Immediate office space

Finding a good office space can be difficult

Immediate office space

Finding a good location for your business does not have to be Mission Impossible. If you want to rent an office, the most important question is where and for how long. You can start from there. Of course the budget also plays an important role. Mrs. Rieta Vanessa de Soet, CEO of De Soet Consulting has one easy answer. „Come in and start your business with us.“ It is as simple as it sounds.

De Soet Consulting offers Business Centers with a complete infrastructure for consultants who need an office for a few weeks or for enterpreneurs, who would like to test the market before they decide for a location or for start-ups.

According to Rieta Vanessa de Soet, Business Center are a good alternative for manager and freelancer. Flexibility is the keyword. Adjustable office size, furniture, term of lease and service. The De Soet Consulting Business Center are full of opportunities. There is no problem which can not be fixed.

Mrs. de Soet says, analysis have shown that Business Center have a lot of benefits compared to ordinary rented premises. The financial aspect is not the only benefit. Business Center can be used immediately and they are completely equipped.

There have never been so many options for finding the best office solution, says Rieta Vanessa de Soet. If you still prefer to work in your own office, you have to calculate high costs for furniture, rent and long term contracts.

People who like to take care of anything, will be enthusiastic about the concept of a Business Center. De Soet Consulting offers qualified employees, for example a secretary, a business economist and a tax consultant, who are available on demand.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Pro Real Deutschland 5 endet in Kürze

Die Erfolgsgeschichte der Pro Real Deutschland Serie geht weiter!

Pro Real Deutschland 5 endet in Kürze

www.proreal-deutschland.de

Bis 2030 werden Prognosen zufolge in den sieben großen Metropolregionen Deutschlands insgesamt zwei Millionen Menschen mehr leben als heute. Dies bedeutet: Das Grundbedürfnis nach Wohnen in den Großstädten wird immer schwieriger zu befriedigen sein, die Nachfrage nach Wohnraum wird weiter zunehmen. Doch ist die derzeitige Marktsituation mit den gestiegenen Preisen in den Großstädten ein geeigneter Zeitpunkt für einen Kauf? Wie werden sich die Wohnimmobilienpreise mittel- bis langfristig entwickeln? Wie hoch ist die Rendite und wie lange die Laufzeit eines Investments? Wollen Sie bei hohen Preisen langfristig in Bestandsimmobilien investieren? Oder wollen Sie lieber von der derzeitigen Marktsituation profitieren? Schaffen Sie neuen Wohnraum und treten Sie sozusagen als „Verkäufer“ in einem Markt mit attraktivem Preisniveau auf in Top-Lage von München und Hamburg.

Auf einen Blick:

Kurze Laufzeit von nur 3 Jahren
Verzinsung: 6 % p.a. (halbjährliche Auszahlungen)
Bereits investiert in München
Einkünfte aus Kapitalvermögen (Abgeltungssteuer)
Mindestbeteiligung 10.000 EUR
Große Objektpipeline in München

Der Geschäftsbericht der ISARIA wurde veröffentlicht und weist neben EUR 84 Mio. Eigenkapital zusätzlich hohe Reserven in der gewachsenen Pipeline aus. Der ProReal Deutschland Fonds 3 wurde bereits am 27.03.2018 (also 5 Tage früher) zurückgezahlt. Mit der Schlusszahlung wurden bei laufendem Betrieb gut EUR 80 Mio. an die Investoren ausgekehrt. Der ProReal Deutschland 5 wird in diesen Tagen mit einem Emissionsvolumen von rund EUR 50 Mio. geschlossen.

Wie geht es mit der Platzierung des ProReal Deutschland 5 weiter?
Sämtliche Beitrittserklärungen, die bis zum 13. April vollständig und im Original eingehen, werden noch berücksichtigt.
http://www.proreal-deutschland.de/unterlagen/unterlagen-downloaden/

Tel. 0800 22 100 22 gebührenfrei (dt. Festnetz) und 040 600 385 42 24 Internet: http://www.proreal-deutschland.de

Seit mehr als 30 Jahre bietet die CVM GmbH attraktive Investments mit Rendite und Sicherheit und Bestnoten von den Analysten!

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 22600
06021 22606
info@proreal-deutschland.de
http://www.proreal-deutschland.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Bruni Büttner
Maximilianstraße 11
63739 Aschaffenburg
06021 22600
06021 22606
info@proreal-deutschland.de
http://www.proreal-deutschland.de

Die Baselworld wird mehr gebraucht denn je

Großer Erfolg für Watch Catalogs auf der Baselworld 2018

Die Baselworld wird mehr gebraucht denn je

Baselworld 2018 – Uhren, Schmuck und schöne Frauen

Die Weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse, die Baselworld welche vom 22.03. bis zum 27.03.2018 stattfand ist zu Ende. Die 101. Messe Ausgabe der Uhren- und Schmuckindustrie präsentierte sich in diesem Jahr mit halbierter Ausstellerzahl, günstigeren Standmieten und einer um 2 Tage verkürzten Dauer.

Obwohl die Messe sich halbiert hat ist sie nach wie vor absoluter Pflichttermin für Journalisten, Händler, Uhren sowie Schmuck Enthusiasten. Die Weltleitmesse der Branche ist und bleibt trotz der Verkleinerung der Konjunkturbarometer Nummer eins.

2017 erwies sich als wesentlich besseres Jahr für die Schweizer Uhrenindustrie als 2016 und 2015. Grund der schlechten Absatz Jahre war hauptsächlich Chinas hartes Vorgehen gegen Korruption. Die Krisenstimmung ist zwar noch nicht ganz verflogen, aber man sieht wieder Licht am Ende des Tunnels welches sich in einem leichten Anstieg der Uhrenexporte widerspiegelt.

Der Messebetreiber der MCH Group war in der letzten Zeit stark in die Kritik gekommen. Viele Aussteller waren mehr als unzufrieden mit der Leistung der Baselworld. Die Messe sei zur reinen Geldmaschine geworden – Die Messeleitung nimmt keinerlei Rücksicht auf die Aussteller etc. etc. waren die Aussagen vieler renommierter Hersteller.

