die Uhr zur Verfügung. Dies gilt auch für jene Nutzer, die Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen in der Nähe suchen. Wer als Unternehmer davon profitieren will, sollte sich Gedanken machen, wie sich bewirken lässt, dass die eigene Internetpräsenz weit oben in den Google-Ergebnissen auftaucht. In der deutschen Finanzhauptstadt Frankfurt / Main gibt es eine SEO Agentur, die Local SEO effektiv umsetzt und für gute Suchmaschinenrankings sorgt.

Die optimale SEO Agentur für Firmen aus Frankfurt

Viele Internetnutzer, die in Frankfurt und Umgebung leben, suchen gezielt nach lokalen Dienstleistern. Beispiele: Jeden Monat werden „Schlüsseldienst Frankfurt“ 4400 Mal und „Maler Frankfurt“ 390 Mal gesucht. Schlüsseldienste und Maler, die eine lokal suchmaschinenoptimierte Internetpräsenz besitzen, werden eher gefunden, als solche die herkömmliches SEO ohne regionale Ausrichtung aufweisen. Durch Local SEO bewirkt eine SEO Agentur, dass die Website speziell auf Suchanfragen aus der Region vorbereitet ist und beste Rankings erreicht, wenn Google Nutzer in der Nähe suchen. Je früher die Seite in den Suchergebnissen auftaucht, desto höher ist die Besuchsrate, denn Internetnutzer haben keine Lust, lange und umständlich zu suchen.

SEO Agentur für mehr Erfolg in Frankfurt / Main

Unternehmen, die Kunden online erreichen möchten, um sie zu lokalen Einkäufen zu bewegen, können auf Local SEO gar nicht mehr verzichten. Dafür sprechen Faktoren wie Konkurrenz und relativ günstige Optimierungskosten. Viele Firmen setzen zunehmend auf lokale Suchmaschinenoptimierung und bewirken, dass andere Mitstreiter über Google nicht mehr gefunden werden. Wer mithalten will, sollte unbedingt eine professionelle Local SEO-Kampagne in Auftrag geben. Nur so steht unternehmerischer Erfolg in Aussicht, denn ohne Kunden gibt es keinen Umsatz. Ein weiteres Argument ist die Tatsache, dass lokale SEO weniger aufwendig ist als die Umsetzung nationaler oder gar internationaler Online Marketingstrategien. Wer jedoch Wirkung erwartet, sollte sich an eine professionelle SEO Agentur für Frankfurt am Main wenden.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Wie lange dauert das Singledasein eigentlich? Durchschnittlich fünf Jahre solo

Wie lange dauert das Singledasein eigentlich? Durchschnittlich fünf Jahre solo

Durchschnittlich fünf Jahre solo

Glaubt man offiziellen Umfragen, vereinsamt Deutschland. Angeblich ist jeder dritte Deutsche Single. Die wenigsten Erhebungen zeigen jedoch, wie lange die Menschen in diesem Land ohne Beziehung sind.

Durchschnittlich fünf Jahre solo

Die regionale Singlebörse Verliebt-im-Norden.de ist eine beleibte Anlaufstelle für Singles, die auf der Suche nach einer neuen Beziehung sind. Grund genug, die User zu fragen, wie lange sie ohne Partner durchs Leben gehen. Bei sechs Prozent der Befragten war die letzte Trennung gerade einmal weniger als ein halbes Jahr her. Ähnlich niedrig der Anteil der Mitglieder der Singleplattform, die zwischen ein und zwei Jahren alleine sind. Das sind jeweils drei bis vier Prozent. 15 Prozent der User sind länger als vier Jahre Singles, über 20 Prozent gehen über sechs Jahre alleine durchs Leben. Die Ergebnisse der regionalen Singlebörse stimmen mit den Zahlen aus dem Rest der Republik überein. Hier gehen Erhebungen davon aus, dass die überwiegende Mehrheit der Alleinstehenden in Deutschland durchschnittlich fünf bis sechs Jahre solo durchs Leben geht. Daneben gibt es mit knapp 20 Prozent der Befragten eine große Gruppe, die schon über zehn Jahre Single ist.

Traditionelle Werte haben ausgedient

Die Gründe für das Langzeitsingle-Dasein sind vielschichtig. Zum einen ist die Ehe heute nicht mehr das einzige gesellschaftliche akzeptierte Lebensmodell für Mann und Frau. Auch gilt „Bis das der Tod euch scheidet“ längst nicht mehr. Wenn es nicht mehr passt, wird getrennter Wege gegangen und niemand muss deswegen soziale Ächtung befürchten. Heute lassen sich Frauen nicht mehr auf einen Partner ein, um versorgt zu werden. Sie sind finanziell unabhängig und treffen ihre Entscheidungen im Alleingang. Das schließt auch Kinder nicht aus. Viele Frauen über 35, die nicht das passende Gegenstück finden, entscheiden sich, ihre Familienplanung im Alleingang durchzuziehen und erziehen ihr Kind als Single. Die traditionellen Werte haben längst ausgedient.

Keine Lust auf Kompromisse

Bei anderen Singles spielt der Wunsch nach beruflicher Selbstverwirklichung eine Rolle. Sind Studium, Beruf und erste Sprossen auf der Karriereleiter geschafft, liegt der 30. Geburtstag bereits hinter den meisten. Oftmals ergeben sich neue Bekanntschaften nicht mehr so spontan wie zu Unizeiten. Immer mehr Singles suchen daher online nach einem Partner. Doch ob analog oder digital – die Partnersuche scheitert oft an überzogenen Vorstellungen. Vor allem die Gruppe der gut ausgebildeten Frauen scheint keine Lust auf Kompromisse zu haben. Männer sind da etwas flexibler. Finanzielles spielt ebenfalls eine Rolle. Nur 46 Prozent der Frauen ziehen einen Partner in Betracht, der weniger als sie selbst verdient. Das Alleinsein wird von den Befragten durch einen aktiven Freundeskreis kompensiert. Selbst Langzeitsingles würden die fehlende Partnerschaft nicht als Makel empfinden, so die Umfrage.

Freundschaft Plus als neues Beziehungsmodell?

Daneben haben Singles mit Schüchternheit und Angst vor neuen Enttäuschungen zu kämpfen. Jeder zweite ist Single, weil wieder ein Beziehungsfiasko befürchtet wird. So werden vielversprechende Bekanntschaften nicht weiter vertieft und nur oberflächlich ausgelebt. Denn über ein unbefriedigendes Sexualleben beklagen sich die wenigsten Singles. Die meisten haben keine Probleme, via Internet oder Datingapp Affärenpartner zu finden. Offensichtlich ist „Freundschaft Plus“ das Beziehungsmodell der Zukunft für Singles. Man ist vertraut genug, um miteinander Sex zu haben, geht ansonsten jedoch getrennter Wege.

Singlebörsen made in Norddeutschland

Firmenkontakt
bo mediaconsult
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
0441 / 93924440
0441 / 93924449
info@verliebt-im-norden.de
http://www.verliebt-im-norden.de

Pressekontakt
bo entertainment
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
01636278976
info@bo-entertainment.de
http://www.bo-entertainment.de

Beste Qualität zu fairen Preisen bietet TTPCG ®

Beste Qualität zu fairen Preisen bietet TTPCG ®

Birmingham West Midlands, 10.08.2018 – Tim Taylor bietet beste Qualität zu fairen Preisen. Tim Taylor Partner Computer Group wurde 1981 gegründet. Die Philosophie lautete schon damals: Eine einmalige Partnervermittlung im Markt zu platzieren. Die Methode, wie passende Singles ausgewählt werden, war Anfang der 80er ein Novum. Gegenüber allen anderen Partnervermittlungen wurde von TTPCG ® diese ausgezeichnete Dienstleistung zu moderaten Preisen angeboten. Das Motto: Erst der gute Sinn, dann der Gewinn. So wurde der Grundstein zu den Erfolgsunternehmen der Tim Taylor Group gelegt.