Fakt ist natürlich das sich die Messe, wenn sie weiter bestehen will, ändern muss. Sowohl für die Aussteller als auf für die Besucher. Und nicht nur das. Auch die Hotellerie in Basel muss umdenken. Es kann nicht sein das sich in der Messezeit extrem starke inflationäre Tendenzen ergeben. Aussteller der Messe als auch Besucher bemängeln dies seit Jahren.

Auch für den CEO von Uhren Kataloge bzw. Watch Catalogs aus dem b2c Network war die Messe ein voller Erfolg wie er uns ganz euphorisch am letzten Messetag erzählt: „Eigentlich kamen wir ohne große Erwartungen zu der Messe. Wir wussten nicht wie sich die Branche durch die Halbierung der Messe verhalten würde. Aber es waren weniger die Uhrenhersteller die gewichen sind. Mittlerweile haben wir einen hohen Wieder Erkennungs-Wert und gerade die kleineren Uhrenhersteller sind begeistert von unserer Idee und möchten bei unserem Katalog „Wiki“ dabei sein.“

Uhren Kataloge und das internationale Pendant Watch Catalogs sind zwei Projekte aus dem b2c Network sind online Plattformen und stellen eine Art „Wiki“ in dem Bereich Uhrenkataloge dar.

Auf den Plattformen geht es darum die Brücke zwischen Herstellern und Endverbrauchern zu schlagen. Und nicht nur das. Weiterhin versucht das b2c Network den Einzelhandel verstärkt zu unterstützen indem nur Fachgeschäfte auf der Plattform werben dürfen.

Ein ganz großes Anliegen ist den Machern der Umweltschutz und die Papiervergeudung wie uns erklärt wird: „Wir aus dem b2c-Network versuchen natürlich mit unseren Katalog Webseiten einen Beitrag zu leisten. Nicht umsonst lautet einer der Slogans: save paper = save trees = save planet. Denn 2,6kg frisches Holz ergeben 1,1kg Papier. Deswegen sind wir bei vielen Ausstellungen persönlich vor Ort um für unsere Katalog Webseiten bei dem alle Hersteller kostenlos mitmachen können zu werben“

An der Baselworld Uhrenmesse bemängelt der CEO von Watch Catalogs das die Messeleitung es mit den Sparmaßnahmen übertrieben hat. „Es sieht so aus als gewährt man den Ausstellern Rabatte, und im gleichem Atemzug legt man das auf die Besucher um indem man nicht nur das Brand Book sondern auch den Messe Katalog komplett streicht. Die Messe Zeitung Baselworld News wäre ja noch im Bereich des akzeptablen gewesen, aber das? Eine grobe Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht für alle Messe Besucher.“

Das soll schon etwas heißen, wenn gerade dies von dem Netzwerk geäußert wird welche sich den Slogan: save paper = save trees = save planet als einer ihrer Markenzeichen gesetzt hat. Dennoch kommt er zu dem Resultat: „Die Baselworld wird mehr gebraucht denn je.“

Die Presse Agentur Zedda ist seit 2008 eine unabhängige, Inhabergeführte Presseagentur für Öffentlichkeitsarbeit und Markenkommunikation mit internationalem Hintergrund.

Langjährige Erfahrung als freier Journalist, „Ghostwriter“, als Pressesprecher, Marketingleiter und PR-Berater für Führungskräfte und Vorstände.

Kompetent und fundiert schreiben wir für verschiedene Zielgruppen.

Als PR + Presseagentur nutzen wir die angesagten Themencluster Luxus, Kunst, Mode, Beauty, Travel etc. für unkonventionelle Pressetermine, Fotocalls, Events, Modenschauen, Ausstellungen, Produktpräsentationen, Pressereisen oder Promis und besetzen damit das gesamte moderne PR Portfolio – für viele gute Clippings. Wir arbeiten im Westen: in Dortmund inmitten einer großen Metropolregion mit 18 Millionen Menschen.

Wir bieten kreative Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt und produzieren Gesprächsstoff, der Menschen bewegt.

Kontakt
Agentur Michele Zedda
Michele Zedda
In der Heide 22
44267 Dortmund
023043390933
info@8seconds.eu
http://www.8seconds.eu

Wieviel „casual“ darf es im Business sein?

Wieviel "casual" darf es im Business sein?

Nicola Schmidt

Mittlerweile tragen die meisten Frauen im Business eher lässigere Outfits. Das strenge Business-Outfit in dunklen und gedeckten Farben scheint der Vergangenheit anzugehören. Was die tägliche Wahl „Was-ziehe-ich-an?“ nicht einfacher macht. Individualität hin oder her. Der tägliche Zeitdruck belastet schon genug, oder? So steht frau dann vor dem Kleiderschrank und weiß doch nicht so recht, was sie für den heutigen Tag wählen soll. Lieber das dunkle Etuikleid oder die Jeans, Shirt und Sweatblazer?
Es gibt Frauen, die haben fünf verschiedene blaue Hosen im Schrank und zehn verschiedene weiße Oberteile. Der Vorteil ist, es lässt sich hundertprozentig alles zusammen kombinieren und es geht morgens schnell.
Der Nachteil: Frau sieht immer gleich aus, nur die Schnitte varieren – und das kann auf Dauer langweilig werden.

Und wie sieht es bei den Herren aus? Da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Die Outfits sind farbenfroher und lebendiger geworden. Die Krawatte wird in vielen Branchen weggelassen. Schließlich steht sie auch nicht jedem. Allerdings gibt es genug Männer, die mit einem Halsbinder vorteilhaft wirken – je nach Typ. Andererseits gibt es auch genug Herren, die auch mehrere gleiche Anzüge im Schrank haben mit mehrfacher Ausführung der Oberhemden.

Was bedeutet der Dresscode „Business Casual“?
Eine klare Definition für „Business Casual“ gibt es tatsächlich nicht. Casual bedeutet nichts anderes als Freizeitlook. Von Strandkleidung bis zum leichten Sommerkleid beziehungsweise Chinohose und Sneakers ist hier alles lässige an Kleidung vertreten.

Business Casual bedeutet, dass das Outfit businesstauglich ist. Eine edlere Chinohose mit Polohemd und Schnürschuhen gehören dazu, was Mann tragen kann. Auch eine dunkle Jeans, ohne Waschung und ein helleres Oberhemd passen ebenfalls in diese Kategorie. Ob ein Sakko dazu getragen wird oder ein Sweatblazer, ist Geschmackssache. Selbst ein edler Blouson kann, je nach Branche und Typ, passen.
Für die Damen kann ebenfalls eine dunkle Jeans passen mit heller Bluse und langer Strickjacke. Sie können allerdings auch ein Shirt oder Blusenshirt mit edler Chinohose kombinieren und dazu ein Edelblouson. Ein Shiftkleid aus Strick oder Jersey fallen ebenfalls in diese Sparte.

Sie sehen, die Grenzen verschwimmen ganz schön. Business Casual kann mal schick und mal lässiger aussehen.
Business Casual kann natürlich auch noch förmlicher interpretiert werden: Zum Beispiel, wenn der Herr sich für eine Stoffhose entscheidet, ein Hemd ohne Krawatte, dafür mit Manschettenknöpfen kombiniert und ein lässigeres Sakko dazu trägt.

Frau kann sich auch für eine Businesshose oder -rock entscheiden und kombiniert dazu ein Seidentop. Darüber trägt sie eine kragenlose Jacke in einer anderer Farbe.

Smarte Wirkung
Ein etwas lockerer Dresscode hängt von mehreren Faktoren ab. Häufig sind es jüngere Führungskräfte, die ihren Dresscode im Daily Business smarter gestalten möchten. Diese jüngere Generation weiß jedoch genau wann der Anzug mit Krawatte Pflicht ist, gerade wenn es sich um förmliche Termine oder Anlässe handelt. Sie weiß auch, wie die Außenwirkung gekonnt erzielt wird.
Die Schwierigkeit fängt dort an, wo mit einem zu lockeren Kleidungsstil Grenzen überschritten werden. Somit kann das Image des Unternehmens mit seiner Wirkung nicht mehr transportiert werden.

Marion Lackner,Mitarbeiterin eines großen Dienstleisters, trug wie immer ihren dunklen Hosenanzug mit heller Bluse. Das Outfit mochte sie nicht, hatte sich jedoch damit abgefunden, da es dem Dresscode des Unternehmens entsprach. Wenn es nach ihr gegangen wäre, würde sie am liebsten in ein Blusenshirt mit businesstauglicher schmaler modischer Hose mit kragenloser Jacke reinschlüpfen. Mittlerweile hatte die Geschäftsführung gewechselt und der neue Chef erschien im Meeting eben NICHT im klassischen Anzug, sondern in einer legeren, dennoch businesstauglichen Sakko-Hosen-Kombination ohne Krawatte. Sie dachte nur für sich, dass es einen solchen Kleidungsstil beim Vorgänger nicht gegeben hatte. Im Inneren freute sie sich über diese Lockerheit, denn sie hatte sich das ja gewünscht. Damit war sie nicht alleine, denn im nächsten Meeting kamen alle im Business Casual.

Jüngeres, lockeres Image durch „jüngeren“ Dresscode
Immer mehr Unternehmen verpassen sich ein jüngeres Image. Der Trend geht weg vom formellen Business-Outfit und dafür hin zu Business Casual. Zum Beispiel trägt Frau eine Blazer/Rock/Hosen-Kombinationen ohne Bluse, dafür mit einem edlen Shirt oder Blusenshirt – je nach Branche sogar mit eleganter Jeans.
Ein Finanzkonzern kam auf die Idee bei einer Tagung den Kleidungsstil zu lockern damit Kundenbarrieren dadurch abgebaut werden. Dieser Tabubruch wurde dann auch von den Mitarbeitern umgesetzt. So erschienen sie mit offenen Kragen, Shirt, Chinohose und in Jeans.
Schließlich seien Kundennähe und damit Vertrauen bei Banken unabdingbar. Diese Bank bricht ein Tabu in der Branche. Die Mitarbeiter empfangen Sie ohne Krawatte, mit offenem Kragen, in Jeans und Chinos. Wenn wir umschauen, herrscht in Banken und auch in vielen anderen konservativen Unternehmen bereits die „neue elegante Leichtigkeit“.
Seien wir gespannt, wie sich die Dresscodes weiterentwickeln.

Locker heißt auch modisch
Gerade junge aufstrebende Mitarbeiter entdecken die neuen Trends für sich. Für die Männer heißt es in der warmen Jahreszeit dann gerne: Anzug, ja – dafür ohne Socken und die Hose kürzer als normal üblich. So manch einer musste sich allerdings einen Rüffel einstecken, denn in den oberen Etagen und auch auf der Vorstandsebene ist genau das ein No-Go.

Strenger Dresscode gibt es immer noch
Wer in einem Unternehmen arbeitet, wo ein formeller Dresscode herrscht und auch erwartet wird, weiß das seitdem er dort arbeitet. Der Vorteil ist, Mann und auch Frau wissen morgens immer, was sie für den Tag anziehen. Anzug, Hemd und Krawatte für den Herrn und Hosenanzug oder Kostüm mit Bluse. Das ist in Stein gemeißelt, denn schließlich ist der Dresscode Bestandteil der Marke und auch Firmenphilosophie. Wer sich bewerben möchte, sollte vorher sich reflektieren, ob er sich damit wohl fühlt. Der Bewerber sollte überlegen, ob er dann dort arbeiten möchte oder sich dann doch besser nach etwas anderem umschaut.
Nichtsdestotrotz gilt auch in den oberen Etagen und auf Vorstandsebene immer noch der klassische Look.