Start mit einem wissenschaftlichen Fragenkomplex

Die Forschung vor fast 40 Jahren hielt daran fest, dass gleiche Eigenschaften von Mann und Frau für eine dauerhafte harmonische Partnerschaft die Grundvoraussetzung sind. Dies war die Basis der wissenschaftlichen Methode mittels elektronischer Datenverarbeitung. Vermutlich hat TTPCG ® diese Art der Vermittlung erfunden. Heute, fast 40 Jahre später, vermitteln online Wettbewerber mit ähnlichen Methoden. Den Vorteil, den TTPCG ® gegenüber seinen Wettbewerbern hat, ist der Vorsprung und die gewachsene Erfahrung des Teams der Tim Taylor Partner Computer Group. Heute belegt die Tim Taylor Forschung, dass in den zum dauerhaften Partnerglück relevanten Präferenzen auch Gegensätze zu berücksichtigen sind. Es war auch diese Partnervermittlung, die eine schriftliche Leistungsgarantie anstelle von Versprechungen eingeführt hat.

TTPCG ® hat die hochwertige Partnervermittlung für jedermann bezahlbar gemacht

Das Unternehmen engagiert sich mit knapp kalkulierten Preisen und ganzjährigen Bonusaktionen gegen die steigenden Lebenshaltungskosten und bemüht sich um besonderen Respekt gegenüber den partnersuchenden Mitgliedern sowie um Wertschätzung der regionalen Franchisenehmer in derzeit 23 Ländern. Kunden, welche die kleine Gebühr für die umfangreichen Leistungen schnell bezahlen, bekommen im Rahmen der TTPCG-Bonusaktionen wertvolle Präsente geschenkt, wie Aufenthalte mit dem künftigen Partner in 4 oder 5 Sternehotels.

Was TTPCG ® bietet, bietet keine andere Partnervermittlung

Ob es die von Tim Taylor Partner Computer Group entwickelte Matching Methode ist, die schnelle und sichere Datenübertragung mittels der eigenen Software controlled automatic safe data transmission, das TTPCG-Customer-Team, das jeden Tag an 24 Stunden erreichbar ist, das Modul I like you vermeidet Frust beim vorgeschlagenen Partner wegen eigener Vorstellungen zum Aussehen des künftigen Partners, oder das Modul we ask vermeidet Frust beim vorgeschlagenen Partner wegen eines Handicaps des künftigen Partners, dazu erfolgen ständige Updates, um die Qualitäten für Nutzer der TTPCG ® kontinuierlich zu steigern. Der Ehrgeiz jedes Tim Taylor Teammitglieds besteht darin, den partnersuchenden Menschen die besten Bedingungen zu bieten, um ein Leben im Glück der Partnerschaft, zu stabil niedrigen Preisen beizutragen und die Freude am Leben glaubwürdig umzusetzen.
Für die Unternehmen der Tim Taylor Group ist es eine Frage der Ehre, Nutzer stets hochwertige Qualität und nur das Beste in Sachen Tools zum Partnerglück anzubieten.

Sie haben einen Pressebericht des Journalisten Elbridge Gerry, Augusta, Kennebec County care of PARTNER COMPUTER MARKETING LIMITED gelesen. Vielen Dank dafür!

Unternehmen der Tim Taylor Group sorgen mit einer weltweit einmaligen Methode für das Partnerglück von Millionen Menschen. Wir wachsen kontinuierlich und suchen Verstärkung im Team. Fragen Sie uns. Es kann Ihr Traumjob werden.