Den Dresscode festlegen
Wer als Unternehmer den Dresscode schriftlich definiert, bietet den Mitarbeitern eine Hilfestellung. Wie oft passiert es, dass eine branchenübliche Kleidung erwartet wird, die Mitarbeiter das jedoch sehr unterschiedlich interpretieren, häufig aus Unsicherheit. Für Meetings, Tagungen und andere Veranstaltungen empfehle ich einen Dresscode anzugeben.
Wie kann ein Unternehmens-Dresscode aussehen? Da hängt von der Branche ab, ob es sich um eine Finanzbranche handelt oder um einen Produktionszweig. Die Firmengröße entscheidet ebenfalls über die Kleideraussage. Ein Familienbetrieb hat sicherlich andere Kriterien als ein DAX-Konzern. Das gilt auch für die Anzahl der Mitarbeiter, denn ein kleines Unternehmen mit sechs Personen entscheidet anders über den Unternehmens-Kleiderkult als ein internationales Unternehmen mit mehreren hundert oder tausend Mitarbeitern. Zu guter Letzt kommt noch das Durchschnittsalter hinzu, denn hier wird sichtbar wie locker oder wie streng der Dresscode ist.
In Autohäusern war es früher üblich das die Verkäufer in Anzug, Hemd und Krawatte gegenüber dem Kunden auftreten. Heutzutage gibt es diesen Dresscode in erster Linie im Premium-Segment. Hier wird ein elegantes Outfit erwartet. Ansonsten finden wir, je nach Automarke durchaus auch Autoverkäufer, die Business-Casual tragen. In einem Autokonzern hieß es im Management: „Unsere Mitarbeiter sind kompetent, man soll das auch sehen!“
Kompetenz zeigen, heißt auch die richtigen Farben zu tragen. Das kann Dunkelblau, Anthrazit oder auch Moccabraun sein, wenn es klassisch-elegant wirken soll. Mit einem Mittelblau, Tintenblau und Graphit, dazu ein helles Hemd, verleiht dem Autohaus einen modernen Touch.
Und was ist mit Schwarz?
Schwarzer Anzug mit weißem Hemd sieht bei vielen Menschen zu hart aus. Schwarz distanziert, es erinnert an ein Beerdigungsinstitut oder an ein Kellneroutfit.

Stilvoll smart im Business
Inzwischen verwechseln viele Mitarbeiter Business Casual mit Freizeitlook. Da werden Turnschuhe (schon etwas abgetragen) mit einer verwaschenen Jeans und verblichenem T-Shirt getragen. So wurde aus der anfänglichen Lockerheit ein zu viel des Guten. So manch einer kann ein Upgrade dagegen sehr gut gebrauchen.
Unabhängig ob ein formeller oder lockerer Dresscode herrscht: Von Zeit zu Zeit sollten die Outfitregeln überdacht werden und den Mitarbeitern, je nach Wirkung, ein Up- oder Downgrade empfehlen. Die Botschaft der Mitarbeiter sollten dem Stil und dem Image des Unternehmens angepasst sein.

Nicola Schmidt ist Querdenkerin und Visionärin. Die kreative Impulsgeberin lebt ihre Werte: Klarheit und Authentizität, sehr hohe Empathie und Ehrlichkeit, Qualität und Wertschätzung sowie Respekt.

Nicola Schmidt – Wirkungsverstärkerin und Stilprofilerin

Nicola Schmidt, Trainerin, Speaker und Coach – ist die Expertin für die Erfolgsfaktoren Outfit, Umgangsformen und Ausdruck.
In ihren lebendigen Veranstaltungen bekommen die Teilnehmer schnell ein Gespür dafür, welche Chancen und Kraft sich hinter der Persönlichkeit verbergen.

Die Geheimnisse der nonverbalen und verbalen Wirkung sind Ihr Steckenpferd. Sie macht aus Ihren Kunden optische Kompetenzträger, die wissen warum Sie erfolgreich werden.
Vom individuellen Wirkungsprofil bis zur Businessgarderobe.

Zu ihren Kunden zählen Menschen die in der Öffentlichkeit stehen, auch Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft. Gerade wenn die Wirkung auf dem Prüfstand steht und das Image weiter verbessert werden soll.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Ayurvedakuren in Deutschland

Oft ist es sinnvoll, eine Ayurvedakur in Deutschland zu planen – stressfrei zu mehr Gesundheit.

Ayurvedakuren in Deutschland

Ayurveda-Massage

Immer mehr Menschen schätzen die Ayurveda-Lehre, erkennen sie doch, dass darin eine effektive Gesundheitsvorsorge beinhaltet ist.

…und es ist ja auch ein ganz besonderer Ausblick – gesund und fit bis ins hohe Alter das Leben genießen zu können.
So interessieren sich auch immer mehr Menschen für eine Panchakarma Kur, denn diese Ayurvedakur reinigt den Körper tiefgreifend und baut zusätzlich neue und gesunde Gewebe auf.

Ganz natürlich glauben viele Menschen, dass eine Kur in den Ursprungsländern Indien und Sri Lanka die beste Wahl ist.
Doch Einiges spricht auch für eine Panchakarma Kur in Deutschland, denn diese ist für den Organismus bei weitem stressfreier.

Klimawechsel, Jetlag und vieles mehr können eine Kur in den Ursprungsländern den Körper belasten.
Studien im Schlaflabor zeigen, dass die Auswirkungen von Klimawechsel und Jetlag bis 4-6 Wochen danach noch im Körper nachweisbar sind. Wer gesund ist und eine gute Stoffwechsellage aufweist, kann nach 2-4 Tagen das innere Gleichgewicht zurückgewinnen.

Schlaflosigkeit und Müdigkeit sind die bekanntesten Symptome. Doch auch das ganze Hormonsystem kann in Aufruhr sein. Der Stoffwechsel kann massiv ins Ungleichgewicht kommen, auch die Darmflora kann sich rapide verändern.

Besonders Risikogruppen sollten es sich gut überlegen, ob eine Kur in Deutschland die bessere Wahl sein könnte und eine tiefgreifendere Regeneration bringen kann
Besonders Menschen mit manifesten Krankheiten und Menschen im fortgeschrittenen Alter haben oft deutlich mehr Mühe, diese Ungleichgewichte, die aufgrund der Auslandsreise entstehen, wieder auszugleichen.

Die Ayurveda-Kuren sollen ja mehr Gesundheit und mehr Fitness bringen – wenn aber solche Belastungs-Aspekte wie Klimawechsel und Jetlag dazu kommen, so ist das gesundheitsfördernde Ergebnis deutlich geschmälert.

…und bei Ayurvedakuren in Deutschland gibt es einige Pluspunkte, die wirklich punkten können:
Man ist schneller am Zielort und kann den Kuraufenthalt so effektiver nutzen
Der Organismus kann sich sofort auf Reinigung und Regeneration einstellen
Kein Jetlag und keine Klimaumstellung, was besonders wichtig ist für Menschen, die zu den Risikogruppen gehören.
Keine Verständigungs-Schwierigkeiten, was gerade im gesundheitlichen Bereich sehr wichtig ist.