Firmenkontakt
c/o TTPCM Germany
Eric Anderson
Wilhelm-Röntgen-Str. 24-26
63477 Maintal
+49.6181.4233882
marketing@ttpcg.us
http://www.partner-computer-group.com/franchise/

Pressekontakt
Pressebüro der Tim Taylor Group
John Miller
Madison Avenue 244
10016-2817 New York City
+ 1 213 943 3194
pressoffice@ttpcg.us
http://www.ttpcg.us

Gefährliche „Weisheiten“: Was tun bei Gewitter?

R+V-Infocenter: Irrtümer rund um Blitz und Donner

Gefährliche "Weisheiten": Was tun bei Gewitter?

Wiesbaden, 9. August 2018. Flach auf den Boden legen, unter Buchen Schutz suchen: Zum Thema Gewitter gibt es unzählige Verhaltensempfehlungen. Doch viele davon sind falsch und im schlimmsten Fall sogar lebensgefährlich. Das R+V-Infocenter klärt auf, in welchen Mythen ein Fünkchen Wahrheit steckt – und in welchen nicht.

Irrtümer rund um Blitz und Donner
Über 700.000 Blitze zucken jährlich über Deutschland, die meisten im Hochsommer. Dabei werden manchmal auch Menschen von Blitzen getroffen – mitunter sogar mit tödlichen Folgen. „Es ist davon auszugehen, dass dazu auch die weit verbreiteten falschen Verhaltensempfehlungen beitragen“, sagt Ralf Weber, Sicherheitsexperte bei der R+V Versicherung.

In freiem Gelände flach auf den Boden legen
Falsch! „Wer sich lang auf den Boden legt, bietet dem Blitz eine große Angriffsfläche“, warnt R+V-Experte Weber.

Richtig: Spaziergänger oder Radfahrer sollten sich einen Platz in einer Vertiefung, Mulde oder unter einem Felsvorsprung suchen und dort in die Hocke gehen, Beine umklammern und den Kopf senken. Diese geschützten Bereiche sollten sie jedoch möglichst einzeln aufsuchen – oder einen Abstand von mindestens einem Meter zu anderen Personen und Gegenständen wie Fahrrädern oder Rucksäcken einhalten. Bei der Schutzhaltung ist es vor allem wichtig, die Beine eng beieinander zu halten. Weber erklärt, weshalb das wichtig ist: „Wenn ein Blitz im Boden einschlägt, verteilt sich der Strom in alle Richtungen. Da der Boden Strom aber nur schlecht weiterleitet, sucht er einen anderen Weg mit geringerem Widerstand. Wenn also jemand mit gespreizten Beinen auf dieser Stelle steht, wird der Blitzstrom von dem einen Bein aufgenommen und vom anderen wieder in die Erde abgeleitet. Diese „Schrittspannung“ kann gefährliche Folgen wie Muskelverkrampfungen oder sogar Herzstillstand haben. Stehen die Beine eng zusammen, reduziert sich dieser Effekt wesentlich.“

„Eichen sollst du weichen, Buchen sollst du suchen“
Falsch! „Hohe, freistehende Bäume sollten Menschen bei Gewittern grundsätzlich meiden. Denn hier schlägt der Blitz am ehesten ein – egal, ob es eine Eiche, eine Tanne oder eine Buche ist“, so Ralf Weber. Dasselbe gilt beispielsweise auch für alleinstehende Holzmasten oder Zäune.

Richtig: Von hohen Bäumen immer einen möglichst großen Abstand halten. Inmitten vieler Bäume im Wald ist die Gefahr geringer als auf freiem Gelände. Auch hier gilt: In die Hocke gehen und Gewitter-Schutzhaltung einnehmen.

Elektrische Geräte vom Strom trennen
Richtig, aber: In Gebäuden mit Blitz- und Überspannungsschutzsystem ist es nicht nötig, alle Stecker der Elektrogeräte bei Gewitter herauszuziehen.