Manchmal wird das asiatische Flair als besonders reizvoll angesehen. Doch stimmen viele Ayurveda-Kenner darin überein, dass eine Ayurvedakur auch damit einhergeht, die Außenreize zu minimieren – sich also auf das Wesentliche auszurichten – auf die Reinigung und Regeneration des Körpers.
Ayurveda-Kuren im Rosenschloss…

Die Ayurvedaschule im Rosenschloss ist eine unabhängige Privatschule. Der Schulleiter der Schule für Ayurveda Wolfgang Neutzler praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen in Krisen-Situation und berät Paare und Familien, die anstehende Probleme lösungs-orientiert angehen wollen.
Weitere Schwerpunkte seiner sind Ernährungsberatung und das Entwickeln von Gesundheits-Seminaren, wie Kochkurse, Abnehmkurse, Fastenwochen, Stressbewältigungs-Strategien – Live-Veranstaltungen und digitale Produkte.
Er ist als Autor, Co-Autor, Schulungsleiter sowie Privatdozent für Ayurveda tätig und führt Ayurveda-Inhouse-Schulungen in Hotels. Beautyfarmen und Gesundheits-Zentren durch.
Seit 2013 betreut er den Ayurveda-Lifestyle-Verlag.

Das Ziel ist es, noch vielen Schülerinnen und Schülern sowie Interessierten das ganzheitliche Konzept der indischen Lehre Ayurveda näher zu bringen.
Ayurveda – das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Firmenkontakt
Ayurvedaschule im Rosenschloss
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur im Rosenschloss
Norbert Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 44 80 761
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de/

Neuland unterstützt den Mittelstand

Neuland unterstützt den Mittelstand

(Bildquelle: © Neuland Ltd.)

Ausländische Mittelstands-Firmen in Hongkong können sich von NEULAND beim Management unterstützten lassen!

Neue Firma in Hongkong zulassen? Ein Buero und Personal in Hongkong finden? Die Strategie entwickeln und Optionen beurteilen? Ein Budget machen? Ein Kostenrechnungssystem einführen? Verwaltungsaufwand entlasten?
Und das ohne einen eigenen kaufmännischen Leiter? Ist das möglich? Ja!

Zum Beispiel Neuland Business Solutions Hong Kong Limited bietet Lösungen an.
Vor über 15 Jahren in Hongkong von einem deutschen Manager mit internationaler Erfahrung gegründet und inzwischen weitere Erfahrungen und den Expertenkreis erweitert, hat Neuland deutschen und anderen Firmen in Hongkong und Umgebung bei Start-Up, Wachstum, Verkleinerung, und in Krisen Managementunterstützung geliefert.

Neuland besteht aus einem stabilen Kern-Team und einem auserlesenen Team von Netzwerkpartnern, die ein weites Spektrum an Kompetenz besitzen.
„Neulands kleines Universum“ besteht aus Neulands Leiter Dr. Daniel Gruszynski, Neulands Mitarbeitern für Rechnungswesen, Personalwesen, Firmengründung und sonstigen kaufmännischen Aufgaben, sowie der Partner-Organisation Lion unter Leitung von CPA Benson Chang für Steuerberatung, zusätzliche Buchführungskapazitäten, und Repräsentanz in Shenzhen, Chengdu, Singapur, und Tokio. Die enge Zusammenarbeit zwischen Lion und Neuland ist durch die Gründung der LiNeuCo (Lion-Neuland-Consulting) Strategic Alliance gefestigt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite unter www.neuland.com.hk

Neuland was founded in mid 2002 in Hong Kong by Dr. Daniel Gruszynski, a former Executive Vice President and General Manager of a large German multi-national enterprise in charge of Business Administration in Hong Kong, Mainland China, and Taiwa and is dedicated to provide outstanding business administrative solutions that enable clients to concentrate on their core activities.

Firmenkontakt
Neuland Business Solutions (H.K.) Limited
Dr. Daniel Gruszynski
Room 1501 (15th floor), 38 Plaza, 38 Shan Tung Street, Mongkok, Kowloon, 38
0000 Hong Kong
+852 2838 3693
service@neuland.com.hk
http://www.neuland.com.hk

Pressekontakt
Presse & PR-Service Leonhard Becker
Leonhard Wilhelm Josef Becker
Hasselkamp 20
40822 Mettmann
021042144315
presse-prservice@online.de
http://www.presse-prservice.de

Neuland supports SME management in Hong Kong

Neuland supports SME management in Hong Kong

(Source: © Neuland Ltd.)

Foreign owned SME in Hong Kong could ask NEULAND to do their complete Business Administration Management while they can focus on the money making activities!

NEULAND“s Advisory Panel also reviews and supports implementation of Strategic Changes for SME in Hong Kong, Singapore, and region.

Register a new limited company in Hong Kong? Looking for an first office or for first staff? Need to evaluate strategic scenarios for better decision making? Want a helping hand with complex budgeting processes? Longing for better cost control systems, standard costing, job costing, and cost management approaches? Interested in getting rid of administrative tasks to have more room for those jobs that really earn the money? Is that even possible without a CFO and without administrative staff? YES!

For more information please visit our webpage www.neuland.com.hk

Neuland was founded in mid 2002 in Hong Kong by Dr. Daniel Gruszynski, a former Executive Vice President and General Manager of a large German multi-national enterprise in charge of Business Administration in Hong Kong, Mainland China, and Taiwa and is dedicated to provide outstanding business administrative solutions that enable clients to concentrate on their core activities.

Firmenkontakt
Neuland Business Solutions (H.K.) Limited
Dr. Daniel Gruszynski
Room 1501 (15th floor), 38 Plaza, 38 Shan Tung Street, Mongkok, Kowloon, 38
0000 Hong Kong
+852 2838 3693
service@neuland.com.hk
http://www.neuland.com.hk

Pressekontakt
Presse & PR-Service Leonhard Becker
Leonhard Wilhelm Josef Becker
Hasselkamp 20
40822 Mettmann
021042144315
presse-prservice@online.de
http://www.presse-prservice.de

Ohne Auto mobil: Elektroräder punkten

23. Internationale Spezialradmesse am 28. und 29. April

Ohne Auto mobil: Elektroräder punkten

Flott unterwegs: Probefahren auf dem E-Parcours der Spezialradmesse in Germersheim.