Empfehlung: „Wer sich nicht sicher ist, ob das Haus einen Überspannungsschutz hat, sollte die elektrischen Geräte besser vom Strom trennen“, rät R+V-Experte Weber. Immerhin kommt es in Deutschland jährlich zu mehreren Hunderttausend Blitz- und Überspannungsschäden.

Bei Gewitter nie duschen
Falsch, aber: Bestehen die Wasserleitungen aus Metall und sind nicht geerdet, kann das Duschen in der Tat gefährlich sein. Allerdings ist dies nur noch in älteren Häusern der Fall. „Sind die Wasserleitungen an den Potentialausgleich des Hauses angeschlossen, kann nichts passieren“, sagt R+V-Experte Weber.

Empfehlung: Hausbesitzer oder Mieter können den Potentialausgleich nachrüsten lassen – oder im Altbau während des Gewitters vorsichtshalber auf die Dusche verzichten.

Gefahr einschätzen: die 30-30-Regel
Ralf Weber empfiehlt: „Wer die Gefahr bei einem Gewitter minimieren will, hält sich am besten an die 30-30-Regel. Vergehen zwischen Blitz und Donner weniger als 30 Sekunden, ist das Gewitter nah, also rund 10 Kilometer entfernt. Dann ist es ratsam, Schutz zu suchen oder die Schutzhaltung einzunehmen. Und erst 30 Minuten nach dem letzten Blitz und Donner ist die Gefahr endgültig gebannt.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Stiftung Menschen für Menschen mit neuem Äthiopien-Blog

Noch mehr Aktuelles und Interessantes vom Horn von Afrika

Stiftung Menschen für Menschen mit neuem Äthiopien-Blog

Bemerkenswerte Fotos und Geschichten im Äthiopien-Blog von Menschen für Menschen

München, 9. August 2018. Ab sofort bloggt die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe auf ihrer Homepage (www.menschenfuermenschen.de). Im neuen Blog vermitteln Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch Gastautoren mit ihren Beiträgen einen tieferen Einblick in das Leben in Äthiopien.

„Die Beiträge sind so vielfältig und so bunt wie Äthiopien selbst“, erklärt Dr. Sebastian Brandis, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen zum Inhalt des Blogs. „Wir möchten allen Interessierten auch einen Eindruck von Äthiopien geben und die Menschen vorstellen, für die wir tagtäglich in Deutschland Spenden sammeln.“

Die Leser erfahren etwa in der Rubrik „Land und Leute“, wie Solidarität im ländlichen Äthiopien mit Leben gefüllt wird. Oder in der Kategorie „Zukunft zu Hause“, wie junge Männer und Frauen durch die Projekte und Bildungsangebote der Äthiopienhilfe neue Perspektiven in ihrer Heimat finden. In der Rubrik „Reise“ wird beispielsweise darüber informiert, welche Impfungen für einen Trip nach Äthiopien benötigt werden und wie Reisende am einfachsten an ein Visum kommen. Außerdem enthält der Blog Spannendes zur äthiopischen Geschichte sowie aktuelle Entwicklungen. In der Rubrik „Kulinarik“ wird über die traditionelle äthiopische Kaffeezeremonie berichtet und traditionelle Rezepte wie etwa für das Fladenbrot Injera vorgestellt. Die Blog-Beiträge werden regelmäßig aktualisiert und weiter ausgebaut.