Flottes Design, starker Akku, sportliches Fahrverhalten und Lastesel-Qualitäten: Moderne Elektroräder werden sowohl für Berufspendler als auch zum Einkaufen, Transportieren und Chauffieren – kurz als Alternative zum Auto – immer interessanter. Jedes fünfte derzeit in Deutschland verkaufte Fahrrad ist ein E-Bike; Tendenz steigend. Die 23. Internationale Spezialradmesse am 28. und 29. April widmet dem Thema Elektrifizierung deshalb erneut einen eigenen Probeparcours. Auf der Spezialradmesse können E-Bikes in vielen Varianten als Dreiräder, Liegeräder, Velomobile, Tandems, Lasten- und Falträder begutachtet und ausprobiert werden.
„Seit Jahren inspirieren die Modelle mit eingebautem Rückenwind die Branche“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Zahlreiche unserer insgesamt 120 Aussteller haben ihre Exponate auch mit E-Motor im Angebot. Wir zeigen einen Querschnitt an Pedelecs für Stadt- und Ausflugsfahrten ebenso wie rund zwei Dutzend unterschiedliche Transporträder, die immer flexibler, wendiger und komfortabler werden.“ Viele der E-Bikes können wie jedes Jahr auf dem großen Testparcours mit Steigungen und Gefällstrecken im Lamottepark Probe gefahren werden.
2018 präsentieren die Spezi-Aussteller zum 23. Mal das gesamte Spektrum einer äußerst innovativen Branche: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, Reha-Mobile, Cargoräder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder und Zubehör rund ums Rad. Gleichzeitig bietet das Branchenforum Gelegenheit zum fachlichen Austausch und dank dreier Probeparcours auch viel Spaß bei Testfahrten. Über 3.000 Menschen bringt die Spezi so jedes Jahr aufs Rad.
Zum ersten Mal veranstaltet die diesjährige Spezialradmesse, die jedes Jahr mehr als 10.000 Besucher aus aller Welt in die Südpfalz lockt, den Spezi-Erfinderwettbewerb für Tüftler, Bastler und Konstrukteure. Insgesamt zehn Bewerber haben die Chance, ihre ausgefeilten Lösungen und Konstruktionen zur Fahrradmobilität in einem separaten Spezi-Labor vorzuführen. Die Bewertung übernimmt zu gleichen Teilen eine Fachjury und das Spezi-Publikum. Die Gewinner werden am Samstag, den 28. April um 17.30 Uhr prämiert.
Ein spannendes Vortragsprogramm an beiden Tagen sowie der sonntägliche Familientag mit Aktivitäten für Kinder machen die Spezialradmesse zu einem Publikumsmagnet: sowohl für interessierte Fachbesucher und Fahrradfreaks als auch für Familien und Spaßradler. Weitere Infos unter www.spezialradmesse.de und auf Facebook.

Die Spezialradmesse – Spezi – wurde im Jahr 1996 von Haasies Radschlag in Germersheim ins Leben gerufen. Verantwortlich für die Veranstaltung und die Durchführung der Spezialradmesse ist seit 2008 Hardy Siebecke. Die international einzigartige Ausstellung für die Spezialradbranche verzeichnet seit Jahren steigende Aussteller- und Besucherzahlen. Im Jahr 2017 waren über 120 Aussteller aus mehr als 17 Ländern in Germersheim zu Gast. Sie zeigten das breite Spektrum muskelbetriebener Fortbewegung auf einem, zwei, drei oder vier Rädern. Rund 10.000 Spezialrad-Fans aus den In- und Ausland kommen jedes Jahr zur Spezi-Zeit in die Südpfalz. Zum Rahmenprogramm der Messe gehören interessante Fachvorträge und praktische Vorführungen sowie große Testparcours für die Besucher.

Firmenkontakt
Spezialradmesse
Hardy Siebecke
Robert-Schuman-Str. 42
76726 Germersheim
07275/5047
info@spezialradmesse.de
http://www.spezialradmesse.de

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Kanton Zug – Wirtschaftsparadies

Zug ist für viele Unternehmen ein attraktiver Standort in der Schweiz

Die GMC Global Management Consultants AG ist mit ihrem Hauptsitz im Herzen der Schweiz, in der Stadt Zug im gleichnamigen steuergünstigen Kanton ansässig. Zug ist eine der wirtschaftlich stärksten Regionen in der Schweiz. Trotz seiner überschaubaren Größe, die eine ruhige Atmosphäre ausstrahlt, ist Zug ein attraktiver Standort für Handel, Dienstleistung und High Tech Unternehmen.

Außerdem ist Zug darüber hinaus der perfekte Standort um sein Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu namhaften Firmen zu knüpfen. Die Nähe zu Zürich und der sehr guten Infrastruktur ist natürlich ein weiterer Pluspunkt, den man nicht unterschätzen sollte.

Vom Start-Up bis zum jahrelang etablierten Großunternehmen – hier findet man alles. Dies ist natürlich auch überaus praktisch um passende Geschäftspartner und Kunden zu finden.

In dem Team des GMC Global Management Consultants Business Centers finden Sie Betriebswirte, Unternehmens- und Steuerberater. Dies sind nur einige der zusätzlichen Angebote des erfolgreichen Business Centers. Durch die rund 20-jährige Erfahrung, weiß Rieta de Soet genau was die Kunden wünschen und wie Sie ihre Kunden rundum unterstützen kann.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Stress & Burnout sind vermeidbar

Weit über 100 Symptome werden beschrieben, die alle bei Stress und Burnout möglich sind.

Stress & Burnout sind vermeidbar

Stress & Burnout

Mit Burnout wird ein Gesundheitszustand beschrieben, der auch im Ayurveda seit alters her bekannt war und beschrieben wurde.
Burnout ist ein moderner Begriff, der zugrunde liegende Gesundheitszustand ist aber gar nicht so neu, es ist ein Verausgabungs-Syndrom.

Große Probleme sollten dann gelöst werden, solange sie noch klein sind. Sinnigerweise können auch gestresste Menschen und auch Menschen mit „Burnout“ viele Zeichen beschreiben, die auf das Ungleichgewicht schon lange vor der Dekompensation hindeuteten. Leider werden diese Zeichen von den Betroffenen nicht ernst genommen – ja oft sogar verdrängt.

Viele der ursächlichen Symptombeschreibungen von Stress und Burnout sind Vata-Störungen. Sicher, mit der Zeit kommen dann auch die Pitta- und Kapha-Störungen dazu. Es ist im Ayurveda bekannt, dass man nur lange genug warten muss bis man eine Tri-Dosha-Störung hat.
Stress – neutral betrachtet – beschreibt eine sehr große körperliche oder seelische Belastung.
Das kann eine Krise oder eine besondere Belastungs-Situation im Leben sein. Ob es negative Auswirkungen hat, das hat vor allem mit dem Faktor Zeit zu tun. Die Dauer der Stresseinwirkung ist ein wichtiger Parameter, ob Stress kompensiert werden kann oder ob eine Dekompensation zur Krankheit führt.

Aber es gibt noch weitere, sehr subtile und individuelle Faktoren, die dafür verantwortlich sind, ob ein Mensch mit Stress umgehen kann oder ob er mit der Zeit immer mehr in ein Verausgabungs-Syndrom kommt, dem Burnout.
In der heutigen Zeit sprechen wir von Resilienz – wenn es darum geht, wie sehr wir uns auf solche Ausnahmesituationen einstellen können. Gemeint sind ganz besondere Fähigkeiten, die ein Mensch im Laufe seines Lebens entwickeln kann, z.B.:
sich auf Ausnahme-Situationen einstellen zu können und die Gabe, wieder aus eigenen Stücken ins Gleichgewicht zu kommen.

Besonders hoch ist dabei die Fähigkeit zu werten, aus solchen Ausnahme-Situationen auch noch gestärkt rauszugehen. Das kann die Einsicht sein, dass genug ist und dass man etwas ändern muss. Aber auch das konsequente Handeln, das Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Nach ayurvedischer Sicht ist aber auch die eigene Konstitution mit ausschlaggebend dafür, wie ein Mensch mit Stress umgeht.

Vata-Konstitutionen neigen dazu, schnell in Stress zu kommen. Alleine die Angst, etwas nicht meistern zu können, kann schon das „sich überfordert fühlen“ mit beeinflussen. Sie haben aber auch häufig keine Durchhaltekraft, um solche Situationen auf Sicht auszuhalten, oder auch verändern zu können. Für Vata-Konstitutionen ist es also besonders wichtig, schnell eine Situation zu erkennen, die auf Dauer die eigene Kraft überfordert. Sie sollten dann auch den Mut haben, dazu zu stehen und möglichst schnell professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, damit sie wieder ins Gleichgewicht kommen können.

Pitta-Konstitutionen sehen Stress oft einfach nur als eine Herausforderung – die ihnen sogar eine „kick“ gibt. Manche Pitta-Typen neigen auch dazu, ein Leben ohne Stress als „etwas langweilig“ zu betrachten. Hier ist ein gutes Einschätzen von der Stress-Situation wichtig, damit „Dauerstress“ nicht die eigene Kraft übersteigt. Das kann zwar lange dauern, hat dann aber oft sehr drastische Auswirkungen.
Für diese Konstitutionen ist der Rat, achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen sicher sinnvoll – sie neigen nämlich dazu, an die eigenen Grenzen zu gehen und diese oft auch noch zu überschreiten, um dann, wenn sie es wieder einmal geschafft haben, stolz auf sich zu sein.
Doch ist auch bei Pitta-Konstitutionen die Leistungsfähigkeit nicht unermesslich. Oft wird hier der Körper erst völlig am Ende sein – dieses Ende ist dann der völlige Zusammenbruch. Erst dann erkennen oft die Pitta-Konstitutionen dass auch sie Grenzen haben.

Kapha-Konstitutionen neigen relativ selten dazu, sich zu überfordern. Sie haben von Natur aus eher eine Gemütlichkeit mit in die Wiege gelegt bekommen, was Ihnen durchaus auch davor bewahrt, sich zu überfordern.
Manchmal wird das in unserer Leistungsgesellschaft belächelt – doch genauer betrachtet ist es durchaus eine nützliche Gabe, rechtzeitig zu erkennen, wann die Grenze erreicht ist. Es kommen aber auch bei Stress und Burnout Ungleichgewichte von Kapha vor – diese sind aber aufgrund der Verausgabung beschreibbar.

Stress hilft uns, „Höchst-Leistungen zu bringen“, um z.B. eine Krise oder Herausforderung meistern zu können. Die Körperleistung wird durch spezifische Hormone (z.B. Adrenalin) hochgefahren.
Wichtig ist dabei, an Regeneration zu denken. – Wir kennen heute den Begriff: Work/Life Balance. …und auch in der modernen Medizin und, in der Ganzheitsmedizin ist diese physiologische Erkenntnis bekannt.
Offensichtlich ist das aber nicht so einfach – bei der Umsetzung. Das zeigt der rapide Anstieg an Krankheits-Tagen, bedingt durch Stress und Burnout. Bei vielen Menschen ist der Spagat – das Private und Berufliche harmonisch in Einklang zu bringen, nicht so leicht. Es ist, als ob dies zwei verschiedene Welten oder Leben sind, die nicht zusammenpassen.

Lehrer, Berufstätige im Gesundheitswesen, Führungskräfte sind prädestiniert dazu, in Stress zu kommen. Aber letztlich kann jeder in dieses „Stress-Burnout-Hamsterrad“ kommen – z.B. auch Hausfrauen oder auch berufstätige Frauen, die zusätzlich als Mutter, Pflegeperson u.a. zuständig ist.

Krankheitsbilder können sich zu Beginn in einer Hyperaktivität, Schlaflosigkeit, „Ausgepowert sein“, „nicht mehr abschalten können“, Müdigkeit, „morgens nicht mehr in die Gänge kommen“ u.a. zeigen – danach kommen dann massivere Krankheitsbilder.