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe ist seit über 36 Jahren in dem Land am Horn von Afrika tätig. Die Menschen in Äthiopien langfristig von fremder Hilfe unabhängig zu machen, ist das Ziel der Organisation. Menschen für Menschen setzt dabei auf das ganzheitliche und nachhaltige Prinzip der sogenannten integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte und engagiert sich besonders in den Bereichen Landwirtschaft, Bildung, Wasser, Gesundheit und Einkommen. „Äthiopierinnen und Äthiopier brauchen und sollen eine Zukunft in ihrem Land haben – ein Leben lang“, so Sebastian Brandis.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de und auf Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit rund 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Zehn Lichter für den Fahrradherbst

Zehn Lichter für den Fahrradherbst

(Bildquelle: www.pd-f.de / Florian Schuh)

(pd-f/tg) Fahrradbeleuchtung ist mittlerweile weit mehr als ein Funzeln, angetrieben von schwachen Dynamos. Gesetzliche Änderungen in den letzten Jahren haben neue Möglichkeiten geschaffen, so ist Akku-Beleuchtung heute offiziell erlaubt. Der pressedienst-fahrrad zeigt aktuelle Beispiele für den kommenden Fahrradherbst. Allgemein gilt beim Kauf zu beachten: Um StVZO-konform im Straßenverkehr genutzt zu werden, muss jedes Front- oder Rücklicht über eine Zulassung vom Kraftfahrtbundesamt verfügen, erkennbar an der sogenannten K-Nummer.

1) Fernlicht für E-Biker

Mit dem neuen „IQ-XM“ (199 Euro) präsentiert Busch & Müller einen Frontscheinwerfer mit StVZO-zugelassenem Fernlicht. Diese Option ist seit Juni 2017 offiziell erlaubt. Per Schalter am Lenker lässt sich bequem vom Fernlichtmodus mit 120 Lux in den Abblendmodus mit 80 Lux wechseln. Wie beim Auto muss bei Gegenverkehr oder innerorts abgeblendet werden. Da die Energieversorgung über den E-Bike-Akku erfolgt, ist der Scheinwerfer bislang nur an E-Bikes bis 25 km/h Unterstützung verbaut.

2) Das Standard-Set

Wer sein Fahrrad für den Herbst mit einem hochwertigen Licht-Set ausstatten möchte, der ist mit dem Set aus Scheinwerfer „Ixon Core“ und Rücklicht „Ixxi“ (Setpreis: 82,90 Euro) von Busch & Müller auf der sicheren Seite. Der Akku-Scheinwerfer verfügt über zwei Beleuchtungsstufen (50 und zwölf Lux) und eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden. Er lässt sich dank einer Universalhalterung an allen gängigen Lenkern befestigen. Mit 112 Gramm ist der Scheinwerfer äußerst leicht. Das Rücklicht wird per Halterung an der Sattelstütze montiert und liefert bis zu 15 Stunden die nötige Sichtbarkeit.

3) Lampe für die Trikottasche

Wenn die Feierabendrunde etwas länger dauert, bietet US-Hersteller Lezyne mit dem „Hector StVZO 40“ (39,95 Euro) einen kompakten Scheinwerfer für die Trikottasche an. Die Akku-Leuchte verfügt über einen „Blast Modus“ mit 40 Lux sowie einen „Economy Modus“ mit 15 Lux. Die maximale Leuchtdauer liegt in etwa bei 2,5 Stunden. Befestigt wird der Scheinwerfer schnell und einfach per Band, das sich an alle gängigen Lenkerformen anpasst. Selbst eine Befestigung an Aero-Bars ist möglich, was Rennradfahrer freuen wird.

4) Scheinwerfer mit Batterie

Seit der Änderung von §67 StVZO im Juni 2017 sind nun auch Lichter mit Batterien (und nicht nur Akkus) erlaubt. Ein Beispiel ist das Frontlicht „Lv5“ (49,95 Euro) von Voxom, das mit vier AAA-Batterien betrieben wird und sich darum überall nachladen lässt. Der Hersteller gibt die Laufzeit mit rund drei Stunden an, bei der Maximalleistung liegt der Frontstrahler ungefähr bei 20 Lux.