Lösungsmöglichkeiten bei Stress und Burnout
Empfehlungen für eine optimale Work-Life-Balance nach Ayurveda – Mehr Achtsamkeit vor allem auf das, was der Körper uns sagt, aber auch auf das, was uns die Umgebung spiegelt. Vor allem sollte man prüfen, ob das, was man tut, einem selbst und der eigenen Gesundheit dient! Weniger ist oft mehr.
Rechtzeitig „Inne halten“ und eine Pause einlegen. Ich selbst mache immer wieder die Erfahrung, wenn ich rechtzeitig Pausen einlege und entspanne, dann werde ich trotz der Pausen meist schneller fertig. Das Entspannen führt dazu, dass man hinterher konzentrierter und effektiver arbeiten kann.
Erlernen einer oder mehrerer Entspannungstechniken. Yoga, Meditation, Atemübungen, autogenes Training – diese rechtzeitig und regelmäßig eingesetzt, machen uns sensibler und helfen gleichzeitig dabei, zu regenerieren.

Heute gibt es immer mehr Studien aus der Wissenschaft, die belegen, dass Entspannungstechniken nicht nur Stress und Burnout vermeiden helfen, sondern dass auch viele Krankheitsbilder sich zurückbilden (z.B. auch Bluthochdruck).

Ayurveda-Ernährung. Bei vielen Stress- und Burnout-Gefährdeten ist eine rigide Einstellung bezüglich einer gesunden Ernährung festzustellen – als ob dieser Personenkreis es sich nicht mehr wert ist, dem Körper genügend Vitalstoffe zuzuführen. Gesunde Ernährungs-Gewohnheiten führen aber zu mehr Achtsamkeit im Leben und zusätzlich können Belastungs-Situationen leichter gemanagt werden. Wir führen im Rosenschloss in Gundelfingen regelmäßig „Ayurveda-Kochkurse“ durch und die Teilnehmer wundern sich oft darüber, dass eine gesunde Ernährung so leicht herzustellen ist und so schmackhaft ist.

Sich Zeit für sich Selbst und für die Lieben nehmen – oft verlieren Stressgeplagte immer mehr das Interesse, soziale Kontakte zu pflegen. Man richtet seine Aufmerksamkeit mehr auf die Arbeit und investiert in diese viel Zeit – das soziale Umfeld wird dabei immer unwichtiger. Das führt zur Isolation und zu einer einseitigen Lebensweise – diese reduziert die Immun- und Entgiftungskraft des Körpers deutlich. Man wird krankheitsanfälliger.

Zeit nehmen fürs Spazieren gehen – Zeit nehmen für Wellness. Im Ayurveda-Pur im Rosenschloss gibt es Work Out Ayurveda-Massagen, die regenerierend und entspannend sind.
Je nach Schweregrad von Stress und Burnout muss man auch im Ayurveda mit schwereren Geschützen auffahren, um eine Nachhaltigkeit an neuer Lebensenergie und Gesundheit initiieren zu können. In den Ursprungsländern können das auch Ayurveda-Kuren sein, die 4-6 Wochen lang sind.
Gerade bei Stress und Burnout spricht sehr viel für eine Ayurveda-Kur in Deutschland. Viele Belastungs-Situationen wie Jetlag, Klima-Umstellungen u.a. belasten nicht zusätzlich.
Ayurveda Kurzentrum im Rosenschloss…
Ayurveda-Kochkurse im Rosenschloss…

…wie alles begann.
Als engagierte Pitta-Frau gab es für mich arbeitsmäßig kaum Grenzen, beschäftigte mich aber seit Jahren schon mit dem Thema Ayurveda.

…und so spürte ich 2013 – es wird wieder einmal Zeit, eine Pause einzulegen um zu regenerieren und nicht nur Urlaub zu machen. Ich wollte ein Burnout vermeiden, also musste ich konsequent etwas für meine Gesundheit tun. Mein Wunsch, eine Pancha Karma Kur für die Wiederherstellung meiner Kräfte zu nutzen, wurde von meinem Mann intensiv unterstützt.

So waren wir bald auf dem Weg nach Sri Lanka – und was ich dort erleben durfte, das war für mich eine tiefgreifende Erfahrung. Nach einigen Tagen stand daher für mich fest, die freistehenden und im Moment ungenutzten Räumlichkeiten im Rosenschloss – die sollten bald eine Ayurveda-Oase beherbergen.
Schon im Urlaub auf der Sonnenliege in Sri Lanka entstand das Konzept – Ayurveda Pur im Rosenschloss.
In der Hauptsache genoss ich die ayurvedischen Behandlungen. Es war wunderbar. Und ich bin sicher nur mit Ayurveda kann ich so schnell eine positive Kehrtwende meines Gesundheitszustandes erreichen. Nur warum muss ich dafür 20 Stunden Flug auf mich nehmen und einen heftigen Klimawechsel??

Nach Deutschland zurückgekehrt wurde das Konzept intensiv beraten und dann in die Tat umgesetzt.
Heute freuen wir uns über Gäste aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie alle sind begeistert vom besonderen Ambiente im Rosenschloss, der persönlichen Betreuung und den schnellen und tiefgreifenden Prozessen, die durch die Ayurveda-Medizin initiiert werden.
Immer mehr Menschen möchten gesund alt werden und dazu kann Ayurveda Pur im Rosenschloss einen Beitrag leisten.
Zwei erfahrene Heilpraktiker leiten unsere Ayurveda-Abteilung im Rosenschloss und arbeiten intensiv mit unserem qualifizierten Gästehausteam zusammen. Die durchweg positiven Rückmeldungen bestätigen die Zufriedenheit unserer Gäste. Das zeigt uns, dass unsere Entscheidung, das Bildungszentrum für Floristen durch Ayurveda Pur zu ergänzen, richtig war.

Seit November 2014 hat die Ayurvedaschule von Wolfgang Neutzler ebenfalls ihren Sitz im Rosenschloss. Damit wurde der für berufliche Bildung bekannte Landkreis Dillingen, noch durch eine weitere Bildungs-Institution bereichert. Diese Entscheidung fiel auch, weil das Bildungszentrum in Gundelfingen ganz zentral liegt. Die Autobahn- und Zuganbindungen zu den Ballungszentren München, Stuttgart, Nürnberg, Würzburg, Ulm und Regensburg sind optimal.

Firmenkontakt
FDF-Bayern GmbH
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@ayurveda-rosenschloss.de
http://www.ayurveda-rosenschloss.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://schule-fuer-ayurveda.de