5) Weitsicht für Radsportler

Maximal 150 Lux Leuchtkraft bringt der LED-Akku-Scheinwerfer „Ixon Space“ (199 Euro) von Busch & Müller. Die Leuchtkraft lässt sich in acht verschiedenen Helligkeitsstufen regulieren. Die entsprechende Restleuchtdauer wird, wie die Uhrzeit, auf einer LED-Anzeige angegeben. Der Akku ist per USB aufladbar und kann außerdem als Powerbank für andere elektronische Geräte genutzt werden, was Radreisenden zugute kommt. Durch eine universelle Lenkerhalterung lässt sich der Ixon Space an allen gängigen Radlenkern montieren – auch bei Rennrädern oder Mountainbikes.

6) Licht im Helm

Zusätzliche Rücklichter dürfen am Körper ohne Einschränkungen getragen werden. Eine beliebte Möglichkeit, die Sicherheit zu erhöhen, ist deshalb ein in den Helm integriertes Rücklicht. Die Rückstrahler leuchten im Winkel von 180 Grad nach hinten und geben dem Radfahrer eine verbesserte Sichtbarkeit, wenn das Fahrradrücklicht etwa durch parkende Autos verdeckt wird. Sicherheitsspezialist Abus verbaut die Lösung darum im Stadthelm „Urban I 2.0 Signal“ (99,95 Euro). Für mehr Sichtbarkeit verfügt der Helm zusätzlich über verschiedene Reflektoren.

7) Klein, fein und leuchtstark

Der „IQ-XS“ (79,90 Euro) von Busch & Müller fällt insbesondere durch seinen kompakten Aufbau ins Auge. Der kleine Scheinwerfer wiegt gerade einmal um die 80 Gramm, verfügt jedoch über ausreichende 80 Lux Beleuchtungsstärke. Der Dynamoscheinwerfer ist ausgestattet mit aktueller LED-Technik sowie Tagfahr- und Standlicht. Kombiniert wird er beispielsweise mit dem winzigen Rücklicht „µ“ (49,90 Euro) ebenfalls von Busch & Müller. Der Rückstrahler kann am Schutzblech, an Rahmenstreben oder Sattelstütze verbaut werden und strahlt in einem Winkel von 320 Grad. Somit sind auch seitliche und schräge Sichtbarkeit gegeben.

8) Für Nachtfahrer und Outdoor-Fans

Mit der Produktreihe „PWR“ (sprich „Power“, ab 59,99 Euro) stellt Knog eine modulare Beleuchtungsserie für Outdoor-Sportler vor. Das System besteht aus drei unterschiedlich hellen Leuchtköpfen und drei Powerbanks, die sich nach Belieben miteinander und mit unterschiedlichen Halterungen kombinieren lassen. Die Leuchtmodi der LED lassen sich per Computer modifizieren, um Leuchtkraft und -dauer besser zu nutzen. Die PWR-Produkte sind jedoch nicht StVZO-konform und somit nur für Radfahrer abseits von Straßen und für andere Outdoor-Sportarten eine Alternative.

9) Beleuchtung für Anhänger

Seit Jahresbeginn 2018 ist Beleuchtung an Kinder- und Transportanhängern vorgeschrieben. Anhängerspezialist Croozer hat für sein Modell „Kid plus“ (ab 849 Euro) als erster Hersteller eine integrierte Lichtlösung entwickelt und hat das Licht direkt in den Anhängergriff verbaut. Es ist sensorgesteuert, schaltet sich also automatisch bei Bewegung und Eintreten der Dunkelheit ein. Eine Nachleuchtfunktion von vier Minuten entspricht etwa der Standlichtfunktion an Fahrrädern, gibt also Sicherheit beim Stehen an der Ampel. Die Akkus können per USB aufgeladen werden und halten bis zu 15 Stunden.

10) Für Nostalgiker

Eine nostalgische Form, verbunden mit moderner Halogentechnik und einem integrierten Ringreflektor, vereint der „Retro“-Scheinwerfer (34,90 Euro) von Busch & Müller. Der Dynamoscheinwerfer passt besonders gut zu Rädern mit klassischen Rahmendesigns, wie etwa Schwanenhalsrahmen, und kann dabei als Element mit moderner Technik nachgerüstet werden. Seine Leuchtkraft mit 17 Lux gehört zwar nicht zu den stärksten am Markt, aber liegt noch über der seit 2003 gültigen Zehn-Lux-Regel.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Die emotionale Dimension bei Prostatakrebs

Die emotionale Dimension bei Prostatakrebs

Die Angst vor der Auswirkung auf die Lebensqualität ist dominierend. (Bildquelle: © Nastasic – istockphoto)

Viele Patienten mit Prostatakarzinom befürchten Auswirkungen auf ihre Lebensqualität. Die emotionalen Folgen einer bösartigen Erkrankung an der Prostata können zeitweise, aber auch auf Dauer das Leben der Betroffenen erheblich beeinflussen. Sie betreffen zudem nicht nur den Patienten selbst, sondern auch sein persönliches Umfeld. Mit den emotionalen und sozialen Folgen einer Prostataerkrankung hat sich eine große Europäische Studie mit dem Titel „Prostate Cancer: Living, not Just Surviving“ beschäftigt.“ Die Autoren der Studie sehen Handlungsbedarf im Bereich der emotionalen und psychischen Betreuung von Patienten mit Prostatakarzinom. Wichtig dabei vor allem: Die Rolle der Familie, die den Patienten unterstützt. 80 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Alltag durch die Krankheit stark beeinflusst ist, 85 Prozent sagen, sie könnten nach der Diagnose nicht mehr intim mit ihrer Partnerin bzw. ihrem Partner sein.

Die Kommunikation zwischen Prostata-Patienten, Partnern und Medizinern verbessern

Die Studie kommt zu dem Ergebnis: Die Kommunikation über die Erkrankung ist ein wichtiger Faktor und sollte verbessert werden. 62 Prozent der Betroffenen möchten nicht mit ihrem Partner über die Schwierigkeiten im intimen Bereich sprechen. Zugleich betont die Studie die Notwendigkeit, Patienten ihre Chancen bewusst zu machen. 96 Prozent der Mediziner sind nach Angaben der Autoren davon überzeugt, dass die Unterstützung der Familie für den Patienten sehr wichtig ist. 94 Prozent der behandelnden Ärzte geben an, dass sie die Personen im engen privaten Umfeld des Patienten mit einbeziehen, wenn es um Entscheidungen über den Behandlungsweg geht. Die engen Angehörigen spielen auch eine entscheidende Rolle wenn es darum geht, Informationen über die Erkrankung zu sammeln.

Bessere Qualifizierung im Umgang mit der emotionalen Seite von Erkrankungen an der Prostata

Aus den Ergebnissen der Studie folgert Christian Arnold, Vize-Präsident der ANAMACAP (Frankreich), der selbst an Prostatakrebs erkrankt war, eine bessere Ausbildung des medizinischen Personals im Umgang mit den emotionalen Folgen einer Prostatakrebs-Erkrankung. Zugleich betont er die Bedeutung einer besseren Information über Therapie- und Hilfsangebote, die Patienten zur Verfügung stehen und die Vernetzung von Betroffenen. Es sei wichtig, Patienten zu unterstützen, wenn sie sich in einer emotionalen Notlage durch die Erkrankung befinden.

Quelle: Prostate Cancer: Living, not Just Surviving Survey

Bei Prostatakrebs, Erkrankungen an der Prostata – neue, innovative Diagnose, Therapie und Behandlung ohne Nebenwirkungen wie Impotenz und Inkontinenz. Informieren Sie sich, wo die TULSA-PRO®-Behandlung in Deutschland angeboten wird.

Kontakt
Profound Medical GmbH
Hartmut Warnken
Kehrwieder 9
20457 Hamburg
+49 (0) 40 8080 93342
+49 (0) 40 8080 93111
presse@profound-medical.de
https://www.prostata-tulsapro.de